Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'direct game'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. Taki hat dieses Thema bereits einmal in einem seiner Beiträge angerissen, ich werde ihn am Ende des Beitrags verlinken. Dabei geht es darum, dass Mann Frau sein Interesse zeigen sollte. Fast jeder erfolgreiche Flirt hat diesen Punkt, an dem Mann Interesse an Frau zeigt. Manchmal ist das bereits das Ansprechen selbst, es wird dann von direktem Flirten gesprochen. Doch auch, wenn du indirekt in einen Flirt einsteigst, kommt dieser Punkt irgendwann. Der Punkt, an dem du Tacheles sprichst und ihr dein Interesse zeigst. Der Punkt, an dem du ihr deine Zuneigung zeigst, im Optimalfall verbal wie nonverbal gemischt. Was ist mit all den Theorien, die das Gegenteil besagen? Theorien wie "Hard To Get", "Ich bin der Preis", "Alpha sein", "Push & Pull", "C&F" gehen oft davon aus bzw. werden dahingehend falsch verstanden, dass Männer sie als durchgehendes Werkzeug für einen Flirt ansehen. Heißt: wenn der Flirt so anfängt, zieht er sich so auch durch und endet so. In der Realität endet ein Flirt, der durchgehend so geführt wird, meistens aber nur mit Misserfolg. Denn wenn die Frau einmal interessiert ist, dann kommt der Punkt, wo du ihr dein Interesse auch ganz offen zeigen kannst, wo du einmal keine Herausforderung sein musst, kein Preis bist und einfach lieb zu ihr bist, dich für sie interessiert und ihr zeigst, warum du sie willst. Das kann auf spielerische Art und Weise geschehen, es muss auch nicht damit einhergehen, auf einmal gar keine Herausforderung mehr zu sein und du solltest dabei auch nicht vergessen, was du dir bieten lassen kannst und willst. Nur es sollte im zeitlichen Querschnitt langsam aber sicher dazu kommen, dass ihr diese Distanz, die all diese Theorien implizieren, immer weiter aufgebt und euch annähert. Wie könnte das in der Praxis aussehen? Du sprichst ein Mädel situativ an, ohne unmittelbar Interesse zu zeigen. Ihr albert etwas herum, unterhaltet euch einige Minuten und du merkst, dass sie Interesse an dir hat. Nun gibt es zwei mögliche Szenarien. Indirekt, spielerisch, herausfordernd bleiben. Was dir oft passieren wird, wenn du einfach weiter machst so machst wie in den ersten Minuten, ist, dass dir die Frau immer deutlicher dein Interesse zeigt. Vielleicht ziehst du sie sogar zu dir heran und küsst sie, ihr macht rum. Du merkst mit der Zeit allerdings, dass das Knistern irgendwie flöten geht. Sie wird mehr oder weniger von einem Moment auf den anderen kalt. Du hast das Gefühl, sie verliert das Interesse. Woran liegt das? Entweder hat sie sich von dir erwartet, dass du sie jetzt endlich zu dir, ihr oder an einen anderen, ruhigen Ort schaffst, um das Knistern und die sexuelle Spannung in Sex zu entladen. In vielen Fällen stehen dir aber in diesem Moment soziale Konditionen im Weg bzw. das Gefühl auf ihrer Seite, eine Schlampe zu sein, wenn sie sich dir so schnell hingibt. Oder sie merkt, dass du einfach ein Player bist bzw. ein Typ, der sich nicht öffnen kann und deswegen wird sie kalt. Sie wollte dich kennen lernen, aber du gibst ihr keine Chance dazu. Auch das ist ein Turn Off. Was du getan hast, war also entweder die sexuelle Spannung endlos zu steigern, ohne sie zu entladen oder ihr Interesse an dir abzublocken, indem du dich nicht geöffnet hast. Manchmal willst du dich ihr vielleicht gar nicht öffnen, dann ist dein Verhalten in Ordnung, aber du wirst damit leben müssen, dass nicht jede Frau für einen schnellen Quickie zu haben ist. Wenn du sie doch willst, dann ist es jetzt Zeit für das zweite Szenario. Der Punkt, an dem indirekt direkt wird. Direkt, sexuell, interessiert sein. Je nachdem, wie sexuell offen die Frau ist, braucht sie mehr oder