Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Hardpaint

New Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Hardpaint

  • Rang
    neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)
  1. Sie haben gegenüber mir erklärt, dass es eben am Sex liegt. Ob das jetzt der Wahrheit entspricht oder ob es doch an einer anderen Sache lag, kann ich natürlich nicht sagen. Das denke ich eigentlich weniger, da ich wie gesagt doch sehr locker bin im Bett. Auch kam hinzu, dass mir die meisten Frauen, nie wirklich was bedeutet haben. (Nächstes Wochenende ist das was anderes. Diese Frau bedeutet mir schon etwas) Wenn ich dich klar verstehe, rätst du mir, mein Defizit zu akzeptieren und einfach mehr Gas zu geben, beim Drumherum und den Sex eben vereinfacht(!) so zu gestalten. Rummachen, Vorspiel, Stellung unten einnehmen, sie ackern lassen, ich acker, die Stellungen so varieren, dass ich immer unten bin und wenn sie dann gekommen ist, in die Missionarsstellung oder Doggy Style wechseln und ich komm zum Schuss. So ist halt dann mein Sexleben und soll das Beste draus machen. Versteh ich das so richtig?
  2. Deine letzte Frage ist eine sehr gute und ich muss gestehen, dass ich diese mittlerweile mit Ja beantworten würde. Durch das Gespräch über das Thema, mit einem Gegenüber - euch - fällt mir immer mehr auf, wie sehr ich doch in irgendwelchen Denkmustern gefangen bin, was diesen Kontext betrifft. Anscheinend herrscht bei mir das Bild vor (vereinfacht und überspitzt) 3 Stellungswechsel sind Minimum oder der Sex ist für den Eimer. Ist halt schwierig für mich, da ich es anfangs nicht zum Problem gemacht habe, aber das von den Frauen so kommuniziert bekam, dass es eben doch eines darstellt und sie den Kontakt recht schnell beendet haben.
  3. Ja, auch in meiner Beziehung war es so. Das Problem blieb trotz regelmäßigem Sex bestehen. Das stimmt, das wäre die kurzfristige Lösung für das Problem. Würdest du es ansprechen oder eben einfach nur die ganze Zeit unten bleiben? Möchte halt verhindern, dass es im Nachhinein heißt, dass der Sex langweilig war, da er durchaus ein Ja oder Nein Kriterium darstellen kann bzgl. unseres Wiedersehens etc. Werde mich gleich kundig machen über derartige Übungen und sie gleich in meinen Tagesablauf einbauen
  4. Siroko, peinlich ist mir das nicht. Antworte dir gerne genauer. Masturbieren: Ist natürlich unterschiedlich. Aber im Durchschnitt würde ich 10x sagen. Mal einen Tag nicht, mal einen Tag mehrmals. Sex und Frauen: Wenn ich jetzt zurückdenke und hoffentlich keine vergesse, dürften es so um die 18 Frauen gewesen sein (+-1). (Wobei da auch die aus der frühen Jugend dabei sind, wo beide Parteien noch keine Ahnung haben, was sie tun und erstmal den eigenen und den fremden Körper erkunden müssen) Mit einigen wenigen (müssten 4 gewesen sein) von diesen (v.a. in den Anfängen meines Sexlebens) hatte ich auch öfter als 1x Sex. Mit einer dieser 18 war ich 1,5 Jahre zusammen und hatte im Durchschnitt 3-4x die Woche Sex. Summa summarum sind es dann über 250x Sex in meinem Leben (genaue Zahlen sind natürlich nicht mehr möglich, da ich seit ich 15 bin Sex habe und in den Jahren kann man dann doch einiges vergessen) Dagegen spricht nichts, aber es ist eben sehr eintönig und ich werde wohl kaum den 1. Platz in ihrem Kopf belegen, wenn der Sex mit mir zur Wissenschaft wird.
