Jump to content
Pick Up Tipps Forum

rEvolution

Members
  • Gesamte Inhalte

    213
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

rEvolution last won the day on January 14 2011

rEvolution had the most liked content!

10 User folgen diesem Benutzer

Über rEvolution

  • Rang
    regelmäßiger Forengast

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)
  • Ort
    Erlangen
  1. Ich wittere da eine gewisse Menge klassischen "Pickupbullshits" der sich da bei Dir festgesetzt hat und nun, dank leichter Verunsicherung, anfängt Dein Verhalten zu beeinflussen. Die Aussage "Es ist schlecht lange mit einer Frau mit der man schlafen will zu telefonieren" ist in meinen Augen dieselbe Kategorie wie "Es ist schlecht SMS zu schreiben" und "es ist schlecht mit ihr über negative Dinge zu reden". "Es ist schlecht für sie da zu sein, wenn sie gerade heult, weil dann macht sie ohnehin Drama und das soll man bekanntlich nie ernst nehmen." ... Man beachte, dass solche Aussagen auch meist von den gleichen Leuten kommen. So much for that. Ich persönlich oute mich an dieser Stelle und gebe zu, dass ich -verdammt- gerne telefoniere. "Früher" (so vor 5-6 Jahren) konnten mich auch keine 4h am Telefon mit irgendwelchen guten Freundinnen schockieren. Um richtig ehrlich zu sein mache ich das immer noch gerne ab und an. (; Das Ganze ist, wie so vieles, eine Mindsetgeschichte die darüber entscheidet ob das Ganze das befürchtete "Betaisieren" auslöst oder nicht. Mindset 1: Du telefonierst eigentlich nicht gerne. "Eigentlich". Aber Du weißt, dass sie gerne telefoniert und Du glaubst, dass sie Dich deshalb gut leiden kann. Und Du liebst es über alles sie am Telefon zu hören, schließlich widmet sie Dir dadurch ihre Aufmerksamkeit. Du versuchst sie so viel wie möglich zum Lachen zu bringen, lachst über jeden ihrer Witze. Du vermeidest krampfhaft irgendwelche negativen und/oder sexuellen Themen, denn das könnte ja abschreckend auf sie wirken. Du hörst ihr stundenlang zu, auch wenn es Dich noch so langweilt. Mindset 2: Du telefonierst gerne. Du telefonierst gerne mit einer frechen, schlagkräftigen und witzigen Frau. Es macht unglaublichen Spaß mit ihr zu telefonieren. Für Dich gehört zu einem Telefonat mit ihr, wie zu einem guten Gespräch mit ihr, auch dazu mal über negative oder völlig versaute Dinge zu reden. Du hast keine Angst irgendetwas anzusprechen und Du sprichst weder mehr noch weniger an als unter vier Augen. Mit Frame bzw. eher Mindset 1 bist Du das wovor Du Angst hast. Eine betaisierte, unsexuelle Pussy. Der wichtige Punkt ist, dass Du es in diesem Fall tust, weil Du annimmst, dass es IHR gefällt. Danach klingt Dein Verhalten an sich aber, glücklicherweise eher nicht. Mit Mindset 2 telefoneirst Du mit ihr weil Du es verdammt nochmal einfach gerne tust. Im Moment passt Du Dein Verhalten an um ihr zu gefallen (wichtig!). Du sprichst absichtlich nicht über negative Themen weil Du annimmst, dass es Deine Attraction oder was auch immer kaputt macht. Damit, und nur damit, betaisierst Du Dich im Moment. Wenn es auf ein negatives Thema kommt, ist das vollkommen okay. Du solltest souverän und selbstbewusst genug sein um damit umzugehen, völlig egal ob es um Deine oder ihre Problemchen geht. Wenn Du sie nur flachlegen wollen würdest, wäre das relativ egal, aber zu einer Beziehung gehört nun einmal dazu sich aufeinander zu beziehen. Zu jeder Vergangenheit gehören auch negative Themen und auch die sollten mittel- oder langfristig, meiner Meinung nach, geteilt werden. Abgesehen davon (für die, die das vergessen haben) gerade klassisch "negative" Themen erzeugen unheimlich viel Rapport. Solange man weiterhin sexuel eskaliert (sowohl "in echt" als auch z.B. via Telefonsex) ist das überhaupt kein Problem in Bezug auf irgendwelche lauernden LJFB/Betagefahren. Cheers & Viel Spaß. =)
  2. Ich muss gestehen, dass ich zwar genau das Szenario noch nicht hatte, aber allein bei dem Gedanken daran... Da MUSS für mich Butterfly's Smalltalkroutine rein. Damit würde ich sogar "aufmachen" in dem Fall, gerade weil die anderen Typen vermutlich mit genau den Themen ankommen werden. Einfach danach im Forum wühlen; sinngemäß: Du: "Sag mal, stehst Du auf Smalltalk?" (mit Mimik/Intonation die sagt "Ich nicht, Du etwa?") HB: "..." Du: "Okay, woher/wie alt/was machst Du beruflich?" (Stakkatokram mit den üblichen Fragen.) Ich hänge gerne an die "ernsten Fragen" irgendwelchen Bullshit dran im Sinne von "Woher kommst Du wie alt bist Du was machst Du beruflich und wie heißt Deine Mutter/wie ist bei Dir das Wetter so/findest Du auch, dass Integralrechnungen der Antichrist sind/random Bullshit" und baue damit schon irgendwelche lustigen Runninggags auf.
