Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fc'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

    Finde Suchtreffer ...

    Suchtreffer enthalten ...


    Erstellungsdatum

    • Beginn

      Ende


    Zuletzt aktualisiert

    • Beginn

      Ende


    Suchtreffer filtern nach ...

    Benutzer seit

    • Beginn

      Ende


    Gruppe


    AIM


    MSN


    ICQ


    Yahoo


    Jabber


    Skype


    Ort


    Beruf


    Biographie


    Interessen

    3 Ergebnisse gefunden

    1. marquardt

      Budapest SNL - Same night Lay

      Eine Israelin in Budapest. SNL. Budapest, Anfang Dezember An diesem Abend habe ich Infield gedreht. Die lustigsten Szenen waren folgende: Ich spreche eine Frau vor einem kaputten Auto (als Deko) in einer Bar an: "Is that your car?". Sie frägt mich: "I'm a whore?". Ich meinte zu ihr nein nein, das hat sie falsch verstanden. Jedoch reagierte sie absolut nicht negativ, dies sagte ich ihr ebenfalls. Offensichtlich hat sie also kein Problem mit vulgärer Sprache toller Gesprächseinstieg Es stellte sich raus das sie eine Zeit lang neben dem Studium für die wohl weltgrößte webcam girl pornoseite gearbeitet hat. Lustig. Also im Bereich Marketing natürlich. Die zweite lustige Szene war ein zweier Set, in dem ich ziemlich früh verbale Eskalation anfing. Zum Spaß fragte ich dann, welchen Fetisch sie haben und A deutete auf B und erzählte sie hat einen Fussfetisch. Darauf hin zog ich meinen Schuh aus und sie roch etwas an meiner Socke. Nur sehr leicht. Kaum zu glauben das so etwas in einer Bar passiert. Natürlich war das alles nur Selbstbelustigung. Ich nenne es nicht wirklich game, eher gaming myself. Kommen wir zum eigentlichen Field Report: Szimpla ist eine große Bar in Budapest. Sehr beliebt. Eher etwas touri lastig. Ich sehe sie (groß, lange braune Haare, hübsche Gesicht und wahrscheinlich eine gute Figur (lässt sich schwer abschätzen unter ihrem dicken Mantel)), sie biegt links ab in einen Raum und ich weiß je länger ich warte, desto dümmer wird es. Bäm! Etwas suboptimal von hinten kommt ein "Hey, how are you doing?" von mir heraus. Ich sage es schön langsam, minimal tiefer, kein bisschen aufgeregt. Sie fällt sofort in seeking for rapport tonality und frägt "Ohhh what's your name?". Bingo. Wir reden kurz und ich leite sie und ihre Freundin (blond, etwas kleiner und leicht zuviel auf den Hüften), der ich mich auch vorstelle, in eine etwas bequemere Position, in der wir keine Leute blockieren. Zuerst tauschen wir ein paar Details aus. Sie kommen beide aus Israel , ich mache Witze die etwas grenz wertig sind und hebe mich damit von 99% der andere Männer ab. Ihr gefällt es. Nach einiger Zeit sagen sie, dass sie zur Bar gehen wollen. Ich gehe mit ihnen. Ich habe sie in gewissen Sinne davon abgehalten, dass sie ihr Ziel (Bar) erreichen. Manche wären wohl so doof und würden es als iod interpretieren. Nein. Sie will nur zur Bar, also gehe ich natürlich mit ihr. Dort angekommen trifft sie einen wahrscheinlich Bekannten von vorher. Er umarmt beide Mädchen und steht gut im set. Sie mag ihn. Allerdings sehe ich das er etwas betrunken ist und wundere mich fast warum sie ihm so viel Aufmerksamkeit schenkt. In letzer Zeit übte ich etwas mit wenig Aufmerksamkeit besser umzugehen. So auch hier. Ich lies sie einfach reden und quatschte kurz mit dem Typen. Mit der Freundin von meinem Target wollte ich mich nicht unterhalten. Ich wollte es einfach nicht. Neben ihnen stehen, höre ich auf einmal, mit wie sich mein Target beschwert, dass die Cocktails so teuer sind. Wir sind in Budapest und alles ist spot billig. Ich gebe der Barkeeperin