Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'daygame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

    Finde Suchtreffer ...

    Suchtreffer enthalten ...


    Erstellungsdatum

    • Beginn

      Ende


    Zuletzt aktualisiert

    • Beginn

      Ende


    Suchtreffer filtern nach ...

    Benutzer seit

    • Beginn

      Ende


    Gruppe


    AIM


    MSN


    ICQ


    Yahoo


    Jabber


    Skype


    Ort


    Beruf


    Biographie


    Interessen

    44 Ergebnisse gefunden

    1. Paulaner

      Wing-/ und Kameraman für Daygame

      Hallo Leute, ich suche einen Wingman für das Daygame und würde mich gerne dabei filmen lassen. Es ist vollkommen egal, wenn du Anfänger bist. Du wirst von mir sicherlich als Gegenleistung einiges von mir lernen. Wie du endlich deine AA überwindest und die ersten Nummern bekommst etc pp. Also, wenn du interessiert sein solltest, dann kontaktiere mich per PN. Bis dahin!
    2. Der Lover steckt in dir Als authentischer Liebhaber empfindest du Liebe dir gegenüber und akzeptierst dich so wie du bist. Weil du weißt, dass wenn du dich nicht selbst liebst, du niemanden lieben werden kannst. Du bist zufrieden mit dir selbst und glücklich. Da du weißt, dass jedes Mal, wenn du versuchst das Glück in jemand anderem als dir SELBST zu finden, du früher oder später Enttäuschung empfindest. Ebenso weißt du, was du im Leben willst und was du dir einfach holen kannst. Du kennst deine Ziele und arbeitest an ihnen, weil du deine Aufgabe im Leben kennst. Du hast deine eigenen festgesetzten Werte im eigenen erschaffenen Weltbild, welches du mit Leib und Seele verteidigst. Du weißt, was du an Frauen attraktiv findest und welche Eigenschaften du in ihnen suchst. Ebenso weißt du, was du von ihnen willst - sei es nur einmaliger Sex, eine kurze oder langfristige Sexbeziehung, eine offene/feste Beziehung oder Beziehungen zu mehreren Frauen und das Ganze mit oder ohne emotionalen Bindungen. Du weißt auch, dass sich im Laufe der Zeit deine Ziele im Leben ändern werden, was völlig in Ordnung ist. Du brauchst nichts und niemanden als dich selbst, um dich glücklich fühlen zu können. Ein authentischer Lover preist Respekt und Diskretion. Du musst niemandem erzählen, wieviel Sex du wann und wo mit wem hattest. Genauso wenig musst du irgendjemandem etwas beweisen. Du schweigst und genießt einfach. Du bist nicht bedürftig und benötigst nicht die Gesellschaft von jemanden, damit du dich nicht alleine fühlst und glücklich bist. Dein Leben, wie es ist, ist der Hammer! Jedes Mal, wenn du in den Spiegel blickst, denkst du dir: „Ich bin doch ein echt geiler Motherfucker!“ Ein authentischer Liebhaber ist kein kleiner Junge mehr, sondern ein Mann. Was einen Mann von einem Jungen unterscheidet? „Ein Junge sucht Wege, ein Mädchen zu beeindrucken. Ein Mann sucht Wege, von ihr beeindruckt zu werden. Ein Junge versucht, den größtmöglichen Eindruck in ihr zu hinterlassen. Ein Mann versucht, den größtmöglichen Eindruck von ihr zu gewinnen. Ein Junge wundert sich, was sie von ihm denkt. Ein Mann wundert sich, was er von ihr denkt. Ein Junge fragt sich: „Wo ist sie auf einer Skala von eins bis zehn?“ Ein Mann fragt sich: „Was ist an der Frau vor mir schön?“ Ein Junge fragt sich immer wieder: „Mag sie mich? Mag sie mich?“ Ein Mann fragt sich immer wieder: „Mag ich sie? Mag ich sie?“ Ein Junge ist in seinem Kopf. Ein Mann ist in seinem Herzen. Ein Junge betrachtet sich selbst. Ein Mann betrachtet sie.“ - Zan Perrion, The Alabaster Girl, Seite 18 Dadurch, dass du einen Scheiß darauf gibst, was andere über dich und deine Taten denken könnten, tust du, was du willst und für richtig hältst (solange du dabei keine Gesetze brichst). Genau das ist es, was dich zu einem Mann macht, der nicht bedürftig ist, weil er nicht versucht etwas zu tun, um von anderen gemocht und akzeptiert zu werden. Dadurch bist du automatisch nicht mehr bedürftig und wirkst somit unglaublich attraktiv auf Frauen. Schließlich weißt du, dass Bedürftigkeit dich unattraktiv macht. Auf diese Art und Weise wirst du Menschen kennenlernen, die dich nicht mögen werden und mit denen du nicht klarkommen wirst. Du wirst aber auch auf Menschen treffen, mit denen du dadurch extrem gut klarkommst. Sie werden dich für deine besondere Art lieben, da du polarisierend auf sie wirkst. Ein Einfaches „Hey“ aus deinem Mund bewirkt alles, damit eine Frau dich als attraktiven Mann ansieht. Ab dem Zeitpunkt, an dem du dich nicht mehr als coolsten und geilsten Typen unter der Sonne siehst und es zulässt, dass deine Lebensumstände so ins Negative geraten, dass sie dich unglücklich machen, weißt du, dass du keinen Erfolg mehr haben wirst. Weder bei Frauen, noch im Leben. Deswegen bist du stets bemüht, die bestmögliche Version deiner selbst zu werden und arbeitest zeitgleich an allen Bereichen deines Lebens daran. Tag für Tag! Du bist dir im Klaren, dass Frauen dich stets testen werden und du dadurch niemals aus der Fassung geraten musst, sondern immer ruhig und gelassen bleiben kannst. Du weißt, dass sie es nur tun, weil sie wissen wollen, ob du wirklich der Mann bist, für den du dich ausgibst (wenn ihr euch gerade kennenlernt) oder nur ein Schauspiel veranstaltest. Oder ob du dich doch mit der Zeit verändert hast und nicht