Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beginner'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

9 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Gamer! kenne PickUp bereits seit einigen Jahren, habe jedoch noch nie etwas unternommen. In den letzten Wochen ein wenig in die Materie eingelesen & jetzt heiss darauf, zu gamen. Ich brauche jedoch Leute, die mir in den Arsch treten. Ich bin noch nicht bereit, alleine zu gamen. Habe die Bux zu sehr voll! Außerdem stelle ich mir die Sache mit Gleichgesinnten interessanter vor. Kurz zu mir. Alter: Gefühlte Anfang, Ende, Mitte 20 Erfahrung: keine, aber motiviert Logistik: örtlich flexibel, d. h., gesamtes Ruhrgebiet, Düsseldorf, Wuppertal, Niederrhein (Krefeld, M'gladbach), Aachen, zeitlich flexibel, lebe von Spekulation Präferenzen: Streetgame, Daygame Sonstiges: nicht totalverblödet, aktiv, "fun to hang with". Meldet Euch, Anfänger oder Fortgeschrittene, ganz egal! Thomas
  2. Hallo zusammen, Ich hab da was zu erzählen, eher etwas ungewöhnliches und vielleicht auch etwas verrückt, bei dem ein oder anderen wird es vielleicht sogar auf Unverständnis stoßen, verstehe es hin und wieder selbst nicht so ganz. Es ist jetzt kein "Hilferuf" Thread in dem Sinne, gerne interessiert mich eure Meinung zu dem ganzen. Falls der Thread hier unpassend ist, bitte verschieben, danke! Ich schreibe seit ca. 2 Wochen mit der Stiefcousine meines Schwagers. Ich komme aus der Pfalz und Sie aus Schleswig-Holstein, also einfach mal so treffen ist nicht. Nun, wie kam es zustande? Kurz zu der Familie. Die Familie meines Schwagers und meine Familie sind in der gleichen religiösen Gemeinschaft. Ich bin damit aufgewachsen und habe mich sogar mal (für mich alleine) intensiver damit beschäftigt, habe aber für mich entschieden mein Leben nach meinen Regeln zu gestalten, zudem gab es einfach zu viele Dinge mit denen ich nicht Komfort war. Diese religiöse Gemeinschaft handelt nach den biblischen Grundsätzen, unter anderem eben auch, das der Sex nur der Ehe vorbehalten ist und alles was davor passiert ist ne Sünde und gilt als "Hurerei". Warum erwähne ich genau diesen biblischen Grundsatz? Das lest Ihr gleich^^ Meine Schwester hat Mitte Dezember hier in der Pfalz geheiratet und Sie und deren Eltern waren eingeladen. Ich weiß nicht ob Ihr dieses Gefühl kennt, Ihr seht eine Frau und habt einfach sofort ein sexuelles Bedürfnis Ihr gegenüber, dieses Sexappeal ist einfach immens in dem Moment. Und so war es bei Ihr, ich hab Sie gesehen, dachte mir nur "WTF ist die geil". Nun, da ich nicht genau wusste zu wem Sie gehört, habe ich erstmal Abstand gehalten und abgecheckt was Sache ist. Das hat sich übrigens über den ganzen Abend gezogen, ich bin nicht zu Ihr hin. Wenn man in einem Raum mit 100 religiösen sitzt, überlegt man es sich zweimal haha. Irgendwann habe ich einfach das Brautpaar gefragt wer das ist, meine Schwester musste schon lachen. Nachdem ich erfahren wer Sie ist und zu wem Sie gehört, hatte ich das Gefühl es entstehe eine Festung um Sie herum und ich komme im Moment nicht ran. Ich muss gestehen, ich habe öfters mal zu Ihr rüber geschaut. Irgendwann habe ich gefragt ob Sie auch religiös sei und mein Schwager musste kurz überlegen und bestätigte dies. Fuck, das ist nicht cool.. Spät am Abend oder gar Nacht als das "Abendprogramm" quasi schon vorüber war und man nur noch getanzt hat, hatte ich leicht einen im Tee. Als ich Richtung Ausgang blickte, sah ich wie Sie gerade am gehen war "scheiß drauf" dachte ich mir und bin hin und hab mich kurz mit Ihr unterhalten. Am nächsten morgen, als wir abgebaut haben kam Sie nochmal mit Ihren Eltern um sich zu verabschieden, komischerweise war ich wieder zurückhaltender, zu viele religiöse in einem Raum, ganz komisches feeling, wirklich Ich hab Ihr kurze Zeit später auf Instagram geschrieben und wir sind so ins Gespräch gekommen. Sie tickt in etwa so ich, Sie hat ein wenig aus der Reihe getanzt, hatte einen Freund außerhalb der Gemeinschaft mit dem Sie auch Sex hatte (vielleicht auch vor ihm schon, keine Ahnung), durch ein bestimmtes Ereignis, ein Moment der tiefen Verzweiflung, hat Sie in dieser Zeit zu Gott gebetet und dieses Ereignis hat sich zum Positiven gewandt, es hat quasi Leben gerettet. Sie hat dadurch das Gefühl Gott was schuldig zu sein und möchte sich langfristig der Gemeinschaft anschließen, allerdings gibt es Dinge die sie nicht versteht und auch nicht so Cool findet und des weiteren tut Sie sich unheimlich schwer Ihren Bedürfnissen nicht nachgehen zu können, Sie muss ja jetzt