Jump to content
Pick Up Tipps Forum

variance1985

Members
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von variance1985

  1. toller beitrag, würde mich über buchempfehlungen freuen, die deiner meinung nach an die zeit angepasst sind. bei mir sind mittlerweile auch schon ca. 2-3 jahre vergangen, seit ich das buch gelesen habe. eine lange zeit nachdem ich es gelesen hatte, vergötterte ich dieses buch. mittlerweile bin ich der meinung, dass ich viel wichtiges für mein leben daraus gelernt habe (siehe weiter unten), dennoch kritisch gegenüber vieler ansichten vom autor bin. das war am anfang nicht so. zu beginn war der autor mein idol und ich wollte sein wie er. mittlerweile bin ich mir jedoch sicher, dass eine monogame beziehung viel glücklicher macht. bestimmt gibt es da ausnahmen, doch in der regel glaube ich, dass dies allgemein zutrifft. klar möchte man zwischendurch mal eine andere vögeln, dennoch bedeutet die enthaltsamkeit nicht, dass ich deswegen unglücklicher bin. was mir positiv in erinnerung geblieben ist und weshalb ich das buch dennoch weiterhin empfehle, wenn ich jemanden entdecke, der diese weisheiten offensichtlich notwendig hat: - jeden tag aufs neue erobern, spannende sachen aktiv planen und die freundin mit tollen erlebnissen überraschen, anstatt im alltagstrott zu versinken - anderen frauen nachschauen oder mit ihnen flirten, damit die freundin immer weiß, dass die konkurrenz nicht schläft und sie mich nicht zu 100 prozent sicher hat. - mit der freundin umgehen als wäre sie der beste freund. nichts von ihr gefallen lassen, was ich mir von einem typen auch nicht gefallen lassen würde. - aussprechen was mich stört. grenzen setzen und danach leben (frame) - das wissen darüber, das frauen emotionale wesen sind. ich muss nicht logisch versuchen zu erkennen, was sich mir vermitteln wollen. das was sie sagen, ist oft irgend etwas, was gar nichts damit zu tun hat, was sie im moment wirklich vermitteln wollen. sozusagen mit dem bauch zwischen den zeilen lesen, anstatt mit dem hirn das gesagte analysieren.
  2. sers!

    Warst du gestern im B72? Ich kenne dein gesicht aus deinen videos und hab mir fest eingebildet, dich gestern gesehen zu haben. Paar Minuten später hab ich dich / den typ nicht mehr gesehen ^^

  3. Hi Leute! Bin jetzt seit einigen Wochen mit einem Mädl im Kontakt. Sie schläft ab und zu bei mir und ich bei ihr. Sie ist sehr neugierig und stellt mir gerne Fragen wie: "Wie viele Mädls hattest du schon vor mir." Oder sie "war es bei unserem ersten Date geplant, dass du mich verführst?" Das sind so fragen, bei denen ich mir denke, dass ich mit C & F antworten sollte. Das mache ich dann auch, doch sie fragt dann weiter, weil sie weiß, dass ich nur scherze... sie meint dann, dass ich ihre frage nicht beantwortet habe und sie es gerne wissen möchte. Irgendwann gehen mir die C & F - Späße aus und ich komme nicht mehr aus. Ich muss dann irgendetwas sagen, oder ihr klar machen, dass es sie nichts angeht. Letzteres habe ich getan, worauf sie meinte, dass das komisch ist und dann höre ich die Zahnräder in ihrem Kopf laut arbeiten. Fakt ist, dass ich vor ihr nicht so viele hatte, was auch der Grund ist, weshalb ich mit PU angefangen habe. Ihr zu sagen, dass ich vor ihr nur wenige Frauen hatte, halte ich für keine gute Idee. Doch sollte ich ihr deshalb ins Gesicht lügen? Das sind doch alles nur shittests, hab ich recht??? Ich habe Lob des Sexismus gelesen, doch ich komme trotzdem nicht heil davon. Ich verspüre dieses miese Gefühl, dass ich die letzten Shittests nicht ohne harte Rückschläge überstanden habe, was auch der Grund ist, weshalb ich euch um Hilfe bitte. Ich bin für jeden Ratschlag dankbar! LG Variance
  4. nice video *hehe* Wenn ich tatsächlich bock drauf hätte, mir so ne Gang-Bang-Party zu organisieren, glaube ich sehr wohl, dass das gut funktioniert und würde auch daran "glauben". Da ich allerdings nicht auf der Suche danach bin, würde der Opener bei mir ständig in die Hose gehen. Ich finde es trotzdem cool, auch mal von so einen opener etwas zu lesen. Hier sieht man, dass im Grunde alles Möglich ist, wenn man es nur will!
