Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ex'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

14 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 17 3. Anzahl der Dates: Hatte bereits etwas vor einem Jahr hat nicht funktioniert und sie hat mich in die friendzone gesteckt. Was ich angenommen hab da ich mich gut mit ihr verstehe und ich über sie gut an andere HBs ran komme. 4. Etappe der Verführung : Hatten bereits Sex vor einem Jahr bis dahin nichts mehr seit neuestem wieder sehr intime sexuelle Berührungen aber kein Kiss 5. Beschreibung des Problems: Also folgendes eigentlich läuft alles perfekt bis daraufhin das sie einen Freund hat. War bei ihr knapp ein Jahr in der Friendzone und dank Pickup bin ich jetzt wohl mit etwas Arbeit mehr oder weniger auch ungewollt da heraus gekommen. Versuche immer unsere Gespräche schnell zu sexualisieren ( gibt es das Wort ?)und wenn wir zu zweit sind können wir kaum die Finger von einander lassen. Beim Tanzen im Club hat sie sich mir fast aufgedrängt und immer wieder meinen hals und Wange geküsst. Hatte nur nicht mehr mit ihr weil sie eben einen Freund hat wodurch sie dadurch für mich ein No Go wird. (Obwohl ich dieses Prinzip mittlerweile stark am überdenken bin) Naja heute hab ich sie zufällig auf einer Party getroffen. Kannte dort kaum HBs weshalb ich mich erstmal ordentlich ran gemacht hab und mit immer mehreren Kontakt aufgebaut habe. Das hat sie jedoch extrem eifersüchtig gemacht und sie hat gesagt ich solle doch aufhören mit den anderen zu flirten. Kurz dann bei ihr geblieben und dann wieder weiter zu den nächsten. Bis sie mich gepackt hat und gefragt hat was das soll. Hab ihr gesagt ich hab einfach Spaß und lern neue Leute kennen worauf sie gesagt hat wenn ich schon mit irgendwelchen weibern rumflirte dann soll ich wenigstens sie nehmen. Darauf eingegangen aber sobald sie angeblockt hat wieder weiter. Hat sich darüber extrem aufgeregt warum ich den nicht bei ihr bleiben. Hab darauf hin ganz offen und ehrlich gesagt das ich mit ihr ja nicht viel mehr machen kann außer tanzen worauf hin sie erst mal über ihren Freund gelästert hat und ich hätte sie in diesem Moment zu 100% küssen können. Wenn mir nicht meine verdammten Hintergedanken das man so etwas nicht macht aufgehalten hätten. Hab natürlich nichts schlechtes über ihren Freund gesagt aber ihr auch gesagt das ich heute hier her gekommen bin um gern mehr zu haben. Hat dann gesagt ich soll mit anderen mehr haben weil es mit ihr ja nicht geht. Hat mir wohl nicht geglaubt das ich es hinbekomme da sie mich ja bereits erst seit kurzem von dieser Seite kennt und nicht den Beta der ihr nach läuft. Lange rede kurzer Sinn die nächst beste geschnappt Nummer geklärt und kurz zu ihr zurück und gesagt ich will sie nicht verletzen und ob wir nicht lieber gehen sollten. Sie hat gesagt es wäre alles in Ordnung und deshalb zurück zur neuen HB und KC. Danach sie und ihre Freundin heimgefahren wobei sie merkbar sauer war. Als wir allein im Auto waren versucht uns auszusprechen wobei sie gesagt hat das sie ja eig nichts von mir will jedoch es sie schon stört. Hab mich davon relativ unbeeindruckt gezeigt und lediglich gesagt das ich sie der anderen vor gezogen hätte sie jedoch single war weshalb die Auswahl nicht schwer war und sie solle sich doch Gedanken machen was genau sie den will. 6. Frage/n: Gut sorry für den langen Text. Die Sache ist die ich hätte schon gern etwas mit ihr aber irgendwie hält mich das mit ihrem Freund zurück. Soll ich nächstes Mal einfach darüber hinwegsehen und eskalieren oder ihr mehr oder weniger in direkt die Wahl geben entweder du machst Schluss oder es wird nichts laufen? Glaubt ihr wenn ich einfach eskalier hab ich größere Chancen das sie die Beziehung beendet? Würd mich über jegliche Hilfe freuen und bedank mich jetzt schon mal dafür Mit freundlichen Grüßen
  2. Hey eins vorab: das hier wird ein etwas "komplizierter Text" über meine derzeitige Situation der "all over the place" ist, wie man so schön im Englischen sagt. Ich versuche trotzdem meine Gedanken einigermaßen gut zu strukturieren. Wer Rechtschreibefehler findet darf diese gerne behalten Also dann ich m Anfang 20 hatte nie Erfolg bei Frauen ( was vorallem der Ansrpechangst und vllt. auch etwas meiner Angst vor Blamage geschuldet ist). Nicht zuletzt wusste ich nicht wie einfach es doch sein kann. Naja long story short: seit kurzem geht es bergauf. Seit dem ich mich mit einer Freundin öfters mal getroffen (nennen wir sie der Einfachheit halber Lotte) habe läuft es jetzt auch bei anderen Frauen besser. Lotte und ich sind an einen Abend etwas aneinander geraden (heftig rumgeknutscht), was für mich wohl der Startschuss in mein Liebesleben ist. Danach haben wir uns weiterhin getroffen, ohne uns zu küssen o.ä..Sie meinte auch das jener Abend ein absoluter Ausrutscher war und soetwas nicht wieder passiert. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Clubgame versucht was plötzlich auch ganz gut funktionierte. Lotte hat erst eine längere Beziehung hinter sich und hing immer noch etwas an ihrem Ex - was sie wohl leider auch immer noch etwas tut. Nach 1 - 2 Wochen lief es dann aber wieder zwischen uns und wir hatten endlich auch Sex (mein erstes mal :/). Es folgten weitere male und wir rückten näher zusammen. Seit kurzem sind wir jetzt zusammen ("wir versuchen mit einer gemeinsamen Beziehung" ~ Lottes Wortlaut). Ich hab von ihr nie etwas wie "Ich liebe dich" oder der gleichen gehört (Sie sagt Sachen wie "Ich fühl mich wohl mit dir" und bla bla bla). Ich selbst habe auch nichts der gleichen gesagt. Die Situation ist irgendwie bizarr. Seit neustem schreibt sie nicht mehr so viel mit mir ... keine Herzen, kein Guten Morgen oder Schlaf gut oder Ähnliches... Ich finde die Beziehung richtig anstrengend. Sie hat manchmal Stimmungsschwankungen. Ich glaube nicht das die "Beziehung so lange hält", was für mich auch nicht weiter schlimm ist. Vom Gefühl her muss ich auch mehr in die Beziehung investieren als sie das tut (ich weiß, dass das schlecht ist). Ich mag sie trotzdem sehr (abseits der Stimmungsschwankungen), nicht zuletzt weil ihr Charakter wirklich toll ist und sie sehr gut aussieht. Ein weiterer Grund, warum ich trotzdem gerne die Beziehung weiterhin am laufen halten würde ist, das ich gerade so unglaublich viel dazu lerne (beziehungstechnisch und auch sexuell(langsam werde ich ne Granate )). Auch werde ich so ein interessanterer Mann (wegen der gemeinsamen Unternehmungen etc.). Jetzt kommt leide eine etwas wilde Aufzählung von Sachen die ich auch gerne noch erwähnen möchte: Hin und wieder trifft sie noch ihren Ex (der sich gerade voll auslebt), auf der Geburtstagsparty gemeinsamer Freunde oder so. Mittlerweile glaube ich, stehe ich ganz gut über der Sache (anfangs hatte mich das mehr gestört). Ich glaube das ich mich viel zu sehr nach ihr richte, und sollte mehr auf mich selbst achten Sie meinte das sie mit ihren Ex viel zu viel zusammen gemacht hat und sie das nicht wieder so will (wir machen bereits jetzt viel zusammen) Ich kann meine Gefühle ihr gegenüber nicht klar erkennen, an manchen Tagen bin ich sehr "verliebt" an anderen ist mir unsere Beziehung fast egal Sie hat mich schon ihren Eltern vorgestellt, wenn das eine Rolle für irgendetwas spielt. Ich könnte Single wahrscheinlich auch sehr glücklich sein - wenn nicht sogar glücklicher Sie erzählt anderen Leuten wieder glücklich vergeben zu sein ich wollte gestern mal das Thema Ex ansprechen und sie hat abgeblockt Ich finde ich sehe sehr gut aus (hat nichts mit den Rest zu tun, wollte ich aber trotzdem mal erwähnen) Bin ich der Rebound Guy? Versucht sie ihren Ex neidisch zu machen? Wie viel liegt ihr an mir? Sollte ich mich auch mit anderen Frauen treffen(Ja) ... aber wie weit sollte ich da gehen? Wie sollte ich mich generell verhalten? Kann eine Beziehung ohne "Liebe" lange funktionieren? Ich bin ein absoluter Beziehungs- und Frauenlegastheniker auch wenn das gerade besser wird... Ihr seit mein Blick in die Frauenwelt ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben bzw mir bei meiner Suche nach den Antworten helfen. Mfg 0815Nerd
  3. Pinguin7

    ein 3. mal ist krank oder?

