Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beta'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

6 Ergebnisse gefunden

  1. Servus! Ich: 34 (geordnete Familien Verhältnisse, viele Freunde, kam immer gut mit dem anderen Geschlecht klar, aber war nie die dabei für ne LTR, zum Schluss war ich nur noch ihr "Hündchen", Needy, Oneitis geplagt. ) Sie: 32 (leichten Knacks weg, Scheidungskind, etc. Kein Kontakt mit der Familie, etc.., wohl auch irgendwo ne Anpassungsstörung gehabt die mal halbwegs Behandelt wurde) HB 7/8 LTR nicht ganz 5 Jahre (Heiraten, Kinder alles war bereits in Planung gewesen) Wohnten seit ca. 4 1/2 Jahren zusammen. (stehen auch beide im Mietvertrag, jedoch hatten wir diesen zu Ende März gekündigt da wir Umziehen wollten näher zur Arbeit) Die Kurzversion. Sie hat Anfang des Jahres mit mir Schluss gemacht, keine Gefühle, hätten uns auseinander gelebt, keine gemeinsamen Interessen mehr, sie hätte schon Interesse an anderen Typen, etc. halt dieses Typische Geschwätz. Der Sex war schon seit Monaten, immer weniger geworden, bzw. schon fast ein Jahr lang (Da wurden wir beide nicht zeitgleich, mit etwas Abstand, Arbeitslos).. davor war mindestens (bedingt durch die Arbeit, beide im Schichtdienst) mindestens einmal in der Woche Matratzensport angesagt. Vorausgegangen sind bei mir Eifersuchtsattacken in dem Letzten Monat vor der Trennung da sie Anfing mit einem "Freund" (frisch Verheiratet, etc) intensiven Kontakt zu Pflegen, da hatte sie schon angefangen sich Abzunabeln, ich war aber noch zu "Benebelt" war um dies zu Kapieren, und habe lieber Drama geschoben .. anstatt zu Handeln. Aufgewacht bin ich erst als Sie sich getrennt hat, und ich ein paar Tage Abstand zu ihr bekommen habe indem Ich zu meiner Familie bin. Sie musste am selben Tag auch noch wohin, nämlich dem besagten "Freund" helfen da dieser wohl mal wieder irgendwelche Probleme hatte. Die Tage darauf kamen dann von ihr Whatsapp nachrichten mit Vorwürfen ihrerseits, worauf ich natürlich Needy reagierte und mich Entschuldigte .. waren wohl shittest bei denen ich voll versagt habe. Nach ein paar Tagen, und etwas klareren Kopf, bin ich wieder in die Gemeinsame Wohnung. Sie war auch dort gewesen. Kurz unterhalten wie wir nun weiter verfahren wollen bezüglich der gemeinsamen Sachen, Haustiere, etc. Sie musste dann los zur Arbeit, ich war natürlich nachdem Ich sie gesehen habe wieder am Boden zerstört, und habe mich innerlich mit Alkohol betäubt. Bin daraufhin zu meiner Mutter, um ihr den neuesten Stand der dinge mitzuteilen, daraufhin meiner Ex noch schnulzige Lieder geschickt, irgendwann Voll wie ich war bei meiner Mutter auf der Couch eingeschlafen, bekam dann irgendwann per Whatsapp wieder das obige zu hören, und sie würde nun den besagten Freund lieben. (kann sein, kann auch nicht, ihre Sache, wir sind getrennt), sie hat dann daraufhin mich aus der Wohnung ausgeschlossen (Schlüssel von innen in die Tür), dies mir ebenfalls per Whatsapp mitgeteilt. Da habe ich dann gehandelt, ob richtig oder falsch, und habe ihr mitgeteilt dass Sie doch bitte zusehen soll dass sie Land gewinnt, und sich zu ihrem neuen Macker machen soll. (nicht so direkt, mehr durch die Blume). Sie hat daraufhin dass nötigste Gepackt und ist zu ihren Freunden, seitdem habe ich Sie weder gesehen noch etwas von ihr gehört. Zwischenzeitlich hatte Ich die Frau von ihrem angeblichen ausgemacht und mit ihr getextet, um herauszufinden was da abgeht, jedoch war diese wohl mit involviert in die Geschichte, da alles was ich ihr erzählte, bei meiner Ex auch ankam. bis vor kurzem als Sie wieder in die Wohnung kam um