Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'friendzone'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

30 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Forum-Gemeinde, ich bin nun zum ersten Mal hier - bedingt durch eine Situation, die ich nach langem Hin- und Hergrübeln nicht mehr weiter einzuschätzen vermag. So möchte ich Euch nunmehr um Eure Hilfe / Eure Einschätzung bitten. Folgender Sachverhalt hat sich zugetragen (sorry für das lange "Ausholen"): Entstehung und Miteinander: Im Urlaub Ende März 2013 habe ich (32) eine Frau (26) kennengelernt. Sie stammt aus Österreich. Ich selbst aus Deutschland. Auf Anhieb haben wir uns gut verstanden und ich merkte im wiederkehrenden Miteinander, dass sie Interesse an mir hat. Ganz natürlich im Umgang untereinander (es waren nur drei, vier Tage), ob alleine zu zweit oder in größerer Gruppe, habe ich sowohl Attraction als auch Comfort bedient (auf ganz natürlich Art und Weise - so bin ich halt). Im Urlaub dabei, war auch meine Ex (situationsbedingt wohnen wir noch miteinander), was sie auch erfahren hat. Auch hierüber haben wir uns unterhalten. Eines Tages musste sie berufsbedingt kurzfristig weg, sodass ich Kontakt per FB aufgenommen habe und wir uns spontan bei ihr für meine Rückreise verabredet haben. Wir haben einen wunderschönen Tag miteinander verbracht (geredet, gelacht, einen Ausflug unternommen etc.), es wurde später, zu spät um weiter nach Hause zu fahren, sodass sie vorgeschlagen hat, ich könne bei ihr übernachten. Dies hatte sie bereits zum Zeitpunkt der Verabredung signalisiert. Zur Schlafenszeit lud sie mich in ihr Schlafzimmer ein ("nur wenn du brav bist"). Das eine ergab das andere, sodass es schließlich zum Sex kam. Am nächsten Tag sodann verabschiedeten wir uns freundschaftlich und hatten fortlaufend Kontakt über FB, dabei hin und wieder mal ein Flirt. Ich merkte, sie geht auf Distanz. Eines Tages schrieb sie mir, sie wolle nur Freundschaft, wäre für mehr nicht bereit und wolle keine falschen Hoffnungen erwecken. OK, dachte ich, Friendzone, sie ist sich nicht sicher, schließlich hat sie auch wiederkehrend mal geäußert, sie wolle eine zeitlang "unbemannt" bleiben. Der Kontakt flaute ab und namm gut zwei Monate später wieder zu. Hier eröffnete sie, sie brauche Urlaub, wolle mit mir irgendwo einfach weg, ich solle sie mal wieder besuchen. Seit dem ging die Kommunikation hin und her, bis sie nach einem Date an unserem ersten Kennenlernort fragte. Letztendlich ist konkret nichts geworden - sprich über rund 4 Monate Kommunikation - mal mehr, mal weniger intensiv - kein Treffen - obschon noch Anfang Juli konkrete Pläne im Raum standen, allzumal für Anfang August mein Urlaub wieder an den Ort unseres Kennenlernens fix stand. Zwei Tage vor meinem Urlaub eröffnete sie mir, sie hätte jemanden kennengelert und ich dachte, na prima! Aktuelle Situation: In meinem Urlaub angekommen erhielt ich wenige Tage nach meiner Ankunft von ihr Nachricht, sie wolle für ein paar Tage vorbeikommen. Sodann alles Erforderliche organisiert. Sie kam, begrüßte mich mit einer sehr innigen Umarmung (subjektiv) und berichtete von ihrem "Neuen" und aktuellem Liebeskummer etc., fragte mich um Rat. Wir haben gemeinsam einen ereignisreichen Nachmittag verbracht. Abends in unserer Unterkunft hat sie mich zu sich ins Bett gebeten, es ist allerdings nichts passiert, obschon ich das Gefühl hatte, sie hätte