  5. Danke für deine Rückmeldung :-) Ich habe nicht den Eindruck gewonnen, dass dieses Spiel darauf aus ist, das Mädl bei der vierten Frage zum scheitern zu bringen: "Die wievielte Frage war das jetzt?" Meiner Meinung nach ist der Knackpunkt dieses Spieles, sie mit der vierten Frage in den Glauben zu versetzen, dass sie das Spiel gewonnen hat. Dabei vergisst sie total, dass es noch eine fünfte Frage gibt, nämlich: "Missssst, du kennst das spiel schon, hab ich recht?" Ganz ehrlich: Wenn ein Mädl schon bei der vierten Frage versagt, hätte ich ein schlechtes gewissen, wenn ich ihr auch noch das Geld für einen Drink aus der Tasche ziehe. Ich würde dann ganz lieb zu ihr sagen, dass es ein gemeines spiel war und jeder seinen Drink selbst bezahlt
  6. mhm, der anfang war wirklich kake! Zum Glück habe ich so gute vorarbeit geleistet, denn mit dieser Frage hät' ich mir tatsächlich noch das happy end versauen können. Eines ist mir klar geworden: Ich habe an der selben Frau zwei Versionen ausprobiert. Eine davon war mies, die andere hat mich zum Erfolg geführt. Die erste Version war: Kommst du noch mit zu mir? Die zweite war: balblablalb coctail balblablal trinken balbalbal bei mir zu hause blabla? In Zukunft werde ich nur noch nach Schema 2 vorgehen :-) Das finde ich sehr gut! Jetzt weiß ich wenigstens wie ich reagiere, wenn sie nein sagt :-) Danke! :good:
  7. Ne, also diese Frage wird bei mir immer richtig beantwortet, worauf ich dann sage: "boaaaaa, das ist fies, Kannstest du das Spiel etwa schon?" Worauf bis jetzt alle sagten: "nein, ich kannte es nicht, doch das war jetzt einfach zu offensichtlich für mich!" Worauf ich sie dann aufmerksam mache, dass ich soeben die fünfte Frage gestellt habe. Bis jetzt hat jede, aber wirklich jedeeeeee zum geschichten erzählen begonnen.... von wegen, dass sie sowiso gelogen haben und dass sie einfach gute lügner wären... blablablalbla Seitdem spiele ich das spiel nicht mehr, weil mich solche Reaktionen wirklich aufregen! Ich weiß nicht wie ich kontern soll! Schließlich kann ich es auch nicht beweisen und will ihr dann aber kein Getränk zahlen, wenn ich weiß, dass diese Frauen nicht ehrlich sind. Bei der letzten war ich sogar richtig böse, weil sie eine langjährige bekannte war. ich hab sie dann den ganzen abend ignoriert, weil ich entäuscht von ihr war. 8) Ich lasse das spiel besser sein...
  8. Auch ein Danke von mir, das gefällt mir gut! Das finde ich echt cool. Sie scheint eine sehr aufmerksame persönlichkeit zu sein! Ich wäre auch sofort attracted gewesen Ich gewinne das Spiel immer, bekomme es dann aber jedesmal mit blöden Aussagen zu tun wie: "Ich habe eh gelogen... woher willst du denn wissen dass ich nicht gelogen habe?"... das nervt mich total. Wie konterst du in dieser Situation, die du bestimmt auch ständig erlebst? Nette Idee. Muss ich auch mal versuchen. -> Toller FR, viel Erfolg mit der kleinen!
