Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'anziehung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. Morgen, Ich versuche das mal so kurz wie möglich zu halten Ich bin seit 5 Monaten mit einer HB zusammen die 9 Jahre älter ist als ich (Ich 30, Sie 39) Sie hat schon in Ihrem Leben viel Mist erlebt.. Will das jetzt alles gar nicht so genau erläutern, aber man könnte sagen dass Sie Psychisch schon echt viel verkraften musste und dahingehend auch labil ist in manchen Hinsichten. Sie hat mir sehr viel vertrauen geschenkt und viel offenbart was alles so vorgefallen ist, ich war regelrecht geschockt, aber auch zuversichtlich sie auf die richtige Bahn lenken zu können. Wir waren unheimlich Glücklich, die Anfangszeit war sogar die tollste Zeit die ich mit einer Frau bisher je hatte. Und trotz alldem standen wir wegen mir 3 mal vor dem Beziehungsaus und haben auch viel gestritten.. aber da war nicht immer ich der Auslöser. Ich war am Anfang so zuversichtlich und so voller Euphorie das ich überredet habe zusammenzuziehen, jetzt habe ich meine Wohnung gekündigt und sitze da und bin nicht mehr dieser Typ von Anfang. Ich habe diese Lockerheit von Anfang verloren, ich reagiere patzig und genervt auf Aussagen oder Verhalten Ihrerseits, das sind aber dinge die mich am Anfang nicht gestört haben. Sie meint vieles nur gut, ich nehme es als genervt auf und habe das Gefühl Sie würde mich wie ein Kind behandeln. Aber ich schaffe es auch nicht in dem Moment sachlich und ruhig zu bleiben, ich fahr sie dann voll an. Anfangs konnte Sie so sein wie sie ist, dann hat Sie sehr geschätzt, aber Sie ist verzweifelt, Sie weiß nich mehr wie sie sich mir gegenüber verhalten soll und was Sie überhaupt sagen darf und was nicht. Ich habe mich komplett verändert in dieser Beziehung, ich merke es selbst. Sie bezeichnet mich als Egoist, ich würde nicht mehr auf Sie eingehen und wir würden nur dass machen was ich letztendlich will. Dass stimmt so nicht. Wir sehen mittlerweile gar nicht mehr was der andere für einen tut. Ich sagte mal zu Ihr dass wenn es mir gut geht, Ihr auch gut gehen würde. Dazu kommt noch was anderes hinzu. Sie hat eine gewisse Vorstellung von einem Mann. Er zahlt immer, fährt immer, repariert Sachen, wechselt die Reifen usw. Also der klassische "Mann". Ich bin nicht von dieser Sorte, ich kann nicht alles zahlen, weil ich das Geld nicht dazu habe, ich sage auch mal zu Ihr dass Sie fahren soll, ich lasse meine Reifen wechseln. Ich weiß nicht wie oft Sie zu mir gesagt hat wieso Sie oft die teureren Sachen zahlen muss.. So oft, dass mein Selbstwertgefühl gesunken ist dass ich dieses "Ich mache es jetzt so" Verhalten versuche diese Männlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Ich bin für Sie kein Mann, dass sagt Sie auch so. Aber dass ist nun mal Ihre Vorstellung und hat nix damit zu tun dass Sie mich über alles liebt. Was ich leid bin ist dieses ständige rechtfertigen und entschuldigen für eine Sache.. Am Anfang habe ich mich wie oft wegen irgendwas entschuldigt, wenn ich mal wieder was blödes gesagt habe, so lange bis Sie es "Akzeptiert" hat. Das zehrt an meinen Nerven und fickt mein Kopf. Mittlerweile ist es so, ich entschuldige mich einmal oder solange wie es von Herzen kommt und gut ist, wenn Sie das nicht akzeptieren kann ist das Ihr Problem. Genauso verhält es sich mit Dingen die Sie mir nicht glaubt: "Entweder du glaubst mir oder du lässt es, ich habe keinen Bock drauf ewig auf dich einzureden". Das Stempelt Sie übrigens auch als Egoistisch ab. Und Sie sagte tatsächlich mal zu mir, das ich mich sooft entschuldigen müsste bis sie es akzeptiert. Der Grund für das letzte Beziehungsaus war der, dass ich Ihr gesagt habe dass ich mir zur Zeit doch etwas Unsicher fühle was das zu Ihr ziehen betrifft, weil wir eben viel gestritten haben. Das gab dann ne Diskussion was letztendlich dazu führte dass Sie zu mir sagte ich solle meine Sachen packen und wieder mehr daheim schlafen, sie wolle nicht dass ich bei Ihr schlafe wenn ich mich nicht wohl fühle.. Das waren dann total die Filme gewesen, ich war dann an dem Punkt gelangt wo ich Ihr gesagt habe dass ich keinen Nerv mehr habe mich ständig