ggf. gewollt, allerdings wollte ich wiederum sie in ihrer Situation nicht "überrumpeln" und sie auch nicht "als Freund" in den Arm nehmen. Nicht zuletzt, da sie den "Neuen" vor die Entscheidung gestellt hat und dieser sich nicht meldete, was für sie durchweg schmerzhaft war. Am Morgen lag sie halbnackt neben mir und ich habe ihr klar zu verstehen gegeben, wie attraktiv sie ist, worauf sie eröffnete, dass wir uns als asexuell ansehen müssen. Trocken entgegnete ich "keine Chance". Wir verbrachten einen schönen Tag miteinander, redeten mal ernst mal flachsig, flirteten, hielten uns mal situationsbedingt aneinander, schauten uns hin und wieder in die Augen, ich machte ihr Komplimente, dann wiederum sie mir. Im Zuge eines solchen Gespräches sagte ich ihr, "dass ich aufpassen müsse, mich nicht in sie zu verlieben, ich es allerdings auch nicht mit aller Macht "blockieren" würde". Letztendlich um ihre Reaktion zu erfahren. Hierauf kam nur, "wir sind Freunde und Kollegen". Ich erwiderte, "so oder so, was auch immer die Zukunft bringen mag. Sie ist für mich ein besonderer und wichtiger Mensch". Im Laufe des Tages hat sie ihrem "Neuen" den Laufpass gegeben und sich richtig gut gefühlt und entschied am selbigen Tag nach Hause zu fahren. Ich fand es schade, hätte sie gerne noch eine Weil an meiner Seite gehabt, konnte ihre Entscheidung allerdings auch sehr gut nachvollziehen. So haben wir uns mit inniger Umarmung (subjektiv) und guten Worten verabschiedet. Das ist nun gerade einmal 4 Tage her. Fazit: In Summe haben wir zu zweit miteinander rund 5 Tage verbracht und ich merke, ich bin über beide Ohren verliebt (subjektiv). Zumindest kann ich nicht aufhören an sie zu denken. In diesen 5 Tagen ist viel passiert, viele Sinnesreize, viele Erlebnisse, sowohl Attraction als auch Comfort wurden beiderseits bedient. Allem Anschein nach fühlen wir uns beieinander wohl, sind miteinander vertraut. Zu vertraut?! Meinerseits liegt der Fehler in zuviel Comfort und zu wenig Attraction (bin einfach zu nett und davon zu viel gewesen), sofern davon auszugehen ist, dass ihre Aussagen zum Thema "wir sind Freunde" ernsthaft zu deuten sind und davon gehe ich auch aus. Wiederum stelle ich mir allerdings die Frage: Warum dann so viele "subtile" und "unterbewusste" Signale, wie auch tiefe "Beziehungsgespräche" (nach dem Motto: wie wäre er als Mann für die Zukunft)? Weiß sie nicht was sie will? Ist sie verunsichert, ob meiner Situation daheim (Ex und anstehender Auszug)? Traut sie sich nicht? Wartet sie ab? Spielt sie mit mir und versucht mich auf Grund der erreichten Comfortzone zu halten, in dem Bewusstsein, "er will was von mir"? Ich vermag es mir einfach bei aller Phantasie nicht vorzustellen, dass sie mich als Freund fix ausgemacht hat. Vielleicht bin ich aber einfach nunmehr blind! Lösung So oder so - wenn das genau so weitergeht, habe ich vor mit ihr über dieses Thema offen zu sprechen, um ein finales Ergebnis zu erlangen. Derweil habe ich vor kommunikativ und verhaltenssituativ den Comfort zu senken und die Attraction zu erhöhen. Ein Hin und Her, wie bislang, halte ich auf Dauer nicht aus. Im Zweifelsfall bedarf es sodann einer langen Distanz, um ggf. zukünftig "nur" gute Freundschaft zu erlangen, denn letztendlich werde ich mich entlieben müssen. Jedoch bleibt die Frage, was passiert sodann beim Wiedersehen Das sind die Fakten im Großen und Ganzen! Ich danke Euch im Voraus für Feedback und Rat!
