Jump to content
Pick Up Tipps Forum

be-cause!

Members
  • Gesamte Inhalte

    33
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über be-cause!

  • Rang
    neu im Forum

Contact Methods

  • MSN
    infernal_hellspawn@hotmail.de
  • ICQ
    274937793
  1. einfach ein hammergeiles video, ach übrigens wenn jemand noch eine karte für das konzert in münchen hat (stehplatz), bitte ein PM an mich. Gruß be-cause!
  2. hey di ho, schön das du das forum gefunden hast, viel spaß hier.
  3. Amors Lehren Workshop 7./8.August in Erlangen (mit Monkey-boy & Butterfly) Erstmal vorweg dieser Workshop war mein erster und somit auch mein Einstieg in die aktive PU-Szene, auf das noch viele erfolgreich Jahre folgen werden(oh ja, ich habe blut geleckt8), HBs dieser Welt nehmt euch in Acht:)) Da sich neben mir nur noch ein weiterer PU-Neuling für den Workshop angemeldet hatte, kamen wir beide in den Luxus eines 1on1 coachings zum worksop preis, klasse jungs. Freitag (07.Aug.) - 1.ter Tag Zu unserern beiden Trainern. Der erste Eindruck hat in diesem Fall absolut gepasst. Mit Monkey- boy und Butterfly hat die deutsche PU-Szene einfach einen tollen Fang gemacht. Beide sind total bodenständig und normal drauf. Kein nerviges Rumprotzten, nix dergleichen. Auf Nachfragen werden eigene Erfahrungen aus ihrem PU-Leben mit in den Theorie Vortrag eingebaut und das ist meiner Meinung auch richtig und gut so. Der Theorie Teil wurde von beiden nochmals komplett überarbeitet und verbessert, sodass wir in den Genuß von brandneuem Material kamen. Der Vortragsteil des Workshops verlief von 15:00 bis etwas 21:00. Immer wieder kleinere Pausen, mit kurzen Pläuschen dazwischen. Schon zu diesem Zeitpunkt wird mir klar das die Investition in den Workshop genau das Richtige war, was ich gebraucht habe. Von hier wirds immer besser und besser..:curl-lip: Die Vortäge werden aufgepeppt mit kleinen Set-Beispielen, in denen sich unsere Trainer nicht scheuen auch mal ihre weibliche Schauspielerkunst aufblitzten zu lassen. Um 23:00 treffen wir uns wieder vor dem Erlangener Bahnhof und marschieren hochmotiviert zum E-Werk. Es folgen eine Reihe Aufwärmsets, mein erster Approach für den Abend an der Bar, etc. Durch die aufmerksamen Blicke der beiden Coaches fühle ich mich motivert, mal zu zeigen was ich schon so drauf habe und kämpfe gegen meine Sticking-Points an. Jeder von uns zieht etwas 1 1/2 Stunden mit einem von beiden los um den Club unsicher zu machen, sodass es an dem Abend auch zu meinem ersten wirklichen Direct-Approach meiner doch recht jungen PU-ler Karriere kommt, nais. Spätens zu diesem Zeitpunkt als ich mit Fahnen und Trompeten aus dem Set geflogen bin, verstehe ich endlich den Begriff der "Outcome Independence". Sprich, scheiß egal was irgend jemand denken könnte ode auch sagt, es ist mir scheißegal ich hab jedenfalls meinen Spaß. Meine persönlichen Sticking-Points lagen/liegen zu diesem Zeitpunkt beim KINO und der dominanten Führungsrolle im Set, ich lehne mich ab und zu noch zu viel zurück und warte was von ihr kommt. Schließlich drückt mich monkeyboy dankeswerter weise ein set, dass ich anschließend durch zuviel KINO versauen soll, für meine Verhältnisse mache ich recht ordentlich KINO, Arm, Haare, Hüfte, Ohren(Ohrringe), Rücken, in den ersten 5-10Minuten des Sets und das HB bleibt bei mir, YESS. Leider wurde dieses erfolgsversprechende Set dann durch das Aufkreuzen ihres Freundes beendet, doch sofort erscheint Monkey-boy an meiner Seite und beschäftigt. Wir gehen dann gemeinsam aus dem Set, weil sich der Praxis Teil um 3:00 langsam dem Ende nähert und wir auch fit sein wollen für das Street-Game am nächsten Tag. Müde aber überaus glücklich falle ich in mein Hostel-Bett, mit der Erkenntnis, dass man seine Grenzen nur überwinden muss um festzustellen, dass man keine hat. In life, everything is possible oder auch der Hr. Kann nicht wohnt in der Will-Nicht Straße (Schönen Gruß an meinen Excuse-Generator, du kannst mich mal, such dir ne andere Aufgabe, mich hast du die längste Zeit gepiesackt) P.S. Ich für meinen Teil habe aus meiner Erinnerung an diesem Abend keine Sets excused und das pusht mich schonmal enorm für den nächsten Tag. Samstag (08.Aug) - 2.ter Tag Nach einer kurzen Nacht, gehts um 11:00 in unserem lauschigen Seminarraum weiter. Fundierte Theorie Kenntnisse wie ich es nach dem ersten Tag auch nicht andere erwartet habe, folgen und ein toller Street Game Leitfaden. An dieser Stelle möchte ich nochmal Butterflys und Monkey-boys spezielle Vorträge zum Thema "Stimme als Werkzeug der Verführung" & "Manipulationstechnicken durch Sprache" hervorheben. An dieser Stelel wurde mir persönlich klar, dass ihnen wirklich was an ihren Schülern liegt, einfach spitze dieses Gefühl.Ich weiß ja nicht wie es in anderen Workshops so zugeht, aber das ist für mich das perfekte Gefühl. Seitdem arbeite ich auch fleißig an meiner Stimme und spüre schon jetzt deutliche Fortschritte, meine Stimme ist nun ein wenig tiefer, ruhiger und auch meine Aussprache ist aus meiner Sicht weiter verbessert, Allerdings "muss" jeder diese Übungen für sich zu Hause durchführen, dass kann einem verständlicherweiße niemand abnehmen. Ab 16:00 stürzen wir uns wieder auf die Erlangener Frauen und das mit Erfolg, sodass ich an diesem Nachmittag doch tatsächlich zu zwei soliden NCs komme. Das geplante Date mit HB 7 kommt am nächsten morgen leider nicht zu Stande, aber das Telefonat läuft sehr vielversprechend und ich merke meinem Target förmlich die Erregung duch die Telefonleitung an, einfach geil. Auch hier gilt wieder 1 1/2 Stunden mit dem jeweiligen Coach, was ist das bitte für ein geiles Betreungsverhältnis?! Um 19:00 treffen wir uns vor den Erlangener Arcaden zur Abschluss Besprechung. Die für mich sehr zufriedenstellend verläuft. Vor allen Dingen bin ich meinem Hauptziel meinen Game-Type zu finden ein Stück näher gekommen, sodass ich von nun an verstärkt auf das Direct Game setzten werde (in diesem Sinne 10 von 10 Punkten, was will man mehr) Abschließend kann ich euch allen hier im Fourm den Workshop von Armors Lehren uneingeschränkt empfehlen, die Jungs sind der oOber-HAMMER, macht einen Workshop bei ihnen und ihr werdet sehen wovon ich rede. Wirklich sympatische,coole Jungs die Ahnung von dem haben was sie da machen. Vor allen Dingen das Preis-Leistungs Verhätnis kann sicht sehen lassen:good:. Besonders gut gefallen hat mir außerdem das Hand-Out, endlch hat Man(n) mal was extrem fundiertes zum Thema PU in der Hand was auch absolut leicht umzusetzten ist, und nicht irgendwelche A1,A2...Z1,Z2 Phasen Untereiltungen enthält an die ich mich sowieso nicht halten kann/will. In diesem Sinne Jungs macht weiter so, ich hoffe wir sehen uns demnächst mal wieder. Euer be-cause! (bald rave) P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
