Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beste freundin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

    Finde Suchtreffer ...

    Suchtreffer enthalten ...


    Erstellungsdatum

    • Beginn

      Ende


    Zuletzt aktualisiert

    • Beginn

      Ende


    Suchtreffer filtern nach ...

    Benutzer seit

    • Beginn

      Ende


    Gruppe


    AIM


    MSN


    ICQ


    Yahoo


    Jabber


    Skype


    Ort


    Beruf


    Biographie


    Interessen

    3 Ergebnisse gefunden

    1. Mo08

      Friendzone

      Servus, Ich bin 23 Jahre alt und kenne meine beste Freundin schon sehr lange. Sie war die beste Freundin meiner ehemals besten Freundin. Nun habe ich gemerkt, dass ich Gefühle für sie empfinde. Wir schreiben und telefonieren täglich sehr viel. Es gibt keine TabuThemen bei uns und ich habe keine Hemmungen und Rede mit ihr über wirklich alles. Wie es in eine Freundschaft auch sein sollte. Aber ich will halt mehr als Freundschaft. Wenn wir miteinander schreiben sind auch immer wieder Anspielungen dabei. Vor 8 Wochen waren wir zusammen im Urlaub gewesen und haben zusammen in einem Bett geschlafen. Ich konnte mich nicht zusammenreißen und hab sie mehrmal angefasst. Sie hat mich anfangs leicht abgewiesen und es dann aber akzeptiert. Dies ging so weit bis ich ihr einen Gefingert habe. Danach blockte sie ab. Es kam jedoch alles von mir und es kam mir nicht vor als hätte sie Interesse an mir. Eher als würde sie es über sich ergehen lassen. Wir haben danach weiter guten Kontakt gehabt. Und ich hab sie mehrmals gefragt ob sie bei mir schlafen möchte. Sie hat jedoch immer abgelehnt. Letzte Woche war es dann soweit und sie kam zu mir abends in der Stadt und fragte ob sie bei mir schlafen könnte. Ich sagte natürlich überascht ja. Und es begann dasselbe wie im Urlaub. Als ich wieder anfing sie anzufassen, blockte sie ab. Gestern habe ich sie besucht. Sie wohnt in Freiburg da sie da studiert. Ich schlief bei ihr aber es ist nicht passiert. Wie schaffe ich es nun doch noch sie zu erobern. Sie ist mir sehr wichtig und ich würde alles für Sie tun
    2. Nach langem lesen und trotzdem vorhandenen Zweifeln habe ich mir gedacht, dass ich mich doch langsam hier anmelde sollte. Damit mir eventuell jemand helfen kann, erstmal ein paar Worte zu mir - Ich bin 21, der "normale" typ, nicht der Schönste nicht der Hässlichste (wobei das ja im Auge des Betrachters liegt ), immer "fresh" gekleidet... Ich habe selbst keine Probleme Mädchen kennen zu lernen, lerne den Großteil der Mädchen im Club kennen, meistens reicht es in dem Alter schon aus wenn man viel über Augenkontakt arbeitet (Gott bin ich für diesen Best Of Leitfaden dankbar ). Was ich aber auch noch sagen muss, ich bin der Typ der auf eine Beziehung aus ist. One Night Stands/ Freundschaft plus etc ist nichts für mich.. Nun ein paar Worte zu meinem Problem- Ich versuche eigentlich aktuell meine beste Freundin rum zu bekommen. Sie ist die beste Freundin von einem Mädchen, von der ich mal was wollte... Da bin ich aber wirklich völlig unerfahren (ist gut 1 Jahr her, danach habe ich angefangen mich mit PU zu beschäftigen) ran gegangen, habe es komplett verkackt und natürlich in der Phase super viel mit ihr geschrieben, immer um Rat gefragt, immer alles erzählt was ich von ihrer bbf will (ich werde bestimmt gesteinigt von euch ) und sie hat "ihr" das