ein Zeichen, sie soll etwas näher zu mir kommen und flüstere ihr ins Ohr "It's because they are Jews". Sie sagt: "Ahh... okay". Ich lache mir dabei einen ab. Ich rede noch etwas mit der Gruppe und gehe kurz zu meinen Freunden, die neben dran stehen. Einer deutet auf ein Dreier Set. Drei kleine Frauen. Ich rufe laut "Oiii!!". Sie schauen her, ich gebe ein Zeichen, dass eine von ihnen herkommen soll. Als sie da ist sage ich zu ihr ich meinte fälschlicher weise ihre Freundin (natürlich alles nur Spaß). Also kommt ihre Freundin her und ich schicke sie wieder weg. Ihre Freundin frage ich nach ihrer Größe (sie ist sehr klein), darauf sage ich, sie sei mir zu klein und wünsche ihr noch einen schönen Tag. Sie nahmen es alle lustig auf und haben dabei gelacht. Die Israelin steht hinter mir und sieht offensichtlich, dass ich so viel Spaß habe. Sie tippt mir auf die schulter und sagt ich solle wieder zu ihr kommen. Ich mache ihr deutlich, das sie zu mir kommen soll aber gehe dann doch zu ihr, als sie nicht zu mit kommt. Da ihre Freundin immer noch etwas außen vor ist beschließe ich einen meiner Freunde mit ihr zu beschäftigen. Wir gehen in den Raucherbereich und setzen uns dort hin. Ich fange langsam an mit meinem Mädchen verbal zu eskalieren. Ich rede mit ihr über Sex. Ich will klar machen, das ich deswegen hier bin. Ich bin kein Teddybär. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt vor zwei oder drei Monaten und war ca. 3 Jahre in einer Beziehung, 22 Jahre ist sie alt. Sie erzählt das sie sehr oft Sex hatten. Sie kann es also genießen und ist ein sexueller Mensch. Gut. Ich sage ihr (wie fast immer neulich) das wir Babies machen sollen. Als ich etwas zu sexuell werde meint sie "slow" zu mir. Einerseits geht sie drauf ein, andererseits macht sie mir aber auch deutlich, dass sie im Moment nicht so auf der Suche ist. Unterm Strich ist es positiv für mich. Sie lässt zu das wir über Sex reden. Offensichtlich ist sie insgeheim etwas interessiert. Wir gehen nach oben und suchen uns einen Sitzplatz. Ich drehe es extra so, das ich mit ihr in Ruhe sitzen kann und mein Freud mit ihrer Freundin etwas abseits sitzt. Als wir uns hinsetzten sehe ich ihr beim entkleiden zu. Sie hat etwas business mäßiges an unter ihrem Mantel, dass sehr klassisch aussieht. Mir gefällt es. Ihre Brüste sind erstaunlich groß. Sie trägt unter ihrer Bluse einen weißen Rollkragen Pullover. Sehr schön. Ich bin so direkt und komplimentiere sie auf ihre Brüste. Sprich aus was du denkst. Wir reden etwas und fangen uns zu küssen. Meine Kalibrierung und die Fähigkeit Körpersprache zu lesen sind auf top Level, ich weis genau wann ich wie weit gehen kann. Es wird etwas wilder zwischen uns, sie fässt meinen Schwanz durch die Hose an. Ich versuche sie von hinten zu fingern aber es misslingt mir, da ihre Hose etwas eng ist und sie natürlich keine Leggings an hat. Die Leute um uns schauen schon etwas. Wir küssen uns ca eine halbe Stunde lang. Ich sage ihr das ich sie gerne ficke würde, frage sie etwas aus über ihre sexuellen Vorlieben. Sie fängt jetzt an mich direkter zu fragen wo ich wohne und wie lange es nach Hause dauern würde, allerdings muss sie auch auf ihre Freundin aufpassen, diese wird langsam ungeduldig. Ihre Freundin kommt zu uns. Sie will anscheinend wo anders hingehen. Das Problem hier ist, das mein Freund sich lediglich als Lückenfüller mit ihr abgibt. Auch wenn dies ziemlich nett ist, so bringt es doch relativ wenig, denn natürlich ist sie nicht doof und versteht das. Sie möchte aber keinen Mann, der sie nicht begehrt und deswegen ist ihr langweilig. Sie machen aus das ihre Freundin auf sie unten wartet und