    Hallo miteinander, vorweg: ich habe mit den Guide von Hype durchgelesen. Situation: vor 7 Wochen habe ich meine 2 Jahres LTR beendet (und wir hatten uns schonmal für einen Monat während dieser Zeit getrennt). Wir hatten in den 7 Wochen 0 Kontakt. Nun habe ich sie Am Samstag, also vor 2 Tagen auf einer Party getroffen. Wir haben uns kurz angeschaut und ich wollte erst gar nicht hallo sagen, habe es dann doch gemacht. Allerdings war sie irgendwie wütend und wollte mich provozieren. Ich meinte, dass ich da keine Lust drauf habe und bin gegangen. (wäre sie nett gewesen, hätte ich Lust auf ein Gespräch gehabt) Dann (wer hätte das gedacht) hatte ich im Nachhinein doch das Bedürfnis mit ihr zu sprechen, also habe ich ihr geschrieben. Sie rief mich an und wir telefonierten ca. 3 Stunden. (Fehler?) In dem Gespräch erzählte sie mir solche sachen wie "sie sei erwacht" und fühle sich wie neu geboren. Sie wirkte ultra entspannt und mit sich im Reinen (schon komisch, obwohl sie auf der Party so aggressiv war). Wir haben natürlich auch über die Beziehung geredet und sind uns beide einig, dass wir gegen ende einfach beide keine Eier hatten, mal auf den Tisch zu hauen und uns gegenseitig zu sagen, wie und warum wir unzufrieden sind. Also ein Kommunkationsproblem. Sie fragte mich solche sachen wie "vermisst du mich?" und natürlich tu ich es. Von solchen gefühlsvollen Dialogen gab es dann viele. Im Nachhinein hat mich das Gespräch einfach nur verwirrt. Ich hatte eigentlich zu ihr ein gutes Gefühl, weil ich mit der Distanz gut klar kam. Jetzt ist es wieder aufgewühlt. Was ihr mir bestimmt sagen werdet und ich das einfach mal vorweg nehme: ja, ich hatte schon mit anderen, mehreren Frauen Sex. Allerdings war unter ihnen keine, die mich von der Persönlichkeit & dem Sex überzeugt hat, dass ich sie weiterhin treffen will. Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein gravierender Punkt ist, der mich zu dem Ganzen veranlasst. Weil ja, der Sex mit der Ex war immer gut, das hatten wir direkt beim ersten mal gemerkt. Was mich nervt ist, dass sie jetzt "plötzlich" wobei ich das auch nur vermute, weil sie das im Gespräch so geschildert hat, wieder ein total spannendes, aufregendes Leben führt (war in der Beziehung anders), mir erklärte, dass sie vieles von mir gelernt hat und keine Lust mehr auf das Klammern etc. hat. Ich weiß, ich sollte mich für sie freuen, tue ich auch. Ich habe auch vieles von ihr gelernt. Ich glaube ich brauche einfach, und das habe ich meinen Freunden auch schon gesagt, einfach einen Arschtritt, der mir sagt "ein 3. mal ist einfach zu krank".
  4. RedCat