natürlich alles mitgeteilt.. Lange Rede, kurzer Sinn, wir sind befreundet geblieben, schreiben täglich (ist natürlich jetzt dumm..) Sehen uns mindestens alle 2 Wochen im Club... Das Ding ist halt, sie hat mir nie was bedeutet... Bis ich erfahren habe dass sie was von einem Typen den ich kenne wollte - daraus ist zwar nie was geworden, nur ist mir dadurch klar geworden dass ich doch mehr will... Jetzt stecke ich seit ca 6 Wochen im Dilemma... Von dem Moment an wo ich mir gedacht habe, okay, ich will mein Glück versuchen, habe ich erstmal versucht Grundlegende Fehler zu vermeiden, um irgendwie eine Chance zu haben.. Ich habe natürlich versucht zu vermeiden dass sie was bemerkt (hat sie auch nicht ) und erstmal versucht auszutesten wie weit ich gehen könnte - Im Club tanzen geht, auch wenn man irgendwann zurück gewiesen wird.. Trotzdem legt sie sich auch in meinem Arm, aber über freundschaftliche Berührungen hinaus ging ehr weniger - Sie ist auch immer die erste die sagt "wir suchen dir jetzt das richtige Mädchen hier im Club" und so nen Mist - ist auch alles kein Wunder, was erwartet man von besten Freunden? jetzt habe ich so viel geredet und bin immer noch nicht konkret geworden - Mein Plan sollte in die Richtung gehen: weiter nett sein, versuchen weniger zu schreiben (ich antworte nicht sofort), 2-3 tage bevor ich weiß dass ich sie im Club sehen werde tot stellen und fast gar nicht schreiben um dann vernünftig im Club zu eskalieren - Geklappt hat es nicht. Ich hatte nur auch kaum ne Chance dazu, weil es immer stress gab - nicht mit mir, aber mit Freundinnen etc- ende der Geschichte war, ich hab gesagt tu dir das nicht an, sie wollte dann meistens eh weg, ich bin dann einfach mit raus und sie weint sich bei mir aus - best friends halt... wobei ich sich der erste bin dem sie sich wirklich öffnet, mit privaten Problemen etc. - Vertrauen ist also ohne ende da... Ich hab sie dann 3 mal noch mit nach Hause genommen, haben uns dann einfach aufs Sofa geworfen, Filme geschaut, natürlich sie in meinen Armen, und auf ihren Bus am Frühen morgen gewartet, bzw. 2 mal ist sie dann einfach eingeschlafen... So gerne ich da eskaliert wäre, wenn jemand so aufgelöst ist geht das einfach gar nicht... Jetzt stellt sich mir nur die Frage, wie gehe ich am besten einer vor? Sie ist 18, ein unsicher Mensch, gehe ich weiter in Richtung vertrauen aufbauen und dann im richtigen Moment eskalieren? und welche Strategie um diesen Moment zu provozieren sollte ich befolgen? Mit ihr treffen/ telefonieren etc. ist alles gar kein Problem, Ich bin auch ein absolut dominanter Mensch, also wenn man mich abweist schüchtert mich das kaum ein... Viele Strategien sind hier nun mal eher auf ältere Personen "zugeschnitten" weshalb ich mir da unsicher bin... Man muss dazu sagen, dass wir zwar super befreundet sind, aber persönliche Treffen eigentlich nie vorhanden waren - Hab ich natürlich sofort jetzt geändert, im Laufe der Woche sind wir zu zweit unterwegs - gehe ich jetzt lieber in die richtung ganz normal Attraction aufbauen oder sollte man das in so einer Situation lieber anders angehen? Z.b. in Richtung vertrauen aufbauen und sie dann im Club sehen lassen dass ich mich eher für andere interessiere? (dazu muss man sagen dass ich in der Zeit jetzt trotzdem ganz normal andere Mädchen kennen gerlernt habe)
