Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Volcom

Members
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über Volcom

  • Rang
    neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey

    Bist du immer noch in Zürich? Cool dass du bei Tillate arbeitest. Ich suche Wingmen hier für Clubgame und Bargame. Ich bin etwa 33 Jahre alt und seit drei Jahre in der Game. Wenn du Lust hast gib mir Bescheid.

    Mein E-mail: dreamdorian@gmail.com

    Danke und Grüss

    DD

  2. Das sieht doch gut aus. Die, die du gefragt hast, ob sie auf der Flucht wäre, hatte es wohl wirklich eilig. Versuch nicht zu schnell aufzugeben. Gerade in der Phase, wo dir nix mehr einfällt, lernst du am meisten fürs nächste mal: Lächle einfach und sag sowas wie "jetzt hab ich den Faden verloren. damn Omega konzentrier dich mal." sich selbst auf den Kopf hauen "Ich glaube du hast mich gerade abgelenkt, weil du so süss bist." Das klingt zwar jetzt nicht nach Pick Up, weil man doch alles perfekt machen soll. Gerade deswegen, sammelst du bei ihr nur Pluspunkte, weil du gerade eine Schwäche gezeigt hast, es nicht überspielst, über dich selbst lachen kannst und du gibst ihr gleich ein sehr grosses Kompliment, das allerdings nicht einfach aus der Luft gegriffen kommt ala "Wow, du hast so hübsche Augen." als Lückenfüller. Natürlich gibt es das so genannte ejecten, ein mächtiges Instrument, das leider zu oft missbraucht wird. Noch nen Tipp, falls dir die Motivation ausgeht. Wenn man bewusst sargen geht, hat man irgendwie einen anderen State. Es bringt mehr, wenn du Party mit Freunden und Wings zusammen machst und nebenbei flirtest. Oder wenn du alleine unterwegs bist, mach einen Einkaufsbummel, schau dir die Stadt an, wie auch immer. Whooop dranbleiben. :highfive:
  3. Reciprocity mein Freund! Es gibt nach Pickup einen weiteren Level. Dabei macht der Teil, den du in diesem Thread hier ansprichst keinen unwesentlichen Anteil aus. Nice Guy aber kein AFC ist das Ziel.
  4. Noch zuwenig Attraction, deswegen auch kein Numberclose. Ich behaupte, das Gespräch war zu kurz.
  5. Jau cool, das kannst du mit jeder Person üben. Im grossen Durchschnitt "sollte" jeder 50-50 sprechen. Am Anfang musst aber DU mehr investieren. Auch wenn du mehr sprichst als sie, kannst du trotzdem 90% ÜBER SIE sprechen und nur 10% über dich. Das geht sehr gut mit Statements. (Sie denkt sich: "Danke, nicht noch so ein Langweiler der mir seine Lebensgeschichte erzählt!".) Wenn sie interessiert ist, wird sie dich noch genug ausfragen und dann kannst du all die tollen Stories auspacken und das ist 10x attraktiver. Dein Ziel: Du willst, dass sie hookt und du willst SIE abchecken, ob sie auch ne coole Persönlichkeit hat. Da draussen laufen genug Freaks rum unter den Frauen.
  6. Und das hier: www.sglair.ch Cheers!
  7. Jo diese Vorgehensweise hab ich heute morgen in nem anderen Thread gepostet. Ist ja nicht so, dass dieses Schema da oben irgendwie kompliziert wäre und verwirren würde. Es läuft immer in dieser Reihenfolge ab. Manchmal kann man was überspringen, aber grundsätzlich funktioniert Daygame so. Mit Bridge meine ich, dass du eine Brücke baust zwischen dem Opener und der Konversation danach. Du kannst nicht nach dem Opener mit Q&A kommen, wieso sollte sie nach dem Opener auch in das Gespräch investieren. Zuerst musst DU arbeiten, später ist es dann umgekehrt. Also baust du ne Bridge mit Statements und weckst damit ihr Interesse bevor du in die Light Conversation gehst wo du dann auch ohne Bedenken mal ne Frage stellen kannst. Man muss es für eine Frau möglichst einfach machen am Anfang, da sie meistens überfordert sind und deswegen nicht hooken. Gerade beim Daygame. Sie sind es nicht gewohnt auf der Strasse approacht zu werden! Du machst also Cold Reading nach dem Opener. Beispiel: Observe: Ich sehe, du trägst rote Stiefel. Assume: Du musst eine starke Persönlichkeit haben, wenn du so auffällige Schuhe trägst. Zudem passen sie zum Rest vom Outfit. Scheint als würde dich Mode interessieren, hast wohl ein gutes Auge dafür. Relate: Ich liebe es, tolle Outfits für mich zusammenzustellen. Wir sollten mal zusammen shoppen gehn! Dann bringst du vielleicht noch ein anderes Statement oder gehst direkt in die Light Conversation. Das Ziel ist einfach, dass sie hookt. Beispiele für Observe: Kleidung Stimmungslage Was sie gerade macht. Woher sie kommt. Bei der Assumption gibt es 3 Möglichkeiten: 1. Du weisst es. 2. Du kannst es dir vorstellen. 3. Du hast keine Ahnung. Alle 3 sind gut. relate kann man auch weglassen.