    Attraction aufrecht erhalten

    Hallo zusammen, ich bin zufällig über diese Seite gestolpert und habe viel Interessantes gelesen, also dachte ich mir, ich melde mich einfach mal an Was mich persönlich sehr interessieren würde: Funktionieren diese Verhaltensweisen denn auch als Frau, also gegenüber Männern? Also jetzt nicht nur beim Kennenlernen, Daten, etc., sondern auch in einer festen Beziehung, und wenn ja, wie? Ich bin noch nicht sehr erfahren auf dem ganzen Gebiet, bin erst 21 und hatte erst zwei Beziehungen bisher (die letzte ist vor kurzem in die Brüche gegangen und auch der Anlass für dieses Thema - aber keine Sorge, das hier wird kein "Wie bekomme ich meinen Ex zurück"-Gejammer Mich würde in diesem Zusammenhang einfach mal eure Meinung interessieren, ob ich vielleicht irgendwas anders hätte machen sollen, wodurch die Attraction verlorengegangen sein könnte, etc. Einfach, dass ich es in Zukunft vielleicht besser machen kann) Fakt ist, ich war mit ihm eineinhalb Jahre zusammen, ca. ein Jahr zuvor schon einmal, was jedoch aufgrund psychischer Probleme seinerseits schief ging. Der zweite Anlauf verlief deutlich besser, zwar immer noch sehr schwierig, aber es gab auch viele gute Momente. Ich war sozusagen seine erste längere Beziehung, davor hat er sich - auf gut Deutsch ausgedrückt - mehr oder weniger durch die Gegend gevögelt und wurde von seinen bisherigen Freundinnen betrogen. Vor einigen Monaten jedoch kamen dann die Probleme: ich habe letzten Herbst mein Studium begonnen, was für mich natürlich erst mal eine ziemliche Veränderung war, die mich sehr viel Zeit und Energie gekostet hat. An den Wochenenden, wo wir uns getroffen haben, war er oft recht antriebslos und teilweise schlecht gelaunt (er war zu dem Zeitpunkt arbeitslos), was mich natürlich auch irgendwo genervt hat, aber ich war zu fertig, um da eine Diskussion loszutreten (ich habe Vollzeit studiert, nebenher den Stoff aus der Schule aufgearbeitet und gejobbt, außerdem hatten wir Prüfungen mit fast 90%iger Durchfallquote - ich war fix und fertig an den Wochenenden). Naja, während dieser Zeit wurde jemand aus meinem Studiengang immer interessanter für mich - obwohl optisch eigentlich nicht mein Typ fand ich seine entspannte, lässige Art einfach cool und wir haben uns auch öfters ganz gut unterhalten, aber mehr auch nicht. Jedoch wurde mir dadurch auch klar, dass mir in der Beziehung irgendwie der Support fehlt - meine Kumpels haben öfters gefragt wie es mir geht und waren mehr für mich da als mein Partner. Ich hätte das sofort ansprechen sollen, das ist mir klar. Aber ich wusste nicht wie, außerdem hätte das wieder endlose Diskussionen bedeutet, für die ich zu der Zeit einfach keine Kraft hatte. Es war schon immer sehr schwierig, sein Verhalten anzusprechen - er hat sich dann immer sofort angegriffen gefühlt und gesagt "Wenn's dir nicht passt wie ich bin, dann mach halt Schluss"... hätte ich in einigen Situationen auch fast gemacht, aber man muss ihm auch zugute halten, dass er sich durchaus Mühe gegeben hat und im Grunde genommen echt ein guter Kerl ist... wenn auch mit problematischen Verhaltensweisen. Jedenfalls habe ich dann mal ein Wochenende abgesagt, einfach weil ich eine Prüfung hatte und auch mal was mit meinen Freunden machen wollte, ohne ihn. Und da ging der Stress richtig los, er klammerte regelrecht (beschwerte sich, dass ich keine Zeit für ihn hatte, wo es ihm doch so schlecht ging, fragte, warum ich ihn denn nicht auf den Geburtstag mitnehmen würde und beschwerte sich, als ich ein paar Stunden lang kein Herz zurückgeschrieben habe - absoluter Kindergarten, ich weiß. Unter anderen Umständen hätte ich auch gefragt, ob er seine Tage hat oder so, aber so kurz vor der Prüfung hatte ich echt keine Lust auf noch mehr Drama und hab einfach mal den Ball flachgehalten und war freundlich und bin auf ihn eingegangen (zur Info: solche Phasen gab es öfter, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, da entspannt zu reagieren und dem Ganzen keine so riesige Bedeutung beizumessen) Naja, und das Drama ging noch weiter. Beim nächsten Treffen konfrontierte er mich damit, dass er sich irgendwie ein bisschen in jemand anderes verliebt hätte, ich aber seine absolute Nr. 1 sei und er für mich stärkere Gefühle hätte... hab erst mal cool reagiert (auch weil ich schon den Verdacht einer Provokation hatte, er ist ein ziemlich eifersüchtiger, manipulativer Mensch) und gemeint: Triff dich doch mal mit ihr. Woraufhin er ganz entrüstet war und mich fragte, ob ich ihn loswerden wolle. Hab dann zunächst eingelenkt und es war zunächst auch ein recht schönes Wochenende, allerdings hat mich das Thema nicht losgelassen und ich wollte noch mal darüber sprechen, habe das Thema also im Chat angerissen, wir wollten beim nächsten Treffen nochmals darüber reden. Hab mich zwischenzeitlich ne Weile nicht mehr gemeldet, er schrieb, er würde mich vermissen. Dann, kurz vor dem Wochenende schreibt er auf einmal, dass es ihm ja so schlecht gehe, er hätte ja so ein schlechtes Gewissen, er wolle das Wochenende lieber alleine verbringen, dafür aber nächste Woche was Besonderes mit mir machen, blabla. Ich schreib natürlich entspannt zurück (obwohl ich eigentlich echt tierisch genervt war von dem ganzen Mist) und hab mich wieder um meinen eigenen Kram gekümmert. Beim nächsten Treffen verkündet er mir dann plötzlich, dass er sich nicht mehr sicher ist, was er mir gegenüber fühlt & schlägt eine Beziehungspause vor, der ich dann auch recht schnell zugestimmt habe, dennoch haben wir noch ein sehr schönes Wochenende verbracht - er war anhänglich, liebevoll, ist mehrere Male von sich aus auf mich zugekommen, hat mich geküsst und mir beim Abschied am Bahnhof auch "ich liebe dich" gesagt, gleichzeitig aber auch so Dinge wie "Wie würdest du reagieren, wenn ich gleich wieder jemanden hätte?" Naja, in der Pause haben wir noch etwas geschrieben, hauptsächlich ich, weil ich irgendwie den Eindruck hatte, er hat sich von mir vernachlässigt gefühlt. Also hab ich ihm einfach meine Situation erklärt und einfach gesagt, dass ich zurzeit tierisch im Stress bin - hat er auch verstanden und gemeint "Ja, ich hatte in letzter Zeit auch Stress daheim weshalb ich mich vermutlich weniger um Beziehung & Co gekümmert habe" Und dann - ein paar Tage später per WhatsApp: Schluss, weil nur noch freundschaftliche Gefühle vorhanden seien. Er hätte an dem letzten Wochenende alles versucht, um das noch mal zu entflammen, aber leider erfolglos. Ich war natürlich sehr verwirrt - vor zwei Wochen hieß es noch "unangefochtene Nr.1". Ich hab erst mal zurückgeschrieben, dass es echt ein No-Go ist, per WhatsApp, dazu noch so kurz vor meinen Prüfungen, aber dass es, so wie es zuletzt war, auch für mich keinen Sinn mehr gemacht hat... und noch ein paar andere Sachen. Naja, zwei Wochen nach den Prüfungen hab ich ihm nochmal geschrieben, da ich noch ein paar Sachen von ihm habe, er meinte, er schaut nach einem Termin und meldet sich dann. Bis jetzt habe ich immer noch keine Antwort und ich frage mich, wie ich von der Traumfrau abstürzen konnte zu einer Person, der man nicht mal mehr wegen einem klärenden Gespräch zurückschreibt. Werde die nächsten Tage auch definitiv nochmal was schreiben und ihm ordentlich die Meinung geigen... so was geht echt gar nicht. Ich meine, keine Gefühle mehr für eine Person zu haben bedeutet ja, dass die Attraction irgendwo verlorengegangen ist, oder? Aber ich frage mich wo. Weder habe ich in letzter Zeit zehn Kilo zugenommen, noch bin ich ständig ungeschminkt und in Jogginghose vor ihm rumgelaufen... Außerdem bin ich ihm nicht hinterhergelaufen und habe mein eigenes Leben nicht vernachlässigt. Ich habe auch immer wieder durchblicken lassen, dass ich an der Uni hauptsächlich männliche Kumpels habe. Gut, ich war die letzten Monate ziemlich gestresst und manche Dinge hätte ich mit Sicherheit einfach sofort ansprechen sollen, das sehe ich. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich verwirrt und kann mir das Ganze nicht so recht erklären. Hat er sich vernachlässigt gefühlt, braucht er ständig jemanden, der sich um ihn kümmert? Oder bin ich mit der Zeit langweilig geworden? Hatte er Angst, ich würde mit ihm Schluss machen und wollte mir zuvorkommen? Aber am Meisten frage ich mich: Was kann Frau denn tun, um auch in einer Beziehung die Attraction aufrecht zu erhalten? Muss ich als Frau auch einer Betaisierung entgegenwirken und Alpha sein - und wenn ja, wie soll ich mir das vorstellen, ich kann mich ja nicht wie ein Kerl verhalten? Also wie schon gesagt, es geht mir gar nicht darum, herauszufinden wie ich ihn zurückbekomme - alle meine Freunde meinten sowieso, ich sei ohne ihn besser dran - und mir geht es mittlerweile auch wieder ganz okay, obwohl mich die ganze Sache am Anfang natürlich ziemlich mitgenommen hat. War immerhin mein erster Freund und meine erste richtige Beziehung. Aber gut... so wie er sich verhalten hat... naja. Ich würd mich jedenfalls über eure Gedanken, Meinungen, etc. sehr freuen und hoffe, dass der Text jetzt nicht zu lang war
  5. Servus! Ich: 34 (geordnete Familien Verhältnisse, viele Freunde, kam immer gut mit dem anderen Geschlecht klar, aber war nie die dabei für ne LTR, zum Schluss war ich nur noch ihr "Hündchen", Needy, Oneitis geplagt. ) Sie: 32 (leichten Knacks weg, Scheidungskind, etc. Kein Kontakt mit der Familie, etc.., wohl auch irgendwo ne Anpassungsstörung gehabt die mal halbwegs Behandelt wurde) HB 7/8 LTR nicht ganz 5 Jahre (Heiraten, Kinder alles war bereits in Planung gewesen) Wohnten seit ca. 4 1/2 Jahren zusammen. (stehen auch beide im Mietvertrag, jedoch hatten wir diesen zu Ende März gekündigt da wir Umziehen wollten näher zur Arbeit) Die Kurzversion. Sie hat Anfang des Jahres mit mir Schluss gemacht, keine Gefühle, hätten uns auseinander gelebt, keine gemeinsamen Interessen mehr, sie hätte schon Interesse an anderen Typen, etc. halt dieses Typische Geschwätz. Der Sex war schon seit Monaten, immer weniger geworden, bzw. schon fast ein Jahr lang (Da wurden wir beide nicht zeitgleich, mit etwas Abstand, Arbeitslos).. davor war mindestens (bedingt durch die Arbeit, beide im Schichtdienst) mindestens einmal in der Woche Matratzensport angesagt. Vorausgegangen sind bei mir Eifersuchtsattacken in dem Letzten Monat vor der Trennung da sie Anfing mit einem "Freund" (frisch Verheiratet, etc) intensiven Kontakt zu Pflegen, da hatte sie schon angefangen sich Abzunabeln, ich war aber noch zu "Benebelt" war um dies zu Kapieren, und habe lieber Drama geschoben .. anstatt zu Handeln. Aufgewacht bin ich erst als Sie sich getrennt hat, und ich ein paar Tage Abstand zu ihr bekommen habe indem Ich zu meiner Familie bin. Sie musste am selben Tag auch noch wohin, nämlich dem besagten "Freund" helfen da dieser wohl mal wieder irgendwelche Probleme hatte. Die Tage darauf kamen dann von ihr Whatsapp nachrichten mit Vorwürfen ihrerseits, worauf ich natürlich Needy reagierte und mich Entschuldigte .. waren wohl shittest bei denen ich voll versagt habe. Nach ein paar Tagen, und etwas klareren Kopf, bin ich wieder in die Gemeinsame Wohnung. Sie war auch dort gewesen. Kurz unterhalten wie wir nun weiter verfahren wollen bezüglich der gemeinsamen Sachen, Haustiere, etc. Sie musste dann los zur Arbeit, ich war natürlich nachdem Ich sie gesehen habe wieder am Boden zerstört, und habe mich innerlich mit Alkohol betäubt. Bin daraufhin zu meiner Mutter, um ihr den neuesten Stand der dinge mitzuteilen, daraufhin meiner Ex noch schnulzige Lieder geschickt, irgendwann Voll wie ich war bei meiner Mutter auf der Couch eingeschlafen, bekam dann irgendwann per Whatsapp wieder das obige zu hören, und sie würde nun den besagten Freund lieben. (kann sein, kann auch nicht, ihre Sache, wir sind getrennt), sie hat dann daraufhin mich aus der Wohnung ausgeschlossen (Schlüssel von innen in die Tür), dies mir ebenfalls per Whatsapp mitgeteilt. Da habe ich dann gehandelt, ob richtig oder falsch, und habe ihr mitgeteilt dass Sie doch bitte zusehen soll dass sie Land gewinnt, und sich zu ihrem neuen Macker machen soll. (nicht so direkt, mehr durch die Blume). Sie hat daraufhin dass nötigste Gepackt und ist zu ihren Freunden, seitdem habe ich Sie weder gesehen noch etwas von ihr gehört. Zwischenzeitlich hatte Ich die Frau von ihrem angeblichen ausgemacht und mit ihr getextet, um herauszufinden was da abgeht, jedoch war diese wohl mit involviert in die Geschichte, da alles was ich ihr erzählte, bei meiner Ex auch ankam. bis vor kurzem als Sie wieder in die Wohnung kam um ein paar ihrer Sachen abzuholen, ich war natürlich irgendwo noch "Weich" gewesen und suchte das Gespräch um in Erfahrung zu bringen was zur Trennung führte. Da kamen noch andere dinge ans Licht, die sie gestört haben, mir wurden dann auch durch die Blume die dinge mitgeteilt die Ich der "Frau" von ihrem neuen so erzählt hatte. (ja, war nicht sonderlich clever .. rationales denken war zu dem Zeitpunkt nicht meine Stärke) Ich habe Sie daraufhin Freundlich verabschiedet, sie noch einmal umarmt, und ihr noch alles Gute für die Zukunft gewünscht, sie meinte dann noch Sie wüsste nicht wie lange und ob es mit dem neuen hält. (Shittest, oder Orbit?) .. So, jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe. Ja ich Weiß, Ex ist Ex, aufgewärmtes schmeckt nicht mehr, etc. mag sein dass es die Oneitis ist. Jedoch, würde ich gerne (nicht jetzt, auch nicht in 2 Wochen), n ReGame versuchen. Da diese Frau die Mutter meiner Kinder sein könnte .. (auch wenn sie irgendwo n Knacks weg hat .. ) Irgendwelche Konkreten Tipps / Vorschläge / Guides? damit ich nicht wieder in dieses Muster verfalle und wieder Erfolgreich Betasiert werde. Was Ich mir persönlich schon einmal vorgenommen habe, ist jedenfalls, auch bedingt durch meinen Umzug (S.o.), meinen Sozial-Circle neu aufzubauen, vermehrt wieder Sport zu Treiben, mir neue Hobbys zu Suchen. Da Ich durch die 5 Jahre LTR meinen Freundeskreis komplett aus den Augen verloren habe, (ja dumm von mir), und diese mittlerweile auch kein Bock mehr haben, da ich diese so oft versetzt habe. (Bro's before Hoe's, sollte eigentlich die Devise lauten ..). Danke schon mal fürs Lesen und die Tipps!
  6. 3azy

    Leidiges Thema, Ex

    Hallo zusammen, ich bin eigentlich nicht der Typ der Beratung in Sachen Frauen braucht aber in dieser einen Sache laufe ich stets vor die Wand. Kurz zu mir: 26 Jahre alt, stehe fest im Leben und habe Hobbys, großen Freundeskreis und in meinen Augen auch ein erfülltes Leben. Bin jetzt seit einem Jahr von meiner Ex getrennt (wir waren fast 4 Jahre zusammen, mit 2 Pausen ..), Sie hat die Beziehung beendet (wir haben uns im Guten getrennt) weil die Luft raus war. Dies war meine Schuld da mein Job mich so gestresst hat und ich mich nicht mehr um Sie gekümmert hab und öfters zu Notlügen gegriffen habe um Konflikte zu vermeiden. Vor 2-3 Monaten hatten wir das letzte mal Kontakt, Sie hat sich aus dem Nichts gemeldet und wollte Sex (Zitat: die anderen ekeln mich an und bei dir weiss ich was ich hab). Doof wie ich bin hab ich es natürlich auf ganzer Linie versaut und bin extremst needy geworden. Konnte das dann relativ einfach wieder abschütteln und hab mein Leben weiter gelebt. Dann erfuhr ich durch eine Bekannte dass Sie einen neuen Freund hat (der, Zitat: Dir extremst ähnlich sieht) und das hat mich wieder aus der Bahn geworfen, das war vor 3 Wochen. Gestern habe ich dann wieder in Gedanken geschwelgt und heute Nacht wieder von Ihr geträumt und die halbe Nacht wach gelegen und bekomme Sie nun nicht mehr aus dem Kopf. Ob es daran liegt dass Sie einen neuen Freund hat, weiss ich nicht, in der Vergangenheit hatte Sie schonmal was Laufen wovon ich wusste aber es hat mich nicht so getroffen. Ich spüre das große Verlangen Sie in irgendeiner Weise zurück zu kriegen, weiss aber auch dass ich einem Idealbild hinterher laufe. Man muss dazu sagen dass Sie die Einzige Frau in meinem Leben war die ich je aufrichtig geliebt habe. Über den Sinn oder Unsinn zu philosophieren , was das Richtige ist, möchte ich nicht. Je nachdem wie man es auslegt tue ich sowieso das Richtige oder Falsche. Wenn Ich Sie (egoistisch wie ich bin) zurück möchte, wie muss ich vorgehen (oder auch nicht)? Falls Ich Sie endgültig vergessen möchte, wie muss ich vorgehen? Falls die Antwort darauf "andere Frauen" lauten sollte, hab ich schon versucht, es waren so viele dass ich mich nicht mal an alle erinnern kann (liegt daran dass es mir gleichgültig war, ich will hiermit nicht zeigen was ich für ein toller Stecher bin). Ich hoffe ich langweile Euch hiermit nicht, dies wurde sicherlich schon 10000 mal durchgekaut aber Typen wie Ich sind sehr beratungsresistent :-) Gruß.
  7. Bud_Spancer

