Jump to content
Pick Up Tipps Forum

gr00t

New Members
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

gr00t last won the day on February 13 2018

gr00t had the most liked content!

Über gr00t

  • Rang
    Neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

479 Profilaufrufe
  1. Bin momentan in den Umzugsvorbereitungen, erste Arbeitstag ist der kommende Montag. Am Wochenende geht's mit paar alten Freunden dies Feiern. Das Wochenende darauf hatte ich vor umzuziehen wenn alles klappt wie geplant. Sobald der Umzug vonstatten gegangen ist habe ich mir schon ein Fitnessstudio raus gesucht, sowie ein Verein in dem nen "bekannter" auch aktiv ist. Gesendet von meinem Pixel 2 XL mit Tapatalk
  2. Das letzte mal das ich in irgendwelchen Clubs war ist bestimmt schon 9-10 Jahre her, desweiteren waren Clubs nie mein Ding. Werde mich wohl eher mit dem DayGame beschäftigen. Scheint witziger zu sein, sonst noch Vorschläge? Gesendet von meinem Pixel 2 XL mit Tapatalk
  3. Gute Frage, meine bisherigen Frauen habe Ich eigentlich alle über den Freundeskreis kennen gelernt (der sich ja nun größtenteils in Luft aufgelöst hat), oder meine jetzige Ex über die Arbeit bzw. eine Schulung. Ich hatte jetzt erst mal vor meinen Freundeskreis bzw. Social-Circle Neu Aufzubauen, da Ich der Typ Mensch bin der ungern alleine was unternimmt, und dann mich in einem Verein zu Engagieren, n Kochkurs zu belegen um meine Skills zu Verfeinern, und mal schauen was sich im Fitnessstudio ergibt, ansonsten fällt mir auf Anhieb nichts ein.
  4. @Branx90 Die Geschichte war folgendermaßen, Ich hatte bereits ne eigene Wohnung, hatte mir aber ne neue Gesucht (schöner, größer, weniger Arbeitsweg), dann kam Ich mit ihr zusammen, hatten ne schöne Zeit, dachte mir zieh zu ihr. Hab dann also die neue Wohnung nicht genommen. Dann kam das Angebot nach 1 1/2 Jahr meiner Eltern, wir könnten "zusammen" ziehen. Sie war erst begeistert davon (riesige Wohnung, Garten, etc. und alles für n Appel und ein Ei) - dann kurz vor Einzug kamen bei ihr "zweifel" ob dies so eine gute Idee ist. War jedoch bereits alles Organisiert, ihre Wohnung gekündigt, Umzug organisiert, etc. also stimmte Sie doch zu. Ich habe in den letzten Jahren immer die Verantwortung über alles gehabt, ich war sogar der gewesen der ihr den neuen Job vermittelt hatte. Ich hatte mir zu dem Zeitpunkt auch schon was gesucht gehabt, was dann aber doch nicht geklappt hat (lange Geschichte), was sie wahrscheinlich u.a. angepisst hat war gewesen, dass ich nicht in der selben Firma wie Sie anfangen wollte, und lieber auf ein anderes Pferd gesetzt habe, was nun aber in die Hose ging und ich mich nun nach einer Alternative umsehen musste. Meine eigenen 4 - Wände habe ich bereits.
  5. Ihrer Aussage nach meint Sie damit wohl den Kampf zwischen ihr und meiner Mutter um mich, wobei ich dies auch nicht wirklich verstanden habe und nicht annähernd ne Ahnung habe was genau sie damit meinte. Ich war immer vorwiegend nur für meine Ex da bzw. habe Zeit mit ihr verbracht. Bei meiner Mutter waren wir wenn (evtl. 2-3 die Woche, ab und an auch öfters wenn zusammen gekocht wurde) mal kurz Abends für ein paar Stunden, oder mal zum Kaffee / Kuchen wenn wir Lust hatten, einzige was gewesen ist war dass seitdem wir daheim waren die zwei sich öfters mal gestritten haben, daher war ja auch geplant dass wir ausziehen damit wir Abstand bekommen und die Situation sich beruhigt.
  6. Danke für die bisherigen Tipps und das nette Battle. @runningbeef mir klar dass ich mit "Traumfrau" nicht alleine bin. @thundercat Kinder waren erst für später geplant gewesen, nicht für jetzt auf gleich, sie hätte Schilddrüsen Probleme, daher war zu klären was man tun müsste um welche zu Kriegen. Ihrer Aussage nach hätte sie den Kampf im November verloren, wir wohnten die letzten 4 Jahre mit meinen Eltern, bzw die letzten 2 Jahre mit meiner Mutter zusammen in einem 2-Fam Haus, (zwei getrennte Wohnungen) als wir wir beide unsere Beschäftigung verloren haben wollten wir dort bereits Ausziehen, jedoch ging dies dann nicht mehr. Sie hatte zwar in der Zeit davor schon gelegentlich solche Anflüge gehabt jedoch meist nur dann wenn es mal "Stress' gab. Im November fing sie dann wieder an zu arbeiten, ich meinte dann zu ihr dass wir dann bis spätestens im März ausziehen da wir bis dahin das Geld für den Umzug beisammen hätten. Angeblich hätte sie deswegen den Kampf um mich verloren im November da ich meinte dass wir Nichts überstürzen sollen.