wir uns in zehn Minuten unten treffen Nach kurzer Zeit finden wie sie vor dem Eingang. Nun fangen an beide Mädchen sich auf Hebräisch zu unterhalten. Natürlich klären sie wie es jetzt weitergehen soll. Es gibt folgendes Problem: Ihre Freundin möchte noch woanders hin um einen neuen Typen zu finden. Meine wäre an sich bereit mit mir nach Hause zu gehen. Ich habe mich nicht genug um ihre Freundin gekümmert und mein Wingman war wohl auch etwas fehl am Platz. Naja PU ist nicht immer perfekt. Wir reden ca 15 Minuten lang und einigen und darauf Nummern auszutauschen. Ich solle sie später im Hotel besuchen. Vorher probiere ich wirklich noch alles. Mit ihr mitzugehen, ihre Freundin in ein Taxi zu stecken, auf ihre Freundin einzureden, mich etwas gegen ihre Freundin zu stellen (cockblockerin; manchmal funktioniert es zu deinem Mädchen zu sagen: Bist du nicht selbstständig genug?)... nichts funktioniert. Das Band zwischen den Freundinnen ist eben stärker als mein Band zu ihr. Ist ja auch logisch, denn wir kennen uns erst seit kurzem, also bevorzugt sie ihre Freundin. Wir tauschen also Nummern aus und die Beiden gehen noch wo anders hin. In meinem Kopf denke ich mir, dass sie vielleicht jemand anderen finden wird. Jedoch habe ich fast über eine Stunde mit ihr verbracht und wir haben so ziemlich alles gemacht. Es wird also schwer sein für sie nach all dem Investment noch jemand besseren zu finden als mich. Vor allem weil ich cool und noch nüchtern bin. Es ist erst halb 3. Meine Freunde verabschieden sich schon (es ist Dienstag). Ich denke mir: Egaaaal. Und schon bin ich wieder in der Bar. Vorher schrieb ich ihr kurz auf Whatsapp eine Nachricht, dass sie meine Nummer hat. ... Ich nehme ungerne Nummern und streube mich etwas davor aber es geht hier nicht wirklich anders, wegen ihrer Freundin. Sie sagt noch das wir uns vielleicht wieder sehen. Ich sage zu ihr: "Don't say maybe... " und packe sie leicht. Sie lacht einstimmend und es folgt etwas wie "Okay ..." Ich wollte mich hier nur versichern das wir uns später wirklich wieder sehen, auch wenn ich viel Zeit mit ihr verbracht habe und sehr sexuell war, weis ich, dass nichts sicher ist. Natürlich bin ich die einzige Option für sie heute Abend noch mehr Spaß zu haben und da ihr Flieger morgen früh geht hat sie auch nicht viel zu verlieren. 30 Minuten später bin ich in der Bar und habe weiterhin Spaß, sie ruft mich an und schickt mir die Adresse für ihr Hotel. Ich habe sie vorher gefragt ob sie sich ein Zimmer teilen oder nicht, es kam leider keine genaue Antwort. Jedenfalls sollte man versuchen das vorher in Erfahrung zu bringen, denn es nützt ja wenig zu ihr zu pullen wenn sie dann beide in einem Zimmer sind, sofern man nicht auf einen Dreier aus ist. Es dauert etwas bis ich ihr Apartment finde. Ich laufe vorher bestimmt eine halbe Stunde in der Kälte rum, obwohl es nur fünf Minuten Fußweg von der Bar entfernt ist. Was man nicht alles in kauf nimmt. Endlich bei ihr oben angekommen empfängt sie mich alleine mit offenen Armen. Es ist klar was jetzt passiert. Es gibt nur ein Zimmer mit einem großen Bett auf dem beide schlafen, ihre Freundin ist noch draußen. Sie erzählt mir das sie Psychologie studiert. Schön ich mag kluge Frauen. Ihre Brüste sehen wunderschön aus. Sie hat eine tolle reine Haut und einen wundervollen teint. Schöner als ich es mir vorgestellt habe. Vom Sex kann sie gar nicht genug bekommen. Ihr Handy klingelt alle paar Minuten aber sie ignoriert es nur. Als ich nach einer guten Stunde wieder gehe sehe ich ihre Freundin auf dem Fußboden im Bad schlafen. Ihr Flieger geht in zwei Stunden. Ich laufe nach Hause.
    2. thommieBS