  3. "Einfach nö sagen" hat zumindest bei mir noch nie geklappt, ohne Weiterbohren ihrerseits. Einfach bei sowas dezent assig sein. Ein (und sei es noch so scherzendes) "Schahaaatz? Magst Du mir nicht das Plektron/das Kleid/den Urlaub schenkeeen?" kriegt von mir ein "Schahaaatz? Magst Du mir nicht einen blaseeen?" zurück. Im genau gleichen Tonfall, mit genau dem gleichen Gesichtsausdruck. Sie wird a) "okay" sagen oder solche Sprüche lassen. Win-win. =P
  4. Das klingt bislang schon relativ solide, einfach genau so weitermachen. Was definiert für Dich eine Beziehung? Guter Sex? "Pärchenkacke unternehmen"? Einfach die Olle mitnehmen und den Kram mit ihr machen, der für Dich dazugehört. Dann, wenn es Dir wichtig ist, mit ihr in einem Nebensatz Treue vereinbaren und das "B-Wort" einfach nicht in den Mund nehmen. Herzlichen Glückwunsch, ihr seit in einer Beziehung gelandet. Nicht verunsichern lassen. (;
  5. Finde ich persönlich ein relativ interessantes Thema, gerade weil ich insbesondere auf Lairtreffen immer wieder ein "darüber würde ich nie mit einer Frau reden" höre. Bei mir würde ich das Ganze sogar mit Erfolg als festen Bestandteil meines Games bezeichnen. Das Wort "Pickup" fällt bei mir zwar nie bzw. erst sehr, sehr spät, aber meine Mindsets und auch Modelle aus dem PU werfe ich der Dame permanent entgegen. Das geht von Shittests (bsp. älteres Mädel "Ich hab ja auch mehr Erfahrung als Du.." - Antwort "Das sagst Du jetzt auch nur um rauszufinden ob ich mich wirklich so schwer verunsichern lasse wie Du es eigentlich schon lange vermutest.") über Amogging ("Ich find's lustig..." - "Was?" - "Der Typ der grade da war.. ... der lehnt sich permanent so künstlich zurück und versucht damit nur dafür zu sorgen, dass sich Leute in ihn reinlehnen. Wie, das sagt Dir nichts? Pass auf, das verhält sich folgendermaßen.." bis hin zu Rapport ("Siehst Du den Kerl und das Mädel da drüben? Das ist ihr bester Kumpel und er ist in sie verknallt. Wie ich darauf komme..? Pass auf... (Bodylanguage/Dialoge/Blickkontakte zerlegen)" Bei mir kommt sehr schnell ein Gewisses "Ach, komm, Du weißt, dass ich weiß was Du denkst"-Mindset auf. Dazu ist es schlicht auch sehr kongruent, wenn ich ihr irgendwann den "theoretischen Background" erkläre. Das ist dieses "Pass auf, ich zeige Dir die Matrix. Meine Welt rockt sowas von. Gib mir Deine Hand, ich erklär's Dir."-Feeling, dass ich bei ihr damit erzeuge (so hat mir das zumindest mal ein Mädel von ihrer Seite geschildert). Das Wort "Pickup" würde ich wie die Pest meiden, sowas merken sich Mädels und googlen es irgendwann. Schlechte Idee, wenn sie da selber anfängt zu wühlen. Wenn eine wirklich bohrt bzw. weiß, dass ich in solchen Foren unterwegs bin habe ich mich auch schon ein- zweimal mit der jeweiligen Dame hingesetzt und mit ihr paar Posts zerlegt. Mein Mindset zum Thema Pickup: "Naja, klar.. da sind Typen dabei die absolut keine Ahnung haben wie man mit Menschen umgeht. Bei mir war das zwar nicht der absolute Extremfall, aber.. puh... vor zwei Jahren hättest Du nichts mit mir anfangen wollen. Nein, warte. Vor zwei Jahren hätten wir uns niemals kennengelernt. ... Anyway, klar sind da manche dabei die wirklich bei Adam und Eva anfangen müssen. Aber, weißt Du was? Es sind allesamt Jungs die sich eingestehen, dass sie in dem Bereich Schwächen haben und sich verändern wollen. Allein dafür hat für mich jeder einzelne erstmal grundsätzlich dicken Respekt verdient." An diese Aussage sollte man allerdings auch selber glauben, sonst könnte das dezent inkongruent wirken. =P Edit: Ich würde damit frühestens anfangen, wenn die "Basics" geklärt sind. So nach 30-45min Gespräch in der Regel. Dann kann man ihr auch aus dem "Sowas würde bei mir nie klappen" wunderbare Stricke drehen im Sinne von "Ach, und deshalb hast Du auch auf xy Folgendes gedacht / so und so reagiert."
