Jump to content
Pick Up Tipps Forum

In-Sane

Ehrenmoderatoren
  • Gesamte Inhalte

    838
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    14

Alle erstellten Inhalte von In-Sane

  1. Um das ganze hier wirklich zu einem Abschluss zu bringen, dem Wunsch der Community zu entsprechen und weiteres abdriften zu vermeiden, übernehme ich das Schließen des Threads.
  2. Ganz simpel. Du überlegst zu sehr was ihr gefallen könnte, also mit welchen Sprüchen du garantiert bei ihr landen kannst. Ob das nun die nächsten Sekunden oder Minuten betrifft. Du gehst gar nicht davon aus, dass ihr ein Thema gefallen könnte über dass du gerade sprechen wollen würdest (was dir dann in diesem Moment gerade durch den Kopf geht.).Ernsthaft oder albern ist egal, hauptsache es ist natürlich und entspricht deiner gegenwärtigen Laune. Lass nur Sachen wie Beruf, Politik und Religion aus dem Spiel. Du bist in einem Club, Leute gehen dorthin um sich Fallen zu lassen und Spaß zu haben, nicht um angeregte Diskussionen zu führen. Willkommene Themen sind ausreichend vorhanden: die Musik die gerade gespielt wird und was dir daran gefällt, ihr Styling (muss aber nicht breitgetreten werden, ein kurzes Kompliment oder Kommentar zu den Details, die für dich positiv hervorstechen reichen aus. Kriech ihr nur nicht zu tief in den Allerwertesten, rumgeschleime ist wertlos.), was dich / sie hier heute hingeführt hat, wo du / sie normalerweise anzutreffen ist, was sie gerade trinkt (wenn du es erkennst brauchst du nicht nach was fragen, sondern viel mehr ob es ihr Lieblingsgetränk ist). Nach ein paar Sätzen, oder prompter, darf man sie ruhig zum Tanzen auffordern (die Musik sollte dir aber auch gerade passen, sodass es nicht gezwungen wirkt und du bei einem Nein trotzdem tanzen gehen würdest. Kannst ja immer noch Mal mit ihr ins Gespräch kommen. Wie gesagt, im Club bin ich nicht um über Schopenhauer zu diskutieren, dafür ist es zu laut und der Ort unpassend. Lieber soziale Intelligenz walten lassen und über Körpersprache kommunizieren. Man kann sich immer noch später ausführlich unterhalten, falls es nicht nur eine rein körperliche Anziehung ist. Kartoffel-IQ schafft es nicht lang genug meine Aufmerksamkeit zu fesseln. Freundlichst Ich
  3. Ich hoffe Mal nicht, dass du uns nichts vorenthältst. Ein bisschen wirkt dein Beitrag nämlich auf mich unvollständig, ohne dass in irgendeiner Weise böse zu meinen. Aus dem was du schreibst, lese ich eine Menge Unsicherheit heraus, den genauen Grund dafür kann ich schlecht benennen. Ihr habt euch zum Abschied nur umarmt und da du wenig Details zum körperlichen Verhalten Ihr gegenüber preisgegeben hast, kann ich nur vermuten dass du wenig bis gar keine körperliche Nähe hergestellt hast. Wir können uns den Mund fuselig reden, dennoch machen Worte nur 7% erfolgreicher Kommunikation aus. Mimik und Gestik hingegen tragen mit 55% zu deinem Erfolg bei (Tonalität 38%). Das entstammt der Kommunikationsforschung, nicht dem Pick Up und wird vor allem im Service/Gastrobereich gelehrt. Nützlich für das menschliche Miteinander kann dieser Gedanke auch in anderen Bereichen (wie dem Flirten) unseres Lebens sein. Sie hat dir einladende Gesten zum Körperkontakt gegeben (Haare streicheln, verschämtes/schüchternes Grinsen, Blick nicht standhalten, Grimassen schneiden uvm.) und es ist in Ordnung, dass du nicht gleich über Sie hergefallen bist. Der belohnende Körperkontakt, eine offene, einladende und selbstsichere Haltung ihr Gegenüber hätte dich deinem Ziel nur näher gebracht. Stellst du den Kontakt nicht her, verunsicherst du sie und letzten Endes dich selbst, weil niemand die Absichten des anderen kennt. Du willst sie, dann zeig es auch. Besser einen Schritt vorwärts gemacht, als nur auf der Stelle zu treten. Ich kan im Leben nicht einmal in Ruhe auf den Bus warten (es sei denn ich lese ein Buch, doch selbst dann bewege ich mich oft hin und her.). Habe keine Angst vor einem Rückschritt, denn um an den Punkt zu kommen, hast du schon ein gutes Stück zurückgelegt. (Hoffe du hast das metaphorische Gequatsche halbwegs verstehen oder entschlüsseln können)
  4. Da du scheinbar gerne auch mit der Gruppe im Club bist, könnte dir die ein oder andere Tanzkursstunde helfen. Nicht, um eine Choreografie oder ähnliches hinzulegen, dass ist unwahrscheinlich wenn es sich nicht um die eigene Tanzpartnerin handelt. Tanzen kann dich aber viel mehr lehren und das gute ist, dass Frauen Lateintänze lieben, die ohne große Schwierigkeiten auch zur Erzeugung einer erotischen Stimmung beitragen können, ohne dass man sich offensichtlich an den erogenen Zonen befummeln muss. Mische verlangende Blicke, mit einfachen gemeinsamen Tanzbewegungen und Berührungen oder Streicheleinheiten am Rücken, und schwuppdiwupp bist du schon am rumknutschen. Das klingt nach ganz schön viel auf einmal, doch das eine geht mit dem anderen einher, wenn du Interesse hast. Isolation ist dabei nicht nötig, der Diskretion wegen für sie aber immer vorzuziehen (wenn möglich). Ich suche dir Mal ein paar Tanzstile heraus, die dir Inspiration geben könnten, es bedeutet nicht das du sie ausführen musst vor Ort. Fühle die Musik der Umgebung und bewege dich zu ihr. Der Magic! Song dürfte momentan in Discos gut kommen für Knutschereien und eng tanzen. Bedenke, die meisten Frauen tragen unpraktische Schuhe für einen Partnertanz in der Disco, daher führe besser simple Schrittfolgen im Takt aus. Ein Bein darf dabei auch ruhig zwischen ihre Zwei als Punkt sein, so kann man sich besser gemeinsam drehen, ob nun zielgerichtet irgendwohin oder auf der Stelle. Die Links zur Inspiration: Achte hierbei, wie nah man sich im Tanz sein darf. Hier fällt gerne der Schutzschirm des du bist mir zu nah. Latinotänze kommen auch gerne von der Straße und sind daher schon Mal von verruchter statt reglementierter Natur. Tanzen kann dir ziemlich viel Arbeit abnehmen (P&P, C&F, da du die Schritte bestimmst. Unsere letzte Domäne, in der wir FÜHREN müssen) https://www.youtube.com/watch?v=NpKGY-AZO5M
