Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Southbound

Members
  • Gesamte Inhalte

    314
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

Southbound last won the day on July 14 2012

Southbound had the most liked content!

1 User folgt diesem Benutzer

Über Southbound

  • Rang
    regelmäßiger Forengast

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. An sich alles richtig was hier bisher genannt wurde. Und im Großen und Ganzen auch einiger meiner eigenen Gedanken der letzten Monate entsprechend. (Wobei ich selbst keiner dieser PU'ler bin die super sympathisch mit allen Menschen um sich herum auskommen. Ich mag Menschen im Allgemeinen nicht, schon gar keine anderen Typen. Ich bin direkt und ehrlich, und wenn ich jemanden langweilig und unsymphatisch finde sag ich ihm/ihr das auch, egal ob ich mir damit nen Lay versau oder nicht.) Ich denke die eierlegende Wollmilchsau von einer interessanten, tiefgründigen & symphatischen HSE HB 9 wird sich schwer finden lassen. Deswegen muss man sich überlegen wo seine Schwerpunkte sind. Momentan z.B. pflege ich eine FB mit einer HB 6, die eine wahnsinnig interessante Person mit tollen Hobbies und einer coolen Einstellung zum Leben. Völlig ohne Drama und Gezicke, und der Sex ist auch noch verdammt gut. Damit bin ich gerade deutlich mehr zufrieden als mit so mancher HB 8 die außerhalb vom Bett zu nichts zu gebrauchen ist und nur glitzrige Dummheit ausstrahlt.
  2. Das wäre der logische nächste Schritt, den ich auch unbedingt tun möchte. "Leider" steck ich gerade in einer FB Geschichte die mich komplett ausfüllt
  3. Nachdem ich mit jetzt schon länger nicht mehr wirklich mit PickUp beschäftige sondern nur noch das Erlernte in meinem Leben anwende (weil es einfach mittlerweile in meinen täglichen Umgang mit Menschen eingeflossen ist), jetzt eine einfache und doch so wichtige Erkenntnis die mir selbst beim reflektieren mehrerer KC's der letzten Zeit gekommen ist. Fakt ist (und das kann mir jetzt jeder glauben oder eben auch nicht) - Ich bin noch nie beim KC von einer Frau geblockt worden. Egal in welcher Situation, noch nie hat eine Frau bei mir den Kuss nicht erwiedert, mir ne Ohrfeige gegeben oder versucht auszuweichen. Welchen Schluss kann ich daraus also nur ziehen? Genau: Das Fenster für den Kuss ist viel viel viel viel viel früher offen als gedacht, und deswegen darf beim Küssen ruhig mehr Risiko eingegangen werden und früher dazu angesetzt werden als man es selbst für passend und richtig hält.
  4. Alternativ muss man bereit sein zu arbeiten für sein Geld, und aufhören unrealistische Ansprüche zu stellen. Gibt z.b. nen soliden bundesweiten Arbeitgeber der Einstiegsgehälter von knapp 1200€ Netto zahlt, auch für ungelerntes Personal Aber dafür muss man halt auch einiges in Kauf nehmen. Grundsätzlich bekommt jeder der arbeiten will auch ne Arbeit in Deutschland. Wer natürlich lieber auf seinen Traumjob wartet muss sich damit abfinden kein Geld zu haben.
  5. Ich denke die Antwort hierauf ist Recht einfach: Tue männliche Dinge, und du wirst automatisch mit der Zeit männlicher. Und ich verzichte bewusst darauf diese Dinge zu definieren, damit jeder selbst einsetzen kann was für ihn eben "männlich" ist, und dieser Thread hier vielleicht in eine ganz interessante Richtung geht
  6. Religion bei so einem Thema bitte einfach mal raus lassen, danke. Der Vergleich hinkt sowieso ziemlich. FYI: "Fuck Bitches, Get Money" sind sowas wie geflügelte Worte, die mehrerlei Bedeutung haben können bzw. in unterschiedlichen Kontexten verwendet werden. Einfach formuliert: Es kann sowohl "Scheiß auf die Weiber, mein Schwerpunkt ist Geldverdienen" gemeint sein als auch "Weiber ficken & Geld verdienen" bedeuten. Je nach Situation, such dir was aus.
  7. Nach Erfahrungen mit 10 - 20 anderen Frauen wird er erkennen das sie alle irgendwo gleich sind. Alle haben vor und Nachteile, und alle können auf dauer belasten und nerven. Also wird er weitermachen, wie bisher, denn er hat ja jetzt all die Mittel und Fähigkeiten und kann sein Leben auch ohne eine feste Frau an seiner Seite genießen, und keiner wird ihm das Konto leer räumen, im Kinder anhängen oder mit irgend nem Spasten fremdgehen. Fuck Bitches, Get Money - thats the lifestyle!
  8. Southbound