  9. variance1985

    Online-Date

    Kennengelernt hab ich sie letzte Woche übers Internet. Ich habe ca. 1 Std. mit ihr telefoniert und wir fanden uns sympatisch. Deshalb hab ich gleich ma ein Treffen mit ihr vereinbart. Treffpunkt: Eislaufplatz. Vorher wollte sie noch etwas trinken gehen, was ich ganz ok fand. Ich konnte dort ein bischen mit ihr smaltalken, bevor wir uns am Eislaufplatz etwas näher kamen. Außerdem dachte ich mir auch gleich, dass dies ein Bounce ist, der ja zum Vertrauensaufbau sehr hilfreich ist. Am Eislaufplatz haben wir zum Schluss schon händchenhaltend runden gedreht und fangen gespielt... süß ^^ Wir haben dann vereinbart, dass wir uns am Abend in der Disco treffen wollen, wo wir mit unseren Freunden geplant hatten, den Abend zu verbringen. Jeder ist also mit seinen Freunden dort aufgekreuzt und wir haben uns dann in der Disco zusammengerufen und getroffen. Dort kam es kann zu einem Kuss. Folgende Situation: Wir spielten irgend so ein Spiel, bei dem wir über andere gelestert haben. Sie sah dann plötzlich so ein prärchen, das sich ihrer meinung nach wie kühe geküsst hatten. Ich meinte dann sofort, dass sie blos neidisch sei, dass sie nicht an ihrer stelle sei und dass sie es eigentlich gar nicht besser könne. Ich sagte dann: Beweise, dass du es besser kannst, und habe sie geküsst. Wir haben dann später noch ein bischen weiter rumgemacht und gescherzt, bis sperrstunde war und wir gehen mussten. Ich habe dann folgendes zu ihr gesagt: Ich mache jetzt etwas, was ich normalerweise nicht mache: Ich frage dich, ob du noch mit zu mir kommen möchtest! Sie meinte darauf: Naja ich weiß nicht... hin und her... blablabla Ich wusste dass sie will, deshalb war mir klar, dass ich die frage tatsächlich so umformulieren musste, wie ich es schonmal in einem PU-Buch gelesen hatte. Ich sagte daher: Schau her, ich will dich nicht überreden, es ist deine Entscheidung, doch ich würde mich freuen, wenn du mitkommst, damit ich dir meinen supertollen Coctail an meiner Bar mixen kann. Ich würde gerne wissen, wie er dir schmeckt. Doch wenn du heute nicht mehr möchtest, ist das auch ok! Darauf meinte sie dann: Na wenn das so ist, komme ich natürlich gerne mit! Naja, den Rest könnt ihr euch ja denken :-)
  10. eine erste gute Idee ist mir gerade in den Kopf geschossen: Shiha rauchen im Soho (das ist ein Lokal in der inneren Stadt in Wien) - zum Glück raucht sie nicht, daher ist dieser Treffpunkt nicht geeignet... für andere Mädls allerdings top, wie ich finde :-)
  11. Hi Leute! Was soll ich mit ihr beim ersten Date machen? Ich glaube, dass "einfach etwas trinken gehen" zu langweilig ist.
  12. jo, ich würde sagen der AFC war ein cockblocker (ich hoffe das vokabel passt in diesem Zusammenhang) und somit ein obstacle, dem du aus dem weg gehen musst. Ansonsten klasse Game, viel Erfolg noch! *edit: Achja, ganz klar,... ich hätte ihn auch nie geküsst! Ihr habt vereinbart einen vierer zu machen und deshalb zu ihm nach hause zu fahren. Von solchen "Voraussetzungen" war nie die Rede. Ich hätte nichtmal Flaschendrehen gespielt (es hatte zumindest den kleinen Erfolg, dass du mit dieser Hammerfrau etwas rummachen konntest, was du früher vermutlich nie geschafft hättest, weil du sie so angehimmelt hast). Nachdem beide Frauen abgeblockt haben, hätte es meiner Meinung nach ganz klar einen "Freezeout" setzen müssen. Der hätte folgendermaßen aussehen können: "Hey, AFC³, die Frauen scheinen auf deinen Einsatz zu warten, lass uns für eine Weile Platz tauschen und ich springe vielleicht nachher ein, wenn sich hier mal etwas tut..., ich kümmere mich einstweilen um die Musik-Playlist, bevor ich hier noch einschlafe". Dann wäre AFC³ zwischen den Mädls gesessen und vielleicht hätte er es auf die Reihe bekommen, all seinen Mut zusammenzukratzen um zu eskalieren. Wenn allerdings nichts passiert wäre (davon gehe ich aus), hätte ich gefragt, ob etwas Essbares in der Küche ist. Alleine in der Küche angekommen, hätte ich HB gerufen, damit sie mir hilft, einen Snack zu finden. Wärend der gemeinsamen Suche nach etwas Essbarem könnte sich eine Situation ergeben, in der man mit HB ungestört eskalieren kann. Wärenddessen kann man PU-Cat hinzuholen.............. ... doch was man mit dem AFC³ anstellen könnte, dafür habe ich keine Einfälle. Das einzige was mir dazu einfällt: Nächstes Mal die Frauen von ihm isolieren und auf keinen Fall in seine Wohnung ^^
  13. Sehr guter Text! Ich weiß nicht warum ich beim ersten Mal lesen (vor ca. zwei Wochen) überhaupt nichts mit dem Text anfangen konnte, jedenfalls finde ich ihn heute umso inspirierender Erkläre mir bitte noch zu deinen beiden Aussagen: Warum soll ich nicht vergessen, dass alles eins ist? Warum ist die Erkenntnis des wahren Seins der Schlüssel? Die beiden Fragen führen vermutlich zur selben Antwort, da man - wenn man erkennt, was das wahre Sein ist - zu verstehen beginnt, dass alles eins ist :curl-lip: lg Variance
  14. Dieser Eckhart Tolle ist einfach klasse! Zu Beginn dachte ich, dass seine Stimme etwas einschläfernd bei mir ankommt. Doch ich lausche ganz aufmerksam, weil ich merke, wie interessant das Thema ist, über das er spricht. Ich habe den Eindruck, dass sich das was Eckhard Tolle sagt, mit dem, was PU lehrt, widerspricht. So soll man, laut Eckhard, Abstand von seinem Ego gewinnen und sich seinem wahren Ich nähern. PU lehrt, dass man sein Ego mit autosuggestionen wie: Ich bin geil, der Preis, schön und beliebt... stärken soll.