für die selbe Sache zu rechtfertigen.. Was ich aber dabei nicht bedacht habe als ich Ihr sagte dass ich mich unsicher fühle wegen zusammenziehen, dass Ihr Ex genau das selbe gemacht hat, als es kurz davor war, noch schlimmer, er hat sich 3 Wochen lang nich mehr gemeldet und Lebenszeichen von sich geben lassen. Sie hatte dann quasi ein deja vu und handelt aus Selbstschutz. Auf jeden fall habe ich Ihr gesagt, wenn Sie denkt dass es auf die gleiche Scheiße hinausläuft wie bei Ihrem Ex, dann soll sie doch bitte Schluss machen, weil ich keine Lust mehr habe 20 mal auf Sie einzureden. Als Sie gesagt hat dass es aus wäre, habe ich dann aus trotz gesagt dass es mit dem Urlaub im Dezember auch gelaufen ist (Wir fliegen im Dezember nach Kuba) und sie schauen kann wie sie mit den kosten zurecht kommt. Übrigens, er hat es damals auch so gemacht, Deja Vu. Ich hätte es niemals gemacht, ich war aber in dem Moment echt angepisst. Ich wollte Ihr aus "Selbstschutz" einfach eine reinwürgen. Da ist es komplett eskaliert und wenn ich nicht zufällig bei Ihr gewesen wäre, als Sie von der Arbeit heimgekommen wäre, dann wären wir wahrscheinlich nicht mehr zusammen. Denn sie war wirklich sehr entschlossen und ich habe gekämpft was das Zeug hält. Mir hat es sehr leid getan dass ich das mit dem Urlaub gesagt habe, ich würde sowas nie machen. Jetzt im Nachhinein, wo ich alles Revue passieren lasse, frage ich mich ob Sie nicht recht hatte, dass wir vielleicht doch nicht zusammen passen? Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verlässt mich die Zuversicht dass diese Beziehung eine Zukunft hat. Ich hätte wie jeder andere auch eine Zeitlang getrauert und irgendwann kommt man doch eh wieder in das Single leben, dass alles hatte sie mir an dem tag gesagt und jetzt gebe ich Ihr recht. Es kommen dann fragen auf ob ich Sie in ein paar Jahren überhaupt noch attraktiv finden werde? Ich habe ja jetzt schon irgendwie die Lust am Sex verloren, dabei war ich immer derjenige der Ficken wollte, jetzt beschwert Sie sich dass wir kaum Sex haben.. Das gibt mir alles schon zu denken. Sie ist diejenige die zuversichtlich ist, sonst war ich es immer. Oft kam der Gedanke dass es ein Fehler eine Beziehung einzugehen, eine Freundschaft/Affäre was auch immer wäre die bessere Lösung gewesen. Ich habe Sie ja schon irgendwie zu einer Beziehung "gedrängt". Diese Zuversicht und Euphorie die ich anfangs hatte, hat Sie jetzt und ich nicht mehr. Ich habe auch für mich beschlossen und das habe ich Ihr auch gesagt, dass dieses Theater mit Schluss machen, dass letzte mal war, ich werde dass alles nicht mehr mitmachen, weil da meine grenze erreicht ist. Ich habe keine Kraft mehr dafür. Sie ist wirklich ein toller Mensch und ich liebe Sie ja auch. Wir haben auch etliche viele tolle Momente, aber im Moment Zweifel ich daran das diese Beziehung eine Zukunft hat, denn ich glaube, wir passen uns nicht dem anderen an, sondern noch schlimmer, wir verstellen und verändern uns. Unsere Freunde und Familie wissen gar nicht was hinter den Kulissen wirklich schon abgegangen ist, alle denken wir sind mega Happy. Wenn Sie wüssten was wirklich schon vorgefallen ist würden Sie uns entweder auf die Schulter klopfen und uns zureden das wir auch den erst schaffen werden oder aber Sie sagen wir sollen uns lieber trennen, um beider willen. Denn ich glaube manchmal dass wenn ich diesen Entschluss nicht gefasst hätte bei der nächsten "ich mache Schluss" Aktion zu gehen, wir uns auf dem selben Weg befinden eine kranke Psychobeziehung zu führen wie es bei Ihr zuletzt der Fall war. Sie war ja von dem Typen regelrecht abhängig. Ich denke ich muss offen mit Ihr reden und Ihr meine Gedanken mitteilen und schauen wie sich dass bei mir in nächster Zeit entwickelt.. Kuba steht vor der Tür, meine Wohnung ist gekündigt und jetzt sitze ich da und bin mir einfach unsicher.. Für mich eine sehr schwere Zeit.. Gerade gestern hat Sie gesagt ich solle mich daran kümmern schnell einen Nachmieter zu finden, damit wir zusammenziehen können. Wenn ich zu Ihr ziehen würde, würde das uns beiden finanziell sehr zu gute kommen, das war meine Intention als ich Sie überredet habe zu Ihr zu ziehen.
