Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Johny_Walker

New Members
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Johny_Walker's Achievements

  1. Ok Tag 2 Also der zweite tag ist schon so ziemlich wie der erste, nur etwas erweitert. Es erinnert mich ein bisschen an das Buch "The Secret" von Rhonda Byrne oder "Die dynamischen Gesetze des Reichtums" von Catherine Ponder (Beide bücher hab nur wenig mit PU zu tun, trotzdem würde ich sie JEDEM weiterempfehlen!). Na ja hätte ich nicht erwartet aber es ist eine gute Übung um rauszufinden was man will - wer man ist usw.. Also das sein, was man will - und nicht das, was andere erwarten was du sein sollst. Menschen denen es schwer fällt, zu verstehen was sie WIRKLICH wollen - schlägt Neil Strauss eine Mentaltrainingseinheit (also Selbsthypnose) vor - Dafür braucht man wiederrum englischkentnisse. Sonst bringt die Audiodatei nicht viel... (Diese lässt sich auf seine Homepage runterladen www.stylelife.com/challange) Ok nun zu der eigentlichen Aufgabe, man soll wieder 5 Menschen ansprechen, dieses mal ist der Schwerpunkt auf Blickkontakt. Es ist wieder nur smalltalk, doch dieses mak muss man die Augenfarbe des Angesprochenen notieren. Ihr werdet bestimmt nachvollziehen können dass um diese Jahrezeit (und besonders an den Feiertagen), draußen so gut wie alles ausgestorben ist oder im warmen zu Hause vor der glotze chillt Deshalb habe ich nur 3 Menschen angesprochen (mehr waren wirklich nicht da^^). Also die erste Person die Ich angesprochen hab war eine Frau 26 (ich schätz vielleicht eine 7 dunkle Haare, klein). Ich hab sie gefragt ob sie vielleicht noch eine zigarette übrig hat, als sie die Schachtel rausgeholt hat, hab ich gesehen dass sie nur noch 3 Stück hat. Ich hab dann gelächelt und gesagt "Schon gut" sie haben zu wenige. Sie hat mir nur weiter die Schachtel hingehalten - Ach was solls - hab ich eine Zigarette genommen. (Ich sollte noch was sagen - aber was xD?) "Kommen sie aus italien?" Sie hat gelächelt - Nein ich bin eine deutsche, aber die frage hör ich öfter. Dann musste sie auch schon weiter, schönen abend.... augenfarbe braun Die zweite Person war ein Mädchen, nicht viel älter als ich - vllt 19 oder 20, blond. Sie saß mir in der Tram gegenüber, sie hat die ganze Zeit irgendwas ab ihrem I-phone gemacht.. Ich hab mich etwas rübergebeugt und gesagt "Hey, darf ich dich vielleicht etwas fragen?". Sie hob dann ihren kopf (gewöhliche blaue augen). "Ich hab mir überlegt ich kaufe auf ein I-Phone" Aber ich weiss nicht welches, was kann denn dieses ganz neue, was die andern I-Phones nicht können. Dann kam sowas wie blabla die Kamera ist besser blablabla... undwichtig. Dann hab ich gefragt ob ich es kurz mal nehmen darf, sie hat dann gezögert, es mir aber gegeben. Das wallpaper von dem Handy, war ein weißer, kleiner Hund (ein Foto, also warscheinlich ihr Hund) "Wow, ist des deiner, hab auch einen" (Lüge) Irgendwie wurde sie entspannter, ich gab ihr das handy zurück und dann hat sie angefangen zu lächeln. Was für einen hund hast du ? "Deutscher Schäfer" (Lüge). Dann musste sie raus, sie sagte "Bye" und stieg dann aus, toll... Die Dritte Person war ein Mann um die 30. Zu dem hab ich an der Busstastion gesagt "Es wird ja immer kälter, wo ist denn die globale erderwärmung?". Darufhin hat er nur gelacht und gemeint er frägt sich des auch. (Der hatte braune Augen) eine tolle konversation ist nicht entstanden. Aber immerhin hab ich ein teil der Mission erfüllt ^^. Bei Tag 2 steht, mann soll sich die mission für tag 3 gleich nach dem aufstehen durchlesen (also bevor man sich die zähne geputzt, rasiert und geduscht hat xD) haha freu mich schon drauf...