  5. Wie die anderen schon sagten, wenn du ihr helfen möchtest, dann entspreche ihrem Wunsch und lass den Kontakt bleiben. Ist deine Absicht wirklich nur bei einer Freundschaft zu bleiben, sollte es dir keine Schwierigkeiten bereiten. Im Besten Falle kommt sie zuerst auf dich zu, im anderen Falle melde dich Mal nach Monaten wieder bei ihr. So hast du auch Zeit, dir selbst darüber klar zu werden, ob du wirklich Kontakt mit ihr zu halten, ohne unkoschere Ziele wie Sex oder Beziehung zu verfolgen, obwohl du anderes vorgibst. Werde nicht zu einem weiteren Problem auf ihrer Ablage. Du bist nicht für ihre Probleme zuständig, ihr seid kein paar und gewöhnliche Freunde wart ihr noch nie. Freunde, Familie und Lebenspartner sollten dafür ihre Köpfe hinhalten, nicht du. Ich schließe mich aber der Meinung der anderen an, du hängst dich zu sehr an einem "vielleicht" auf, indem du Ausreden dafür suchst, warum sie eine Beziehung zu dir verweigert. Manchmal springt der Funke nicht über, lerne das zu akzeptieren und helfe ihr, indem du ihr nicht hilfst.
  6. Ich weiß, dass Thema ist abgeschlossen, möchte nur als kleines Goodie meine Meinung hinterlassen. Poche wie üblich nicht auf 100 prozentige Wahrheit, die unterliegt ständiger Veränderung, dank neu gewonnener Erfahrungswerte. Vornämlich spielt euer Alter in meiner Antwort eine größere Rolle, auf die bisher weniger eingegangen wurden. Mit 19 stehen viele Jungen und Mädchen noch in den letzten Zügen ihrer Schulkarriere (ABI, zumindest zu meiner Zeit) oder stehen inmitten ihrer Berufsausbildung / Studium. Mit 18 gelten wir als vollkommen Strafmündig, viel mehr als Erwachsen zu sein, stehen wir auf der Übergangsschwelle zum selbstständigen Leben und nur wenige haben bereits eine gefestigte Persönlichkeit entwickelt. Die Berufswelt, unsere Eltern, Bekannte und wir selbst erwarten von uns in Zukunft erwachsen und verantwortlich zu handeln. Das kollidiert mit den Selbstzweifeln, die noch nachträglich Bestandteil von uns sind. Ob es nun Überbleibsel der Pubertät sind oder neue Fragmente, die dass Erwachsensein so mit sich bringt. Zukunftssorgen, Frust, Erfolgsdruck, die Partnersuches, etc., etc., irgendetwas findet sich immer. Damit umzugehen erlernen wir mit unserem Schulabgang. Und nun flott zum Schafott. Ich merke, dass ich immer noch nicht kurz antworten kann, dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich sage dir, Sie hat die Schwelle zum Erwachsensein noch nicht beschritten, mit 19 habe ich dafür vollstes Verständnis. Wichtig ist hierbei, wie die anderen es sagten, sich nicht auf irgendwelche Spiele einzulassen oder von ihr abhängig zu werden / sein (nie auch nur im Ansatz eine gute Idee). Besser ist es als gutes Beispiel voranzugehen und sich unabhängig zu machen. Schließt natürlich nicht aus, dass du sie dabei aus den Augen verlierst oder sie dich. Das bedeutet nicht störrisch zu sein oder Treffen abzulehnen, weil du es musst. Treffen solltest du ablehnen, wenn du bereits mit Freunden verabredet bist, eigentlich Zeit für dich eingeplant hattest (Freizeitbeschäftigungen) und vieles mehr. Sicherlich lässt sich der ein oder andere Termin verlegen bzw. Spontanität kann gut kommen, solange dass Treffen keine Nebenwirkungen deines Privatlebens zur Folge hat. Wünsche dir zumindest viel Erfolg in deiner weiteren Entwicklung.
  7. Richtig, zu viel rumgegurke ohne Zwischenstationen zum gegenseitig Beschnuppern, wo schon der Körperkontakt fehlt, ganz schlecht. Das mit dem Schlüssel war nun nicht die Welt und hättest du ruhig vermitteln können. Ich bin ein Schussel und würde in der Situation nur Lachen. Zur Not kannst du auch eine kleine Schleimerlüge anbauen, dass sie dich so wuschig macht oder du dich so auf das Treffen gefreut hast, dass du nun den Schlüssel hast stecken lassen. Und schon gibt es eine gemeinsame Verbindung, außer einer von euch geht zum Lachen in den Keller.... Du betonst bereits im ersten Post, dass die Chemie zwischen euch nicht wirklich gepasst hat. Warum dann also so einen Aufriss veranstalten, ich möchte meine Zeit mit Menschen verbringen, die mir sympathisch sind und ein gewisser Draht bereits vorhanden ist. Der Part hier ist wichtig.... das ist reiner Bullshit, wie Butterfly es Mal in einem Threadthema zu pflegen sagte. Du schaffst dir da einen reinen LB. Nur, weil eine Frau über eine Maschine und/oder Führerschein für seine Führung innehat, bedeutet das nicht, dass das Date mit zwei Maschinen stattfinden musst. Wenn du diesen Teil deines Textes noch einmal liest, wird dir vielleicht selbst klar, wie albern die Begründung klingt. Ich habe jetzt keine Fahrlizenz für Motorräder, jedoch habe ich seit Jahren einen Führerschein und bin auch hie und da Mofa/Roller gefahren. Der Zweck heiligt die Mittel. Nur, weil ich eine Fahrerlaubnis habe, bedeutet das nicht, dass ich sie in jeder Situation nutzen muss. Ich bin auch gerne Mal Beifahrer im Auto, weil es wesentlich entspannter ist als sich auf das Fahren zu konzentrieren und genauso geht es mir auf den zweirädrigen Gefährten. Auch wenn ich da eine Erlaubnis habe, steht niemand mit einer Pistole in meinem Rücken und zwingt mich diese auch zu nutzen. Außerdem hättet ihr euch ja auch mit dem Fahren abwechseln können, mit einer kleinen Einführung an die Kniffe und Besonderheiten der eigenen Maschine, damit sie nicht gleich flach liegt mit ihr. Für die Zukunft konzentriere dich einfach auf die Frauen, bei denen du wirklich eine Art Verbindung spürst, wenn du das daten schon anstrebst andernfalls geraten die Dates nur zu Negativerinnerungen in deinem Kopf, weil dir die Frauen eigentlich nicht die Zeit Wert sind..