    Junge Cat

    1,70m und 43kg? Traumfrau Würde ich im Club sofort versuchen zu gamen Ansonsten - Herzlich Willkommen hier im Forum! Gerade aus Franken sind einige hier dabei^^
  9. @Anberlin Wer nicht nur als Paket via Tandemsprung "Fallschirmspringen" will, sondern ne Lizenz erwerben will, da ist es auch nicht mit "anmelden und hingehen" getan Wir sind ja hier nicht bei Jochen Schweizer, wo es Abenteuer in homeophatischen Dosen gibt XD edit: und.. man kann sowas auch beruflich machen.. edit2: Was die Vollkontakt Sache angeht kann ich dir aber vollkommen recht geben! Der Adrenalinrush im Moment des Kampfes ist etwas unbeschreibliches! (Und das nicht nur beim Kampfsport..)
  10. Der Gang über körperliche (und wie er schon schreibt auch geistige Grenzen) als neue Erfahrung für den "verweichlichten" Menschen von heute. Leuchtet mir schon ein. Kann man sich aber auch dran gewöhnen, und so verschiebt man seine Grenzen immer mehr ins Extreme. Persönliche Beispiele: Fallschirmspringen - die ersten paar Sprünge schocken noch richtig, später machts zwar immer noch Spaß, wird aber auch n bisschen zur Routine. Steigerung: Fallschirmspringen nachts, mit Gepäck, bei schlechtem Wetter. Wem das alles nicht reicht der springt eben aus dem Weltraum Klettern - Bei einer Tour 200m vertikal als Free Solo klettern zu müssen um weiter zu kommen, dabei stehts zu wissen "Nach unten kommt erstmal ne Zeit lang gar nix und dann der Boden" - definitiv eine "Grenzerfahrung" Trekking - Touren gehen - Die meisten Menschen jammern ja schon wenn sie mal nen Kilometer zu Fuß gehen müssen, aber durch Erfahrung und Leidensfähigkeit die Grenze weit über 30 - 40 km pro Tag, und das ganze mit Gepäck, zu verschieben.. fühlt sich zumindest im Nachhinein schon eindrucksvoll an. usw.. für mich persönlich kann ich da noch einiges an Beispielen aufzählen, wo ich zumindest weit über den Grenzen von Otto Normaltyp unterwegs bin / war..
  11. Southbound