mehr der Mann bist, in den sie sich einst verliebt haben (sofern in einer Beziehung). Sie werden versuchen deine Grenzen zu testen, deine Regeln zu brechen, die Stimme zu erheben und die Kontrolle zu übernehmen. Aber nicht, weil sie dich hassen, sondern weil sie hoffen, dass du ihre Tests bestehst und die Person bist, für die du dich ausgibst und der Mann bleibst, in den sie sich einst verliebten und schätzen gelernt haben. Üben üben üben Männer, die keine Ahnung von Frauen und Verführung haben und dies ändern wollen, landen früher oder später im Bereich des Pick Up oder der Verführung von Frauen im Internet. Egal ob es nun um Seminare, DVDs oder Bücher geht - das Internet ist voller verschiedener Pick Up-Gurus, die einem etwas beibringen wollen - und auch können. Das ist das Problem. Du musst anfangen zu begreifen, dass du nichts dazu lernen musst. Der Mann, der Frauen anspricht, mit ihnen flirtet, mit ihnen schläft und sie danach zur Freundin/Fickbeziehung/Freundschaft plus/Ehefrau (oder was auch immer dein Anliegen ist) machen kann - dieser Mann steckt bereits in dir! Du musst nur lernen, ihn herauszulassen. Und das geht nur mit einem Mittel: Motiviere dich, rauszugehen und Frauen anzusprechen und zu daten – denn du musst üben, üben und nochmal üben! Was du üben musst? Du musst dich darin üben, dir selbst zu vertrauen. Dir zu vertrauen, dass du vielleicht jetzt gerade nicht weißt, was du in diesem Moment zu dieser einen schönen Frau, die du siehst, sagen sollst. Doch sobald du vor ihr stehst, die Worte nur so aus dir sprudeln werden. Du musst lernen, loszulassen und deinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Verbanne Gedanken wie: „Oh nein, das ist bestimmt nicht gut genug, was ich zu sagen habe.“ „Vielleicht verliert sie daraufhin das Interesse.“ „Vielleicht findet sie es nicht so witzig wie ich“. [etc.] Das sind alles falsche Vorstellungen und Gedankengänge, die dich daran hindern werden erfolgreich mit Frauen zu flirten. Du wirst solange rausgehen müssen, um Frauen im Alltag, in Clubs, in Bars auf sozialen Veranstaltungen und in deinem sozialen Umfeld ansprechen zu können, bis du gelernt hast, dass diese Stimme, die dir diese ganzen Dinge erzählt, nicht dein Freund, sondern dein schlimmster Feind ist. Die Natürlichkeit der Verführung Mir ist egal, ob du an die Evolution glaubst oder daran, dass ein höheres Wesen uns erschaffen hat. Der Punkt ist: Was auch immer der Grund für unsere Existenz ist: Ergebe es KEINEN Sinn, wenn wir als Menschen ohne die angeborene Fähigkeit auf die Welt kämen, das andere Geschlecht anzuziehen. Was für ein schlechter und bizarrer Scherz der Schöpfung wäre es, einem Tier das Leben zu schenken, ohne es mit der Fähigkeit auszustatten, das andere Geschlecht zu erobern? Denk einmal darüber nach. Das Gleiche gilt ebenso für uns Menschen. Das heißt nicht, dass du wieder zum Urmenschen mutieren sollst und mit einem großen Knüppel rumrennst, reihenweise Frauen umnockst und sie zum Liebesakt in deine Höhle schleifst (auch wenn ich das ab und an im Flirt erwähnt habe und so tat, als wenn es normalerweise meine bevorzugte Taktik ist, ich es dieses Mal aber mit einer anderen Methode versuche – was für mich immer zum Totlachen war) - nein. Je authentischer du als Mann wirst und auf deine soziale Konditionierung scheißt, umso eher kannst du an deine Instinkte rankommen und die Frau einfach aus dir heraus verführen, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, wie und was da gerade eigentlich passiert. Weißt du warum? Weil es ein fucking natürlicher Prozess ist. „Verführung ist wie Scheißengehen. Ein natürlicher Prozess. Ließ aber mal zehn Bücher darüber‚ wie man am besten scheißen geht, dann frage ich dich nochmal, wie natürlich du das hinbekommen wirst!“ - Bad Boy, Direct Dating Summit London - Ende von Part 2 Ignatz Rajher (echter Name)
    3. Suche jemanden aus Wuppertel/Köln/Düsseldorf/Dortmund/Essen mit dem ich Daygame/Streetgame betreiben kann.
    4. Teil 1 von 3 "Ich glaube daran, dass jeder Mann auf dieser Welt die Fähigkeit besitzen sollte in der Lage zu sein, jede Frau, die er will, ansprechen zu können und es sich dadurch ermöglichen kann, sie in sein Leben zu holen. Egal, ob er nur auf der Suche nach Sex, einer Beziehung oder seiner Traumfrau fürs Leben ist." - Ignatz Rajher Bevor ich dir meine Erfahrungen im Thema der Verführung mitteile, und hoffe dir damit (als Anfänger) enorm helfen zu können, will ich erst ein paar Worte über mich verlieren: Ich stamme zwar aus den Anfängen, als Bücher wie „The Game“ oder „Lob des Sexismus” noch Pflichtlektüre waren, doch konnte ich mich schon sehr früh nie mit den meisten Informationen identifizieren. Mir gefiel der inspirierende Gedanke, dass Erfolg bei Frauen erlernbar sei. Jedoch war das Meiste in der Pick Up-Literatur nie meins und ich fühlte mich mit dem Anwenden der Techniken auch nicht wirklich wohl. Heutzutage stammen meine meisten Informationen von Leuten wie Sasha Daygame, Bad Boy, Zan Perrion, Mateo Diem, Allen Roger Currie, Gareth Jones, David X, Orlando Owen, James Marshall und Johnny Soprano. Die folgendes Threads werden meine Gedanken und vor allem Erfahrungen wiederspiegeln. Alles, was du in Zukunft von mir lesen wirst, habe ich selbst dutzende Male angewendet und es sind Dinge, von denen ich auch weiß, dass sie funktionieren. Kein Platz für Theorie oder Spekulationen. Nur mein angewandtes Wissen, das ich wiedergebe. Nichts davon stellt ein absolutes Ultimatum für dich da. Das Thema Verführung ist wie formbare Knetmasse - jeder hat seine eigenen Ansichten, seinen eigenen Style, sein eigenes Game. Das hier ist mein Game. Es wird Männer geben, die sich damit identifizieren können und es ihnen hilft. Genauso aber wird es Männer geben, die mit einigem, vielleicht sogar mit allem, nichts anfangen können. Übernimm die Dinge, die zu dir passen und dich weiterbringen und vergiss alles Andere einfach wieder. Und denke daran: „Viele Wege führen nach Rom.