    3. Hallo zusammen, Ich hab mich bisher nur geringfügig mit PU beschäftigt und es eigentlich nie wirklich angewendet/trainiert, etc. Aber ich dachte mir - wenn ich irgendwo Tipps für die folgende Situation finde, dann hier. Vor einiger Zeit lernte ich ein Mädel kennen. Wir hatten sporadisch miteinander zutun, verstanden uns aber immer ausgezeichnet. Im Frühjahr hätte sich dan was ergeben können, aber bis auf tanzen und flirten am letzten Semesterabend kam nichts zustande - Ich hab nicht weiter eskaliert (hab vom PU-Vokabular nur wenig Plan, sehts mir nach). Im neuen Semester hatten wir dann sehr viel mehr miteinander zutun und ich bin auf die Freundschaftsschiene gekommen. Ich hab daran vorerst nichtsmehr verändert, weil ich viel um die Ohren hab (blöde Ausrede, ich weiß). Letzte Woche war ich dann mit ihr aus - rein freundschaftlich - und am nächsten Tag waren wir in der Stadt, Eis essen, im Park liegen. Auf dem Rückweg kam mir dann die Idee sie zu küssen. Wir standen also vor ihrer Tür und ich... sagte "Ciao" - und ging... (Auweia) Nach zwei Metern hatte ich glücklicherweise nur noch einen Gedanken in Kopf: "Mann! Einmal! Nur dieses eine Mal! Sch... doch einfach drauf!" Mit den Worten "Ach Moment, da war ja noch was" ging ich zu ihr zurück. Ich flüsterte ihr "Was wäre das Leben ohne Spontanität" ins Ohr, küsste sie und ging weg ohne mich umzudrehen. Sie war ziemlich 'Baff'. Am nächsten Tag besuchte sie mich und es kam, was kommen musste: "Deine Freundschaft ist mir wichtiger", "Beziehungen in unserem Alter halten sowieso nicht lange", "Ich will im Moment keinen Freund", "Warum hast du nicht früher was gemacht?" (die letzten beiden waren echte Tiefschläge, dazu später mehr). - Wenigstens die Aktion an sich fand sie verdammt cool. Das war schon ziemlich blöd, aber schlimmer war: Seit einigen Wochen "bahnt sich was an" zwischen ihr und einem Freund von uns (siehe: "Ich will im Moment keinen..." -.-). Wir beide finden sie interessant und wir beide wissen das. Um mein Gewissen zu beruhigen hatte ich ihn sogar angerufen und gefragt, ob sie zusammen wären. Und die größte Dummheit war, sie zu fragen ( von wegen sie will keinen neunen...) was zwischen ihr und ihm geht. Die Antwort war ein betretenes "ich weiß nicht". Worauf ich ihr sagte, ich könnte nicht mit den beiden abhängen, wenn sie zusammen wären. Sie meinte wie wüsste in dem Fall nicht, für wen sie sich entscheiden würde. Ich hab sie mit einem "Das musst du entscheiden" verabschiedet. Die letzten Sätze waren allerdings der Frust der Absage. Ich glaube durch die tatsache, dass er "gewonnen" und ich "verloren" habe, hab ich mir ne ordentliche Oneitis (ich geh mal davon aus, das heißt soviel wie "die eine oder keine") zugezogen. Am Samstag sehe ich sie nochmal. Ich hab das Gefühl so ungefähr alles falsch gemacht zu haben; zu lange warten, zu spät reagieren... - bis auf den Kuss, der war zwar übereilt, aber ich fand die Idee grundsätzlich gut Hätte ich das Forum - und vor allem MonkeyBoys Beiträge mal früher gefunden... ärgerlich. Schonmal vielen Dank an alle, die sich das durchgelesen haben. Meine Frage ist jetzt: Wie kann ich die Situation retten?? Ich hatte vor mich elegant (soll heißen irgendwie...) aus der Affäre zu ziehen und ihr klar zu machen dass sich an unserem Verhältnis nichts ändern wird. Welche Tipps könnt ihr mir geben - Nicht nur für das Treffen, sondern allgemein für die nächste Zeit? Vielen Dank an alle mfg, maze
    ×