  8. Länger nichts geschrieben und ich wärme mich einfach Mal auf mit diesem Post. House hat fast alles angegangen und Fragen gestellt. Wie es aussieht verfolgst du das Ganze auch bereits nicht mehr (den Thread zumindest.... Sie hoffentlich auch nicht mehr). Zuerst einmal generell, mir wird aus dem Post nicht klar, welches Ziel du bei Ihr verfolgst. Beziehung, Layen (Sie hat einen Freund, musst du das wirklich kaputt machen, wenn du es könntest? Reine Theorie. Meine Wertung behalte ich hier unter Verschluß.), FB, Blabla, Schnubbidubbidu? Natürlich, darf das Lob nicht vergessen werden. Gratulation hier, du hast deinen Mut zusammengenommen und eine Frau angesprochen und es sogar geschafft ein Gespräch herzustellen. Nun zu den essentiellen Fehlern, die dir jede Chance nehmen sie kennenzulernen (ohne den Freund in die Rechnung aufzunehmen). Du hast alle wichtigen Zeitfenster schlichtweg verpasst und da spreche ich aus einiger Erfahrung. Während es bei mir mehr oder weniger die "Eichhörnchenmentalität" ist, schimmert aus deinem Beitrag hervor, dass du dich fürchtest bei einer zu schnellen Reaktion "needy" zu wirken. Viel wichtiger als als der Zeitpunkt wann du dich bei ihr meldest (du lässt jedes Mal eine Woche verstreichen, ich hätte dich da schon längst vergessen. Gleichung Aktives Leben > neue Bekanntschaft mit Gespräch ca 30 min. Es gibt einfach wichtigeres in meinem Leben als ein halbstündiges Gespräch vor 7 gottverdammten Tagen. Vielleicht habe ich gerade die Formel zum Weltfrieden entdeckt oder etwas super fantastische OHNE deine Teilnahme, in der vergangenen Zeitspanne, erlebt. Ich kann also auch davon ausgehen, dass es bei ihr genauso verläuft. Besonders im Studium ist viel Stress an der Tagesordnung, besonders jetzt im Juli ist Klausurphase oder das recherchieren für Hausarbeiten hoch gefragt.), ist die Art wie und was du kommunizierst. Du hast sie mehrmals angerufen oder angechattet, um eben den Kontakt herzustellen und jedes Mal hast du auch deine Enttäuschung leicht versteckt oder offensichtlicher Kund gegeben. Hier der Haken an der Sache und am Ende werde ich dir eine Frage stellen, deren Antwort nur du wirklich kennst. Auch wenn du große Zeitabstände gewählt, so waren die Lücken doch zu groß, wärest du ihr von Bedeutung, hätte sie sich auch schon von sich aus gemeldet. Berechtigterweise hat sie es in meinen Augen nicht getan, denn du hast zwar mit deinem Kennlerngespräch den Grundstein des Kennenlernens gelegt, doch damit ist noch lange kein Haus gebaut. Nicht einmal ein Fundament. Nun steigt dein Investment komischerweise nach 7 Tagen wieder rapide an, allerdings ohne viel erlebt zu haben, da du sie nur nach ihren Erlebnissen aushorchst und ihrem Befinden (gähn). Du hast also nichts Nennenswertes gemacht, außer im schlimmsten Falle in Wunschvorstellungen von Ihr zu versinken (Mutmaßung meinerseits) oder hast du auch seit deinem Post versucht neue weibliche Bekanntschaften zu schließen. Nicht nur Telefonnr oder Facebook Kontakt austauschen, sonderen gezieltes daran üben jemanden näher kennenzulernen. Nun natürlich der wichtigste Punkt und warum es mit ihr nicht zu einem Treffen zwischen euch beidne kommt. Der Alleine hätte vollkommen genügt, um deine Endfrage zu beantworten, hilft aber nicht für die Zukunft. Nicht nur hat sie einen Freund. Nein! Sie scheint auch noch durchaus glücklich mit ihm zu sein, gehen wir von Ihrer Aussage aus, dass ihr Freund am nächsten Tag bei ihr ist und gerade von einem Festival zurück ist. Sie möchte, da nicht gestört werden, also weiß ich was da passiert... Dr Hook und co haben es reichlich in schönen Lyriken wiedergegeben . Da hat weder ein Anfänger noch ein Fortgeschrittener Erfolgsaussichten und jemand fortgeschrittenes hat hoffentlich den Anstand glückliche Beziehungen nicht zu bombardieren (oder sieht ein, dass es unnötiger Aufwand ist, weil genügend wundervolle Frauen herumwuseln, die frei oder unglücklich mit ihrem Partner sind. Wobei ich bei Letzteren auch nicht der Anstoß sein will, der das Faß zum Überlaufen bringt... so viel nicht verarbeitete Altlasten, die sie dann in das Neue mit dir schleppt. Nein, Danke und Tschüss ) Für alle die nur kurz überfliegen wollen. Was haben wir heute gelernt: - Besseres Timing - Meld dich eher, sei aber unabhägig von dem Ausgang der Situation (ob sie Tel. abnimmt oder nicht. Einen schlehcten Tag hat oder nicht. Interesse zeigt oder nicht = gute alte Outcome Independence) - du kennst sie nur oberflächlich? Dann hält dich nichts ab, noch weitere Bekanntschaften zu schliessen, die sich am Ende vielleicht als wesentlich interessanter herausstellen können. Wer die Wahl hat, hat die Qual . (Natürlich jeder einzelnen den notwendigen Respekt zollen, dass versteht sich von selbst... man muss nicht dem medialen Stereopickupper entsprechen, um erfolgreich in der Damenwelt zu sein. Ich rede hier von der Defamierung á la RTL...) Unternimm in der Zwischenzeit Sachen, Hobbies und co, um dich bis zu einem womöglichen Treffen selbst zu unterhalten und zu LEBEN. Nur so hat man immerzu frischen Gesprächsstoff... Stubenhockertum führt nur zur Verblödung und du sollst ja auch nicht gleich Basejumpen, sondern einfach mit offenen Augen durch die Welt gehen. - Der Freund mit dem sie glücklich ist, ist nicht zu schlagen und du hast auch keinen Grund ihn zu schlagen, es sei denn sie ist die Reinheit in Person... und das ist niemand. Such dir also jemanden, der frei ist und bereit dein Herz zu hüten ( oder anderes, solltest du nur auf Sex abzielen, dazu muss man aber keine Beziehung zerstören.) - Kekse sind lecker, doch zu viele ruinieren das Sixpack.