ein paar ihrer Sachen abzuholen, ich war natürlich irgendwo noch "Weich" gewesen und suchte das Gespräch um in Erfahrung zu bringen was zur Trennung führte. Da kamen noch andere dinge ans Licht, die sie gestört haben, mir wurden dann auch durch die Blume die dinge mitgeteilt die Ich der "Frau" von ihrem neuen so erzählt hatte. (ja, war nicht sonderlich clever .. rationales denken war zu dem Zeitpunkt nicht meine Stärke) Ich habe Sie daraufhin Freundlich verabschiedet, sie noch einmal umarmt, und ihr noch alles Gute für die Zukunft gewünscht, sie meinte dann noch Sie wüsste nicht wie lange und ob es mit dem neuen hält. (Shittest, oder Orbit?) .. So, jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe. Ja ich Weiß, Ex ist Ex, aufgewärmtes schmeckt nicht mehr, etc. mag sein dass es die Oneitis ist. Jedoch, würde ich gerne (nicht jetzt, auch nicht in 2 Wochen), n ReGame versuchen. Da diese Frau die Mutter meiner Kinder sein könnte .. (auch wenn sie irgendwo n Knacks weg hat .. ) Irgendwelche Konkreten Tipps / Vorschläge / Guides? damit ich nicht wieder in dieses Muster verfalle und wieder Erfolgreich Betasiert werde. Was Ich mir persönlich schon einmal vorgenommen habe, ist jedenfalls, auch bedingt durch meinen Umzug (S.o.), meinen Sozial-Circle neu aufzubauen, vermehrt wieder Sport zu Treiben, mir neue Hobbys zu Suchen. Da Ich durch die 5 Jahre LTR meinen Freundeskreis komplett aus den Augen verloren habe, (ja dumm von mir), und diese mittlerweile auch kein Bock mehr haben, da ich diese so oft versetzt habe. (Bro's before Hoe's, sollte eigentlich die Devise lauten ..). Danke schon mal fürs Lesen und die Tipps!
  2. Hallo ich bin Delusio, Mitte 20, bekennender Beta und das ist auch gut so. Jahrelang hatte ich mit einer akuten Ansprechangst zu kämpfen und bin auch bis heute nicht vollkommen davon befreit, was aber noch lange nicht heißt, dass man(n) deswegen erfolglos bei Frauen ist. Das Geheimnis liegt darin sich von Frauen ansprechen zu lassen. Die Mainstream-Meinung scheint zwar zu sein, dass der Mann gefälligst die Frau anzusprechen hat und jeder der es nicht tut, ist nur ein verweichlichter Beta ohne Eier, der nie beim weiblichen Geschlecht landen wird. Das ist meiner Meinung nach aber völliger Bullshit.(zumindest das mit dem Erfolg bei Frauen) Die meisten Frauen wollen zwar angesprochen werden, mit den richtigen Tipps kann man aber trotzdem die Chancen erheblich erhöhen, selbst approacht zu werden. Deswegen hier meine Tipps für alle wie mich, die nicht die nötigen Eier in der Hose haben um den ersten Schritt zu machen. Tipp 1: Gehe Teamaktivitäten nach! Begebe dich gezielt in Situationen in denen es genau darauf ankommt. Sei es nun eine Teamsportart oder ein Trinkspiel auf einer Party. Vollkommen egal. Wichtig ist nur, dass Vertreter des weiblichen Geschlechtes anwesend sind. Ein Team schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl und erzeugt so unterbewusst Sympathien gegenüber den Teammitgliedern. Befindest du dich mit einer Frau im selben Team, kann so bereits ein erster Vibe entstehen ohne jemals mit ihr gesprochen zu haben. Damit wäre die erste Hürde der Frau, auf dem Weg dich anzusprechen, bereits genommen. Darüber hinaus bietet die gemeinsame Aktivität der Frau Anlass vollkommen unverfänglich mit dir ins Gespräch zu kommen. Handelt es sich bei der Aktivität um ein Trinkspiel geht es sogar noch weiter. Der Alkohol hat direkt ZWEI Vorteile. Erstens nimmt er der Frau die Hemmungen auf dich zuzugehen und zweitens wirst auch du dadurch lockerer, was sich auch in deiner Ausstrahlung bemerkbar machen wird, wodurch zusätzlich Attraction erzeugt wird. Wichtig nur: Nicht mit dem Alkohol übertreiben Tipp 2: Belege typische Damenkurse! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich Jogakurse perfekt für sowas eignen. Hier macht es die Masse. Du alleine mit unzähligen Frauen. Je mehr Frauen, umso größer die Wahrscheinlichkeit das jemand dabei ist, der den Mumm hat dich anzusprechen. Weiterer positiver Nebeneffekt: Du hast keine Konkurrenz und kannst nicht mit anderen Männern verglichen werden. Du bist die einzige männliche Person in der näheren Umgebung. Damit liegt der Fokus der Frau automatisch auf dich. Du bist der Einzige, der in diesem Moment für die Damenwelt erreichbar ist. Als einziger Mann in der Frauenrunde besitzt du Seltenheitswert, was dich in den Augen der Frau attraktiver erscheinen lässt. Es muss natürlich nicht der Yogakurs sein. Selbstverständlich gibt es auch unzählige andere Möglichkeiten. Wichtig ist nur, dass es etwas ist an dem du selber Spaß hast. Ansonsten wirkst du unauthentisch, was die meisten Frauen merken. Deswegen schaue mal tief in dich hinein und überlege, welche typische Frauenaktivität dir Spaß machen würden. Weiterer Vorteil: Interessierst du dich aufrichtig für die Thematik, hast du bereits den passenden Gesprächsstoff, sollte dich eine Frau approachen. Die Ausrede: "Ich weiß nicht was ich sagen soll!" würde an dieser Stelle also nicht mehr ziehen. Tipp 3: Bau dir einen weiblichen Freundeskreis auf! Betrachte deinen Freundeskreis und notiere dir alle weiblichen Personen. Ob attraktiv oder nicht ist vorerst vollkommen egal, Sie sind nur Mittel zum Zweck. Wähle nun eine Person aus und mache es dir zur Aufgabe, die Freundschaft zu dieser Person so lange zu intensivieren, bis du in ihrem "Inner Circle" angelangt bist. Früher oder Später wirst du dadurch in Kontakt mit ihren Freundinnen kommen und dich vielleicht selbst mit diesen anfreunden. Hast du deinen Harem... ähm... ich meinte deinen weiblichen Freundeskreis dadurch erst einmal erweitert, bauen sich unzählige neue Chancen auf. Die Approach Anxiety der Frau wird durch die Tatsache gemildert, dass sie dich schon etwas näher kennt und auch du wirst dadurch lockerer. Je größer dein weiblicher Freundeskreis, umso größer die Wahrscheinlichkeit das Jemand von selbst den Flirt mit dir initiiert. Tipp 4: Hänge dir ein "Free Hugs" Schild um die Schultern und laufe durch eine belebte Innenstadt! Ich glaube das erklärt sich von selbst. Tipp 5: Lege dir einen Welpen zu! Der kleine Körper und die großen Augen wecken den Mutterinstinkt der Frau. Das bietet ihr einen direkten Anlass über den Hund mit dir ins Gespräch zu kommen. Weiterer positiver Nebeneffekt hierbei: Die Gesamtsituation mit dem Welpen vermittelt den Eindruck, dass du ein guter Familienvater wärst, was für Frauen aus evolutionären Gesichtspunkten höchst wichtig ist. Somit wird zusätzlich Attraction erzeugt. Wichtig bei allen Tipps: Achte auf ein gepflegtes Äußeres, denn ein ungepflegtes Erscheinungsbild ist Abtörner Nummer 1! -Gehe zum Friseur und verpasse dir eine Frisur die dir steht. (Lass dich im Zweifelsfall von Friseur beraten.) -Lege dir modische Kleidung zu. (Auch hier im Zweifelsfall beraten lassen.) -Rasiere dich gründlich bzw. wenn du Bartträger bist, stutze ihn zumindest so, dass du nicht aussiehst wie ein Obdachloser Weihnachtsmann. -Und auch die sonstige Körperhygiene nicht vergessen. (Versteht sich von selbst.) So ich hoffe der ein oder andere konnte mit diesen Tipps etwas anfangen. Und wenn nicht, ist es mir auch egal. Was ich hiermit vermitteln will: Egal was du für ein Loser bist, du hast immer noch Chancen. ALSO NUTZE SIE!!!