  6. Ähm. Das ist kein Shittest? Das ist ein IOI. Irgendwas sexuelles Antworten und fertig. Im Sinne von "Hat da jemand gerade an seinen Kissen gerochen?/Musstest Du grade an meinen Schreibtisch denken?/etc. - Dir auch eine gute, unfeuchte, Nacht. (;" Oder "Sagt die Frau, die gerade kurz vorm Einschlafen an mich denken musste." Man kann sich auch anstellen. Shittests sind überall!!!11 =P
  7. Rechtfertigen geht fast immer nach hinten los. In Bezug auf Klamotten/Style etc. gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen "Oh, ja, ich bin Dein Hündchen, friesier mich! Zieh mich an!" und "Hmm... stimmt, Du hast da mehr Plan, lass ausprobieren." Weißt Du, was ich meine? Im ersten Fall ist Deine Meinung egal, im zweiten lässt Du Dich überzeugen. Völlig abgesehen davon, irgendjemand muss es Dir ja sagen: ALTER. WAS ZUR HÖLLE? Ihr kennt euch seit einer Woche, hattet paar Dates und Du klingst so, als würdest Du sie heiraten wollen. NEEDY? (Ja, mir ist klar, dass es schnell funken kann, auch in relativ starker "Tiefe". Aber das klingt dezent nach "OhmeinGotteine F R A U ICH MUSS... OHMEINGOTT EINE FRAU!!!!11elf" ... Denk mal drüber nach. =) Künstlich rar machen ist (wenn man eine Beziehung im Sinn hat) kompletter Bullshit. Willst Du Zeit mit ihr verbringen? Ja? Und es gibt eine Möglichkeit? Dann tu's. Wenn einer von beiden mehr/weniger Zeit in die Beziehung investieren will ist das früher oder später ohnehin ein absoluter Killer. Investition ist absolut gut und nötig - wichtig ist nur gerade am Anfang, dass beide ähnlich viel investieren. PS: Wie alt seid ihr eigentlich genau? Oder steht das irgendwo und ich bin schrecklich blind? =P Viel Spaß. =)
  8. Alter.. ..nachdem mich Mr. Hype gestern beim Lair darauf hingewiesen hat, dass Deine Fieldreports rocken musste ich mich hier eben durchwühlen. Dickes Kompliment. Alles toll strukturiert, macht absolut Spaß mitzulesen und Du zerlegst die Sachen so wie man sie zerlegen sollte. Am Besten gefällt mir übrigens, dass Du so unglaublich ehrlich zu Dir selbst bist. Zusammen mit der positiven Grundeinstellung ist das perfekt. Tolle Einstellung, tolles Mindset. Weiter so, freu mich mehr zu lesen. =) Eine Stelle ziemlich am Anfang die mir auffiel: Für mich ist "Du bist schon so ein offensiver Flirter.." ähnlich wie die Sache ein Absatz später (Sie hat auch gezielt danach gefragt, ob ich sowas öfter mache) schlicht und einfach ein Shittest. Wie rudolf schon gesagt hat: "Ich finde Dich attraktiv. Machst Du das immer so? Ich will mich nicht wie eine Schlampe fühlen." ... Als IOI interpretieren und wie jeden anderen Shittest handlen. - "Ja, ich laufe den ganzen Tag durch die Stadt und sprech irgendwelche Frauen an." mit Augenrollen ist bei dem Spruch übrigens mein Fav. =D Dass das Obstacle den "offensiver Flirter" Satz zu ihrer Freundin gesagt hat ist meiner Meinung nach so eine Mischung aus Cockblock und Shittest. Würde sie Dich WIRKLICH cockblocken