Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Restless

Members
  • Gesamte Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

Restless last won the day on December 20 2009

Restless had the most liked content!

Über Restless

  • Rang
    regelmäßiger Forengast

Profile Information

  • Ort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey :D

    hätte mal paar fragen an dich wenn es dir nichts aus macht wegen seduction confidence :D denn ich mach das jetzt auch und wollte wissen ob sich das wirklich so gut auf dich ausgewirkt hat was hat sich bei dir geändert wie schnell war es schwer alles durchzu ziehen denn wenn ich mir das alles auf der natural force seite durchlese kann ich das nicht so wirklich glauben :D

    danke für eine antwort

    :D

  2. Von Negs im OG kann ich nur abraten. Ich hab da schon Probleme, dass ich bei leichtem C&F keine Antwort mehr bekomme. Also ganz sachte spaßen im wahrsten Sinne des Wortes
  3. So, hier mal ein kleines Update: Mein analytisches, logisches Denken hat wieder eingesetzt und ich bin wieder die Ruhe selbst Sie hat die Deadline die ich ihr gesetzt hatte eingehalten und sich heute bei mir gemeldet. Wie erwartet hat sie am Wochenende "keine Zeit". Keine Zeit ist der kleine Bruder von "ich hätte Zeit aber nicht für dich", aber zumindest bin ich noch im Game, wenn auch in ner sehr unschönen Position. Ich hab auf ihre Nachricht nicht reagiert und beabsichtige, nen Freezeout bis in ner Woche zu setzen. Sie hat da Geburtstag und ich würde ihr gratulieren, ihr erzählen wie toll die Woche (ohne sie) war und wieviel Spaß ich hatte. Danach würd ich das Gespräch beenden, ohne auch nur ein Date zu erwähnen und abwarten ob sie anbeißt. Oder ich versuche direkt sie auf ein Geburtstagsessen einzuladen... aber keine Ahnung ob das klappen würde. Ich vermute dass es hier keine Patentlösung gibt. Ich häng mitten drin und kann absolut nicht einschätzen was sie denkt... aber rar machen, story telling und weiter c&f schaden sicher nicht. Hab nur Bedenken dass mir ein anderer Typ dazwischen funkt weil ich weiß dass sie mit noch anderen Typen chattet. Erfahrungsgemäß sind online viele AFCs unterwegs, aber hin und wieder weiß einer was er tut... Ich muss sie irgendwie zu nem zweiten Treffen kriegen. Sobald ich wieder in Kinoreichweite bin geb ich ihr nicht nochmal die Möglichkeit Spielchen zu spielen. Dann geb ich Vollgas... Anmerkung: ich HASSE ködern und warten. Ich werde das nie besser spielen als Frauen. Dazu bin ich zu ungeduldig... Ich kümmere mich derweil dann mal um ne andere
  4. Ah coole Ideen. Werd ich berücksichten... allerdings wohl bei der nächsten. Ich hab ihr vorhin ne kurze Nachricht geschrieben (wieso zum Geier ruf ich Depp nicht einfach an?!) dass ich sie am Samstag aufn Date zum Essen einladen will und dass ich mich bis dahin nicht melden werde weil ich viel zu tun hab. Dann meinte ich noch sie soll mir rechtzeitig Bescheid sagen weil ich sonst Samstag ein anderes Angebot wahrnehme. Ich wollte ihr damit ne klare Vorgabe geben an die sie sich halten kann und ihr zu verstehen geben dass ich sie mag, ich aber auch gut ohne sie kann... aber seitdem hab ich das fast greifbare Gefühl einen üblen Fehler gemacht zu haben. Ich fürchte dass ich entweder zu needy rüber komm, oder sie dadurch dass ich mich jetzt so offensichtlich um sie bemühe eher weiter von mir weg rückt, oder Spielchen anfängt... Ich hätte nach dem Treffen einfach warten sollen dass sie sich bei mir meldet, aber mir ist wohl was passiert was ne Premiere ist: Ich hab mich in ein Mädel verknallt mit dem ich erst ein Treffen hatte... und jetz kämpf ich nicht nur gegen sie sondern auch gegen mich -.- Das kann nix werden.
  5. Ganz ehrlich? Nein. Sie strahlt eine Souveränität aus die ihresgleichen sucht. Ich glaub selbst wenn sie irgendwas nicht weiß oder unsicher ist würde sie zumindest irgendwas machen. Passives Verhalten passt irgendwie so gar nicht zu ihr, Frau hin oder her Aber gut... ich kenn sie noch nicht lang. Vielleicht hast du Recht...