    Hin und Her schon 1 Jahr lang

    Hallo PUA's, hier erstmal die grundlegenden Informationen: Ich: 27 Sie: 25, sehr emotional Stufe: Beziehung mit auf und ab, Sex Also ich würde gerne mal von euch ein paar Tipps bekommen wie man hier weiter machen solle bzw. ob es sich lohnt hier weiter zu machen. Wir kennen uns mittlerweile seit fast einem Jahr es kam mittlerweile zu zwei Kontaktabbrüchen von meiner Seite. Sie suchte nach 2-3 Wochen dann immer den Weg zu mir und teilte mir mit das Sie mich gern habe und mich vermisse. Bei ersten Kontaktabbruch hatten wir eine Meinungsunstimmigkeit und sie wollte eigentlich an ihrem Geburtstag Abends zu mir kommen, aber Sie kam nicht, nichtmal eine Abssage, dabei hatten wir an ihrem Geburtstagsmorgen miteinander geschrieben. Naja ich fand das komisch. Sie ging auf Distanz und schob Drama weil ich in meiner Vergangenheit mal etwas mit einem anderen Mädchen hatte, das sie auch kennt. Sie befürchtete das dieses Mädchen immer noch Interesse an mir habe. Sie hatte eine ablehnende und distanzierte Art mir gegenüber, Sie hatte sich auf eine andere Stelle beworben und wollte dann ggf. sogar in eine andere naheliegende Stadt ziehen. Komisch sie wollte bei dem Betrieb anfangen, in dem auch ihr EX arbeitet und sie wollte auch in die Stadt ziehen in der ihr Ex hinziehen wolle. Ich habe absolut nichts dagegen wenn meine Freundin Kontakt mit anderen Männern oder ihren Exf-Freunden hat, ich finde das nicht schlimm, ich vertraue ihr und jeder soll soziale Kontakte haben. Wäre es mir zu viel Kontakt gewesen, hätte ich ihr da auch gesagt. Naja ich teile ihr mit das es zwischen uns nichts passt und es besser ist das wir auseinander gehen. Nach 3 Wochen meldete Sie sich via Facebook und suchte den Kontakt und teilte mir mit das sie mich vermisse usw. An dem Abend schlief Sie bei mir und wir hatten eine wunderschöne Nacht. Die nächsten 4 Wochen waren sehr schön, sie investierte in unsere Beziehung und zeigte mir, dass sie mit mir zusammen sein möchte. Sie schlief freiwillig jeden 2 Tag bei mir. Sie stellte mich ihren Eltern, Großeltern und Bruder vor. Nach den 4 Wochen ging ihr Invest runter und Sie meinte dann, Sie verspüre Druck, Druck bei mir sein zu müssen. Ich gab ihr mehr Freiraum und sie schlief halt nicht mehr so oft bei mir. Nach weiteren 2 Wochen meinte Sie dann "Sie möchte mich gerne vermissen und bei mir sein wenn Sie es möchte und nicht wenn ich das möchte". Ich verstehe Sie hier nicht, Sie war freiwillig bei mir und nicht mit Druck. Vor einiger Zeit kam ihre Mum mit einem kaputten Knie ins Krankenhaus. Sie hatte von da an keine Zeit mehr und nun noch ganz viel zu tun. Sie wohnte bei ihren Eltern und hatte dort sowas wie eine eigene Wohnung. Ihre Mum machte vorher alles für sie, kochen, Wohnung aufräumen, Wäsche waschen usw. diese Aufgaben musste Sie nun alleine bewältigen. Ich verstehe das es für ihre eine enorme Belastung oder Aufgabe war. Ich zeigte Einsicht und gab ihr mehr Raum, ich fuhr das Getippe bei WhatsUp auch runter um Sie nicht mir Nachrichten zu bombardieren. Naja Sie meinte dann zu mir, kaum habe Sie keine Zeit, bin ich angepisst und melde mich nicht mehr. Ich beseitigte das Missverständnis und machte ihr klar, das ich ihr mehr Raum geben und Sie sich erstmal um ihre Mum kümmern soll und danach haben wir Zeit für uns. Nur weil ich dich nicht mit Nachrichten bombardiere heißt es nicht das ich dich nicht mehr mag. Die freie Zeit die Sie dann hatte verbrachte Sie lieber mit ihrer Freundin als mit mir, das gab mir sehr zu denken. Ich schrieb ihr per WhatsUp und bat um ein persönliches Gespräch. Sie willigte ein und meinte das es wohl besser sei wenn wir das beenden. Ich bejahrte ihre Antwort und teilte ihr mit das wir am unterschiedliche Ansichten haben, was das Führen und die Intensität einer Beziehung angeht. Wir vereinbarten ein Treffen für den letzten Sonntag, ich bat Sie auch meinen Schlüssel mitzubringen. Am Sonntag schrieb ich ihr gegen Mittag, wann Sie denn heute vorbei kommen mag, sie war feige und schrieb "Ich mag erstmal nur deinen Schlüssel in den Briefkasten schmeißen. Ich mag dich heute nicht sehen" Wir hatten beide diesen Termin vereinbart und ich hatte mir auch Zeit eingeräumt. Ich teilte ihr mit das Sie auch ihre Sachen in meiner Abwesenheit abholen kann und dann ihren Schlüssel einfach liegen lässt. Ich verabredete mich dann mit Freunden. Sie frage dann nach ein paar Stunden ob ich zwischen 17-18:00 Zeit hätte, ich musste das verneinen, da ich bereits mit Freunden unterwegs war. Ich schrieb ihr aber später das es nicht meine Art ist, solche Situationen übers Handy zu klären und Sie wir uns gerne um 20:00 treffen können und uns dann aussprechen. Sie wollte das dann nicht mehr, ihr habe der Anblick ihrer gepackten Tasche gereicht und wir würden uns nur Gegenseitig Schuld zuweisen. Sie braucht anscheinend viel Anerkennung und Bestätigung, sobald es bei uns kriselt wird sie bei den Sozialen Medien aktiv und muss ständig was posten und Bilder von sich hochladen. Ich bin auch hier genau das Gegenteil von ihr, ich poste so Gut wie nichts bei den Sozialen Medien. Ist das ein Zeichen von mangelnder Selbstlieb, Aufmerksamkeit und Anerkennung von ihr? Ich verstehe nicht warum sie die ersten Wochen sich bemüht und dann ihren Invest runterfährt. Sie hatte nun das 2. Mal in einem Jahr Kontakt mit mir aufgenommen. Sie meinte mal das sie in ihrer letzte Beziehung wie eine Klette war und es Horror für Sie war, wenn ihr Freund mal eine Woche weg war. Vielleicht hat Sie einfach nur Angst genau in dieses zu widerfahren. Ich bin mit mir und meinem Leben total zufrieden, ich habe einen tollen Job, mache neben meinem Job ein Studium und bin damit auch bald fertig. Außerdem treibe ich gerne Sport und gehe 3-4x die Woche zum Sport und tue etwas für mich. Ich habe enorm an Selbstbewusstsein zugelegt, da ich über die Jahre 30 Kilo abgenommen hatte und gelernt habe mit mir selber klarzukommen und mich selbst zu lieben. Wie soll ich jetzt weiter machen? Was könnt ihr mir als Tipps auf den Weg geben. Wo sollte ich an mich arbeiten. Ich finde Selbstreflextion mega wichtig und möchte gerne mehr an mich arbeiten.
  8. NixWissent

    Ex zurück? Chancen?