“ Dieser hier ist einer davon. Weder hatte ich Ahnung von Frauen, noch wusste ich, wie ich mit Ihnen reden sollte. Ich war anfangs nicht einmal in der Lage, länger als einen Moment Augenkontakt aufrecht zu erhalten, weil ich mich für mein sexuelles Interesse geschämt habe. Heute ist das alles anders. Und nach einer Menge angesprochener Frauen voller Erfolge und Misserfolge weiß ich nun für mich persönlich, worauf es ankommt. Bis zu meinem 19. Lebensjahr war ich noch Jungfrau und der erste Sex, den ich hatte, war im halbbesoffenen Zustand mit einer, die ich nicht gerade als Top-Model bezeichnen würde. Zu allem Übel platzte mitten in die Action ein Mädel rein, welche zehn Tage später zu meiner Freundin wurde. Nicht nur, dass ich mir beinahe täglich anhören durfte, dass ich „die Fette“ gefickt habe und sie davon immer noch traumatisiert war - nein, in der fünfjährigen On-/Off-Beziehung habe ich mir auch eingestehen müssen, dass ich gar keine Ahnung von Frauen habe und somit wurde sie schnell zu der Frau, die die Hosen in der Beziehung anhatte (wenn wir denn mal wieder zusammen waren). Als das erste Mal Schluss zwischen uns war, dachte ich mir einfach, dass es simpel für mich sein sollte, mir eine neue Freundin anzulachen. Oh Mann, dieser Gedanke war weit gefehlt. Da ich so etwas von NULL Ahnung hatte, wie ich das hinbekommen soll. Nach einigen gescheiterten Versuchen in Clubs und im Alltag musste ich mir eingestehen, dass ich beschissen im Umgang mit Frauen war - was sehr gut war. Der erste Schritt zur Besserung ist immer die Einsicht, dass man etwas nun mal nicht kann und Hilfe braucht. Nach einiger Suche im Internet stieß ich auf die Pick Up-Community. Meine Reise begann. Ich verfolgte stets das Ziel, so viele Frauen wie nur möglich kennenzulernen und Zeit (ansprechen, daten, Sex haben) mit ihnen zu verbringen, sodass ich eines Tages eine glückliche Beziehung führen kann, in welcher meine Partnerin nicht nach einiger Zeit die Führung übernimmt, denn ich habe gelernt, worauf es ankommt. Jetzt, sechs Jahre und ca. 700 angesprochener und mehrerer verführter Frauen später kann ich dir zeigen, was es war, das MIR geholfen hat, mein Ziel zu erreichen und Frauen in mein Leben zu holen. Ich weiß, dass ich auf dem Weg eine Menge an Wissen und Erfahrungen gesammelt habe und du als Member hier bist, weil dich das Wissen interessiert, das dich Handeln lässt, um dein Ziel zu erreichen. Meine nächsten Threads werden voll davon sein. Durch mein Wissen und deine Taten wirst du lernen, deine Ansprechangst zu überwinden und, egal in welcher Situation, wildfremde Frauen ansprechen zu können. Außerdem erhältst du das Wissen darum, wie sie zu einem Teil deines Lebens werden können. Wie lange diese Zeitspanne dann am Ende ausfällt, liegt an dir. Jedenfalls wird schon bald die Ansprechangst kein Hindernis mehr für dich sein, sondern etwas, das du lernst zu überwinden. Lass dich von den Leuten, die dir erzählen wollen, dass dieses Gefühl, dieser Druck in deinem Brustkorb etwas Schlechtes sei, nicht verwirren. Ganz im Gegenteil: es ist etwas Wundervolles. Es ist dein Körper, der dir sagt, dass diese Frau, die gerade deine Aufmerksamkeit erregt und dein Herz schneller schlagen lässt, dich nervös und aufgeregt macht, genau die Frau ist, die zu dir passt. Du wirst bald lernen, solche Herausforderungen zu lieben und anzunehmen. Ob du erfolgreich sein wirst oder nicht, liegt nicht darin, Resultate wie Dates, Nummern oder Sex vorweisen zu können, sondern einzig und allein, ob du deinen Mann gestanden hast, zu ihr gegangen bist und sie angesprochen hast. Das ist der einzige Maßstab für Erfolg - das und nichts Anderes! Bis zum nächsten Thread - Ignatz Rajher (mein richtiger Name. Konnte ihn bisher leider hier im Forum nicht ändern.)
    5. Hallo Gamer! kenne PickUp bereits seit einigen Jahren, habe jedoch noch nie etwas unternommen. In den letzten Wochen ein wenig in die Materie eingelesen & jetzt heiss darauf, zu gamen. Ich brauche jedoch Leute, die mir in den Arsch treten. Ich bin noch nicht bereit, alleine zu gamen. Habe die Bux zu sehr voll! Außerdem stelle ich mir die Sache mit Gleichgesinnten interessanter vor. Kurz zu mir. Alter: Gefühlte Anfang, Ende, Mitte 20 Erfahrung: keine, aber motiviert Logistik: örtlich flexibel, d. h., gesamtes Ruhrgebiet, Düsseldorf, Wuppertal, Niederrhein (Krefeld, M'gladbach), Aachen, zeitlich flexibel, lebe von Spekulation Präferenzen: Streetgame, Daygame Sonstiges: nicht totalverblödet, aktiv, "fun to hang with". Meldet Euch, Anfänger oder Fortgeschrittene, ganz egal! Thomas
    6. LetsplaytheGame