wollen hätte sie es Dich nicht mitbekommen lassen. Sie shittestet Dich sozusagen (warum auch immer) für ihre Freundin. Alles grün und so tun als wäre es ein IOI vom Target. Wir fassen zusammen: Dein Obstacle war attracted, gebunden und hat daher ihrer Freundin (die ihrer Meinung auch attracted war) ein schlechtes Gewissen machen wollen. Kann hinkommen? PS: Ist übrigens das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, dass jemand mit diesen "Übungsapproaches" und der insgesamt relativ hohen Anzahl an Approaches richtig umgeht. "Übung" eben nicht als Excuse ("Naja, eigentlich wollte ich sie ja sowieso nicht, klar verkack ich dann"), sondern als "Ich habe mich bisschen warmgemacht, damit es bei den schwierigeren/attraktiveren Sets besser funktioniert".
  9. ...nachdem ich stolzerweise selber zur Langhaarfraktion gehöre muss ich mich doch direkt einklinken. =P Die wichtige Frage, wie fast immer im PU, ist wie Du damit umgehst. Bei mir persönlich (hab die Dinger seit 6 Jahren lang) ist es einfach selbstverständlich und einfach ein Teil von mir. Sprüche wie "Finger weg von meinem Pferdeschwanz" oder "Du bist doch eh nur neidisch, weil ich längere Haare hab' als Du" gehören bei mir zum Standardprogramm. Klar kommt deswegen hier und da mal ein Shittest, aber im Großen und Ganzen gibt's genau zwei Möglichkeiten: A: Sie steht drauf und damit hast Du direkt den Jackpot geknackt (grade bei Mädels aus der Gruftie/Metal/Emoszene durchaus verbreitet) B: Sie steht "eigentlich" nicht drauf und Du kriegst sie dank tightem Game trotzdem und bekommst anschließend den egovögelndsten Satz im Pickup ab: "Eigentlich, .. also eigentlich bist Du ja so garnicht mein Typ, aber, aber... ach, ich weiß auch nicht so recht." Du siehst Deiner Meinung nach so besser aus? D.h. Du fühlst Dich so besser und attraktiver? Dann scheiß auf die Meinung von irgendwelchen Leuten die nicht Du sind und genieß Du selbst zu sein. =) Sidenote: Gerade bei Männer ist es entsprechend wichtig, dass die Haare gepflegt sind. Spülung hier und da und sauberer Schnitt sollten selbstverständlich sein. PS: Uberamog: Mit Frauen über Haarpflege und deren Produkte reden. Bei dem Thema sind sie sofort Feuer und Flamme und innerhalb von 5 Minuten sind alle anderen anwesenden Kerle draußen. Rock'n'Roll. Ich liebe meine Haare. =P
  10. Direkt Termin ausmachen finde ich Mist. Habe keine Lust irgendwo in der Pampa zu stehen und sie zu verpasssen (oder zu spät zu kommen) ohne anrufen zu können. Gibt tausend Dinge wegen denen direkt Treffen ausmachen daneben gehen kann. Wenn ALLE Stricke reißen und man absolut keinen NC hinkriegt finde ich die Methode okay, ansonsten würde ich's bleiben lassen. Email/Facebook Close wären auch noch ähnliche Notfallmaßnahmen. Mir persönlich ist es aber noch nie passiert, dass sie das Ding nicht bei sich hatte UND ihre Nummer nicht auswendig wusste. Echt nicht. Wenn sie mit Freunden da ist und Du SICHER bist, dass sie Dich nicht einfach nur loswerden will würde ich fragen ob einer von denen ihre Nummer wissen könnte. Abgesehen davon finde ich "Ich würde Dich gerne wieder sehen, wie könnten wir das hinkriegen?" mit schelmischem grinsen übrigens tight. Wenn sie nicht gerade mit Hirn gesegnet ist und das offensichtliche "Ich könnte Dir meine Nummer geben!!!" nicht rausposaunt frage ich nach, auf welche Rauchzeichen/Buschtrommelrhythmen sie denn für gewöhnlich