Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Megaflow

Members
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Megaflow

  • Rang
    neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)
  • Ort
    hier und da
  • Beruf
    sargen
  • Biographie
    gut
  • Interessen
    Schwimmen, Sauna, Sex, Sargen - Alles mit S!
  1. Stimmt, es gibt viel Bullshit. Wenn du wirklich darüber nachdenkst NLP zu lernen, dann solltest du das in einem Seminar tun. Du musst sehen wie NLP live angewandt wird. NLP Sprachmuster und Glaubenssätze musst du nach und nach übernehmen und das geht in meinen Augen nur mit einem Trainer. Wirklich gute Bücher helfen, dir dann dein Wissen zu vertiefen. Meine NLP Ausbildung habe ich bei Julian Wolf gemacht. Er ist ein echter NLP-Freak. :good: Falls du lediglich darüber nachdenkst Sprachmuster zu erlernen, dann solltest du dir mal "HypnoCards" ansehen (bei Amazon erhältlich). Viel Spaß beim Lernen - es lohnt sich
  2. Sehr cool. Wirklich spannend zu lesen! Weiter so. Das einzige was mir aufgefallen ist: "Und, sehen wir uns wieder?" Das könnte der Attractionkiller gewesen sein?!
  3. Megaflow

    Studivz Game

    poste mal ihr profil rein
  4. Solche Beträge gefallen mir. Zeigt einfach einen Teil von deinem Game.
  5. Du musst niemanden durchgehend in die Augen schauen. Du bist kein Roboter. Wichtig ist nur, dass du keinen ängstlichen Blick hast. Versuch mal einen "festen" Blick zu trainieren. Such dir am besten einen simplen Gegenstand (oder noch besser einen festen Punkt) und sieh diesen einige Minuten direkt an. Dein Blick darf nicht abschweifen. Mach das einige Tage, dann sollte dein Blick selbstbewusster werden und du wirst ihn auf deine Mitmenschen übertragen können. Es gibt noch die Möglichkeit den Menschen nicht direkt in die Augen zu sehen, sondern z.b. auf die Nasenspitze. Für deinen Gegenüber sieht es jedoch so aus als wenn du ihm in die Augen siehst. Extrem selbstsicher wirkt es wenn man den Punkt zwischen den Augen fixiert. Hier hat man manchmal den Nachteil, wie ein Psycho rüber zu kommen
  6. nice gedanken von dir- ich erkenne mich oft selbst wieder :)