  15. Das fällt mir selbst auch öfters auf, danke für den Hinweis! Darauf muss ich wirklich mehr achten! Ich habe "wäre" in diesem Satz gewählt, weil ich mir diese Fragen eigentlich nicht mehr stelle. Sie sind schon lange beantwortet. "Sind" hätte ich gewählt, wenn diese Fragen gegenwärtig wären. Doch ich sehe schon, dass ich in beiden fällen besser "sind" wählen sollte. Warum denkst du habe ich dich nach einem Buch gefragt? ^^ Dann sitzt du ja schon am Final Table (Poker). Ich weiß allerdings, dass nur die wenigsten Menschen wissen, was sie tatsächlich wollen. Ich denke da an die vielen Leute, die mir täglich über den Weg laufen: Raucher, die aufhören möchten. Arbeitssuchende, die nicht suchen. Sportler, die nicht sporteln. Schüler, die nicht lernen. Dicke Menschen, die ihre Ernährung nicht umstellen. und und und... Wenn man sich an dieser Stelle fragt: "Was will ich?" und diesem Wunsch wirklich mit Taten nachkommt, ist man einen Schritt weiter! Du hast es treffend formuliert: Sie wissen alle eigentlich schon längst was sie wollen, doch sie tun nichts. JUST DO IT! Ich muss an meinem Ausdruck und an meiner Formulierung feilen. Trotzdem denke ich, dass diesmal klar ist, wie ich es meine. Du hast meine Fragen eigentlich nur umformuliert und hast statt nur einer Frage nun doch wieder mehrere geschrieben Ja ganz klar, man kann natürlich aus einer Frage viele Fragen bilden und umgekehrt! Beispiel: Sport? => fitness Rauchen? => auf keinen Fall Ernährung? => ausgewogen und nun alles in einer Frage + Antwort: Zukunft? => gesundes Leben wie auch immer... lg Variance
  16. Zum Artikel von Topdog: http://www.pickup-tipps.de/191-inner-game-essentials-2-der-wegweiser-part-1 hatte ich mit ihm einen kurzen Schriftverkehr, auf den ich gerne hier im Forum eingehen möchte, damit alle etwas davon haben :good: Hi Topdog! Seit ich weiß was Innergame tatsächlich bedeutet, habe ich die Ursache meines Versagens erkannt. Ich möchte dich gerne fragen, wie du an das Puzzel herangehst? 3. Puzzle: Dominanz: Wie äußert sich Dominanz? Bedeutet es, das letzte Wort zu haben? 5. Puzzle: Wer bin ich: Wie beantworte ich diese Frage? Ich bin ein Freund der autosuggestion und möchte gerne wissen, was ich mir in Zukunft suggerieren soll. Ganz klar kann ich mir suggerieren: Ich bin selbstbewusst, ich bin schön usw..., doch das sind alles universelle Eigenschaften. Mein ICH ist allerdings einzigartig und nicht universell. Ich möchte daher genau die Dinge herausfinden, die mich identifizieren. Verstehst du worauf ich hinaus möchte? Ich kann mir gut vorstellen, dass du mir einen Buchtipp zu meiner "Suche nach meinem Ich" geben kannst. Zusätzlich (für einen schnellen Start) freue ich mich auch sehr darüber, wenn du mir ein paar Tricks sagen könntest, mit denen ich meinem ICH auf die Spur kommen kann. Mein Ziel ist es, mich von sozialen Konditionierungen (die mich blockieren) so weit wie nur geht löse, sowie von den Fehlurteilen anderer Menschen, die mein Bewusstsein geprägt haben. Thx für deinen guten Artikel, ich freue mich auf den nächsten und vorallem auf deine Antwort, lg Chris Hi Topdog! Nochmal vorweg: Dein Artikel hat mich sehr zum nachdenken angeregt und ist wirklich gut! Unsere PNs habe ich mir nochmal durchgelesen und ich möchte etwas zu meinem kurzen Text über Autosuggestion sagen: Mit Autosuggestion kann man selbstverständlich nicht herausfinden wer man ist, da man mit Autosuggestion sich zu jemanden konditioniert, der man sein möchte. Um herauszufinden wer ich tatsächlich bin, müsste ich alle "Konditionierungen" ablegen. Meine wahren Ziele und Wünsche (hätte ich überhaupt welche?) müsste ich von denen trennen, die mir meine Eltern eingeredet haben (Eltern wollen aus ihrem Kind oft