reagiert um ihr dann mein Telefon mit "Tipp mal ein" unter die Nase zu halten. PS: WENN Du ihr schon Deine Nummer aufschreibst, dann bau eine Kleinigkeit mit ein damit Du ihr den NC von ihrer Seite her leichter machen kannst. Im Sinne von "Pass auf, ich geb Dir meine Nummer und Du verrätst mir per SMS was Deine Lieblingsfarbe ist, wenn Du heute Abend heimkommst" (ob Du da nach ihrer Lieblingsfarbe, ihrem zweiten Vornamen oder dem Songtitel der ihr vorhin nicht einfiel fragst ist da logischerweise relativ wayne. Einfach irgendein Excuse, damit sie nicht an "OhGottwassollichihmnunschreiben!??!" scheitert. Wenn man irgendeinen offenen Loop aus dem bisherigen Gespräch aufgreifen kann ist die Sache perfekt.)
  11. Um die Diskussion über Kleidung/Styling des gestrigen Erlanger Lairtreffens zusammenzufassen: "Da lernen manche Leute wochenlang Kacke auswendig und bräuchten nur nen Nachmittag um sich mal neu einzukleiden." Laden Deiner Wahl und beste Freundin / Verkäuferin in Deinem Alter / random Mädel im Laden das Deinem Beuteschema entspricht dazu zwingen Dir zu helfen = win.
  12. (Nazimodus) Groß- / Kleinschreibung, sinnvolle Gliederung und weniger ausufernde "BETONUNGEN" würden mir deutlich mehr Lust machen den Text zu lesen. =P (/Nazimodus)
  13. Besser zu spät als nie: Ja. SMS sind super um im Kopf der anderen Person präsent zu bleiben, für Diskussionen oder um ein Date klarzumachen taugen sie nichts. (Wann immer man am Besten direkt Feedback von der anderen Person bekommt sind SMS Müll. Lieber 'ne Minute telefoniert als zehn SMS hin und her. =P)
  14. Hallo zusammen. Ich habe die Tage noch etwas gegrübelt ob ich wirklich meinen Senf zu der Geschichte geben soll, nachdem mich aber dann doch der ein oder andere schon versucht hat auszuquetschen antworte ich dann doch lieber hier und für alle nachvollziehbar. Zunächst einmal werde ich kurz den Ablauf zusammenfassen um danach auf das Obligatorische "Was zur Hölle konnte ich persönlich mitnehmen?" und ein kleines Fazit zu kommen. Mein spontaner Anfall ein kleines PUT Treffen zu veranstalten lief trotz der kurzen Vorlaufzeit ziemlich locker ab, schon früh war der Konsens unter den Anwesenden (u.a. Chungas Revenge, rudolf & Mr Bruckmuhler sowie Anhängen), dass angesichts der über Ruger bekannten Puzzleteile der Abend definitiv "interessant" verlaufen wird. Wir wurden nicht enttäuscht. Gegen 19 Uhr bekam ich einen kurzen Anruf meines Lieblingskollegen Hype der mich bat die Orga vor Ort zu übernehmen. "Der muss noch bisschen was vorbereiten, wir werden später dran sein." ... Den Hang zu abartiger Pünktlichkeit, den gewisse neue Moderatoren an den Tag legen im Hinterkopf ging ich zu dem Zeitpunkt davon aus, dass sich das Ganze nicht allzulange nach hinten schiebt. Die Organisation von Seiten des La Pasion war absolut fantastisch. Wir hatten eine unglaublich fitte und professionelle Kellnerin zugeteilt die nur für unser Hinterzimmer (man stelle sich eine Lounge im Stil einer alten Bibliothek vor, inklusive Kamin und Ledersessel) zuständig war und die auch den kompletten Abend über allen Beteiligten hilfsbereit und höflich zur Seite stand. Gegen acht (ca. 35 Leute waren zu diesem Zeitpunkt schon anwesend) kam ein kurzer leicht panisch klingender Anruf, dass Ruger noch zum Weggehen ein Hemd geliehen braucht (wtf?), weil ihn sonst kein Club reinlassen würde. Kein Streß, wir haben tatsächlich