Jump to content
Pick Up Tipps Forum

rabo

Members
  • Gesamte Inhalte

    33
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über rabo

  • Rang
    neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Puh, Date war toll, nachher gings auch dolle weiter, aber dann hat die liebe HB Bedenken gekriegt und muss sich erst mal sortieren. (Was sie jetzt seit vielen Wochen tut. ) Trotzdem will sie mich dauernd wieder sehen. Also dass sie was gegen mich hätte, das ist es auch wieder nicht. Aber komischer Weise nur noch zum Kaffeetrinken. Was in den Köpfen von Frauen abgeht, würd ich echt gerne mal verstehen... Superdate, Super FC, ja wir MÜSSEN unbedingt in Kontakt bleiben... Und dann plötzlich "muss mich sortieren". Trotzden aber 150 km fahren, nur um Kaffee zu trinken... (bin nicht sauer, nur verstehen würde ich das gerne... Ist irgendwie ein anderer Planet, die Frauen...) Na ja, egal. Zum Glück gibts ja andere auch. Nur das Verstehen von Frauen hab ich irgendwie aufgegeben.
  2. No, kein Erfolg... aber auch nix probiert. Das "Problem" mit dem Opener ist, dass man 101% selbstsicher rüberkommen muss, denn wenn man dabei rumdruxt, geht der Schuss nach hinten los. Und da ich eine HB wieder mal in einer Gruppensituation gesehen habe, und ich gespürt habe, dass ich - wenn ich in das Set reingehe - beim 2. Wort umkippe, hab ich es gelassen. Mein "Problem" bei PU ist immer das selbe: wie komm ich in eine geschlossene Gruppe rein? Denn wenn ich HB mal isoliert habe, dann ist es easy: Entweder es klappt, oder es klappt nicht. Und wenns nicht "klappt" ist es auch egal, macht trotzdem Spass. Aber die Gruppen... Dabei ist es wahrscheinlich ganz easy, sobald man mal verstanden hat, wie so eine Gruppensituation aufgebaut ist. @*FR: Ja, bitte! immer nur her damit!
  3. Puhhh, ja so ganz ohne iss es nicht. Ich habs aber demnächst mal vor. Bin gespannt ob ich locker bleibe. Andererseits: Warum soll man die Wahrheit - und noch dazu eine positive Wahrheit - nicht sagen... Ist doch super, wenn man sagen kann, dass eine Frau toll aussieht (falls es stimmt.)
  4. Ja, klar, sich über eine andere Person in die Gruppe intergrieren ist super. Es genügt eine Person flüchtig zu kennen und sie als Türöffner zu nutzen. Das läuft dann absolut toll über diese Person. Meine aktuelle Herausforderung ist es aber in Gruppe reinzukommen in denen eine HB ist, und ich kenne niemand. Ich glaub das ist auch für "SuperPUs" echt schwer. Außerdem gehts nicht um Flirten sondern um soziale Kommunikation vor dem Flirten. OK, wie auch immer. Derzeit sehe ich zwei Lösungen für die Thematik: 1) Wie Du vorschlägst ich über eine Türpffner in die andere Gruppe integrieren lassen. 2) Einfach in das Set gehen, ein eindeutiges Komliment machen und sich zurückziehen. Dann sehen was passiert. Diese Variante ist natürlich tricky. Wenn sie allzu aggressiv gespielt wird, gehts voll daneben. ("Hey du hast ja Supertitten" kann man sich ev. denken, aber wer es als Opener ausspricht ist schon aus dem Spiel draussen. Zumindest bei der Art Frauen, die ich anziehend finde) Ich habe in einem anderen Fred schon mal angesprochen. http://www.pickup-tipps.de/forum/opener-routinen-patterns/11222-der-altbewaehrte-du-siehst-echt-super-aus-opener.html Variante 2 ist natürlich nicht ganz ohne, aber mal sehen, ob ich das schaffe...
  5. Ich suche gerade nach guten Openern und find den nicht so schlecht. Also ganz ehrlich gesagt, das meiste was ich hier lese, halte ich für ziemlich simpel gestickt. Nach der Uhrzeit fragen oder Modeberatung suchen, Einkaufstipps erfragen etc. ist mir zu doof. Und nachdem ich ein eher direkter Mensch bin, wäre das für mich gar nicht schlecht... Jedenfalls sehe ich den Vorteil darin, dass es sehr direkt ist, die HB aber nicht bedrängt wird, weil man sich eben zurückzieht. Falls das Set so ist, dass man sich nicht aus den Augen verliert, ist es auch möglich später nochmals Kontakt aufzunehmen. Auch zwischendurch mal EC halten wird nach diesem Opener leicht gehen und wenn der EC nicht funktioniert, weiss man wenigstens woran man ist. Und: welche Frau ist denn schon beleidigt, wenn man sie als schön bezeichnet? Das Problem (für die Frauen) sind ja nicht Komplimente, sondern die Tatsache, dass Komplimente oft so ausgesprochen werden, dass der Mann versucht mit dem Kompliment die Frau zu bedrängen. Gibt auch PU-Cats, die was dazu sagen wollen? Wie kommt sowas bei den Damen an?
