Jump to content
Pick Up Tipps Forum

magicmike

Members
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über magicmike

  • Geburtstag 09.01.1981

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)
  • Ort
    München

magicmike's Achievements

  1. seltsam - da kam eine email dass hanswurscht vor zwei tagen hier gepostet hat - wo ist der post jetzt hin?? anyway, hab mir das video angeguckt, das er empfohlen hat. danke dafür, hanswurscht: nice! gefällt mir gut :-)
  2. hi hundehütte, den carnegie hab ich vor 100 Jahren auch mal gelesen --- mit gewinn finde ich. ein echter Klassiker für den umfang mit Leuten. heir gibt's eine Leseprobe dazu: http://www.fischerverlage.de/media/fs/308/LP_978-3-596-51308-6.pdf und das hier gefällt mir auch richtig gut, hat konkrete tips (noch nicht ganz fertig gelesen): "Schlagfertigkeit in der Verführung" kennst du noch ein anderes pick up artist buch das was taugt? du hast ja in einem anderem thread geschrieben dass die meisten Kommunikation außen vor lassen... gibts da auch Ausnahme?
  3. hi wildchild - könnten auch 3 Jahre lang an 3 tagen die Woche jeweils 20 frauen sein, oder an zwei tagen 30. in meinen guten Nächten krieg ich das schon auch hin... also fast ;-) ich hab mir den typen angeschaut (25 euro sind ein Argument für etwas Recherche). er hatte definitiv zeit für eine Karriere "nebenher". hobbies kann ich nicht beurteilen. manischer Autodidakt, würd ich sagen. aber ich find das buch ganz gut - bin beim vierten Kapitel.
  4. gute locations fürs biergarten game: hirschgarten flaucher aumeister wer auf Touristinnen steht, kann auch im chinesischen Turm gut abgreifen ich war busy die letzten tage... 8)
  5. wenn er soviel angesprochen hat dann wird er doch schon was dabei gelernt haben ;-) Ich geb dir recht---- "unter dem Radar des wachen Verstandes" klingt schon mal recht schwülstig. aber 9000 Frauen - da muss man schon massives inner game haben. oder echt verzweifelt sein :-D
  6. ich bin über zufällig auf das buch ich kann euch alle haben gestoßen und hab es bestellt. die Einführung klingt schon mal sehr vielversprechend kam aber noch nicht zum lesen - kennt es jemand, lohnt sich das?
  7. das liegt wirklich an den läden in denen du unterwegs bis. die Erfahrungen von Sojabohne hatte ich am Anfang ja auch gemacht. wegen denen war ich ja so frustriert: sauteure clubs und wenn die Mädels einen anschauen hat man das Gefühl sie checken wie teuer dein Outfit ist. aber ich glaube wirklich das liegt an der Örtlichkeit. wer ins pasha geht ist anders drauf als einer im backstage. es gibt auch gute clubs für Studenten etc die nicht so viel geld haben und denen das Saubermann-ansehen echt nicht wichtig ist. die möchtegern-schicki-läden verkneif ich mir, ist auch echt nicht meine Szene. ich mag beim weggehen spaß haben und Mädels treffen. nicht mit nem arroganten Türsteher stress haben und dann ein vermögen fürs Getränk ausgeben.
  8. hi tom, danke für die tipps! ganz ehrlich wär ich nie auf die Idee gekommen, ohne meinen wing unterwegs zu sein. aber das wrd ich gleich nächstes we ausprobieren! werd auch den neuen opener gleich mal testen!
  9. muss mich eh entschuldigen dass ich von münchen so frustriert war. inzwischen gefällts mir ganz gut! werd diesen Sommer das biergarten game testen!
  10. ach ja, hab diese Landkarte gefunden - da hat ein Schweizer die Münchner clubs gecheckt, wo was am besten geht. http://www.poehm.com/club-analyse-muenchen-flirtfaktor-verfuehrungsfaktor/ werd ich mal durcharbeiten ;-)
  11. hi tom, ich hab ein gutes inner game. wenn ich mit meinem wing unterwegs bin, bin ich immer gut drauf. sehr gut kommt der opener: ich geh zu ihr hin, als würd ich sie schon kennen, und sag dann: sorry, dass ich dich so lange warten lassen hab. oder ich frag sie nach ihrer Meinung. das hat letztes we ganz gut geklappt: hi, ich bin neu in münchen. sind hier alle Mädels so unnahbar? sowie wir ins Gespräch kommen, lass ich sie dann stehen, um einen "freund" oder anderes hb weiter entfernt zu begrüßen. das ich die Leute gar nicht kenne, kriegt sie gar nicht mit. nach ein, zwei mal merkt sie dann dass sie sich qualifizieren muss. klappt aber nicht immer ;-)
  12. danke für den tipp mit den rock clubs, MPF, werd das mal angehen! münchen wirkt schon ein bisschen sehr schicky, so ganz allgemein. mir hat einer erzählt, dass es irgendwo im netz eine Landkarte gibt von den Münchner läden, wo man die hbs gut approachen und isolieren kann. weiß jemand, wo ich die finden kann?
  13. Hi MPU, danke für die Rückmeldung - hilft mir wirklich sehr! ich hab mich so geärgert, dass ich tatsächlich nicht daran gedacht habe das sie sich unsicher fühlen könnte. hatte eher das Gefühl dass es ein shittest ist. da kann ich nur hoffen dass nächstes mal eine heißere Freundin dabei ist ;-)
  14. hi, vielleicht kann mir ja jemand erklären, was mir da gestern Abend passiert ist. ich hab am Samstag in einem club ein hb kennengelernt - k-close! gestern waren wir dann in einem laden verabredet ganz in der nähe ihrer Wohnung. da hab ich mir natürlich was von versprochen. und dann taucht sie tatsächlich mit einer Freundin auf - leider nicht mein typ. ich hab versucht, mein hb zu isolieren, aber hb und ug klebten zusamen wie siamesische Zwillinge. irgendwann hab ich dann sogar einen dreier vorgeschlagen - wurde als scherz aufgenommen. da war ich dann weg. ich verstehs nicht! erst kclose und IOI und Date und dann sowas?? kann das jemand verstehen? warum trifft sie sich wenn sie kein Interesse hat? und wenn sie Interesse hat- warum dann die Freundin mit dabei? habt ihr mit sowas schon Erfahrungen gemacht?
  15. außerdem versteh ich die Welt nicht mehr. hab gestern Abend das hb vom Samstag in einer bar getroffen, ganz in der nähe ihrer Wohnung hatte sie gesagt, und ich mir natürlich schon einen f-close erwartet. und sie bringt tatsächlich ihre Freundin als cock block mit! den Abend hatte ich mir echt anders vorgestellt. ich verstehs nicht! erst kclose und IOI und Date und dann sowas?? hat jemand eine Ahnungcwas da Sache ist? sowas ist mir ganz neu.
×
×
  • Neu erstellen...