      Leipzig!

      Wie steht es um die Frauen bei dir? Jeden Tag eine andere Frau und obendrein läuft dein Leben wie am Schnürchen? Der Fall ist selten, aber es soll ihn geben! Wenn du einer jeder seltener Männer bist, dann brauchst du diesen Thread nicht und kannst dich sehr glücklich schätzen. Für alle anderen, wozu ich auch mich zähle, gibt es sicher den einen oder anderen Lebensbereich, der dann doch nicht so geradlinig verläuft. Primär sind wir natürlich in einem PU Forum, wobei es darum geht das A-Z im Umgang mit Frauen kennenzulernen. Das mit den Frauen ist natürlich so ein Thema… Über viele Jahre habe ich die Entwicklung von PU mit verfolgen können. Immer mehr Bücher mit vollmundigen Versprechungen sind wie selbstverständlich bei Thalia erhältlich und selbsternannte Gurus übertrumpfen sich mit vollmundigen Versprechungen. Da finde es nicht wunderlich, wenn Neulinge im Thema dieses nach kurzer Zeit enttäuscht aufgeben. Das leider, bevor sie die eigentliche Tiefe des Themas kennenlernen konnten. Nach dem Einstieg nun zum eigentlichem Grund des Threads. 2010 habe ich, mit 21, das erste Mal von PU erfahren und fand das Thema genial! Ich habe mich in einer jungen Studentenstadt ausprobiert, weiterentwickelt und viel über Frauen, wie auch über alle anderen Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung gelernt. Was ich am Anfang noch nicht wusste, das war die Vielfalt, die sich hinter Pick Up verborgen hat. Neben dem Umgang mit Frauen ging es um Psychologie, um Karriere und um die Wichtigkeit des sozialen Kreises. Dazu beigetragen haben in den meisten Fällen neben den Büchern, die ich gelesen habe, vor allem auch die Leute, die ich kennenlernen durfte und mit denen ich mich ausgetauscht habe. So haben wir uns in einem Kreis von bis zu zehn Leuten getroffen und regelmäßig ausgetauscht. Jeder konnte zu seinem individuellen Thema etwas zur Gruppe beitragen. Das Sahnehäubchen war für mich, dass sich aus diesem Kreis meine besten Freudschaften gebildet haben. Nun bin ich vor etwa einem halben Jahr in Leipzig und muss feststellen, dass hier anscheinend keiner dieser Gruppen besteht oder ich sie einfach noch nicht gefunden habe. Ich finde das Leipzig selbst ist eine junge und wachsende Stadt, welche ein super Potential hat! Daher wäre es schade, wenn Leute, die ähnlich denken wie ich, sich nicht kennenlernen würden. Ich möchte versuchen so eine Gruppe in Leipzig aufzubauen. Zunächst wäre es super, wenn sich ein Stammtisch etabliert, der sich 1x im Monat trifft. Bei den regulären Treffen kann man sich zum gemeinsam feiern gehen, Streetgame oder einfach auf ein Feierabendbierchen auf der Sachsenbrücke verabreden. Für alle Interessierten geht es hier natürlich nicht um das Alter oder die bereits vorzuweisenden Erfolge. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Gleichgesinnte für seine Interessen findet. Wenn du Interesse hast, kannst du mir gern eine PN schreiben oder den Thread kommentieren. Wenn sich einige Leute gefunden haben, würde ich dann ein Treffen organisieren. Beste Grüße LetsplaytheGame
    7. 78643

      Wingssuche Mainz/Wiesbaden

      Hi, habe viel über Pick up gelesen und möchte parallel zu Lifestyleverbesserung und Onlinegame verschiedene Übungen draußen machen (angefangen mit AA- Überwindung). Freue mich auf Begleitung und gegenseitiges Feedback. Bis dann
    8. Hi, macht in Braunschweig oder Hannover jemand Daygame? helleberg
    9. Altkay

      Sportkurs

      Moin leute, Ich bin einem neuen Sportverein beigetreten, bzw mache da nachher mein erstes Probetraining. Der Kurs nach meinem ist ein reiner Mädchenkurs und da gibt es 1-2 die ich gerne mal ansprechen würde. Ist allerdings eine ganz andere Sportart, also kann ich nicht mal kurz um Hilfe bitten, wie mache ich das also? Unser Kurs hört um 17:00 auf, und deren Kurs fängt dann um genau 17:00 an, bin mir aber nicht ganz sicher wie eng das gesehen wird.... Ich bräuchte irgendwie ne Art Schlachtplan oder so. Ich hab sowas noch nie gemacht, hatte auch noch nie eine Freundin oder so... Also meine Frage: Welchen Anlass benutze ich um sie vor zwei gesammelten Sportkursen anzusprechen? Und was mache ich dann? Einfach die Nummer geben lassen und dann verabschieden? Sie will schließlich trainieren.... Achja ich bin 17 falls das wichtig ist. Und bitte lacht mich nicht aus, wir haben alle mal angefangen, und besser spät als nie oder? Wäre gut wenn möglichst bald Antworten kommen, weil ich da heute Nachmittag schon hingehe. Riesen Dank für alle Antworten schonmal. Lg
