Jump to content
Pick Up Tipps Forum

GokuBlack

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von GokuBlack

  1. Da ihr hier deutlich mehr Ahnung habt als ich, würde ich auch mal gern wissen, bei welchen Mädels man mit 25 am "besten" ankommt, also nur vom Alter her. Mir ist z.B. aufgefallen, dass gleichaltrige Mädels (also auch 25 oder 24) ziemlich "überreif" sind vom Verhalten her. Ich bin jetzt kein Clown oder ein typischer Kasper, aber bin eher locker und rede gerne bzw. rede bei Dates jetzt nicht 24/7 über "ernste" Themen. Würdet ihr sagen, dass man bei jüngeren Mädels bessere Chancen hat? Oder hat das Alter nichts damit zu tun und es hängt einfach individuell vom Mädel ab? Rückblickend kam ich bei den jüngeren Mädels (18-21) besser an, als bei den gleichaltrigen Mädels. Waren aber wie gesagt auch alles Tinder/Lovoo Mädels und nie welche aus dem echten Leben.
  2. Danke für deine ausführliche Antwort Also ich hab mich famit abgefunden, dass die meisten Mädels einfach einen "komischen" Männergeschmack haben, wenn es ums Aussehen geht. Ich bin mit mir zufrieden und meiner Meinung nach für die meisten Mädels völlig ausreichend. Ich stimme dir da definitiv zu, dass ich in meinem jetzigen Pool definitiv kein Mädel kennenlernen werde. Es sind einfach viel zu wenige und mir ist auch aufgefallen, dass ab 22 eh der Zug abgefahren ist und ab dem Alter die meisten einen Freund haben. Mein Problem ist nur, dass ich erstens keine jüngeren Mädels kennenlerne, weil mein Umfeld (Uni, Arbeit, Freundeskreis) sowas nicht ermöglicht und zweitens, dass ich mich einfach nicht traue, eine wildfremde anzusprechen. Ich habe nie ein Problem damit gehabt, ein mit einem Mädel zu reden, was ich durch Freude kennengelernt habe. Sowas bekomme ich sehr gut hin oder wenn mich eine wildfremde ansprechen würde. Aber eine von sich aus anzusprechen finde ich sowas von schwer Ich weiß auch nicht, warum ich mir da so sehr im Weg stehe. Das ist eigentlich meine einzige Chance, um endlich kein Single mehr zu sein. Ich habe aber auch keinen blassen Schimmer, wo ich Single Mädels treffen soll. Schon da hapert es extrem. Clubs sind ja geschlossen, Uni ebenso und meine ist nicht gerade bekannt für einen hohen Frauenanteil. Mein Freundeskreis bringt mir auch nichts
  3. Ich hätte ja gar kein Problem damit, wenn diese attraktiven Mädels mit attraktiven Kerlen zusammen wären. Hätte mich damit abgefunden und mich mit meiner Situation irgendwie arrangiert (also dass ich nicht gut genug aussehe). Aber genau das ist es ja nicht. Die sind nunmal entweder unattraktiver als ich oder maximal genauso attraktiv. Selten sehe ich einige, die wirklich objektiv besser aussehen und wo man sich auch als Kerl denkt "Wow der bekommt jede ab". Ich bin kein Narzist oder so, aber ich kann mir das bei denen einfach nicht erklären. Auf was achten denn bitte Mädels bei der Optik? Geht vor allem für Mädels von 18- 25. Also wenn all die oben genannten Faktoren (Gesicht, Haare, Bart, Körperbau, Zähne, Kleidungsstil) unwichtig sind oder einem nicht unattraktiv machen, dann kann ich es mir nicht erklären. Und kein Mädel der Welt verlässt ihren Freund für einen anderen. Ich kenne nur vergebene, die Pech und Schwefel mit ihrem Freund sind, seit JAHREN mit dem zusammen sind und einfach wie ein Ehepaar wirken. Die sind so dermaßen fixiert auf ihren Freund, dass man da auch Bratt Pit sein könnte und die den trotzdem nicht verlassen würden. Sorry, aber auch wenn sie ihn für mich verlassen würden, solche will man auch nicht haben. Das gleiche würde sie ja bei mir morgen machen, wenn ein für sie "besserer" Kerl antanzen würde. Ich wirke hier vielleicht ziemlich frustriert, aber ihn echt bin ich ein sehr lockerer und offener Kerl. Mich regt es nur auf, wenn andere Kerle attraktive Mädels abbekommen, die nun wirklich nicht besser aussehen, krasse äußerliche Makel haben oder die jetzt nicht die Kirsche auf der Torte sind vom Aussehen her und ich mit Mitte 20 nur vergebene kennenlerne
  4. Also erstmal Danke für deine ausführliche Antwort Mir ist schon bewusst, dass man möglichst viel aus sich machen sollte vom Aussehen her, um attraktive Mädels abzubekommen. Tinder ist für mich keine Option, wenn es um eine feste Freundin geht. Die App hab ich mir primär für Dating Erfahrung oder maximal Spaß runtergeladen. Ich würde meine Partnerin einfach gerne offline kennenlernen. Also wenn es an meinem Aussehen liegen würde, dann kann ich mir das jetzt nicht wirklich erklären ohne eingebildet rüberzukommen. Ich kenne sehr, sehr viele Kerle persönlich, die wirklich unattraktiver als ich sind (das kann man auch objektiv beurteilen) und eine wirklich attraktive Freundin haben. Also das sind Kerle mit meiner Meinung nach sehr negativen äußeren Merkmalen/Makeln wie z.B. unsymmetrisches Gesicht, Haarausfall, abstehende Ohren, krumme Nase, schiefe/gelbe Zähne, ein sehr dünner Körperbau, kein Bartwuchs und/oder eine Kombination aus all diesen Faktoren. Wie schaffen es solche Kerle attraktive Mädels abzubekommen? Die Kerle sind weder berühmt, noch reich. Normale Studenten wie ich und sowas sehe ich such täglich im Alltag. Und wenn die nicht mal Durchschnitt sind oder leicht darubter, wie bekommen die solche Mädels ab? Daher denke ich, dass ich nicht "ein schlechter Fang" bin, wenn es solche Kerle schon schaffen, attraktive Mädels abzubekommen. Mir will jetzt auch keiner sagen, dass die oben genannten Faktoren unwichtig sind oder die Attraktivität nicht beeinflussen....