      FC und wie man es nicht macht!

      Moin Ihr Granaten, ich, der Ober AFC, möchte mir etwas von der Seele schreiben um zu reflektieren und eine Wende einleiten. Und ja, sicher habe ich eine krasse Oneitis. Das habe ich wenigstens erkannt. Warum Oneitis? Weil ich das Mädel seit Ende April nicht mehr aus der Birne bekomme. Also los gehts. Ein kleiner Field Report wie man es sich so richtig verscherzen kann. Eckdaten zu mir: 34 Jahre, gut aber eher wie Mitte 20 Aussehend. Anfang April eine HB 7 online (ja ich weiß ist shit) kennen gelernt. Dann aufgrund von Urlaub erst Ende April das erste Treffen. Lief gut, dachte ich. Lustige Gespräche, gemeinsames Kochen und am Ende ein bisschen kuscheln. Ein Wiedersehen wurde von Ihr vorgeschlagen. Ich war natürlich überglücklich… …und dann begann die Misere. Die Situation kennen sicher viele. Man hat keine Auswahl und lernt dieses eine Mädl kennen. Ist hin und weg. Auf Ihre IOIs (Sie: ,,Küsst du mich auch das nächste mal?“ Ich:,,sehr gerne“ *facepalm*) keine Taten folgen lassen. Vor dem 2. Treffen, welches am darauffolgenden Freitag auf Samstag stattfand inklusive Übernachtung bei Ihr im Bett, hatte ich Sie nur kurz besucht, als Sie aus dem Family Urlaub wieder zuhause war. Also Date mit Übernachtung, Vorschlag kam von Ihr. Sauber denkt sich der PUA und viele von euch. Jupp sauber verkackt. Was hab ich wohl im Bett gemacht? Richtig. Nix. Ab und an hat man ja Glück. Sie bat mich am selbigen Tag doch noch um ein weiteres Date an jenem Abend inklusive Übernachtung. Immerhin habe ich es hier gebacken gekriegt zu eskalieren einschließlich FC. Ab hier hätte ich lockerer an die Sache rangehen müssen. Attraction war ja anscheinend vorhanden. Was mach ich? Richtig. Spreche nach einmal Sex ne LTR an. Ich schoss meine Attraction buchstäblich auf den Mond. Trotzdem wollte Sie mich weiter treffen - warum auch immer. Bei unserem 7. (ja richtig gelesen siebten!) und letzten Treffen kuschelten wir beim DVD schauen. Ich streichelte Ihre erogenen Zonen, so dass Sie leise stöhnte und Ihren Kopf an meinen schmieg. KC und dann FC? Denkste. Ich habe meine Eier irgendwo auf dem Weg zu Ihr verloren. Hello LJBF-Land. Seitdem hat Sie natürlich (zu Recht) keine Zeit mehr für mich, was ich Ihr bei meinem Verhalten nun wirklich nicht übelnehmen kann. Die letzten Wochen habe ich viel über die Situation nachgedacht. Mich hier eingelesen und seit unserem letzten Treffen Anfang Juni ohne Ende täglich Sport betrieben. Viele Menschen würden wohl so etwas denken wie ,,Ich will mein Leben/Gefühle, welches ich vor Ihr hatte, zurück usw“. Aber ist das die Lösung? Ich denke nicht. Ich und viele andere hier im Forum sind hier um uns zu ändern. Zum Schluss ein Rat meinerseits: Leute, findet eure Eier wieder sonst endet es wie bei mir. Ich Grüße alle Anwesenden und bedanke mich für das Lesen dieses miesen ,,Field Reports“. Vielleicht hilft es jemanden die Fehler, die ich gemacht habe, zu vermeiden. Grüsse thommie Nachtrag: Ich möchte vielleicht noch etwas zu IOIs zusammenfassen, wo nicht nur Fehler, sondern absolutes Versagen meinerseits stattfand. Chronologisch. Vorwort: Wie oben beschrieben habe ich mit der HB schon ca. 3 Wochen wegen Urlaub im April nur über WA kommuniziert. Ich möchte hier keine 1000 seitenlangen WA Nachrichten Posten aber glaubt mir so war es. Die Nachrichten sind aus WA kopiert. Während des Urlaubs Bilder ausgetauscht, sie im Sport BH ich oben ohne usw. Sie: ,,Dachte wollten es langsam angehen, jetzt könnten wir auch gleich in die Kiste" (sie war noch im Urlaub). Nach dem ersten Treffen: Sie: ,,Küsst du mich das nächste mal?" Tag