  9. Wenn man sich schon an mich wendet, will ich auch antworten. Ich war die letzten Wochen sehr "beschäftigt" (Arbeit, Privates, Blabliblubb). Ich denke, dass wichtigste um "PU-Mentalität" zu entwickeln, bzw. das Gefühl für Frauen zu bekommen, liegt darin zufrieden mit sich selbst zu sein. Schwächen, wie auch Stärken an sich benennen können und zu akzeptieren. Wir sind schließlich nicht perfekt und gerade kleine Fehler können uns sympathisch machen. Die Mehrheit der Anfänger fallen häufig auf die Nase, weil Ihnen noch die Lockerheit fehlt, zu ihren Unzulänglichkeiten zu stehen oder Witze über diese zu reißen. Man siehe nur unseren allseits bekannten Shittest-Thread, der nie stirbt, weil irgendjemand eine einfache Stichelei wegzustecken oder zu verlachen. Kurzfassung: Um wirklich eine Mentalität zu entwickeln, die deine Erfolgsrate erhöht, ist es gut, wenn du dich nicht an aufgebaute Frames klammerst (Harter Mann, Arschlochtyp sind sehr beliebte, weil einfach durchzuführende). Eine Entspanntheit sollte sich über die Zeit entwickeln, die den Druck, den du dir nun einmal machst (die Suche nach der Mentalität) abfallen lässt. Der Moment, wo du dir also keine Gedanken aktiv um das erreichen des Zieles machst, werden dich dem Erfolg näher bringen, als jeden Stein auf diesem Weg auf den Kopf zu stellen. Das was du wirklich lernen solltest ist, dass dort ausreichend Frauen herumlaufen, die grandios sind. Um so eine Person zu erkennen, braucht es allerdings den richtigen Augenblick, kurzum eine Menge Geduld. Das merkt man an deinen schnellebigen Beziehungsschemata (die zu Schulzeiten durchaus von so kurzer Dauer sind), in denen du von einem auf den anderen Monat von Gefühlen sprechen kannst. Vollkommen normal. Wenn du die 20iger erreichst normalisiert sich das. Ich habe mich gerade wieder in meinen Ausführungen verloren, dabei wollte ich es doch kurz halten. Aus deinem angehängten Beitrag würde ich sagen, hast du dir schon selbst Antwort geliefert, wie du mit deinem ersten Mädel verfährst. Ich hätte dir zwar davon abgeraten, weil du dich da in etwas verrennst . Die Situation hat sich vermutlich schon erledigt. Doch wenn es ums sich melden geht, dann ist die beste Möglichkeit immer noch das persönliche Gespräch, da alle anderen Wege mit Nachteilen zu kämpfen haben (Mißverständnisse lassen sich per Chat kaum umgehen, Telefon greift nur auf den Sinn des Hörens zu). Übrigens persönliches Treffen außerhalb der Schule, sollte besser verabredet sein und nicht unabgesprochen, dass kann eine nicht gewollte Überraschung sein (bisweilen stalkerartig wirken), oder wenn du diejenige zufällig siehst. Damit meine ich den wirklich Zufall, einige meinen den Zufall erzwingen zu müssen und warten bis zur Ewigkeit an einer Stelle, an der die Person vermutlich vorbiekommt. Das ist gruseliges und abnormes Verhalten, auf das nur eine traurige Seele kommen kann . Jemand mit Freunden und Beschäftigungen dürfte auch nicht auf solche Ideen kommen. Wie du im Leben vorrankommst durch Mentalität. Nun, da ist es einfach sich das ganze geschäftlich auszumalen. Nicht nur übertragen auf Frauen, sondern eben auch andere Lebensbereichen, in denen du dir deiner Fertigkeiten bewusst zu sein. Brainstorming hilft da oder Freunde, wenn man selbst nicht auf anhieb weiß, worin man Gut ist. Es gilt also, wie so oft, wenn man keine genauen Vorstellungen hat wer man ist, mach eine Liste. Ich gebe dir Mal ein paar Punkte als Beispiel, die auf mich zutreffen, die ich von Haus aus weiß oder gesagt bekommen habe und bestätigen kann (die komplette Liste meines Ichs wäre zu lang, es soll dir nur Anhaltspunkte geben). Nach diesen Punkten verhalte ich mich auch nach außen hin und verstoße nur selten gegen mein Innerstes. Dabei sind vor allem die Punkte wichtig, die für dich sprechen. So bist du immer in der Lage abzurufen, welche Vorteile dein Gegenüber durch die Bekanntschaft mit dir hat. Was du im Verhältnis zu deinen "Model"-Klassenkameraden dann auch ausstrahlst. Diese Kameraden und Freunde sind sich vermutlich ihrer Stärken noch gar nicht bewusst. Pros: Ich bin kreativ Ich bin ein guter Koch Ich bin redegewandt Ich bin sympathisch Ich bin sehr überzeugend Ich bin kauzig Ich bin ein guter Zuhörer Auch wenn ich etwas dummes tue oder von mir gebe, fällt es anderen schwer mir lange böse zu sein. Ich bin sportlich Kontra Ich versuche oft zu viele Dinge auf einmal. Ich kann tierisch auf die Nerven gehen (willentlich und ohne Absicht) Ich bin ungeschickt Ich mache aus Gewohnheit "merkwürdige" Geräusche oder ziehe bei Mißfallen von Dingen Grimassen Ich kann keine Witze erzählen
