Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'friendzone'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

    Finde Suchtreffer ...

    Suchtreffer enthalten ...


    Erstellungsdatum

    • Beginn

      Ende


    Zuletzt aktualisiert

    • Beginn

      Ende


    Suchtreffer filtern nach ...

    Benutzer seit

    • Beginn

      Ende


    Gruppe


    AIM


    MSN


    ICQ


    Yahoo


    Jabber


    Skype


    Ort


    Beruf


    Biographie


    Interessen

    27 Ergebnisse gefunden

    1. Gast

      keine klassische Friendzone

      Hallo zusammen, wie schon in meinem Vorstellungs Thread geschrieben, bin ich 44 und komme aus der Schweiz. Nun brennt mir folgendes unter den Nägeln: Ich bin ja seit über drei Jahren Single, und bin da in ein tiefes Loch gefallen dabei.....Ich habe mich immer mehr zurückgezogen, war nur noch zu hause vor dem Fernseher, habe mein Haus und meinen Garten absolut vernachlässigt. Im März diesen Jahres habe ich eine ganz tolle Frau kennengelernt, die mich aus diesem Loch rausholte. Wir haben zusammen das Haus entrümpelt, den Garten wieder schön hergerichtet, mit Pavillon, einer Lounge-ecke und einem Pool, und es ist jetzt echt gemütlich hier. Wir haben enorm viel Zeit miteinander verbracht, und tun dies immer noch....Sie hat mir geholfen, mich von Personen (unter anderem Familienmitglieder meiner Exfrau) zu "trennen", weil die mir einfach nicht gut getan haben, und ich ständig ausgenutzt wurde, da ich ja einfach nur der "Liebe" bin, der stets helfen will, mir aber niemand wirklich geholfen hat. So, nun aber zum Kern des Problems: Wie schon geschrieben haben wir enorm viel Kontakt, schreiben uns täglich, kuscheln auf dem Sofa, haben auch Sex (und zwar den Besten den ich je hatte) und verstehen uns auch sonst blendend. Wir haben viele gemeinsame Interessen, u.a. Hunde, Schiessen, Motorradfahren. Wir führen gute Gespräche und lachen zusammen. Von meiner Seite her ist die Bereitschaft da, für eine tiefere Beziehung (und das weiss sie auch), aber ihr fehlt das Kribbeln. Somit würde ich sagen bin ich irgendwie in die Friendzone gerutscht....aber eben nicht in eine klassische, weil sie den Sex auch Hammer findet. Es fehlen ihr einfach die Gefühle des Verliebtseins. Sie hat mir auch schon mehrfach gesagt, dass sie es traurig findet, dass diese Gefühle nicht da sind, weil sie wisse, dass sie mit mir eigentlich genau das hat, was sie bräuchte. Es gibt auch Momente, in welchen sie die nähe zu mir sucht. Ich habe Ratgeber gelesen, wie man aus der Friendzone wieder rauskommt, aber die meisten Tipps werden bei ihr nicht funktionieren, im Gegenteil....Tipps wie: komm zu spät, sag spontan Verabredungen ab.....kommt nicht gut an, habe ich probiert, und musste dann Mühsam wieder darum kämpfen, dass sie überhaupt wieder Kontakt wollte. Mein Vorteil ist, dass ich redegewandt bin, und ehrlich, und solche Sachen auch erklären kann (und zwar ehrlich erklären). Manch einer (oder eine) wird jetzt sagen, dass es die Mühe nicht wert ist, und das kann ich auch verstehen, aber ich bin der Überzeugung, dass sie die EINE ist. Ich kenne viele Menschen, auch Frauen, und keine ist so ein Match wie sie. Ich werde jetzt versuchen, einfach auch mal mich "rar" zu machen....nicht immer gleich derjenige sein der zuerst "guten morgen" schreibt, oder auch mal nicht an eine Party mitgehen, auch wenn ich das gerne würde. Meine Angst (und ja ich weiss, dass unsere Ängste uns immer blockieren) ist halt nach wie vor, dass die Freundschaft dann nicht bestehen bleibt. Sie datet auch andere Männer, was für mich zwar schmerzlich ist, auf der anderen Seite sagt sie aber auch, dass, wenn sie einen anderen finden würde, der damit umgehen können muss, dass sie viel Zeit mit mir verbringt. Nun zu meiner Frage: Da wir ja Sex haben, und der für beide gut ist, ist das ja keine klassische Friendzone. Gefühle kann man nicht erzwingen, was mir auch klar ist.....Aber gibt es eine Möglichkeit, Gefühle zu erwecken? Sie weiss ja dass sie mit mir grundsätzlich alles hat was sie sich wünscht, also wie kriegen wir das kribbeln ans laufen? Bin für jeden Tipp (ausser NEXT) dankbar. Liebe Grüsse Skippolino Edit: Ach ja, was wir schon rausgefunden haben (die holde ist 40kg schwerer als ich), dass ich zu wenig auf den rippen habe, und sie sich neben mir evtl dick vorkommt. 1. ich bin 44 2. Sie ist 36 3. Wir sind beide Single 4. Ich will sie, und keine Andere
    2. rancher36

      Friendzone?

      Hallo, Bin ziemlich neu hier! Und habe ein riesiges Problem. Ich 30 Sie 28 Dates 1 Hatten noch kein Sex Sie und ich sind Arbeitskollegen und sehen uns 2-3 mal in der Woche. Kennen uns seit paar Jahren. Haben aber erst seit 6 Monaten Kontakt. Haben jeden Tag mit einander geschrieben und auch viel und über alles Mögliche. Aber seit ca. 2 Wochen ist das weniger geworden, sie antwortet auch viel kürzer, und ich habe das Gefühl das sie mich meidet, aber sie kommt trotzdem öfters auf mich zu. Und wenn sie mir schreibt und ich nicht antworte, wird sie Sauer. Eigentlich hat alles super gepasst. Was kann ich tun um die Situation noch zu retten? Danke
    3. Mo08