sofort Freiwillige dafür gefunden. Abgesehen davon würden sie sich noch ein wenig mehr verspäten. Nachdem es dann doch irgendwann 20:30 Uhr wurde und ich selber weiß wie ekelhaft es sein kann, wenn man seinen Vortrag anfangen möchte, zu spät dran ist und dann irgendein technischer Bockmist streikt hatte ich dank eines Missverständnisses meinen ersten persönlichen Kontakt zu ruger. Das La Pasion stellt zwar die komplette Anlage mit Beamer etc. zur Verfügung, allerdings ist es der Job des Mieters den Laptop nebst Anschlusskabel zu stellen. Nachdem klar wurde, dass dieses verdammte Kabel nicht hier zu bekommen war und ich die Bardame auf die Jagd nach einem Flipchart für den Notfall geschickt hatte, klingelte ich kurz bei Hype durch & hatte vikinger am Telefon. Nachdem die Sache eigentlich mit einem kurzen "Hype, hast Du so'n Kabel dabei?" - "Forget it." - "k, dann muss er halt irgendwie anders damit klarkommen" geklärt war höre ich nur ein kurzes Gekeife und habe Ruger am Telefon. Er lässt sich den Sachverhalt nochmal erklären (was für mich mal ganz schwer nach "Die Frau grade war zu doof um das klarzumachen, ich mach das besser selber" klang) wirft mir ein "Alter, was lässt Du Dich da so schnell abwimmeln, mach da mehr Druck so" entgegen und legt kurz danach ohne Verabschiedung auf. Wenigstens habe ich so die Gelegenheit nochmal anzurufen und mit vikinger (Ich glaube, ich war noch nie so froh Dich am Telefon zu hören =P) paar organisatorische Dinge zu klären. Bis 21 Uhr ging die Zeit mit dem obligatorischen PU-socializing weiter, die allgemeine Stimmung war leicht genervt aufgrund der starken Verspätung aber immernoch neugierig auf das was da kommen möge. Kurz nach neun trifft Hype mit Ruger, vikinger und monkey-boy im Gepäck endlich ein, es folgt die Szene mit dem "Ich mache einen auf super geilen Ficker und streite mit der Kellnerin darum, dass ich hier rauchen darf" die Tyranon schon sehr treffend beschriebend hat. Mein erster Eindruck: Da muss sich jemand aber ganz übel beweisen oder hat ein dezentes Problem mit sozialer Kompetenz. Ein sehr dezentes, versteht sich. Vielleicht ist meine Welt da etwas konservativ, aber auf ein "Bitte machen Sie die Zigarette aus, hier ist striktes Rauchverbot" finde ich irgendein Möchtegern-Alpha-Gehabe schlichtweg fehl am Platz. Rugers Vortrag beginnt mit einem 1L Cocktail und einem kurzen sinngemäßen "Wer hier aufgetaucht ist und keine Ahnung von Basics hat kann mich sonstwo", anschließend geht er darauf ein, dass ihm die PU Szene von Anfang an zu theoretisch war. Es folgt ein kurzer Rundumschlag gegen das was an Hintergrundtheorie als relativ allgemeingültig in der PU Szene akzeptiert wird, allen voran Mystery's Theorien in Bezug auf AA und Attraction Switches. Weiterhin versucht Ruger das Publikum mit flachen Witzchen ohne Tiefgrund und auf Kosten anderer das Publikum für sich zu begeistern. "Genauso könnte man fragen: Warum sind Wirtschaftsprofs nicht reich?" ist die Zusammenfassung seiner Argumentation gegen Theorie im Pickup. Mir schießt "Und warum gewinnt Tiger Woods Golfcoach nicht mehr Turniere als er...?" durch den Kopf, aber ich halte die Klappe. Über die nächsten 1-1/2h hören wir immer wieder, dass eine Trennung von Inner- und Outer Game kompletter Bullshit sei (Oh, really?). Circa alle 15-20 Minuten während denen der Vortrag unstrukturiert und "schwafellastig" wirkt, sind