weniger Vertrauen in dich, dass du sie nicht ausnutzen wirst. Denn manche Frau, wie bereits erläutert, die will zu diesem Punkt eigentlich nur noch irgendwohin geschafft werden, wo ihr Sex haben könnt. Das auszuloten und einzuschätzen ist Erfahrungssache. Ganz grundsätzlich aber, sind meiner Erfahrung nach die meisten Frauen so eingestellt, dass sie sich doch etwas kennen lernen wollen, bevor sie sich dir hingeben. Ausnahmesituationen dazu sind die Tanzfläche, aber vor allem Urlaubsflirts. Im Normalfall aber solltest du mit Interesse, Ehrlichkeit und sexuellen Anspielungen ansetzen, wenn du merkst, dass sie Interesse an dir hat. Alles in einem ausgewogenen Mix, je nachdem wie sie drauf ist von dem einen mehr und von dem anderen weniger. Faustregel für die Praxis. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus, hat sich für mich folgende Richtlinie gezeigt, an der ich mich orientiere. Wenn sie mit mir einen Schnaps an die Bar trinken geht, raus geht, um frische Luft zu schnappen oder eine zu rauchen - sprich, sich isolieren lässt - dann ist der Punkt erreicht, wo ich spätestens vom Indirekten ins Direkte wechsle. Link zu Takis Beitrag. Ein paar weitere Tricks und Kniffe zum Thema. http://www.pickup-tipps.de/forum/best-grundlagen-pick-up-und-verfuehrung/5122-zeig-ihr-dein-interesse.html Und zum Schluss vielleicht noch so etwas wie eine Warnung. Ein Flirt, wenn er beginnt, verläuft meistens auf zwei verschiedenen Ebenen. Sie sieht sich auf einer Ebene, du siehst dich auf einer Ebene. Im Normalfall unterscheiden sie sich. Erfolgreich wird er nur dann sein, wenn aus den zwei Ebenen eine wird. Wenn aus "du und ich" ein "wir" wird, ihr das gleiche wollt und beide wissen, worum es geht. Oft geschieht das zwar nur zwischen den Zeilen, aber trotzdem geschieht es! Liebe Grüße, Philipp
  2. Gestern Freitag war ich mit meiner klasse in münchen und ich wollte hier 'mal kurz meine clubgameerfahrungen teilen. Nur mal zur vorwarnung, die ganzen aktionen waren pu-technisch katastrophal, aber aus irgend einem grund hats trotzdem funktioniert. Naja also: wir waren abends im max und moritz, wo gerade eine 2-jahr-geburtstagsparty lief. Die frauen waren top und auch die musik war spitze. Wir haben alle die frauen direkt angetanz, was bei uns zu hause nich immer gut geht, aber hier funktionierte das (fast) immer. Der Ablauf: 1. Ich habe mir ein Target gesucht, oder geschaut ob ein kollege gerade mit einer am tanzen war um deren freundin anzutanzen und meinem kollegen zu helfen. 2. Ich bin also zu meinem target hin, und tanze von hinten (fällt mir gerade auf, dass das nicht wirklich optimal ist, besser von vorne) an sie ran, berühre sie ab und zu. 3. irgendwann bemerkt sie mich dann und schaut nach hinten, ich lächle sie an, stehe gerade 4. ich lege eine oder beide hände uf ihre hüfte, je nach laune, tanzstil usw. 5. manchmal etwas smalltalk, oder gar nix, einfach weitertanzen, kino-escalieren zwei mal liefs richtig gut. diese zwei szenarien möchte ich nun beschreiben. 1. ich tanzte auf einem podest und sah wie zwei mädels auch hoch kommen wollten, sich jedoch dabei fast hingelegt hätten. ich habe zuerst der einen meine hand gereicht um ihr hoch zu helfen, dann ihrer freundin. die beiden tanzten also vor mir und ich bin mit der gleichen methode wie oben beschrieben an sie ran. mein kollege hat dann gleich geholfen und mit der freundin getanzt *danke*. In der zwischenzeit hatte sie sich umgedreht und sah mich nun an. ich fragte mich, was ich nun weiter tun könnte um zum *close zu kommen. Das resultat war ein kuss auf ihre wange. nach ca. einer minute kamen sich unsre gesichter immer näher, bis sich unsere lippen berührten und wir uns küssten.