      Friendzone

      Servus, Ich bin 23 Jahre alt und kenne meine beste Freundin schon sehr lange. Sie war die beste Freundin meiner ehemals besten Freundin. Nun habe ich gemerkt, dass ich Gefühle für sie empfinde. Wir schreiben und telefonieren täglich sehr viel. Es gibt keine TabuThemen bei uns und ich habe keine Hemmungen und Rede mit ihr über wirklich alles. Wie es in eine Freundschaft auch sein sollte. Aber ich will halt mehr als Freundschaft. Wenn wir miteinander schreiben sind auch immer wieder Anspielungen dabei. Vor 8 Wochen waren wir zusammen im Urlaub gewesen und haben zusammen in einem Bett geschlafen. Ich konnte mich nicht zusammenreißen und hab sie mehrmal angefasst. Sie hat mich anfangs leicht abgewiesen und es dann aber akzeptiert. Dies ging so weit bis ich ihr einen Gefingert habe. Danach blockte sie ab. Es kam jedoch alles von mir und es kam mir nicht vor als hätte sie Interesse an mir. Eher als würde sie es über sich ergehen lassen. Wir haben danach weiter guten Kontakt gehabt. Und ich hab sie mehrmals gefragt ob sie bei mir schlafen möchte. Sie hat jedoch immer abgelehnt. Letzte Woche war es dann soweit und sie kam zu mir abends in der Stadt und fragte ob sie bei mir schlafen könnte. Ich sagte natürlich überascht ja. Und es begann dasselbe wie im Urlaub. Als ich wieder anfing sie anzufassen, blockte sie ab. Gestern habe ich sie besucht. Sie wohnt in Freiburg da sie da studiert. Ich schlief bei ihr aber es ist nicht passiert. Wie schaffe ich es nun doch noch sie zu erobern. Sie ist mir sehr wichtig und ich würde alles für Sie tun
    4. Hallo miteinander, ich habe mich mit Beginn des Winters in eine recht komplizierte Situation begeben. Eine langjährige Freundin (24) von mir (27) hat sich im Sommer von ihrem Freund getrennt. Ich kenne sie seit 5 Jahren und sie war in dieser Zeit in 2 Beziehungen. Zwischen den beiden Beziehungen stand zwischen uns schon einmal unsere Gegenseitige Anziehung zur Debatte. Von ihr kam ein klares Signal, dass sie mit mir etwas ausprobieren würde, egal ob das bei etwas körperlichem bleibt, oder zu mehr führt. Da ich damals eine Beziehung ausschloss, lehnte ich sie ab. Dieser Umstand war noch ein paar mal Thema und ließ sie nicht kalt und es gab über die Zeit noch weitere Momente, in denen deutlich wurde, dass sie sexuellem Kontakt nicht abgeneigt wäre. Während ihres zweiten Freundes hatte ich häufig den Eindruck, dass sie mich immer wieder teased und diese Spannung zwischen uns genießt. Nachdem sie es dann doch richtig in meinen Kopf geschafft hatte, entschied ich mich in einer Nacht im vergangenen Dezember (und etwa 3 Monate nach Ende ihrer Beziehung) etwas zu riskieren, als ich bei ihr schlief: Sie erwiderte meinen Kuss, wir begannen über uns zu reden, stellten fest, wie natürlich und leicht sich alles anfühlt. Sie sagte mir sie wüsste, dass sie mit mir nicht bloß einfach etwas haben könnte, sondern, dass es nur etwas ganz besonderes sein könnte. Sie meinte, sie wäre noch nicht sicher, wie weit sie gerade gehen könne und schließlich, dass sie mir gerne einen Blowjob geben würde, aber nicht sicher sei, ob sie schon könnte. Sie tat es und dabei beließen wir es, weil sie für mehr noch nicht bereit war. In den kommenden Tagen sahen wir uns sehr viel, schliefen oft bei einander, gingen sexuell aber nicht weiter, weil sie sich noch nicht so recht bereit fühlte. Allerdings gab sie mir sehr stark das Gefühl einer Beziehung, was für mich ungewohnt war und mich zum ersten mal ernsthaft vor die Frage stellte, ob ich mir das doch vorstellen könnte. In der zweiten Woche begann ich dann wahrzunehmen, dass sie mir etwas ausweicht und die Dinge nicht mehr so rund liefen. Am Wochenende war ihre Großmutter verstorben und wir hatten bei ihrer Rückkehr ein Missverständnis und einen kleinen Streit. Ab dann stand sie beruflich so unter Druck und Stress, dass sie eine Woche lang kaum mehr zum Schlafen kam und wir uns nur im Kontext mit Freundinnen von ihr bei Veranstaltungen treffen konnten und hatten keine richtige Gelegenheit auf Intimität. Als ich mich beim dritten Erlebnis dieser Art dafür entschied es anzusprechen, sagte sie mir, dass sie zwar spürte, dass da etwas ist, aber dass es nicht reichen würde und sie könne einfach nicht. Ich glaube wir entschieden uns für Abstand, um die Weihnachtstage herum begannen wir aber wieder zu schreiben. Wenn ich etwas schrieb, das sie aufwühlte, reagierte sie extrem stark, sagte mir sie sei tagelang am heulen und das sei ihr nur bei ihren Exfreunden und bei mir so gegangen. Eine Woche nach Neujahr bekam ich dann ganz komische Nachrichten von ihr, die wirkten als stünde sie vor einem Nervenzusammenbruch. Ich fuhr zu ihr, weil ich wirklich große Sorgen hatte und ihr Zustand war schlimm. Wir kamen zum Reden und sie erklärte mir, dass für sie weiß Gott nicht alles klar wäre, aber sie sich am einen Tag nach "ja" und am anderen nach "nein" fühlte und entschieden hätte, dass ich das nicht verdient hätte und mir deshalb ein klares nein gab, weil sie dachte, sie müsse mir das ersparen und, das wäre sie mir schuldig. Um Neujahr herum als wir keinen Kontakt hatten, sah sie ihren Ex wieder und hatte auch Sex mit ihm. Ich wusste ja, dass das noch nicht überstanden war. In den kommenden Wochen führten einige Dinge dazu, dass sie nahezu zusammenbrach: Die Verwirrungen mit dem Ex, die Verwirrungen mit mir, Familiäre Probleme und schließlich kam es zu einem Hausbrand und sie hatte kein Zuhause mehr. Zuerst bot ihr ihr Ex einen Schlafplatz, nachdem sie mich einige Stunden nicht erreicht hatte. Am zweiten Tag gab es aber einen vernichtenden Streit nach dem sie entschied, ihn nie wieder sehen zu wollen und blockierte ihn auf allen erdenklichen Kontaktwegen. Sie zog eine Woche zu mir und ich kann mir vorstellen, dass das den Anschein erweckt, als würde ich für alles herhalten und meinen Wert senken. Aber sie war am Ende, hatte Ohnmachtsanfälle, bei denen sie gelegentlich auf zu atmen hörte, oder lag stundenlang regungslos da und war kaum ansprechbar etc. Irgendwann sagte sie mir, dass sie sich sexuell gerade nichts vorstellen könne und während dieser letzten beiden Wochen drückte sie mehrmals aus, dass sie nicht begehrt werden wolle und am liebsten gerade ein Asexuelles Wesen wäre. Es kam trotzdem zu Küssen und sie entwickelte ein unglaubliches Vertrauen zu mir und eine Nähe, die für mein Empfinden über das Freunschaftliche zwischen uns hinaus ging. Allerdings ist glaube ich klar, dass ich unter diesen Umständen andere Prioritäten setzen musste. In den letzten 2 Wochen konnte ich sie halbwegs stabilisieren und sie scheint der schlimmsten Phase wieder entkommen zu sein. Da ich selbst auch unsicher war, ob ich mir eine Beziehung wünschen würde, hatten wir uns darauf geeinigt einfach zu schauen, wie sich alles zwischen uns von Moment zu Moment anfühlt. Sie sagte mir es wäre einfach unmöglich gerade für sie, sich auf etwas festzulegen und sie wüsste nicht genau, warum sie was spürte. Sie könne keine Fragen wirklich beantworten, nur versuchen so offen wie möglich mit mir zu sein und wenn das für mich ginge, könnten wir einfach sehen, was passiert, wenn wir keine Erwartungen und Druck mit hinein bringen. Gestern nach einem besonders schönen Abend, versuchte ich sie wieder zu Küssen und sie wich mir aus und flüsterte "Es tut mir leid." Ich fragte, ob sie meinte, dass es gerade nicht ginge, oder ob es überhaupt nicht ginge und sie gab mir zu verstehen, es ginge wohl überhaupt nicht. Als wir später noch einmal Nachrichten schrieben, war sie unglaublich ambivalent. Sagte, ich solle das bitte so nehmen wie sie gesagt hatte, aber das wäre ihre Antwort. "Scheinbar muss ich dir ja so eine Antwort geben" - "oder keine Ahnung". Und dass es einfach nicht funktionieren könnte, sie jetzt auf etwas festzunageln, weil sie nicht sagen könne, was es für sie ist, aber dass ich ja scheinbar eine Antwort bräuchte und dann müsse sie mir ein nein geben. Und sie wolle nicht alles zerreden und sie habe das Gefühl, dass dadurch etwas kaputt ginge. Ich befürchte, ich bin ihr mittlerweile so nahe gekommen, dass ich mir eine Beziehung wünschen würde. Denkt ihr ich habe zu viel gegeben und mich schon in die Friendzone befördert? Ich wüsste allerdings nicht, ob ich menschlich eine Alternative gehabt hätte. Ich betrachte es als eine meiner größten Stärken, jemandem in schwierigen Zeiten halt zu geben und ihn wieder auf die richtige Bahn zu bringen und ich habe ein bisschen Sorgen, dass ich mich damit unattraktiv mache. Vielleicht habe ich auch etwas kaputt gemacht, indem ich sie in die Position gebracht habe, mir Antworten zu geben. Ich möchte euch gern um eure Meinung fragen, ob ich damit, dass ich mich gestern am Ende der Diskussion für Abstand entschieden habe, eine gute Entscheidung getroffen habe, ob ihr glaubt, dass es da noch Hoffnung auf etwas gibt und, ob ihr findet, dass es das überhaupt wert wäre, oder nach zu viel trouble klingt. Für mich ist gerade von allem ein bisschen da: Das Gefühl, es ist die einzig richtige Entscheidung, gerade eine Zeit lang keinen Kontakt zu haben, so dass jeder ein bisschen zu sich kommt und vlt ein bisschen mehr Klarheit findet. Das Gefühl, es wäre vlt doch besser gewesen in Kontakt zu sein und nicht so eine große Sache draus zu machen und jz wieder etwas probieren, wo es ihr wieder besser geht. Der Eindruck, dass es gelaufen ist, weil sie sagt das wäre ihre Entscheidung und der Eindruck, dass es vlt doch nicht vorbei ist, weil sie in ihre Botschaften nach wie vor hinein legt, dass sie nicht weiß wie sie soll und mir das harte "nein" vlt nur gibt, weil sie das Gefühl hat, sie muss sich jetzt positionieren. Und alle Seiten, die ich an ihr gerade so schwierig erlebt habe und alle Seiten, die ich so liebenswert an ihr finde. Vielen Dank!
    5. bw3008

      Wie aus der speziellen Friendzone kommen?