  4. hey sven, Ich schlag dir mal vor erstmal deine Comfort Zone zu erweitern, sodass du dich in jedem augenblick mit egal welcher person wohlfühlst, was das endziel des comfort pushens sein sollte. Natürlich gibt es auch zahlreiche routinen um den gespärchsfluss in den ersten minuten nach dem approach am laufen zu halten.mit statements arbeitest du ja meines wissens nach schon eine weile...weiter so, nur kein Interview führen, dass machen schon die Journalisten. Allerdings sollte für dich erstmal mal der Abbau der AA und des allgemeinen Unwohlfühlens in Gegenwart von HBs sein.(meine persönlich Meinung, spreche da aus eigener Erfahrung). Noch ein Tip an dich zum schluss: Schau doch mal im blog von butterfly vorbei, der neuste eintrag zum Thema "Soziale Intelligenz" hat mir die Augen wieder ein Stückchen weiter geöffnet. (thx butterfly) so ich bin raus, peace out be-cause!
  5. wirklich ne klasse idee von dir Pocc dass hier zu veröffentlichen. es finden sich wirklich viele wahrheiten in eurer diskussion. ich sehe ebenso den Kernpunkt wie ihr(und hoffe ich viele andere in diesem forum). --> PU bedeutet für mich in erster Linie meine Probleme und Ängste zu erkennen und auch als Teil von meiner Persönlichkeit zu akzeptieren und daran dann mit Hilfe von PU zu arbeiten. Es ist ja so unglaublich leicht sich selbst in diese negative Abwärtsspirale zu begeben und sich selber runterzuputzen. Jeder Mensch ist sich selbst manchmal der allergrößte Feind, dass heißt meiner meinung nach unter anderem seine festgefahrene Denkweise der Vergangenheit hindern ihn an der wahren Entwicklung, sei es nun im Bereich PU oder allgemein in seinem Leben. Die Fähigkeit zur Selbstrefelxion und ebenso zu konskruktiver Selbstkritik sollte jeder Mensch bei sich selbst fördern wollen. ein weitere punkt auf den ich eingehen möchte ist die sache mit den 95% unzufriedenen menschen in unserer Gesellschaft. wie ihr komm ich auch zu dem schluss, dass es doch wesentlich mehr glückliche/zufiredene Menschen gibt. Aber ein Fakt ist auch dass viele Leute sich einfach mit dem zufrieden geben was sie haben und dann auf dem alten Stand stecken bleiben und mit der Zeit sogar in ihrer Zufriedenheit absinken werden. Der Mensch braucht wie ihr schon sagtet herausforderungen und auch abwechslung, sei es nun in form von PU oder was anderem. der wille zur selbstverwirklichung kann ungemein motivierend wirken. so das wars dann. be-cause!
  6. das buch hat ja im endeffekt keine handlung, alles dreht sich um den anus oder die vagina des hauptcharakters und was man da alles tolles reinstecken kann. wenns jeder so dermaßen eklig und abstoßend findet, warum ist jeder darüber so gut im bilde(mich natürlich eingeschlossen:|)? warum kann so ein, naja ich nenns mal stück literatur:lol: so unglaublich erfolgreich sein? sind wir etwa ein volk von perversen lochfetischisten? Gruß be-cause!
  7. bei einem kinobesuch musst du dir aber im klaren darüber sein, dass rapport oder etwaige gesprächsthemen wegfallen werden. geht doch vorher schön ein käffchen trinken und nachher ins kino. Gruß be-cause!
  8. be-cause!