  10. Ach, ich denke in für einen ungewohnten Situationen kann das einem immer Mal wiederfahren. Die meisten fangen ja in einem Zustand mit PU an (wie auch ich damals), in dem man Frauen begehrt aber so gar nichts läuft (sexuell gesehen). Und dann, wenn man ein Fünkchen mehr Selbstsicherheit entwickelt hat und plötzlich mit einer vor ihrer Wohnung steht, wo beide wissen zu was es kommen soll, da kommt der Mindfuck um die Ecke. Nein, nicht unser Moderator in Person, sondern der Zustand, dass es dir den Verstand weghaut und du so bei dir denkst "Momentchen Mal! Was passiert hier eigentlich? War das immer schon so einfach? Kann das wirklich sein? Soll ich? Soll ich nicht" etc. pp. . Deshalb tut es gut sich in den Moment hineinfallen zu lassen und sich zu sagen "Klappe zu Gehirn.". Hilft meist, ansonsten glotzen sich beide nur an wie Autos? Sie wird sich Fragen, ob sie nicht attraktiv genug für dich ist, während du Alarmstufe Rot schiebst und dein Körper in gelähmter Angst verharrt, wie es denn nun noch einmal weiter ging. Systemabsturz könnte man sagen. Habe das alles selbst in der einen oder anderen Art durchgemacht und es wird sicherlich wieder Situationen im Leben geben, wo es wieder passiert. Dann lächel lieber etwas verlegen und gib ruhig zu, dass du gerade irgendwie nervös bist. Tu in solchen Situationen nie auf cool, dass kannst du dann nicht rüberbringen und machst dich lächerlich. Deine Körpersprache wird dich verraten . Nimm nach solchen Worten lieber deinen Rest Mut zusammen und näher dich ihr wieder an. Wenn man meist vorher schon am Knutschen war, taucht dieser Schockzustand auch generell nicht auf. Dann weiß jeder schließlich, dass man sich gefällt. Falls die Antwort ein wenig durcheinander ist, entschuldige ich mich dafür und will mich an dieser Stelle nur noch einmal für dein Feedback bedanken.
  11. Typischer Anfängerfehler, du meinst bei Frauen mit fest gerichteten Themen zu angeln wären. Du suchst Sicherheit in Dingen, wo es sie nicht geben kann. Was eine Frau mag, willl und blubb, ist egal. Es ist schon interessant, was sie mögen und welche Hobbies sie haben, doch die erfährst du sowieso in einem gelungenen Gespräch und da darfst du ruhig auch nachhaken und nachfragen, wenn sie auf sich zu sprechen kommt. Ins Rollen bringst du das Gespräch, indem du Dinge von dir Preis gibst, Hobbies, Ansichten, Werte und und und. Denn in einem Flirt will sie dich kennenlerenen, erfahren wer du bist, was dich ausmacht und ob ihr Gemeinsamkeiten habt. Also sammel deine Erfahrungen und baue die Angst vor Ablehnung ab, denn die versteckt sich hinter deinen Aussagen und der Frage "was will Frau hören?"
  12. Guck dir Mal in Flirtportalen die Gästebücher von Mädels an, da bleibt es nicht beim Brechreiz . Außerdem neigen Kerle da auch überraschend zur Borderline Persönlichkeit. In der einen Nachricht blasen sie den Mädels Zucker in den Arsch und 2 Std. später sind sie die personifizierte Wut, weil sie nicht auf das oberflächliche Geschreibsel eingeht . Love it.
  13. Jetzt würde ich dir anraten dich weiter aufs büffeln zu konzentrieren statt auf die Mädels, mit denen du was hattest oder was haben möchtest. Aber wenn die anderen sagen, mach Mal Pause, muss ich zustimmen. Die Prüfungen bestehen sollte Vorrang vor allem haben, doch solltest du auch angemessen pausieren und dich für das Lernen belohnen. Eine Einheit Sport zum Beispiel einzuschieben, kann den Kopf frei bekommen für neuen Stoff. Ein Nickerchen zwischendurch, eine Stunde deinen Hobbies widmen oder sich aufs Kochen konzentrieren und ohne aufgeschlagenem Lehrbuch essen. Es richtig zelebrieren und genießen. Natürlich kannst du dich auch Mal mit Freunden unterhalten oder deinen Frauen Lebenszeichen übermitteln. Natürlich nicht alles an einem Tag, denn dann kommst du ja nicht zu lernen, doch darf die Belohnung nicht abhanden kommen, sonst resignierst du am Ende noch.