      Hallo, vorab einige Infos: Ich bin M/16, sie ebenfalls 16. Vorgeschichte: Wir waren vor 4-5 Jahren mal in einer Mini-Kindergartenbeziehung, aus der aber nichts wurde. Ich finde sie irgendwie in letzter Zeit wieder interessant und kann mir Sex oder evtl. auch eine Beziehung mit ihr vorstellen. Ich weiß, dass sie Jungfrau ist, aber was nicht ist kann ja noch werden Jetzt zum Problem: ich hab mich ihr in letzter Zeit angenähert und versucht, extra nicht in die Friendzone zu kommen, also Komplimente gemacht, über Sex geredet, ihr klargemacht, dass ich viel mit anderen Mädchen zu tun habe etc. Sie hat meiner Meinung nach auch viel Interesse gezeigt, mich immer wieder berührt, gelacht, mir in die Augen gesehen usw. Ich weiß außerdem, dass sie mich attraktiv findet. Jetzt hab ich heute mit ihr ein Treffen ausmachen wollen und ein bisschen geschrieben. Sie meinte nur: "solange das freundschaftlich ist, alles ok". Daraufhin war ich erstmal ziemlich verwundert, hab es erstmal ignoriert und ein gemeinsames Mittagessen zu zweit vorgeschlagen. Sie meinte "lieber netflix schauen und chillen, ansonsten wirkt das wie ein date (kritischer smiley)". Die Frage: Ist der Zug schon abgefahren oder gibt es noch ne Möglichkeit für mich? Wenn ja, wie sollte ich vorgehen? Ist sie eventuell einfach verunsichert, weil sie relativ schüchtern im Bezug auf Jungs ist und nicht als "leicht zu haben" abegstempelt werden will? Ich bin eigentlich der Meinung, dass da noch was geht, weil sie mich ziemlich attraktiv findet, aber bin langsam ein wenig am verzweifeln seit den Nachrichten.... Danke für eure Hilfe und Tipps zu weiterem Vorgehen LG B.
    6. Hi @all. Erstmal zum Geundsätzlichen: wir sind beide 22 und das Drama zieht sich fast ein halbes Jahr. Wir haben uns letzten Herbst in der Disko kennengelernt, zunächst eher freundschaftlich. Habe dann meinen Invest extrem gesteigert, bis hin zu absichtlichen Berührungen und zusammen Kuscheln und Saunabesuchen^^ Leider hat sie beim DVD Abend den KC geblockt. Ab da gingen alle Aktionen von mir aus, wenn wir uns treffen wollten etc. Willkommen in der absoluten Friendzone! Habe dann einen Freezeout gestartet, 3 Wochen kaum nie mit ihr geschrieben, wenn wir uns gesehen haben nur kurz und beiläufig Hallo gesagt - mehr nicht. Leider kam über Whatsapp nur beiläufiger Mist, den ich maximal kurz beantwortet habe. Zwischenzeitlich habe ich eine Andere gedatet und prompt kamen die ersten Anfragen für ein Treffen von ihr. Habe ihr immer abgesagt, mit der Begründung zu viel um die Ohren zu haben. Das hat sie fast zum Durchdrehen gebracht ständig zickereien über Whatsapp gefolgt von neuen Anfragen und letztlich dann ein Anruf. Habe mich dann beiläufig mit ihr getroffen, bei nem Kumpel zum Shisha rauchen, die Lage mal abchecken. Sie beiläufig behandelt und wenig angeguckt. Und da war er: zum ersten Mal gingen Berührungen, wenn auch immer nur beiläufig am arm und Bein beim Erzählen, von ihr aus. Nach dem Treffen kam auch prompt eine Nachricht, dass sie es toll fand mich wiederzusehen - habe ich natürlich ignoriert ^^ Jetzt kamen weitere Anfragen von ihr, wegen Treffen. Habe gesagt, dass ich mich mit der anderen Treffe, daraufhin z3igt sie richtige Eifersucht und macht beim Texten sexuelle Anspielungen, auf die ich nicht eingegangen bin. Meine Frage: wie soll ich weiter vorgehen und wann eskalieren, damit ich nicht wieder in der Friendzone Lande?
    7. Hallo, ich bin 23 Jahre alt Sie ist 20 Jahre wir hatten keinen Sex und haben uns auch nicht geküsst Die Vorgeschichte ist ziemlich lang ich versuche diese kurz zu halten und es ist ein wenig schwammig , ich hoffe man kann es dennoch versehen. Vor ca 5 Jahren hab ich sie kennen gelernt, das klingt schon scheissexD Ich weiß ehrlich gesagt wie es zu allem mehr kam, sie hat sich in mich verliebt und wollte mit mir zusammen sein ich hab ihr gesagt das das nicht geht, da sie zu jung sei. ein halbes Jahr später wir de sie 18 und ich dachte mir, komm versucht du es Ihr. leider hab ich dann einen Korb nach dem anderen von ihr bekommen, da ein damaliger Kollege in sie verliebt war und mich immer schlecht bei ihr gemacht mir wurde das persönlich zu viel und ich hatte keine Lust mehr darauf und bin meinen weg gegangen. dann knapp wieder nach 6 Monaten kam sie wieder und hat Andeutungen gemacht das ich Sie immer noch auf mich steht ich Idiot bin drauf eingegangen und hab wieder einen Korb bekommen danach kam eine Weile nicht klar nahm mir den Abstand den ich brauxhte und hab mich mit einem Mädel vergnügt. kurz vor Ende des Jahres 2016 haben mir Kollegen immer wieder erzählt das sie nach mir fragt und wissen wollte wie es mir geht, Sie wusste sogar genau wo ich war und mit wem. alles sehr komisch. Ich hab dann zufällig auf Facebook und ohne großartig nach zu denken ihre beste Freundin auf Facebook geaddet vor ca 2 Monaten weil sie mir vorgeschlagen wurde. dann vor einem Monat hat mich ihre Schwester geaddet. Ich hab mir eben noch nichts dabei gedacht da die Schwester bei mir damals in der parallel klasse war. und plötzlich schreibt sie mich an und will wissen was ich den von ihr besten Freundin will. ich wollte und will nix von ihr. weil mit das Schreiben über den Account von ihrer Schwester komisch vor kam hab ihr meine Nummer gegeben damit sie mich anschreibt. ich hab dann direkt ein treffen mit ausgemacht da ich kein held bin im schreiben. also hab ich mich dann mit ihr getroffen und sie gefragt wieso sie mich erst jetzt anschreibt da ich schon länger über Facebook mit ihr befreundet bin. Sie sagte sie hat nur auf etwas reagiert. ich hab sie da n gefragt wieso sie des öfteren nach mir fragt und sie meinte ich sei ihr nicht egal. und wollte dann noch wissen wie wir verbleiben sollen. ich hab ihr gesagt egal was passieren sollte das braucht erst mal seine Zeit damit betrauen gewinnen kann. ich weiß nicht ob noch Gefühle für dich übrig habe aber ich hab auch keine Ahnung was ich davon halten soll. ich hab auch versucht mich mit ihr zu treffen und zwei mal nach einem Treffen gefragt, beide Male war sie beschäftigt ein drittes mal will ich nicht fragen und lass die Sache jetzt einfach mal ruhen und gucke was kommt. meine Frage an euch wäre, was will sie und was würdet ihr machen? und was haltet ihr davon? Grütze petrich Ps haut nicht ganz so sehr auf die kack
    8. Hallo Commiunity, ich lese nun seit einigen Tagen die hier im Forum empfohlenen Threads für Neulinge durch. Leider beantworten diese nicht so wirklich meine fragen. Ich habe nicht das verlangen ein PU Meister zu werden sondern ehr einfacher Signale zu erkennen und meine Glaubenssätze zu erkennen um diese ändern zu können. Mir geht es ehr um die Einschätzung einer Situation und passende Hilfe wie ich am besten vorgehe um mein Ziel zu erreichen. Frauen anzusprechen und soziale Kontakte aufbauen ist mMn. kein Problem für mich. Nun aber mal zu meiner Situation Seit ein paar Monaten bin ich in einem neuen Kurs und ihr könnt euch bestimmt schon denken was jetzt kommt?! Genau, ein HB hat mein Interesse geweckt und Sie sitz auch noch neben mir. Wir haben uns das erste Mal bei der bewerbungstreffen gesehen und sind danach gleich in ein lokal gegangen und haben über Gott und die Welt gequatscht. Daher weis ich natürlich auch das Sie eine Mama ist, sich vor ca.9 Monaten von Ihrem Freund und Vater des Kindes getrennt hat, kaum Zeit für Sich außerhalb Des Kurses hat da Sie nebenher auch noch arbeitet und die restliche Zeit das Kind einnimmt und andere Persönliche Themen man spricht ja wenn man neben einander sitz viel, auch die Pausen verbringen wir oft zusammen in kleineren Gruppen. Wir sind total auf einer wellenlänge, kommen aus der gleichen Gegend, haben bei vielen Themen die gleichen Ansichten und verstehen uns echt extrem gut. Können zusammen lachen etc. Auch außerhalb des Kurses haben wir Kontakt der sich bis jetzt aufs schreiben beschränkt. Doch ich habe das Gefühl, das der Opener häufiger von mir kommt. Das Problem dabei ist, dass ich leider nicht beurteilen kann ob eventuell Interesse da ist und wenn nicht wie ich dieses wecken kann. Kino und C&F wie es hier genannt wird, mache ich schon unbewusst. Sollte von Ihrer Seite eine Rück- Reaktion kommen, oder ist dieses ehr zum Vertrauensaufbau? Mein Ziel ist Attraction und Comfort aufzubauen oder zu erhöhen. Denn ich will auf jeden Fall die Friendzone vermeiden!!! Ist dieses überhaupt möglich wenn sie von meiner noch LTR weis? (Ja ich weis moralisch nicht OK) Ich würde mich über viele sinnvolle Tipps etc. freuen!!!
    9. Hi, Ich bin ein Neuling hier und hoffe nützliche Tipps erhalten zu können um meine Erfolgschancen erhöhen zu können. Nun zu meinem Problem. Ich habe mich mit einer Frau schon zwei mal getroffen und wir waren sofort auf einer Wellenlänge. Ich habe verschiedene Dinge gemacht. C&F, Rapport, nur leider wenig Kino. Also es war so das bei beiden Treffen immer andere bekannte von ihr dazu kamen. Ich habe dann nach dem zweiten Treffen, wo wir abschließend auf einer Techno-Veranstaltung waren, geschrieben( wohl eher weniger gut), dass ich es besser finden würde wenn wir beide uns mal komplett alleine Treffen würden weil es sonst für mich in die falsche Richtung läuft. Ihre Antwort darauf: " Ich glaube wir haben da beide andere Standpunkte. Ich will dich echt nicht "verletzen". Du bist wirklich total cool und ich finde es schön dass wir so auf einer Wellenlänge sind, aber ich glaube dass da bei mir nicht mehr als Freundschaft drin wär. Es tut mir leid. Ich hoffe das hält dich jetzt nicht davon ab weiterhin Zeit mit mir zu verbringen.. " Habe ihr dann geantwortet das ich es so nicht sinnvoll finde sich weiterhin zu treffen. Danach kam von ihr nichts mehr. Meine Frage ist jetzt: Wie löse ich das ganze jetzt und schaffe es trotzdem aus dieser Friendzone zu entkommen? Oder gibt es da keinen Ausweg? Ich habe bisher leider wenig körperlichen Kontakt herstellen können da, es schwer ist bei einer Techno Veranstaltung zu zweit zu Tanzen und immer andere dabei waren und das ganze weniger intim war als gewünscht.
    10. Abundzu passiert es, dass nach einem schönen Abend mit einer Menge IOIs und des öfteren auch noch KC am nächsten Tag eine Aussage wie diese hier kommt: "Ich seh das rein freundschaftlich" Meine Reaktion darauf ist dann meist: "Ich wollt Dich ja eh nicht heiraten" breche den Kontakt ab und eskalier bei einem zufälligen erneuten Wiedersehen dann komplett von neuen Game. Mein Anliegen hier ist: Würde das gerne ein bisschen modifizieren, wie begegne ich so einer Nachricht am Besten, um auf schnellsten Weg mit der jenigen weiterzumachen? Denn der Kontaktabbruch wirkt auch sehr beleidigt weiß ich - will aber auch nicht auf dem (vorläufig) toten Pferd weitertexten. Wie belebe ich es umgehend wieder? Bei der Mehrheit hab ich das Problem nicht - aber wenn nagt es gewaltig an meinem EGO.
    11. Moin Leute, bin neu hier. Hab hier letztens eig schon mal ne Frage gestellt, die aber durch nen blöden Fehler gelöscht wurde. Ist blöd, aber ich versuche in etwa das Gleiche nochmal zu schreiben. Also, ich bin M/16, relativ selbstbewusst und zufrieden mit mir, habe kein explizites Hobby (außer halt so Standard Alibi Sachen wie Zocken oder Musik hören) sondern mache halt einfach das, worauf ich grad Bock hab, hatte bisher noch keine Freundin oder nen Kuss. Es hatten sich zwar früher sporadisch schon Möglichkeiten ergeben, doch das beruhte immer auf Einseitigkeit, weil ich entweder kein Bock hatte, auf ne andere stand oder ich dachte, ich wär zu jung dafür. Ein einziges "Date" hatte ich schon (wenn man das Treffen überhaupt so nennen konnte), aber zu jenem Zeitpunkt stand ich ebenfalls auf ein anderes Mädchen xD Ansonsten läuft es bei mir halt eben nicht so gut. Wenn ich mich für ein Mädchen interessiere, dann komm ich zwar an die Nummer und das Chatten verläuft auch ganz gut, aber ein Treffen hab ich bisher noch nicht hinbekommen. Chatten find ich halt blöd und will mich relativ schnell treffen. Hin und wieder treffe ich mich auch in der Freizeit freundschaftlich mit nem Mädel. Reden mit Mädchen kann ich ganz gut, also eine zB auf ner Party anquatschen und Nummer holen geht klar, aber mehr halt auch nicht. Zum Rummachen etc hab ich keine Erfahrung und wüsste auch gar nicht, wie ich da irgendwie anfangen sollte. Heißt also: ansprechen, Nummer holen und im Kontakt stehen geht ganz gut, aber halt treffen und sexuelle Anziehung aufbauen klappt irgendwie nicht. Bisher wurde ich anscheinend jedesmal in die Friendzone gesteckt und konnte kein sexuelles Interesse beim Mädel wecken, um zB auf ner Party mal eine zu klären oder so. Jetzt stell ich mir halt die Frage, was ich tun soll, damit ich nicht jedesmal nur son Kumpel oder irgendein Typ werde, sondern bei ner Party mal eine abkriege und mich danach auch mal mit einer treffen kann (sexuell attraktiv werden?). An meiner Einstellung kanns meiner Ansicht nach nicht liegen, ich wäre also für Tipps im Gespräch oder so, offen. Grüße, Chop.
    12. Servuz zusammen ich (22) verdammt unerfahren im Frauen klar machen brauch dringend die Hilfe von Experten ! Ich hab vor 6 Monaten ein Mädel (22, verdammt erfahren) im Auslandssemester kennengelernt. Wir hatten von Anfang an viel Zeit miteinander verbracht und uns sofort gut verstanden. Am Anfang war es nur ‘ne Freundschaft. Natürlich musste es irgendwann kommen wie es kommen musste: Nach zwei Monaten verknall ich mich derbe in sie.Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt ‘nen Freund hatte, entwickelte auch sie etwas später Gefühle. Die Beziehung (gut ein Jahr alt) zwischen den beiden lief mit der Zeit immer schlechter. Da sie aber immer noch vergeben war wollte sie keinen Sex und so...hatte natürlich bock aber war okay für mich. War trotzdem sehr nice, haben uns sehr wohl miteinander gefühlt, gegenseitig Nähe gesucht, starke Anziehung und Emotionalität, also abgesehen von den rein körperlichen Aspekten das volle Programm und eigentlich keine schlechten Bedingungen für was ernstes. Wir konnten uns definitiv mehr miteinander vorstellen. Es wäre auch was gelaufen wenn sie nicht in ner Beziehung gewesen wäre. Ende Mai ist sie dann direkt zurück nach Deutschland geflogen, während ich noch zwei Monate auf Reisen gegangen bin. Der Abschied war für uns beide übel emotional. Wir hatten vereinbart uns so in Deutschland wieder zu treffen und dann zu sehen was aus der ganzen Geschichte wird. Während ich mit meinen Leuten unterwegs war hat sie mit ihrem Freund Schluss gemacht, wir hatten die ganze Zeit guten Kontakt. Vor 3 Wochen dann unser Treffen. So und jetzt komme ich zu meinem Problem. Das Treffen war ganz nice, wir haben uns gut verstanden und so. Aber ihr Verhalten hat sich richtig geändert...sie hat nicht wie normal nach Nähe gesucht, sondern mich eher wie nen sehr guten Freund behandelt. Friendzone lässt grüßen und so... Damit hab ich nicht wirklich gerechnet, weil es sich davor auch nicht wirklich angedeutet hat. Glaube ich zumindest. Für mich verlief das ganze also enttäuschend. Darauf angesprochen meinte sie, dass das an der Distanz seit unserem Abschied lag. Bin mir aber nicht ganz so sicher, sie hat sich nicht so wirklich überzeugend angehört. Kp ob sie z.B. ‘nen anderen hat oder so. Normalerweise würde ich sagen scheiß drauf, gibt auch andere. Aber ich will sie nicht so ganz aufgeben und nochmal einen Angriff starten. Wir werden uns in etwa einem Monat auf einem Treffen (allerdings sind auch andere Freunde am Start) nochmal sehen, wo sich evt eine Chance bieten könnte. Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen? Wie soll ich mich bis dahin und dann beim Treffen ihr gegenüber verhalten ? Natürlich isses klar, dass es keine richtige Instruction gibt, aber ich hoffe, dass ihr mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen könnt. Was sollte ich vermeiden ? Was könnte mir helfen etc. ? Also bin dankbar über sämtliche Ratschläge ! Danke schonmal ! MFG Jimbu
    13. KingHans