  6. Ich hab die Anmerkung in den oberen Post integriert. Das liest sich einfacher.
  7. Ja, ich fürchte die Zettelvariante ist Mist. Die wäre zwar ganz OK um alles rüberzubringen, siganlisiert aber gleichzeitig mangelndes Selbstbewußtsein. (Ist meine Meinung). Ich glaube dass die einzige Möglichkeit die ist, das was auf dem Zettel stehen könnte auszusprechen. Das ist zwar schwerer, aber effizienter.
  8. Hi, ich hab ein PU-Problem, das hartnäckig immer wieder auftaucht. Es geht darum wie man in "geschlossene" Gruppen reinkommt, ohne dass es unnatürlich wirkt. z. B.: Ein Restaurant, eine Gruppe (Alter 30-40) sitzt an einem entfernten Tisch und unterhält sich gut. Falls jetzt in der Gruppe eine HB ist, würde ich sie ev. gerne ansprechen. So eine Gruppensituation ist aber im allgemeinen "geschlossen", d. h. Man will unter sich bleiben. Zusätzlich ist die Altersgruppe auch nicht so superspontan wie eine jugendliche Gruppe. Ich habe (meiner Meinung nach) nur zwei Möglichkeiten einen Gesprächskontakt herzustellen: 1- irgendwas "Neutrales" (Frage nach Feuer, Besteck etc.) Das ist ca. so effizient wie nichts zu sagen, denn nachdem die Frage geklärt ist, spricht die Gruppe wieder untereinander. 2- irgendwas "Aufdringliches" wird zwar dazu führen, dass ich wahrgenommen werde, aber nur negativ. Ist also auch vollkommen sinnlos. 3- Das genau richtige "Etwas" für diese Situation. Und genau dieses "Etwas" fällt mir nicht ein. Es sollte eindeutig und klar erkennen lassen was ich will, aber trotzdem nicht penetrant sein. Würde ich den richtigen Opener kennen, wäre immer noch das Thema Ansprechangst wichtig. Denn so ganz easy ist die Konstellation nicht. Aber die AA ist erst mal zweitrangig. Mit erscheint vorallem ein guter Opener in dieser Art von Situation schwierig. PUUUUHHHH... 2 Themen: Ansprechangst und ein Opener in einer nicht ganz einfachen Situation... Und locker bleiben... (Und in meinem Fall strafverschärfend: Alles spielt sich in einer Fremdsprache ab, denn ich lebe derzeit nicht in D und kann die Landessprache nur mittelmäßig gut. Normalerweise gehts. aber wenn ich nervös werde ist es aus mit dem flüssigen Reden.) Grüße und Dank schon mal vorab! Raphael
  9. Na das hab ich nicht gewusst. Ich dachte immer, mit dem richtigen Opener wird die Dame gleich ganz feucht. So ein Klassiker wie "Wow, Du hast aber tolle Titten" der müßte es daher am ehesten bringen. Gleich ran an den Speck... Nö im Ernst. Ist mir voll klar. Nur in dem Fall ist die Konstellation so bescheuert, und ich hab nur ein paar Minuten um mit dem Opener ein späteres Interagieren möglich zu machen. Ab dem Zeitpunkt wo die anderen kommen, kann ich in dem Frame nicht mehr isolieren. Und letztes Mal sitz ich dort rum, schau immer rüber auf die scharfe HB und denk mir: wie krieg ich die aus ihrer Gruppe raus... Und natürlich je länger ich denke, desto mehr gehen die Gedanken im Kreis. Im Grunde ist es total einfach: Früher kommen, über das letzt Mal quatschen und schon bin ich nicht mehr irgendeiner im Saal, sondern der, der einen Kontakt hergestellt hat. Und dann (!) kann ich nach der Veranstaltung viel lockerer fragen, ob wir noch was unternehmen wollen. Das Problem war mehr, dass ich mich gedanklich im Kreis gedreht habe, das ist jetzt geklärt. Vielleicht schick ich einen Fieldreport. Übrigens Fieldreport: Ist ein lustiger Gedanke, dass kein Mädel jemals auf die Idee kommen wird, was manche Kerle so über sie im Internet kommunizieren. Also dass man unter Freunden mal redet, "hey, wie soll ichs anstellen?", das ist natürlich nix Besonderes. Aber was hier abläuft: über Internet Fieldreports schicken, Opener vorbesprechen.... Macht Spass! Grüße! Rabo
  10. Oh ja, das tut sie sicher und das wars dann auch... Nö, danke aber so komm ich nicht weiter. Ich gehe früher hin und fang ein themenbezogenes Gespräch an. Mal guggen, ob sie auch früher kommt. (Was bis jetzt eher der Fall war.)
