Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Marek_Hallmann

Members
  • Gesamte Inhalte

    67
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Marek_Hallmann

  • Rang
    hat schon ein paar Beiträge geschrieben

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

749 Profilaufrufe
  1. Man muss ja nicht wie Du lospoltern und wahllos rum plärren, nur weil man sich angegriffen fühlt. Das geht auch viel subtiler. Das versteht so auch jeder. Du ja auch. Sonst würdest Du nicht zurück schießen. Ich beobachte mich genau, daher weiß ich inzwischen schnell, wenn Menschen wie du völligen Schwachsinn reden. Was andere verstehen, ist mir gleich. Ich sehe allerdings deutlich, daß du ihm sehr tief in seinen Allerwertesten kriechst - warum nur? Leidest du etwa unter einer Aussage von mir?
  2. Sie fragen sich, wie sie etwas tun anstatt sich zu fragen, warum sie etwas nicht tun.
  3. Interessant, daß wir unabhängig voneinander zu dem gleichen Ergebnis gekommen sind. Auch mir ist unter anderem aufgefallen, daß es den Ort an dem viele Frauen sind einfach nicht gibt. Köln ist innen und außen zersiedelt. Ja, es gibt die Schildergasse, doch auch dort gibt es kein Frauenzentrum. Manchmal sind sie in Frauengeschäften, doch meiner Erfahrung nach eher zurückhaltend. Viele Frauen um die 20-25 und Studentin? Wenn überhaupt an der Mensa. Und dort sind sie eher abweisend, weil sie "posen" müssen. Ein Kalender, der jeweils anzeigt, wo man je nach Tages-, und Wochenzeit seine Klientel findet wäre Gold wert.
  4. Nein, ist mir nicht aufgefallen. Mir ist es wichtig, daß die Leute, mit denen ich rede, bei der Sache und nur bei der Sache bleiben. Das mag abweisend rüberkommen, ist es aber nicht.
  5. Ich habe mal die Beleidigungen gefiltert und die brauchbaren Inhalte reflektiert. Mir fiel auf, daß ich auch in einem "Dorf" gut sargen kann, wenn es eine gute Zugverbindung zu frauenreichen Gebieten hat. Dieses "in 15 Minuten zum Sargen gehen können" mit einem "In 30 Minuten zum Sargen fahren" zu ersetzen ist für mich problemlos möglich. Mir ist mehr Raum wichtiger als Frauen in 15 Minuten per Fuß erreichen zu können. Ich weiß, wie ONS funktionieren und ich finde sie überbewertet. Ich finde auch Sex überbewertet, doch das ist ein anderes Thema. Letztlich ist es auch gut möglich, zu ihr zu gehen. Und das wird sie tun, wenn sie mir vertraut. Und Vertrauen ist sowieso Voraussetzung für Sex. Habe es oft genug erfahren. Ich finde Sargen und Frauen kennenlernen weniger wichtig, als Raum zu haben und mich ausleben zu können.
  6. Man muß einen Apfel auch als Apfel bezeichnen. Ich erwarte keine fruchtbare Diskussion mit jemandem, der mir unaufgefordert Innergameprobleme unterstellt. Diese Trolle gehören aus jeglichen Foren geschmissen. Der einzige Grund, warum ich so antworte ist der, daß du sie duldest. Ich greife hier niemanden von mir aus an und das wissen auch alle. Doch ich wehre mich gegen direkte oder unterschwellige Beleidigungen. Also beziehe dich bitte nicht auf mich sondern auf die Auslöser. Danke.
  7. Das mit den Assileuten stimmt. Alkohol regiert diese Bereiche, sie sind erfahrungsgemäß meist nur auf der Karte interessant.
  8. Wie lernst du Game? MM? Ach ja, stimmt, du hast ja keines.
  9. Um das Einschätzen zu können ist eine Kompetenz nötig, die dir fehlt. In Wahrheit fühlst du dich angegriffen und versuchst indirekt, weil du den Mut für einen direkten Konter nicht hast, mich anzugreifen. Menschen wie du schreien sonst "Geh in Therapie" oder "Werd erwachsen". Du bist wirklich arm.
  10. Irgendwie habe ich Zweifel an deinem Erfolg mit Frauen, sonst noch wer hier?
  11. Damit wir hier vom Gleichen reden: von welchem Plan redest du? Wie lernst du Game?
  12. Ich möchte mehr Wohnraum haben. Um mir das leisten zu können, muß ich ländlicher wohnen. Mein Hauptproblem damit ist, daß ich mich dadurch sozial isoliere. Zur Zeit laufe ich in 15 Minuten in die Innenstadt. In dem anvisierten Dorf fahre ich am Sonntag 100 Minuten mit der Bahn und steige 3x um, damit ich in einem Ort bin, in welchem zumindest potentiell Frauen meiner Zielgruppe sind. Doch es wird mir hier viel zu eng, ich lebe schon zulange in einer winzigen und überteuerten Wohnung und kann nichts machen. Ich baue gerne Dinge, schweiße in meiner Freizeit. Ich kann das nirgendwo unterstellen. Und vom ab 22:00 Uhr leise sein will ich gar nicht erst anfangen. Wie könnte hier ein Kompromiß aussehen? Ein Auto kaufen? Ich spare ja auch Geld auf dem Land. Andererseits will ich nun wirklich nicht der lokalen Feuerwehr beitreten und bei pathetischen Männlichkeitsritualen("Saufen bis zum Umfallen") mitmachen um nicht sozial geächtet zu werden.
×
×
  • Neu erstellen...