  2. casamero

    fuck buddy / sexbuddies

    Hey leute wie mache ich eine freundin (hb 7-8, 18 jahre) zu einem fuck buddy? Wie kann ich sie davon überzeugen, weil sie meint, dass sowas sinnlos ist, weil sich am ende doch einer in den anderen verliebt.
  3. Liebe PUA, vor etwa 2 Monaten habe ich ein HB7 kennengelernt. Nach KC beim ersten Date und FC nach zwei Wochen haben wir eine Fernbeziehung geführt (wir wohnen ca. 60 km voneinander entfernt). Dabei haben wir stets das gesamte Wochenende miteinander verbracht. Die Kommunikation lief stets harmonisch, der SEX ausgiebig und ich hatte stets den Eindruck, sie sei unsterblich in mich verliebt. Am fünften Wochenende erlitt ich aber einen Attractionverlust. Ich war etwas müde und weniger Dominant und sie schien daraufhin ein wenig reserviert. Zu meiner Verwunderung hatte sie sich daraufhin aber ganze 3 Wochen nicht gemeldet-einen Anruf von mir nach 2 Wochen ignorierte sie völlig. Dann nach 3 Wochen versuchte sie mich mehrmals zu erreichen. Als ich am nächsten Tag zurück rief, war sie überaus freundlich klang leicht schuldbewusst. Wir machten ein Date für den übernächsten Tag aus, wo wir beide pünktlich erschienen. Dabei war sie aber extrem kalt und ließ sich weder küssen noch an die Hand nehmen. Sie erklärte mir, dass das sie nicht wirklich in mich verliebt sei, sie die ersten Dates nur getestet habe und dass ihr am letzten Wochenende klargeworden wäre, dass zwischen uns nichts sexuelles mehr laufen sollte. Wir würden uns jedoch so gut verstehen, dass wir unbedingt Freunde bleiben sollten. Danach unterhielten wir uns noch etwa 6 Stunden angeregt und sie wurde wieder warmherzig wie zuvor. Sexuell lief dann aber wirklich nichts mehr. Meine Fragen: 1. Wie ist ihr plötzlicher Stimmungsumschwung zu erklären? 2. Welche Möglichkeiten habe ich, um die Beziehung noch zu retten? Für Antworten wäre ich herzlich dankbar Liebe Grüße Sarastro PS: Könntet ihr ein Telefoncoaching empfehlen, wo man die Frage direkt besprechen könnte?
  4. Hallo Leute. Ich habe vor wenigen Monaten ein nettes Mädel kennengelernt und würde euch gerne die Lage schildern, in der Hoffnung, dass ihr mir Tipps geben könnt wie ich weiter damit umgehen sollte. Nehmt es mir bitte nciht übel wenn ich diese ganzen Abkürzungen noch nicht kenne, ich bin völlig neu hier, hab mich eben erst angemeldet. Also erstmal vorweg eines zu meiner Problematik mit Frauen: Ich habe absolut kein Problem welche anzusprechen und Vertrauen aufzubauen. Auch das organisieren von Handynummern ist bei Interesse absolut kein Problem.Sobald es dann mehr wird finde ich die Frauen aber meistens entweder langweillig oder aber sie sehen mich irgendwann als ihren besten Freund an. Ich hab mich auch schon mehrmals in meine beste Freundin verliebt. ganz schön dämliche Sache allgemein. Nunja jetzt hab ich vor etwa 3-4 Monaten ein total süßes Mädchen kenenngelernt. Erst haben wir nur geschrieben, ziemlich oft und viel. Ich hab ihr auch von meinen Problemen erzäöhlt die ich zui der Zeit hatte. Ich war in meine beste Freundin verliebt.Mittlerweile ist das aber alles verflogen. Wir sind total auf einer Wellenlänge und haben sehr oft lange gespräche übers Internet geführt, Anfangs war es für mich auch alles nur auf