schließlich warten bis Sie heiratet.. So viel zur Kurzfassung. Übrigens, gefalle ich Ihr auch sehr gut und Sie hat eine schwäche für Männer mit Bart und Tattoos, ich bin quasi eine "Gefahr" für Sie und Sie hat tatsächlich mit Absicht unsere Tisch abgeräumt, weil Sie in meiner Nähe sein wollte, laut Ihrer Aussage. haha Nachdem Sie mir gesagt hat wo Sie genau wohnt, habe ich eigentlich gar nicht mehr viel "Hoffnung" reingesetzt das man sich auf ein Kaffee treffen könnte. Die Schreiberei wurde weniger. Ein paar Tage später habe ich dann doch mal geschaut wo Sie genau wohnt und habe gesehen das Hamburg in Ihrer Nähe ist, "perfekt" dacht ich mir, ich war noch nie Hamburg und so schlage ich 2 Fliegen mit einer Klatsche.. und wenn Sie doch flakt, gehe ich eben alleine nach Hamburg- das wäre übrigens das erste mal dass ich dann alleine in einer Großstadt bin, spannend, aufregend und raus aus der Komfortzone. Was haben die biblischen Grundsätze in Bezug auf den Sex jetzt auf sich und warum ist das hier so relevant? Nun, ich gefalle Ihr und Sie gefällt mir, aber Ihr langfristiges Ziel steht Ihr im Weg, Sie schwangt quasi auf der Grenze zwischen Religion und nicht Religion, sie hätte gerne "beides". Beim flirten muss ich zweimal überlegen was ich genau sage oder schreibe, weil ich nicht weiß wie Sie tickt und vor allem, weil Sie "anständiger" flirtet als ich, nicht so "dirty". Ich weiß nicht mehr wie wir darauf gekommen sind, aber ich hab Ihr einfach ein Bild von mir in Boxershorts uns Bademantel geschickt, nix wildes, man hat auch gar nix gesehen, aber dass der Vergleich mit "ist ja quasi wie am Strand" hinkt, sollte klar sein.. denn Unterwäsche ist eben Unterwäsche. Sie hatte mir vor Tagen mal ein vorher/nachher Bild von Ihrem Bauch geschickt und hat mir gestern nochmal eins geschickt, aber dieses mal aus einer anderen Perspektive und in BH.. WTF Leute.. war geil anzusehen, definitiv! Und so kam es das man sich doch eingestehen muss, das man irgendwie schon geil aufeinander ist. Folgende Zitate von Ihr: “So jetzt wissen wir so ein bisschen, wie wir aussehen ob das jetzt so vorteilhaft fürs Treffen ist, weiß ich ja nicht “ “Zum Glück treffen wir uns nicht bei irgendwem zuhause, dann wäre schwer, also für mich zumindest “ “...das Hotel wo du dann wohnst wäre auch Gefahr, wenn es nicht so weit weg ist “ “Ja, da hast recht. Naja, schauen wir mal, was so passiert “ “Sagen wir mal so, ich plane nichts, es kommt auf meine Selbstbeherrschung drauf an “ “Jaa, ich glaube, das kann ein sehr spannendes Treffen werden “ Also mittlerweile habe ich keine Ahnung mehr was ich davon halten soll. Das "verbotene" und "unerreichbare" macht den Reiz aus, aber ich tue es mir etwas schwer damit umzugehen (Thema Isabelle z.B.). Ich werde mich auch etwas zurücknehmen, ich habe das Gefühl Ihr zuviel gezeigt zu haben dass ich geil auf Sie bin, ich tappe in meine eigene Falle. Ich mein ich ziehe die Scheiße durch und ich werde auch nicht nur nebenan sitzen wenn es denn tatsächlich zu dem Treffen kommt, aber im Moment stell ich mir echt die frage "Was ist wenn sie tatsächlich blockt, nach all dem ganzen? Wie dämlich wäre dass denn bitte?" Und es stellt sich eine weitere Frage: "Spielt Sie nur oder meint Sie das ernst?" Wobei ich glaube, dass Sie auch richtig Bock hat. Aber ich versuche tunlichst nicht so viel darüber nachzudenken mit "was wäre wenn", das fickt mein Kopf, ich bin da leider noch leichtsinnig diesbezüglich. Ich muss raus auf die Straße und mich ablenken Soweit die Geschichte mit der Stiefcousine Gruß
  3. Hallo zusammen, ich bin Daniel, 22 Jahre alt aus Dortmund. Nachdem ich nun aus einer 3 Jahre langen LTR komme, bin ich wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Von Pick Up hatte ich zwar schon oft gehört und gelesen, jedoch sah ich für mich nie einen Grund für mich damit anzufangen. Nun habe ich mich dazu entschlossen erste Schritte zu wagen und werde Euch an dieser Stelle davon berichten. Nachdem ich gestern einen Thread zur Wingsuche in Dortmund erstellt habe und sich noch niemand gemeldet hat, habe ich mich dazu entschlossen heute alleine raus zu gehen (suche immer noch Leute aus Dortmund oder Umgebung!). Da ich zur Zeit Vorlesungsfreie Zeit habe, war ich bei meinen Eltern zu Besuch. Dort fiel mir so langsam die Decke auf den Kopf und bin einfach losgefahren. Da Essen als Einkaufsstadt bekannt ist und es für mich eine Zwischenstation nach Dortmund ist, habe ich mich entschlossen dort einige Approaches zu wagen. Ich war schon immer ein offener Mensch mit einer relativ niedrigen Hemmschwelle. Deshalb machte ich mir um AA keine allzu großen Sorgen. Mir fällt es eher schwierig mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen und dieses interessant zu gestalten. Eines meiner Ziele ist deshalb Smalltalk zu üben. Als Ziel für heute habe ich mir 10 Sets gesetzt. Als ich aus meinem Zug ausstieg und Richtung Innenstadt ging, machte sich jedoch etwas AA bemerkbar. Ich fand einige Male Excuses eine HB nicht anzusprechen. Vor dem Primark kam mir dann eine HB8 mit asiatischem Aussehen entgegen. Ich überwand mich und sprach sie an: Set 1: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ääähh, ich hab dich gerade hier gesehen und wollte einfach mal "hi" sagen. HB: Danke (in einem Ton: Danke, kein Interesse). Sie ging in dem Primark. Mir ist aufgefallen, dass ich mich zu Ihr vorgebeugt habe und gar nicht über den Opener hinaus nachgedacht habe. Ich denke mir, dass ich beim nächsten mal einfach etwas lockerer bleiben werde und ging weiter. Etwas weiter fiel mir eine HB7 auf. Sie schien etwas jünger zu sein. Ich schätze sie auf 17. Set 2: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Du bist mir gerade aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen, sonst hätte ich mich den Rest des Tages geärgert. HB: Oohh. Ich: Ich bin Daniel. Und du? HB: xxx. Ich: Was machst du denn hier so? HB: Ich bin alleine einkaufen. Ich: Oh alleine? Bin auch gerade alleine einkaufen. Ich bin eigentlich aus Dortmund und ich musste hier umsteigen. Kommst du aus Essen? HB: Nein ich bin aus Aachen. An der Stelle habe ich gemerkt, dass das Gespräch ziemlich gezwungen ist. Ich hab mich dazu entschlossen, ihr den Druck etwas zu nehmen. Ich: Ich bin etwas aufgeregt. Bist du auch aufgeregt. HB: Ja bin ich auch. Ich: Wir können ja mal Nummern tauschen und können uns ja irgendwann mal auf ein Getränk treffen. HB: Ok. Ja cool! Oder Whatsappen. Ich: Ich habe deinen Namen leider wieder vergessen. Weißt du meinen noch? Meinen wusste sie auch nicht mehr. Haben dann Nummern getauscht und sind unserer Wege gegangen. Während des Gesprächs hatte ich das Gefühl, dass mir der Gesprächsstoff ausgeht und ich nicht weiß, was ich sagen soll. Im nachhinein fällt mir auf, dass noch genügend Gesprächsthemen vorhanden gewesen wären, z.B. wieso sie gerade aus Aachen nach Essen zum einkaufen kommt, warum ihr Freund sie nicht begleitet und sie nicht auch findet, dass Aachen eine richtige Würstchenstadt ist. Sie schien sich immerhin geschmeichelt zu fühlen =). Nachdem ich einkaufen war, machte ich mich auf den Weg zurück zum Hauptbahnhof. Im Markt fiel mir niemand auf, der mein Interesse weckte. Draußen verpasste ich einige Gelegenheiten, weil ich excuste. Im Bahnhof fiel mir eine blonde HB8 auf. Sie ging die Treppen hinunter, während ich diese hinaufging. Ich drehte mich um und dachte: "C´mon. Jetzt oder nie." Ich ging ihr hinterher und tippte sie gerade an, als sie ins Starbucks gehen wollte. Neben uns standen sogar einige Kerle. Ich ignorierte sie völlig. Set 3: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich habe dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Sorry, ich muss jetzt arbeiten. Ich: Ok. Hat mich trotzdem gefreut! Im nachhinein denke ich mir, dass ich mich nicht hätte so leicht abspeisen lassen sollen. Aber egal. Ab in den Zug nach Dortmund. Da ich noch weit von meinem Ziel entfernt war, nahm ich mir vor noch einige Approaches in Dortmund zu wagen. Im Zug sah ich einige HBs. Es war jedoch ziemlich voll. Außerdem dachte ich darüber nach, wie es ist eine HB im Zug zu approachen und dann u.U. die gesamte Fahrt in ihrer Nähe verbringen zu müssen. Was wäre, falls sie abweisend ist oder mir nicht gelingt das Gespräch zu gestalten. Einfach weggehen geht nicht. Wie seht ihr das? In Dortmund angekommen bin ich ziemlich lange durch die Stadt gegangen, bis ich eine HB sah, die ich approachen wollte. Ich ging ihr hinterher. Kurz bevor ich sie erreichte, stieg sie zu einem Typen (ihr Freund?) ins Auto. Ich ging noch eine Weile weiter. Dann sah ich eine blonde HB8. Ich sprach sie an. Set 4: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich hab dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Nein! Sie ging weiter. Hat mich schon ziemlich erschrocken =D. Nach dem Schock fehlte mir weitere Motivation und fuhr nach Hause (ich weiß, excuse). Das war gut: Am ersten Tag ein NC. Das war schlecht: Zu schnell rausgegangen. Etwas verkrampft im Gespräch. Ziel nicht erreicht. PS: Dortmunder und Ruhrpottler, meldet euch! Ich freue mich schon auf eure Gedanken dazu.