  7. Das mit dem Neid kommt mehr sehr bekannt vor hollowman. Ich habe einige Freunde, die einfach neidisch geworden sind. Ich habe niemandem Pickup vorenthalten. Alle wissen bescheid. Einige habe ich zu Lairtreffen mitgenommen. Zwei gute Freunde können damit nun umgehen. Das war früher nicht so. Sie sagen mir selber, dass sie früher regelrecht hass spürten, weil ich plötzlich so ein erfolg hatte. Zum Glück arbeiten die beiden nun selber an ihrer Persönlichkeit. Andere Freunde kommen darüber einfach nicht weg. Sie lästern und versuchen mich irgendwie auszugrenzen. Es wird über meine recht offene Beziehung gesprochen. Ihre ex-Freundinen wohl auch lust auf sowas hatten und deswegen die beziehungen beendeten... bin ich nun schuld? ;D die Jungs sind frustriert. z.B. treffen Sie sich ohne mich einzuladen und solche Geschichten. Ich lade jedoch weiterhin immer alle ein und ich weiß das auch alle dabei spaß haben und gerne kommen. - ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich mit denen umgehen soll. Das ist nur bei alten Freunden so, neue Bekanntschaften schätzen diese Skills einfach nur. Kennt ihr sowas? Wie geht ihr damit um? Kontakt abbrechen als einziger Ausweg?
  8. Hier hast du in meinen Augen unrecht. Mindfucking hin oder her. Wenn ich mir Affirmationen anhöre, dann richte ich mein Unterbewusstsein auf eine Eigenschaft oder einen Glaubenssatz aus, die ich verbessern möchte. Wenn deine Affirmationen nun positiv formuliert sind, dann wirst du anfangen an dem Problem bewusster zu arbeiten und gleichzeitig positive Referenzen finden und sammeln können, die deine gewünschten Glaubenssätze bestätigen. Somit kann man durch "Mindfucking" gewünschte Glaubenssätze nach und nach zur eigenen Realtität werden lassen. Affirmationen unterstützen also den Lernprozess - und dieser kommt dann wie von alleine! Ansonsten alles korrekt
  9. RECHT hat er. Man ballert sich mit Innergame Dingen zu, obwohl eine lockere Art meistens völlig ausreicht. Insofern mach PickUp oft mehr kaputt als es nützt. Echtes Innergame kommt nicht vom Lesen - das Lesen gibt nur die Richtung. Innergame durch LdS :bad:
  10. Wie erhalte ich die vielen Kontakte aufrecht Willst du das überhaupt? Wenn du schon als sozialer Typ viele Kontakte knüpfst, dann musst du sortieren. Wen findest du interessant? Wer hilft dir weiter? Wo erhältst du mehr Output? Dabei kommt es nicht auf den wirtschaftlichen Aspekt oder beruflichen Aspekt an. Ich höre da auf mein Herz. Manche Menschen tun mir gut und andere sind einfach Energiefresser. Wenn mich jemand energielos macht, dann meide ich ihn. An der Uni lerne ich mit einem türkischen Freund. Er ist nicht besonders schlau, aber er hat starke Beliefs. Er glaubt an sich. Er glaubt daran alles zu schaffen und scheut sich nicht, auch in eine Prüfung zu gehen, für die wir viel zu wenig gelernt haben. Durch ihn habe ich einige Klausuren bestanden, die ich vermutlich noch überhaupt nicht geschrieben hätte. Such dir am besten, die Leute heraus, die dir wichtig sind und dich persönlich weiterbringen Mir fehlt oft Zeit um mit allen jede Woche Kontakt zu halten. Bei einigen Bekanntschaften reicht es aus sich nur alle 1- 2 Monate zu sehen. Es ist okay. Für ein kurzes Telefonat findet man immer Zeit. Was mache ich mit denen, die nicht spontan sind und die egal wie oft man sie anruft nie mitgehen wollen. Solche Menschen kenne ich. J Früher war ich selber so. Ich hatte regelrecht Angst vor sozialen Kontakten, wenn meine besten Freunde nicht dabei waren. Ich habe mich in solchen Situationen unwohl gefühlt und habe neue Aktionen mit neuen Leuten gemieden. Aktionen außerhalb meiner Komfortzone stellten mich unter Druck. Ich hatte ständig das Gefühl mich beweisen zu müssen und genau das kam dann immer schlecht an. Nicht alle sind soziale Typen, wie du. Es gibt sogar Menschen mit sozialen Phobien. Diese benötigen Zeit, um mit der Situation zu Recht zu kommen. Nach und nach wirst du dann zu ihrer Komfortzone gehören. Es gibt evt. auch Menschen, die keine Lust auf dich haben. Sie mögen dich einfach nicht J Das ist okay. Andere geben dir auch SocialProof. Vielleicht ändern sie später ihre Meinung und werden offener dir gegenüber. Meiner Meinung nach verschlimmert krampfhaftes Sympathieerzeugen nur die Situation. Streit! Einer aus der einen Gruppe versteht sich auf den Tod nicht mit der von einer anderen Gruppe. Ist schon oft vorgekommen. Und dann kann man als Organisator nur diese beiden Gruppen zeitlich voneinander trennen... Brauchst du nicht. Streit ist nicht deine Sache. Sag ihnen: „Wenn ihr beide so weiter macht, dann bleibt einer von euch immer zu Hause.“ Hier ist etwas Papa spielen gefragt. Notfalls sortierst du einen der Beiden heraus. Schöne Grüße
  11. Sehr schöner Post, um Anregung zu holen und einige Alpha-Merkmale kennenzulernen. Weiter so
