Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Dilemma

New Members
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)
  • Ort
    Gießen

Dilemma's Achievements

  1. Hey, ich bin mir sicher, wenn du alle Beiträge, die nun von fortgeschrittenen Benutzern geschrieben sind, drei bis vier mal durchliest, sehr viele gute Tipps finden wirst. Alles Wesentliche ist gesagt, lese und verinnerliche :-) Also: Entweder du bleibst bei deiner jetzigen Werteinstellung und Denkweise und traust dich endlich sie zu erobern. Denn nach dem du sie gehabt hast, wirst du sehr wahrscheinlich merken, dass sie garnicht so spektakulär ist. (Falls ihr doch so schön zusammenpasst, dann trau dich sie zu führen. Eine Frau wird selten zu dir kommen und von selbst eskalieren und dich küssen etc.) Oder du kümmerst dich um die starken Emotionen für sie, in dem du dort wo du studierst z.b., viele andere Frauen kennenlernst, datest und FBs daraus machst. In dem also Schritt für Schritt merkst, "hey, eigentlich gibt es da draußen viele schöne Frauen und hey, ich bin in der Lage sie zu verführen. Also wieso sollte ich mich so quälen, wenn es mal bei einer nicht klappt." Solange du in deiner Höhle hockst und eigt. nur per Zufall Frauen siehst, selten eine kennenlernst, wird der Wert dieser einen Freundin immer relativ hoch bleiben. Also komm aus deiner Höhle raus, du bist ein frischer Student. Fazit: Mach dich nicht abhängig von einer bestimmten Frau. Wir alle haben das erlebt mein Lieber, wir alle haben gelitten, doch nur bis zu einem bestimmten Punkt: Nämlich als wir verstanden haben, dass es viele schöne Frauen gibt. Und keine Frau - auch wenn das bissi anti-femini klingt - es wert ist, so viel zu leiden. Vor allem, sie tut dir nichts, Quell allen Leids bist nur du :-P Liebe Grüße, Dilemma
  2. Hallo kensei, grüße Dich. Ich finde es gut, dass diese Stelle skeptisch siehst und danke dir, alles gelesen zu haben. Du kannst beruhigt sein, es wird nur da geholfen, wo man sich sicher ist, dass es nützen wird :-) Praktische Erfahrung habe ich also, aber meine Formulierung "nicht so viel" sollte eher heißen: Ich ziehe nicht jeden Tag gezielt los o.ä. Dennoch ist das "Erfahrung sammeln" unterschiedlich, sodass ich seit dem ich voll dabei bin, PU fast täglich praktiziere, situativ dazu lerne. Es ist fast schon Lifestyle. Hatte ich aber oben schon ein wenig erklärt... Liebe Grüße, Dilemma
  3. Hallooo! Ich grüße euch und freue mich hier zu sein, jajaja. Hi, ich bin blabla, nein das ist auch ein doofer Anfang. Ok, also Ich heiße soul und komme aus.... Neee, auch total klassisch. Ich fange jetzt anders an: Letzten Endes sehe ich die Chance, den Menschen besser zu verstehen, der Glückseligkeit freien Lauf zu gewähren, für mich, für sie, für alle. Denn wer weiß, wie es weitergeht? Wenn wir naturgemäß altern, wer weiß, ob wir überhaupt ganz alt werden? Das Leben ist eine Achterbahn sagen die einen, oder ob wir nicht durch ein unberechenbares Ungeschick sterben? die anderen wollen nämlich Sicherheit und planen alles regelrecht. Rational. Disziplin. Karriere. Doch letztendlich suggeriert jeder dieser Köpfe, Junge! Du sollst es einmal gut haben. Erfolgreich Und vor allem, Glücklich Doch wer entscheidet, wodurch man glücklich wird? Hat nicht jeder eine andere Definition? Na klar, In Anbetracht des Individualistischen des Menschen kann nur die Rede von unterschiedlichen Lösungen sein. Jeder muss sich finden. Sich akzeptieren. Verzeihen können! Und ein Ziel ausmachen. Nur wer sein Ziel kennt, kann den Weg finden. Falls du bis hierher gelesen hast, *high-five* Das Leben geht weiter. Geduld. Ich bin sehr philosophisch und theatralisch angehaucht, war im Stadttheater in Gießen engagiert, habe Schauspielunterricht