      Problem mit einem Mädchen!

      Guten Tag, Ich bin 18 Jahre alt und Sie 16. Ich habe Sie damals auf einer Geburtstag Party kennen gelernt dort hatten wir etwas Smalltalk geführt und mehr auch nicht. Abends sah ich dann das Sie mich in Facebook geaddet hatte. Ich nahm Sie an und dachte mir dabei nichts. 2 Wochen später war ich mit Freunden in der Stadt unterwegs wir hatten es schon relativ spät. Sie sah mich am Hauptbahnhof und fragte mich auf Facebook ob ich mit ihr zusammen Nachhause fahren möchte. Da ich, aber nich 24/7 auf mein Handy schaue wenn ich Unterwegs bin laß ich die Nachricht relativ spät! Hatte ihr dann geantwortet und wir haben einwenig geschrieben. Es stellte sich raus das wir im selben Dorf wohnen und Sie nur 1 Straße weiter wohnt. Ich lies dann den Kontakt abbrechen, weil Sie mir "zu langweilig" wurde. Im Sommer sah ich Sie dann wieder auf einer Party und Sie war komplett anders drauf! Ich schreib Sie 3 Wochen später an und habe mir ihre Nummer geben lassen. Bisschen mit ihr in WhatsApp geschrieben und sehr oft getroffen! Wenn wir unterwegs waren dann hat sie geflirtet was da Zeug hält. Aus nur kurz eine rauchen wurde ein treffen von 1 1/2h und länger. Mal wollte Sie mit mir Tanzen oder das eine mal kam eine Freundin von ihr mit und ihre Freundin fragt ob das der Kerl ist von dem Sie immer spricht.. Es verging keine Woche in der wir uns nicht sahen! Sie bestand regelrecht darauf das wir uns sehen. Anfangs verstand ich ihr Verhalten relativ gut und wusste was Sache ist. Kam mir, aber oft so vor als ob Sie mit mir spielen will! Das Standard Zeug..Nachrichten lesen und erst später Antworten und co.. Ich und paar Freunde waren vor 2 Wochen auf einer Geburtstagsparty von einer Freundin! An dem Tag hatte die Freundin von einem Kumpel mit ihm Schluss gemacht. Was ich bis dahin nicht wusste ist..das Mädchen was ich so toll finde wollte eine Zeitlang was von dem Kerl! Sie rief mich an und wollte wissen wo ich bin. Ich auf einer Geburtstagsparty! Sie kam dann auch vorbei. War zu mir wie immer nur am flirten und Körperkontakt gesucht. Hat meine Kumpel immer ignoriert. Als dann rauskam das er mit seiner Freundin Schluss gemacht hat war Sie komplett anders zu mir! Anfangs wollte Sie mit mir Heimfahren..dann wollte ich gegen 2Uhr gehen und Sie blieb da, weil der Kerl da blieb. Gegen 4Uhr schrieb Sie mir dann: Holst du mich an der Bahnstation ab ich habe Angst? Ich so: Ja Der Typ war, aber natürlich auch mit dabei.. Seitdem ist Sie vollkommen anders..Ich bin verdammt Eifersüchtig und habe Sie das spüren lassen. Daraufhin gab es einen Streit und Sie hat sich 1 Tag später gemeldet, weil Sie kein Streit wollte und auch keinen mehr will! In der Woche ist mir auch das "L" Wort rausgerutscht! Am Freitag war bei mir eine Party und Sie war auch da..Anfangs alles super bis der Kerl kam! Dann habe ich Sie komplett scheiße behandelt und ignoriert und nur was mit meinen anderen Freunden gemacht! Sonntag habe ich versucht das mit ihr zu klären! Seitdem Antwortet Sie mir, aber auch nicht mehr in WhatsApp... Bin ich in der Friendzone und wenn ja wie komme ich raus? Was ist zwischen ihr und dem anderen Kerl? Soll ich mich bei ihr melden oder soll ich Sie vergessen? Hoffe auch das der Beitrag hier im richtigen Bereich ist! Danke für eure Hilfe und eine besinnliche Weihnachtszeit!
    14. Moin Moin Community, ich würde in folgender Sache einfach mal eure Meinung wissen wie ihr weiter vorgehen würdet. Es ist so ich habe seit einigen Monaten wieder Kontakt zu einem HB was ich flüchtig schon seit vielen Jahren kenne. Wir hatten allerdings nie wirklich was miteinander zu tun, haben uns über's Internet kennengelernt wenn ich mich richtig dran erinnere und immer mal wieder gesehen uns hallo gesagt und das war's. Nun hatten wir einige Jahre so gut wie gar keinen Kontakt bis vor paar Monaten da habe ich sie mal wieder angeschrieben. Seit diesem Zeitpunkt schreiben wir immer wieder mal und immer intensiver, mal schreibe ich sie an, ein andern mal sie mich ... wobei ich sie schon häufiger angeschrieben habe. Irgendwann kamen wir mal dazu das wir uns ja treffen könnten wenn sie Urlaub hat und mal wieder in der Stadt ist. Nun wurde es immer konkreter, sie schrieb mir das sie bald Urlaub hat und wir uns dann treffe ... im laufe des Gesprächs haben wir festgestellt das wir einige Gemeinsamkeiten haben und sicherlich viel Spaß zusammen haben würden. Wir haben beschlossen, da wir beide recht gerne kochen und essen, das wir das mal zusammen machen könnten z.B. Im Laufe dieser Nachrichten, sagte sie mir das sie sich wünscht mal wieder richtig glücklich zu sein und zwei Tage später das sie gestern nach 8 Jahren mit ihrem Freund schluss gemacht hat. Verständlicherweise ging's ihr danach nicht so gut, ist ja ein langer Lebensabschnitt der da endet und mir kam es fast so vor als sieht sie die Zeit als verschwändet. Nun ja wie dem auch sei, im Laufe des ganzen sagte ich ihr in irgendeinem Zusammenhang das ich es überhaupt nicht mag sofort in die Friendzone gesteckt zu werden, was sie erwiderte mit sie glaubt zu wissen was ich meine und es ihr jetzt schon leid täte mich enttäuschen zu müssen. Ich dachte mir nur warum habe ich das Thema überhaupt angesprochen ich Dussel. Naja auf jeden Fall erklärte ich ihr dann wie ich das genau meine und zwar das ich sie toll finde und ihr nicht versprechen kann nicht mit ihr zu flirten aber mich lieber ohne Erwartungen mit jemanden treffe und einfach die Dinge ihren Lauf nehmen sollen, in welche Richtung auch immer aber das es abgesehen davon ja jetzt auch deutlich war. Was nicht nur so daher gesagt ist, so denke ich wirklich ... allerdings finde ich sie schon heiß und wenn sie privat so ist wie beim schreiben hätte ich sicherlich auch kein Problem wenn mehr daraus werden würde. Sie meinte daraufhin nur dass das gut klingt und ihr meine ehrliche Art gefällt. Danach gab's nur so nichtssagende Gespräche. Sie erwähnte das sie bald Urlaub hat und sie glatt mit mir zum Sport gehen würde wenn sie hier angemeldet wäre usw. keine große Sache... Lange Rede kurzer Sinn, für mich klang das ganze anfangs als wollte sie mir damit sagen sie sähe mich nur als Kumpel (richtiger abturn) ... aber dann kam mir zuerst ein mal ein Spruch in den Sinn den ich mal gehört hatte und zwar "wichtig ist nicht was sie sagt, wichtig ist was sie tut" und ich dachte mir vielleicht will sie einfach auch nach acht Jahren mit einem Mann einfach nicht jetzt an eine Beziehung mit einem anderen Mann denken. So und nun zu euch, wie seht ihr das ganze? Wie würdet ihr weiter machen?
    15. Perfektion