das machen, was sie selbst nie erreicht haben) und die ich von Freunden kopiert habe. Außerdem müsste ich alle Meinungen von Menschen über mich einfach vergessen. Sei es die Meinung zu meiner Kleidung, zu meinem Verhalten oder zu dem, wie ich mein Leben geplant habe. Bestimmt sind es noch viele weitere Punkte, durch die ich mich durchkämpfen müsste, um dorthin zu gelangen, wo ich mein "ICH" finde. Das was dann übrigt bleibt, ist ein ganzzzz kleiner Kern namens "ICH". Dieser Kern ohne Vergangenheit, der auf sich alleine gestellt ist und niemanden kennt, von niemanden beeinflusst ist. Was mache ich mit diesem kleinen Kern? Und: Hat dieser Kern überhaupt Wünsche und Ziele? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man nur durch Meditation (oder zumindest durch ähnlichen Praktiken) dorthin gelangen kann. Abgesehen davon, dass mich sehr interessiert, was dann mit einem passiert, denke ich mir trotzdem, dass es für Pick up nicht entscheidend ist, dieses Erlebniss zu machen. Ich bin mir sehr sicher, wenn ich behaupte, dass die besten Píck up Artists keinen Plan davon haben, wer sie tief im inneren wirklich sind. Trotzdem haben sie Erfolg (nicht nur bei Frauen), genauso wie viele tausende andere Menschen auch, die nicht wissen, wer sie wären, wenn sie von ihrer Umwelt nicht beeinflusst worden wären. Mich interessiert daher eine ganz andere Frage viel mehr als die Frage nach dem "WER BIN ICH?" bzw. "WER WAR ICH, BEVOR ICH KONDITIONIERT WURDE?": Was will ich? Diese Frage, so einfach sie zu beantworten scheint, ist von den wenigsten Menschen tatsächlich beantworten. Hierfür bedarf es keiner Meditation, man muss sich lediglich Zeit für die ernsthafte Beantwortung nehmen. Ich denke dass sich Mystery und Co. sehr wohl dessen Bewusst sind, was sie in ihrem Leben wollen. Jeder kann diese Frage beantworten, wenn er sie sich ernsthaft stellt. Diese Frage ist allerdings nur die "Überfrage" für viele Spaten in seinem Leben. Jeder muss seine eigenen Formulierungen für sein individuelles Leben herausfinden. Für mein Leben wären folgende Fragen interessant: Welchen Sport will ich machen? Will ich Trainer sein? Möchte ich an Wettkämpfen teilnehmen? Möchte ich den Sport blos als Hobby betreiben um einen Ausgleich zum Alltag zu finden? Was will ich im Job erreichen? Möchte ich eines Tages selbstständig sein? Bin ich zufrieden, wenn ich so weitermache und mir die Stelle sicher ist? Möchte ich aufsteigen? Was will ich mit Frauen? Möchte ich Sex (mit Frauen / Männern)? Möchte ich viele Beziehungen auf einmal? Möchte ich eine einzige? Möchte ich mit mehreren Menschen gleichzeitig Sex haben? Wo möchte ich leben? Möchte ich eine größere Wohnung? Möchte ich ein Haus in einem anderen Bundesland / Land? Möchte ich bei einer Frau einziehen, oder lieber umgekehrt? Wie möchte ich mich ernähren? Möchte ich Essen worauf ich gerade Bock habe? Möchte ich mich so ernähren, wie es mein Sport von mir verlangt? Möchte ich beim Essen sparen oder ist mir nichts zu teuer, was das anbelangt? Es gibt tausende Fragen und jeder hat seine eigenen, die für ihn entscheidend sind. Ganz wichtig ist: Wenn ich die Antwort auf eine Frage habe, muss ich herausfinden, woher diese Wünsche kommen. Denn eines ist klar: Wünsche und Ziele entstehen nicht von alleine. Sie sind Reaktionen auf das, was unsere Umwelt in uns auslöst. So wollen wir zB ein Auto, weil wir sehen, dass viele andere Menschen auch ein Auto fahren. Es ist daher ganz wichtig herauszufinden, WARUM man etwas möachte? Wenn ich das herausgefunden habe, kann ich immer noch nachhaken und mich fragen, ob ich das tatsächlich möchte. Falls ich mir sicher bin, mache ich mir Gedanken darüber, was ich tun muss, um das Ziel zu erreichen. Und so wird