später: Sie: ,,fühlt sich an wie eine Ewigkeit bis Freitag!" (sie war in Frankreich bei der Family, WE mit 1. Mai) Kam 2.5. wieder und meinte, sie würde sich freuen, wenn ich vor dem Freitag rum komme. Hab ich gemacht am 2.5. aber nur eine halbe h. Bin quasi geflüchtet. Abends schrieb Sie dann: Sie: ,,hab das Gefühl dass es ewig dauert bis Freitag“ (schon wieder). Sie: ,,Vielleicht husch ich bei dir vorbei wenn ich Do aus Leipzig komme" Sie: ,,im Übrigen ist es doch schön, dass es Fr schlechtes Wetter hat, ist viel gemütlicher. dann schlaf mal schön...Freitag musst du mal deinen Pulli ausziehen, das kann man ja nicht mit ansehen...Du musst ja da drin kochen...Und kuscheln auf der Couch. Ich will auf Tuchfühlung gehen, wenn dir das nicht unangenehm ist. Gut Nacht" Tag später (Mittwoch 03.05): Sie: ,,Schön, dass du gut gepennt hast. War schon fast traurig, dass du so schnell weg musstest. Hab dich aber nicht verschreckt, oder? „ Ich fasel als Entschuldigung irgendwas von Müde bliblablub Sie: ,,Wenn du eingepennt wärst hätte ich mich dazu gelegt und dich zugedeckt. Keine Sorge, ich weiß wie es ist furchtbar müde zu sein. Freu mich auch auf Freitag.“ Freitag treffen mit Übernachtung Sie: ,,Wann kommst du wann kommst du wann kommst du??? Ich stell mir vor, dass du genau wie ich in Schlabberklamotten mit mir auf der Couch sitzt oder im Bett liegst je nachdem wie ich mich fühle.“ (Sie war bisschen kränklich) Ich war an dem Freitag, wie oben beschrieben, mal wieder zu blöd zum eskalieren. Sie: ,,Wenn ich dich mit irgendwas verunsichere dann musst du es sagen." Samstag FC-Tag Ich: ,,vlt mach ich dir es irgendwann mal" (ging um hühnersuppe) Sie: ,,Der letzte Satz war gut ;)" Nach weiterenTreffen und Absage ihrerseits kommt nachdem ich am Sonntag meinte ich bügele (Klamotten ): Sie: ,,Mich wolltest du ja nicht bügeln" Nachrichten vor dem Letzten Treffen 05.06. (Feiertag): 03.06.17, 22:55:47: Sie: Was treibst heut noch? 03.06.17, 22:56:15: Sie: Gehen vielleicht dancen. 03.06.17, 22:57:55: Ich: Chillen cool. Ich bin platt hab übelst Sonnenbrand von gestern. und Training war echt zu viel. Viel Spaß euch 03.06.17, 22:58:57: Sie: Hätte "Heilsalbe" für dich Und am Sonntag 04.06., ich hatte viel zu tun und konnte nicht schreiben. 04.06.17, 19:48:19: Sie: Wir müssen noch Arielle schauen (Sie ist Disney Fan) 04.06.17, 19:48:48: Sie: Schau grad noch Tennis und chille. Du bist auf Geburtstag? 04.06.17, 20:04:54: Ich: Heut Geb. aber nicht solange will so früh wie möglich heim 04.06.17, 21:02:20: Ich: Was hast du noch so vor? 04.06.17, 21:02:40: Sie: Wieso? 04.06.17, 21:07:40: Ich: ich frag nur nett. Denk dran morgen wir beide. 04.06.17, 21:08:17: Sie: kann's kaum erwarten 04.06.17, 21:08:39: Sie: Dachte, du wolltest gut Nacht sagen kommen. dann morgen...(Sie wohnt um die Ecke) Im Nachhinein hat sie nicht mit nem Zaunpfahl, sondern eher mit ner ganzen Batterie Dachlatten gewunken. So ich hoffe ich konnte einige erheitern.
    3. Hey, ich möchte hier den Verlauf einer Geschichte reinstellen und würde gerne wissen, was ich hätte besser machen können, was offensichtliche Fehler waren und was ich aus der aktuellen Situation noch machen kann. Die Rahmendaten zusammengefasst: Mein Alter: 26 Ihr Alter: 25 Kennenlernen: Auf einer Gruppenreise (deren Leiter ich war) Dates: (Nach der Reise) drei innerhalb von vier Wochen Verführungsfortschritt: bereits drei Mal miteinander geschlafen Und der Verlauf etwas detaillierter: 1. Woche: Kennenlernen auf einer gemeinsamen Gruppenfahrt, die ich geleitet habe. Flirten von meiner Seite; gelegentliches Kino, das ich schrittweise eskaliert habe. Sie