Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Der Fürst

Members
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    10

Der Fürst last won the day on September 20 2010

Der Fürst had the most liked content!

1 User folgt diesem Benutzer

Contact Methods

  • ICQ
    460283922

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)
  • Ort
    Erfurt
  • Beruf
    Menschenführer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Der Fürst's Achievements

  1. Kein Problem, dann nehme ich uns Vicki halt mit zu mir ins Zimmer
  2. Ihr beide braucht Euch um nix kümmern... Ihr seid wie immer gerne willkommen. Rest ist bei Monkey als PN angekommen Der Fürst
  3. Es gibt Zeiten, da werden Legenden geboren. Es gibt Zeiten, da werden Traditionen erschaffen. Es gibt Zeiten... Es gab Zeiten, da waren einige ziemlich nette Menschen in einer ziemlich netten Stadt. Es gab Zeiten, da waren einige ziemlich nette Menschen in einer ziemlich netten Stadt und hatten ziemlich viel Spass. Und diese Menschen dachten sich, warum sollten wir das nicht alles verbinden und zu einem unvergänglichen und vor allem unvergesslichen Event machen ?!? X-mas Cross the Line Das Erfurter Lair und das Social Power Network laden herzlich zu einem unvergesslichen Event in die Thüringer Landeshauptstadt. Ein ganzes Wochenende bieten wir Programm, Vorträge, Stadtführungen, Sightseeing und vieles andere mehr. Dem Kerngedanken folgend die Community weiter zu vernetzen, darf dieses Jahr das erste Mal jeder teilnehmen, der die Anfahrt in Kauf nimmt. Hilfestellungen bei Unterkunftssuche, Anreise, Unternehmungs-Planung und weiterer Organisation bietet Euch das Erfurter Lair. Was erwartet mich bei Teilnahme ? Etwas ganz toll spannendes und ein unvergessliches Erlebnis ! Hier ein vorläufiges Eventprogramm: Freitag, 03.Dezember 2010 bis 1830 Uhr Anreise in eigener Regie (Abholung durch die Mitglieder des Erfurter Lairs am Hauptbahnhof, am Flughafen, von den Autobahnzubringern) 1900 - 2200 Vorträge rund ums Programm und Persönlichkeitsentwicklung 2200 - ??? freie Jagd (eine Liste mit den gängigen Clubs, Lounges, Bars usw. bekommt Ihr durch die Mitglieder des Erfurter Lairs) Samstag, 04.Dezember 2010 bis 1400 Frühstück, Brunch, freie Jagd, Streetgame, Weihnachtsmarkt und und und (in eigener Regie je nach Lust und Laune; eine Liste der Bars, Cafés, Restaurants usw. bekommt Ihr durch die Mitglieder des Erfurter Lairs) 1400 - 1600 Stadtführungen in Erfurt, Weimar, Jena (Wer ist eigentlich dieser Adam Ries und wo zur Hölle hat eigentlich Martin Luther studiert? Diese und andere Fragen können je nach Interessenlage geklärt werden. Historische Stadtführungen oder einfach ein: "will ich mal gesehen haben" durch ortskundige Stadtführer des Erfurter Lairs 1600 - 2000 Besuch des schönsten Weihnachtsmarktes der Republik Genießt die Erfurter Altstadt bei Glühweingeschmack und Mandelduft. Saugt das Leben sowohl auf dem mittelalterlich historischen Weihnachtsmarkt als auch auf dem zentralen Festplatz