*strike* bis zu diesem zeitpunkt habe ich nicht ein wort sagen müssen, wieso's trotzdem funktioniert hat weiss ich nicht genau, vllt. Körpersprache gemischt mit Kino. wir haben dann noch ca. 30 so rumgemacht, bis ich dann auch mal gesehen hab, was ich da eigentlich küsste (ich war betrunken:-/). naja ich würde sagen eine HB 5-6 aber nicht mehr. naja ich hatte dann keine lust mehr und wollte sie loswerden (warum weiss ich nicht mehr, ich könnte mich ununterbrochen schlagen). 2. ca. zwei minuten später sah ich eine HB 7-8 vor mir tanzen. als dann ein backstreetboys-song lief sank meine approach-lust auf 0 aber ich tats trotzdem. (ich hoffe nicht sie denkt ich sei schwul weil ich sie zu einem backstreetboys-song angetanzt habe...:dont-know:) naja, wir haben getanzt und im gegensatz zu vorhin haben wir auch geredet und es lief prima. nach einiger zeit habe ich sie mit dem twirlie-move zu mir gekehrt und so mit ihr getanzt und geredet. nach einiger zeit, nach meinem gefühl ca. 2 minuten vor dem *close. Sieht si auf meine uhr und stellt dann (zu meinem bedauern fest) dass sie gehen muss... ich hab mir noch kurz ihre nummer geholt und wer weiss, vielleicht komm ich mal wieder nach münchen und dann kann ich mich ja mal mit ihr verabreden. so das wars soweit von mir, entschuldigt die textdarbietung, aber es ist spät und ich habe die nacht nicht wirklich viel geschlafen. grüsse nano p.s.: der schuss kann auch nach hinten los: ich tanze an eine blondine heran HB9, bin aber erst bei punkt zwei angekommen, habe sie also noch gar nicht berührt. da kommt ein typ auf uns zu, schiebt die frau zur seite und knallt mir mit seinem kopf voll auf die nase. da war ich dann auch zuerst mal etwas aus der fassung und wusste nicht was tun. naja hofft, dass das euch nicht passiert und guckt ein bisschen rum, wenn ihr ein HB antanzt ob da irgendwo noch ein freund ist.
  3. deekay

    LR: Only 4 Hours

    Passiertes und ist noch sehr frisch... viel Spaß beim Lesen! Vorgeschichte: Sie ist eine HB8.5, süßes Gesicht, super Figur mit extrem langen Beinen. Sie ist mir im Club auf Anhieb ins Auge gestochen. Ich also direkt zu ihr hin und hab ihr tief in die Augen geschaut. Me: Hab dich eben gesehen und du schaust süß aus, ich will dich kennen lernen. HB: Danke. *grinst mich dabei verlegen an* Me: Wie heißt du? HB: HB und du? Me: Deekay, freut mich dich kennen zu lernen. Kommst du von hier? HB: Nein wohne etwas weiter weg in..... Me: Achso okay, Ich würd mich sehr gern mit dir weiter unterhalten, doch ich muss auch schon wieder weg, meine Freunde warten. Pass auf gib mir einfach deine Nummer und wir verabreden uns für ein Treffen. HB: Okay, lass direkt einmal durchschellen. *tippt Ihre Nummer in mein Handy ein* Me: Alles klar, Wünsche dir noch einen schönen Abend. HB: Danke dir auch. Am morgen danach kam direkt eine SMS von ihr, ob ich noch gut nach Hause gekommen wär. Hab ihr Mittags geantwortet "Bin gut nach Haus gekommen, danke der Nachfrage. Wir treffen uns kommende Woche, Donnerstag Abend 20 Uhr würde mir passen. Was sagst du dazu?" Antwort "Das passt mir gut". Dann noch schnell Treffpunkt ausgemacht und die Sache war geritzt. Bin kein großer SMS Schreiber, wie man merkt. Hauptteil: Donnerstag Abend 20 Uhr am besagten Treffpunkt angekommen. Sie stand schon dort und hat auf mich gewartet. Was ich sehe gefällt mir sehr. Enge Jeans kombiniert mit Pumps, dazu ein langer Mantel. Die Frau weiss, worauf Männer stehen. Sie steigt in mein Auto ein und ihr Duft nimmt direkt den ganzen Wagen ein. Ich begrüße Sie herzlich und sag ihr, wo es hingeht. Im Wagen ein bisschen Smalltalk, damit Sie warm wird kombiniert mit leichtem C&F. In der Cocktailbar angekommen setzen wir uns an ein gemütlichen Platz auf einer Couch direkt nebeneinander. Sie sagt mir noch kurz, was Sie trinken