  5. Also ich finde definitiv nicht jedes vergebene Mädel attraktiv. Fakt ist aber, dass ich die eh schon wenigen Single Mädels in meinem Umfeld brutal unattraktiv finde. Also allein vom Aussehen her sind die IMMER das komplette Gegenteil von meinem "Geschmack". Ich bin eher sportlich gebaut also achte auf meinen Körper, gehe regelmäßig trainieren und die Single Mädels, die ich treffe sind immer die Couch Potatos, die einfach mich überrollen könnten vom Gewicht her 😅 Ich stehe einfach auf den weiblichen, eher sportlichen/ zierlichen Typ, die Wert auf ihr Äußeres legen. Die sind halt leider immer vergeben
  6. Ich weiß auch, dass nur Ansprechen mich aus meiner Lage rausbringt und Online Dating eh fürn Arsch ist. Bei mir ist das auch irgendwie ziemlich komisch. Ich habe kein Problem damit, wenn ein Mädel mich anspricht und ich dann ein Gespräch mit ihr führe. Aber irgendwie schaffe ich es nicht, eine anzusprechen, also den ersten Schritt zu machen. Ist so schwer für mich Ich denke, dass ich mich einfach zusammenreißen muss und irgendwelche auf der Straße ansprechen sollte. Hilft ja alles nichts, durch Freunde und Co. lerne ich keine kennen...
  7. Also ich wohne in Stuttgart und meine Kumpels sind eher die Bar-Typen. Also die gehen nie in Clubs feiern Mir bleibt eigentlich nichts anderes übrig, als alleine feiern zu gehen, was aber einfach nur dämlich ist...
  8. Es ist aber wirklich wahr! Ich hänge IMMER mit den gleichen Kerlen ab und jedes Mal sind dir gleichen Mädels dabei. Ich kann es auch kaum glauben, aber es ist echt so
  9. Mir ist definitiv bewusst, dass das mehr als unrealistisch klingt. Aber bei mir ist das wirklich der Fall. Wenn das Mädel 22 und halbwegs attraktiv ist, hat sie IMMER einen Freund. Ich habe kein Problem damit, ein Mädel zu daten, die um die 19-21 ist, aber solche treffe ich nie in meinem Umfeld Die sind alle 23, 24 oder älter als ich...
