Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'affaire'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo miteinander, ich habe mich mit Beginn des Winters in eine recht komplizierte Situation begeben. Eine langjährige Freundin (24) von mir (27) hat sich im Sommer von ihrem Freund getrennt. Ich kenne sie seit 5 Jahren und sie war in dieser Zeit in 2 Beziehungen. Zwischen den beiden Beziehungen stand zwischen uns schon einmal unsere Gegenseitige Anziehung zur Debatte. Von ihr kam ein klares Signal, dass sie mit mir etwas ausprobieren würde, egal ob das bei etwas körperlichem bleibt, oder zu mehr führt. Da ich damals eine Beziehung ausschloss, lehnte ich sie ab. Dieser Umstand war noch ein paar mal Thema und ließ sie nicht kalt und es gab über die Zeit noch weitere Momente, in denen deutlich wurde, dass sie sexuellem Kontakt nicht abgeneigt wäre. Während ihres zweiten Freundes hatte ich häufig den Eindruck, dass sie mich immer wieder teased und diese Spannung zwischen uns genießt. Nachdem sie es dann doch richtig in meinen Kopf geschafft hatte, entschied ich mich in einer Nacht im vergangenen Dezember (und etwa 3 Monate nach Ende ihrer Beziehung) etwas zu riskieren, als ich bei ihr schlief: Sie erwiderte meinen Kuss, wir begannen über uns zu reden, stellten fest, wie natürlich und leicht sich alles anfühlt. Sie sagte mir sie wüsste, dass sie mit mir nicht bloß einfach etwas haben könnte, sondern, dass es nur etwas ganz besonderes sein könnte. Sie meinte, sie wäre noch nicht sicher, wie weit sie gerade gehen könne und schließlich, dass sie mir gerne einen Blowjob geben würde, aber nicht sicher sei, ob sie schon könnte. Sie tat es und dabei beließen wir es, weil sie für mehr noch nicht bereit war. In den kommenden Tagen sahen wir uns sehr viel, schliefen oft bei einander, gingen sexuell aber nicht weiter, weil sie sich noch nicht so recht bereit fühlte. Allerdings gab sie mir sehr stark das Gefühl einer Beziehung, was für mich ungewohnt war und mich zum ersten mal ernsthaft vor die Frage stellte, ob ich mir das doch vorstellen könnte. In der zweiten Woche begann ich dann wahrzunehmen, dass sie mir etwas ausweicht und die Dinge nicht mehr so rund liefen. Am Wochenende war ihre Großmutter verstorben und wir hatten bei ihrer Rückkehr ein Missverständnis und einen kleinen Streit. Ab dann stand sie beruflich so unter Druck und Stress, dass sie eine Woche lang kaum mehr zum Schlafen kam und wir uns nur im Kontext mit Freundinnen von ihr bei Veranstaltungen treffen konnten und hatten keine richtige Gelegenheit auf Intimität. Als ich mich beim dritten Erlebnis dieser Art dafür entschied es anzusprechen, sagte sie mir, dass sie zwar spürte, dass da etwas ist, aber dass es nicht reichen würde und sie könne einfach nicht. Ich glaube wir entschieden uns für Abstand, um die Weihnachtstage herum begannen wir aber wieder zu schreiben. Wenn ich etwas schrieb, das sie aufwühlte, reagierte sie extrem stark, sagte mir sie sei tagelang am heulen und das sei ihr nur bei ihren Exfreunden und bei mir so gegangen. Eine Woche nach Neujahr bekam ich dann ganz komische Nachrichten von ihr, die wirkten als stünde sie vor einem Nervenzusammenbruch. Ich fuhr zu ihr, weil ich wirklich große Sorgen hatte und ihr Zustand war schlimm. Wir kamen zum Reden und sie erklärte mir, dass für sie weiß Gott nicht alles klar wäre, aber sie sich am einen Tag nach "ja" und am anderen nach "nein" fühlte