  4. Aloa Hey Ich bin ChrisFox und bin 16 Jahre alt. Zur Vorgeschichte: - Achtung, die Vorgeschichte ist etwas lang. Wen das nicht interessiert, kann das überspringen - Seit Sommer letzten Jahres habe ich mich mit PU beschäftigt. Ich stieß zuerst auf David DeAngelos "Verdopple deine Dates", welches ich auch gekauft und einige Male gelesen habe. Es hat mir einige Grundlagen vermittelt, wofür ich David auch Dankbar bin. Danach habe ich auch sein 2. Buch gekauft, was ich jetzt nur wie eine billige Fortsetzung zum alten fand. Ich hatte also nur dieses Wissen von DeAngelo und meine Praxis war bei 0. Ich habe die ganze Zeit drüber nachgedacht und anstatt zu versuchen es umzusetzen war mein Plan so: "Zuerst den perfekten Plan entwerfen, zusammen mit allem Wissen, über jede Situation, um bei jeder Eventualität vorbereitet zu sein." Um das zu verwirklichen hab ich zuerst versucht ein geeignetes System zu finden, indem ich jede Information einsortieren konnte. Während ich dies suchte habe ich die deutsche Version von "The Game" gelesen (was eigentlich nur ein Roman über PU ist). Dies hat mich durch die vielen verschiedenen Arten (NLP, Hypnose, ect.), mit Frauen umzugehen, verunsichert. So habe ich versucht, all diese Möglichkeiten mit Frauen umzugehen, zu integrieren. Da das alles immer schwerer und unübersichtlicher wurde, habe ich im Internet nach Lösungsansätzen gesucht und bin auf dieses Forum gestoßen, das mir auch schon einen Ansatz nach Mystery Method nahelegte. Ich war happy. Endlich ein klar strukturiertes, logisches und einfaches System, indem ich alles einordnen konnte. Aber wie es meine Gewohnheit bei Onlineforen ist, habe ich mir die Rezensionen durchgelesen und bin auf eine von WhiteVelvet gestoßen. Er schrieb dort, dass es zwar ein gutes System sei, es einen aber einsperren würde, da man sich immer versuchen würde daran zu halten und es keinen Platz für Spontanität und persönlichen Stil gäbe. Ich war am Boden. Endlich war ich am "Ziel". Endlich hatte ich ein gutes System gefunden und dann das. Normalerweise würde ich so einen einzelnen Beitrag ignorieren, aber der Typ schrieb so, als ob er Ahnung hätte. Aber anstatt mich näher mit dem "direkt, Natural Game" zu beschäftigen, versuchte ich es erst einmal zu ignorieren. (Nebenbei war zu dem Zeitpunkt meine Praxis noch bei 0 und das Anfang März! [7 Monate!!!]). Ich suchte weiter auf diesem Forum und entwickelte geradezu eine Phobie gegenalles was "Natural" oder "Direkt" hieß. Ich wollte einfach nicht einsehen, dass das Game viel leichter ist, als man überhaupt denkt. Stattdessen arbeitete ich weiter an meinem System und sortierte einfach jede Routine und alles was mir in die Finger kam ein, ohne zu werten, ob es sinnvoll ist, oder ob ich es überhaupt brauchen würde. Ich raffte einfach zusammen, was ging, frei nach dem Motto: Viel hilft Viel. Zu dem Zeitpunkt war ich auf einem Besuch in Berlin und es schien mir die goldene Gelegenheit, mal tatsächlich einige Frauen anzusprechen. Aber anstatt mein "tolles" System zu benutzen, ging ich einfach selbstbewusst zu den Mädels hin und sagte immer das gleiche (weil mir nichts besseres einfiel): "Hey, warte mal kurz, ich habe neulich meine Kontakte durchgeschaut und da ist mir aufgefallen; Ich habe deine Nummer gar nicht". Ich erntete ein Lacher und ging weiter. Eine hat sich sogar entschuldigt und gesagt, dass sie leider verheiratet sei (war wohl etwas älter, als ich dachte ). Leider wollte ich, trotz dieses Erfolges, immer noch nicht einsehen, dass mein Weg weder direkt, noch effizient war. Ich suchte einfach immer Probleme bei meinem System und redete mir ein: "Wenn das System perfekt ist, DANN geht es los". Naja, diese Arbeit war sehr ermüdend und frustrierend, was dazu führte, dass ich einfach mal 2-3 Monate nix machte. - So, hier ungefähr wäre wieder gut mitzulesen xD - Dann bin ich vorgestern auf den Artikel von Secret "Ihr seid alle PUSSYS" gestoßen und habe ihn mir durchgelesen. Anschließend hatte ich erst mal einen Wutanfall, weil mir klar wurde, dass ich viel Zeit mehr oder weniger sinnlos investiert hatte und habe mir gleich für den nächsten Tag vorgenommen, einfach ein HB aus meiner