  3. Hallo, letzte Woche gab es bei uns im Büro eine Diskussionen zwischen den Frauen. Frau A meinte: Ja also bei uns hab ich die Hosen an. Wenn er was nicht so macht wie es sein soll. z.b Amaturen nach dem Händewaschen trocknen, sodass keine Wassertropfen darauf sind dann werde ich einfach böse und er springt dann schon. Oder der Mann muss sich sogar zum urinieren auf den Klodeckel setzen. Ebenso meinte die Frau, lieber einen anhänglichen Typen als ein Arschloch. Die Frau sieht aber ent gut aus und hat studiert. Aber dann kommen solche Aussagen. Gleiches Frau B mit der sie diskutiert hatte. HIer bockt sie einfach und der Mann springt. Ich habe dann zu der Frau gesagt, Wenn du das bei mir machen würdest, würde ich dich stehen lassen und was anderes machen. Entweder wir reden normal miteinander oder wir lassen es. Zum Hofnarren lasse ich mich nicht machen. Die Frauen meinte dann. Ja dann wäre es halt aus zwischen uns. Ich dachte mir nur. Fuck was den hier los. Wie seht ihr das Ganze unter dem Gesichtspunkt von PU: Müssen wir und unterwerfen lassen um überhaupt dann an eine Frau zu kommen, die einen dann rumkommandieren will? Andernfalls ist es aus? Ich habe die beiden Frauen angeschaut und die Augenbrauen hochgezogen und nicht weiter mitgeredet.
  4. Hallo Leute bin neu im Forun und frische 22 Jahre alt. Habe vor 6 Monaten über Instagram eine Mädel kennengelernt welches 1 Jahr älter ist als ich, im kopf hingegen ist sie dies nicht und das Alter bereitet auch keine Probleme mehr nun allerdings zeigt sich auf dass es viele andere Probleme gibt. Ich entschuldige mich schonmal im vorraus für die Länge der Story. Als ich sie kennenlernte bei Instagram fing alles top an ich war nämlich auf der Suche nach einer Frau, welche die gleiche Nationalität besaß wie ich und dann habe ich sie gefunden. Sie hat sich das ebenfalls gewünscht jedoch war es keine Priorität für Sie (das ganze hat nichts mit Rassismus zu tun ich finde einfach es erleichtert einem viel und für mich persönlich fühlt es sich besser an muss aber jeder selbst wissen) wir schrieben und waren sofort auf einer Wellenlänge sie redete sogar von heiraten, natürlich spaßeshalber dies das. Und nach paar stunden chatten hat sie mir ihre nummer gegeben. Sie hat die wochen darauf immer ein treffen gepusht ich hingegen habe sie immer etwas zappeln lassen und stimmte erst dem treffen nach 2 wochen zu. Denke auch das ist kaum si wichtig wie denn auch sei. Es kam zum treffne haben uns direkr geküsst beim 1 mal dann folgten viele weitere treffen und wir kamen nach 1 monat zusammen. Jetzt der schock wir kamen im Juni zusammen und ihre vorherige beziehung endete im april 2016 diese beziehunf dauerte 4 jahre an. Die ersten monate lief alles harmonisch und immer zu ihren Tagen hat sie 1,2 tage rumgeheult wegen ihrem ex dies das. Habe micj zum thema rebound relationship eingelesen mein game verbessert, während die ersten paar monate bei dem stress ich immer weinerlich war und sie gebeten habe zu bleiben entwickelte ich mich und ignorierte