Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Snake

Members
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Snake

  • Rang
    neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)
  1. Mich würde eure Meinungen/Erfahrungen interessieren, wie ihr mit folgendem Problem umgeht: Wenn ich ein neues Mädel kennenlerne, treff ich mich zuerst mit ihr auf einen Drink und beim 2. Date lade ich sie entweder zu mir ein oder ich gehe zu ihr. Nach kurzer Zeit landen wir meistens im Bett, was auch gut so ist ;-) Und hier beginnt mein Problem. Ich merke, dass oft nach dem Sex, sich der SMS Kontakt von ihrer Seite intensiviert und von der Art wie die SMS geschrieben und anhand deren Inhalte, hat man das Gefühl, dass es für sie ernster ist als für mich. Jetzt gibt es drei Möglichkeiten: 1. Ich breche den Kontakt langsam ab. -> HB wird zwar nicht erfreut sein, ist aber auch nicht sehr verletzt, weil ich den Kontakt nach kurzer Zeit unterbinde. Leider habe ich keine Möglichkeit weiterhin mit ihr Sex zu haben. 2. Ich bin ehrlich zu ihr und sage ihr, dass ich nur "Sex" mit ihr will und keine Beziehung. -> 70% der Frauen würden wohl sowas wie "Typisch Mann... Scheiss schwanzgesteuerte Kerle..." schreiben sich nichtmehr melden. Vielleicht 20-30 % kann man dann trotzdem noch zum Sex brauchen. 3. Ich lass mich nicht in die Karten schauen und mache ihr weder Hoffnung noch nehme ich ihr die Illusion. Treffe mich mit ihr weiter und ficke sie durch. -> Zumindest ethisch gesehen bewege ich mich hier auf dünnem Eis. Natürlich verspreche ich ihr nicht die grosse Liebe. Ich weiss aber, dass ich nicht mehr von ihr will während ich merke, dass sie eher eine Beziehung anstrebt. Kurz und knapp, eigentlich verarsche ich sie auf Kosten meines Sexualtriebs. Wie geht ihr mit diesem Thema um? Was ist erlaubt, was ist fragwürdig? Wie sagt ihr einem HB, dass es aus ist? (Ehrlich, oder.. benutzt ihr eine "Notlüge" um sie nicht unnötig zu verletzen?)
  2. Ich (25 Jahre alt) suche einen zuverlässigen Wing aus der Schweiz um sich gegenseitig auszutauschen, einander zu helfen/verbessern oder um auch gemeinsam Clubs oder Bars zu besuchen. Folgende Kriterien wären wünschenswert: - zwischen 20-28 Jahre alt sein - Irgendwo zwischen Bern, Basel, Luzern, Zürich wohnen - zuverlässig, ehrlich, gepflegt - bereits einige Erfahrungen mit Frauen haben Falls du dich angesprochen fühlst, schreib mir eine private Nachricht!
  3. Also den "neutralen" Ort habe ich vorgegeben und natürlich klingt das SMS-Gespräch nicht wirklich überzeugend, aber sie will sich mit mir treffen und das obwohl sie genau weiss, dass ich eine Beziehung und keine Freundschaft will. Es ist eine kleine Chance, nicht mehr, nicht weniger.
  4. Finde es ein bisschen Schade, dass zwar viele hier mitlesen, jedoch kaum jemand einen Kommentar dazu gibt. Bin ich auf dem richtigen Weg? Habt ihr Tipps? Schon mal etwas ähnliches erlebt? Glaubt ihr nach dem letzten "SMS-Wechsel", dass sie weiss, dass ich das nächste Treffen nicht freundschaftlich sehe?