      Raus aus Seelsorgenzone

      Also ich bin 18 Jahre alt und ein Problem. Sie sagte mir, ich sei ihr wichtig, denn ich sei ihre Seelsorge. Sie meinte, sie könne mir immer schreiben und sie denkt, dass ich mehr über sie wisse als alle andere, da sie mit keinem anderen über ihre Probleme redet. Mein Problem ist wie folgt: Sie ist meine Exfreundin. Wir hatten nach der Beziehung drei Jahre lang immer mal wieder Kontakt, doch jetzt haben wir angefangen uns wieder mehr zu treffen und ich habe Gefühle für sie entwickelt. Nun will ich sie aber nicht damit überrumpeln und sie damit überfordern. Wie mache ich es geschickt? So ungeschickt wie ich bin, hatten wir letztens uns etwas gestritten. Mein Problem ist, dass ich das Gefühl habe mit den Treffen ihr hinterher zu rennen. Sie hatte mir auch schon zweimal abgesagt. Im Grunde genommen schlage ich Treffen vor und dann richtet es sich mehr nach ihr, ob wir uns treffen oder nicht. Manchmal schreibe ich ihr und sie antwortet nicht. Ich will sie aber nicht ganze Zeit mit Nachrichten überrumpeln. Deswegen stritten wir uns. Im Laufe dieses Streits sagte sie mir dann, wie wichtig ich ihr und dass ich ihre Seelsorge sei. Im weiteren Verlauf fragte ich sie, ob sie mal mit mir ausgehen wollen würde. Sie sagte nein. Komischerweise treffen wir uns weiterhin. Und ich habe sie auch auf ein Konzert eingeladen (Ende März, d.h. ich werde mich nächster Zeit möglicherweise nochmal melden). Wie komme ich ihr wieder näher? Ich weiß es gibt viele Fische im Teich, aber momentan interessiert mich dieser Fisch. Vor allem ist sie eine tolle Frau, doch ich möchte ihr Interesse wecken, um ihr so wieder näher zu sein und nicht bloß ihre "Seelsorge". Bis zu dem Konzert treffen wir uns womöglich noch einmal, um Billard spielen zu gehen. Wichtig ist zu erwähnen: Ich kann Billard spielen. Effets und Stopball zwar noch nicht drauf, aber ich beherrsche die richtige Haltung (auch wenn ich noch bewusst drauf achten muss) und weiß auch, wie ich schlagen muss um den Ball von Ort X zu Loch Y einschlagen muss. Im Gegensatz zu mir hatte sie noch nie Billard gespielt. Das könnte eine hilfreiche Info sein. Zum Liebesleben: Ich bin bei sowas zwar nicht schüchtern, dennoch hatte ich noch nie Sex, selbst wenn ich schon paar Mal fast so weit gegangen wäre. Sie weiß aber, dass ich schon oft auf Parties war und auch mal mit der ein oder anderen rum gemacht habe. Sie denkt deshalb auch, dass ich keine Jungfrau bin. Sie ist aber keine Jungfrau mehr, da sie nach mir noch einen Typen hatte, mit dem sie längere Zeit (mit mir nur hingegen acht Wochen) zusammen war. Nach ihr hatte ich noch weitere Beziehungen, die aber nicht so lang hielten und mit denen ich den Kontakt abbrach. Also ich unterhalte mich gerne mit ihr über ihre Probleme, vor allem vertraut sie mir ja viele Probleme an, die sonst niemand weiß. Also Probleme, die sie mit sich selbst hat Wir albern auch oft rum. Dennoch habe ich das Gefühl mit meinen Nachrichten oder Treffen zu needy zu sein. Wir werden uns bald zusammen treffen, um Billard zu spielen. Und dann in fünf Wochen noch zusammen auf ein Konzert von Tim Bendzko gehen. In zwei Monaten wird sie 18 und wir leben mit dem Auto eine Stunde voneinander entfernt (also ich weiß zwar noch von der vorigen Beziehung, wo sie wohnt, sie aber nicht wo ich wohne und sie kennt deswegen auch meine Umgebung nicht.) Wie sollte ich vorgehen? Ich hoffe, dass das jetzt genug Informationen waren, um damit was anzufangen. Stellt mir Fragen, wenn ihr noch was zu wissen braucht.
    16. Mr_Maverick

      Screwed it up.