    10. Yo Leute. Was geht ab? Da der Herbst vor der Tür steht und die meisten von euch faul werden, was das Gamen angeht. Gibt es ein besonderes Special für dich! Es stehen 3 freie Coachingplätze für Daygame an. Das Ganze ist wie immer kostenlos! Wenn du das Interesse daran haben solltest, dann schicke eine PN! Wir sehen uns. Anmerkung: Das Coaching findet ausschließlich in Berlin statt!
    11. Heute ist wieder so ein Tag wo ich mir denke. Irgendwie läuft alles kacke. Draußen ist es schon lange hell. Ein geiler Tag fängt an, die Sonne scheint. Ich habe viel zu tun. Ich komme aber nicht aus dem Bett. Der Wecker wird zehnmal in den Snoozemodus gehämmert. Frei nach dem Motto, lass mich doch in Ruhe, du scheiß Ding. Bis ich endlich auf stehe, vergeht unendlich viel Zeit. Ich Ärger mich, nichts geschafft zu haben. Versuche zu Frühstücken, meine to do Liste ab zu Arbeiten. Aber ich merke, nix geht. Null Bock auf lernen. Ich schnappe mir meine Jacke nehme die Treppe. Geh runter in den Keller, greif mir mein Rad. Setzte mich drauf und fahr ohne Ziel einfach los. Mit halbwegs guter Laune begegnen mir die ersten Menschen. Ich fahr die Straße runter, hier und da laufen Leute an mir vorbei. Ich zieh mir einen Coffee an meiner Lieblingseisdiele. Lauf ein Stück die Einkaufspassage runter. Geh über die Ampel. Da läuft ein junges Mädchen auf mich zu. Groß, schlank, tolle Figur. Ab dem Punkt war ich voll da. Ich: Hallo sprichst du Deutsch Sie: Ja ich: Hi, ich bin der …. Sie: Freut mich Ich bin …. Ich habe ihre Logistik erfragt. Wo sie hin gehe. Ob sie jetzt Zeit hat. Daraufhin sagte sie. Dass sie gerade von einem Event kommt. Zeit und Hunger hat. Gut, komm wir gehen erst mal was Trinken. btw. Ich hatte ursprünglich nur vor. Kuchen essen zu gehen. Keine Frau anzusprechen und wieder ab nach Hause. Jedenfalls. Sind wir dann ins erste Lokal rein. Welches sehr voll war. Indem wir unendlich lange warten mussten. Bis mal jemand kam. Aber ohne Erfolg. Nach 5–6 Min. sind wir einfach aufgestanden, in ein anderes Lokal gegangen. Da war es wesentlich besser. Wir saßen draußen in der Sonne. Haben uns Unterhalten. Sie hat immer was von Respekt, Sicherheit erzählt. Dass sie sich bei einem Typen zu 100 % sicher sein muss. Das wenn ein Nein kommt auch Nein heißt. Ich muss dazu sagen. Ihr fiel es äußerst schwer dass „laut“ zu Kommunizieren. Sie hat irgendwie immer um den heißen Brei geredet. Sie war sich nicht richtig sicher, ob sie noch bleibt o geht. Also, so richtig schön viele negative Emotionen im Lauf der Verführung. Ich habe mich dann erst mal zurückgelehnt, ihr mehr Raum gegeben. Das brachte keine Besserung. Sie Erzählte weiter und weiter, Frauen denke ich mir. Später stellte sich heraus das sie einfach nur aufgeregt war. Zitat: Das kommt nicht so oft vor. Merklich desinteressiert von meiner Seite. Habe ich ihr keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt. Sie mit dem Rücken zu mir umgedreht. Leicht in den Arm genommen. Ihre linke Hand genommen. Das hat deutliche Ruhe und Gelassenheit hereingebracht. Ich hatte förmlich das Gefühl. Dass ihr genau das gefällt hat. Von da an. Lief das Date viel besser. Dachte ich. Kurz darauf kam der Vorschlag von mir. Das wir noch woanders hingehen und jetzt hier Bezahlen. Die erste Runde habe ich übernommen. Von dem Lokal bis zu meiner Wohnung war es nicht weit. In der Vergangenheit habe ich immer zu gesehen. Daß ich das Gespräch am Laufen halte. Damit bloß kein stiller Moment entsteht. Heute bin ich andere Meinung. Kurz bevor wir an meiner Wohnung angekommen sind. Kamen die ersten Fragen. Wo gehen wir hin. Was hast du vor. Ich bin einfach locker weitergegangen. Habe sie wieder Erzählen lassen. Dann kam die Frage. Wohnst du hier? Ja ich Wohne hier, richtig. Dann kam nix mehr. Es war plötzlich in Ordnung. Ich schloss die Tür auf. Wir sind rein in den Aufzug, hoch. Bude aufgeschlossen. Frau in der Wohnung rum Laufen lassen. Wasser eingeschenkt, fertig. Denkste! Wir setzen uns auf meine Coach. Ich nehme sie in den Arm, streichle sie. Block. Ich aufgestanden. Mich an den Pc gesetzt. Ich muss jetzt mails checken. Wie?! Warum? Ja, deshalb. Sie wurde schon unruhig. Lief im Wohnzimmer auf und ab. Sie fing wieder an zu Erzählen. Daraufhin er widerte ich. So, Mädchen Option A. Du gehst, schläfst darüber. Denkst nach ob du wiederkommen willst. Option B halt die Klappe, sag endlich was an Bach is und gib Ruhe. Sie fing dann wieder damit an. Dass sie sich wirklich sicher sein muss, wenn ein Nein von ihr kommt, bedeutet das auch Nein. Ich habe ihr zu gesichert, dass sie jeder Zeit gehen kann. Wenn sie sich nicht gut fühlt. Ich habe die Antwort gar nicht abgewartet. Von da an, lief es wie geschnitten Brot. Salute Der nächste Fieldreport ist schon in der mache. #Natural-attraction #Daygame #Flirten
    12. Korbkassierer