    Hallo liebe Leute, Ich bräuchte mal euren Rat. Wie der Titel schon sagt hat es sinn, meine Ex zurück zu bekommen bzw. ist es überhaupt möglich. Also zur Geschichte: Ich (35) habe eine Frau (42) durch ein Spiel über das internet vor ca. einem 1/2 Jahr kennengelernt. Der anfängliche kontakt war estmal über das Spiel. Das ging dann so ca. 1 Monat lang bis wir gemerkt haben, das wir einander sympatisch. darauf hin haben wir des öfteren Telefoniert und uns dann auch getroffen. Ich muss dazu sagen das sie ca. 300km entfernt wohnt. was nicht Dramatisch ist, da ja man Mobil ist. Wir haben uns alle 2 Wochen dann bei mir oder bei ihr getroffen wir hatten auch immer Sex und ne gute zeit. Bis vor ca. 3 Wochen war es für mich nix richtig festes aber schon ernst. Da ich schon für Sie Gefühle hatte. Sie kam an und meinte: ob ich mit ihr eine Beziehung möchte und dies bejate so mit eigentlich Glücklich war. So weit so gut. Nun, bis vor ca. einer Woche merkte ich, das was nicht stimmte. Sie konnte mir da nix genaues sagen, ausser Stress bei der Arbeit, da die Firma den Bach runter geht und sie nicht weiß wie es weitergeht. Wir haben abgemacht, das ich diese Woche zu ihr fahre da wir gemeinsam Urlaub genommen haben. Nun da Ich Montag noch einen Termin hatte bin ich Dienstag zu ihr gefahren aber mit einem ungutem Gefühl.... Bei ihr angekommen wurde das betätigt. Die Stimmung war völlig für den Arsch. Auf meine frage hin was los ist. Sagte sie mir dann: " Das ihr alles mommentan zu viel ist. Sie hat angst vor der Zukunft, Sie weiss nicht wie es geschäftlich weiter geht. Da daran so viel hängt. Angeblich war es ihr schon zu viel wenn Ihr kinder in Ihrer nähe waren. Alle zerren an ihr u.s.w. also alles scheiße bei ihr. Die Stimmung wurde nicht Besser.... Sie hat viel geheult und fast nix geredet den ganzen Abend. Sie ist in das Bett und meinte zu mir, da sie keinen nähe gerade gebrauchen kann wäre es besser ich schlafe auf dem Sofa. Von da an war mir eigentlich klar auf was es hinausläuft. Ich dachte nur das sie sich evtl. am nächsten Morgen wieder einkriegt, dem war es leider nicht so. Sie kam morgens an und sagte sie muss mit mir reden. Kurz und kanpp: Sie macht schluss weil sie nicht in mich verliebt ist..... Meine reaktion war: Das es ich das schon so was fast gehant habe und habe mich für die tolle zeit bei Ihr bedankt. Sie meinte wir sollen in kontakt bleiben da ich so ein toller Mensch bin bla bla bla. Ich sagte zu ihr nur das Sie für mich als eine Freundin nicht in Frage kommt davon habe ich schon welche. Ist auch so. Danach noch habe ich halt noch gemeckert das sie das wenn alles doof läuft nicht an mir ausslassen soll. Sie meinte nur: "ich kann nix dafür ich bin so toll u.s.w. es tut ihr leid" und halt wieder geheult. darauf hin bin ich dann heimgefahren. Am Abend sie kurz angerufen und Ihr halt kurz gesagt; "Das sie halt keine einfach daher gelaufene ist und das Sie mir viel bedeutet" ohne da jetzt rum zu heulen "Ich liebe dich und so nen scheiß" sondern sachlich, normal und ehrlich. Ihr antwort halt wieder ich kann nix für ich bin toll sie hat mich wahnsing gerne aber sie ist nicht in mich verliebt und kann dehalb keine Beziehung führen. Was mein Ihr kann man noch was machen oder hat es keinen Sinn? LG
  9. Ich versuche mich kurz zu halten Alter: Ich 21 Sie 15 (Bitte keine Fragen dazu, es ist Legal) Beziehungsdauer: 1 Monat Trennungsdauer: 22 Tage Wer hat Schluss gemacht: Ich Die Beziehung+Trennungsgrund Es war eine sehr ungewöhnliche Beziehung, da sie 30 km weit weg wohnt haben wir uns meistens nur am Wocheende gesehen. Beim Kennenlernen und im Hauptteil der Beziehung, hatte ich einen ziemlichen Aufreißer Frame drauf (Arschloch) sehr C&F lastig gemischt mit Push&Pull und viel Kino. Jedoch haben mir in der Beziehung einige Sachen nicht gepasst, wie z.B das wir uns nur am Wochenenden sahen und sie auch oft keinen Sex wollte (kein LD) Sie hatte Angst davor weil sie mal dachte sie sei Schwanger als ihr Ex in ihr kam. Weil ich es nicht schaffte, das sie sich zügeln lässt und nichts davon was sie sagte auch Früchte trugen, brach mein Frame immer weiter ab und ich begann irgendwie zu Manipulieren. Ich machte aus "Spaß" Schluss, habe aber wieder die Kurve gekriegt und sie zurück bekommen. Dennoch habe ich außer acht gelassen, das ihr Ex sie damals Psychisch zerstört hat und sie so schon wenig Vertrauen hat in Männer. Also wie gesagt mein Frame brach weiterhin ab und als sie das letzte mal dann bei mir war, hatten wir Sex sie meinte auch: Pass bitte auf das du nicht in mir kommst! Dies ist mir aber nun sehr unangenehm aber ich denke es ist besser es zu sagen, damit ihr die Story versteht. Ich kam nach ca. 10 Sekunden in ihr, ich konnte es nicht aufhalten es war wie ein Schock für mich, weil mir so etwas noch nie passiert ist. Sie lief ins Bad, kam wieder und fing an zu weinen. Aber anstatt sie in den Arm zunehmen, schaute ich auf mein Handy als wäre es mir egal gewesen "So kam es für sie rüber". Als sie dann Nachhause fuhr schrieb sie mir über Whatsapp: Du hast mein Vertrauen stark angebrochen". Ich hatte Angst das ich verletzt werde, da sie immer beteuerte, wenn jemand mein Vertrauen bricht, ist es aus und hat Pech. Meine Kurzschlussreaktion war also Schluss zu machen. Die Trennung: Sie verlief wie ein ewiges hin und her. Ich entschuldigte mich 1000 Male dafür, beteuerte wie sehr ich sie liebte. Sie wollte mir keine Chance mehr geben, dann bin ich zu ihr gefahren und wir haben geredet: Sie meinte sie bräuchte Zeit und weiß nicht mehr wie viel noch da ist an Gefühlen, weil dieser Vertrauensbruch viel kaputt gemacht hat (7 Tage nach der Trennung) Sie wollte sich darum aber erstmal kein Kopf machen, bis ich heraus fand, dass sie noch mit jemanden anderen schreibt "Sie sagt es zwar nicht, aber es ist sehr offentsichtlich" Instagram kommentierungen mit Herzen und so. Da fing auch ein wenig meine Eifersucht/Verlustangst/Hinterfragung an und mein Vertrauen zu ihr brach immer mehr ab.Wir haben uns Tage lang nur gestritten gegenseitig die Macht entreißen wollen ect. ewiges Hin und her halt. (Aber ich Liebe sie dennoch und will sie zurück und nicht so einfach das Feld räumen für nen anderen). Sie meinte die Streiterein usw. haben nochmal viel kaputt gemacht und sie wüsste es nicht als wir das 2te mal miteinander geredet haben (versucht). Ich hatte meinen Frame wieder aufgesetzt allerdings ging dieser komplett in die Hose, sie ließ sich nicht von mir anfassen, mein C&f hat sie nur aufgeregt und ich war total unkalibriert. Am Ende hat es noch mehr zerstört an ihrer Anziehung als vorher. Sie Blockierte mich oft und Entblockte mich wieder und Blockierte mich wieder (Ich sehe es als Manipulation, weil das eins meiner Wundenpunkte sind).Sie behandelt mich nun Komplett Respektlos und kalt und gibt mir die Schuld an allem, dennoch widerspricht sie sich in Ihrem Verhalten noch weil sie mich wohl doch nicht verlieren will: Aber es dennoch sagt "Weil sie weiß ich würde nicht gehen"--- Ich weiß nicht wie ihre Gefühle momentan aussehen, aber denke Lieben tut sich mich nur noch ganz ganz wenig und baut glaub ich immer mehr Interesse für den anderen auf. Letztes Szenario: Wir schrieben nochmal und haben ein Treffen ausgemacht nach einer Pause (KS) In so 14 Tagen So mit kann sich mich auch mal vermissen dachte ich mir. Sie schrieb ganz kalt und genervt, das ich sie jetzt damit inruhe lassen soll. Als ich meinte was sie sich von dem treffen damit wir reden erhofft, hat sie die Frage abgewürgt "Dazu habe ich meinen Standpunkt beschrieben was ich mir erhoffe, Reden über die Beziehung / Was uns nicht gefiel / wie wir einen neu Anfang starten können. darauf hat sie nur geantwortet Ich bin Müde, ich soll dich inruhe lassen dann tue ich das auch. Dann meinte ich: Ich möchte doch nur wissen, ob du noch mit dem Gedanken spielst das wir wieder eine Beziehung führen können und sich um uns noch Gedanken macht, damit wir dann da an dem Treffen drüber reden können ( Bisher noch keine Antwort, ich denke sie schläft.) Frage: Wie gehe ich vor bei dem Treffen, wie bekomme ich sie wieder? Und wie steche ich den Nebenbuhler aus? Welcher Frame Verhalten, wäre bei dem Treffen am effektivsten (Ich vermisse sie einfach und würde zu gerne wollen das es wieder so ist wie vorher, das wir kuscheln uns lieben, sie wieder warmherzig zu mir ist und mir liebe zeigt) Viele würden jetzt sagen, geh raus Game andere. Aber ich sag euch Leute, Liebe und Pick Up funktioniert nicht zusammen. Ich möchte auch keine anderen Frauen daten. Weil ich einfach keine Lust dazu habe, ich möchte sie ich würde mich dabei auch nicht wohl fühlen mich mit anderen zu treffen.
  10. Mein Alter: 20 Ihr Alter: 16 Dauer der Beziehung: 8 Monate Art der Beziehung: LTR Hallo, Meine Freundin und ich waren 8 Monate zusammen. Die Beziehung hatte allerdings viele Höhen und Tiefen. Sie hat Fehler gemacht und ich habe Fehler gemacht. Das große Problem ist aber, dass ich sie die letzten Monate nicht genug zu schätzen wusste und sie oft nicht richtig behandelt habe. Oft wegen Dingen die sie getan hat, die ich zwar als nicht so top angesehen habe, aber eigentlich nichts was mich innerlich total wütend gemacht hätte (kleinere Lügen, mal zu tief ins Glas geschaut, etc.). Leider hab ich da immer große Themen draus gemacht, obwohl ich halt wusste, dass ichs gar nicht so schlimm fand. Wie dem auch sei, die letzten paar Monate bestanden viel aus Streit, und nun sagte sie vor 2-3 Wochen, dass sie eine Auszeit haben wolle, und das wir etwas Abstand halten sollten für gewisse Zeit, worauf ich allerdings nicht angesprungen bin. Ich wollte weiterhin Kontakt zu ihr haben. Sie hat mich dann auch mit Schluss machen konfrontiert, aber hat es nicht durchgezogen. Dann, vor einer Woche, war sie bis vorgestern auf Klassenfahrt in Italien, und sagte dass sie dort nochmal über alles nachdenken wolle. In dieser Zeit hatten wir auch keinerlei Kontakt, da ich ihr den Abstand geben wollte, den sie in dieser Woche brauchte. Mir wurde klar, dass ihr das extrem ernst war. Als sie dann wiederkam haben wir ein bisschen bei whatsapp geschrieben und in einem Screenshot von ihr sah ich, dass sie mich unter meinem normalen Namen eingespeichert hatte. Auf die Frage, wann sie das gemacht hatte, sagte sie, als sie wiederkam. Da kam mir schon ein sehr unwohles Gefühl auf, und ich ahnte auch, dass sie in dieser Woche Italien abschalten konnte von der Beziehung und sie dabei war zu erkennen, was für eine gute Zeit sie ohne mich haben kann. Ohne jemanden, der sie einschränkt und immer nachfragt. Wir haben dann ein Treffen ausgemacht, welches heute statt fand, bei dem wir besprechen wollten, wie es weitergeht. Ich habe all die letzten Wochen damit verbracht, meine Fehler zu erkennen und daran zu arbeiten. Ich habe erkannt, dass das gestreite aufhören musste, damit es überhaupt noch was werden konnte, und ich sie in ihrer Freiheit nicht einschränken durfte. Das war mir vorher auch schon bewusst, aber irgendwas in meinem Kopf hat mich daran gehindert, mich wirklich dran zu setzen und es zu ändern, obwohl ich wusste ich konnte. Nun ja, kommen wir zum heutigen Treffen. Gegen 12 Uhr habe ich sie vom Bahnhof abgeholt, und wir haben uns auf eine Bank gesetzt. Zunächst etwas Smalltalk über ihre Klassenfahrt, doch dann bin ich auch zügig auf unsere Denkweise hinsichtlich der Beziehung gekommen. Ich sagte ihr, dass ich sie komplett ernst nehme und ich selber die letzte Möglichkeit sah, die Beziehung zu retten. Das Menschen sich verändern und an sich arbeiten sollten und dass ich die guten Teile der Beziehung aufrecht erhalten will und die schlechten Dinge beheben möchte. Und ich das auch kann. Ich habe überzeugend gesprochen und währenddessen auf Körperkontakt und Spiegeln geachtet. Wahrscheinlich einfach aus Hoffnung, dass es noch was bringen würde. Sie sah auch viele Dinge ein und weinte und war auch schon am überlegen die Beziehung weiter zu führen. Ich ahnte, dass sie mit der Entscheidung hergekommen war, Schluss zu machen und das sagte ich ihr auch. Wie sie mir dann mitteilte, stimmte meine Annahme. Sie hatte schon mit Freunden und Freundinnen darüber geredet und schon einigen gesagt, dass sie mit mir Schluss machen würde. (Dazu muss ich sagen, viele ihrer Freundinnen mögen mich auch nicht, weil sie immer über negative Aspekte der Beziehung gesprochen hatte mit ihnen). Doch durch das, was ich gesagt hatte, war sie nicht mehr sicher und sie sagte mir auch, dass sie immer noch findet ich sei der tollste Junge den sie kennt und das sie auch immer noch etwas empfindet. Sie liebt mich aber einfach nicht mehr so sehr wie sie es mal hat, was ich ihr nicht verübeln kann. Zwischendurch haben wir etwas zu essen geholt, uns etwas abgelenkt, sind in alte Beziehungsmuster zurückgefallen und haben auch gelacht. Doch dann, eine halbe Stunde bevor sie los musste, kam die Wende. Sie sagte mir, dass sie auf Klassenfahrt von einem dort wohnenden Italiener geküsst wurde und sie den Kuss auch erwidert hat, mit der Begründung, dass sie schon für sich beschlossen hatte, mit mir Schluss zu machen und das ganze für sie schon stand. Sie sagte auch, dass sie sich danach nicht mal irgendwie schlecht gefühlt hatte, eben weil für sie die Sache mit mir schon abgehakt war. Ich erst mal ne Runde um' Block gegangen, zurückgekommen, kurz geweint doch dann wieder zu Sinnen gekommen. Mir wurde klar, meine Attraction war zu dem Zeitpunt nun mal im Keller und der Typ war in dem Moment nun mal attraktiver. Ich sagte zu ihr, dass ich ihr das eigentlich nicht übel nehmen kann, weil mir klar war, dass es mit der Beziehung schlecht stand und sie über mich hinweg kommen wollte. Auf die Frage, ob sie mit ihm geschlafen hätte, wenn die Situation gewesen wäre (Bett + alleine + er am eskalieren), konnte sie nicht nein sagen. Es hat sich angefühlt wie wenn Mike Tyson einem mit voller Wucht auf die Brust geboxt hätte. Dann kam es wie es nach diesem deprimierenden Ende kommen musste. Sie sagte sie könne das ganze gerade doch nicht mehr. Nach dem guten Start ins Treffen war jetzt wieder alles kaputt. Sie sagte sie macht Schluss und fügte hinzu, sie würde gerne irgendwann wieder mit mir zusammen sein. Ich sei immer noch der tollste Junge für sie, und sie könne es nicht ertragen wenn ich sie überall blockieren würde. Ich fragte sie, ob sie in der Zeit etwas mit anderen Jungs machen würde (Küssen, Sex und allgemein Dates). Sie verprach, dies nicht zu tun, sie würde gerne nur jetzt nicht mit mir zusammen sein. Sie bräuchte erst mal Zeit. Ich sagte ihr, dass die Zeit mit ihr die schönste für mich war, und dann nahm ich das Ende der Beziehung unter Tränen hin und ließ sie gehen. Jetzt meine Fragen: Wie denkt ihr über ihre Gefühlslage? Meint ihr sie meinte es ernst, als sie sagte sie empfindet noch etwas und würde gerne wieder mit mir zusammen sein, nur halt noch nicht jetzt? Wie soll ich damit umgehen, dass sie sich auf Klassenfahrt mit einem dort ansässigen Italiener geküsst hat? Verhalte ich mich richtig, wenn ich ihr das nicht so übel nehme da ich von meiner mangelnden Attraction wusste, oder ist es berechtigt das ganze als extremen Betrug anzusehen, und ihr deswegen nicht nachzutrauern? Man darf nicht vergessen, ich liebe dieses Mädchen immerhin. Meint ihr, ihr versprechen, dass sie nichts mit Jungs zu tun haben will, bis wir evtl wieder zusammenkommen könnten, ist glaubwürdig? Morgen treffen wir uns noch einmal, da sie mir noch Sachen von mir bringen muss, sollte ich dort eskalieren, noch einmal mit ihr darüber reden oder einfach gar nichts unternehmen? Immerhin war sie sich mit dem Schluss machen zu Anfang unseres heutigen Treffens auch nicht all zu sicher, bis dann halt der ganze Rest noch kam. Und nein das hier ist kein Ex Back ich möchte eher wissen, wie ihr zu ihrem Verhalten steht. Ich kenne den Ex Back Thread, und werde die Techniken daraus anwenden, wenn sich morgen nichts mehr ergibt. Und ich nexte, wenn ich meine Chance als vertan sehe Leute, also bitte nicht direkt mit "Next!" kommen, auch wenn wir beide noch jung sind. Vielen Dank im Voraus! -blob
  11. Hook_up