  6. Hi Leute, nein es geht hier nicht um Fußball. Vielmehr hatte ich gestern ein Date mit einer Frau die seit längerem mal wieder absolut mein Typ war. Vorher hab ich mir die "leichteren" Frauen rausgesucht weil mein Selbstbewusstsein ned so auf der Höhe war. Wir haben mit dem Standardkäffchen angefangen. Ich kannte sie nur flüchtig aus 2-3 Mails, hab abgecheckt ob sie mir gefallen würde und bin dann zu "Ja" gelangt und hab sie zu mir nach Hause mitgenommen. Soweit so einfach. Ich lass mir immer etwas Zeit mit dem Kino, hab daheim dann langsam angefangen und die Intensität gesteigert. Keine Blockade ihrerseits, allerdings auch keinerlei Erwiederung. Schüchternes Ding, dacht er sich und hat mal geschaut wo er überall hin darf. Keine Einwände, keine Erwiederung... so gings dann den ganzen Abend. Die letzte bei der es mir so erging meinte nen Tag später es ging ihr zu schnell und der Kontakt ist abgebrochen. Gestern bin ich daher auf dem Level des konstanten Kinos geblieben (ein Arm immer auf ihrem Oberschenkel oder an ihrer Hand), hatte auch ehrlich gesagt Bedenken damit einen KC anzusetzen. Fakt ist, sie ist die erste seit längerem die ich wirklich mag... und ich will nicht irgendnen Scheis machen mit dem ich sie verjage... Als ich ne Weile ihre Füße massiert hab (normal bricht das jeglichen Widerstand...) und meinte sie soll sich doch umdrehen und zu mir kuscheln meinte sie noch ganz frech "Wieso, ich lieg auch hier ganz gut". Alles in allem werd ich aus ihr keinen Meter schlau Sie hat sehr viel gelacht, wir haben uns super unterhalten und sind auf einer Wellenlänge, aber sie ist offenbar eine Meisterin weiblicher Passivität, oder steht einfach so überhaupt GAR nicht auf mich Wobei sie dann vermutlich jegliches Kino im Keim erstickt hätte... Aso, sie ist der Typ Frau der es offenbar gewohnt ist die Hosen anzuhaben... sie ist Abteilungsleiterin. Zu erwähnen wäre außerdem, dass sie mein Internetprofil total gut fand, mein Bild scheinbar attraktiv und dass sie mir unaufgefordert ihre Nummer gegeben hat "damit ich ihr nicht mehr sonen *Scheis* schreib ;)". Hat wer nen Tipp? Kann jemand ihr Verhalten irgendwie einordnen? Ich fische etwas im trüben, da meine letzten Affären sich mir sonst von Anfang an klar untergeordnet haben.
  7. Hi Leute, ich suche gerade Inspiration für mein OG. Ich bin momentan bei Friendscout24 und sehe vermehrt, dass sich die richtig heißen Frauen absolut keine Mühe geben ihr Profil auszufüllen. Die stellen einfach ein Bild rein das dich aus den Socken haut und ansonsten nichts. Das Schlimme daran: es funktioniert. Das Bild allein schlägt ein wie ne Bombe. Ich seh einige bei denen das Postfach absolut voll ist so dass nicht mal neue Nachrichten angenommen werden. Wie schreibt ihr so eine an? Bei den etwas weniger attraktiven Frauen steht meistens ordentlich Text drin. Normal such ich den ab und necke sie mit irgendwas davon. Das klappt auch. Was macht ihr bei einer die absolut nix drin stehn hat? "Hey ich hab dich letztens im Supermarkt gesehn. Du bist doch immer die die Unmengen Schokolade kauft? :)" "Nettes Photo. Siehst darauf so unschuldig aus, aber ich wette du klaust kleinen Kindern immer den Lolli wenn keiner hinsieht :)" Gefällt mir alles nicht wirklich und ich bin grad unkreativ
  8. Hi Leute Um mal wieder auf den Punkt zu kommen: Die Kraft die euch antreibt, eure Motivation, euer Motor, die Sache die euch nach einer Niederlage aufstehen und weiter machen lässt besteht aus 2 Faktoren: einem (im besten Fall höheren) Ziel und festem unerschütterlichen Glauben daran es zu erreichen (sei es durch Fügung einer höheren Macht oder den Glauben an sich selbst und seine Fähigkeiten). Hat dem noch jemand etwas hinzuzufügen? Um nochmal auf mich selbst zurück zu kommen: Ich hab mich vor einigen Wochen von einer langen Downphase erholt, die durch die Trennung von meiner Ex zustande kam. Während dieser Phase war ich nicht mehr handlungs- bzw entscheidungsfähig, konnte keine Ziele mehr definieren und mich selbst