und entschieden hätte, dass ich das nicht verdient hätte und mir deshalb ein klares nein gab, weil sie dachte, sie müsse mir das ersparen und, das wäre sie mir schuldig. Um Neujahr herum als wir keinen Kontakt hatten, sah sie ihren Ex wieder und hatte auch Sex mit ihm. Ich wusste ja, dass das noch nicht überstanden war. In den kommenden Wochen führten einige Dinge dazu, dass sie nahezu zusammenbrach: Die Verwirrungen mit dem Ex, die Verwirrungen mit mir, Familiäre Probleme und schließlich kam es zu einem Hausbrand und sie hatte kein Zuhause mehr. Zuerst bot ihr ihr Ex einen Schlafplatz, nachdem sie mich einige Stunden nicht erreicht hatte. Am zweiten Tag gab es aber einen vernichtenden Streit nach dem sie entschied, ihn nie wieder sehen zu wollen und blockierte ihn auf allen erdenklichen Kontaktwegen. Sie zog eine Woche zu mir und ich kann mir vorstellen, dass das den Anschein erweckt, als würde ich für alles herhalten und meinen Wert senken. Aber sie war am Ende, hatte Ohnmachtsanfälle, bei denen sie gelegentlich auf zu atmen hörte, oder lag stundenlang regungslos da und war kaum ansprechbar etc. Irgendwann sagte sie mir, dass sie sich sexuell gerade nichts vorstellen könne und während dieser letzten beiden Wochen drückte sie mehrmals aus, dass sie nicht begehrt werden wolle und am liebsten gerade ein Asexuelles Wesen wäre. Es kam trotzdem zu Küssen und sie entwickelte ein unglaubliches Vertrauen zu mir und eine Nähe, die für mein Empfinden über das Freunschaftliche zwischen uns hinaus ging. Allerdings ist glaube ich klar, dass ich unter diesen Umständen andere Prioritäten setzen musste. In den letzten 2 Wochen konnte ich sie halbwegs stabilisieren und sie scheint der schlimmsten Phase wieder entkommen zu sein. Da ich selbst auch unsicher war, ob ich mir eine Beziehung wünschen würde, hatten wir uns darauf geeinigt einfach zu schauen, wie sich alles zwischen uns von Moment zu Moment anfühlt. Sie sagte mir es wäre einfach unmöglich gerade für sie, sich auf etwas festzulegen und sie wüsste nicht genau, warum sie was spürte. Sie könne keine Fragen wirklich beantworten, nur versuchen so offen wie möglich mit mir zu sein und wenn das für mich ginge, könnten wir einfach sehen, was passiert, wenn wir keine Erwartungen und Druck mit hinein bringen. Gestern nach einem besonders schönen Abend, versuchte ich sie wieder zu Küssen und sie wich mir aus und flüsterte "Es tut mir leid." Ich fragte, ob sie meinte, dass es gerade nicht ginge, oder ob es überhaupt nicht ginge und sie gab mir zu verstehen, es ginge wohl überhaupt nicht. Als wir später noch einmal Nachrichten schrieben, war sie unglaublich ambivalent. Sagte, ich solle das bitte so nehmen wie sie gesagt hatte, aber das wäre ihre Antwort. "Scheinbar muss ich dir ja so eine Antwort geben" - "oder keine Ahnung". Und dass es einfach nicht funktionieren könnte, sie jetzt auf etwas festzunageln, weil sie nicht sagen könne, was es für sie ist, aber dass ich ja scheinbar eine Antwort bräuchte und dann müsse sie mir ein nein geben. Und sie wolle nicht alles zerreden und sie habe das Gefühl, dass dadurch etwas kaputt ginge. Ich befürchte, ich bin ihr mittlerweile so nahe gekommen, dass ich mir eine Beziehung wünschen würde. Denkt ihr ich habe zu viel gegeben und mich schon in die Friendzone befördert? Ich wüsste allerdings nicht, ob ich menschlich eine Alternative gehabt hätte. Ich betrachte es als eine meiner größten