mag, ich bestelle für uns beide beim Kellner und halte noch ein wenig Smalltalk mit ihm. Ich habe an diesem Abend speziell darauf geachtet, wie Frauen auf sehr starken aber nicht zu aufdringlichen Augenkontakt reagieren. Kombiniert habe ich diesen mit C&F, indem wir uns über andere Leute in der Bar unterhalten haben, die doch sehr seltsam erschienen und mit ständig steigendem Kino. Es wurde intensiver, von Minute zu Minute. Wir haben beide gespürt, dass es heftig zwischen uns knistert. Augen verraten verdammt viel über Frauen, habe ich festgestellt. Sie hielt den Augenkontakt (EC) sehr lange und wandte sich dann erst kurz wieder mit einem Lächeln weg. Wir schauten zusammen in die Karte um noch was zu bestellen und genossen dabei beide die Nähe, die dabei entstand. Mittlerweile hatte Sie ihren Arm auf meinem Oberschenkel und unsere Körper waren nun dauerhaft in Berührung es sind etwa 1 1/2 Std. vergangen. Ich habe von nun an etwas leiser gesprochen, sodass unsere Nähe noch intensiver wurde und berührte beim Erzählen schon fast ihr Ohr. Sie hat es genossen. Als Sie mich während einer Story ganz verschmilzt ansah, bin ich näher an Ihrem Mund heran und erwiderte die Bewegung, bis sich schließlich unsere Zungen berührten. Wir haben uns danach noch Geschichten erzählt und ich Ihr, was ich noch alles vorhabe im Leben. Dass ich viel Reisen will und am liebsten die ganze Welt erkunden will. Hab keine großen Stories oder sonstwas erzählt, alles wahre Geschichten oder Gefühle. Sie fühlte sich mir sehr verbunden, wie Sie mir später gesagt hat. Wir zahlten anschließend und gingen zum Auto. Wir wohnten beide weit weg vom Treffpunkt, ca. 30 Minuten fahrt, improvisieren war angesagt. Im Auto angekommen schauten wir uns tief in die Augen und Sie fragte mich, was wir jetzt machen. Ich habe den EC gehalten, sie im Nacken gefasst und Sie geküsst. Der Kuss wurde zunehmend heftiger, jetzt waren wir alleine und ungestört. Muss dazu sagen ich hab in einer dunklen Seitenstraße geparkt. Die Dinge namen ihren Lauf. Sie hat mich gefragt ob ich mehr will. Darauf habe ich geantwortet, dass wir besser warten sollen und es uns aufsparen sollten, aber dabei weiter wild mit Ihr rum gemacht. So ging es nun weiter, bis Sie meinte, dass Sie nicht mehr aushält und es will, hier und jetzt. Den Rest kennt nur Sie und ich. Kommentar: Ich will euch hier nicht mit PU Slang vollsülzen oder sonstiges, wir Ihr sicher gemerkt habt. Ich will euch einfach nur demonstrieren, dass es gar nicht auf so viele Sachen ankommt. Meine Waffe war in diesem Report der starke EC und das dauerhaft erhöhte Kino. Zudem hab ich noch sehr viel auf Ihre Bodylanguage geachtet,wie Sie auf das Kino reagiert, ob Sie es erwidert etc. Muss dazu sagen bin mittlerweile schon fast 2 Jahre im PU Lifestyle und kann für mich behaupten, dass ich mein Game gefunden habe. Und jeder der sich wundert, warum ich keine Zitate etc. gebracht habe, dem kann ich nur sagen, dass es oftmals nicht darauf ankommt, was man erzählt, sondern wie man es erzählt. Denkt drüber nach und einen schönen Freitag Abend noch.
  4. Ich habe mich heute mal umgesehen und dabei ist mir aufgefallen das wir uns hier sehr stark auf mysterys methode konzentrieren, also die indirekte. Dabei sollte man immer bedenken das es auch eine Direkte Methode gibt. Der unterschied ist schnell erklärt (für die die nichts damit anfangen können) bei der indirekten Methode (also der von Mystery verwendeten) schleicht man sich durch die hintertür hinen wobei man bei der direkten Methode die vordertür einfach eintritt. So macht man bei der Direkten Methode keinen hehl daraus das man das target hübsch findet. Opner wäre z.B.: Du siehst hübsch aus, bist du auch nett? also was meint ihr dazu??
×
×
  • Neu erstellen...