sie immer bei dem thema welches wirklich nur während ihrer periode vorkam und das auch nur 1,2 tage lang. Sie wohnt leider 80km von mir entfernt wir sehen uns 2,3 mal die woche und über whatsapp ist soe extrem frech (wir schreiben täglich viel, sie sieht mich als ihren seelenverwandten, ich habe das ganh gut hinbekommen mich so darzustellen wegen diverser gemeinsamkeiten usw. Sehen wir uns live ist sie feuer und flamme und über whatsapp spielt sie cool? Wie soll ich da reagieren. Ausserdem bin ich 6 monate mit ihr zusammen mittlerweile denke das ist ziemlich lang dafür nur win trost zu sein, wir passen halt perfekr zusammen sie sagt auch hätte ich sie nur früher kenne gelernt vor diesen 4 jahren. Naja das thema um den ex wird aber bessee seit 2 monaten macht sie weniger drama und sie sagt es geht ihr viel besser damit. Allerdings nach unserem letzten streit wo es fast vorbei war weil ich schlussmachen wollte und sie mich dann angebettelt hat zu bleiben hat sich etwas verändert. Sie investiert weniger aus dem: "ich liebe dich" wird meistens ein "ich hab dich lieb" usw. Ich gebe ihr viel weniger mittlerweile auch gebe mir weniger mühe und ein ich liebe dich kommt schon garnicht zuerst aus meinem mund höchstens als antwort wenn es von ihr aus kommt. Habt ihr ratschläge wie ich sie "bändigen" soll? ah ja ein weiteres thema ist die entfernung sie würde mich lieber öfter ubd spontaner sehen so geht es nur an festen tagen...sie meint dass sie keine emotionen in eine beziehung stecken will die keine zukunft hat aber 10 minuten später plant sie wieder in 2 jahren mit mir zusammenzuziehen, extrem launische frau die auf drama steht
  5. Hey Leute, Meine Situation: Ich 25 Jahre HB 29 Jahre Seit 2 Monaten feste monogame Beziehung Als wir neulich angetrunken und belustigt von einer Party heimgingen kam sie plötzlich mit: Schatz ich will dass du mir mehr von dir erzählst." Nach einer Weile hat sie es dann immer überspitzter formuliert und behauptet ich würde nie was reden und immer nur sie erzählen was so natürlich überhaupt nicht stimmt. Mich hat das ehrlichgesagt schon ein wenig genervt. Eigentlich läuft es bei uns so dass ich mehr Fragen stelle und sie mehr erzählt aber insgesamt ist unsere Gesprächskultur recht ausgeglichen. Ich habe mir nur mehr Zeit gelassen ihr Dinge aus meiner Vergangenheit zu erzählen was bei ihr schneller ging. Ich lasse mir bei sowas gerne Zeit und serviere so etwas portionsweise in besonderen Momenten. Sie hat jedenfalls nicht mehr locker gelassen und meiner Meinung nach falsche Behauptungen aufgestellet welche ich von mir wies (wie zB du redest nie). Ich habe vorgeschlagen über sowas vielleicht eher im nüchternen Zustand zu reden. Ich frag mich was sie damit bezwecken will und wie ich auf sowas am besten reagiere. Ich finde mein Verhalten nicht falsch. Ich finde nicht dass sie nach 2 Monaten bereits alles über mich wissen muss. Und jetzt auf ihr jammern hin auf einmal aus dem Nähkästchen zu plaudern wäre wohl der erste Schritt in die Betaisierung. Was meint ihr?