    Mein Teufelskreis

    Liebe PU Gemeinde ich brauche mal wieder euren Rat. Sie: fast 22 ich: 25 status: getrennt, inzwischen aber kc, blowjobs, petting, (fastsex- sie war zu betrunken) kurzfassung: ich habe mich im Februar von meiner freundin getrennt, auf Grund von viel Streit & problemen, die für mich jz nicht mehr so wichtig sind. wir hätten dann nie einen wirklichen cut, weil sie mir ewig lang hinterher gelaufen ist & ich sie im Orbit behalten habe/ ob absichtlich oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Sie tat mir leid und ich möchte sie immer noch hab jz in der Zwischenzeit mit 8 andere Mädels geschlafen, dabei wurde mir klar, wie wichtig meine ex für mich ist. Diese hatte in Zwischenzeit einen neuen am Start, der ihr aber laut eigener Aussage nichts bedeutet. Allerdings lies sie sich nicht mehr küssen, woraufhin ich das Gespräch suchte & ihr sagte, dass ich sie nicht aus meinem Leben verlieren will. Ihre Antwort darauf: dann bemüh dich. eine Woche später küssten wir uns am Bierzelt, sie sagte, dass ich noch immer alles für sie sei. Heftige Eskalation am klo, ging hauptsächlich von ihr aus ->blowjob, sex, doch sie fiehl dann um, war zu betrunken. Danach scherzte ich, dass es mir leid tue, dass es nicht so romantisch war, sie begann zu heulen & sagte das es romantisch war & dass sie jemanden damit leider sehr verletzt hat. Ich ging vor und sie rief ihren "Neuen" an. wir sahen uns noch öfter & sie erzählte immer, dass ihr Typ sie nerve & so eifersüchtig auf mich wäre. Da ich das so vom boyfriend destroyer kannte, behielt ich die Fassung. Wir verbrachten den ganzen Tag ohne Eskalation, am Abend Pokémon spielen. Ihr neuer kam auch, wir verstanden uns, doch dann ging sie mit ihm Heim?! Ich angepisst, fuhr zu einer meiner fb und verbrachte die Nacht dort. Sie fragte mich mich auch ob wir gemeinsam fortgehen, also ging ich mit ihr und ihren Freunden, auch ihr neuer fort. Wir begegneten eine ehemalige fb von mir. Sie begann zu weinen und erzählte wie sehr sie mich liebt und immer tun wird. Er hörte das. Im Endeffekt betranken wir uns alle 3 und sie wollte am Schluss mit ihm Heim, doch er blieb bei mir und wir führten einen "männergespräch". Er erzählte mir, dass sie immer nur von mir redet & so weiter. Ich redete sie darauf an & sie meinte, wenn ich kein ernstes gespräch mit ihr führe, stehen wir beide da wie vor 5 Jahren. (Hab damals schon zu viel auf PUA gemacht & habe sie für 2 Jahre verloren). Also fasste ich meinen mit zusammen und schüttete ihr mein Herz aus. Heavy make over -> küssen, petting, Bj, keinen sex, weil ich ihr versprochen hatte, dass ich 2 Monate warten würde. Danach öfter mal kc, manchmal blockte sie komplett ab. Immer wieder, ohne Konstanz, sahen uns aber trotzdem täglich. dieses komische Verhalten irritierte mich natürlich. Im Endeffekt wollte ich sie ein bisschen freuen, damit sie merkt was sie will. Sie total eifersüchtig, glaubte das ich bei anderen Mädels sei. Daraufhin suchte ich das Gespräch. -> Genau an diesem Tag wollte sie angeblich das ganze mit ihren anderen beenden, begann dabei zuweinen & jz wollen sie eine Beziehung probieren. Allerdings trotzdem Kontakt zu mir, da ihr meine Freundschaft so viel Wert ist?! WTF ich sagte ihr, dass ich keine Freundschaft will und wir redeten bis 5 Uhr in der Früh, sie schlief in meine Arme ein & sagte sie überlegt sich noch mal alles. sie schrieb mir dann, dass sie alles so verwirren und warum ich mir so sicher bin. Und sie gar nichts bezweifelt, nur das es gerade nicht der richtige Zeitpunkt ist. Naja ja ging mir dann ziemlich mies und gegen Abend schrieb ich ihr hb, du weißt, dass ich starke Gefühle für dich habe und mein bestes getan habe. Nach unserem gestrigen Gespräch weiß ich jetzt, wo ich bei dir stehe. Unter diesen Umständen kann ich nicht mit dir befreundet sein - das tut mir sehr weh und gibt mir jede Sekunde einen Stich ins Herz. Ich brauche jetzt Abstand. zuerst nur na gut das ich die blöde bin! Danke ich hielt meine Kontaktsperre, am nächsten Tag 10 Anrufe, zick SMS, dass ich nicht so kindisch sein soll & wo ich bin ich hielt Sperre, keine antwort wieder ein anruf Dann sms: ich brauch dich jetzt wirklich - gebrochene Nase. so ich fiel aus meiner rolle, rief sie an. Zuerst total emotional, positiv für mich, dann sagte sie, dass sie echt wütend auf mich sei & ich sie jetzt mal überlegen lassen soll etc. und das sie eh auch mit ihren anderen geredet hat. Und wo ich bin, was ic mache. Beschuldigte mich gleich wieder bei einer anderen Frau zu sein, natürlich sagte ich ihr dann, wo ich bin. Boa ankotz... Jz hat sie wieder die zügeln in der Hand. ja, dass ich alles irrational, dämlich, kindisch. Das ganze nicht wert... ja ich sollte,mich einlesen Blabla, und mit meinen eigenen Problemen klar kommen... ABER ich will diese frau wirklich.. Nein kein Scherz, ich will sie, weil sie mich emotional auf einer anderen Ebene berührt, sie mir seit dem ich sie kenne ni hat aus dem Kopf geht und sie eine verdammte drecksauim Bett ist. greez
  12. Hey Leute, Ich wollte euch mal zu Fragen, wie ihr meine Situation einschätzen würdet (bezüglich Erfolgschancen) und wie ich am besten vorgehen sollte Details zur Beziehung: -Ich ihr erster richtiger Freund, Sie meine erste richtige Freundin -5 1/2 Jahre Altersunterschied - 6 1/2 Monate Beziehung (sehr Intensiv), von ihr aus Beziehungspause Anfang April,von ihr aus Trennung Mitte April Die Beziehung: Ich war bevor ich mit ihr zusammen gekommen bin 3 Jahre lang Single, wurde oft verarscht, belogen ect. weil ich einfach zu nett war und immer die falschen Glaubensätze im Unterbewusstsein hatte. Vor ca. 1 1/2 Jahren begann ich mit Themen wie (Verführung von Frauen, Selbstbewusstsein, Fokus ect.) außernander zusetzen und nach weiteren 5 Monatigen Mentalen Training, hatte ich schluss endlich auch massiven Erfolg bei Frauen (2 Frauen jede Woche im Bett gehabt). Doch dann kam ich zu dem Punkt wo ich sie kam, extrem Hübsch, Sexy und versaut. Erstes Date verlief natürlich wie üblich (hatten Sex im Wickelraum der Autostadt (Wolfsburg) ). Später am Abend schreibt sie mir bei Whatsapp spam Nachrichten mit:"Ich will deins sein,, lass uns zusammen sein usw." Ich dachte mir ja gut nehm ich sie (logisch kann man sich denken habe ich mich nicht in sie verliebt). So nun kommt es zum Entscheidenen Punkt. Fast die ganze Beziehung über ich würde mal denken 4 Monate, war ich noch vom Unterbewusstsein auf Single gepolt mit allen Glaubenssätzen. Ja gut am Anfang der Beziehung war es sehr reizvoll für sie, da wir eine Kumpelbeziehung geführt hatten, Liebe, Sex, Zärtlichkeiten. Aber auch Spaß, Albernheiten, gechillt, so als wenn sie mein bester Buddy war. Aber natürlich habe ich auch meistens mit ihr geredet, wie beim bester Kumpel. Hab ihr von Weibern erzählt, ihr meine Macht spüren lassen (total dumm) 1-2x Schluss gemacht und sie wieder genommen. wo ich heute gecheckt habe, das es sie unglaublich verletzt hat, obwohl sie es nicht gezeigt hat. Jetzt denke ich mir einfach nur, wieso ich so dumm war sie immer wieder Unbewusst so zu verletzen... (naja weiter im Text). Irgendwann kam dann der Tag wo ich mich auch in sie verliebte, weil ich nie so etwas wie Liebe von einer anderen Frau gespürt hatte, sie hat mir so viel wärme gegeben es war unglaublich und ich habe es Unterbewusst nie geschätzt wie viel sie mir eigentlich gegeben hat. Im März kam dann der Punkt wo der Alltag einsetzte in unserer Beziehung (Nur noch gechillt, bei ihr oder bei mir). Sie wurde für mich als Selbstverständlich und ja so habe ich sie am Ende auch behandelt. Unbewusst wieder verletzt, war nicht für sie da an wichtigen Tagen, weil ich lieber mit meinen Kumpels was machen wollte und wir die letzte Zeit auch kaum raus gegangen sind (essen gehen), (Spazieren gehen) ect. Das hat sie alles Unglücklich gemacht und hat dann von 1 auf den anderen Tag eine Beziehungspause eingelegt. Die Beziehungspause: Ich war sehr geschockt, habe jegliche Anziehung verloren, jeglichen Glaubensatz vergessen/alles was ich gelernt hatte(schon in der Beziehung. Hab mich gehen lassen, Comfortzone halt). Ich habe Ihr Zeit gelassen in der Beziehungspause weil sie es wollte, bin ihr aber trotzdem ab und zu hinterhergelaufen mit schreiben. Das ich alles besser machen werden, sie sei die Liebe meines lebens usw. 1 Woche