  12. Eine kleine wahre Geschichte, die zum nachdenken anregt und sich auch schön als NLP-Metapher im Game eignet. Ich sitze mit meiner Familie am Weihnachtstisch. Irgendwann schaue ich in das Aquarium. Ich habe schon lange nicht mehr reingeschaut. Ich beobachte die Gruppendynamik der Fische. Da fällt mir auf, dass alle Fische sehr aktiv sind und gemeinsam unterwegs sind – bis auf einen. Dieser eine schwimmt in einer Ecke des Aquarium ganz für sich alleine. Dieser kleine Fische, der sich von den anderen nicht sonderlich unterscheidet, hat offentsichlich keinen Spaß. Da fällt mir ein: So wie dieser warst du auch mal. Das Aquarium ist für die Fische eine begrenzte Welt. Sie können nicht heraus, aber keiner hindert sie daran, so richtig viel Spaß zu haben. Was hindert mich daran Spaß zu haben? Will ich immer in einer Ecke schwimmen und traurig sein? Oder will ich einfach mein Ding machen und Spaß haben? Mit welcher Verhaltensweise werde ich glücklicher in meiner kleinen Welt?
  13. Zu einem erfolgreichen Leben gehören gute soziale Kontakte. Ich halte es für wichtig ein großes soziales Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, denn diese verbessern unsere Lebensqualität immens. Oft lernt man viele interessante Leute kennen zu denen man aber schnell im Alltag den Kontakt verliert. Egal, wie viele gute Freunde du aktuell hast, fang mit denen an. Achte darauf, dass du deinen Freundeskreis stetig erweiterst. Es ist nämlich so, dass die meisten Menschen Probleme damit haben, neue Freunde zu gewinnen. Denn dazu müssen wir unsere Komfortzone verlassen und uns auf neues Einstellen, denn wir werden mit ungewohnten Verhaltensweisen der neuen Person konfrontiert. Wenn du also deine Freunde mit einer neuen, interessanten Persönlichkeit bekannt machst, dann bringst du frischen Wind in ihr Leben. Wichtig ist, dass du zu einem Organisator-Typ wirst. Lade deine Freunde regelmäßig zu Aktionen wie gemeinsames grillen, Beachvolleyball spielen oder Pokerrunden ein. Ich mache das Jahre lang so und meine Freunde und Bekannte danken es mir. Gestern Abend hatte ich wahnsinnig Lust auf Wasserball. Also waren wir mit acht Leuten schwimmen, Wasserball spielen und hatten eine Menge Spaß – alle wurden nur 2 Stunden vorher angerufen. Immer wieder bringe ich jemand Neues ein und integriere diesen in die Gruppe. Es ist ein cooles Gefühl, immer wen zu haben, mit denen man spontan weggehen kann. Gleichzeitig reißen sich einige um deine Aufmerksamkeit, denn du als Organisator hast alles in der Hand. Dabei solltest du nicht den Entertainer spielen, sondern einfach nur genießen! Habe Spaß und relax bei den Treffen. Nichts ist nerviger als ein Typ, der sich darum sorgen macht, dass es allen gut geht und keinem langweilig ist! Habe Spaß mit den Leuten und behandele alle so, als wenn du sie schon lange kennst. Die Leute können es sich nicht leisten eine solche Art von sozialen Kontakten abzubrechen. Sie wollen immer wieder auf deiner Gästeliste stehen. Denn DU bringst ACTION in ihr graues Leben. Diese soziale „Abhängigkeit“ stellt sich bei einigen nach wenigen gemeinsamen Unternehmungen ein und bei anderen dauert es länger. Die Leute müssen sich daran gewöhnen etwas mit dir zu machen. Das bedeutet für dich als „Freundeskreis-Organisator“: DRAN BLEIBEN Es gibt 2 Freunde mit denen telefoniere ich fast täglich und dann gibt es coole Bekanntschaften, die ich normalerweise einfach vergessen würde. Für diese habe ich mir ein Bekanntenheft angelegt. Einige NLP-Trainer sagen dazu: „Rapport-Journal“ Hier trägst du die Namen der Personen ein mit denen du in Kontakt bleiben möchtest. Neben dem Namen schreibst du aktuelle Themen, Geburtsdatum oder Insiderwitze dieser Person auf. z.B. Paul (12.08.86): Gemeinsamer Skiurlaub Thomas (11.01.86): Kool Savas Konzert Martin (19.12.85): eBook über Dating schicken Diese Personen rufst du in unregelmäßigen Abständen an. Ihr redet dann über dein aufgeschriebenes Thema, das letzte gemeinsame Treffen etc. Achte darauf, dass du nicht an einen Thema hängen bleibst, rede oberflächlich und nicht allzu lange. Es geht bei dem Telefonat nur darum, dem jenigen zu zeigen: „ Hey, ich denk an dich, rede gerne mit dir“. Dabei bekommt ihr wertvolle Smalltalk-Erfahrung am Telefon Vermeide es lange über Probleme zu sprechen. Probleme gehören dazu. Aber glaub mir, du hast keine Lust, für alle deine Freunde, den Seelenklempner zu spielen. Gespräche über Probleme können Energiefresser sein und wenn du keinen Bock darauf hast dann lass es einfach. Versuch einen positiven Vibe rüberzubringen. Probleme lösen gehört definitiv nicht dazu! Bei mir funktioniert diese Methode sehr gut - probiert es aus
  14. Megaflow

    Hypnose

    Ich möchte nicht die Idylle vom sauberen PickUp zerstören, doch habt ihr euch schonmal gefragt wo Hypnose beginnt? Wenn man sich damit beschäfftigt, dann stellt man fest, dass alles im Leben Hypnose ist. Nichts ist so wie es scheint. Letztendlich sind Rich Descriptions oder reines Geschichten erzählen eine Form der Hypnose(-induktion)! Es gibt keine klare Grenze. Das einzige Übel ist nur wenn man das Leben eines Menschen nachhaltig negativ beeinflusst und diesen in irgendeiner Form von sich psychisch abhängig macht. Positive Gefühle und Geilheit sind ausgeschlosssen. Manchmal denke ich drüber nach ob Interrupt Pattern nun wirklich so schlimm sind, wenn ich die sinnvoll verwende. Soll ich nun abgehackt reden, obwohl ich durch meine Stimme und meine Art zu erzählen einen sexuellen Vibe erstellen kann, der die Frau total geil macht und ihr extrem viel Freude bringt?
×
×
  • Neu erstellen...