  5. Nach nun 9 Tagen Funkstille zwischen uns, war es dann gestern an der Zeit mich bei ihr zu melden. Ich schrieb ihr eine SMS und ich will euch den Verlauf nicht vorenthalten: Ich: "Patrizia, lass uns zusammen in XXXX eins trinken gehen" HB: "Hey du.... das können wir machen, wieso meinst du?" Ich: "Würde dich gerne wiedersehen und es spricht ja nichts gegen einen spassigen Abend?" HB: "Nein eigentlich nicht, aber ich dachte mir, du willst keinen Kontakt mehr..." Ich: "Wir mögen uns gegenseitig, warum sollten wir dann nicht zusammen eins trinken gehen!? Vergessen wir den ganzen Beziehungs / Freundschaftskram! Im Mittelpunkt soll einfach ein cooler Abend stehen..." HB: "Ja von mir aus ist das gut :)" Ich: "Gut, ich habe frühestens ab DO Zeit! Melde dich einfach wenn du mal Zeit hast. Gn8" HB: "Ok werde ich machen, Gn8" Ich denke viel mehr konnte ich aus meiner verkackten Situation nicht rausholen. Sie will sich mit mir an einem neutralen Ort treffen und ich musste ihr keine Eingeständnisse machen, dass es rein "freundschaftlich" ist. Die Chancen für eine Beziehung sind klein, aber besser als gar keine Chancen... Aber mein Ziel sollte ja aktuell sein, sie zu Verführen und gar nicht erst an eine Beziehung zu denken.. -> neues Mindset Wie gehts nun weiter? Nun wenn wir dann eins trinken gehen, muss ich wieder die Attraction/Vertrauen aufbauen, die ich mal bei ihr hatte. Es soll ein gemütlicher, lustiger Abend werden, kein Druck, keine Gespräche über das was zwischen uns war. Vielleicht im Sinne von einem 2. 1. Date ;-) Falls sich jedoch die Situation ergibt, kann ich auf behutsameweise probieren ihre Ängste abzubauen. Wenn sich Chancen für leichten Körperkontakt ergeben, muss ich sie nutzen und steigern, darf aber nicht übertreiben, da sonst ihr "Schutzmechanismus" wieder aktiv wird und ich sie dann total abschreiben kann. Wenn die Attraction und das Vertrauen wieder da ist, kann ich zu einem späteren Zeitpunkt an einem Ort der es zulässt eskalieren und zum FC ansetzen. Ob dies nach 1, 2 Dates oder gar nie der Fall sein wird, werden wir sehen. Was ich aber wohl beachten muss ist, dass ich ihr genug Freiraum lasse und den ganzen "Prozess" nicht in wenigen Tage probiere durchzuziehen, sondern mich auch auf ihr Tempo einlasse. So, jetzt würde ich mich freuen, wenn ihr die Situation beurteilt und mir mögliche Tipps geben könntet Danke
  6. Deine Gefühle für sie kommen wirklich nicht sehr gut rüber im 1. Post. Das einzige was ich dir aktuell raten kann, arbeite an dir und gib ihr ein bisschen Zeit und Abstand. Ich würde mich auch nicht über eine Kollegin von ihr informieren, ob sie einen Freund hat ect. Denn es ist sehr gut möglich, dass deine Ex mitbekommt, was du da treibst. Das wirkt dann wirklich "Needy". Es mag für dich vielleicht aktuell der falsche Weg sein auf Distanz zu gehen, ich glaube aber, dass es die einzige Chance ist, sie in vielleicht einigen Wochen wieder zu treffen und gegebenenfalls einen "Neustart" zu beschliessen. Wünsche dir alles Gute und halte uns auf dem Laufenden.
  7. Sicklife, zuerst tut mir Leid, wie es für dich gelaufen ist. Die Fakten sind, sie hat dich verlassen und ist bereits nach kurzer Zeit (ca. 1 Monat) mit einem Neuen zusammen. Deine übersteigerte Nettigkeit ect. mag ein Teil des Problems sein, vielleicht aber auch nur die halbe Wahrheit. Auch tönt deine Beschreibung für mich zumindest nicht so, als wäre sie deine "grosse Liebe", wo du um alles in der Welt zurückerobern willst. Unter der Berücksichtigung, dass sie bereits einen neuen Freund hat, du dich nicht von einem Tag auf den anderen ändern kannst und unter der Überlegung, dass du sie ja gar nicht unbedingt zurückeröbern willst, würde ich einen sauberen Schlussstrich ziehen. Was du jetzt am Besten tust? 1. Nimm dir die Zeit um mit der Beziehung abzuschliessen und damit du mit dir im Reinen bist. 2. Arbeite dich in PU ein und lerne, dass nicht Nettigkeit, sondern diese übertriebene Nettigkeit im Sinne von "alles für sie tun" gekoppelt mich sich verbiegen lassen das Problem ist. Halte eine klare Linie, du darfst aber gerne ein netter Typ sein. 3. Behandle deine Ex mit Respekt. Ich persönlich würde auf Abstand gehen, bis du komplett über sie hinweg bist. Falls sie sich meldet, darfst du ihr gerne antworten. Schau, dass sie dich und du sie in guter Errinnerung behälst. Man weiss nie, wass in 1 Jahr oder in 2 Jahren ist... 4. Gehe raus und lerne neue Frauen kennen. Damit kommst du schneller wieder auf die Beine und lernst vielleicht eine Frau kennen, die noch besser zu dir passt. Also lass dich nicht unterkriegen, arbeite an dir, geh raus und denke stets daran, immer wenn irgendwo eine Tür zugeht, geht an einem anderen Ort eine Neue auf... :good:
  8. Danke Mike. Was ich jetzt tun werde: Ich darf mich wie es Butterfly gesagt hat nicht "verrückt machen" und muss akzeptieren, dass es so gelaufen ist wie es ist. Natürlich probiere ich daraus zu lernen und mich zu verbessern. Aber das "Was wäre wenn.." bringt mich jetzt nicht weiter. Ebenfalls muss ich wieder rausgehen und neue Frauen kennenlernen. Sie scheint zwar meine aktuelle Traumfrau zu sein, jeder der schon mehrere Frauen hatte, weiss jedoch, dass sich dies auch wieder schnell ändern kann... Und ich gebe ihr mal ein bisschen Abstand, vielleicht so 7-10 Tage. Danach melde ich mich bei ihr und frage, ob sie sich mit mir auf ein Kaffee trifft. Ich muss wieder Attraction aufbauen und muss mich wieder in den Mittelpunkt stellen. Die Ablehnung, die sie mir entgegen gebracht hat, ignoriere ich komplett und tu so als wäre nichts gewesen.