nachdem sie die Worte ausgesprochen hatte sie wolle eine Pause, trafen wir uns erneut hatten relativ viel Spaß zusammen, sie war etwas distanziert und abweisend (Ich hätte ich mal vorher gewusst wieso sie es war). Gut die nächsten Tage verliefen so, das sie wir immer mehr mit einander gemacht haben wieder fast jeden Tag, es kam wieder zum Küssen, Kuscheln,Sex. Aber eine offzielle Beziehung wollte sie noch nicht (nur eine Geheime). Das macht mich stutzig, ich harkte also nach (Ich hatte schon vorher den Verdacht, dass irgendwas nicht stimmt). Mit einfühlsamen Worten habe ich ihr gesagt, sie könne mir alles sagen. Und dann platzte sie Bombe sie hat mich betrogen (erst ein mal war es ok für mich, den am Anfang der Beziehung hatte ich auch ein Ausrutscher mit einer Frau (kein Sex, aber schon mehr als Küssen). Ich bat sie also mir Detailiert zu erklären wie es passiert ist (nachhinein auch sehr dumm, habe manchmal immer noch die Bilder vor Augen). Dies tute sie und auf einmal rutschten mir die Worte "Halts Maul" aus dem Mund, darauf ihn Klatschte sie mir eine und dann wollte ich einfach nur noch gehen. Sie rannte mir hinterher wollte mich nicht gehen lassen, ich reiste mich los und ging etwas weiter von ihrem Haus weg und setzte mich auf eine Bank (erstmal beruhigen) nach 10 Minuten schrieb sie mir mit spammen, wie sehr es ihr leid tut wie sehr sie mich liebt usw. Ich ging also wieder zurück zu Ihrem Haus und holte sie ab zum Spazieren gehen. Sie war komplett aufgelöst, hat geweint und meinte Ich will eine Beziehung mit dir, ich liebe dich, du bist der beste Liebhaber den ich je hatte, du hast mir in Sex so viel beigebracht, erste große Liebe usw.(Ich wusste aber das es nur Verlustängste waren, ich die Sache nach ihrem Hand ausrutscher Beendet hatte). Hätte ich bis dahin mal belassen, aber naja ich war noch verliebt in sie und nahm sie natürlich zurück und hab somit mich auch ins Chaos gestürzt. Selbstverständlich konnte ich die Sache nicht innerhalb 2 Tagen vergessen, ich war verletzt, enttäuscht und mein Stolz/Ego war angekratzt. Nachdem wir das Spazieren gehen beendet haben, gingen wir wieder zu ihr nachhause. Natürlich war eine blasse Stimmung keine Worte, wir lagen im Ihren Bett und mir kamen automatisch immer wieder tränen. Ich hatte nie gedacht das dieses süße Mädchen, was mich liebe ihres Lebens genannt hat usw (Auch in der Trennung und Beziehungspause). je sowas mit mir machen würde. Nun ja wir waren trotzdem wieder zusammen. Nächsten Tag kam sie zu mir und ich Idiot nahm ihr Handy und habe heraus gefunden das sie mehrmals was mit ihm hatte, ich weckte sie auf, war mega wütend hab ihr Vorwürfe gemacht, hab ihr gesagt das ich sie hasse usw. Sie fing an zu weinen blieb aber die Nacht noch bei mir hab ihr in der Nacht wieder einmal Vorwürfe gemacht und nächsten Morgen wieder angefangen zu heulen. Sie meinte wie sehr sie mich liebt, wie toll ich bin und das alles verheilen wird. Am Abend hat sie es dann Beendet entgültig. Die Trennung: War ein ewig hin und her, mal hat sie mir Hoffnungen gemacht mal wieder genommen. War weiterhin Eifersüchtig (mit wem ich schreibe, mit wem ich was mache) Wollte mich Eifersüchtg machen mit Jungs ect.. Ich bin ihr die ganze Zeit hinterher gelaufen. Sie hat mich in der Trennung die ganze Zeit verarscht, belogen und spielchen gespielt. Irgendwann dachte ich mir ich kann das auch (auch sehr dumm von mir) Sie wollte mich dann 14 Tage nach der Trennung zurück auf einmal (weil ich sagte ich habe *jemanden* kennengelernt) Ich sagte allerdings Nein zu ihr ich will nicht mehr So mit haben wir uns immer mehr provoziert bis sie mich irgendwann überall geblockt hat. Ich habe mir immer Vorwürfe gemacht, mein Stolz hat mich zerstört. Und dann hats bei mir ausgesetzt, ich habe ihr noch bei Whatsapp geschrieben was für eine S... sie sei, die übelsten Beleidungen usw den ganzen scheiß halt. Im ersten Moment hat man sich gut gefühlt alles raus zu lassen (hätte ich das mal nicht getan). Doch dann nach 5-6 Stunden, habe ich erst realisiert das ich nun alles verkackt habe. Ich habe mich geärgert wieso ich nicht einfach sie nach der Trennung ignorieren konnte und wieso ich ihr hinterher gelaufen bin, wenn sie sich gemeldet hat. Mit allen meinen Aktionen in der Trennungszeit habe ich sie immer weiter von mir weggetrieben. Natürlich habe ich mich entschuldigt bei ihr, wie sehr es mir leid tut, usw wollte sie zurück mit Mitleidstexten. Ich habe vergessen wie es ist ein Mann zu sein und Selbstbewusst. Ja gut nun hat sie einen neuen Freund 1 Monat nach unserer Trennung, wo ich auch ein Großteil durch meine Taten schuld bin und habe sie immer mehr zu ihm getrieben. Sie hat sich trotzdem immer versucht eine Tür bei mir offen zu halten (was mit diesen Spielchen spielen war) wollte mir sogar noch eine 2 Chance geben aber nur wenn ich sie hätte neukennengelernt (war wieder nur hinhalten) 4 Tage bevor sie zusammen gekommen sind, hat sie noch zugestimmt, dass wir grass drüber wachsen lassen ein paar Monate warten dann wieder was machen. Am ende hat sie sich doch in den neuen Verliebt und ist anscheinend Glücklich und die Tür ist zu. Ich bereue sehr meine Chancen nicht genutzt zu haben, mich anders verhalten hätte können. Oder das es, wenn man es jetzt betrachtet, so einfach hätte sein können, die Beziehung zu halten. Jetzt will sie natürlich keinen Kontakt mehr hat mich immer noch geblockt, jegliche Freundschaftsangebote abgeblockt. All Ihre worte vor Ihm sie nun beudetungslos, das sie mich immer lieben wird usw. (Hat mir aber letzte Woche dennoch zu meinem Geburtstag gratuliert). War aber denk ich mal nur Anstand Nach der Trennung: Nach der Trennung habe ich mich intensiv mit mir selbstbeschäftigt, unzählige Ex zurück Ratgeber gelesen, Coaching Videos angeguckt, Psychologie, NLP, Pick-Up, Unterbewusstsein, Wie Frauen denken, Selbstbewusstseinstärken, Verzeihen können, Fokus setzen, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen stärken, Verführen von Frauen, Verarbeitung von Trennung, Beziehung führen, imprinzip einfach alles. Alles jeden Tag 3 Monate lang 6-10 Stunden diese Themen studiert. Ich habe einen neuen Karrieremäßigen Fokus entwickelt. Mein Selbstbild verändert, bessere Glaubensätze Entwickelt und verinnerlicht als die vor der Beziehung, Ich bin wieder einigermaßen Selbstbewusst geworden. Es tut nicht mehr ich habe alles Akzeptiert dennoch will ich diese 2 Chance habe, weil ich nun der bin bzw auf den besten Weg dazu, der ich immer sein wollte. Und jetzt die Frage an euch, was soll ich nun tun? Kontakt aufnahme ist schwer wie gesagt überall geblockt, Sie liebt einen neuen (vielleicht sogar noch mehr als sie mich geliebt hat, da sie ihn mit mir assoziiert. Ich habe sie verletzt gekränkt, dann kam er, hat alles weggemacht und sie denkt wohl das ist der eine). Ihre Hormone spielen Natürlich nun verrückt, sie ist verliebt, sprich ich habe im Moment keine Chance. Ich darf anmerken, der neue ist 3 Jahre jünger als ich. Daher denke ich mal bzw eigl weiß ich es wird er mich in der Sache Sex, die ihr sehr wichtig ist wohl kaum so gut sein wie ich. Aber naja Nebensache. Fakt ist ich Arbeite weiterhin an mir denn ich weiß Verarbeitet habe ich dieses Mädchen noch nicht, Seelisch und Psysisch , es kränkt mich ab und zu immer noch, einfach so Ausgetauscht worden zu sein und dann diese Unsaubere Trennung dazu. Dennoch will ich auch nichts dem Schicksal überall und hoffen, das sie sich irgendwann Trennen, ich will mein Leben selbst in die Hand nehmen und Entscheiden wen ich in meinen Leben haben will. Ich will diese 2 Chance versuchen mit meinem jetzigen Ich. Es wäre cool wenn es einen Weg geben würde, wie sie sieht, das ich wieder Interessant bin und mich verändert habe.. Wie lange dauert so eine Verliebtheitsphase bei junge Frauen für gewöhnlich an? Wäre es taktisch Klug sie in ein paar Monaten mal anzuschreiben wenn sich die Wolke 7 ausgelöst hat? Habe nämlich einen neuen FB Account weil mein alter gehackt wurde und bei dem neuen hat sie mich z.B nicht geblockt nur das ich sie adden kann hat sie bei mir geblockt. ( Dort hat sie mir auch zum Geburtstag gratuliert). Vielen Dank fürs lesen entschuldigt die Rechtschreibfehler usw. habe schnell geschrieben. Hoffe auf wertvolle Tipps und eventuell Prognosen ob es noch Chancen für mich gibt.
  13. chief21