    Mumie anwesend

    willkommen im forum, hier werden sie geholfen:) be-cause!
  9. ich denke dieses kleine wort "entschuldigung" ist überhaupt nicht das problem. es geht mehr um körpersprache und das auftreten allgemein. oder meint ihr das HB denkt sich dann sofort wenn sie das hört, " oh mein gott was für ein schlappschwanz der muss sich schon fürs ansprechen entschuldigen" und rennt sofort davon ?? außerdem gehts ja gleich mit dem opener weiter. es ist einfach eine alltägliche floskel zum einstieg, mit hilfe des openers hebt man sich ja schon idealerweise vom rest der masse ab. Gruß be-cause!
  10. wie genau kann man sich denn das mit der (laien)schauspielerei vorstellen? sind das kleine tv auftritte oder in kleinen theatern, wo man jen nach bedarf en bisserl kohle kriegt? meldet man sich dann einfach bei den örtlichen sendern? diese sache bietet einem ja noch zusätzliche übungsmöglichkeiten, stimme,körpersprache und selbstbewusstes auftreten werden ja sozusagen "mittrainiert". Gruß be-cause!
  11. also das von einer hypnose sitzung die gesamte AA weggeht dass erwarte ich gar nicht. dann gäb es ja sowas wie die AA in dieser Form nicht mehr. jeder angehende PUA würde dann einfach eine sitzung bei dem hypnotherapeuten seines vertrauens machen und schwups wäre die AA komplett weg. ich bin der meinung dass die hypnose ein durchaus gutes und legitiemes mittel ist, als AFC gegen die AA vorzugehen, allerdings sollte man die hypnostherapie nur als eine art hilfestellung sehen, seine AA abzubauen. durch ständiges approachen geht sie schließlich auch weg.
  12. meinem besten kumpel ist vor kurzem auch so eine geschichte passiert, mit einer transe rumgemacht und nachher wars dann der nebel auf der tanzfläche , er konnte das angeblich nicht sehen. also an den gesichtszügen kann man dass manchmal ganz gut erkennen, aber eben nicht immer und wenn dein griff in richtung schritt geht, wird die "gemeine" transe dann wahrscheinlich deine hand zurück drücken:) Gruß be-cause! P.S. hat jemand von euch Trainspotting gesehen, da gibt es auch so eine Szene... zum brüllen.!!! ich kann den film jedem empfehlen.
  13. so ein mist warum les ich das jetzt erst??!!!. da hätte ich echt richtig lust drauf gehabt. wenn du wieder sowas veranstaltest, sag bescheid, monkey-boy. und vom 20.06 dann ein paar schöne reports bitte, an die teilnehmer Gruß be-cause!
  14. 1. sie steht auf dich und will dass mehr daraus wird ich sag mal diese situation gehört eher zu den kleineren problemen, wenn es dir alles zu schnell geht, sag ihr dass doch einfach. verpack alles ein bisschen meinetwegen, damit es nicht zu hart rüberkommt und erklär ihr das. 2. sie findet dich attraktiv, hatte spaß mit dir will aber vielleicht gar nicht das mehr daraus wird. wobei ich allerdings jetzt nicht weiß was sie dir am telefon gesagt hat:?. hat sie dir etwas ihre bedingungslose liebe gestanden, dann ging es auch für meinen geschmack auch etwas zu schnell. nur ruhig blut einen killer hat man meines wissens nicht so schnell am hals. wir leben ja in keinem actionfilm, obwohl das manchmal ganz interessant wäre:) Gruß be-cause!
  15. also ein sehr sehr wichtiger aspekt wie du schon sagst White ist, dass man an das ganze auch glaubt und von den Fachkenntnissen des jeweiligen Therapeuten absolut überzeugt ist und ihm auch absolut vertrauen kann. heutzutage haben ja viele nur diese hypnotiseure von den deutschen flachhirn privatsendern im kopf, wenn sie an hypnose denken, was das bild verfälscht, denke ich. ich habe jedenfalls mal eine reportage über das thema gesehen, dabei gings darum wie sich 3 personen mit jeweils unterschiedlichen methoden das rauchen abgewöhnen wollten, eine davon war eben mit hilfe von hypnose. die "patientin", die jahrelange raucherin war, bekam dann nach der hypnose sitzung schon beim geruch von zigaretten total krasse übelkeitsgefühle und konnte demzufolge selbst keine kippe mehr anfassen. das ist aber für mich eindeutig ein punkt wo ich sage, dass da die hypnose zu weit gegangen ist. 2 wochen hat sie durchgehalten was danach dann war weiß ich nicht mehr. man muss allerdings bei diesen berichten, wie schon oben von mir angedeutet, extrem vorsichtig sein. je nachdem, ob das ganze jemand gesponsort hat oder andere interessen mit im spiel sind. bsp. wird der club der dt. hypnosetherapeuten keinen TV-beitrag in irgendeienr form unterstützen der sie als scharlatane darstellt. ich erinnere mich an diesem punkt an den einen PU workshop in berlin eines mir unbekannten milans, der in der berichterstattung von dem sender total verrissen und runtergemacht wurde. Gruß be-cause!
×
×
  • Neu erstellen...