Klasse anzusprechen und auf ein Date einzuladen. In der Schule war ich mit der Situation völlig überfordert und stammelte nur irgendein Zeug. Die Abführ war zwar vorprogrammiert, aber freundlich. Was soll's, Next Please! Nun habe ich mir vorgenommen, etwas völlig neues auszuprobieren: Ich werde jetzt jede Woche 10 HBs ansprechen und danach schauen, was gut lief und was ich noch grob verbessern kann. (Also werde ich jetzt jede Woche einen Blog schreiben ). Dabei werde ich versuchen, alles zu simplifizieren und nichts 1:1 von anderen zu übernehmen. Ich werde zu den HBs hingehen und sagen: "Hey weißt du was, ich werde dich nicht lang nerven, aber ich würde mir den ganzen Tag in den Hintern treten, wenn ich dir nicht sagen würde, dass du wunderschön bist. Und deine Nummer hätte ich auch gern. Ich bin kein Psychopath. Ich muss aber gleich weiter zu Freunden, bitte ich dich nur darum. Gib mir ruhig eine falsche, wenn dir nicht wohl dabei ist." Dabei werde ich zumindest selbstsicher wirken und schauen was passiert. Ich bin gern offen für Vorschläge, aber bitte nur von Menschen, die auch echte Erfahrung haben und nicht nur so tun als ob und in Wirklichkeit noch nie eine Frau angesprochen haben xD Bis nächste Woche
  5. Liebe Community-Mitglieder, es folgt ein etwas längerer Beitrag nun, deshalb sperrt die Augen und Ohren auf : Zu mir selbst: Ich selber schätze mich noch als Beginner ein, aber nicht mehr als radikalen Beginner. Habe in letzter Zeit relativ oft Erfolge gehabt und weiß die Basics anzuwenden. Nun zu meinem Problem: Das Problem kann ich in einem Wort formulieren - Oneitis. Ich bin seit 2 Jahren in ein Mädchen von Kopf bis Fuß verknallt. Vor einem Jahr gab sie mir einen Korb, jedoch waren wir immer noch sehr gut mit einander befreundet. Jetzt geschah folgendes: Als ich sie wieder gesehen habe auf einem großen Event, war die einzige Kommunikation - "Hallo, Tschüss". Es ist sonst nichts passiert. Natürlich war ich etwas eingeschüchtert und ich habe mir seit dem Korb immer eingeredet : "Vergiss Sie, du bist über sie hinweg" - Doch das Verdrängen war ein fataler Fehler. Am nächsten Abend habe ich ihr per Telefon einen meines Erachtens schnulzigen, kitschigen aber komplett offenen Aufsatz vorgetragen, was ich für sie empfinde und das sie das wissen sollte. Wie sie dazu stehen soll, ist natürlich ihre Entscheidung. Ich habe dann einfach sofort aufgelegt und habe ihr gesagt - "mit dir habe ich nichts mehr zu bereden, das ist das Kapitelende". 2 Tage später bekomme ich einen Anruf von ihr. Ihr müsst wissen: Sie hat in Sachen Beziehung & Liebe nicht viel Erfahrung + sie ist nicht der offenste Mensch und kein sentimentaler Romantiker wie ich. Was aus ihrem Mund kam war aber: "Ich habe lange nachgedacht und ich war einfach berührt von deinen Worten. Sowas hat mir noch nie jemand gesagt und ich habe höchsten Respekt vor dir, was du gesagt hast. Und ja, du bist mir wichtig und ich schätze dich sehr und [ACHTUNG: VERSCHLOSSENHEIT, SCHÜCHTERNHEIT] ... wir könnten es mal versuchen uns zu.... daten." ---------------- Ich war danach natürlich schon glücklich über die Worte aber ich habe ihr gesagt - "Es liegt in deiner Hand, denn hier geht es um Gegensätzlichkeit. Wenn wir uns das nächste Mal wiedersehen, werden wir es klären (habe ich nicht so mit den exakten Worten gesagt, aber das ist so die Interpretation). Und nun sehe ich sie in ein paar Tagen wieder. Ihr müsst wissen - sie wohnt etwas weit von mir, aber nicht allzu weit. Wir sehen uns gar nicht oft wegen der Distanz. Meine herausfordende und offen gestellte Frage ist: WIE GEHE ICH DIE SACHE NUN AN? Wie ihr sieht - sie ist nicht so eine mega-offene Person und sie ist eine Prinzessin (im guten Sinne). Aber ich will unbedingt es hinter mich bringen und natürlich mit dem Wunsch und Ziel, dass ich sie kläre. Soll ich mit ihr lieber feiern gehen und im Club klären? Soll ich mich mit ihr zum Abendessen treffen und dann spazieren? Weil ich komme in ihre Stadt und ich kenne mich da nicht gut aus.... Ich stehe auf diese Person komplett und wünsche mir so sehr, dass ich am Ende es schaffe, sie zu bekommen! ALSO: Bitte gibt mir so viele Tipps wie möglich!!!