freundschaftlicher Ebene.. bis zum ersten Treffen.Es war kein Date aber wir haben darüber geredet auf die selbe Party zu gehen , jedoch mit anderen Leuten. Ich war erstmal überrascht dass wir uns supergut verstehen, noch besser als übers schreiben... Manhcmal ist es ja etwas komisch wenn man sich nur übers Internet kennt und sich dann in echt sieht, war aber abnsolut nicht so. Wir haben sehr viel zusammen gelacht, festgestellt dass wir beide den gleichen seltsamen Humor haben und uns irgendwie super verstehen. Dann haben wir uns direkt fürs nächste Wochenende verabredet. Wir waren gemeinsam auf einer PArty. Das war echt der absolute Wahnsinn wir haben danach noch zusammen Pizza gemacht und son Zeug halt und richtig viel gelacht die ganze Zeit. SPäter habe ich angefangen auch Körperkontakt aufzubauen. Sie hat es nie abgelehnt aber auch keine INitiative ergriffen und für einen kurzen Moment hätte ich sie auch viellecih küssen können. DAs wollte ich jedoch nciht weil ich nicht will dass sie sich als Ersatz fühlt. Also wenn da mal was werden sol dann wirklich was ernstes.NAja wir hatten dann 3 tage später ( vorgestern) ein zweites Date. Sie hat mri etwas romantische süße Sachen erzählt und war total lieb zu mir. Wir waren erst zusammen in einem Buchladen, dann waren wir essen beim Inder und danach bei einer Freundin.zwischenzeitlich war ich kurz davor sie einfach zu küssen aber ihc konnte mich nicht überwinden. in der Hinsicht ist da noch eine gewisse Distanz, wir umarmen uns jedoch immer total innig und sie ist immer sehr kontaktfreudig und hat bisher jedes Angebot sich mit mir zu treffen angenommen. in 2 Wochen wollen wir zusammen nach Hamburg fahren und im SOmmer eventuell sogar nach SChweden.So jetzt zu der Gefühlsebene. Also ich habe das Gefühl dass sie was besonderes für mich ist, ich weiss jedoch nciht ganz sicher ob das für sie auch so ist. Also ich denke schon aber ich hab halt Angst dass es wieder Richtung Freundschaft geht. Wir haben ein sehr vertrauliches Verhältnis zueinander und reden viel. Sie hat mir kürzlich einen Brief nach Hause geschickt. Da stehen zwar auch echt liebe sachen drin, aber irgendwann benutzt sie das grußelige wort "bruder" . sie hat mich acuh schon einmal Bro genannt per CHat. Ich mache mir echt sorgen. DAs ding ist nur, ich schätze sie als sehr zurückhaltend ein und weiss nicht ob sie überhaupt schonmal eine Beziehung geführt hat. Ich scheine ihr aufjedenfall irgendwie ans Herz zu wachsen und sie trifft sich gerne mit mir. Beim 2ten Date hatten wir intensiven blickkontakt und sie lässt sich von mir auch in den Arm nehmen und all sowas... Auch wenn die Problematik jetzt shcon durchschimmert fasse ich nochmal Kurz zusammen. ICh habe ANgst in die Friendzone abzurutschen, wenn ich n icht schon drin bin. Kann sie jedoch absolut nicht einschätzen und denke dass sie eher der langsame Typ ist und absolut nichts von One night stands oder so hält. Ich kann mir sogar vorstellen dass sie noch Jungfrau ist.WIr sind absolut auf einer Wellenlänge und ich hab mich noch nie(!) so gut mit einem Menschen verstanden. auch nicht mit freunden.... Was kann ich also tun um das Eis zu brechen? Ich habe ANgst dass das Vertrauensverhältnis bereits zu groß ist... Auf der anderen Seite zeigt sie mir immer das sie mich zu schätzen weiss und hat scheinbar auch mit Freunden über mich geredet und noch nie irgendwas abgelehnt was ich gemacht habe.. schreibt mir so schnell es geht bevor es zu spät ist und ich auf ewig gefriendzoned bin am wochenende treffen wir uns wieder