    Kranke Scheiße

    Nachdem ich mir jetzt währen ich ebenfalls auf mein leckeres Abendessen warte den ganzen Kram hier mal durchgelesen hab kann ich Arbiter echt erstmal das hier empfehlen: Oldschool Man Guide Ergänzt um die folgenden 3 Punkte, bezogen auf deine momentane Lage: Sie ist eine gestörte H***, du bist mit ihr fertig und sie kann dir völlig egal sein. Sie ist es nicht wert sich selbst den Kopf zu ficken. Viel Sex mit ständig wechselnden Partnern ist nicht das Wichtigste im Leben. Gestalte dein eigenes Leben so wie du möchtest und kümmer dich nicht um den Rest der Welt. Männer können auch ohne PU regelmäßig Sex haben.
  12. Und das ist der ganz entscheidende Unterschied zwischen deiner und meiner Einstellung. Warum bei mir das Einzelgänger sein wunderbar funktioniert und ich glücklich damit bin und du wohl jetzt auch auf dem richtigen Weg für dich bist dir doch sowas wie n soziales Netz aufzubauen. Ich geb keinen Fick darauf was andere von mir denken, und ich halte auch selten damit hinterm Berg was ich von anderen halte. Ich verstell mich nicht oder änder mich nicht für andere. Für niemanden. Auch wenn ich damit ab und an mal anecke oder mich unbeliebt mache - mir doch egal. Und bevor jetzt hier ein falsches Bild aufkommt - Ich hab sehr wohl soziale Kontakte, ich werd in meiner Stammbar per Handschlag begrüßt, kenn ne Menge Leute quer durch die Republik die mir jederzeit den einen oder anderen Gefallen tun würden, hab Connections in viele andere Länder, werd regelmäßig zu verschiedenen Feiern und Aktionen eingeladen, sei es aus dem privaten oder von Arbeitskollegen. Und ich geh da auch hin und hab ne schöne Zeit mit diesen Menschen. Nur - All diese Menschen sind mir trotzdem total egal, denn die meisten Menschen sind völlig ersetzbar, und wenn die einen weg sind kommen andere und rücken nach.
  13. Ich bring da einfach mal ein Zitat das ich von einem amerikanischen Berufskollegen gelernt hab: Wie du schon sagst, ein Schneeballeffekt. Wenn man Anfängt sich aktiv ins Leben zu stürzen dann wird einen das Leben in den seltensten Fällen einfach abstoßen^^ Wobei man sich auch über die Konsequenzen klar sein muss.. einmal gestartet muss man sich ab und an schon Mühe geben oder mal auf die Bremse treten um nicht die Kontrolle zu verlieren. Oder den Kontrollverlust bewusst genießen
  14. Okay, ich hab mir den Threadverlauf nur teilweise durchgelesen, aber aus dem Eingangspost heraus seh ich die Problematik eigentlich eher wo anders. Bzw. möchte dem Threadsteller ne andere Option aufzeigen. Ich selbst bin seit Jahren überzeugter Einzelgänger mit misanthropen Zügen. Es gibt genau 2 Menschen in meinem Leben die mir was bedeuten, ansonsten steh ich anderen Menschen gegenüber eher abgeneigt bis gleichgültig gegenüber (Was kein Hindernis für PU ist wie die Erfahrung zeigt. Zumal ich auch nicht gewillt wäre daran etwas zu ändern^^). Du sagst, dein Problem ist das du nichts zu erzählen hattest beim Date, weil du keine Freunde hast? Oder weil du keine Interessen hast... und das damit abtust das du dir deine Interessen nicht finanzieren kannst. Was mich zum ersten Aufruf an dich bringt: Such dir nen verdammten Job! Das bringt dir schonmal ein zusätzliches Thema über das man reden kann (gesetzt dem Fall du suchst dir einen interessanten Job). Und dann spricht wie gesagt doch nichts dagegen davon zu erzählen was man alleine so macht, oder? Also ich halte damit bei den Dates nie hinterm Berg das ich Einzelgänger bin. Und dann erzähl ich von meinen vielen Reisen, von den Leuten die ich überall auf der Welt kennengelernt hab und von den Abenteuern die ich erlebt hab. Und falls sie fragt warum ich das alles alleine mache dann sag ich ihr weil ich das gerne so mache und es viele Vorteile bietet. Im Gegenteil.. wer alleine lebt und sich nicht um allerlei nervige soziale Kontakte kümmern muss hat doch viel mehr Zeit interessante Dinge zu tun oO ? Der ganze Aufwand des krampfhaften Freunde findens hier bringt dich deinem Ziel Sex zu haben nicht wirklich weiter. Wenn du wirklich Einzelgänger sein möchtest, dann musst du das nur eben auch entsprechend leben und dich nicht insgeheim nach sozialen Kontakten und Anerkennung und Whatever sehnen. Das heißt, entwickele einen Lebensstil der dazu passt. Such dir entsprechende Vorbilder (die großen, TV, Kino, Literatur..). Kultiviere das ganze, bis du selbst damit zufrieden bist wie dein Leben läuft.
  15. Ich hab einige von der Marke Ragman (deutsche Firma, gibts z.b. bei P&C). Sehr feiner, so gut wie bügelfreier Stoff, der sehr angenehm zu tragen ist, und nur ein sehr kleines, dezentes Logo auf der Brust, bzw. bei manchen Modellen auf der Brusttasche. Fällt so schon nicht auf, würde man die Brusttasche entfernen lassen hätte man wirklich ein hochwertiges, logofreies Polo. Wobei ich selbst kein Problem mit den Brusttaschen hab, gerade auch was die Taschen auf beiden Seiten bei Hemden angeht. Passt gut zu meinem etwas rustikaleren Style mit hochgekrempelten Ärmeln und Hemd in der Hose mit einem etwas auffälligeren Gürtel mit schöner Schnalle.
×
×
  • Neu erstellen...