      KC bei Daygame

      Was haltet ihr davon, beim Daygame nach dem Smalltalk zu eskalieren bzw. KC zu versuchen?
    13. Suche nach einem Partner für Daygame in Hamburg! (bin 19). Schreibt mir eine Nachricht
    14. real_talk

      Wing im Raum Köln

      Hi Leute, ich bin Mitte 20 und neben Uni und Sport beschäftige mich seit einigen Wochen wieder mit PU. Dabei habe ich nicht so wahnsinnig Bock auf die ganze Theorie, sondern will viel lieber die AA beim Daygame in Angriff nehmen. Später soll Clubgame folgen. Suche im Großraum Köln. Wer also Lust hat, sich zur Abwechslung nicht im Gym, sondern auf der Straße auf den Sommer vorzubereiten: PM an mich!
    15. Hi, das ist mein allererster Thread überhaupt in diesem Forum, und nachdem ich nach ewig langem Suchen und probieren mehrerer Methoden, zum Schluss nur eine minimale Besserung meines Problems feststellen konnte, wende ich mich nun an dieses Forum. Nachdem ich im Juni 2016 von meiner Exfreundin verlassen worden bin habe ich angefangen mich mit dem Thema PickUp zu beschäftigen. Ich hab mir unglaublich viele Videos auf youtube angesehen und mich in das Thema (bisschen ) eingelesen. Auch damals hatte ich mit extremer Ansprechangst zu kämpfen. Und da ich zu dem Zeitpunkt noch bei meinen Eltern auf dem Land lebte, und die nächste wirklich größere Stadt über 40km weg ist, war Daygame für mich fast unmöglich (ich hab im Sommer letzten Jahres mein Abitur gemacht und hatte fast kein Geld). In einer kleineren Stadt nebenan habe ich EIN EINZIGES MAL meine Ansprechangst überwunden und ein Mädel angesprochen. Sogar mit Erfolg, allerdings hat sich daraus nichts entwickelt. Jedenfalls habe ich dann im Oktober angefangen in einer anderen Stadt zu studieren und musste diesbezüglich das Elternhaus verlassen. Dort angekommen Mitte Oktober fühlte ich mich wie befreit. Ich bin ein Mensch, der, wenn er sich nicht auskennt, die Leute einfach frägt. Und so geschah es, dass ich, (oftmals auch wenn ich schon Bescheid wusste) sehr viele Frauen, auch hübsche Frauen angesprochen habe und nach dem Weg gefragt hab. Daraufhin habe ich meistens einfach angeknüpft "Hey, ich find dich echt cool, lass uns doch mal einen Kaffe trinken gehen und Nummern austauschen." Nach der Nummer habe ich nicht jede gefragt, weil ich nicht jede Fragen wollte, allerdings hatte ich zumindest nach 3 Wochen ca. 13 neue Nummern nur von Frauen. Mit diesen hatte ich einige Dates (mit ca. 6 davon, mit manchen davon auch 2 Dates) wobei mit vielen nichts gewesen ist. Mit ein paar bin ich bis zum K-Close gekommen, lediglich mit einer ging es bis zu einem Handjob (mehr nicht, weil sie ihre Tage hatte und ich in dem Moment nicht wusste mit umzugehen ... Ich muss dazu anmerken: vor meiner Ex Freundin, hatte ich so gut wie fast GAR KEINE Erfahrungen mit Frauen. Auch wenn ich eine unglaublich komplizierte Beziehung durchgemacht habe, stand ich was das anbelangt (auch mit meinem minimalen Wissen über PickUp) wirklich am Anfang. Ich hatte über Datingapps im Sommer, in meinem Umkreis beim Haus meiner Eltern, 2 Dates. Wobei es nur bei einer gerade mal zum K-close kam und mehr nicht. So bin ich dann in diese Dates rein und fühlte mich so frei und dachte diese Phase würde jetzt ewig anhalten. Aber nach 3 Wochen geschah es dann, das ich angefangen habe mich wirklich auszukennen, mir einen kleinen Freundeskreis eingerichtet habe und mir eine kleine Komfortzone aufgebaut habe. Ich habe die Uni-Sachen größtenteils in der Nacht gemacht, damit ich tagsüber rausgehen kann und Frauen ansprechen kann, bzw. an meiner Ansprechangst feilen kann. Aber es hat einfach nichts wirklich funktioniert. Dann geschah es, dass ich nach einem Tag Anfang bis Mitte Dezember, an dem ich den ganzen Tag über in der Innenstadt gelaufen bin, und Chance um Chance wieder hab verstreichen lassen, egal wie ich mein Mindset bearbeitet hab, mich danach in die Bibliothek gesessen hab um ein wenig zu arbeiten. Ich war sehr frustriert und habe aber erstmal (zum gefühlt tausendsten Mal) nach dem Thema Ansprechangst gesucht. Bisher bin ich die Thematik immer so angegangen, dass ich versucht habe, in den sozialen Modus zu kommen, indem ich erst so viele Leute nach dem Weg gefragt habe und dann auch noch ein Kompliment hinzugefügt habe (auch wenn das so auch kein Problem wäre.). Allerdings der letzte Schritt die Frau wirklich anzusprechen, und ihr zu sagen, was ich will, habe ich nicht hinbekommen. So lese ich in der Bibliothek die Seite, in der dran steht, ich solle versuchen die Angst erstmal zu akzeptieren. Das das eine Angst ist, die viele in sich tragen, und das es ok ist Angst zu haben. Das man verstehen soll, dass die Angst immer da ist. Und in dem Moment, bin ich (ich weiß bis jetzt nicht wirklich warum) wirklich innerlich ruhig geworden. Auch das man verstehen soll, dass die Angst immer da ist, wusste ich zuvor eigentlich schon... Jedenfalls, habe ich mich dann umgeschaut. Direkt neben mir saß eine junge Chinesin, ganz süß, auch ca. 20 Jahre alt. Mit der Ruhe die ich dann hatte, habe ich nach ca. 3-4 Minuten meinen PC runtergefahren, habe mich neben sie gesetzt und habe es getan. Das witzige war, das sie erstmal gar nicht verstanden hat, was ich von ihr wollte ... Es hat sich zwar rausgestellt, dass sie einen Freund hat, jedoch habe ich ein bis zwei Wörter chinesisch gelernt (hat sich gelohnt ) und war innerlich wirklich erleichtert es getan zu haben. Dann habe ich mich dafür mit was leckerem zum Essen belohnt, und bin heim. Ein oder Zwei Tage später, saß ich im Bus und habe auch ein süßes Mädel gesehen, dass mir gefallen hat. Ich habe beschlossen, da auszusteigen, wo sie aussteigt. Ich habe wiederum versucht, die Angst erst zu akzeptieren und zu verstehen...die gesamte Zeit im Bus während sie da saß. Dann als sie ausgestiegen ist, bin ich mit, habe sie tatsächlich gestoppt und auch sie angesprochen ... leider auch vergeben, aber ich bin einfach froh, dass ich es gemacht habe. Dann bin ich zwei Tage später jetzt hier hin über Weihnachten nach Hause zu meinen Eltern und werde voraussichtlich am 7. wieder vor Ort sein und dort weiter machen können, wo ich aufgehört habe. Ich muss hierbei sagen, dass in beiden Fällen es bei mir dann so war, dass ich erst mit der Zeit ruhiger geworden bin und die 3 Sekunden-Regel bei mir irgendwie fürn A*** ist. Ich sehe die Frau ja schon von weitem kommen, aber hab dann meine schlechten Glaubenssätze im Kopf und es geht wieder los ^^-.- Und erst wenn ich die Frau eine Weile sehe und für mich selber das Denken umstelle geht es. Jetzt, da ihr so lange durchgehalten habt, meine entscheidende Frage: Wie komme ich leichter wieder zu dem was da Mitte Oktober bis Mitte November mit mir los war? Diese Angst hemmt mich in allem was ich mit der Frau machen will. Auch beim Club Game müssen wir deshalb gar nicht anfangen. Ich war über Weihnachten und auch noch in der Stadt einmal weg, wo ich mich auch dort endlich mal ca. 3-4 Mal überwunden habe und versucht habe mal mit einer Frau zu tanzen. Das kam ziemlich synchron mit dem Ansprechen von den zwei Mädels von den oben. Aber gar im Club eine HB angesprochen habe ich noch nicht (geschweige mit nach Hause genommen). Versteht mich aber nicht falsch: Was das Daygame anbelangt, kann ich, wenn ich wirklich mal an dem Punkt bin wo ich ein Date mit ihr habe, auch schon leichter eskalieren, Kino machen und mich auch dazu überwinden den Versuch zu wagen sie zu küssen. Sicherlich, ich sollte vielleicht dann nochmal mehr aus mir rauskommen; oder im Club mich wirklich trauen Frauen selbstbewusst anzutanzen/anzusprechen um wirklich endlich mal zu einem lay zu kommen, aber darüber brauchen wir nicht sprechen, wenn ich mir bei diesem ersten Schritt (egal ob jetzt Ansprechen im Club oder im Streetgame) so schwer tue und erst nach ca. einem Monat Kopftraining eine eigene kleine Strategie entwickelt habe, um mich vielleicht ein oder zwei Mal in der Woche zu überwinden (wenn überhaupt). Wenn ihr mir irgendwie helfen könnt, damit ich, wenn ich zurück bin noch leichter an die Sache herangehen kann und mein Kopfdenken von Anfang an ausschalten kann, dann wäre ich euch wirklich dankbar Ich hoffe das ich mein Problem verständlich erklärt hab, ansonsten fragt einfach nach, wenn euch etwas unklar ist oder mehr wissen wollt. Euch noch einen schönen Abend. Sascha