    Sie kann nicht loslassen

    Hallo Community, ich bin neu hier im Forum und brauche Rat von euch. Und zwar geht es um ein Mädchen mit dem ich seit kurzem etwas habe.. alles war top bis gestern. Sie war Sonntag noch bei mir, da Valentinstag war. Hatten ein super Date. Gestern kam jedoch die Nachricht aus dem Nichts, dass sie es mir eigentlich schon sagen wollte.. Sie mag jemanden noch, muss noch an ihn denken, dachte dass ich ihn vergessen mache, sie mich wirklich mag blablabla. Daraufhin habe ich nur kurz und unbeeindruckt geantwortet: ''Danke für die Nachricht. Weiß bescheid. Nimm dir erstmal Zeit für dich.'' Dann kam noch ein ''ok, tut mir leid'' zurück. An sich kam es wirklich überraschend, da ich eigentlich von vornherein klar gemacht hab worum es geht. Sind uns letztlich auch intimer geworden und es kam sonntag fast zu einem lay, den ich aber bewusst verhindert habe, da sie halt noch ''keine Erfahrung'' hatte. Es war sogar schon so weit, dass sie sich pläne ausgemalt hatte wie das wird wenn wir zusammen sind, ich sie aber etwas stoppen musste, da es definitiv noch nicht so weit war. Mittlerweile fühlte es sich auch ernster an und wir schrieben uns seit etwa 2. Wochen ,dass wir uns lieb haben,... Jetzt bin ich einfach nur sauer, dass es so gelaufen ist wie es ist und sie letzendlich nichtmal den anstand hatte es mir persönlich zu sagen. Was glaubt Ihr, soll ich das offene Gespräch suchen, oder weiter freezen, bis sie vielleicht etwas merkt und einsieht, dass es scheiße war, wenn das überhaupt einmal passieren sollte? Vielen Dank schonmal
  14. Kosh

    Plan für Verführung

    Hey Leute, also ich liste kurz stichwortartig auf was alles passiert ist.Ich will versuchen ein Mädchen so zusagen zurück zu bekommen.Ich sehe das als Projekt,da ich wissen will wie schwer das ungefähr wird. Ich bin 17 sie 16 wir sind im gleichen Stammkurs. -ich bin in eine neue Schule gewechselt -mit jedem direkt gut -wollte schon seit längerem Freundin -hab mir die Mädchen alle angeguckt -eine ist mir besonders herausgestochen -hab bei ihr verkackt -jeder wusste direkt das ich auf sie stehe wegen freunden -ihre Freundinnen mögen mich nicht -irgendwie sind wir dann doch zusammen gekommen -ihre Freundinnen haben einen sehr starken Einfluss auf sie -wir waren ungefähr einen Monat zusammen -es gab nie Kontakt Aufnahme von ihr immer von mir -ich habe dann Schluss gemacht da ich auf sowas keine Lust habe und ich war mir nicht sicher in wie fern sie Gefühle für mich hat. -sie hat immer gesagt sie wäre sich unsicher -beim Schluss machen hab ich gesagt das wir keine Freunde mehr sein können So dass sollte alles sein. Wir sehen uns jeden Tag in der Schule und diesmal will ich alles langsamer angehen. Im Moment hab ich einen freeze out gemacht da meine Attraktion wohl gegen null läuft. Wir haben schon Augenkontakt ,aber nicht so wie früher als sie mich teils Tod gestarrt hat. Wir sitzen auch nebeneinander und ich habe ihr dann mal gesagt, dass das mit keine Freunde mehr etwas dumm war, da wir uns jeden Tag sehen. So ich weiß jetzt nicht wie ich weiter agieren soll.Ich habe auf jeden Fall noch Gefühle für sie. Ich könnte mir andere Mädchen im Jahr gang sicher klären ich bin mit allen Mädchen sehr gut.Allgemein bin ich jemand der sich sehr leicht mit anderen versteht. Ach ja und nur als kleine Randnotiz zum sex ist es nicht gekommen sie ist noch Jungfrau. Ich bin gerade im Unterricht sorry wegen Rs Fehlern.
×