  14. Blondie, lese dir insbesondere diese Zeilen von Fiedie noch einmal genau durch, sie sagen alles was notwendig ist, um in so einer Situation zu bekommen was du möchtest. Viel mehr was sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch möchte. Frei nach dem Prinzip, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Hättest du einfach nach deinem Bedürfnis gehandelt ("Blondie wollen Sex!"), dich ihr während des Abends angenähert, sie berührt, geküsst etc., dann hättest du dir gar nicht die Frage stellen müssen. Das Bedürfnis nach Erlaubnis und Einwilligung zu Fragen, ist mit der häufigste Grund, warum es nicht zu dem kommt was man möchte. Zumindest wenn man sich im Bereich des Flirtens noch nicht auf allzu festem Grund bewegt. Daher dein Wunsch zu verbalisieren, was du möchtest. Weniger reden, fragen, sagen und mehr wagemutiges Handeln. Das schlimmste was dir passieren kann ist, dass sie nicht bereit ist oder du ihre Zeichen falsch gedeutet hast. Also unterscheidet sich das Ergebnis nicht von der Situation, die du am Ende hattest. Kein Sex für Blondie. Nächstes Mal weißt du es besser. (Das heißt übrigens nicht, dass man Unterhaltungen mit den HBs vermeiden sollte, allerdings sind Einverständnisfragen der Kategorie "darf ich dein Hand halten?", "darf ich dich küssen?", in deinem Falle "Hast du Lust auf Sex?" Fragen ein No Go. Letzten Endes spiegeln sie die Angst vor Ablehnung wieder, sind Zeichen reiner Unbeholfenheit und Unsicherheit. Diese Fragen sind in Kindchenbeziehungen ziemlich normal, doch würdest du tatsächlich noch ein Mädchen danach Fragen, ob du ihre Hand halten darfst? Wenn sich zwei Menschen sympathisch sind, dann machen sie diese Dinge ohne zu Fragen und halten eben da inne, wo der andere noch nicht sicher ist. Du sollst die Sicherheit vorleben. Die Frauvorweg gehen lassen kann Resultate wie im 0815 Horror Teenie Slasher haben.)
  15. In-Sane

    HSE oder LSE

    Ich sage es einmal kurz und knapp. Vergiss diese lästigen Kategorien. LSE wird meist nur als gemütliche Ausrede von vielen angehenden PUlern genutzt um ihr verletztes Ego zu tätscheln und dem HB die Schuld am gescheiterten Flirt (oder der Beziehung) zu geben. So muss man sich weniger mit den eigenen Fehlern beschäftigen und kann ihr den schwarzen Peter zuschieben. Näher dich ihr einfach an und sieh was dabei rauskommt, ob HSE, LSE oder BSE. Ist so oder so alles die selbe Soße -> reiner Quatsch. (Habe während meiner Anfangszeit auch LDS sehr gehypt, wie viele andere. Steckt nur nicht viel dahinter, wenn man es mit Vernunft betrachtet)
  16. Wenn du ihr unsympathisch gewesen wärest, hättest du gar keine Chance gehabt. Da kannst du dich noch so sehr auf den Kopf stellen. Wenn man jemanden nicht mag, dann braucht es sehr lange Zeit diese Wahrnehmung zu verändern. In deinem genannten Beispiel wäre die Zeit zu gering gewesen. Also verschwende keinen Gedanken mehr an diese Situation. Mindfuck hat alles wichtige hierzu gesagt.
  17. Dem Grundtenor stimme ich hier zu. Du hast dir selbst zu sehr den Kopf zerbrochen über eure Art von Beziehung. Über diese Brüterei hinaus bist du ins "was wäre wenn..."-Land eingedrungen. Hier blühen Hoffnung und Fantasie oft nah beieinander und Färben eine schlechte Kopie der wahren Umstände. Nichts gegen Fantasie. In Büchern, Filmen und co ist sie oft super, doch in der Realität kann sie sehr hinderlich sein. Zumindest, wenn sie in den Bereich zwischenmenschlicher Beziehungen vordringt. Gemischt mit deinen Hoffnungen, siehst du nur noch dieses Mädchen im positiven Licht, als einzigartiges etwas. Den heiligen Gral des anderen Geschlechtes. Du begehrst ein Ideal und nicht sie. Den Schuh solltest du ihr nicht anziehen. Sie ist nicht, wie du behauptest "einizigartig". Sie verfügt genau wie du über Schwächen und Stärken, aus diesem Grunde hat sie dann ja auch entgegen ihrer Aussage gehandelt und sich doch auf den Kerl eingelassen, der sie nun im Stich ließ. Wenn du dich ihr nun (wieder) annähern würdest, würdest du sie versuchen wollen in eine Rolle zu zwängen, der sie einfach nicht entspricht (Realität > Fiktion). Verschwindet diese Verblendung deinerseits, wirst du sie wieder enttäuscht fallen lassen, weil sie doch nicht der Mensch ist, für den du sie gehalten hast. Du kensst sie zum Teil vorher aus eurer kurzen Beziehung. War da etwa alles tuffig und fluffig oder gab es nicht auch reichlich negatives, dass zur Trennung geführt hat. Selten passieren diese ohne guten Gründe (ja, du hast Zeit vorgeschoben, doch du wolltest ihr vernutlich nicht zu viel der Wahrheit auf die Nase binden.) Sei ehrlich zu dir und gehe noch einmal durch, warum du dich getrennt hast. Etwas wird dir gegen den Strich gegangen sein und wenn dieser Grund oder die Gründe nicht verschwunden sind, dann bitte lass die Finger von ihr. Die Liebe wirst du schon früh genug wieder entdecken, doch verirre dich nicht in Absurditäten. Du befindest dich noch in der Schule, daher kann ich davon ausgehen, dass du noch nicht viel Erfahrung mit dem anderen Geschlecht gemacht hast. Das ist normal und auch keineswegs schlimm. Umso mehr Umgang du mit Frauen hast, desto mehr lernst du sie kennen und hie und da zu lieben. Ich kenne deine Position von früher, deshalb gehe ich mit meinem Beitrag so ins Detail. Ich habe auch solche Fehler begangen, mich nach Mädchen gesehnt mit denen ich etwas hatte oder von denen ich fantasierte. Mit nüchternem Blick schüttelt man darüber hinaus aber später nur den Kopf. Es liegt natürlich an dir deine Erfahrungen zu machen und ich will dich auch nicht abhalten, jedoch ermahnen. Zum Schluss noch ein kleines bildhaftes Gleichnis: Hast du als Kind jemals auf eine heiße Herdplatte gefasst? Würdest du es wieder tun? Grüße