aus "Wer bin ich" -> "Wer will ich sein" Topdog, du hast geschrieben: Wenn du das raus hast bist du ein andere Mensch und dieser Mensch zieht frauen an wie ein Magnet, weil sie es spüren, dass du anders bist. Das trifft genauso zu, wenn man weiß, was man tatsächlich will. Denn wie schon gesagt, wissen das die wenigsten Menschen, somit spüren die Frauen, dass man anders als die meisten anderen ist. Doch vermutlich assoiziieren wir den selben Gedanken mit zwei verschiedenen Fragen, meinen aber im Grunde genau das gleiche Für alle die gerne philosophische Filme sehen und es anspruchsvoll empfinden, wenn ein Film nicht gleich verstanden wird, empfehle ich (passend zur Frage "Wer bin ich") den Film "Revolver". Damit ihr versteht was ich meine, kopiere ich hier die Kritik, die auf wikipedia zu lesen ist. Ich habe den Film bereits zwei Mal gesehen und denke, dass ich ihn mir noch ein drittes Mal reinziehe :-) Kritiken [Bearbeiten] Kritiker lobten Guy Ritchies visuelle Darstellung, Musik, Timing und Dialoge, die er in den Film einbaute und attestierten ihm einen Bruch mit seinem vorherigen Stil. In vielen Kritiken findet man auch wieder, dass der Film schwierig zu verstehen sei und gegebenenfalls mehrfach angeschaut werden sollte, um ihn vollends zu verstehen.[1][2][3] In den britischen Kinos hatte der Film keinen großen Erfolg, demzufolge schaffte es der Film nicht in die deutschen Kinos, dafür wird er am 20. November 2008 in Deutschland und Österreich als DVD veröffentlicht.Kritiken [Bearbeiten]
  17. das ist mir alles viel zu Pauschal. Ich bleibe dabei: Wenn du bewiesen hast, dass du humor besitzt, machst du dich nicht zum Affen, wenn du mal nen guten Witz erzählst, und die Frauenwelt sogar damit zu lachen bringst. Denn damit unterschreichst du blos, dass du ein cooler typ bist, der sogar witze gut erzählen kann.
  18. Das was du da beschreibst mit deinem Cousin ist ja genau das, was ich meinte. Einerseits meist du, dass du durch seine Bekanntschaft profitieren solltest, andererseits sagst du dann aber, das genau das Gegenteil passiert ^^ Klar profitierst du von ihm! Du kannst was von ihm lernen! Doch wenn du mit ihm unterwegs bist kannst du's vergessen... da steht nämlich er im Rampenlicht, nicht du ;-) An deiner Stelle würde ich mit deiner Gruppe in Deutschland sargen gehen und nicht in Portugal mit deinem Cousin! Vlt. findest du ja in Portugal eine Gruppe, in der du dich größer fühlst. Dann klappt es bestimmt auch dort!
  19. achja, könnte mir jemand erklären was deep rapport ist zum unterschied von normalen rapport ist? thx thx =)
  20. Bis zu diesem Text von dir, dachte ich mir eigentlich, dass ich deinen anti-witze-frame nicht gut finde. Diese Anmerkung finde ich sehr anregend! Mich würde nun interessieren: Würdest du einer Frau einen Witz erzählen, oder meinst du, dass das nicht gut ist? Falls du denkst dass das nicht gut ist, könnte es daran liegen, dass du einfach einen "anderen Humor" hast, der Leute zum lachen bringt, weil du vielleicht keine Witze erzählen kannst? Oder denkst du, dass du witze erzhälen kannst (oder auch nicht, ist ja egal), bist aber davon überzeugt, dass man Frauen keine Witze erzählen sollte? ^^ JUHUUU INTERVIEW Ich persönlich denke sehr positiv über eine Situation, wo sich Frauen witze erzählen, und man selbst dann auch einen einwerfen kann, bei dem man nicht nur humorvoll, sondern auch frech rüberkommen kann, indem man der Dame auf den Hintern klatscht, während man ihr in die Augen schaut und sagt: und du bist die nächste!! Wenn die Situation gerade langweilig ist, sollte man nicht einfach so einen Witz erzählen. Ich denke, für diese Art von Witz sollten die Emotionen der beteiligten bereits auf einem hohen Level sein!