  10. Hallo Leute Ich bin neu in diesem Forum und wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen würdet. Bin wirklich ein wenig ratlos :( Ich bin männlich, 25 Jahre alt und bin ein ganz normaler Master Student. Ich bin mit meinem Leben wirklich zufrieden und auch mit meiner Person, leider habe ich in Sachen Mädels und Partnersuche einfach nur Pech. Ich bin zwei Mal umgezogen (nach der Grundschule und nach dem Abitur) und musste dementsprechend 2 Mal ganz von vorn in einer neuer Stadt mit neuen Leuten anfangen. Ich hatte also nur für wenige Jahre einen stabilen Freundeskreis. Das Thema "Dating" habe ich nie so wirklich ernst genommen und habe damit erst mit 20 angefangen. Ich habe gedacht, dass ich "irgendwie" ein Mädel kennenlernen würde. Rückblickend war das ein echt großer Fehler... Ich habe nie ein Mädel im echten Leben angesprochen, weil ich keinen Korb bekommen möchte und mir immer denke "ach die hat eh einen Freund, sie schaut doch gut aus". Deswegen habe ich NUR Mädels aus Tinder, Lovoo und Jodel getroffen, da man dort wenigstens weiß, dass sie Single sind (zumindest war es bei mir der Fall). Mittlerweile sind es 17 verschiedene, die ich meistens 1 oder 2 Mal getroffen habe. Das waren ganz normale Treffen (Kaffee, Spazieren, Bar). Ich muss ehrlich gestehen, dass mir die meisten schon von der Optik her nicht wirklich gefallen haben, aber damals war es mir egal, weil ich einfach nur Dating Erfahrung sammeln wollte und vielleicht was Lockeres daraus werden würde. Also die Mädels waren nicht unattraktiv, aber ich hätte die nicht im Alltag angesprochen oder als interessant abgestempelt. Ich bin keine Jungfrau mehr aber ich bin momentan echt am Ende mit meinem Latein, weil JEDES Mädel in meinem Umfeld einen Freund hat. Mir fallen spontan 12 verschiedene Mädels ein, die ich kennengelernt habe und die ALLE einen Freund hatten und momentan haben. Und nein, ich habe sie nie persönlich gefragt, sondern habe Bilder von denen auf IG gesehen mit einem Kerl, der zu 100% der Freund war oder deren WhatsApp Bild etc. Oder ich habe es beiläufig durch Freunde erfahren... Diese Mädels habe ich entweder in der Uni, durch Freunde oder auf der Arbeit als Werkstudent kennengelernt. Ich finde es einfach nur krass, dass so wenige Mädels in meinem Alter Single sind und habe einfach nur Schiss, ewig Single zu bleiben. Das klingt jetzt ziemlich übertrieben, aber es ist wirklich so. JEDES einzelne Mädel, was ich halbwegs attraktiv finde, hat einen Freund. Übrig bleiben nur Mädels, die einfach kein Kerl als attraktiv abstempeln würde und überhaupt nicht meins sind. Das mag zwar extrem oberflächlich rüberkommen, aber ich möchte einfach eine Partnerin, die mir von der Optik auch gefällt, zumal ich mich nicht als schlechten Fang bezeichnen würde und meine Ansprüche nicht zu hoch sind. Ich achte auf ein gepflegtes Äußeres, trainiere regelmäßig und allgemein würde ich mich als überdurchschnittlich vom Aussehen her bezeichnen. Also ich bin kein Model, aber würde mich als überdurchschnittlich bezeichnen und bin mit mir auch mehr als zufrieden. Vom Charakter her bin ich ein sehr offener und lockerer Mensch, der kein Problem hat, mit Mädels zu sprechen etc. Ich merke auch, dass ich mich immer und immer mehr von meinem Umfeld distanziere und keine Zeit mit "sinnlosen Aktivitäten" verschwenden möchte, wo ich keine Mädels kennenlerne. Ich war oft mit meinem Kumpels auf Partys oder einfach draußen was trinken und es ergibt sich nie was in Sachen Mädels. Ich treffe durch meine Kumpels IMMER die gleichen Mädels, wirklich immer und auf Dauer bringt mir das ja nichts, so asozial es auch klingen mag. Meine Kumpels sind zudem Ende 20 (auch alle Single) und sehen das Leben so locker. Also die haben damit kein Problem, dass sie Single sind und machen sich keinen Druck, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Geht es hier jemanden auch so? Woran liegt es, dass so viele Mädels ab 22 vergeben sind? Meine Partnerin möchte ich nicht Online kennenlernen, weil ich auch einige eher schlechte Erfahrungen mit Tinder und Co. gemacht habe und allgemein halte ich nichts davon, seine Partnerin auf diesen Apps kennenzulernen. Zumal ich eh nur Bilder vorm Spiegel habe, also keine Bilder mit denen man Likes bekommt. Andere bekommen das auch offline im echten Leben hin. Ich habe leider niemanden, mit dem ich mich austauschen kann. Von vielen höre ich nur "die richtige wird schon kommen", aber nach 6 Jahren hat sich rein gar nichts ergeben, außer sinnlose Dates mit Mädels aus Dating Apps. Ich habe auch keinen blassen Schimmer, wo ich aktiv suchen soll. Uni fällt komplett weg - noch nie habe ich in meinem Leben so einen sinnlosen Ort gesehen, wenn es ums Dating geht. Da habe ich sogar mehr auf dem Gymnasium getroffen als auf der Uni. Die meisten sind überhaupt nicht meins, achten Null auf ihr Aussehen und wenn die meins sind, klebt da immer irgendein Kerl an denen und die sind vergeben. Durch die Mädels aus der Uni, die vergeben sind, lerne ich auch keine weiteren Mädels kennen z.B. wenn ich mit denen freundschaftlich was unternehmen würde, weil die ja schon einen Freund haben und meistens nach einer Gruppenarbeit eh der Kontakt abbricht. Auf meiner Arbeit ist nur eine die vergeben ist, sonst keine weitere. Mein Freundeskreis ist wie gesagt auch komplett nutzlos und ich lerne durch die keine kennen. Erstmal bedanke ich mich bei jedem hier, der das gelesen hat! Wäre wirklich froh, wenn hier jemand seine Erfahrungen und vielleicht Auswege mit mir teilen würde :)
×
×
  • Neu erstellen...