  18. Du scheiterst, da dein Selbstwert und Selbstbewusstsein darauf fusst wie viele potenzielle Frauen du an der Angel hast. Nicht nur dass das ein großer und ungesunder Fehler ist, solltest du einen Weg finden, dich zu definieren und eine stabile Persönlichkeit zu entwickeln. Aus dieser Problematik heraus entsteht auch deine Hoffnung, dass mit ihr noch etwas laufen könnte, wenn du alles richtig machst. Du setzt dich somit auch immer wieder unter Druck ihr Gegenüber, wobei das Ganze durch Versagensangst ergänzt wird. Da es dir an Erfahrung fehlt, ist schon der Kuss eine Riesenhürde in der Vergangenheit gewesen. Wenn der Kuss scheitert, was dann? Wie wird sich die Freundschaft entwickeln, was für ein Drama gibt das? Und Und Und... Letzten Endes laufen bei dir noch zu viele Ängste ab, die es zu überwinden gilt. Finde einen Weg dich zu verwirklichen, sei es über Hobbys (ob künstlerisch oder nicht) oder Interessen für bestimmte Dinge. Vermeiden solltest du es Dingen nachzugehen, die du nur in der Hoffnung betreibst damit beim anderen Geschlecht zu landen. Mich bekommst du zum Beispiel selten in eine Galerie oder Museum, weil Führungen oder Präsentation gegen meine Wahrnehmung von Kunst oder Interessen gehen. Ich werde da ungern bevormundet (wobei das Escher Museum in Holland super ist). Jeder lockere Flirt, beabsichtigt oder nicht, fließt in deine Erfahrung ein und kann dein Flirtverhalten in Zukunft positiv beeinflussen. Nicht zu vergessen, den Begriff "Weib" lese ich sehr ungern, da er abfällig und respektlos gegenüber den Frauen wirkt. Zeig beim Schreiben mehr Respekt für das andere Geschlecht und dich selbst, so wird es auch auf dein Auftreten abfärben. Das bedeutet nicht, dass du sie ehrfürchtig behandeln sollst, doch jedem Mensch gehört Respekt gezollt, vor allem denen, die man nahe bei sich haben möchte. Dann Mal viel vergnügen bei diesem harten Stück Arbeit, dass da noch vor dir liegt.
  19. In-Sane

    Opener getestet

    Deinem ersten Absatz stimme ich voll und ganz zu master 0815, nur am Rest hapert es ein wenig . Es stimmt schon, bei der ersten Nachricht sollte man sich eher kurz halten, und bei vielen kann es nicht schaden, wenn sie nur Kurznachrichten verfassen, da ihr schriftliches Können auf dem Level eines Grundschülers verweilt. Es kann also auch zu langen Schriftstücken kommen, wenn man weiß auf den Gesprächspartner einzugehen und seine Themen fortzuführen usw. Sobald die Gespräche nicht mehr rein oberflächlich sind kann man auch nach einem Treffen fragen, nur in den wenigsten Fällen kommt es dann zu einer Absage. Nicht nur, weil du dir Mühe gegeben hast sie immer wieder anzuschreiben, sondern auch da sie bisher immer geanwortet hat. Niemand verschwendet gerne seine Zeit. Allerdings auch kein Grund auszuticken, wenn ein Treffen nicht statffindet, es gibt online viel zu viele Deppen, die cholerisch überreagieren (Danke hierfür, ihr macht es mir einfacher zu glänzen).
  20. Tut mir Leid, doch deine Gesprächsführung ist, wie du bereits selbst bemerkt hast, einfach nur langweilig. Dieser Fetzen des Gespräches wirkt ungefähr so auf mich -> Du:Und was gibt es zu essen ? Sie: Spaghetti mit Tomatensauce! Du: Was kommt da rein??? Sie: Tomaten püriert? Du: Und sonst ? Sie: Pfeffer Ich setze das Besipiel nicht fort. Ich will nur zeigen, dass du mit Smileys und co um dich schmeißt, während du ein total emotionslose "Gespräch" führst. Eigentlich ist es nur ein ausgefrage von deiner Seite. In diesem kleinen Fetzen, den du uns zur Verfügung stellst mangelt es nicht nur an Emotion sondern auch Involvierung ins Gespräch. Du stellst nirgendwo deine eigene Erfahrung oder Meinung zu der Sache dar. Persönlich hätte ich auch wenig Lust über etwas zu reden, von dem ich mich abzulenken versuche (!Examensarbeit! Du bohrst immer wieder nach). Das sind die Sachen, die mir so spontan hierzu einfallen, ich hoffe doch es hilft dir.
  21. Freibrief nicht nutzen und sich an die Wand pinnen. It's a trap! Nein, bin ehrlich nicht von der Idee begeistert. Das verkompliziert nur alles und wer weiß, ob sie nicht ihre Meinung ändert, wenn du diesen dann nutzt. Du musst ihr ja auch nicht berichten, ob du ihn nun nutzt oder nicht, doch ich an deiner Stelle würde mich doch versuchen zu zügeln. Es sei denn die Darstellerin von 2 Broke Girls "Max" steht vor der Tür, dass wäre ein Beweggrund. Aber a) es pausiert nur eine Weile aus medizinischen Gründen deine Eier werden schon nicht blau und jeden Moment abfallen.