der Stadt, dem Domplatz, auf. 1000de Frauen aus aller Welt erwarten Euch... ab 2000 freie Jagd (eine Liste mit den gängigen Clubs, Lounges, Bars usw. bekommt Ihr durch die Mitglieder des Erfurter Lairs) Sonntag, 05.Dezember ab 1200 Brunch, Socialising, Networking Rückreise in eigener Regie Wir freuen uns auf Euch. Wo sonst habt Ihr die Möglichkeit, mal mit den "Größen" der Community ungezwungen abzuhängen ?!? Der Text dient der Vorankündigung, Fragen aller Art beantworten wir mit den nächsten Posts. Eine Frage kann ich Euch allerdings gleich beantworten. Die Teilnahme ist definitiv nicht umsonst aber kostenlos !!! Ihr zahlt lediglich Eure eigene Kost und Logie. Der Fürst
  4. Na dann werde ich den Reigen mal wieder eröffnen... Ich hoffe auch auf möglichst viele Nachahmer, da man aus Feedback eine Menge lernen kann... Und wie immer werde ich mich nicht an Chronologien halten, sondern kontext-bezogen eine Nachschau verfassen. Organisation: - Räumlichkeiten und Infrastruktur Das Jugendzentrum in Frankfurt war eine sinnvoll gewählte Location. Nicht nur der "große" Vortragssaal sondern auch der kleinere raum sorgten für eine angemessene Athmosphäre und gutes "Raumklima". Die technische Ausstattung war hervorragend. Die Möglichkeit der Unterstützung durch Lichtwurfmaschienen (Beamer ), Heeresbrüllanlagen (Mikrofon / Lautsprecher), Blattumlegeaufsteller (FlipChart) und ähnlichem lies keine Wünsche offen. Selbst eine Klimaanlage (wo war eigentlich der Ein-/Ausschalter) war im Raum installiert. Naja, und über den Sky-Line-Blick muss ich wohl nix schreiben. - Umfeld Das räumliche Umfeld des Jungendhauses war durch mehrere Veranstaltungen belegt. Die Parkraumsituation war dürftig. Durch eben diese Veranstaltungen kam es zu Verknappung von Hotelzimmern und Herbergsplätzen. Das ist nicht schön aber leider nicht zu ändern. Hier gilt es den Veranstalter aus der Pflicht zu nehmen. Richtet Eure Beschwerden also an den Bürgermeister von FFM oder den Herrn - Ablauf Der Zeitplan war ausgefeilt und bot ein gutes Verhältnis von Vortrags- zu Pausenzeiten. Das ist dehalb erwähnenswert, weil hier innerhalb der freien Zeiten die Möglichkeit zum Netzwerken bzw. präziserer Nachfrage an die Vortragenden bestand, welche auch rege genutzt wurde. Einlass, Herausgabe von Veranstaltungs- und Eventnews, Mittagessen usw. verliefen größtenteils unproblematisch und reibungsfrei. Vorträge: Ich bitte mir nachzusehen, dass ich keine Mini-Workshops feedbacken möchte / kann. Schließlich habe ich nur an einem mitgewirkt. Hier hoffe ich auf kräftig Futter von den Teilnehmern. Lexian und Butterfly als Moderatoren Es ist nicht leicht, sich vor die "Meute" zu stellen und zu improvisieren und redner anzukündigen. Ihr habt das beide gut gelöst. Anfänglich war Lexian sehr dominant (wie soll es auch anders sein ), im weiteren Verlauf harmonierten die beiden aber ganz hervorragend, auch wenn die Moderation teilweise sehr langwierig war. Für alle Kritiker dieses Punktes: Nur so ist es möglich, tatsächlich