  6. Ey Leute, was geht? Pretender ist hier undso, und jetzt nehmt mal alle euren Penis in die Hand, weil dann ist alles in Ordnung. (Elotrix, wers kennt ) Ne, mal Spaß beiseite. Also ich will mich mal kurz vorstellen: ich bin (fast) 17 Jahre alt und bin bis jetzt nur ein stiller Beobachter der Community gewesen und hab ab und zu den einen oder anderen Beitrag gelesen. Also noch ein ziemlicher Beginner ^^. Also bevor alles mit Pick-UP bei mir begonnen hat!!, war ich noch in meiner ersten richtigen! Beziehung mit meiner damaligen "großen" Liebe. *kotz* haha (beide Anfang 16) Also um endlich einmal anzufangen, diese junge Dame und ich kannten uns schon seit gut geschätzten 4 Jahren, bzw. waren diese Zeit auch gut befreundet. Bis eines Tages ein Streit zwischen uns ausbrach, der unsere Freunschaft beeendete. Na gut, bin ihr nicht nachgelaufen und hab herumgejammert, sondern hab es einfach akzeptiert. (Später sagte sie mir, dass sie mir bis zum Streit die ganze Zeit aus dem Weg gegangen sei, weil sie auf mich gestanden ist (sorry, will das L-Wort nicht benutzen), aber damals einen Freund hatte). Nach einem halben Jahr Funkstille hat sie sich dann wieder bei mir gemeldet und alles war so wie vorher, nur "besser". Perfekt vertragen, haben uns alles erzählt usw. Jetzt kommt der Teil, den ich nicht so ganz verstehe: Nach und nach hat sie mich immer mehr mit den Problemen von ihrem Freund vollgelabert und ich hab da mitgespielt (nicht zu fassen, oder?). Wie ein gutes Schoßhündchen bin ich ihr zur Seite gestanden und hab sie getröstet. Irgendwannn hab ich ihr dann meine Gefühle verklickert und sie hat mir dann gestanden, dass sie auch was für mich empfindet, doch das Gejammer ist dann noch einige Zeit weitergegangen, ohne dass sich groß was wegen ihrem Freund getan hätte. Ohne es zu wissen, hab ich dann wohl den Boyfriend-Destroyer angewendet (haha, das hört sich witzig an) und mit ihr und ihrem Freund war es dann nach kurzer Zeit aus. Kurz davor war ich noch mit ihr im Kino. Leider war da nicht mehr als "Händchen-halten" dabei. Beim nächsten Date oder Treffen, wie man es auch immer nennen will, kam es dann zum lang ersehnten Kuss. Gut und schön, an dem Tag sind wir dann glaub ich zusammengekommen, bzw. einige Tage später. Zu Halloween erste gemeinsame Nacht. + erster Streit haha, worauf der wohl bekanntliche Versöhnungssex folgte.. (ein paar Tage nachdem wir zusammengekommen sind) Naja das ganze lief einen Monat super, bis der Stress mit den Eltern wegen der Schule anfing. Das hat sich natürlich auch auf die Beziehung ausgewirkt und es gab oft Streit. Hab immer nachgegeben und hab ihr dann meine Liebe geschworen usw. (Betaisierung-prozess begins) Zu Weihnachten wollten wir gemeinsam die Ferien verbringen, ist dann leider wieder wegen der Schule in die Hose gegangen. Aja, noch was lustiges: hab eigentlich immer gezahlt bzw. hab ich nie eine Gegenleistung "verlangt", obwohl sie mir die ganze Zeit gesagt hat, dass ich ihr nicht alles zahlen soll. Nunja, nach den Ferien haben wir uns dann bei mir getroffen und alles war super. Leider hat dann eine weitere Streit-Session begonnen, diesmal aus ziemlich stark lächerlichen Gründen (du greifst mich zu oft an, du küsst mich zu oft, du schreibst / rufst mich zu wenig an usw. ... das kennt wohl ziemlich jeder, der mal stark betaisiert war, hoff ich halt ^^) Es wurde halt immer komischer. War schon ziemlich stark betaisiert und Attraction war von ihrer Seite auch weniger. Irgendwann hat sie dann gemeint, dass sie nicht mehr kann. Anstatt ihr zu zeigen, dass ich auch ohne sie leben kann, oder sonst was, hab ihr wieder meine Liebe geschworen, hab sie ganze Zeit angerufen / ihr geschrieben usw. Nach einer Woche oder so war es dann aus. So und dann hab ich mich über Sachen informiert, wie ich sie zurückgewinnen kann und bin dann zu Pick-UP gekommen (yeih ) und hab all meine Fehler erkannt. Btw. wir sind nicht mehr zusammengekommen und Freundschaft ist auch aus. The End. P.S.: ich hoffe ihr hattet alle eine schönere erste richtige Beziehung. Danke fürs durchlesen
  7. Hallo liebe Pick Up Gemeinde! ich versuche mich seit einiger Zeit im Hause Pick Up einzuleben. Leider Momentan noch mit Einzelzimmer und ohne fliessend Wasser, aber das wird schon noch! Habe "Mystery Method" zufällig von einem Kollegen empfohlen bekommen und quasi auf einen Bissen verschlungen. Ich fing auch sogleich an (Anfangs traute ich mich nur nach 1-2 Bier, mittlerweile auch ohne :clap:) die gelesenen Techniken & Tricks auszuprobieren. Sie funktionieren wirklich erstaunlich gut! Ich habe bereits im Alter von 10 Jahren mit dem Hobbiemässigen zaubern begonnen(kartentricks, Münzentricks, Verwirrende spiele, etc.), weshalb mir solche Art "Spielchen" sehr zusagen. Allerdings möchte ich meine Erfolge nicht auf ein Buch zurückführen müssen, weshalb ich begann diverse Opener und Routinen auf mich anzupassen. Die Zaubertricks waren mir beinahe