macht alles wunderbar mit, zeigt IoIs (fängt selbst Berührungen an, sucht meine Nähe); bei Gesprächen kommt sie teilweise sogar von selbst auf emotional besetzte Themen zu sprechen. Am zweiten Abend schlage ich vor etwas gemeinsam zu trinken. Sie willigt ein und wir haben ein sehr gutes Gespräch, ich eskaliere → KC. Was mir aber auffällt: Sie ist von sich aus ziemlich passiv, ich muss deutlich führen und eskalieren, dann macht sie aber gut mit. Auf der Zugfahrt nach Hause berücksichtige ich das, setze mich neben sie und sie wirkt deutlich „warm“ mir gegenüber. Berührungen, Hand halten, Küssen; alles ohne Probleme. Sie erzählt viel von sich und ihrem Studium, zeigt mir Bilder ihrer Studienstadt (wir kommen aus derselben Stadt, aber sie studiert woanders und ist nur für die Semesterferien zu Hause). Einen Tag nach der Rückfahrt schreibe ich sie an, lade sie für den darauffolgenden Tag auf ein Date in den Park zu einem Event ein. Das Date läuft nicht gut, weil ich unsicher bin, passiv bleibe, stark auf mich konzentriert bin und vergesse, dass sie immer auf deutliche Moves wartet und selbst nichts macht. Bin angespannt und bekomme den Flow beim Gespräch nicht mehr so hin wie an dem zweiten Reiseabend. Zum Ende hin reiße ich mich zusammen, als ich merke, dass sie nach dem Event nicht gleich gehen will und offensichtlich darauf wartet, dass ich noch aus dem Quark komme. Ich eskaliere, es bleibt aber erneut nur beim Rumknutschen, weil das verlängerte Date meine sowieso mangelhafte Logistik zerschossen hat. Nach diesen mittelschweren Destaster denke, ich: Das war's. Sie schreibt mich aber am Tag danach von sich aus wieder an. Ich starte erneut einen Date-Vorschlag für ein Event ein paar Tage später, das lässt sie aber im Sande verlaufen. 2. Woche: Ich fahre mein Investment runter und schreibe nicht. Tage später meldet sie sich wieder und zeigt sich offen für ein Treffen. Mir ist klar, dass ich in die Vollen gehen muss, schlage ein Date in der Stadt vor und deute an sie dann mit nach Hause zu nehmen. Sie gibt sich unverbindlich, meldet sich aber am folgenden Tag und möchte das Date plötzlich fest machen. Am Tag des Dates selbst schreibt sie mir, dass sie dann wohl auch bei mir über Nacht bleiben müsste, weil sie ja so spät nicht mehr nach Hause käme (was Blödsinn war und wohl nur zur Absicherung diente, dass auch tatsächlich etwas passiert). Date klappt diesmal wie geplant und gut, weil ich wesentlich entspannter bin. Wir treffen uns in der Stadt, trinken was, sie redet viel, wir fahren zu mir → FC. Sie sucht danach viel Nähe und Kuscheln. Sex dann nochmal am Morgen, und gemeinsames Frühstück bevor sie geht. Allerdings merke ich beim Date: Die Gespräche sind gut und sie redet auch über Familie etc., aber der Vibe der ersten Woche ist weg, sie wirkt weniger warm mir gegenüber. Das Gefühl einer Anziehungskraft wird meinem Eindruck nach eher schwächer. 3. Woche: Am gleichen Tag abends erkundige ich mich nur kurz nach ihrem Tagesverlauf. Zwei Tage später rufe ich an, um ein weiteres Date auszumachen und auszuloten, ob ich mehr daraus machen kann als eine einmalige Geschichte. Ab dem Punkt wird es holprig und etwas frustrierend, ich fürchte ich habe es schlecht gemanaged. Textnachrichten halte ich im Gegensatz zur ersten und zweiten Woche an dem Punkt bereits minimal kurz und beschränke mich dabei auf die Verabredung von Treffen. Ich merke, ihr Investment ist eigentlich zu gering. Erst sagt sie, sie habe erst in der nächsten Woche zum WE hin Zeit, dann ist in der aktuellen Woche am WE doch etwas möglich. Dieses Date sagt sie dann aber kurz vorher wegen Unterleibsschmerzen ab, will es aber nach eigener Aussage auf jeden Fall nachholen. Auf alles reagiere ich gelassen und schlage als Alternativen einen Abend am Wochenanfang und den ganz ursprünglich Termin eine Woche später am WE vor. Sie gibt sich für ersteres unverbindlich, zweitere Option würde klappen. Mein Eindruck ist da: Von ihrer Seite aus kommt nicht mehr viel, und da sie offensichtlich bewusst Treffen verknappt, ist die Anziehung deutlich gesunken. 