  5. Masturbieren: Regelmäßig. Sowohl mit, wie auch ohne Pornos Hatte bereits mit mehreren Frauen Sex inkl. 1 Frau, mit der ich eine längere Beziehung geführt habe, wo Sex natürlich regelmäßig passierte. Auch noch dem X-Mal hat sich leider keine Besserung eingestellt. Selber habe ich mir davor noch keinen runtergeholt, aber es durchaus schon machen lassen oder eben per Oralsex. Dann ne Pause und weiter. Problem war wie vorher. Seltsamerweise besteht das Problem eben auch nur, wenn ich oben, hinten etc. bin. Unten ist kein Thema. Da kann ich meinen Kleinen einführen (oder lassen) und kann ewig.
  6. Eine echt verzwickte Lage... Ehrlich gesagt wäre ich nicht unglücklich, wenn ich wüsste, dass es psychisch ist, denn dann wüsste ich wenigstens woran es liegt und hätte eine Basis auf der ich arbeiten kann. Bis jetzt steh ich aber völlig ratlos da. Yako, wie gesagt, denke ich nicht, dass es psychisch ist, da ich eigentlich recht entspannt bin und mich im Bett auch voll fallen lassen kann. Mittlerweile bin ich es ja schon gewohnt, dass er nicht so will, wie ich will und da ich auf die Schnelle (während ich mit ihr im Bett oder sonstwo bin) eh nichts dran ändern, warum dann nen Kopf drüber machen. Ist ja dann nur vergebenes Hirnschmalz oder wie es gern verwendet wird unnütze Hirnwichserei. Aber das mit den Pornos interessiert mich doch. Ich kenne diese Art nicht, daher weiß ich leider nicht, was du damit genau meinst. Wenn du keine Links o.ä. öffentlich posten willst/darfst, dann gerne auch per PN. Wenn sie dir geholfen haben, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert.
  7. Urologe ist schon 2x geschehen (unterschiedliche), die konnten mir nicht helfen und haben mich auf verschiedene Techniken verwiesen, die ebenfalls nichts halfen. Psychologe ist noch nicht geschehen, da ich nicht glaube, dass es psychisch bedingt ist. Ich fühle mich sehr gut. Mein Leben ist ausgefüllt und bereitet mir Freude. Mit den Frauen läuft es gut (bis auf eben diese Sache), ich verbringe gerne Zeit mit ihnen. Ich fühle mich auch im Bett mit den Frauen sehr wohl und hab keinen Hemmungen oder Blockaden, was vor allem an meinem guten Vorspiel liegt und der Tatsache, dass ich, wenn ich unten bin, ewig kann. Daher glaube ich nicht, dass mir ein Psychologe da wirklich weiterhelfen kann.
  8. Die Techniken der Selbstkontrolle habe ich bereits hinter mir. Leider ohne Erfolg. Das größte Problem dabei ist, dass ich die Technik nicht mal wirklich anwenden kann, da es bereits beim Einführen passiert. 1. Habe auch bereits mehrere Versuche hinter mir, wo eine 2. Runde (1x auch eine 3. Runde) gestartet wurde. Gebracht hat es leider nichts. 2. Weiß jetzt nicht, ob die zu den dicken Kondomen zählen, aber ich verwende Durex Perfomance, die ein betäubendes Mittel enthalten, in der Hoffnung, dass sich dadurch was ändert. Leider ohne Erfolg. 3. siehe 1. Überwiegend geht es mir jetzt natürlich um eine kurzfristige Hilfe, für das nächste Wochenende. Das Problem an sich wird so schnell nicht zu beheben sein, wenn es denn überhaupt je zu lösen ist. Wie gehe ich aber nun vor ihr und mit ihr mit dieser Situation um? Bei den anderen Frauen war es mir bis jetzt ziemlich egal, aber sie möchte ich doch ganz gerne behalten, befürchte aber, dass der Sex, der ihr nicht unwichtig scheint, das Aus bedeutet, so gern sie mich auch hat. Verübeln kann ich es ihr nicht, da guter Sex auch ein sehr wichtiger Punkt für mich in einer Beziehung wäre und ich eine Frau, wenn es nicht läuft, wohl leider auch abschießen würde.