etwas über die Redner zu erfahren und einen Spannungsbogen aufzubauen. Das war Wing-Game zum Erleben und Anfassen. Taki Wie nicht anders zu erwarten bestach Taki mit seiner unkomplizierten Art. Der Vortrag war sehr gut strukturiert und lebte von seiner Einfachheit. Aber was wäre besser als genau diese anzuwenden, um selbige zu thematisieren. Guter Stil, eingehen auf´s Auditorium, wesentliche Punkte und neue Impulse. Ein guter Vortrag von einem ganz besonderen Menschen. Demiocrates Nun gut, was soll ich noch sagen. Ich halte mich da mal raus. Fairnishalber, da ich ein sehr gutes Verhältnis zu Darius pflege, und ich möchte nicht den Eindruck der Kumpelei erwecken. Schlussendlich einfach nur ein: weiter so. Pole und Bishop NLP ist nicht jedermanns Sache. Ihr beiden habt zunächst sehr zerstreut gewirkt, habt Euch aber gut gefangen. Wer an dem Thema interessiert ist, der konnte mit Sicherheit den ein oder anderen Goodie herausziehen. Ein bissel mehr Vorbereitung und Abstimmung hätte gut getan. Ich muss hier aber Fairnesshalber auf folgendes hinweisen: Pole kam echt von weit her und hat derzeit mit Sicherheit andere Sorgen als Vorträge "fein zu tunen"... Monkeyboy Achja, unser kleines bayrisches Alkoholikerlein Spass beiseite. Hier habt Ihr alle erlebt, was es heißt viel Energie zu haben. Vorbildlich. Wer über Energie redet, darf sie auch gerne ausstrahlen. Für die Zukunft rate ich nur dazu, nicht zu oft zu sagen, wir haben gesoffen Da könnten falsche Eindrücke entstehen. Ich weiß nämlich ziemlich genau, dass Monkey keine Probleme mit Alkohol hat und ihn auch nicht zum gamen braucht. Aber das wissen leider nicht alle... Der Vortrag war sehr informativ und brachte neue Impulse und Vorstellungen, wie man den ein oder anderen limiting belief knacken kann. Der Fürst Huch, das bin ja ich - kein Kommentar. Darkman Endlich mal jemand, der es ausspricht. Die Community sucht den tausendsten Schuss, aber warum eigentlich, wenn die Eine dabei ist... Natürlich merkt man Darman an, der er aus der Kommunikationsbranche kommt. Der Vortrag war in einem Fluss, die Methodik und Didaktik war vorbildlich. Und der Inhalt war für jeden leicht fassbar und verständlich. Auch der kleine Ausflug in den Bereich NLP war dankenswert. Also mir hat er die Augen etwas weiter geöffnet. Karsten Danke, Danke, Danke. Für mich persönlich DER Vortrag auf der Konferenz. Damit will ich die anderen nicht schmälern oder Dich über Gebür loben. Aber ich habe einen völlig neuen Gedankenansatz bekommen, den ich gerne verfolgen und "infield" testen möchte. Und das schaffen nicht viele. Die Logik des Vortrags war geradlinig und nachvollziehbar, die Folien hätten gerne weniger animiert aber dafür größer beschrieben sein können. Aber wen interessiert´s. Der Inhalt war erste Sahne. Butterfly Ist es nicht bemerkenswert, wie ehrlich und direkt man sein kann. Butterfly hat mal wieder bewiesen, dass die Einfachheit der Mittel siegt. Insgesamt war hier der rote Faden aller Armor´s Lehren - Jungs zu