  5. Hi Leute , Ich bin neu in der PU Szene und das was ich bis jetzt so in erfahrung bringen konnte hat mich mehr als fasziniert ! Btw. bin noch relativ frische 18 So ..nun zum Thema : Als ich vor einem Jahr in meine neue Berufsschulklasse kam hab ich ein Mädchen kennengelernt aber mMn ganz anders als sonst..zumindest wie ich das gewohnt bin. Sie wollte meine Nummer haben , mit mir abhängen in den Pausen , neben mir sitzen etc. . Bis jetzt nichts großes dachte ich mir..Macht man halt so wenn alle neu in der Klasse sind und man noch garkeinen kennt..sich halt freunde suchen. Nach ner Woche ca. wollte sie schon was außerhalb der Schule unternehmen..hatte mich zu ihr nachhause einladen um einen Film zuschauen. Ich hab mir nich viel bei gedacht und hab natürlich ja gesagt , da ich grad zeit hatte..das ging auch ne Zeitlang so weiter..öfter bei ihr..hat mich eingeladen wenn man mal was gegessen hat oder so ..waren schlittschuh fahren und und und..doch dann kam dieser tag an dem sie mir sagte , dass sie der meinung ist , sie klammert zu sehr an mir und jetzt mehr mit nem anderen typen abhängt etc...hab ihr natürlich gesagt dass das nich stimmt ( ich hab auch keinerlei anzeichen gemacht , frage mich bis heute wie sie darauf gekommen ist ) Naja dann hat man halt immer weniger zsm unternommen , geredet oder so..und dann fiel mir erst auf was ich an ihr hatte und dann kam dieses gewisse verlangen sie zu bekommen..Das verhältnis hat sich irgendwo..gebessert aber dann als ich mit neuen gedanken bei der sache war kam ich dermaßen schnell in die friendzone ( denk ich mal ) dass ich nich wusste wie mir geschah ..sie erzählte mir von dem und dem typen und dass sie den und den heiß findet und mit XY was am laufen hatte..auch mit problemen kam sie dann zu mir..halt sehr friendzone mäßig ..als sich dann wochen später eine art verhältnis zwischen ihr und einem anderen typen in der schule breitgemacht hat wurde ich innerlich rasend vor eifersucht..er hat auch anziehung aufgebaut etc. und ich wollt mir garnich ausmalen wie weit er schon bei ihr gehen konnte..Naja hab ihr dann versucht klarzumachen dass mich das alles stört , auch was sie davor abgezogen hat mit ihren ganzen jungsstorys usw. ..irgendwie auch noch dabei nich vermitteln zu wollen dass ich eigentlich was von ihr will. Dadurch ging dann das mit uns komplett in die brüche und es herrschte fast 2 monate ( auch über die sommerferien hinweg ) funkstille ..lediglich kurz vor sommerferien start mal hallo und tschüss gesagt. Jetzt nach den sommerferien redet man wieder mit einander , hat etwas mehr kontakt ..so eine art neuanfang..ich seh das aber irgendwie so als wären die karten neu gemischt und ich könnt vllt. von 0 anfangen...und naja jetzt kommt PU ins Spiel. Wie kann ich die Dinge zu meinen Gunsten biegen ? Trotz dieser Vorgeschichte ..Und was hätte ich damals anders machen sollen ? So fürs nächste mal. Danke im vorraus , Mfg The_RayMaker
×
×
  • Neu erstellen...