  2. Anmerkung Admin: Dies ist ein abgespaltener Thread aus dieser Diskussion, der nicht mehr zum ursprünglichen Thema gehörte! Natürlich sehen manche Menschen jünger und manche älter aus. Ich sehe auch ein paar Jahre jünger aus und weiß das langsam zu schätzen. Meine Eltern können ganz froh sein, dass sie beide im höheren Älter immer noch "jugendlich" aussehen. Aber trotzdem gibt es einfach Grenzen. Und eine grob 10 Jahre ältere Frau passt da einfach nicht rein, selbst wenn sie 5 Jahre jünger aus. Man mag jetzt Ausnahmen anbringen, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber das ist ja nur die Optik. Auch sozial passt es einfach nicht. Eine Frau möchte in der Regel einen starken, einen erfahrenen Mann. Natürlich gibt es auch geistig und sozial frühreife Menschen. Doch auch hier wirken sich 10 Jahre Lebenserfahrung einfach deutlich aus. Und genau das hat sie ja auch gestört und ihn deshalb wie ein Kind behandelt.
  3. In meinen ersten Beitrag "Wie du es verhinderst in der friend zone zu landen" habe ich bereits erwähnt, dass man die Frau bereits beim ersten Date küssen sollte, um nicht in die friend Zone zu landen. Ich mache es ganz kurz. Zunächst beschreibe ich, wie es viele Männer machen. Sie treffen sich mit der Frau. Sie haben einen schönen Tag mit der Frau. Doch das Problem dabei ist, dass sie die Frau kaum oder sogar gar nicht berühren und das Kino total vernachlässigen oder sich nicht trauen der Frau näher zu kommen. Dann beim Abschied wollen sie dann den Kuss ansetzen. Doch warum kann das nicht funktionieren. Am Ende des Dates ist der Spaßfaktor am niedrigsten und du kannst zudem die Frau nicht von 0 auf 100 küssen. Damit ist jede Frau überfordert. Wie du es stattdessen machtst/B] Du triffst dich mit der Frau. Von Anfang an baust du Anziehung auf. Wie du Anziehung aufbaust werde ich im nächsten Beitrag verfassen. In der Mitte des Dates küsst du sie dann. Ein kleiner Tipp wie eu erkennst, ob du sie küssen kannst oder nicht. Halte mit ihr vorher händchen. Wenn sie das ablockt, hast du noch nicht genug Anziehung aufgebaut. Doch wenn sie deine Hand annimmt, dann kannst du sie zu 80% küssen. Ich habe das immer so gemacht und ich wurde danach nur einmal beim Kuss zurückgewiesen. Das war deshalb damals so der Fall, da sie emotionalen Stress hatte aber das ist jetzt nebensächlich. Zudem ist in der Mitte des Dates der spaßfaktor am höchsten. Und genau da muss man den Kuss ansetzen. Kernazusage ist: küsse die Frau in der Mitte des Dates und nicht am Ende! Wenn du noch fragen hast stelle mir eine Frage. Ich versuche jede Frage zu beantworten. Love peace: Dein Webstyler Email: the-webstyler@web.de
  4. Gerade erst habe ich mein wundervolles Projekt Charisma Shift beendet, in dem es 5 Monate lang um alles rund ums Charisma ging: Ausstrahlung, fesselnde Kommunikation und wahres Verständnis für soziale Dynamiken. Und nun dachte ich mir: Warum sollst nicht auch du davon profitieren und dich in diesen Eigenschaften stärken? Und genau deswegen bekommst du hier die erste Hypnose der Charisma-Reihe gratis zum Download! Was verändert sich an deiner Ausstrahlung? Ich habe sie so designt, dass du mit ihr das Fundament für dein neues Charisma legst. Du lernst einfach durch Hören - und das unterbewusst und dauerhaft - wie du: - sofort präsent wirst und damit deine Ausstrahlung drastisch erhöhst - deine Körpersprache so veränderst, dass Menschen dich ab dem ersten Moment, in dem du einen Raum betrittst, sofort wahrnehmen - mit einer Glaubenssatzveränderungstechnik (für die Profis: Natural Belief Change) tief in deinem inneren immer mehr von deinem Charisma freischaltest - durch einen inneren Regler dein Charisma stark erhöhst Hier kannst du die Hypnose direkt anhören oder per Rechtsklick downloaden. Viel mehr Charisma wünscht dir, Pascal "Xatrix" Levin
×
×
  • Neu erstellen...