alle bekannt, in anderer Form, daher kaum Bedarf diese anzupassen Ich habe diesen Thread hier eröffnet (btw wenn falsche Kategorie bitte verschieben ), um mir die Meinung einiger erfahrener PUA's einzuholen. Was sagt ihr zu dieser Routine? - Bitte kein "Routine ist für Anfänger, später muss das alles allein gehen." ich bin Anfänger. Lieblingsessen(Erdbeerwiese Variation by DreadHead) Ich: "Was ist eigentlich dein Lieblingsessen?" Sie: "Uff ich weiss nicht.." SOLLTE DIESER FALL EINTRETEN: "Nagut, andere Frage. Auf was hast du grade so richtig lust? Ein saftiges, goldbraunes hähnchen, ein kühles, intensives geschmackserlebnis mit einem Eisbecher?" Streng die grauen Zellen an! ANDERNFALLS: Sie:"X ist mein Lieblingsessen. Wieso?" Deute mit der Hand auf mich selbst [!WICHTIG!] Ich:"Mh das ist wirklich sehr lecker! Fast so zum anbeissen wie deine kleinen Lachfalten an den Augen/deine Nase, wenn du lachst, sie wackelt dann nämlich. Mhh.. Gib mir deine Hand. Nun schliesse die Augen. Halte sie die ganze zeit geschlossen, bis ich sagt du darfst sie wieder öffnen. Ich werde dir nun eine Geschichte erzählen,*Name der HB*, stell dir das, was ich erzähle einfach ein wenig vor. Du gehst also gerade diese endlos lange Strasse entlang, da trifft es dich wie ein Blitz! Du hast plötzlich dieses unglaublich ausgeprägte Verlangen nach X. Wie der Zufall es will, erspähst du dort hinten die Umrisse einer X-Fabrik. Stell dir das vor, soviel X wie du essen kannst! Du machst dich also auf den Weg zu der Fabrik, doch als du vor ihr stehst, erblickst du einen Zaun, welcher dir den weg versperrt. Meinst du der Zaun ist klein oder gross? Schaffst du es allein darüber oder muss ich dir behilflich sein?" Sie: -A WENN SIE MEINE HILFE BRAUCHT NEHME ICH IHRE ANDERE HAND AUCH NOCH! Ich:"Wow, du hast es geschafft, du bist tatsächlich hinter dem Zaun auf dem Fabrikgelände. Überall stehen leckere X herum. Bedien dich nur, es hat soviel du willst. Wie viel von den X isst du wohl insgesamt?" Sie: -B Ich:"Wow das sind aber viele/wenige. Vielleicht sollte ich erwähnen das in dieser X-Fabrik spezielle X produziert werden. Bei jedem bissen wird dir warm ums herz, du bist ganz erregt, eine Schweissperle läuft dir über die Stirn, dein Blut kocht, du glaubst nie wieder ein solches Erlebnis zu haben!" ÜBERRASCHUNGSMOMENT NUTZEN! Ich:"Oh nein! Da kommt der Fabrikbesitzer! Nun steht er vor dir! Er sieht nicht gerade glücklich aus, eher ein wenig agressiv. Verständlich, du hast ihm ja auch von seinen X geklaut.." WENN SIE JETZT MIT: "Aber du hast doch gesagt, dass.." KOMMT, EINFACH FINGER AUFN MUND UND "PSSSSST" MACHEN. Ich:"Was tust du jetzt? Entschuldigst du dich bei ihm?" SIE: -C Ich: "Nun gut, der Fabrikbesitzer hat dir verziehen. Mehr noch, er verrät dir das Geheimnis seiner ganz speziellen X. Er beugt sich zu dir, sodass nur du ihn verstehst & sagt: Das Spezielle an meinen ganz speziellen X ist.. der mensch der sie isst!" SIE IST DANN HOFFENTLICH IN TRANCE ODER SO ÄHNLICH. Ich:"Also du bist nun nach diesem Ausflug wieder daheim. Wie fandest du die geschichte? Nur ein Satz bitte. z.B: Es war geil. Es hat sich gelohnt, oder ähnliches." Sie: -D ____Interpretation____ A)- Zaun ist klein: leicht zu beeindrucken, mitzureissen/aufzureissen Zaun ist gross: gute Selbstkontrolle, wenig bedürfnis aufgerissen zu werden (das muss aber nichts heissen, denn --> ) - Sie braucht Hilfe: Sie möchte etwas mit mir erleben! C)- Ja : Braves mädchen, gut erzogen Nein: oha! Ne ganz Wilde! RawR. D)- Beschreibt, wie sie mir gegenüber steht. Ich bin mir nicht sicher, ob bereits zu viele Faktoren darin eine Rolle spielen, darum bitte ehrliche und konstruktive Kritik! PS: Entschuldigt mein Hochdeutsch, bin aus der Schweiz :bye:
  8. Hallo liebe Community, ich bin gestern Abend auf dieses Forum gestoßen und habe die halbe Nacht und heute fast den ganzen Nachmittag gelesen und gelesen und bin immernoch vollauf begeistert. Es macht einfach alles Sinn^^ Ich bin wirklich ein kompletter und vollkommener Beginner. Ich bin 19 Jahre alt, durchschnittliche Größe (1,83m) und sehr schlank gebaut. Durch mein Untergewicht hatte ich lange noch weniger als kein Selbstvertrauen, was sich durch den regelmäßigen Fitnessstudiobesuch ein wenig gebessert hat. Dennoch werde ich oft aufgrund meines Äußeren auf viel jünger geschätzt als ich eigentlich bin. Natürlich hatte ich schon über Butterflys Idee mit dem Bart nachgedacht aber das fällt bei mir auch weg: das bisschen Oberlippenbratwuchs bei mir ist einfach nur ärmlich. Zudem bin ich Brillenträger, was mich auch noch (wie viele Freunde und bekannte finden) sehr Jung aussehen lässt. Ich möchte nicht unbedingt ein Bild von mir hier hochladen, allerdings hätte ich kein Problem damit eins an aktive User per PM zu verschicken, falls mir jemand bei dem Thema helfen/ mich beraten möchte. Ich konnte meine AA einfach nie überwinden und habe deshalb eigentlich noch NIE eine