  11. Hm. Das Vorgehen ist in der Zielgruppe 40+ ein garantierter Schuss ins eigene Knie. Ich hab ja erwähnt: Sie ist älter, sieht aber aus wie die Hölle. Rattenscharf! Danke trotzdem!
  12. Ja, das scheint mir am sinnvollsten. Das Problem ist, dass die Situation wirklich nicht zum flirten geeignet ist und man zwischen verschiedenen Varianten sich daneben zu benehmen wählen kann. (Also dass ich mich daneben benehme iss mir wurscht. Nur bringst halt keinen Vorteil beim erreichen des Ziels.) Zusätzlich ist sie deutlich älter und wahrscheinlich nicht an irgendwelchen lockeren Sprüche interessiert. Die Sachebene ist die einzig sinnvolle, das ist ein guter Einstieg und der Rest ergibt sich dann. Danke!
  13. Das ist richtig interessant. Ist mir auch schon drei mal im Leben passiert. Nach dem Rumknutschen war Feierabend. Das würde mich jetzt interessieren, was das soll. Für mich ist das alles sowas wie Vorbereitung für Sex. Und wenns dann keinen Sex gibt, versteh ich nicht, wozu man sich dann vorbereitet hat. Offensichtlich sehen Frauen das grundsätzlich anders. Aber trotzdem versteh ichs nicht. OK, dass man sich bei einem Freund in die Arme kuschelt oder sich unter Freunden gegenseitig steichelt ist ja nicht so besonders, Da sehe ich noch keine Vorbereitung zum Sex. Aber ab dem Zeitpunkt, wo man sich richtig intensiv küsst, hat man definitiv die Grenze zur Freundschaft übersprungen. Wieso es dann nicht weitergeht?
  14. Hi Männer, ich bin regelmäßig auf einer Veranstaltung, die so abläuft, dass in einem Saal 10-15 Kleingruppen gemeinsam arbeiten. Während die Gruppen arbeiten, gibt es kaum Kommunikation zwischen den Gruppen, danach löst sich die Sache immer recht schnell auf. In einer der Gruppen gibt es eine HB, die immer als erstes kommt und dann auf die anderen Gruppenmitglieder wartet. Das ist daher der einzig sinnvolle Zeitpunkt sie anzusprechen. Die Frage ist, welcher Opener am besten kommt. Alles was mir einfällt ist mich an den Tisch zu setzten und ein Gespräch zu beginnen. Das ist aber in meinen Augen die eher plumpe Variante. Was ich suche ist etwas mit ein bischen mehr Pep. aber Idee hab ich keine... Dazu kommt, dass die HB schon etwas älter ist, (aber sieht voll scharf aus...) und eher ruhig und distanziert wirkt. Insofern ist vielleicht etwas mehr Stil gefragt als wenn es sich um eine 20jährige, hyperkommunikiative Studentin handeln würde. Hat jemand Ideen? Danke schon mal vorab! Raphael
  15. Hi, Scheisse... Irgendwie läufts wirklich mehr als toll, wir mailen auffallend häufig. Inzwischen funkt mir aber eine Art Kopfkino dazwischen... Ihr Kerl kam in keinem einzigen Mail vor, ich mach gelegentlich sexuelle Anspielungen, die werden höchstens am Rande beantwortet, aber auch nicht abgewiesen... Kurz gesagt: Die Sache gewinnt an Fahrt, aber gerade deshalb nervt es mich, denn dann geht eine Art destruktives Kopfkino los: Was wird das: Friendszone oder Abenteuer oder ist die Beziehung am Ende... Richtiger Bullshit, der in meinem Kopf abgeht. sorry. Rational betrachtet ist es absoluter Mist, was ich da treibe, weil im Grunde ist es ganz einfach: Wir treffen uns, dann werd ich sehen, was los ist. Entweder passsiert was oder eben nicht. Falls ja: Falls nein: OK, was solls. Ist schon jedem mal passiert... Aber die Warterei nervt und provoziert Kopfkino. Meine Frage: Kennt ihr dieses destruktive Phänomen? Ich wäre das irgendwie gerne los. Das nervt. Gibts da klassische PU-strategien dagegen? Rausgehen und zur Ablenkung Streetgame machen? Ich halte das für einen akuten Rückfall in AFC-Zeiten, weil mich die Target zu sehr zu interessieren beginnt. Ich hab natürlich kein Problem mit dem Interesse an ihr, aber der offensichtliche Rückfall zu AFC-Denkweise, stört mich extrem. Danke für Ideen! Rabo
×
×
  • Neu erstellen...