      Hallo PU-Community! Endlich komme ich mal wieder dazu etwas zu schreiben. Ich hab ein kleines Problem und benötige dringend eine Objektive Meinung zu diesem, da ich es in der Situation nicht mehr kann.. Ich fange einfach mal an: Da gibt es ein HB mit dem ich mich sehr gut verstehe bzw. verstanden habe. Wir kennen uns schon fast ein halbes Jahr, da wir zusammen ein Kurs besuchen. vor etwa anderthalb Monaten fingen wir an mit einander zu schreiben und waren von Anfang an auf einer Wellenlänge. Anfangs hatte ich noch keine wirklichen Hintergedanken, aber dann dachte ich mir: ''Was soll's sie scheint wirklich cool zu sein.'' Also verabredeten wir uns. Sie wusste bis zum eigentlichen Date nicht was wir machen werden.. Ich nahm Sie mit zu einer Stadionbesichtigung eines gewissen Fußball-Clubs aus dem Ruhrgebiet. Auf die Idee kam ich, als ich mit ihr schrieb, da sie ansprach, dass sie schon 3. Jahre nicht mehr im Stadion war und ihr Vater der Dauerkarten hat sie nie mitnimmt. Da ich zufällig in diesem Stadion arbeite, war es ein leichtes spiel für mich. Ausserdem dachte ich mir einfach, dass es mal cool wäre was kreativeres zu machen als das alt bekannte Kaffe- oder Spazier-date. Es verlief super und sie war total begeistert. Sie meinte sie hat so etwas nicht erwartet und strahlte mich mit großen Augen an. Während des Dates kam es oft zu Berührungen, die sie akzeptierte (Hand auf Knie, Arm um sie, oder: ''oooh ich hab immer so ne rote nase wenn es kalt wird.'' also gabs n nasen Stupser und soo weiter..). Als die Führung dann zu Ende war gabs noch small-talk und dann war das Date schon vorbei. Zum Abschied hat Sie ein Kuss auf die Wange bekommen und dann ging ich weg. Alles perfekt soweit! Als ich dann zurück zu Hause war, kriegte ich natürlich erstmal gesagt wie schön der Abend war und so weiter... übers Telefon gabs weiteren small talk und sie schien ziemlich in mich verschossen..: ''Du spielst klavier, echt?! Das ist so schön! '' sowas kriegte ich die ganze Zeit. Nach 3. Tagen dachte ich mir, dass es Zeit wäre mal ein 2. Treffen auszumachen. Dies tat ich auch. Ich schlug ein Tag und Uhrzeit vor, sie willigte ein, alles passte. Sie fragte natürlich wo es hingeht.. Den Ort habe ich festgelegt, aber was wir machen überließ ich ihr, damit sie sich auch mal einbringt. Am eigentlich Tag als wir uns trafen ging es also in eine Bar. Dort tranken wir etwas und verbrachten +- 3. Stunden mit wirklich gutem small talk. Wir redeten quasi über alles. Irgendwann lenkte ich es ins sexuelle über, sie war auch ziemlich aufgeschlossen und wir sprachen darüber. Schließlich kamen wir auf mein Zimmer zu sprechen.. Da ich eine Schlange besitze, sie meinte: ohh Gott, wenn ich zu dir komme fasse ich sie nicht an... '' was für mich auch nochmal ein ordentlicher IOI war. Als es immer später wurde bezahlten wir und gingen hinaus. Auf dem Weg redeten wir viel.. ich dachte mir, dass es Zeit wäre den nächsten Schritt zu machen. Also nahm ich Sie bei der Hand und sie zog nicht zurück. Nach einiger Zeit fragte ich, ob es ihr unangenehm sei, da sie etwas ruhiger geworden ist. Sie meinte das hat nichts mit dir zu tun, aber ich bin über meine letzte Beziehung noch nicht hinweg (vor einem Monat hat sie schluss gemacht). Wir setzten uns auf eine Bank und warteten auf den Zug. Wir redeten noch ein bisschen, sie zeigte mir Fotos von ihrer Familie und dann hieß es wieder tschüss. Zurück zu Hause meldete ich mich bei ihr: ''War ein schöner Abend wollte nicht, dass du dich unwohl fühlst.'' Worauf sie antwortete: ''Fand ich auch hat nichts mit dir zu tun, bin nur noch überhaupt nicht drüber hinweg.'' Worauf ich etwas ziemlich unüberlegtes schrieb, da ich es wirklich persönlich genommen habe. ''freut mich Warum triffst du dich dann mit mir? Dir ist doch bewusst, dass das nicht auf spielen im Sandkasten hinaus läuft.'' und dann: ''Ich glaube du weißt selber nicht ganz was du möchtest. Melde dich wenn du soweit bist.'' Worauf ich zurück bekam: Das hab ich jetzt nicht erwartet. Ich weiß was ich will.'' Dann bemerkte ich ihren status: I want to be with you its as simple and as complicated. Den sie bevor ich ihr geschrieben hab reingestellt hat aber direkt wieder löschte. Dann wusste ich, dass es wirklich in die Hose gegangen ist. So ein bisschen verfiel ich dann in das Beta Muster: tut mir leid, wenn das jetzt ein bisschen grob rüberkam, aber du bedeutest mir was und ich mache mir einfach nur ein Kopf. Am nächsten morgen kriegte ich ein: ''Achso okay'', zurück. Da ich sie Abends noch bei dem Kurs sehen würde schrieb ich:''Ich hasse es solche sachen per telefon zu regeln. Wir sprechen heute unter 4. Augen.'' Dies taten wir auch ich erklärte ihr alles, sie schien aber ziemlich abweisend und sprach nicht viel. Später am Abend kriegte ich dann die Nachricht: ''Tut mir leid, dass ich so abweisend war, aber ich kann über so etwas schlecht reden, weil ich dich auch nicht verletzen will. Ich bin halt davon ausgegangen, dass es bei freundschaft bleibt. '' Worauf ich erstmal nichts zurück schrieb. FRIENDZONED würde ich mal sagen . Am nächsten tag schrieb ich dann: Dann ändert sich ja nichts. Dachte wir wären schon freunde. Am besten ist denke ich, wenn ich dich erstmal für einige Zeit in Ruhe lasse. Worauf sie antwortete: ''Sind wir doch auch?'' da ich aber finde, dass es eh kein Sinn macht weiter darauf einzugehen, schrieb ich: Hab dich auch lieb (mit so nem verpeilt lachendem Smiley, der so rein gar nicht in die Situation hineinpasst -> gewollt). Worauf sie meinte: ''Hä, och man das ist voll die blöde situation.'' Und das wars meine Freunde. Mein Roman ist verfasst. Ich bin mir jetzt auch im klaren was ich hätte machen sollen einfach nach dem zweiten Date freezen, aber jetzt ist es zu spät. Objectiv denken in einer solchen Situation ist mir schon immer schwer gefallen, aber aus fehlern lernt man. Ich bin jetzt aber so ein bisschen in der Oneitis Phase. Habt ihr villt. Anregungen wie ich das noch regeln könnte? Danke schonmal an euch alle ((:
    17. Hallo Leute, bitte lest euch die folgende Story in Ruhe durch und schreibt mir eure Meinung, ich bin mit meinem Pickup Latein am Ende 8) Ich bin seit ein paar Wochen hinter einer Frau her, die deutlich älter als ich (Ich 20, Sie 24) und extrem attraktiv ist. Ich hab von Anfang an meinen Frame hoch halten können und mich nicht von ihren Reizen beeindrucken lassen. Wir hatten ein tolles erstes Date, haben uns extrem gut verstanden und mit zunehmendem Pegel auch sehr wild rumgemacht. Allerdings waren wir in einer Bar und konnten man nicht komplett eskalieren. Ich hab diese Rummacherei irgendwann bewusst unterbrochen mit den Worten "mehr machen wir heute nicht", mir an der Bar einen letzten Drink geholt und noch ein wenig mit ihr gekuschelt bis wir uns dann beide ein Taxi gerufen haben. Soweit also alles gut. Die darauf folgenden Tage hat sie mich angeschrieben ob wir zusammen trainieren gehen, was wir auch ein paar mal gemacht haben. Auch hier haben wir uns sehr gut verstanden, viel gelacht und viel geredet. Jetzt kommt der abgefuckte Teil: Ich hab die sexuelle Spannung nicht hoch genug gehalten (nicht genug Kino, C&F etc.) und es kamen direkt Friendzone Shittests wie "warum bist du eigentlich nicht schwul" oder "wir sind Bros". Ich habs mit Humor genommen und ihr gesagt, sie soll mich nicht friendzonen weil ich sie schon viel früher in die Friendzone abgeschoben hab (pseudodisquali). Am 23.12 (abglühen) haben wir uns dann in einer Bar wieder getroffen, konnten aber nicht eskalieren weil wir umringt von anderen Freunden waren. Auf dem Rückweg hat sie dann angefangen mich zu küssen aber gleichzeitig Dinge wie: "ich penn nicht bei dir, ich ruf mir jetzt ein Taxi". Ich war leider zu betrunken um die Vorlage zu verwandeln also hab ich es wieder mit Humor genommen und gekontert mit "wer sagt dass du bei mir schlafen darfst" etc.. Hab mit ihr gemeinsam aufs Taxi gewartet und sie hat mich wie auch am Date davor zum Abschied "freundmäßig" auf die Wange geküsst. Auch danach hat sie mich angeschrieben wegen Training und das sie mit mir zusammen Burger essen gehen möchte. Gesagt getan, wir haben uns gestern zum Burger essen verabredet und sind danach zu mir gefahren um das ein oder andere Pflänzchen zu rauchen. Währenddessen haben wir American Pie geguckt (der Dosenöffner Film meiner Generation), gekuschelt und uns gegenseitig massiert. Ich hab mir leider etwas zu viel vom grünen Teufelszeug gegönnt und bin nervös geworden, was sie auch bemerkt hat ("dein Herz schlägt aber schnell"). Ich hab trotzdem versucht cool zu bleiben und uns erstmal ein paar Bier geholt. Im Gespräch kam sie meinen Lippen immer näher, man hat die sexuelle Anziehung richtig spüren können. Also Gelegenheit genutzt, Kissclose, alles lief nach Plan. Irgendwie war der Kuss aber nicht "gut", wir waren nicht auf einer Wellenlänge (was mit ziemlicher Sicherheit an meiner Nervösität lag) und sie hat den Kuss sanft abgebrochen mit den Worten: "nur kuscheln". Ich natürlich erstmal "Fuck" gedacht, bin aber cool geblieben und hab gesagt: "jaa nur kuscheln ;)", mich zurück gelehnt und mich dem Fernseher zugewandt. Während des Films hat sie mehrfach Körperkontakt gesucht meine Hand genommen, versucht mich zu einer weiteren Massage zu überreden etc.. Ich hab ihr erstmal weniger Beachtung geschenkt. Dann kam es im Gespräch zu einer weiteren Kissclose Situation (hab ihr den hinteren Kopf massiert und sie ist extrem drauf abgegangen) und wieder hab ich die Gelegenheit mit einer kleinen Kissclose Masche (jeder nimmt ein Tictac, ich sage kurz darauf "habs mir anders überlegt, ich will mein Tictac zurück" -> Kiss) genutzt. Der Kuss war besser, aber auch diesen hat sie abgebrochen "nur kuscheln". Ich hab sie also drauf angesprochen: "woran liegts? Das Alter? Die Unsicherheit? (ich meinte ihre Unsicherheit, hoffe das ist auch so rüber gekommen). Sie: "Nein ich bin einfach nicht in Stimmung, bin so müde, möchte nur kuscheln". Da war ich schonmal richtig abgefuckt, hab mir aber nichts anmerken lassen, den zweiten American Pie Film angemacht und mir ne Pulle Jägermeister und zwei Shotgläser geholt. Mir hab ich eingegossen und ihr Glas stehen gelassen woraufhin sie empört sagte: "jetzt willst du mich abfüllen?". Ich ganz entspannt: "warum sollte ich dich abfüllen, das ist mein Glas. Deins steht dahinten". Sie hat sich ihr Glas genommen, mit mir zusammen angestoßen und weiter gequatscht und gekuschelt. Im Laufe des Gesprächs kam es zur dritten Kissclose Situation, die auch klar von ihr aus ging. Ich also gedacht "fuck it, alle guten Dinge sind drei" und wieder geküsst. Dieser Kuss war am intensivsten, ich hab gespürt wie sie vor Erregung gezittert hat, hab sie auf mich gezogen und angefangen sie anzufassen. Doch auch hier, wer ahnt es, bricht sie den Kuss ab und sagt vorwurfsvoll "kuscheln". Sie legt sich also wieder mit dem Kopf auf meinen Schoss und wir gucken den Film zu ende. Danach rufe ich ihr ein Taxi mit den Worten "so genug für heute, ich rufe dir ein Taxi" und begleite sie nach unten. Das Taxi steht vor der Tür, sie gibt mir wieder diesen "Bester-Freund-Kuss" auf die Wange, bedankt sich für den schönen Abend und geht. Ich gehe abgefuckt ins Bett und frage mich was zum fucking Teufel schief gelaufen ist. Meine Theorie: Ich habe momentan zu wenig sexuelle Attraction damit sie sofort mit mir in die Kiste springt (sie hatte erst 5 Kerle und der letzte hat sie verarscht), sie will sich die Option aber offen halten. Ich war zu needy und konnte meinen Frame nicht halten. Sie ist auf den ersten Blick deutlich attraktiver und interessanter als ich und das weiß sie auch (heißter Körper, großer Freundeskreis, interessantes Leben). Ich wirke erst stark attraktiv wenn mich die Frauen richtig kennen (Musiker und Songwriter, Extremsport blabla). Ob sie einfach unsicher ist ob sie mir einem "Kerl wie mir" schlafen will? Wie komme ich aus dieser pseudo Friendzone raus und steigere meine Attraction nach so einem Abend?
    18. Hallo, zu mir bin 18, noch nie Sex gehabt. Sie ist 16 auch Jungfrau. Ich kenne sie schon seit 5 Monaten und seit ca. 3 Monate liebe ich sie. Wir schreiben uns täglich und machen auch so gut wie jedes zweites/drittes Wochenende etwas zusammen. Eigentlich immer mit Freunden und bis jetzt nur einmal nur zu zweit. Letzten Samstag haben wir was zu viert gemacht und da gab es reichlich Alkohol und sie und ich sind zusammen in ein Nebenzimmer gegangen. Wir haben uns angefangen zu küssen ( für beide unser erster Kuss) und ich gestehe ihr, dass ich etwas von ihr will. Es wurde intimer, jedoch hatten wir kein Sex. Wir sind dann zu mir gegangen haben uns geküsst und sind dann schlafen gegangen. Am nächsten morgen, als wir ausgenüchtert waren, küssten wir uns wieder und fingen an uns zu befummeln. Gestern sagt sie nun zu mir, das Sie für mich nicht mehr als eine gute Freundschaft empfindet und das dass am Wochenende nur der Alkohol war und sie jetzt eigentlich keine Beziehung haben will. Ich weiß nicht ob, es gelogen ist und sie mich nicht verletzten wollte oder sie einfach nur schüchtern ist und sie selbst nicht weiß was sie will. Bin ich in der Friendzone und komme ich da überhaupt raus? Für uns beide waren es neue Erfahrungen. Grüße und Danke fürs Lesen
    19. CaptainPicard

      Und nun?