nicht mehr motivieren. Ich war nicht mal mehr im Training das mir vorher sehr wichtig war. Irgendwann kam der Tag an dem ich mit der Situation abgeschlossen hatte und wieder handlungsfähig war. Ich ging wieder ins Training, nur um noch härter und öfter zu trainieren und habe ein Fernstudium neben dem Beruf aufgenommen. Ich hab also die Quelle meiner Kraft wiedergefunden, aber sie reicht nur aus um aufgeschobene Entscheidungen zu treffen. Was ich mir persönlich wünschen würde ist eine Kraft die noch tiefer geht, die sich nicht mehr auf externe Bestätigung durch eine Leistung bezieht, sondern ganz tief aus dem Inneren kommt. Ich hab den Thread von Topdog gelesen in dem es darum geht sein Selbstwertgefühl auf mehrere Säulen zu stellen, damit man noch weiter kann wenn eine Säule zusammen bricht. Ich stimme damit überein, aber wäre es nicht noch sinnvoller keine Säulen mehr zu brauchen sondern selbst die Säule zu sein? Was wäre euer Tipp diese Power, diese Kraft zu entwickeln, dass man absolute Freiheit und Unabhängigkeit von äußeren Reizen erlangt? Ich persönlich könnte mir vorstellen dass zumindest ein Teil davon die Konfrontation mit allen einengenden Ängsten ist. Aber um diese Ängste zu überwinden braucht es wieder eine Menge Kraft. Ein Teufelskreis Vielleicht ist DAS ja die Erklärung (ich denke gerade nur so vor mich hin): Man stellt sein Selbstwertgefühl auf mehrere externe Säulen und benutzt die Kraft durch die Bestätigung die man dadurch erlangt dann für die Konfrontation mit den eigenen Ängsten. Jede einengende Angst die verschwindet setzt wiederum Kraft frei die uns weiter antreibt, bis irgendwann externe Säulen keine Rolle mehr spielen weil man mit sich selbst im Einklang ist und den Zustand "absoluter" Freiheit und Unabhängigkeit erreicht hat. Spätestens ab da sollten sich auch Probleme mit Frauen in Luft aufgelöst haben. Man wird sie nicht mehr suchen müssen, sondern sie werden automatisch angezogen. Man bricht aus der Matrix aus und lernt das fliegen...
  9. Es ging mir nicht um religiösen Glauben sondern an die Kraft die dich/euch antreibt. Ich bin selbst Atheist und habe nicht vor das irgendwann nochmal zu revidieren.
  10. Hi Topdog Ich stimme mit dir überein, aber ich denke das ist nur der erste Schritt, der Anfängerlevel. Der Masterlevel ist dann, sein Selbstwertgefühl nicht mehr aus externen Faktoren zu ziehen sondern selbst eine Säule zu sein. Der Vorteil dabei ist: jede Säule kann man dir nehmen. Du selbst aber bist deine Säule bis zu deinem Lebensende. Wie bei allem im Leben muss man mit irgendwas anfangen und daher macht es viel Sinn erst externe Säulen zu schaffen. Eine Säule werden wird dagegen nur auf einem Weg gehen und der ist hart und schwer: sargonnas hat es schon angesprochen, das Besiegen der eigenen Ängste. Nur wenn du wirklich frei bist zu tun was du willst, wenn du keine "sinnlosen" Ängste mehr mit dir rumträgst wirst du die Kraft haben auf alle externen Quellen der Bestätigung zu verzichten.
  11. Glaube finde ich ist ein guter Punkt. Stichwort Tempelritter: Nur der Glaube an Gott und die Kirche hat sie zu einer gefürchteten und beeindrucken Streitmacht werden lassen. Im kleinen merk ich es an meinen Großeltern. Die beiden sind streng katholisch und gehen auch jeden Sonntag in die Kirche. Sie hatten es nie leicht aber haben sich durch alles durchgewurschtelt und sind beide auf ihre Art sehr erfolgreich geworden. Mein Opa beruflich, meine Oma familiär. Also scheint Glaube doch sehr sehr viel Kraft zu geben. Aber wie entwickelt man diesen starken Glauben an etwas? Du kannst ja nicht einfach sagen "Hey ich glaub jetzt dass ich goldene Eier kacken kann. Wenn es mal nicht klappt dann hab ich wohl was falsches gegessen" Es muss ja wirklich ein sehr starker Glaube an sich selbst und seine Fähigkeiten sein oder der Glaube an eine Macht der man so innig vertraut dass sie einen leitet, dass man keine Angst mehr hat. Was schafft diesen Glauben wenn man nicht gerade an Gott glaubt? Hängt es wirklich nur vom Ziel ab? Man sucht sich etwas das einem wirklich wichtig ist und glaubt dann so fest daran es zu erreichen dass man alles auf sich nehmen kann? Muss ja irgendwie so sein, wenn ich mir die ganzen Extremsportler anschau. Das Ziel als Kraftbündelung... Was gibt euch denn Kraft? Wofür lebt ihr? Was sind eure Ziele? Mich würd mal interessieren was die Leute hier im Forum so antreibt. Wir sind ja doch alle recht unterschiedlich und haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht auch wenn uns der Wunsch danach besser mit Frauen zu werden hier fröhlich vereint hat.