erkennen. Entschlckt das Game. Seid, wie Ihr seid und vor allem seid athentisch. Ohne mediale Unterstützung aber mit Konzept (vielleicht nicht für jeden erkennbar) ein redebeitrag, der Wesentliches veranschaulichte und mit kurzen Exkursen in die Praxis und Realität aufwartete. Kai und Patrick Vorgelebte Freude am Game. mehr sage ich dazu nicht. Ihr seid aufeinander abgestimmt, echte Wings halt - das mekrte man jederzeit. Ihr ergänzt Euch nicht nur auf der Bühne sondern auch infield. An Methodok und Didaktik kann man arbeiten, da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber die Meisterschaft im Bereich PU habt Ihr. Die Beispile waren aus der realen Welt des PU, anschaulich erklärt und gut hergeleitet. Hier konnte der aufmerksame Zuhörer viel über Winggame und Streetgame lernen. Podiumsdiskussion Das Thema wurde abgestimmt und die Redner auf dem Podest durch uns so gewählt, dass geballte Ahnung auf dem Präsentierteller saß. Ich denke, für jeden etwas dabei - spaßig inszeniert und locker gegenüber dem Auditorium. Publikum Herzlich. Trotz der vielen Personen hatte jeder die Gelegenheit, mit uns zu reden. Und davon habt ihr Gebrauch gemacht. Ich hoffe für alle, dass wir möglichst viel Fragen beantworten konnten. Ihr habt die richtige Wahl getroffen. Ihr möchtet einen Schritt nach vorne gehen. Das kostet Überwindung, mehr vielleicht als endlich mal ein Target zu wählen und erobern... Dank an Euch für die gute und familiäre Athmosphäre. Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung mit gutem Klima und sehr hohem Output. Ich hoffe, es hat gefallen. Danke nochmals an alle helfenden Hände und meine Mitstreiter. Ich freue mich auf´s nächste Event. Das soll´s gewesen sein. Klingt alles nach Selbstbeweihräucherung, aber mal im Ernst: Es war ein Spitzenevent... Der Fürst
  5. Jaja, man will sich mal wieder mit faulen Ausreden schön aus der Affäre ziehen. Mann, Mann, Mann - was für ein weibliches Verhalten Viel Spass Euch in HH. Der Fürst
  6. Ich krame mal in den Tiefen der Trickkiste... Ist bei Dir ein Kletterwald oder Hochseilgarten in der Nähe ? Frauen, freuen sich, wenn man ihnen durch Hindernisse hilft, sich um sie kümmert und aufmuntert, sie in den Arm nimmt, wenn sie ein besonders schwieriges Element gemeistert haben... Naja, und sie freuen sich, wenn man sie umarmt und küßt. Als kleine Belohnung sozusagen Ich habe zumindest noch nie andere Erfahrungen gemacht... Außerdem ist es mal was anderes und nicht immer die gleiche "wir gehen mal Kaffee-trinken-Geschichte... Der Fürst
  7. Ich sag´s mal mit den Worten von einem holländischen PUA: "There is a contract between all men all over the world - they´ll provide you a place to fuck" Was will ich sagen: Mach Dir nicht zu viele Gedanken, geh´s locker an. Monkey-Boy hat recht, wenn er sagt, dass man verkrampft, wenn man zu viel plant, durchdenkt usw. Lass Dich von Deinem Gefühl leiten, lies die Situation und tue, was Du tun willst und ein Mann eben tun muss. Der Fürst
  8. Arriba Arriba Arriba