  21. der Witz ist echt hammer! Wenn man den jetzt noch mit einem dicken smiley würzt und dem target auf den hintern klatscht, während man das gerade im witz erzhält, und dabei noch seien frame behält (warum erwähne ich diese selbstverständlichkeit egentlich?), dann kommt es bestimmt sehr gut an! Denn damit zeigt man auch gleich, dass man selbst "RICHTIG COOL" ist, so wie das in diesem Witz beschrieben wird :-)
  22. hehe, jawohl, genau solche Antworten wollte ich lesen :-) Danke hat mir weitergeholfen. Vorallem Punkt 1 finde ich genial! :cowboy:
  23. Hi Leute! Fall 1: Heute hat ein Kumpel ein Treffen mit einem Girl aus seiner Arbeit. Er sagte mir, dass er sie schon zwei mal privat getroffen hat und sich da etwas anbahnt. Passiert ist allerdings noch nichts intimeres. Sie hat ihm heute folgendes geschrieben: Hey, vermisst du mich???? In der Schule ist es total langweilig! Was eignet sich nun am besten auf so eine Message? Ich weiß, hier sind nur sehr wenige sms-Schreiber im Forum, doch auch ihr müsst doch ab und zu solche Nachrichten erhalten. Die Frage ist nun: Wie gehe ich am besten mit soetwas um? --- Fall 2: Und nun zu meiner Persönlichkeit: Habe gestern im MSN mit einem Mädl geschrieben mit der ich mal was hatte. Ich sagte ihr, dass ich mit dem Bus bei ihrem Dorf vorbeigefahren bin und an sie gedacht habe. Sie meinte dann, warum ich nicht mit dem Bus dort abgebogen bin. Ich meinte darauf nur: Was hätte ich denn sagen sollen? Womit hätte ich ihn in dieses Dorf locken sollen? Sie darauf: Du hättest sagen sollen, dass dort das süüüüüüßeste Mädl wohnt das du kennst. Dann meinte sie gleich darauf: Was hättest du denn gesagt? naja,... und da hab ich's mir dann verscherzt mit ihr und bin zu der erkenntnis gekommen, dass ich mich in solchen sachen noch etwas besser kalibrieren sollte hahahahhaha Aber auch hier möchte ich gerne wissen, wie ihr reagiert hättet. Wenn ihr keine MSN-Schreiber seit, stellt euch die Situation einfahc im Real life vor, denn auch dort kann man in solch eine Situation gelangen. lg Variance!
  24. das klingt ja echt vielversprechend :clap: Wie heißt's so schön: Vorfreude ist die beste :cowboy:
  25. Hi Topdog! Gleichmal vorweg: 1. Sorry für die Länge -.- 2. Mit dem Begriff „Power“, den ich hier des öfteren verwenden werde möchte ich alle positiven Eigenschaften des Alphas in einem Wort zusammenfassen. 3. Der Artikel ist schon drin, falls du den Zweiteiler meinst :-) Werde ich mir heute Abend zu gemüte führen! 4. Zu LL: Lassen wir das, was LL gesagt hat mal weg, denn ihn habe ich blos wegen den Glaubenssätzen erwähnt, die in seiner Audiofile vorkommen ^^ Nun zum Thema: Ich verstehe, es gibt also zwei Typen Alpha. Ich jedenfalls meine den mit den beliefs, nicht den biologischen Alpha. Das Alpha Thema beschäftigt mich seit einem Youtube-Video von Joker (ich glaub Nr. 13) und dem Buch "Lob des Sexismus", das du mir empfohlen hast (bin's schon durch). Ok, dann scheine ich zwei Begriffe miteinander zu verwechseln. Ich spreche nicht den persönlichen Kampf zwischen ihr und mir an, sondern folgendes Szenario: Meine Freundin und ich sind gemeinsam in einer Gruppe, in der ich hierarchisch betrachtet nicht den obersten Rang einnehme. Sie kann beobachten, dass andere Leute eine höhere Stellung haben, was sie dazu bewergt, Attraction für genau diese Menschen zu empfinden. Wenn ich diese Personen zu oft sehe, denke ich, dass es dazu führen kann, das die Attraction, die sie für mich hat, schrumpfen wird, da sie sie in andere Menschen investiert. Verstehst du, worauf ich hinaus möchte? (Verdammt… ich muss an meinem Innergame arbeiten! Kann ja nicht sein dass ich solche Minderwertigkeitskomplexe habe…, naja, wie auch immer… lassen wir diesen Umstand mal bei Seite und widmen uns wieder der