  12. Hi Leute, ich hab grad ne Mail bekommen in der es unter anderem darum ging dass sich die meisten Menschen ihren Handlungsrahmen zu eng setzen. LBs, mangelndes Selbstwertgefühlt, Ängste usw schränken gewaltig ein und man kommt nie so wirklich an das Maximum dessen was man zu leisten in der Lage wäre. Ich hatte gerade den spontanen Einfall dass DAS doch ein erstrebenswerter Lebensinhalt wäre. Eine Aufgabe. Etwas das einen immer beschäftigen wird ein Leben lang: persönliche Grenzen pushen. Ans Limit gehen bis es nicht mehr weiter geht und dann etwas anderes ausbauen. Das Ganze ist natürlich anstrengend. Man muss seine Ängste überwinden, Glaubenssätze überprüfen und seinen Arsch gewaltig aus der Comfort Zone bewegen. Wie macht man das als Normalsterblicher? Ich bin z.B. vom Typ her absolut kein Draufgänger der unnötige Risiken eingeht. Mir gibst du ne Million Euro in die Hand und nach 2 Jahren kriegst sie zurück... vermutlich mit Gewinn. Ich bin kein Entdecker. Ich halte lieber die Stellung die ein anderer erobert hat. Ich leite keine Firma, ich mecker lieber am Chef rum Insofern ist es schwierig mich in Bewegung zu setzen und mich zu motivieren. Ich bin wie ein trotziges altes Schlachtschiff. Wo ich auftauche ist Feuer geboten aber ich brauch erstmal ne Weile bis ich da ankomm wo ich hin soll. Um auf das Thema zu kommen: Wo nehmt ihr euere POWER her? Was treibt euch an? Was gibt euch die Kraft nach einer verheerenden Niederlage aufzustehen, euch den Staub von der Schulter zu klopfen und weiter zu machen? Was bringt einen Typen dazu die größten Berge zu besteigen um dann nen Spruch zu bringen wie "Hey frisch hier oben, aber wenn ich oben bin krall ich mirn Board und saus den Weg wieder runter". Wie motiviert man sich dazu Grenzen zu überwinden die unüberwindbar scheinen? Discuss
  13. Ich seh das wie Calabria. Nimm jede mit die du kriegen kannst. Jede Frau ist anders und du wächst enorm an jeder Frau. Wenn du der "Richtigen" für eine LTR begegnest wirst du es wissen. Du wirst fühlen wenn du sie vor dir hast.
  14. Hi Leute, wer sich "gern" mit quälenden Fragen beschäftigt wie "Wer bist du? Was willst du? Warum zum Geier verhalte ich mich in dieser und jener Situation immer so und so?", der findet hier möglicherweise Antworten. In meiner Auswertung steckt soviel Wahrheit, dass ich es besser nicht auf den Punkt bringen hätte können. Aber seht selbst: http://www.eclecticenergies.com/deutsch/enneagramm/einfuehrung.php Schreibt doch mal hier rein was ihr für ein Typ seid und ob ihr euch in der Auswertung wiederfindet. Ich bin Typ 9w1 ("Frieden bewahrender Reformer" wenn man so will )
  15. Kann mich nur anschließen. Sehr sehr geile Serie. Ich kann mich teilweise kaum vor lachen auf dem Stuhl halten. Wenn mein Game irgendwann so gut ist hab ich frauentechnisch keine Probleme mehr Hank ist für mich DER Alpha. Er diskutiert nicht lang sondern lebt seine Werte. Er steht zu seinen Gefühlen auch wenns ihm gerade scheiße geht. Er schläft sich durch die Betten so ziemlich aller Frauen in LA, nimmt sie aber nicht wirklich ernst auch wenn ihm mal eine eine reinhaut Das kommt einfach alles wahnsinnig authentisch rüber, auch und gerade weil er seine Schwächen hat. Man kann über Alkohol und Zigaretten reden oder warum er undbedingt seine Ex zurück will, obwohl er jede haben kann, aber was Alphamerkmale angeht kann ihm meiner Meinung nach nur Sawyer aus "Lost" das Wasser reichen.
×
×
  • Neu erstellen...