Jump to content
Pick Up Tipps Forum
    • Basics
      • Grundlagen Pick Up und Verführung
      • Outer Game
      • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
      • Sex
      • Beziehungsecke
      • Field Reports
    • Spezielle Themen
      • Online Game
      • U18
      • Ü30
      • Cats Corner
      • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
      • Mode, Lifestyle, Erfolg
    • Community
      • Pick Up Community und Szene
      • Blogschau
      • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
      • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
      • Vorstellungsrunde
      • Plauderecke
    • Best of pickup-tipps.de
      • Best of Pick Up Tipps
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Neuste Beiträge

    • Na wie geht's euch? Ist so ruhig hier. Habt ihr Angst? Oder schon alle verreckt? Ne Frechheit was gerade passiert .   Profiteure der Angst: https://www.youtube.com/watch?v=ZkyL4NxJJcc
    • Gähn. Mehr allgemeine Behauptungen, die nie jemand so aufgestellt hat (und als allgemeingültig akzeptiert wurden), die aber beweisen, wieso Pickup nicht funktioniert.  Du weißt doch, dass man nichts lernen muss, da nur Mindset zählt. 
    • Das ist statistisch nicht ganz falsch, aber ein Merkmal unter vielen und alleine nicht aussagekräftig; nicht weniger handfest finde ich zum Beispiel: ungeschützten GV, Spinnen mögen, Verschwörungstheorien, Tätowierungen, rauchen, Humorlosigkeit, Dominanz, Schulden, Probleme mit dem Ex-Freund, Medizinstudium uvm. Dass sich die Pillenschlucker so auf die Anzahl vorheriger Männer stürzen, sagt vor allem mal was über ihr Frauenbild aus.   Kann ich nicht feststellen. Ich danke, es ist andersherum: Jemand, der keine Lust auf eine monogame Beziehung hat, neigt eher dazu, sich durch die Gegend zu vögeln (sofern er es kann).
    • denke das ist nicht so. ich denke man bekommt durch ne gewisse erfahrung eher das gefühl dafür, was man genau will. die einzige studie an die ich mich hier ad hoc erinnere, war eine, die besagt hat, dass der bundesdeutsche durchschnitt ca. 16 sexualpartner hatte, bis er sich für immer bindet.
    • Ich bin der Meinung, dass Liebe geben und erhalten unabhängig von einer Person sein sollte. Wenn man Liebe gibt, dann nur aus dem Gefühl heraus, dass man die Person wirklich liebt und Liebe erhalten unabhängig sein sollte, dass man sich dann auch liebenswürdig fühlt. Oneitis resultieren daraus, dass man sich selbst nicht liebt. Und zu viel fickerei kann zum Resultat führen, dass man keine Liebe geben will und von irgendwas davon läuft oder ein bestimmtes Glaubenssatz hat. Das Argument "du hast keine alternativen" dient meiner Meinung nach dazu, dass der andere erkennen soll, dass die andere nicht der Grund dafür ist, dass sie/er ein Gefühl von Liebe erzeugt hat und es andere auch tun können. Meistens, wenn es nicht rund läuft und man Abneigung erfahren kann. Es genügt aber auch, ihne alternativen, wenn man sich denkt. "Schön. Juckt mich nicht. Ich weiß, dass ich genug bin und liebe mich selbst. Wenn der andere nicht will, ist sein Ding." Ohne jetzt gleich die nächste zu brauchen.
×
×
  • Neu erstellen...