kurze "lichte Momente" zu erkennen in denen sich doch einige Schlagsätze mitnehmen lassen: (Zitate sinngemäß, nicht wörtlich) "Das Geile an Pickup ist, dass man verglichen mit den ganzen Idioten einfach mehr zu tun hat im Club, man hat mehr Ressourcen die man nutzen kann." "Der Pickuptheorieschreibstil klingt plausibel und führt dadurch zu Paranoia und negativen Suggestionen." (Stichwort AA) Was mir persönlich am Besten gefallen hat war sein Mindset das im Grunde AA als "Und wenn ich dies und jenes fühle weiß ich, dass ich die Frau erst richtig geil finde" reframed und damit auflöst. "Ich finde sie geil, ich gehe da jetzt hin" statt "Ich finde sie geil, ich.. äh... muss weg.", ebenso der bereits erwähnte "Verwirrte Einkäufer Frame" oder der "Mann im Club = Kind im Toys'r'us Frame". Spätestens am dem Thema Vibing wurde Ruger jedoch sichtlich verwirrter/betrunkener (muss man sich Sorgen machen, wenn der Referent sein Getränk auf dem Boden verteilt und ständig zum falschen Glas greift..?). Hier blieb bei mir als Einziges hängen, dass man sich bewusst machen solle welchen Vibe man ausstrahlen möchte. Im Rahmen des nun erhöhten Alkoholpegels (wie bereits erwähnt, in dem Zustand hätte ich auch keine AA mehr) kamen immer mehr Aussagen und Verhaltensweisen zum Vorschein die in meinen Augen schlichtweg nicht akzeptabel sind. Weder von irgendwem in meinem sozialen Umfeld, noch von einem "Pickup Coach" und gleich dreimal nicht von einem Referenten. Gelächter des Publikums bezog Ruger mehr als einmal auf seine Person (hieran erkannte man eine krasse Diskrepanz zwischen seinem Ego und seinem Selbstbewusstsein, Letzteres scheint quasi nicht vorhanden), Rülpser als billige Showeffekte und cooles "Wegwischen" von Fragen aus den Reihen der Zuhörer waren spätestens nun absoluter Standard. Aus "Frauen sind adaptiv, wenn sie Dich mag tut sie alles für Dich" (gilt nicht für Männer, eh klar) dreht Ruger ein "Je mehr Du sie unterbutterst und dominierst desto mehr tut sie was Du willst" und zieht daraus den Schluss "Die wollen und brauchen das so". Wie, man wird unterwürfiger, wenn man zu etwas gezwungen wird? Krasse Sache. Den Höhepunkt an geistigem Bullshit und sozialer Inkompetenz gab es dann im Rahmen von "Und wenn Du sie in den Arsch ficken willst, dann Gleitgel drauf und rein damit. Und wenn sie rumheult und sagt Du sollst aufhören, einfach weitermachen, die braucht das so." - Für diejenigen die solche Aussagen cool finden und sowas "feiern wollen" hier der Klartext: Man nennt solche Aussagen auch "Aufforderung zu einer Straftat". Nicht mehr und nicht weniger. Nach der ebenso bereits erwähnten Beinahe-Eskalation kurz vor Vortragsende (hier möchte ich nochmal dicken Respekt vor dem Verhalten der Bedienung und ihres Chefs zum Ausdruck bringen, in Pickupsprache haben die beiden einen hammergeilen Frame gegen einen Möchtegernamog gehalten), gab es noch eine kurze Szene die einem zu denken geben sollte. Menschen die Respekt vor anderen Menschen zeigen verdienen es für gewöhnlich, dass man ihnen Respekt entgegenbringt. Jemand der mit seinem Umfeld, seinen Aussagen und dem Eigentum anderer Leute respektlos umgeht hat in meinen Augen dieses grundsätzliche Recht auf Respekt und Höflichkeit verwirkt. Welche Szene genau? Es war der erste (und hoffentlich letzte) Vortrag in meinem Leben bei dem ich während der Referent noch am Reden war in aller Ruhe und