Frau... naja sagen wir mal mit diesem Hintergrund, angesprochen... das führt zum eigentlichen Thema: Fest vorgenommen anhand Butterflys ClubGame Leitfaden eine Frau anzusprechen hatte ich mir für heute abend einen Kumpel geschnappt und wir sind auf eine Studentenparty in der nähe gefahren (Bar/Discothek). Nach und nach füllte sich der Laden und auch die ersten HBs trafen ein. Ich blieb ersmal bei meinem Kollegen und versuchte... nein, ich wirkte einfach locker, freundlich und offen. Ich fühlte mich wohl dabei. Anfangs beobachtete ich nur, wippte im Takt der leisen Musik vor mich hin, dann habe ich versucht ein paar Blickkontakte herzustellen um dann freundlich zu lächeln und eventuell einen Ansatz zu finden... leider komplett erfolglos. Ich erntete nur sofortiges wegblicken und simples übersehen. Als die Musik (Rock/Indie/Alternative, ich bin nicht so der House/Pop-Fan) dann lauter und die Tanzfläche voller wurde, stellte ich mich mitten zwischen einige Sets und Tanzte nach Lust und Laune... Ja, ich habe auch Monkey-Boys DancfloorGame gelesen^^ und versuchte weiter irgendwie einen Ansatz zu finden. Ich wollte nicht einfach sofort stumpf auf jemanden zugehen und einen Opener bringen ohne wirklich eine kleine Andeutung von Interesse geerntet zu haben... liegt vielleicht genau hier mein Fehler? Naja, so verlief der Abend weiter, bis die Musik dann irgendwann umschwenkte und wir uns leider erfolglos auf den Heimweg machten. Ist mein Ansatz vielleicht völlig Falsch? Sollte ich erstmal die Finger vom Dancefloor/Clubgame lassen? Weil anderweitig Leute bzw. Frauen kennenlernen ist nicht ganz so einfach, da ich tagsüber arbeite und wochenends eigentlich nur in Clubs/Discos und auf Geburtstagen zu finden bin. In der Berufsschulklasse (IT-Bereich) sind wir nur Kerle... oder sollte ich mein Glück vielleicht mal in den Pausen versuchen? Allerdings war ich nie ein sehr schlagfertiger Typ, was sich auch in meinem Ideenreichtum für Opener niederschlägt. Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe Gruß Forsaken 8)
  9. Hallo Leute, ich bin neu hier und denke, dass ich von euch einiges lernen kann. Aber erstmal zu meiner Person: Ich bin 18. Jahre und will Pick-Up "erlernen". Denn ich hab genug davon am Wochenende nur mit die Kumpels saufen (auch wenns Spaß macht), denn ich will auch mit Mädels was haben. Im Vorhinein gleich noch kurz was anderes: Ich hab von Lodovico Satana "Lob des Sexismus" gelesen und davor das Buch Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? von Nina Deißler. Beide haben mir schon wirklich einige Einblicke gebracht, aber alleine die 2 Bücher langen meiner Meinung nach nicht aus. Deswegen hab ich mich in diesem Forum hier angemeldet. Ich halt jetzt nicht unbedint sooo viel von dem Alpha-Zeug, aber ... ich bin meiner Meinung nach recht beliebt, hab einen großen Freundeskreis, geh regelmäßig feiern, gehöre zu den Gruppenführeren meines Freundeskreises und hab bis jetzt eig. schon gut Selbstvertrauen. Außerdem komm ich mit Frauen schon immer gut und hab auch viele weibliche Freunde. Allerdings eher so "Du bist so cool, mit dir kann man so gut reden" blablabla ich glaube, ihr wisst, was ich meine. Ich schreibe das deswegen, um (nett gemeinte) Tipps, wie "Du musst dir mehr Freunde anschaffen" und "Unter Leute gehen" etc. vorzubeugen. Ich hab mir auch einiges in dem Forum schon durchgelesen und mir viele gute Tipps rausgeschrieben. Ich mach übrigens auch "Jeans*Joes Guide to Perfect Eye Contact", welches ich in eurem Forum gelesen habe. Allerdings ist dieses Thema "PUA" so breit gefächert, ich weiß gar nicht richtig, wo ich anfangen soll. Bzw. ich hab zwei ganz große Probleme. Ich weiß zB bei Unbekannten nicht wie ich sie ansprechen soll (z. B. in der Disco, ... ) und ich hab Probleme mit dem Kiss Close. Ich hab durch die Tipps die ich mir durchs Buch angeignet habe und durch das Forum zwei meiner Meinungen heiße Mädels schon kurz davor gehabt, dass ich zum KC ansetzen könnte, aber ich wusste einfach nicht, wie ichs hinkriegen soll. Die eine, mit der bin ich jetzt seit 5,5 Jahren befreundet. Ich treff mich mit ihr auch regelmäßig und jetzt in dieser Woche haben wir uns bei ihr zu Hause verabredet. Ich soll auch was alkoholisches zum trinken mitbringen (was ich schon mal als Vorteil erachte). Ich hoffe ich habe euch jetzt nicht tot geschrieben und ihr könnt mir helfen. Also wie gesagt, ich hab mir schon einiges zu diesem Thema PUA herausgeschrieben, allerdings fühl ich mich einfach so unvorbereitet, oder von den Sachen, die ich weiß weiß ich nur ein kleines bisschen. Ich weiß einfach nicht genau, wo ich anfangen soll, weil es einfach so viel darüber zu schreiben gibt. Außerdem erhoff ich mir von euch passende Tipps, wie ich SIE in dieser Woche bei ihr rumkrieg und nicht wieder heimgeh und mit denk "Fuck, wieder hat's nicht geklappt". Vielen Dank im Voraus! Bis bald ... ... il_fenomeno !!
×
×
  • Neu erstellen...