      Hey, also das HB ist von meiner Schule, ich kenne sie eigentlich sehr gut. Von Friendzone kann man noch nicht reden und sowas wie ne beste Freundin ist sie schon gar nicht. Als Anfänger hab ich mal begonnen Bücher zu lesen und hab mich erst mal insbesondere mit Mystery auseinandergesetzt (Buch lese ich gerade, davor waren es Youtube-Videos) In den Videos redet er hauptsächlich über den ersten Teil - Attraction. Ich weiß jetzt schon einiges über Group Theory, Preselection, Peacocking, DHVs, Negs und Ähnliches. Die übrigen Teile des Modells kenne ich nur ungefähr. Tja, also habe ich diese Dinge immer wieder ausprobiert und darauf hat sie begonnen sich hin und wieder zu qualifizieren und hat mir im großen und ganzen eigentlich IOIs gegeben. Nach dem qualifizieren hätte ich nach mystery eigentlich zum nächsten Schritt übergehen sollen, aber soweit war ich in meinem Buch noch nicht Also habe ich einfach weiterhin das selbe gemacht. Unkalibriert wie ich bin waren es wahrscheinlich auch zu harte negs und noch dazu falsch angewandt (noch bisschen mehr und sie wäre vielleicht beleidigt gewesen). Irgendwelche Tips wie ich es am besten angehen kann würden mich freuen. achja, und nach kurzem freeze out hatte ich sie vor kurzem mal isoliert (spazieren gehen). Sie hat dauernd versucht Rapport zu bilden mit persönlichen Themen (sie hält Monolog, ich kommentiere leider nur). Attraction hat aber irgendwie gefehlt :/ Ist bei ner Umarmung geblieben. Edit: Wegen der Schule wär's mir halt peinlich, wenn ich zum KC ansetze, sie abwehrt und dann allen davon erzählt.
    20. Hi liebes PUA-Forum, bin grad neu hier und habe direkt zu meinem Thema versucht einige passende Beiträge zu finden, leider konnte ich nicht so gezielt das finden, wonach ich gesucht habe. Zu meiner Situation (wie bei jedem Beginner): Habe da nen HB, die ich mir gerne schnappen würde, habe aber zu Beginn unseres Kennenlernens (so habe ich es zumindest stark im Schuldgefühl) den entscheidenden Kussmoment verpasst -> Friendzone (CHECK). Wir stehen uns gegenüber, wollten uns eigentlich verabschieden, sie schaut mich länger an, konnte sie gar nicht richtig "loswerden" und hätte sie dann eigentlich küssen müssen. Aber nein, die typische Eskalationsangst. (Zu wenig Sicherheit)... Lange Zeit mal hin und wieder Sport gemacht, seit letzter Zeit wieder mehr Kontakt. Während unserer Treffen habe ich Wert auf Berührungen gelegt, von denen sie nicht abgeneigt ist, beim "durch-die-Haare-fahren", hat sie allerdings schon 2x den Kopf etwas weggezogen (ich weiß, klingt jetzt etwas übertrieben, weil es so objektiv geschrieben ist, ist mir aber einfach aufgefallen), entweder weil sie sexuell NULL interessiert ist oder weil sie das einfach stört bzw. meine Berührung schlecht ist. Bei anderen Berührungen scheint es ganz gut zu "funktionieren". Naja, jetzt die Fragen: 1) Wie kommt ihr in eurer Erfahrung ganz praktisch in diesen Kuschelmodus? Bzw. wie kommt ihr generell zu langanhaltenden Berührungen, die einfach sehr "sexuell" sind? Macht ihr das nach Anweisung: "Setz dich mal zu mir" oder "Kannst du mir einen lutschen?" - ne, joke... aber mal ernsthaft- ich habe immer diese Kacksituationen irgendwie. Beispiel Zimmer: Wie soll man da eskalieren, ohne von 30kmh auf 600kmh zu beschleunigen? Wie affig kommt das denn, wenn man sich auf einmal neben ihr setzt oder wenn man auf einmal dann den Arm um sie legt, ich fühl mich da mega unwohl (typisches Anfängersymptom).. 2) Der Kuss- ich bin eigentlich eher nen Freund davon den Kuss dann zu machen, wenn ich mehr Sicherheiten habe, also sowas wie kuscheln, längeres umarmen oder sowas drin war. Diese 30-Sekunden Technik z.B. von Estefano Delano ist nichts für mich. Deswegen ist da mein Problem eigentlich nicht zum Kuss anzusetzen. Ich hab viel mehr das Problem diese Brücke zu schlagen, die dazwischen liegt. 3) Ich verliebe mich glaube ich grad in sie- sollte sie beim nächsten Treffen nicht anspringen, will ich sie aus meinem Leben verbannen. Meldet ihr euch dann einfach nicht mehr? Ich finde das irgendwie unfair, auch wenn das FÜR MICH natürlich die bequemste Lösung ist. Sollte man nicht eine Art Geständnis machen: "Sorry, wir werden uns nicht mehr sehen, du bist ne coole Frau, so richtig konnte ich aber keinen Zugang zu dir finden, habe genug Freunde, ich glaube wir hätten aber sowieso nicht zusammengepasst" (oder sowas in der Art- dass die Frau dann wenigstens weiß, was Sache ist) Dieses "Jo- ich meld mich jetzt einfach nicht mehr", geht mir voll auf die Nerven, zumal die meisten sich ja doch gern melden würden... 4) Habt ihr noch generell Tipps gegen Eskalationsangst? Meditationsformen? Wenn es hier PUAs gibt, die mir helfen könnten, gibts einen imaginären High-Five, ich wär euch echt dankbar! Besten Dank, Generatix
    21. Hallo erstmal Ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag. Hoffe wirklich sehr, dass ihr mir helfen werdet Zu meinem Problem: Vor ca. 4 Wochen habe ich eine Mädchen über den Freundeskreis kennengelernt. Zunächst war ich ihr sehr unsympathisch, was sich nach demnächst Treffen in der Gruppe aber sehr schnell legte. In der darauffolgenden Woche haben wir uns alleine Getroffen um etwas Sport zu treiben und haben den restlichen Tag zusammen verbracht. Am Abend brachte ich Sie nach Hause und da fing das Theater an ! Es gab wohl einen Moment, in dem wir uns beinahe geküsst hätten, es jedoch nicht taten... ich weiß ich bin selber Schuld!!! Ich lud sie am nächsten Tag auf ein Treffen ein, jedoch wollte Sie nur ein freundschaftliches Treffen.... Es fand nicht statt, da wir den Tag über geschrieben haben und sie mir klarmachte, sie wolle diese Freundschaft nicht gefährden. Sie ist in Gedanken noch in ihrer letzten Beziehung und hat diese noch nicht Verarbeitet, deshalb möchte Sie nach eigener Aussage momentan keine Beziehung und nur Freundschaft. Bin ihr angeblich so wichtig, sie möchte das Risiko nicht eingehen, denn durch die Beziehung könnte die Freundschaft gefährdet werden bla bla bla. Hab mich jetzt auf die Freundschaft eingelassen, jedoch schickt sie mir komische Signale... 1. - Sie zieht sich einfach so vor mir ( einem Freund, den sie 3 Wochen kennt) um. Und das obwohl sie weiß, dass ich auf sie Stehe ... Sie spielt total mit mir !!!!! 2. - Auf die Frage ob wir einen Horrorfilm schauen möchten (extra einen Horrorfilm,damit sie sich an mich kuscheln muss , meinte Sie nur .. "Kannst ja versuchen, vllt klappts und du bekommst mich in die Kiste" ... 3. - Sie hat mit meinem Kumpel über die Sache gesprochen und meinte, eine Beziehung möchte Sie momentan nicht, jedoch kann sie gerne mal mit mir rummachen .. Da hätte Sie nicht dagegen. Und diese "Signale" sind meiner Meinung nach alle Absicht, schließlich weiß sie ja, dass Sie mich ständig haben könnte, da ich mir mehr vorstellen könnte...Bin ich in Ihrem Orbit? Bei unseren Treffen in der Gruppe, lachen wir viel, ich mache stets Kino und Negs.. Sie schaut mich wirklich stehst im Gespräch an... Sie schaut wirklich nie weg..immer tief in meine Augen. Meine Frage an euch.. Wie seht ihr das Ganze, eine Beziehung scheint wirklich ausgeschlossen, aber diese Signale .... wie lande ich einen KC bzw.FC ? Einfach mal Versuchen zu eskalieren ? Bin ich in ihrem Orbit ? Wie komm ich raus ? Bin dankbar für jede Hilfe ...
    22. Liebe Community-Mitglieder, es folgt ein etwas längerer Beitrag nun, deshalb sperrt die Augen und Ohren auf : Zu mir selbst: Ich selber schätze mich noch als Beginner ein, aber nicht mehr als radikalen Beginner. Habe in letzter Zeit relativ oft Erfolge gehabt und weiß die Basics anzuwenden. Nun zu meinem Problem: Das Problem kann ich in einem Wort formulieren - Oneitis. Ich bin seit 2 Jahren in ein Mädchen von Kopf bis Fuß verknallt. Vor einem Jahr gab sie mir einen Korb, jedoch waren wir immer noch sehr gut mit einander befreundet. Jetzt geschah folgendes: Als ich sie wieder gesehen habe auf einem großen Event, war die einzige Kommunikation - "Hallo, Tschüss". Es ist sonst nichts passiert. Natürlich war ich etwas eingeschüchtert und ich habe mir seit dem Korb immer eingeredet : "Vergiss Sie, du bist über sie hinweg" - Doch das Verdrängen war ein fataler Fehler. Am nächsten Abend habe ich ihr per Telefon einen meines Erachtens schnulzigen, kitschigen aber komplett offenen Aufsatz vorgetragen, was ich für sie empfinde und das sie das wissen sollte. Wie sie dazu stehen soll, ist natürlich ihre Entscheidung. Ich habe dann einfach sofort aufgelegt und habe ihr gesagt - "mit dir habe ich nichts mehr zu bereden, das ist das Kapitelende". 2 Tage später bekomme ich einen Anruf von ihr. Ihr müsst wissen: Sie hat in Sachen Beziehung & Liebe nicht viel Erfahrung + sie ist nicht der offenste Mensch und kein sentimentaler Romantiker wie ich. Was aus ihrem Mund kam war aber: "Ich habe lange nachgedacht und ich war einfach berührt von deinen Worten. Sowas hat mir noch nie jemand gesagt und ich habe höchsten Respekt vor dir, was du gesagt hast. Und ja, du bist mir wichtig und ich schätze dich sehr und [ACHTUNG: VERSCHLOSSENHEIT, SCHÜCHTERNHEIT] ... wir könnten es mal versuchen uns zu.... daten." ---------------- Ich war danach natürlich schon glücklich über die Worte aber ich habe ihr gesagt - "Es liegt in deiner Hand, denn hier geht es um Gegensätzlichkeit. Wenn wir uns das nächste Mal wiedersehen, werden wir es klären (habe ich nicht so mit den exakten Worten gesagt, aber das ist so die Interpretation). Und nun sehe ich sie in ein paar Tagen wieder. Ihr müsst wissen - sie wohnt etwas weit von mir, aber nicht allzu weit. Wir sehen uns gar nicht oft wegen der Distanz. Meine herausfordende und offen gestellte Frage ist: WIE GEHE ICH DIE SACHE NUN AN? Wie ihr sieht - sie ist nicht so eine mega-offene Person und sie ist eine Prinzessin (im guten Sinne). Aber ich will unbedingt es hinter mich bringen und natürlich mit dem Wunsch und Ziel, dass ich sie kläre. Soll ich mit ihr lieber feiern gehen und im Club klären? Soll ich mich mit ihr zum Abendessen treffen und dann spazieren? Weil ich komme in ihre Stadt und ich kenne mich da nicht gut aus.... Ich stehe auf diese Person komplett und wünsche mir so sehr, dass ich am Ende es schaffe, sie zu bekommen! ALSO: Bitte gibt mir so viele Tipps wie möglich!!!
    23. Artur

      Friendzone - Ja oder Nein?