    16. Hallo zusammen, ich bin Daniel, 22 Jahre alt aus Dortmund. Nachdem ich nun aus einer 3 Jahre langen LTR komme, bin ich wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Von Pick Up hatte ich zwar schon oft gehört und gelesen, jedoch sah ich für mich nie einen Grund für mich damit anzufangen. Nun habe ich mich dazu entschlossen erste Schritte zu wagen und werde Euch an dieser Stelle davon berichten. Nachdem ich gestern einen Thread zur Wingsuche in Dortmund erstellt habe und sich noch niemand gemeldet hat, habe ich mich dazu entschlossen heute alleine raus zu gehen (suche immer noch Leute aus Dortmund oder Umgebung!). Da ich zur Zeit Vorlesungsfreie Zeit habe, war ich bei meinen Eltern zu Besuch. Dort fiel mir so langsam die Decke auf den Kopf und bin einfach losgefahren. Da Essen als Einkaufsstadt bekannt ist und es für mich eine Zwischenstation nach Dortmund ist, habe ich mich entschlossen dort einige Approaches zu wagen. Ich war schon immer ein offener Mensch mit einer relativ niedrigen Hemmschwelle. Deshalb machte ich mir um AA keine allzu großen Sorgen. Mir fällt es eher schwierig mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen und dieses interessant zu gestalten. Eines meiner Ziele ist deshalb Smalltalk zu üben. Als Ziel für heute habe ich mir 10 Sets gesetzt. Als ich aus meinem Zug ausstieg und Richtung Innenstadt ging, machte sich jedoch etwas AA bemerkbar. Ich fand einige Male Excuses eine HB nicht anzusprechen. Vor dem Primark kam mir dann eine HB8 mit asiatischem Aussehen entgegen. Ich überwand mich und sprach sie an: Set 1: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ääähh, ich hab dich gerade hier gesehen und wollte einfach mal "hi" sagen. HB: Danke (in einem Ton: Danke, kein Interesse). Sie ging in dem Primark. Mir ist aufgefallen, dass ich mich zu Ihr vorgebeugt habe und gar nicht über den Opener hinaus nachgedacht habe. Ich denke mir, dass ich beim nächsten mal einfach etwas lockerer bleiben werde und ging weiter. Etwas weiter fiel mir eine HB7 auf. Sie schien etwas jünger zu sein. Ich schätze sie auf 17. Set 2: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Du bist mir gerade aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen, sonst hätte ich mich den Rest des Tages geärgert. HB: Oohh. Ich: Ich bin Daniel. Und du? HB: xxx. Ich: Was machst du denn hier so? HB: Ich bin alleine einkaufen. Ich: Oh alleine? Bin auch gerade alleine einkaufen. Ich bin eigentlich aus Dortmund und ich musste hier umsteigen. Kommst du aus Essen? HB: Nein ich bin aus Aachen. An der Stelle habe ich gemerkt, dass das Gespräch ziemlich gezwungen ist. Ich hab mich dazu entschlossen, ihr den Druck etwas zu nehmen. Ich: Ich bin etwas aufgeregt. Bist du auch aufgeregt. HB: Ja bin ich auch. Ich: Wir können ja mal Nummern tauschen und können uns ja irgendwann mal auf ein Getränk treffen. HB: Ok. Ja cool! Oder Whatsappen. Ich: Ich habe deinen Namen leider wieder vergessen. Weißt du meinen noch? Meinen wusste sie auch nicht mehr. Haben dann Nummern getauscht und sind unserer Wege gegangen. Während des Gesprächs hatte ich das Gefühl, dass mir der Gesprächsstoff ausgeht und ich nicht weiß, was ich sagen soll. Im nachhinein fällt mir auf, dass noch genügend Gesprächsthemen vorhanden gewesen wären, z.B. wieso sie gerade aus Aachen nach Essen zum einkaufen kommt, warum ihr Freund sie nicht begleitet und sie nicht auch findet, dass Aachen eine richtige Würstchenstadt ist. Sie schien sich immerhin geschmeichelt zu fühlen =). Nachdem ich einkaufen war, machte ich mich auf den Weg zurück zum Hauptbahnhof. Im Markt fiel mir niemand auf, der mein Interesse weckte. Draußen verpasste ich einige Gelegenheiten, weil ich excuste. Im Bahnhof fiel mir eine blonde HB8 auf. Sie ging die Treppen hinunter, während ich diese hinaufging. Ich drehte mich um und dachte: "C´mon. Jetzt oder nie." Ich ging ihr hinterher und tippte sie gerade an, als sie ins Starbucks gehen wollte. Neben uns standen sogar einige Kerle. Ich ignorierte sie völlig. Set 3: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich habe dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Sorry, ich muss jetzt arbeiten. Ich: Ok. Hat mich trotzdem gefreut! Im nachhinein denke ich mir, dass ich mich nicht hätte so leicht abspeisen lassen sollen. Aber egal. Ab in den Zug nach Dortmund. Da ich noch weit von meinem Ziel entfernt war, nahm ich mir vor noch einige Approaches in Dortmund zu wagen. Im Zug sah ich einige HBs. Es war jedoch ziemlich voll. Außerdem dachte ich darüber nach, wie es ist eine HB im Zug zu approachen und dann u.U. die gesamte Fahrt in ihrer Nähe verbringen zu müssen. Was wäre, falls sie abweisend ist oder mir nicht gelingt das Gespräch zu gestalten. Einfach weggehen geht nicht. Wie seht ihr das? In Dortmund angekommen bin ich ziemlich lange durch die Stadt gegangen, bis ich eine HB sah, die ich approachen wollte. Ich ging ihr hinterher. Kurz bevor ich sie erreichte, stieg sie zu einem Typen (ihr Freund?) ins Auto. Ich ging noch eine Weile weiter. Dann sah ich eine blonde HB8. Ich sprach sie an. Set 4: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich hab dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Nein! Sie ging weiter. Hat mich schon ziemlich erschrocken =D. Nach dem Schock fehlte mir weitere Motivation und fuhr nach Hause (ich weiß, excuse). Das war gut: Am ersten Tag ein NC. Das war schlecht: Zu schnell rausgegangen. Etwas verkrampft im Gespräch. Ziel nicht erreicht. PS: Dortmunder und Ruhrpottler, meldet euch! Ich freue mich schon auf eure Gedanken dazu.
    17. Hey Leute, Ich hab ein kleines Problem oder eher Gewohnheit und zwar wen ich zu eine Frau hin gehe und sie anspreche so z.B Ich: Entschuldige hey HB: hey ..ja? (Hier wen ich sehe das sie nich wirklich deutsch sprechen kann oder es erahne frage ich immer direkt) Ich: Sprichst du deutsch? aber wen sie ja sagt weiß ich leider nicht mehr weiter was ich sagen soll. Normalerweise geh ich zu einer Frau direkt hin und sage das sie mir gefällt oder das ich sie Interessant finde aber ab und zu rutscht mir die Frage raus und dann weiß ich nicht wie ich weiter darauf eingehen soll. Soll ich danach direkt sagen das ich sie interessant finde oder was würdet ihr sagen nach dem ihr fragt ob sie deutsch spricht ? mag
    18. Chairmaker