  22. Dem ganzen Beitrag kann ich komplett zustimmen, er ist zwar nicht mit Blumen geschmückt, doch das ist die Wahrheit selten. Wer jetzt deshalb Frauenhetze beginnt, sollte sich in sein Zimmer schließen und nie wieder hervorkommen. Es zeigt ja nur wieder einmal wie wenig sich beide Geschlechter unterscheiden. Ich habe nur eine Anmerkung an dich zerotrooper. Du hast noch eindeutig eine rosa Brille auf, was das nette Mädchen betriifft. Ich markiere Mal Punkte in deiner Aussage. (von zerotrooper) diese annahme ist grundsätzlich wohl richtig. Allerdings habe ich rausgefunden dass sex bei ihr eben viel mit vertrauen, geborgenheit etc zu tun hat und dann ist doch eigentlich klar dass sie sich bei so was nicht wohl fühlt oder? Schön was du aus ihren Aussagen für ein Unschuldskleid webst. Ganz ehrlich, diese Aussage trifft auf jeden Menschen zu. Sex ohne Vertrauen und Geborgenheit kommt einer Vergewaltigung gleich. Denn sind diese grundlegenden Stati nicht vorhanden, kommt es auch nicht zum Sex zwischen zwei Menschen, außer er wird mit Gewalt forciert. Ein ONS ist das Resultat von kurzzeitigem Vorhandensein dieser Gefühle in zwei Personen. Sie überdauern vielleicht nicht länger als eine Nacht, doch einen Unterschied zu anderen sexuellen Formen ist nicht gegeben (Sexfreundschaft, Beziehung). Ich sage nicht das ONS erstrebenswert sind, doch geniesst er zu unrecht einen schlechten Ruf. Doch nun endlich zu dem was ich eigentlich ausdrücken wollte. Geborgenheit und Vertrauen können bei starker Anziehung auf eine andere Person im Handumdrehen geschehen und dabei kann es zu Sex kommen. Deshalb küssen sich auch sich fremde Menschen bei einem Flirt in der Disco, obwohl sie womöglich nichts übereinander wissen. Das Gefühl sich zu kennen besteht oder sich zu wollen ist vorhanden und niemand ist dagegen resistent, solange die Person nicht von anderen überwacht wird. Flirte einfach mit deinem Mädchen und berühre es, frag sie nach einem privaten Widersehen, statt deine Annäherungen nur versteckt an der Uni geschehen zu lassen. Das hemmt dich und du verpasst womöglich die Chance sie für dich zu gewinnen, soweit die Garantie dafür nie gegeben ist. Es kommt auf den Versuch an. Allerdings ist sie erst 6 Wochen getrennt, kann sein das sie jederzeit wieder mit dem Freund zusammenkommt. Kenn ich alles schon aus dem Bekanntenkreis. Lass dich überraschen
  23. Zu deinem vorletzten Beitrag vom 24.11. kam mir nur eine Erklärung für dein Verhalten in den Sinn. Da du ja keine Infos zurückgehalten hast, ist diese Vermutung nicht unbegründet . Ich würde mir also an deiner Stelle keine zu tiefen Sorgen über diese Widersprüchlichkeit machen. Ich kenne es nur von mir persönlich, doch ein Todesfall von jemanden nahestehendem vergeht nicht einfach so mit einem Fingerschnippsen. Das Päckchen tragen wir alle länger mit uns herum und da kann es auch passieren, dass wir sozial anders handeln. Handle einfach weiterhin wonach du dich in dem Moment fühlst, selbst wenn dir dadurch eine Frau sexuell entgeht. Es würde dich im Nachhinein nicht "glücklicher" machen, vielleicht würdest du dich sogar fragen warum genau du das jetzt gemacht hast. Selbst wenn sie sehr attraktiv ist oder, oder... du sollst dich zu nichts zwingen. Und dir wird niemand böse dafür sein. Dein Auftreten scheint schließlich allgemein gut anzukommen. Üb dich einfach in Geduld und mach dir nicht zu sehr einen Kopf, warum du dir selbst Möglichkeiten entgehen lässt. Wenn du es wirklich wolltest, würdest du es tun. Das zählt nicht für deinen letzten Beitrag. Da hast du aber selbst gemerkt, dass du dich durch das "Beobachtetsein" selbst unter Druck setzt und versteifst. Dir wird niemand missmutig sein. Wobei man sich auf einem Date mit einer frischen Bekanntschaft anstandshalber zusammenreißen sollte und nicht nach anderen Flirts Ausschau halten .
  24. Tja, du gestehst es dir langsam ein. Eine Möglichkeit wäre auch, dass sie den Braten vor dir gerochen hat und aus diesem Grunde den Kontakt hat abflauen lassen. Sie hat keine Gefühle entwickelt und den Bonus genutzt. Solche Abmachungen halten nie Jahre. Andernfalls ist auch LaVies Aussage mehr als wahrscheinlich, hatte auch mit einer Frau das verabredet und nach 2 Wochen haben wir die Sache auf Eis gelegt, da sie dabei war sich in jemanden zu vergucken. Sie empfand es als moralisch verwerflich, dass so weiter laufen zu lassen bis die Liebe unter Dach und Fach wäre. Dir bleibt nur eines übrig. Akzeptiere ihre Entscheidung, welche Gründe sie auch immer dafür hat.
  25. Das wird nicht funktionieren oder in deinem jetzigen Zustand glaubwürdig zu vermitteln. Steh dazu, dass es dir Scheiße geht, halte dich aber von Schuldzuweisungen zurück. Ja, sie hat dir womöglich das Herz gebrochen, doch alleine bei diesem Treffen wird sie das wahrnehmen. Dickes fettes NEIN! Sie hat dir bereits versucht klar zu machen, dass sie da kein zurück sieht. Den größten Erfolg hast du, wenn du ihre Entscheidung akzeptierst und das Romantikgedudel weglässt. Du willst ja einen angenehmen Abschied schaffen. Die Stimmung in solchen Momenten ist sowieso schon angespannt genug, da muss nicht auch noch Kuschelrock im Hintergrund laufen, während du es Rosen regnet. Nicht nur das es mehr creepy als romantisch rüberkommen kann (sie hat nämlich schon abgeschlossen mit euch), sondern gerätst du in die Position des Bettlers. Eine alles andere als hervorragende Position um jemanden zurückzugewinnen (emotionale Erpressung) Das Weinen an sich ist nicht schlimm, du bist der Part, der noch Gefühle für ein wir hat. Dich hat die Trennung womöglich unvorbereitet getroffen. Lässt du das oben genannte Gedudel weg, ist an den Tränen die von selbst kommen nichts verkehrt. Der Verletzte darf weinen und wenn der Abschied dadurch nicht cool Gerät, so ist er wenigstens ehrlich. Diese Gefühle vergehen auch irgendwann, solange du Ihnen nicht immer wieder Nahrung gibst. Sei natürlich, ehrlich und mache keine Show. Und natürlich Finger weg von Anschuldigungen (passiert leicht, wenn man verletzt und wütend ist, vor allem bei PUlern, die die Reife einer Melone haben) Mehr habe ich nicht zu sagen (Das ich kein Fan von "will sie wieder" bin, ist ja nichts neues)
×
×
  • Neu erstellen...