Jump to content
Pick Up Tipps Forum

frage_stelar

New Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über frage_stelar

  • Rang
    Neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

27 Profilaufrufe
  1. Hallo zusammen, Ich bin hierzu auf eure Meinungen gespannt. Ich habs zwar denk ich eh verbockt, aber darum geht es nicht sondern darum, ob ich da noch eine Chance gehabt hätte und was ich besser hätte machen können. Sie: 29, ich 31, kannten uns schon flüchtig bis gut vor vielen Jahren (freundschaftlich), haben dann aber Jahre lang keinen Kontakt gehabt. Dann habe ich sie kürzlich angeschrieben wie es ihr geht und wir haben uns getroffen... 1. Treffen War ein sehr netter Abend mit guten Gesprächen und für uns beide unerwarteterweise haben wir glaube ich schon da unser gegenseitiges Interesse geweckt. 2. Treffen Kam dann zu einem weiteren Treffen eine Woche später mit ersten dezenten Berührungen und kurzes in den Arm nehmen auf meine Initiative hin. Spätestens da muss ihr klar geworden sein, dass ich mir mehr vorstellen kann. 3. Treffen Erst was essen gewesen, dann in eine Bar und noch was getrunken. Super Gespräch, allzu viel lief vorerst allerdings (auch der "Sitzordnung" geschuldet) nicht. Nach der Bar Hand in Hand gegangen und beim Abschied kleiner Kuss von ihr auf meine Wange. 4. Treffen Film bei mir geschaut, dabei direkt von Anfang an uns in den Armen gelegen. Kurz vorm ersten "richtigen Kuss" zögerte sie kurz und meinte sie sie sei vorsichtig geworden und hätte in letzter Zeit viele Körbe verteilt etc. Ich meinte sie soll sich wegen mir keinen Stress machen. Das war aber die erste Situation, in der es plötzlich (kurz!) zögerlich wurde. Hat dann auch bei mir übernachtet, nochmal lange geküsst und uns in den Armen gelegen, mehr nicht. 5.Treffen Hatten zweimal zwischendurch telefoniert länger. Ein Treffen eine Woche drauf schlug sie aus, haben ausgemacht am WE drauf uns zu treffen. Das wurde dann auch was, allerdings war nur ein Kaffee-Trinken nachmittags rauszuholen. Da wurde mir schon klar dass es in die falsche Richtung geht. Aus diesem Grund habe ich bei dem Treffen dann auch keine großen Annäherungsversuche unternommen. Ich dachte irgendwie, der Zug ist jetzt entweder abgefahren oder wenn ich das falsch interpretiert habe wird sich eh ergeben, was sich ergeben soll. Das Treffen war dann kurz und nett, aber irgendwie trotzdem neutral. Am Abend dann kam die Nachricht, dass sie es heute cool fand, es für sie aber auf etwas Freundschaftliches hinausläuft. Wir haben dann noch einmal telefoniert. Ich habe bewusst nicht ein klärendes Gespräch oder so gesucht und auch nicht rumgejammert sondern gesagt dass ich es schade finde aber dass ich es gut verstehen kann weil ich die Situation auch anders rum erst kürzlich erlebt habe. Sie meinte sie wäre anfänglichs überrascht gewesen von meinem Interesse, wäre dann aber erst einmal offen gewesen und hat nun aber festgestellt, dass obwohl sie sehr gerne Zeit mit mir verbringt es für sie nicht oberste Priorität in der Wochenendplanung hatte etc. (Zur Wahrheit gehört aber schon, dass sie sehr interessiert gewirkt hat zwischendrin: Oft geschrieben, Fotos geschickt was sie gerade so macht, sich erkundigt wie es mir geht und nach dem 3. Treffen 2 mal geschrieben wie schön sie es fand). Zum Schluss meinte sie noch die nächsten WEs bei ihr wären nicht so voll und wenn ich mal Lust auf ein Bier habe soll ich mich doch melden. Dazu meinte ich dann nur ich wüsste es noch nicht ob ich das jetzt so will und kann, was sie auch verstanden hat. Ich interpretiere das Ganze aktuell als ziemlich durch. Sicher gibt es wenige Ausnahmefällen in denen es in so einer Situation noch geklappt hat, aber ich halte es für doch recht unwahrscheinlich. Ich bin mir aktuell auch nicht sicher wie ich fortfahren soll. Momentan würde ich mich erstmal rar machen und mich überhaupt nicht melden, denn tatsächlich einfach Freundschaft würde ich gerade nicht hinbekommen. Was mich aber viel mehr interessieren würde, ob und was ich falsch gemacht habe. Ich denke der Bruch war irgendwie nach dem 4. Treffen, da kam sie ins Grübeln. Hätte ich beim 5. Treffen viel mehr Initiative zeigen müssen? Meint ihr, das hätte man noch in die andere Richtung lenken können und wenn ja, wie? Der Vorschlag, nur Kaffee Trinken zu gehen kam ja von ihr, und sie hatte dann auch schon was vor abends, klare Sache also eigentlich. Danke euch schonmal
×
×
  • Neu erstellen...