4. Woche: Ich melde mich die Woche entsprechend nicht mehr, sie erst einmal auch nicht. Sie schreibt mir in der Wochenmitte kurz etwas Belangloses, ich antworte ihr entsprechend knapp mit nur ein paar Worten, aber warm zurück. Am Tag des geplanten Dates schreibe ich sie kurz an und frage wie die Woche war, sie fragt von sich aus nach, wie es mit dem Date aussieht. Am Abend kochen wir gemeinsam bei mir. Im Vergleich zur ersten Woche ist der Vibe zwischen uns in meiner Wahrnehmung deutlich schwächer geworden. Ich merke, dass ich dadurch und durch das Ganze hin und her auch wieder nervöser geworden bin (Gefühl, dass mir die Kontrolle entgleitet). Nach dem Essen ist sie es allerdings, die schnell zum Sex übergehen will. Die Eskalation geht im Prinzip von ihr aus. Kaum dass ich im Bett neben ihr liege und wir zu küssen anfangen, geht sie mir direkt an die Hose... Nach dem Sex bleiben wir noch etwas liegen, aber nicht viel später sagt sie, sie bleibe nicht, sie müsse wieder nach Hause gehen. Ich sage ihr auf ihre Frage noch zu, sie zur Bahn zu bringen, bin aber von diesem eher auf Distanz gehenden Verhalten im Kontrast zu ihrem Verhalten beim zweiten Date etwas verwirrt, wenn auch im Kontext nicht überrascht. Ein weiteres Treffen fand nicht statt, weil sie drei Tage danach wieder zurück zum Studienort gefahren ist. Ich hatte das bei dem letzten Date nicht gewusst und erst danach auf direkte Nachfrage von ihr erfahren. Ich habe mich jetzt nicht mehr weiter bei ihr gemeldet (außer ihr am Tag vor der Abreise eine schöne Fahrt zu wünschen natürlich, worauf sie ebenso knapp und nett geantwortet hat). Sie hat sich im Übrigen seitdem sie diese Woche zum Studieren zurückgefahren ist auch nicht weiter gemeldet. Meine Einschätzung insgesamt ist: Das ganze zog sich zu langsam. Meine entscheidenden Fehler waren Unsicherheit und Passivität sowie mangelnde Logistik beim ersten Date nach der Reise (danach erster Abfall ihres Investments), dann vermute ich, dass der Sex beim Date in der zweiten Woche nicht ausreichend gut gewesen war (zweiter Abfall ihres Investments, das ich anders nicht erklären kann), so dass sie weitere Treffen hinauszögerte, ich automatisch mit Date-Anfragen ins Hinterherjagen geriet und währenddessen meine Attraction stetig abfiel. Woche 4 sieht für mich im Rückblick danach aus, dass im Vergleich zum Anfang ihrerseits das Interesse abgenommen hat und wegen der Rahmenbedingungen auch sowieso klar war, dass nichts Festes zwischen uns drin ist, sie aber vor der Abfahrt noch einmal den Sex mitnehmen wollte. Da sie mir ja auch am Ende nicht komplett abgeneigt schien und Sex wollte, hätte ich eigentlich in Erfahrung bringen können, ob und wann sie noch in den kommenden Monaten auf „Heimatbesuch“ ist, um vorzufühlen ob das mit uns als FB ein Modell wäre. Eine Idee wie ich das nachholen und realisieren kann, ohne ihr den Eindruck zu geben ich jage ihr hinterher? Oder in der Situation am besten gar nichts mehr machen und abhaken, sie meldet sich ja schließlich nicht? Das ist ehrlich gesagt zum ersten Mal, dass ich in so einer Situation gelandet bin und mir fehlt noch das Gespür, was sich daraus machen lässt.
    ×