  6. Hallo liebe Community, ich bin 30 und habe vor ca. genau einem Jahr eine Affäre mit einer 26 jährigen begonnen. Sie hat mir am Abend des Kennenlernens auf der Party noch einen geblasen und ist mit mir gleich nach dem ersten Date in die Kiste gesprungen. Wir hatten uns über ein paar Monate 2 mal die Woche getroffen. Wir hatten aus meiner Sicht kein reines Sexverhältnis, da wir nicht jedes mal Sex hatten wenn wir uns gesehen haben, andere Unternehmungen tätigten und uns auch über viele andere Dinge unterhalten wenn wir uns gesehen haben oder auch über telekommunikative Mittel. Es waren einfach viel mehr Dinge dabei als in einer reinen Sexbeziehung die eher für ein freundschaftliches Verhältnis sprechen. Wahrscheinlich habe ich das damals mehr geschätzt, denn sexuell fand ich sie nicht besonders attraktiv. Sie ist übrigens eine HSE-HD Frau des dominaten Typs. Sie verhält sich sehr männlich und weniger weiblich (sie versucht cool zu wirken, schon leicht "Checker-mäßig" und stylet und kleidet sich auch nicht typisch weiblich), scheint sich weniger darum Gedanken zu machen, was andere über sie denken. Sie ist nicht schüchtern, sondern sehr selbstbewusst, ziemlich direkt. Auch was Sex anging (Bsp: auf meine Frage, ob ich bei ihr übernachten kann, sagt sie "ja" und fragt mich daraufhin, ob ich Kondome dabei habe). Sie ist impulsiv und Schreit auch manchmal ihre Hunde an. Sie weiß was sie will. Klug und gebildet. Allgemein ein glücklicher Mensch, auch wenn manchmal gestresst, da sie viel zu tun hat (Arbeit, Studium, ihre Tiere). Keinesfalls unglücklich oder depressiv. Ich bin hingegen eher ein ruhiger und nachdenklicher Typ. Dennoch offen und selbstbewusst. Ich denke, was ich damals an ihr sehr vermisst habe, waren "Einfühlsamkeit", "Zärtlichkeit" und andere, typisch weibliche Eigenschaften. Trotz all ihrer positiven Eigenschaften, die ich oben aufgelistet habe, hatte sie wenig an ihr, was "mädchenhaft", "lady-like" oder "sexy" war. Neben ihrer starken Persönlichkeit kam ich mir klein, schwach und überflüssig vor. Ich stand damals mehr auf niedliche Frauentypen. Aus diesen Gründen habe ich den Sex damals nicht genießen können, habe nicht in unser Verhältnis investiert und eine Beziehung nicht angestrebt. Die logische Folge war natürlich, dass die ganze Sache dann nach und nach etwas eingeschlafen ist. aktuelle Situation: In jüngster Zeit haben wir uns im September, Dezember und Anfang März gesehen und über facebook habe wir auch hin und wieder Kontakt, auch wenn wenig. Jedes mal, wenn wir uns sehen, scheint es mir als wären wir gute Freunde, d.h., wir genießen die gemeinsame Zeit. Ich weiß, dass Frauen sowas auch schauspielern können, aber sie gehört er weniger zu dieser Kategorie Frau, weil, sie ist eher der Kumpeltyp. Seit Januar stelle ich aber fest, dass mein Stellenwert bei ihr wohl anscheind stark gesunken ist. Wo sie doch am Anfang noch meinte, wir müssen uns wieder mal sehen, schließlich hätten wir uns dieses Jahr noch garnicht gesehen, habe ich darauf folgend nur noch Aufschiebungen und Absagen erfahren, weil sie "keine Zeit" hätte. Ich weiß, man soll es bei Frauen nicht so ernst nehmen, "wie" sie etwas bei Kurznachrichten sagen/schreiben und am besten nichts interpretieren warum sie das eine so oder so geschrieben hat, weil das irreführend ist. Wenn sie aber sagt, dass sie keine Zeit hat, ohne zu sagen warum, auf viele Nachrichten nicht antwortet (und wenn dann auch in kürzeren Sätzen als ich), sich von sich aus fast nie