Stärken, jemandem in schwierigen Zeiten halt zu geben und ihn wieder auf die richtige Bahn zu bringen und ich habe ein bisschen Sorgen, dass ich mich damit unattraktiv mache. Vielleicht habe ich auch etwas kaputt gemacht, indem ich sie in die Position gebracht habe, mir Antworten zu geben. Ich möchte euch gern um eure Meinung fragen, ob ich damit, dass ich mich gestern am Ende der Diskussion für Abstand entschieden habe, eine gute Entscheidung getroffen habe, ob ihr glaubt, dass es da noch Hoffnung auf etwas gibt und, ob ihr findet, dass es das überhaupt wert wäre, oder nach zu viel trouble klingt. Für mich ist gerade von allem ein bisschen da: Das Gefühl, es ist die einzig richtige Entscheidung, gerade eine Zeit lang keinen Kontakt zu haben, so dass jeder ein bisschen zu sich kommt und vlt ein bisschen mehr Klarheit findet. Das Gefühl, es wäre vlt doch besser gewesen in Kontakt zu sein und nicht so eine große Sache draus zu machen und jz wieder etwas probieren, wo es ihr wieder besser geht. Der Eindruck, dass es gelaufen ist, weil sie sagt das wäre ihre Entscheidung und der Eindruck, dass es vlt doch nicht vorbei ist, weil sie in ihre Botschaften nach wie vor hinein legt, dass sie nicht weiß wie sie soll und mir das harte "nein" vlt nur gibt, weil sie das Gefühl hat, sie muss sich jetzt positionieren. Und alle Seiten, die ich an ihr gerade so schwierig erlebt habe und alle Seiten, die ich so liebenswert an ihr finde. Vielen Dank!
  2. Liebe Forumsmitglieder Ich habe folgendes Problem. Ich mache jetzt bald meine Matura (Abitur in Österreich). Es gibt aber ein Mädchen mit dem ich unbeding sex haben will. Sie hat zwar schon gute Zeichen gegeben und dass seit fast zwei Jahren. Ich habe aber zuerst keine Interresse an ihr gehabt. Dann bekam sie aber einen Freund (am 1. April ist Jahrestag). Zeichen gab sie mir aber trotzdem.immer wieder und ihr Freund ist nunja schon ein wenig nerdy und nicht gerade ein Mädchenschwarm von Aussehen aus. Jedoch zeigen beide wie sehr sie sich lieben sehr offen aus. (Schmußen, Befummeln und noch weiteres mitten in der Klasse mitten im Schultag und dass von beiden Seiten aus). Ich zähle hier ein paar bedeutende Zeichen auf: Kleinere Zeichen gibt es schon seit zwei Jahren halt. Am Valentinstag im vorletzten Jahr fragte sie mich ob ich nicht für ein bestimmtes Mädchen ein Geschenk vorbereitet habe. Bei einer Hausparty von mir zog sie sehr aufreißerisches Gewand an (knappe enge Hose und Hemd, buchnabel frei) Später fragte sie mich ob sie etwas zu essen bekommen könnte. Ich zeigte ihr dan halt einen Platz wo wir Erdbeeren anbauen. Ich wollte mal weggehen und sie sagte darauf, dass ich dableiben sollte. Ich ging dann später aber dennoch. Später am Abend kam es halt dann noch dazu, dass ich ihr eine Massage gab und sie sehr stöhnend-mäßig darauf reangiert hat. (ich weiß was ihr auch nun eventuel denkt, aber ich versuchte eigentlich mit einem anderen Mädchen in der Klasse in eine Beziehung zu kommen). Im nächsten Jahr über ging es immer so weiter, dass ich das Gefühl hatte sie würde etwas von mir wollen. Dann aber am 1. April kam sie halt mit dem Typen zusammen. (Mir und fast dem gesamten Rest der Klasse kam das, dass sie sich auf ihn einlässt von Anfang spanisch vor). Jedenfalls später griff sie mir mal in der Klasse auf den Hintern. Ich schrieb dann mit ihr des öfterens zum Beispiel, dass ich bei Amnesty International und der Flüchtlingshilfe