      Hallo Forum-Gemeinde, ich bin nun zum ersten Mal hier - bedingt durch eine Situation, die ich nach langem Hin- und Hergrübeln nicht mehr weiter einzuschätzen vermag. So möchte ich Euch nunmehr um Eure Hilfe / Eure Einschätzung bitten. Folgender Sachverhalt hat sich zugetragen (sorry für das lange "Ausholen"): Entstehung und Miteinander: Im Urlaub Ende März 2013 habe ich (32) eine Frau (26) kennengelernt. Sie stammt aus Österreich. Ich selbst aus Deutschland. Auf Anhieb haben wir uns gut verstanden und ich merkte im wiederkehrenden Miteinander, dass sie Interesse an mir hat. Ganz natürlich im Umgang untereinander (es waren nur drei, vier Tage), ob alleine zu zweit oder in größerer Gruppe, habe ich sowohl Attraction als auch Comfort bedient (auf ganz natürlich Art und Weise - so bin ich halt). Im Urlaub dabei, war auch meine Ex (situationsbedingt wohnen wir noch miteinander), was sie auch erfahren hat. Auch hierüber haben wir uns unterhalten. Eines Tages musste sie berufsbedingt kurzfristig weg, sodass ich Kontakt per FB aufgenommen habe und wir uns spontan bei ihr für meine Rückreise verabredet haben. Wir haben einen wunderschönen Tag miteinander verbracht (geredet, gelacht, einen Ausflug unternommen etc.), es wurde später, zu spät um weiter nach Hause zu fahren, sodass sie vorgeschlagen hat, ich könne bei ihr übernachten. Dies hatte sie bereits zum Zeitpunkt der Verabredung signalisiert. Zur Schlafenszeit lud sie mich in ihr Schlafzimmer ein ("nur wenn du brav bist"). Das eine ergab das andere, sodass es schließlich zum Sex kam. Am nächsten Tag sodann verabschiedeten wir uns freundschaftlich und hatten fortlaufend Kontakt über FB, dabei hin und wieder mal ein Flirt. Ich merkte, sie geht auf Distanz. Eines Tages schrieb sie mir, sie wolle nur Freundschaft, wäre für mehr nicht bereit und wolle keine falschen Hoffnungen erwecken. OK, dachte ich, Friendzone, sie ist sich nicht sicher, schließlich hat sie auch wiederkehrend mal geäußert, sie wolle eine zeitlang "unbemannt" bleiben. Der Kontakt flaute ab und namm gut zwei Monate später wieder zu. Hier eröffnete sie, sie brauche Urlaub, wolle mit mir irgendwo einfach weg, ich solle sie mal wieder besuchen. Seit dem ging die Kommunikation hin und her, bis sie nach einem Date an unserem ersten Kennenlernort fragte. Letztendlich ist konkret nichts geworden - sprich über rund 4 Monate Kommunikation - mal mehr, mal weniger intensiv - kein Treffen - obschon noch Anfang Juli konkrete Pläne im Raum standen, allzumal für Anfang August mein Urlaub wieder an den Ort unseres Kennenlernens fix stand. Zwei Tage vor meinem Urlaub eröffnete sie mir, sie hätte jemanden kennengelert und ich dachte, na prima! Aktuelle Situation: In meinem Urlaub angekommen erhielt ich wenige Tage nach meiner Ankunft von ihr Nachricht, sie wolle für ein paar Tage vorbeikommen. Sodann alles Erforderliche organisiert. Sie kam, begrüßte mich mit einer sehr innigen Umarmung (subjektiv) und berichtete von ihrem "Neuen" und aktuellem Liebeskummer etc., fragte mich um Rat. Wir haben gemeinsam einen ereignisreichen Nachmittag verbracht. Abends in unserer Unterkunft hat sie mich zu sich ins Bett gebeten, es ist allerdings nichts passiert, obschon ich das Gefühl hatte, sie hätte ggf. gewollt, allerdings wollte ich wiederum sie in ihrer Situation nicht "überrumpeln" und sie auch nicht "als Freund" in den Arm nehmen. Nicht zuletzt, da sie den "Neuen" vor die Entscheidung gestellt hat und dieser sich nicht meldete, was für sie durchweg schmerzhaft war. Am Morgen lag sie halbnackt neben mir und ich habe ihr klar zu verstehen gegeben, wie attraktiv sie ist, worauf sie eröffnete, dass wir uns als asexuell ansehen müssen. Trocken entgegnete ich "keine Chance". Wir verbrachten einen schönen Tag miteinander, redeten mal ernst mal flachsig, flirteten, hielten uns mal situationsbedingt aneinander, schauten uns hin und wieder in die Augen, ich machte ihr Komplimente, dann wiederum sie mir. Im Zuge eines solchen Gespräches sagte ich ihr, "dass ich aufpassen müsse, mich nicht in sie zu verlieben, ich es allerdings auch nicht mit aller Macht "blockieren" würde". Letztendlich um ihre Reaktion zu erfahren. Hierauf kam nur, "wir sind Freunde und Kollegen". Ich erwiderte, "so oder so, was auch immer die Zukunft bringen mag. Sie ist für mich ein besonderer und wichtiger Mensch". Im Laufe des Tages hat sie ihrem "Neuen" den Laufpass gegeben und sich richtig gut gefühlt und entschied am selbigen Tag nach Hause zu fahren. Ich fand es schade, hätte sie gerne noch eine Weil an meiner Seite gehabt, konnte ihre Entscheidung allerdings auch sehr gut nachvollziehen. So haben wir uns mit inniger Umarmung (subjektiv) und guten Worten verabschiedet. Das ist nun gerade einmal 4 Tage her. Fazit: In Summe haben wir zu zweit miteinander rund 5 Tage verbracht und ich merke, ich bin über beide Ohren verliebt (subjektiv). Zumindest kann ich nicht aufhören an sie zu denken. In diesen 5 Tagen ist viel passiert, viele Sinnesreize, viele Erlebnisse, sowohl Attraction als auch Comfort wurden beiderseits bedient. Allem Anschein nach fühlen wir uns beieinander wohl, sind miteinander vertraut. Zu vertraut?! Meinerseits liegt der Fehler in zuviel Comfort und zu wenig Attraction (bin einfach zu nett und davon zu viel gewesen), sofern davon auszugehen ist, dass ihre Aussagen zum Thema "wir sind Freunde" ernsthaft zu deuten sind und davon gehe ich auch aus. Wiederum stelle ich mir allerdings die Frage: Warum dann so viele "subtile" und "unterbewusste" Signale, wie auch tiefe "Beziehungsgespräche" (nach dem Motto: wie wäre er als Mann für die Zukunft)? Weiß sie nicht was sie will? Ist sie verunsichert, ob meiner Situation daheim (Ex und anstehender Auszug)? Traut sie sich nicht? Wartet sie ab? Spielt sie mit mir und versucht mich auf Grund der erreichten Comfortzone zu halten, in dem Bewusstsein, "er will was von mir"? Ich vermag es mir einfach bei aller Phantasie nicht vorzustellen, dass sie mich als Freund fix ausgemacht hat. Vielleicht bin ich aber einfach nunmehr blind! Lösung So oder so - wenn das genau so weitergeht, habe ich vor mit ihr über dieses Thema offen zu sprechen, um ein finales Ergebnis zu erlangen. Derweil habe ich vor kommunikativ und verhaltenssituativ den Comfort zu senken und die Attraction zu erhöhen. Ein Hin und Her, wie bislang, halte ich auf Dauer nicht aus. Im Zweifelsfall bedarf es sodann einer langen Distanz, um ggf. zukünftig "nur" gute Freundschaft zu erlangen, denn letztendlich werde ich mich entlieben müssen. Jedoch bleibt die Frage, was passiert sodann beim Wiedersehen Das sind die Fakten im Großen und Ganzen! Ich danke Euch im Voraus für Feedback und Rat!
    24. casamero

      fuck buddy / sexbuddies

      Hey leute wie mache ich eine freundin (hb 7-8, 18 jahre) zu einem fuck buddy? Wie kann ich sie davon überzeugen, weil sie meint, dass sowas sinnlos ist, weil sich am ende doch einer in den anderen verliebt.
    25. Liebe PUA, vor etwa 2 Monaten habe ich ein HB7 kennengelernt. Nach KC beim ersten Date und FC nach zwei Wochen haben wir eine Fernbeziehung geführt (wir wohnen ca. 60 km voneinander entfernt). Dabei haben wir stets das gesamte Wochenende miteinander verbracht. Die Kommunikation lief stets harmonisch, der SEX ausgiebig und ich hatte stets den Eindruck, sie sei unsterblich in mich verliebt. Am fünften Wochenende erlitt ich aber einen Attractionverlust. Ich war etwas müde und weniger Dominant und sie schien daraufhin ein wenig reserviert. Zu meiner Verwunderung hatte sie sich daraufhin aber ganze 3 Wochen nicht gemeldet-einen Anruf von mir nach 2 Wochen ignorierte sie völlig. Dann nach 3 Wochen versuchte sie mich mehrmals zu erreichen. Als ich am nächsten Tag zurück rief, war sie überaus freundlich klang leicht schuldbewusst. Wir machten ein Date für den übernächsten Tag aus, wo wir beide pünktlich erschienen. Dabei war sie aber extrem kalt und ließ sich weder küssen noch an die Hand nehmen. Sie erklärte mir, dass das sie nicht wirklich in mich verliebt sei, sie die ersten Dates nur getestet habe und dass ihr am letzten Wochenende klargeworden wäre, dass zwischen uns nichts sexuelles mehr laufen sollte. Wir würden uns jedoch so gut verstehen, dass wir unbedingt Freunde bleiben sollten. Danach unterhielten wir uns noch etwa 6 Stunden angeregt und sie wurde wieder warmherzig wie zuvor. Sexuell lief dann aber wirklich nichts mehr. Meine Fragen: 1. Wie ist ihr plötzlicher Stimmungsumschwung zu erklären? 2. Welche Möglichkeiten habe ich, um die Beziehung noch zu retten? Für Antworten wäre ich herzlich dankbar Liebe Grüße Sarastro PS: Könntet ihr ein Telefoncoaching empfehlen, wo man die Frage direkt besprechen könnte?
    ×