genossen, bin auf Poetry Slams aufgetreten, auf Lesebühnen gelesen, mich in philosophischen Zirkeln getroffen, um immer wieder die gleichen Fragen zu stellen. Und nun. Da bin ich. Ich armer Tor. Und bin so klug, wie nie zuvor. Habe studiert alle Bücher und Texte und kann nicht reimen, merkste? Also, prägnant zu meiner Person. Ich bin Jahrgang 93, hänge überwiegend mit Älteren ab, mache gerade mein Abitur, studiere danach entweder Lehramt L3 oder werde Polizist, mal sehen. Ich komme ursprünglich aus der Türkei, (ja, ich denke echt die Seite zu wechseln und Polizist zu werden) habe dementsprechend der hohen Fruchtbarkeit unserer Graubacken wegen 3 kleinere Geschwister und wir sind im Besitz eines Döner-Imbisses. Wer hätte das gedacht.... (Durch paar Ecken hat Sarrazin von mir erfahren und mich einen "Mustermigranten" genannt. Wollte Kontakt zu mir. Habe nicht geantwortet) Die Pu-Szene kenne ich seit zwei Jahren aus der Ferne. Richtiges Wissen angeeignet, mich entwickelt: seit 2 Monaten, dafür durchgehend und mit Elan: In kurzer Zeit viele bekannte Bücher gelesen (Bestseller wie the game, mystery method, Lob des Sexismus, andere Ratgeber über den Körper von Frauen, dann zu kleineren pseudo-Anleitungen von deutschen Newcomern) hab einige Seminare besucht, Videos/DVDs reingezogen, englisch-sprachiges angehört und und und... ziemlich vieles, was man sich im Netz halt (oft kostenpflichtig) besorgen kann. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit Hypnose und NLP. Wofür ich mich neben all dem noch interessiere? Ich habe ein großes Interesse an Sozialem Engagement. Ich habe in Kooperation mit Unicef Schultouren (bei mir in Hessen) gemacht, hauptsächlich Hauptschulen und Gymnasien besucht und dort lange Vorträge gehalten über uns, andere, den Kontrast anderer Kinder, das Leben, wie gut wir es haben etc.... Es hat mich so erfüllt! Raus zu gehen, was zu verändern, zu bewegen! Zufrieden sein! (Wollen wir das nicht alle irgendwie) Und das ist der Hauptantrieb für mein Game, für meine Art: Wir haben es eigentlich so gut! Verglichen mit einer Milliarde Menschen, die mit weniger als 1 Dollar pro Tag auskommen müssen, damn! Glotzt nicht so mit euren Telleraugen und lächelt während ihr das hier gerade lest! So viele Menschen wären gerne an unserer Stelle! Ja auch an deiner Stelle! Hochmoderne demokratische Gesellschaft, Zugang zu Allem was du willst, du kannst die Grundbedürfnisse (sogar Luxusbedürfnisse) stillen, darüber hinaus bist du bestimmt ein starker Anteil dieser belanglos dahin schwärzenden Konsumgesellschaft (auch ich). Hast kaum Angst die Naturgewalt zu spüren oder sonst wie unterzugehen. Aber ich möchte, egal was ich poste, irgendwo sage oder unterrichte, mit Bewusstsein tun, dem Bewusstsein, dass wir es gut haben. Und dieses Privileg sollten wir nutzen! Glücklich sein! Frauen sollten nicht das einzige Thema in unserem Leben sein! (Abhängigkeit ist schon immer so eine Sache gewesen) Wir sollten uns dahin entwickeln, dass wir allgemein offener und netter werden; Glücklicher mit uns selbst sind und zufriedener mit den Tücken des Alltags umgehen können! Praktisch habe ich nicht so viel gemacht, aber ab und zu hatte ich Erfolg im Umgang mit den Frauen, kam bis zu einigen FB. Bei der anderen Hälfte erhielt ich plumpe Körbe oder Freundschaften. Na was solls? Aber auch gut! Immer die positive Seite daran sehen! Jeder hat einen Grund, jeder hat SEINEN Grund. Und Frauen auch. Es muss nicht immer alles klappen, und vor allem nicht gleich! Falls du bis hierher gelesen, nice. Hat mich gefreut. Ich werde mich öfter durch Hilfestellungen in jeglicher Hinsicht melden, bin offen für Anregungen und Fragen. Gutes Gelingen mein Freund! Alles gute, Dilemma
×
×
  • Neu erstellen...