tätig bin und dass sie das total super findet und das wohl nur wenige machen könnten. Ich fragte auch mal ob sie zu mir kommen will, weil meine Eltern nicht zuhause sind und sie antwortete sie überlegt es sich noch. Ich war auch mal in den letzten Sommerferien auf einer Party, wo sie auch war ohne ihren Freund. Sie regte mich zum Tanzen an und wollte eigentlich, dass ich immer bei ihr bin bzw. ihrer Gruppe. Ich ging dann aber zu einem alten Freund von mir. Wie ich die Party dann verließ sah ich wie sie sich mit traurigen Gesichtsausdruck mit einem anderen Jungen unterhielt. Dieser Junge wußte auch, dass ich es zu dieser Zeit bei einem rothaarigen Mädchen versuchte. Ich könnte mir vorstellen, dass sie darüber geredet haben, denn am ersten Schultag bereits hatte sie ihre Haare rot gefärbt. Bei meinem Maturaball sagte sie zu mir zwei mal, dass wenn ich etwas zum Trinken haben will. Ich ihr das nur sagen sollte. Sie verließ dafür beide male ihre eigentliche Gruppe und kam zu mir, obwohl ich dabei mit jemanden zusammen war, den sie abgrundtief hast. Auch nach dem sie mit ihrem Freund zusammenkam ist sie immer zuvorkemmend zu mir. Und sucht von ihrer Gruppe am meisten Kontakt zu mir und freut sich über mich und fragt mich von der ganzen Klasse wohl am meisten aus. Sie setzt sich zum Beispiel gerne neben mich. Alles aber meist nur solange wie ihr Freund nicht da ist. Bei einer Hausparty zum Beispiel hat sie mit mir eher viel gesprochen bis ihr Freund ankam und dann fast nichts mehr. Ein mal schrieb ich sie an ob sie mir ein paar Zetteln für eine Schularbeit schicken könnte dabei schrieb aber sie aber zurück, dass sie das jetzt ncht machen kann und nicht will (und sehr direkt und zornig). Später schrieb sie mir zurück ihr Freund hätte, dass geschrieben und dass es ihr Leid tun würde und sie auch nach den Zetteln gesucht hätte.(eventuel hat ihr Freund auch die vorherigen Nachrichtenlauf gelesen) Manchmal sage ich zu ihrem Freund, dass ich mich um seine Freundin kümmern werde, wenn er beim Fort Gehen zum Beispiel nicht dabei ist. Er sagt darauf, dass ich das lassen soll weil das beunruhigend ist. Zu Silvester war ich bei ihrem Freund zu einer Party eingeladen. Sie wollte gleich, dass ich mich neben ihr setzt und fragte mich halt viel. Später ich ihr, dass ich eventuel jetzt auch eine Freundin bekomme und zeigte ich ihr auf Facebook das Profil des Mädchens (sie wollte es sehen).Sie sagte ungefähr "Die ist ja extrem schön" und war daraufhin für den Rest des abends etwas traurig. Bald darauf änderte sie ihr Whatsapp Pofil Bild von einem Bild von ihr und ihrem Freund zu einem wo nur noch sie zu sehen ist. Jedenfalls will ich mit ihr doch mal sex haben, nur wiß ich nicht wie ich vorgehen sollte. Fast immer wenn ich sie sehe ist sie mit ihrem Freund oder ihren Freundinnen zusammen. Außerdem will ich mir auch nicht die Beziehung mit ihrem Freund ruinieren, da ich mich mit diesem schon gut verstehe. Köönt ihr mir eventuel sag was ich ihr schreiben sollte ohne gleich zu direkt zu werden. Bei Summerspöash werde ic nocht mit zwei Mädchen aus meiner Schule zusammen sein, die beide einen Freund haben, die aber beide auch mich sehr gern mögen und es Signale gibt. Ich möchte mit beiden unbedingt noch mal Sex haben. Also könnt ihr mir bitte sagen wie ich ein Mädchen zu einem Seitensprung bringen kann. Danke für eure Hilfe. Bei meinem Maturaball (27,November.2015)
×
×
  • Neu erstellen...