meldet (letztes wie dieses jahr. dieses jahr noch weniger. Was ich nicht persönlich nehme; sie hat einfach neben ihrer starken Persönlichkeit durch ihre Arbeit/Studium/Freunde/Familie ein gefülltes Leben und sehnt sich weniger nach mir), mich nicht zurückruft wenn ich sie mal angerufen habe und sie nicht erreichbar war (auch wenn sie den Anruf mal abgewiesen hat!), dann liegt es meiner Meinung nach doch schon eher nahe, dass ich z.Z. einen eher niedrigen Stellenwert bei ihr habe. Naja, ich muss auch zugeben, dass ich mich selbst aus Dummheit betaisiert habe. Als sie z.B. im Februar ein Treffen abgesagt hat und sich entschuldigt hat, weil sie keine zeit hat und ihr leben gerade ein chaos ist, habe ich ihr geschrieben, dass das kein Problem ist und sie sich keinen Kopf um mich machen soll. Aber Ende auch sowas wie "Ach, ich vermisse dich" xD. Das ist mir so rausgerutscht. Sie hat daraufhin nicht geantwortet. Außerdem habe ich trotz ihres abweisenden Verhaltens den "Diener" gespielt, ihr also angeboten, auf ihre Hunde aufzupassen oder ihr bei Renovierungsarbeiten in der Küche zu helfen. Ich habe auch noch ein paar andere Dummheiten begangen und bin in Shittests durchgefallen. Ich habe ihr im Februar z.B. fast-Nacktbilder von mir geschickt (wo sie sich schon abweisend verhalten hat... kein gute Idee oder?). Da meinte sie, dass sie es gut findet, dass ich mir die Brust rasiert habe. Ich: "hättest du ja mal früher sagen können". Sie: "Ich stehe nicht so drauf, wenn ich es den männern sagen muss." Ich: "männer können aber selten Gedanken lesen". Sie: "meine Männer sind immer vom seltenen Schlag". Ich: "so wie ich?"... An dieser Stelle hätte ich wohl eher sowas sagen sollen wie "Meine Frauen auch!". Im März habe ich einer Freundin von ihr beim Umzug geholfen. Ich habe ihr auch das Weihnachtsgeschenk gegeben, das ich hier seit Dezember rumliegen hatte... Eigentlich schlecht, oder? Als Belohnung für ihr abweisendes Verhalten in der letzten Zeit?. Ansonsten war es aber kein schlechter Tag. Ich habe sie viel geneckt und es hat ihr gefallen. Ich hing auch nicht wie ein kleines Kind an ihr sondern verbrachte die meiste Zeit mit ihren Freunden, mit denen ich mich gut verstanden habe. Sie meinte auch, wir könnten mal mit unseren Hunden spazieren gehen oder ich könnte sie in dem Ort mal besuchen, wo sie demnächst ihr Praktikum macht. Am Ende beim Abschied meinte ich zu ihr, dass wir ja mal etwas machen könnten, was wir noch nie gemacht haben. Sie "was denn?" Ich: "richtig vögeln" Sie: "Du, ich glaube das wird in nächster Zeit nichts" und wendete sich ab. Dass sie sich abwendete, muss nichts bedeuten. sie hatte was zu tun und Einfühlsamkeit oder Freundlichkeit sind nicht ihre Stärken. Ob es nichts wird, weil ich Geschichte bin, oder weil sie zu viel zu tun hat (wegen dem Praktikum in einer anderen Stadt), ist schwer zu sagen. Am nächsten Tag bedankte sie sich für das süße Geschenk, das sie dann ausgepackt hatte und schickte mir ein Bild von zwei sich leckenden Füchsen (facebook-sticker). Vorgestern habe ich sie angerufen. Nicht erreichbar. Sie hat mich nicht zurückgerufen. So, das war die Vorgeschichte. Ich weiß, ich bin vielleicht etwas abgeschweift. Ich überlege, ob ich sie am kommenden Donnerstag in ihrem Ort, wo sie gerade ihr Praktikum macht, besuchen soll. Verwandte von mir wohnen dort in der Nähe, ich könnte also tun als würde ich sie besuchen und auf dem Heimweg einen Abstecher bei ihr machen wollen. Ich bin mir sicher, dass ich sie mit