    Wenn wir alle Sommermädchen-Kandidatinnen hatten, dann schreiben wir mal nen FR, ;)

  9. hallo fürst,

    ich habe mich mal ein bisschen auf deinem profil umgesehen, weil ich in letzter zeit sehr viel interessante und anregende beiträge von dir gelesen habe.

    dabei habe ich mir aus purer neugier auch deinen kalendereintrag angesehen und dabei auf irgenetwas geklickt. ich weiß garnicht mehr was das war, jedenfalls bin ich da aber nicht weitergekommen.

    dazu geschrieben habe ich aber nichts. da war die technik wohl etwas voreilig ;).

    grüße pg

  10. heyhon playground.

    ich weiß nicht, was du gemacht hast und wie du es gemacht hast... auf jeden fall habe ich eine nachricht bekommen, du hättest zu meinem kalendereintarg einen beitrag geschrieben. den widerum kann ich nicht finden.

    vielleicht versuchst du es nochmal ;)

    vielleicht bin auch ich zu blöd, die maschine zu bedienen, dann bitte kleine erklärung an mich

  11. Also, ich kann dazu nur sagen, bis zum 07.08. ist nicht mehr lange hin... Entziehe Dich solange, bis der Verstand zurückkehrt. Nenn es einen gigantischen freeze-out oder wie auch immer. Sollen sie doch machen. Schließlich bist Du der Star, was er auch verstehen wird. Streiten hilft nicht wirklich. Man vermißt erst dann etwas, wenn man es nicht haben kann. Vermittel diesen Eindruck. Du hast noch einige Tage Zeit. Lebe Dein Leben, laß Dich nicht stören und genieße das Gewinsel, wenn er es merkt. Such Dir einen netten Menschen, mit dem Du Spaß haben kannst, mit dem Du lachen kannst, der Dich für ein paar Tage aus Deiner kleinen 50qm-Traumwelt mit Riesenhirsch und der kleinen Gallierin befreit. Man muss ja nicht gleich was miteinander anfangen. Mache ihm dann unmißverständlich klar, dass genau das die richtige Reaktion auf sein Verhalten war. Wenn er das dann immer noch nicht kapiert, dann weiß ich auch nicht mehr... Der Fürst
  12. Genau wegen solcher Sachen habe ich nach acht Jahren die Reisleine gezogen... Ich kenne die Situation also gut, kann Dir aber trotzdem zur Lösung nur einen einzigen Rat geben: Freunde Dich mit Ihrem Vater an. Hört sich blöd an, aber dann hast Du wenigstens die Möglichkeit, Dich auf die Wochenenden mit den Eltern zu freuen, zumindest teilweise. Die Antwort mag Dich nicht befriedigen, aber es ist zunächst das beste, was Du tun kannst. Nach einer Weile solltest Du Ihr dann klar machen, dass es jetzt noch eine weitere Familie neben der Familie gibt. Nämlich Sie und Dich. Wie Du das anstellen sollst? Keine Ahnung. Ich glaube auch nicht, dass die Masse hier die gleichen Erfahrungen gemacht hat. Und ein einfaches: Sei interessanter als die Schwiegereltern... LOL, vergiß es. Die Bindung an die Eltern ist bei einer Frau sehr stark ausgeprägt... Wenn Du Ihren Vater auf Deiner Seite hast, dann wird vieles leichter. Warum? Wenn Du ihn um den Finger gewickelt hast, dann wird er seine Tochter und vor allem (viel wichtiger) seine Frau auf Eure Situation aufmerksam machen. Hoffe, ich konnte wenigstens ein wenig helfen. Der Fürst
  13. Es kam schonmal der Tip, eine MensHealth zu kaufen... Da gebe ich noch einen drauf: Die Internetseite von denen, ist wie für Dich gemacht. Zumindest beantworten sie Deine Fragen und bebildern diese. Schau einfach mal bei www.menshealth.de vorbei. Achtung vor kostenpflichtigen Angeboten. Du wirst aber auch beim free stuff mit Sicherheit Fragen zu 1. Training 2. Ernährung 3. Wohlbefinden usw. beantwortet bekommen. Viel Spass beim Trainieren Der Fürst
  14. Leieder kann ich es Dir nicht sagen, ob es eine Zuneigungsbekundung oder reine Höflichkeit war... Fakt ist aber, dass der erfolgreiche Verführer, insbesondere wenn er nicht verführt, eine ungeheure Ausstrahlung hat. Übt diese Blicke Männers Fakt ist auch, dass man immer das Gute glauben sollte. Das macht einen für die Zukunft stark, gibt einem eine intrinsische Motivation. Will sagen, ganz egal was es war und wie es war. Du mußt es für Dich entscheiden und nutzen. Und tatsächlich ist es so, dass wir gerade als PUler, die vielen Frauen gar nicht sehen, die uns betrachten und Zuneigung für uns entwickeln, weil wir ständig nur eigene Targets im Kopf haben. Geht mal mit einem Wing durch die Straßen. Aber laßt Euch nicht direkt wingen, sondern er soll mal beobachten, wieviele sehnsüchtige Blicke Ihr bekommt, wenn Ihr einfach nur ein Spiel spielt und andere Menschen glücklich macht. Der Fürst