  2. Ich find super dass es hier jemanden gibt, mit den ich meine Erfahrungen vergleichen kann. Du hast sicherlich recht, Atmosphäre, Ort und Zeit spielen natürlich eine große Rolle. Aber der kleinste Grund reicht und ein Gespräch anzufangen, z.B TAG 2 (den dokumentiere ich heute "Der Aufreisser TAG 2", habe ich ein Mädchen in der Tram auf ihr neues I-Phone angesprochen, ich kam mir dabei leicht dämlich vor. Aber sie hat mir gerne erzählt was dieses I-Phone kann was andere I-Phones nicht können.. müsste sie nicht 2 Stationen vor mir austeigen hätt ich bestimmt noch was anderes fragen können... aber dazu mehr bei Tag 2) Auch wenn es noch schwieriger wird, hab ich beschlossen es durchzuziehen. LG Johny_Walker
  3. Das E-book heisst "Double your dating" oder im auf deutsch "Verdoppel deine Dates"... Ich finde jedoch de Angelo schreibt sachen die einfach jeder wissen muss, es sind so zusagen "Grundlagen" - diese lassen sich mit (jedem?) anderen Buch kombinieren. LG Johny_Walker
  4. Na dann fange ich mal an Am ersten Tag soll man sich ein klares Bild über sich selbst machen. Dazu soll man z.B schreiben was man denkt, was andere über einen denken und Charktereingenschaften die man selbst gerne hätte und anschließend was man gerne an sich ändern würde. Also mir persönlich gefällt das, der Leser soll sich ein Ziel setzen und dieses auch verfolgen. Zu dem "sich ändern" würde ich noch gern etwas sagen, man hört ja öfter den Spruch "bleib du selbst" - jedoch ist das was man als "Ich" bezeichnet nichts weiter als eine ansammlung von verhaltensweisen, angewohnheiten und erfahrungen. Deshalb finde ich es in keiner Weise schlimm wenn man sich neue Verhaltensweisen angewöhnt.:-/ Dann gibt es noch etwas was Neil Strauss als "LIMITING BELIEF" bezeichnet. Z.B vorurteile wie "Ich liebe nur eine" oder "Warum soll ich sie ansprechen? Sie gibt mir sowieso ein Korb". Diese Limiting beliefs werden allerdings wiederlegt. Wenn man sich nicht traut die Frau die einem gefällt anzusprechen - hat man im Grunde schon verloren! Und außerdem hat man garnicht so viel zu verlieren wie die meisten denken. Wie David de Angelo erklärt ist es so dass nicht alle frauen daran interrsiert sind einen mann kennenzulernen, z.B kann es sein dass sich die Frau gerade in einer beziehung ist oder sich gerade von einer scheidung erholt. Also für mich ergibt es Sinn ^^... Als letztes sollte man 5 fremde Leute ansprechen - in dem Fall mussten es keine Frauen sein. Es konnte jeder x-beliebige Mensch von der Straße sein. Na ja, es ist eine gute Übung um innere (soziale?) Blokaden zu überwinden. "Mission Smalltalk" war für mich persönlich nicht schwer zu meistern. Ich bin ein kontaktfreudiger Mensch und es fällt mir nicht schwer fremde Leute anzusprechen (ok manche Menschen schon, aber die würdest du auch nicht ansprechen ) Manche die angefangen haben dieses Buch zu lesen, haben sich beschwert dass man eben nicht die Zeit dazu hat um rauszugehen und irgendwelchen fremden Menschen anzusprechen. Gute Nachricht : Man muss sich keine extrazeit nehmen, es reicht auch wenn man menschen in der ubahn oder im Laden anspricht. Ich habe z.B 2 Leute aus der Parallelklasse kennengelernt eine Gruppe von Mädchen in der Ubahn angesprochen (Eifersüchtige-Freundin Opener xD - kaum zu glauben wie leicht das geht) und dann noch einen älteren Mann der sich darüber aufgeregt hat dass der Kassierer so lange braucht. Ich weiss nicht wie MIR das jetzt gehofen hat, aber vielleicht hatte es ja doch irgendeinen Sinn... Ok das war Tag 1 (noch nichts besonders, hoffentlich trotzdem hilfreich :clap: )
  5. Hallo Leute, ich hab vor kurzem das Buch "Die perfekte Masche" von Neil Strauss zu ende gelesen und es hat mich echt begeistert. Früher habe ich immer gedacht das der Erfolg bei Frauen eine Sache ist, die angeboren ist. Also wenn man es nicht kann, wird man es nie können - dachte ich ebenfalls. Doch als ich einige Sachen (in dem Moment nur aus Neugier) ausprobiert hab, lief alles wie am Schnürchen. Kaum zu glauben was ein paar auswendig gelernte Sätze und etwas Schlagfertigkeit bewirken konnten! Aber das ist lange noch nicht alles, dieses Forum ist voll von nützlichen Tipps und Erfahrungen die einem nicht nur in der Frauenwelt weiterhelfen - sondern in der Gemeinschaft allgemein! (Dazu muss ich sagen ich bin kein EFL - aber eben auch kein Don Juan) Ich war eben immer mittelmäßig, aber das lag nicht an meinem Aussehen sondern an "Kleinigkeiten" die man einfach wissen muss, denn eine Falsche Antwort oder ein verpatzter Test... na ja, kommt eben alles andere als Gut. :[ Ok nun komm ich zum Punkt, ich habe mir das zweite Buch von Neil Strauss gekauft, "Der Aufreisser". Das Buch ist praktisch eine Anleitung für 30 Tage, nach der man Erfahrungen sammelt und sich kontinuirlich verbessert. Dazu habe ich noch das E-book David de Angelo mit dem Titel "Verdoppel deine Dates". Also habe ich mir gedacht ich werde jede 1-3 Tage ein Bericht über meine Fortschritte schreiben und jeden einzelnen Tag dokumentieren. Ich freue mich wenn ich was nützliches zur Community beitragen kann und hoffe meine Erfahrungen werden euch weiterhelfen Außerdem bedanke ich mich schon mal im vorraus bei allen, die meine Fortschritte begleiten werden und mich auf meine Fehler hinweisen. Liebe Grüße Johny_Walker 8)
  6. Normalerweise ist es ja so dass der Mann der Frau einen (oder mehrere ) Dämpfer verpasst, aber wie kontert man am besten einen Dämpfer von einer Frau?? Meist sind es ja eher rhetorische Fragen... Z.b. Sätze wie "Wie siehst du denn heute aus?!" oder "Was ist das denn für ein Hemd?" ODER z.B. Ich hab rote haare und an den Schläfen sind sie um einiges dunkler, also schauen die gefärbt aus - deshalb werd ich so gut wie von jedem Mädl, dass ich treffe gefragt ob sie gefärbt sind (nein sind sie nicht -.-) - Fällt euch da vielleicht eine origenellere Antwort ein als : "Nein" ? Ich wüsste gern allgemein wie man auf "provokative Fragen" von Frauen antwortet. Freu mich auf eure Antworten, LG
×
×
  • Neu erstellen...