Theorie!) Wie du schon gesagt hast: Dieser Attraction-Kampf ist eine Sache zwischen ihr und mir. Und genauso ist es auch eine Sache zwischen meiner Gruppe und mir. Sie beobachtet diesen Gruppenkampf allerdings, genauso wie ein weibliches Nashorn, das den mänlichem Geschlecht beim Kampf mit den Hörnern zusieht und sich im Anschluss vom Sieger poppen lässt. Ein anderes Beispiel: Wenn ich eine Gruppe approache, sollte ich mehr Energie / Power haben, als die Leute in dieser Gruppe. Der Grund dafür ist, dass ich im Laufe der Zeit als Alphatier wahrgenommen werde. Angeblich ist es sogar möglich, Freundinen von Typen (die sogar anwesend sind) innerhalb des sets zu verführen, wenn man es schafft, diese gekonnt zu isolieren (Mit Hilfe eines Wings zum Beispiel)! Und warum ist das möglich? Weil sie von deinem hohen Wert attracted und überzeugt ist! Also ganz egal, ob ihr Freund einen hohen Wert hat, denn innerhalb der Gruppe, habe ich einen höheren Wert, sobald ich mich festgesetzt habe. Da ich mehr Power habe, gibt er Zwangsläufig seinen Rang an mich ab und ich bin der neue Alpha. Das ist schlecht für ihn! Denn warum sonst investiert ein Menschen viel Energie, um seinen Status beizubehalten? Natürlich hat man mit Folgen zu rechnen, wenn man seinen Rang verliert. Man erhält innerhalb der Gruppe nicht mehr so viel Aufmerksamkeit und Verliert die Aufmerksamkeit seiner Freundin. Ok, nehmen wir nun meinen Kumpel her, der mehr Power hat als ich. In der Hierarchie hat er logischerweise einen höheren Rang eingenommen. Diesen Thron kann ich nur stürzen, wenn ich mehr Power habe als er. Ich treffe mich nun mit ihm und meine Freundin ist dabei. Sie merkt unbewusst, dass ich innerhalb dieses sets einen niedrigeren Rang habe als er, was bewirkt, dass sie automatisch Attraction für meinen Kumpel empfinden wird. Warum? "Attraction is not a choise", wie es so schön heißt :-) Attraction passiert nämlich unbewusst und vielleicht sogar unbeabsichtigt. Mein Kumpel möchte meiner Freundin nämlich garnicht gefallen, schließlich weiß er, dass er mir damit schadet. Doch er wird ihr trotzdem gefallen. Fazit ist, dass man solche Situationen am besten vermeiden sollte, wie das schon oben erwähnt wurde. Doch genau das bereitet mir Kopfzerbrechen! Denn es gibt Kumpels, die man nicht meiden möchte, obwohl sie mehr Power als man selbst haben. Ich spiele schließlich auch nicht immer gegen die selbe Person Schach, gegen die ich immer gewinne, sondern suche mir auch Gegner, durch die ich lernen kann!!! Während ich so schreibe, schießt mir etwas in den Kopf was die Frage nicht beantwortet, das ganze allerdings in ein faires Licht rückt (bitte die Ränge nicht abwertend verstehen. Ich tu mir so einfach leichter in der Formulierung meiner Gedanken...): Sie wird automatisch in der Gruppe den selben Rang einnehme, den ich selbst auch habe. Eine höhere Stellung ihrerseits wird nicht möglich sein, da sie mir schon untergeordnet ist. In der Gruppenhierarchie wird sie unter mir sein. Sie wird weiterhin zu mir hinaufsehen, da sie ja „unter mir“ ist. Doch gleichzeitig wird sie auch Attraction für alle anderen Ranghöheren empfinden, vorallem für die, die höher als ich sind. Die Natur will es so. Wenn es sich um echte Freunde handelt, werden diese allerdings ihre Attraktion nicht zu ihrem Gunsten ausnutzen. Lange Rede kurzer Sinn: Es ist ok, wenn sie Attraction für andere empfindet, man muss es allerdings nicht provozieren, so wie sargonnas das schon erwähnt hat, indem man diese Situationen in regelmäßigen kurzen Abständen herbeiführt. Man sollte diese Freunde allerdings auf keinen Fall aufgeben, nur weil man selbst nicht der Alpha in der Herde ist. Man braucht auch Vorbilder (Leute, von denen man sich etwas abschauen kann)!
×
×
  • Neu erstellen...