      Wing Hamburg

      Moin, ich bin Englaender, 32 und wohne in Hamburg. Ich suche ein wing, insbesonders fuer Daygame aber Bars geht auch. Ich wohne in Hamburg und kann Deutsch aber leider ist es nicht wirklich fliessend. Freue mich, von dir zu hoeren. Chairmaker
    19. Dxnixl

      PickUp Start

      Heyy Leute, Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit der Thematick PickUp jedoch bin ich nie dazu gekommen das umzusetzen. Ich suche Wings die Lust haben mit mir auf die Strassen zu gehen. Am besten wäre es natürlich wenn es in Münster bzw. Dortmund klappen würde. Dazu bin ich erst 18 und würde mich besonders freuen wenn ihr auch ungefähr so alt seit wie ich Aber es geht bei mir erstmal darum anzufangen.
    20. Heute mal ein Video zum Thema >> Was sage ich in den ersten 60 Sekunden (Todd Valentine) RSD << Natural Attraction Viel Spaß damit Natural Attraction
    21. Hallo in diesem Video. Seht ihr wie es im Idealfall ablaufen kann. Wenn du eine Frau auf der Straße ansprichst. Der Unterschied zwischen den vielen Prank Videos auf Youtube und diesem Video. Ist das die Beiden sehr Nah bei einander stehen. Sehr vielen Frauen in Deutschland halten meistens 50cm bis 1M Abtstand. In diesem Fall stehen sich die Beiden sehr Nah. Das ist schon mal die Ideale Vorraussetzung um Sexuelle Spannung aufzubauen bzw. zu vertiefen. Attraction is not a Choice! Sie Unterhalten sich über normale Themen, smalltalken ein wenig. No Big Deal. Der eigentliche Flirt findet zu 90% über Augenkontakt, Nähe, Lächeln und Körpersprache statt. Viel Spaß mit dem Video
    22. Hallo, ich war vor kurzen in Mailand und das ist dabei raus gekommen. Enjoy Natural Attraction
    23. Hey Leute, wir möchten euch unser Video zur Ansprechangst vorstellen. Damit ihr endlich aus eurer Passivität herauskommt und euer Leben aktiv gestaltet. Wir freuen uns auf positive Kritik. »»»» Socialized Lifestyle
    24. Klingt wie 'ne Jobanzeige. Ist es aber nicht. Ich erwarte mir Wings, dessen Fokus auf Erfolg im Schlachtfeld, Zusammenhalt und Optimismus liegt. Bist du eine aufgeschlossene Persönlichkeit? Bist du ehrlich zu dir selbst und anderen? Lernst du gern von Feedback deiner Freunde? Dann bist du hier genau richtig. Ich will ein Team, mit dem mann sowohl Tags- als auch Nachtsüber unterwegs sein kann, ohne es in Nachhinnein berein zu müssen. Ich will ein Team, dass sich gegenseitig den Rücken stärkt, zusammenarbeitet, keine Sets klaut, Verständnis für den anderen hat usw. Das Projekt wird folgendermaßen aussehen: Beginn des ganzen wird ende August stattfinden. Das Projekt wird 4 Monate lang dauern. Während dieser Zeit, wechseln sich die Mitglieder jeweils ab, was die Führung angeht. Beispiel: 4 Mitglieder teilen sich die Zeit von 4 Monaten durch 4. Also hat in dem Beispiel jeder ein Monat, indem derjenige Leader eine Agenda ausmacht für den ganzen Monat, das Team führt, evtl. auch die anderen motiviert(was eig. jeder tun sollte, unabghängig von der Position). Bei beispielsweise 8 Leuten kriegt jeder 2 Wochen in dem er führt usw. Die Dauer variiert je nachdem wieviele Mitglieder das Team hat. Bedenkt bitte, Leute die Jammern, sich beschweren, sets klauen, unhöflich oder unpünktlich sind, sollen lieber zuhause bleiben und sich die Palme wedeln, oder das nächste Puff besuchen. Ein Team wie dieses hat kein Platz für solche runterzieher(gibts dieses Wort überhaupt? egal). Das Projekt läuft bewusst erst 4 Monate, weil viele Jungs(oder Männer), die sich mit PU beschäftigen, nach dem 2. Monat demotiviert werden. Deshalb will ich sichergehen, dass ich richtige Teamplayer finde, bevor ich einer richtigen PU Gruppe zugehöre. Wenn ich merke, dass das Projekt während der Zeit beschissen läuft, löß ich das Team schon vorher auf(was aber nur im Notfall der Fall sein sollte). Innergame, Selbstverwirklichung und der Wille zu den besten zu gehören, sollten für euch nicht nur Worte sein, sondern eine Plattform, auf dem ihr euer Leben aufbauen wollt. Das wird auch ein sehr großes Thema in der Gruppe sein. Ich erwarte mir nicht, dass ihr PU-Masters seit, aber ich möchte schon, dass ihr mehrere Frauen an einer Session ansprechen könnt und nicht rumtrödelt, ausreden sucht oder sonst was. Was ich mir zusätzlich wünschen würde, ist nicht nur ein Team, sondern eine Gemeinschaft, eine Art Freundschaft zwischen jeden einzelnen. Auch wenn das nicht leicht ist. Aber es gibt keine Grenzen, außer die im Kopf. Ok, soviel dazu. Wer Interesse hat, soll sich bei mir melden. Ihr könnt mich Lupo nennen. Freu mich schon euch kennenzulernen =]. Mfg. Lupo
    ×