  9. Hallo, ich habe mich nun hier angemeldet, weil ich eure Hilfe brauche, was das Thema Sex angeht. Ich bin 25 und mittelmäßig erfahren, was Sex angeht. Ich treffe mich nächstes Wochenende mit einer Frau, die ich bereits schon 2x getroffen habe. Beim (legendären) 3. Date wollte ich eigentlich loslegen, was Eskalation betrifft, da wir uns auch bei ihr zum DVD-Abend treffen. Das der Film dabei nur ne Nebenrolle spielt, ist ja häufig der Fall und der berüchtigte DVD-Abend ist eben oft nur die Verschleierung für "Heute wird gepimpert". Aber nun hab ich den Salat... Bei jedem(!) Sex den ich bis jetzt hatte, ich folgendes passiert: Ich leg ein hammer Vorspiel hin, weiß mit ihrem Körper umzugehen usw. (das weiß ich von den Frauen und ich merk es ja selber auch, wie meine Zunge und meine Finger ankommen - muss gestehen, dass ich da auch Stolz drauf bin, da mich das von den typischen Rein-Raus-Typen abhebt und ich genieße das Vorspiel auch) und dann kommt es zur Penetration. Ich führ ihn ein und ZACK!, ich komme, ohne mich auch nur 1x rein und raus bewegt zu haben. Habe es auch schon ohne Vorspiel versucht, um zu wissen, ob es daran liegt. Aber leider nicht. Das Selbe auch ohne Vorspiel... In jeder Stellung, bis auf einer. Bin ich unten und sie rackert sich auf mir einen ab, dann kann ich ewig. Ich kann mein Kommen steuern und hab den Frauen dadurch nicht selten (aber auch nicht bei allen!!) multiple Orgasmen beschert. Habe es bereits mit mehreren Techniken versucht und war auch schon bei 2 Ärzten, die mir immer wieder zu Techniken geraten haben, die aber nichts gebracht haben. Hauptproblem ist, dass ich nicht mal bis zur Anwendung dieser Techniken komme, da ich ja bereits beim Einführen ejakuliere. Kurz gesagt: Das Drumherum passt, aber das Eigentliche ist für den Arsch... Bei den vorherigen Frauen war es zwar immer eine richtig beschissene Situation und ich hab sie auch nicht wieder gesehen, obwohl wir eine sehr schöne Zeit ohne Sex verbracht haben. Gut, musste mich jedes Mal damit abfinden. Was schon nicht toll ist, wenn du jedes Mal weißt, dass wenn es ins Eingemachte geht, du leider als Verlierer aus der Sache rausgehst, obwohl dein Kennenlernen und deine Verführung gut waren... Diese Frau, die ich jetzt aber am Wochenende sehe, will ich wirklich sehr ungern verlieren, da sie einfach toll ist und ich gerne mit ihr weitergehen würde. Was soll ich jetzt tun? Klar, ich könnte ihr erklären, dass dieses Problem besteht, was aber dann gleich ein Abturner wäre und nicht gerade die pure Männlichkeit ausstrahlt, wenn wir anfangen rumzumachen und ich dann mit ihr reden muss (kotz...!). Außerdem ist Sex, der nur auf einer Stellung beruht, eben in der sie die (Haupt-)Arbeit machen muss, nicht gerade der Hammer, sondern sehr eintönig... Ich bin ein recht selbstbewusster Kerl. Hab auch schon hin und wieder mal keinen hoch bekommen - ja mein Gott, dann is das halt so. Ich schämte mich nie dafür. Hat man(n) (und Frau) halt mal Pech gehabt. Aber dieses Problem nervt mich doch langsam extrem, da ich merke, wie mir dieses Problem sehr viel kaputt macht und ich auch merke, wie es doch langsam aber sicher an dem Selbstbewusstsein kratzt. Auch habe auch kein Problem mit meinem kleinen Hardpaint. Gut er könnte etwas größer sein, aber das kann ich nicht ändern (oder nur schwierig) und das ist mir dann auch relativ egal. Er hat ne ziemlich gute Form für Frauen, da er schön nach oben gebogen ist, was für das Treffen des G-Punkts nicht unbedingt das Schlechteste ist. Also ein Problem zwischen mir und meinem besten Kumpel besteht nicht. Wär ne geile Sache, wenn ihr mir weiterhelfen könnt oder mir sagt, wie ihr diese Situation lösen würdet. (sowohl kurzfristig - fürs nächste Wochenende. Als auch langfristig)
×
×
  • Neu erstellen...