  8. Ich bin Musiker und hab ein "trainiertes" Ohr. Aber ich verstehe einen Scheiss in der Disco. Und das ist auch egal. Wenn ich reden will, geh ich mit dem Chick an nen ruhigeren Ort. Hat den Vorteil, dass dort auch meist mehr Kino möglich ist. :desire: Allerdings gibt es viele Clubs die praktisch aus einem grossen Raum bestehen und die Musik dröhnt bis in jede Ecke. Da gehe ich aber normalerweise nur einmal und nie wieder hin. Auf dem Dancefloor will ich nicht quatschen. Die Frauen verstehen dich sowieso nicht. => Dance buddy dance!
  9. Keep it simple. Step by step. Escalation? Macht nix, Kino steigerst du umso länger das Gespräch dauert. HB10? Lucky guy... "Sie wünschen?" => "WTF-Blick" smooth! love that shit! well done. Tipp: Wenn du wenig Freizeit hast, sei immer bereit zum Approachen, das spart massig Zeit. Ich gehe eigentlich nie raus, nur um zu sargen. Kleines Schema für dich: 1. Opener 2. Bridge 3. Light Conversation 4. Rapport 5. Numberclose/Instant Date 5. Deep Conversation/Rapport 6. Escalation 7. Logistics Opener check :good: Light Conversation check :good: Bei der Bridge machst du Statements damit sie interessiert bleibst und erst bei der Light Conversation ist sie bereit für ein wenig Interview Style. Deine Hausaufgaben: Statements, Gesprächstechniken und Rapport Theorie suchen! Wenn du 15min oder 10min im Gespräch warst: "Hey, ich find dich cool, lass uns Nummern tauschen und die Tage mal nen Kaffee trinken gehen!" Nach dem Numberclose nicht sofort abhauen. Die Nummer ist nicht das Ziel sondern die Frau! Oder wenn dein Arsch noch nicht am glühen ist: "Hey, ich find dich cool, aber irgendwie stehen wir hier an nem unbequemen Ort, lass uns da rüber nen Kaffee trinken gehn!" Solltest du weiter als hierhin kommen. Don't worry. Einfach improvisieren, hast ja schon viel Theorie gelesen wie du sagst. Ansonsten: Praxis ist alles! Die Theorie ist zum Nachschlagen da. Niemand geht Studieren um es nachher nicht anzuwenden; ist zwar was viele machen bzw. das Schulsystem funktioniert so, aber gedacht ist es andersrum. :-/ Offtopic: Wie lange liest du schon Bücher und Foren? Monatelang ist relativ.
  10. Frame bezeichnet die Bedeutung eines Ereignisses in einem speziellen Kontext. Das heisst Frames kannst du gezielt in einer Konversation setzen, um leichter ans Ziel zu kommen, da du damit ihr Mindset umkrempelst. Dabei bestimmt der Kontext immer die Bedeutung. Ein Frame kann etwas über sie aussagen (geht Richtung Unterstellung, Cold Reading), oder auch eine Qualität von dir präsentieren. Beispiele für Frames: Sie hat einen hohen Sexdrive. Du kannst gut Geheimnisse für dich behalten. Unterschied Frame - Mindset anhand eines Beispiels: Mindset: Frauen finden mich scharf. Frame 1: Sie/Du findest mich scharf. Frame 2: Ich bin ein scharfer Kerl. Also Jungs: Legt euch ein Mindset zu und setzt eure Frames! Cheers!
  11. Gibt es keine Einsätze, die du einfach reinklippen kannst wie ne Blockspange?
  12. schwarz weiss ist immer gut Wie sieht der Gürtel aus? Mach doch einfach mal nen Foto vom ganzen Outfit.
  13. Das kann unter Umständen teuer werden. Ich mach das immer so, dass ich mir ein Outfit überlege und zuhause alles zusammenstelle, was ich schon habe und mir dann quasi nen Einkaufszettel mache und dann nix anderes kaufe. Dauert manchmal bis man was bestimmtes gefunden hat. Einzelstücke die man nicht kombinieren kann kosten nur nen Haufen Geld. Was auch praktisch ist, wenn du eine gewisse Grundaustattung hast. z.B. 2 Paar Schwarze Schuhe, 1x elegant, 1x sportlich, 1 Paar weisse Schuhe, 1 Paar braune Winterboots etc Einige schwarze Hemden, und dann alle möglichen Farben.. grau, weiss, pink, marine.... Weisser Gürtel, Brauner Gürtel, Schwarzer Gürtel Verschiedene Jeans, elegante Hosen Wenn du auf die Qualität achtest, kannst du Kleider jahrelang behalten. Du musst sie nur mit deinen anderen Sachen kombinieren können. Meine Geldbörse ist z.B. 8 Jahre alt und sieht noch brandneu aus. Aber das Ding hat mich mal 60 Euro gekostet. Ich kaufe gerne verschiedene Magazine am Kiosk wegen der Bilder und Werbung. Ich reiss mir dann jeweils die ganzen Seiten raus, die mir gefallen und schieb sie in durchsichtige Folienblätter und pack sie in nen Ordner. Wenn ich mal Inspiration brauche, weiss ich, wo ich suchen muss. Cheers!
  14. (Das Angebot in diesem Post gilt für alle in Reichweite von St.Gallen/Zürich.) Ciao, ich hab deinen anderen Thread ebenfalls gelesen. Ich hatte noch nie die Situation, dass ich irgendwo nicht reingekommen wäre wegen meiner Kleidung. Styling interessiert mich schon seit Jahren. Du suchst also Wingmans? Ich arbeite bei tilllate. Sag mir, wann du in welchen Club gehen willst und ich pack dich auf die Gästeliste, also Free Entry und du kommst auch mit Badehosen rein. Dafür will ich aber sehen, was du so drauf hast beim Tanzen! Und jep i cha au Schwizerdütsch reda. Schribsch mer a PM mit dim Facebook wennd Interessa hesch.
×
×
  • Neu erstellen...