  15. Ich versuch´s mal... Zunächst muss ich nochmal meinen Repekt zollen. Nicht jeder tauscht sich hier im Forum so direkt und ehrlich aus. Und mit dem letzten Wort bin ich schon fast am Ende anbelangt. Den Bogen will ich aber schlagen, weshalb ich natürlich mit dem Anfang beginnen mag. Alles erreicht zu haben ist ein gutes Gefühl. Ein verdammt gutes sogar, und es führt durch das unglaubliche Hoch, welches man empfindet schnell in ein ernüchterndes Tal. Klaro, alle Grundbedürfnisse scheinen befriedigt und die Hygienefaktoren sind bei Dir auch OK, wie Du schreibst. Was kommt ist die Selbstbestätigung und damit der Zweifel. Es ist aus meiner Sicht auch recht klar, zumindest habe ich mir das so erklärt. Deinen Gemütszustand habe ich nämlich auch hinter mir... Und wer sich selbst bestätigen will und sich selbst verwirklichen will, der läßt nicht viel Raum für andere und somit programmiert er fast automatisiert Konflikte. Zumindest läßt er Konfliktpotential erkennen. Ein Sprichwort sagt ja, dass derjenige der aufhört besser zu werden, aufgehört hat gut zu sein. Ich persönlich finde, dass damit nur die halbe Wahrheit beschrieben steht. Natürlich, wer Kohle hat kann Millionen schäffeln, wer gesund ist kann Höchstleistungen verbringen, wer eine kleine Familie hat kann eine große in die Welt setzen... Aber wird man davon wirklich besser und glücklicher? Ich glaube Nein. Ich glaube vielmehr, dass man an den kleinen Dingen wächst. Die kleinen Dinge erwachsen dann zu großen und diese dann widerum nehmen einem alle Ängste. Oder sie geben einem das Gefühl, alles erreicht zu haben und glücklich in seinem Ende die Augen zu schließen und mit einem Lächeln einzuschlafen. Es gibt zwei Dinge, die ich als Rat geben kann. Stell Dir die Frage, ob Du anderen gerecht wirst? Huuuh, und das aus dem Mund eines PUlers, eines Alphas, eines Riesentypen, der alles erreichen kann. Aber sind wir mal ehrlich. Nicht nur die eigene Person ist wichtig. Ja, es hilft beim PU und beim Kennenlernen. Fakt ist aber auch, dass man mit der einen oder anderen Geste andere Menschen glücklich machen kann. Und ist es nicht genau das, was auch PU ausmacht? Andere glücklich zu machen? Ich beantworte diese Frage für mich eindeutig mit ja. Mehr noch ich formuliere diese Frage um und ziehe unglaublich viel Energie daraus. Ich frage mich, ob ich anderen gerecht werde. Das ist der Treibstoff, den ich brauche um glücklich zu sein. Nämlich genau, dass ich andere glücklich machen kann, temporär oder ewig. Ganz egal, ich möchte das Glück teilen. Vielleicht kannst Du das mal versuchen. Vielleicht hilft es Dir. Jeder Mann sollte seinen Traum haben, seine eigene Lebensvision. Ich habe sie darin gefunden, andere glücklich zu machen, mein Glück zu teilen. Wirst Du dem Kind gerecht? Wirst Du Deiner Freundin gerecht? Wirst Du all den vielen Gesprächspartnern gerecht? Versuch´s mal, wenn DU magst. All Ihr anderen natürlich auch. Das ist wieder mal kein Dogma, oder auch keine allwissende Theorie. Es ist einfach nur ein Vorschlag, wie man damit umgehen kann. Und das führt mich zum Ende. Und damit wieder zurück zum Anfang. Ich hatte das Wort ehrlich benutzt. Und damit die ultimative Fähigkeit. Du besitzt im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, um nicht zu sagen, fast allen Menschen, SELSBTEHRLICHKEIT. Du besitzt die Fähigkeit zur Reflexion und selbstkritischen Nachbereitung und Auswertung Deinerselbst. Versuch das mal anderen menschen beizubringen, dann hast Du ein Ziel, welches nicht leicht zu erreichen ist. Und damit hast Du wieder eine Aufgabe. Der Fürst
×
×
  • Neu erstellen...