  9. Der Artikel von Butterfly beantwortet viele Fragen, was falsch gelaufen sein könnte. Dazu vielen Dank an Phillip. Das deckt sich ja auch so ziemlich mit der Meinung von Thakos. Die einzige Frage die noch bleibt, wie schaff ich es überhaupt noch, dass sie sich mit mir trifft, nachdem ich ihr gesagt habe, dass ich keine Freundschaft will?
  10. Neues Update: Ich habe mit ihr telefoniert und dabei ihre Beziehungsängste probiert abzubauen ect.! Leider oder zum Glück ha sie mir dann genauer gesagt, wo das Problem liegt. Sie ist der Meinung, dass sehr viel zwischen uns stimmt (Aussehen, Gespräche, Sympathie ect.) und sie mag mich sehr. Leider hat sie mir dann aber auch gesagt, dass sie dieses "verliebt sein" gefühl nicht hat und dadurch dass sie allgemeint bisschen Beziehungsscheu sei (hatte noch nie eine feste Beziehung), sich es so nicht vorstellen kann. Ich habe ihr darauf gesagt, dass ich mich nicht in eine Freundschaft pressen lasse, habe ihr alles Gute gewünscht und mich verabschiedet. Die Lage ist also sehr erdrückend.. Das einzig rationale Urteil kann eigentlich nur "Next" heissen.. :-( Diese Frau bedeutet mir leider soviel, dass ich sie nicht einfach so abschreiben kann. Was ist meine beste Reaktion auf diese verfluchte Situation? Ihr ein bisschen Abstand geben und dann vielleicht nochmals treffen? Bei vielen Beziehungen entwicklen sich ja Gefühle erst und dieses "Liebe auf den ersten Blick" ist ja eher selten... Bin gerade ziemlich am Boden.. Danke jedem im Voraus, wer mir hier weiterhelfen kann...
  11. Thakos vielen Dank für deine Antworten. Würde mich sehr freuen, wenn du das "update" zu meinem Fall unter Beziehungskisten kurz anschauen könntest. Vielen vielen Dank schon im voraus :)

  12. Sooo ihre Antwort ist soeben bei mir eingetroffen: "Ich habe mir nun relativ lange Gedanken gemacht und es ist nicht so, dass ich dich von heute auf morgen nicht mehr sehen will. Es ist einfach so, dass ich ein wenig eine Hemmung habe von einer Beziehung und gerade weil ich bei dir gemerkt habe, dass du es ernst meinst, ist mir mein "Fluchtinstinkt" wieder zuvor gekommen. Ich weiss es tönt blöde, aber ich glaube ich habe ergendwie den Absprung verpasst, habe noch nie eine wirklich lange, intensive Beziehung gehabt und kann mir darum auch nicht wirklich vorstellen an jemand gebunden zu sein. Es ist jetzt vielleicht auch nicht gerade typisch von einer Frau dies zu hören aber meine Freiheit und meine Unabhängigkeit ist mir da durch schon auch noch wichtig..." Wie soll ich jetzt vorgehen? Was sind eure Eindrücke?
  13. vinkinger: Auch dir vielen Dank fürs lesen und antworten! Du hast absolut recht. Das Küssen/Zärtlichkeit kam von mir und die ganzen Dates habe ich vorgeschlagen! Bis jetzt habe ich noch keine Antwort auf meine Mail erhalten.. Sie scheint sich wohl nicht sicher zu sein..
×
×
  • Neu erstellen...