durchaus plakativ meine Sachen zusammengeräumt habe und aufgestanden bin. Danke auch an Hype, Chungas_Revenge und die anderen die fast zeitgleich dieselbe Idee umgesetzt haben. Ja, es geht dem ein oder anderen gerade zu Beginn seiner "Pickupkarriere" durchaus darum "unkomplizierten Sex" zu bekommen. Die Frage ist: Um welchen Preis? Respektloser Umgang mit seinen Mitmenschen im Allgemeinen und gerade im Pickup ist in meinen Augen etwas das schlichtweg nicht akzeptabel ist. Wer es nötig hat andere Menschen abzuwerten um sich selbst das Gefühl zu geben nicht vollkommen wertlos zu sein sollte sich meiner Meinung nach mit einem Therapeuten auseinandersetzen, nicht damit wie er Frauen ins Bett bekommt. Selbstverständlich wird es auch an dieser Stelle die Fraktion geben, die solche Aussagen als "moralisch übertrieben" oder "zu sehr an das Allgemeinwohl denkend" interpretieren wird. Aus meiner Sicht ist dieser Standpunkt allerdings purer Egoismus. Warum? Weil es früher oder später jemanden geben wird, der wieder hinbiegen muss was solche Mindsets in und an anderen Menschen kaputt machen. Man mag über Mystery's Theorien denken was man will, auch wenn es sicher nicht immer möglich ist dieses Ideal einzuhalten ist "Leave her better than you found her" immer noch etwas, nach dem es sich lohnt zu streben. Allemal mehr als die Ansätze und Überzeugungen die uns in diesem Vortrag von Ruger präsentiert wurden. So long, rEvolution
  15. Warum genau hast Du Angst, dass sie da "mehr" will? Grundsätzlich ist alles okay solange sie nicht anfängt zwischen den Dates mit irgendwelchen Kleinigkeiten "Comfort zu fahren". Hiermit meine ich so Sachen wie ein "Ich vermiss Dich grade" / "wäre toll wenn Du hier wärst" / "musste grade an Dich denken" o.ä. per SMS oder aber Anrufe die keinen wirklichen Sinn haben. Wenn sie solchen Kram nicht macht sondern auch zwischendrin eher locker vom Umgangston her ist; Viel Spaß. =P Sollte sie mit solchem Zeug anfangen gibt's zwei Möglichkeiten: Entweder Du ignorierst es und machst weiter wie bisher (was vermutlich sogar eine Weile funktionieren wird), sie wird sich in Dich verknallen und Du hast damit unglaublich verantwortungsvoll gehandelt, oder aber Du bist ehrlich und direkt in Bezug auf das "Ich genieße den Sex mit Dir unglaublich, aber ich will auf keinen Fall eine Beziehung". Damit riskierst Du zwar, dass sie Dir sofort flöten geht dafür wäre es aber ihr gegenüber in den meisten Fällen doch dezent fairer. SMS sind super um das Interesse zu halten, wenn man aus irgendeinem Grund für länger als eine Woche kein Date klarmachen kann. Das gute alte "SMS sind der Antichrist" ist da absolut unangebracht. Was für mich gut funktioniert ist Folgendes: Paar SMS hin und her wenn man grade irgendeinen coolen Anhaltspunkt gehabt hat, Anrufen um das Date klarzumachen (versuch das bloß nicht per SMS. Fieldtested. =P). Sowohl SMS als auch Anrufe haben beide verschiedene "Einsatzgebiete", der Trick ist im richtigen Moment das Richtige einzusezen. Wie würdest Du reagieren, wenn ein Kumpel von Dir aus diesem Grund absagen würde? Richtig; Schulterzucken. Solange so ne Sache was Einmaliges ist, ist das absolut kein Streß. Ich mag bei sowas total etwas im Sinne "Kein Ding, dafür musst Du nun toll und kreativ sein und mir einen schicken neuen Termin vorschlagen, sonst wird das nie was mit uns beiden". Viel Spaß. =P
×
×
  • Neu erstellen...