etwas Alkohol und C&F sehr gut verführen können werde und ich ihr eine unvergessliche Nacht bereiten kann, wenn wir es erstmal in ihr Bett geschafft haben. Dazu müsste ich sie erstmal anrufen. Montag wäre wohl besser als Sa und So. Ich bevorzuge Telefonieren, weil sie über facebook immer nur sehr kurz und undurchsichtig (schwer einschätzbar, nachvollziehbar, missverständlich) antwortet. Und nun die große Frage: Wie sollte ich mich verhalten / was sollte ich sagen, wenn sie wieder sagt, dass sie keine Zeit hat? Möglichkeiten: 1. "Oh, schade. Na dann viel Erfolg bei deinen Arbeiten und bis demnächst!" Das zu sagen, obwohl ich genau weiß, dass sie wohl keine Lust z.Z. auf mich hat, wäre nicht nur unehrlich sondern auch erbärmlich, oder ?! Soll ich ihre schlechte Ausrede mit solch schmeichelhaften, soften Worten belohnen und gleichzeit mich so naiv präsentieren?? 2. "Hmm, mir scheint so, als würdest du mich nicht mehr sehen wollen" oder "... als wärst du nicht mehr besonders interessiert an der Freundschaft" ... oder ähnliches. Damit würde ich die Sache direkt ansprechen und sie etwas unter Druck setzen. Es ist manipulativ. Nicht männlich, eher weiblich. Ich kann mir gut vorstellen, dass das nach hinten losgeht und sie sagen könnte "Mann, stress mich nicht!" (hat sie schonmal in einer ähnlichen Situation gesagt). Ich denke nicht, dass ein Alpha sowas sagen würde. Aber hier mal eine grundsätzliche Frage. Dürfen Alphas auch manipulieren oder emotional werden und Frauen vermissen und dieses mitteilen? 3. Im ironischen/zynischen Ton "Hmm, finde ich ja sehr schade! Du arme Frau. Du musst ja wirklich sehr beschäftigt sein, wenn du seit Dezember keine Zeit mehr hast dass du nicht einmal mit deinem guten Freund einen Kaffee trinken gehen kannst!" Sowas in der Art. 4. Kann beleidgt tun durchaus hilfreich sein? Wahrscheinlich nicht, oder? 5. Trotzig: "Schade! Dann muss ich den Abend wohl mit anderen netten Frauen verbringen!" 6. Ehrlich, freundschaftlich, direkt: "Hmm ich will dich ja nicht unter Druck setzen oder so, aber mir du wirkst in letzter Zeit sehr abweisend. War ich irgendwie unhöflich?". Ach, sowas ist ja absolut unterwürfig. Ich denke ich habe inzwischen begriffen, dass so eine Art für eine Frau eher unattraktiv wirkt. Wie geht nun der professionelle Verführer mit Abweisungen um, wenn er nicht umbedingt gleich zur nächsten Frau rennen will? Ich habe eigentlich vor, mich für eine längere Zeit von ihr zu distanzieren, wenn sie meine nächste Annäherung wieder abweist. Für mich ist es deswegen auch von großer Bedeutung, einen "würdevollen" Abgang zu machen, der sie dazu bewegen soll, öfter an mich zu denken und ggf. damit sie sich von sich aus mal bei mir meldet. Vielleicht ist es doch besser per kurznachricht zu fragen, dann könnte ich mir gezielter die passenden Antworten zu ihrer Antwort aussuchen. (?) Falls ihr euch fragt, warum ich nun einer Frau hinterherlaufe, bei der ich letztes Jahr noch beim Sex fast eingeschlafen bin: Ja, vielleicht leider ich etwas unter Oneitis. Ja, ich werde mein Leben in Griff kriegen und unabhängiger werden. ich arbeite ja daran. das soll hier bitte nicht das thema sein. Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, bis hierher zu lesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu den verschiedenen Absätzen, die ich hier geschrieben habe, kurz mitteilen könntet und die Fragen beantworten könntet, die ich hier und da gestellt habe. Danke Euch, bin sehr gespannt.
×
×
  • Neu erstellen...