  7. @Riddik76 Schon geschehen, wird nur noch das Geregelt was zu regeln ist, und dies so schnell wie möglich. Bin dabei meine Baustellen in Angriff zu nehmen, mich lernen wieder selbst zu Lieben, keine angst vor dem alleine sein zu haben, mir einen neuen SC aufzubauen.. Ja Ich weiß, dies war ein Fehler gewesen, ich habe zu viel für die Beziehung aufgeben. @runningbeef Was ist der Tod jeder Beziehung? der wenige Sex? oder die Arbeitslosigkeit? Wo liegt denn die Ursache begraben? mit dem "Zusaufen" habe ich schon lange Aufgehört, mag sein das es für dich Nebel ist, dass Sie die Frau meiner Kinder ist, jedoch wie du sicherlich weißt ist jeder Mensch verschieden, und irgendwann meint man hat denjenigen Gefunden Das mit dem "Knacks" meinte Ich eher Positiv, als Negativ. Ich war bis zu letzt der Mann den Sie sich immer Gewünscht hat, anders als diejenigen davor, hatte mein Leben im Griff war unabhängig, hatte eine Zukunft vor Augen, ihr Leben war interessant. Jedoch hat dies im letzten Jahr rapide nachgelassen .. bin irgendwo "bequem" geworden.. und als Sie dann neue Freunde gefunden hat, war ich abgeschrieben, bzw. fallen gelassen wie eine Heiße Kartoffel, wenn Ich die Ratschläge hier nicht befolgen wollen würde, hätte ich nicht danach gefragt? mir ist bekannt das ich ein ReGame nicht innerhalb von wenigen Wochen starten kann, dass ich dazu erst einmal Abschließen muss, mich selbst finden muss, und dann irgendwann dies versuchen kann, wenn ich dann überhaupt noch möchte. Darum ja, gebt mir Input! @Branx90 Dies Angst vor der Zukunft ist weniger mein Problem, eher evtl. den Fehler begangen zu haben die Frau mit der Ich mein Leben verbringen wollte irgendwo zu "Vergraulen" mit meinen Verhalten bzw. Einstellung im Letzten Jahr.
  8. Servus! Ich: 34 (geordnete Familien Verhältnisse, viele Freunde, kam immer gut mit dem anderen Geschlecht klar, aber war nie die dabei für ne LTR, zum Schluss war ich nur noch ihr "Hündchen", Needy, Oneitis geplagt. ) Sie: 32 (leichten Knacks weg, Scheidungskind, etc. Kein Kontakt mit der Familie, etc.., wohl auch irgendwo ne Anpassungsstörung gehabt die mal halbwegs Behandelt wurde) HB 7/8 LTR nicht ganz 5 Jahre (Heiraten, Kinder alles war bereits in Planung gewesen) Wohnten seit ca. 4 1/2 Jahren zusammen. (stehen auch beide im Mietvertrag, jedoch hatten wir diesen zu Ende März gekündigt da wir Umziehen wollten näher zur Arbeit) Die Kurzversion. Sie hat Anfang des Jahres mit mir Schluss gemacht, keine Gefühle, hätten uns auseinander gelebt, keine gemeinsamen Interessen mehr, sie hätte schon Interesse an anderen Typen, etc. halt dieses Typische Geschwätz. Der Sex war schon seit Monaten, immer weniger geworden, bzw. schon fast ein Jahr lang (Da wurden wir beide nicht zeitgleich, mit etwas Abstand, Arbeitslos).. davor war mindestens (bedingt durch die Arbeit, beide im Schichtdienst) mindestens einmal in der Woche Matratzensport angesagt. Vorausgegangen sind bei mir Eifersuchtsattacken in dem Letzten Monat vor der Trennung da sie Anfing mit einem "Freund" (frisch Verheiratet, etc) intensiven Kontakt zu Pflegen, da hatte sie schon angefangen sich Abzunabeln, ich war aber noch zu "Benebelt" war um dies zu Kapieren, und habe lieber Drama geschoben .. anstatt zu Handeln. Aufgewacht bin ich erst als Sie sich getrennt hat, und ich ein paar Tage Abstand zu ihr bekommen habe indem Ich zu meiner Familie bin. Sie musste am selben Tag auch noch wohin, nämlich dem besagten "Freund" helfen da dieser wohl mal wieder irgendwelche Probleme hatte. Die Tage darauf kamen dann von ihr Whatsapp nachrichten mit Vorwürfen ihrerseits, worauf ich natürlich Needy reagierte und mich Entschuldigte .. waren wohl shittest bei denen ich voll versagt habe. Nach ein paar Tagen, und etwas klareren Kopf, bin ich wieder in die Gemeinsame Wohnung. Sie war auch dort gewesen. Kurz unterhalten wie wir nun weiter verfahren wollen bezüglich der gemeinsamen Sachen, Haustiere, etc. Sie musste dann los zur Arbeit, ich war natürlich nachdem Ich sie gesehen habe wieder am Boden zerstört, und habe mich innerlich mit Alkohol betäubt. Bin daraufhin zu meiner Mutter, um ihr den neuesten Stand der dinge mitzuteilen, daraufhin meiner Ex noch schnulzige Lieder geschickt, irgendwann Voll wie ich war bei meiner Mutter auf der Couch eingeschlafen, bekam dann irgendwann per Whatsapp wieder das obige zu hören, und sie würde nun den besagten Freund lieben. (kann sein, kann auch nicht, ihre Sache, wir sind getrennt), sie hat dann daraufhin mich aus der Wohnung ausgeschlossen (Schlüssel von innen in die Tür), dies mir ebenfalls per Whatsapp mitgeteilt. Da habe ich dann gehandelt, ob richtig oder falsch, und habe ihr mitgeteilt dass Sie doch bitte zusehen soll dass sie Land gewinnt, und sich zu ihrem neuen Macker machen soll. (nicht so direkt, mehr durch die Blume). Sie hat daraufhin dass nötigste Gepackt und ist zu ihren Freunden, seitdem habe ich Sie weder gesehen noch etwas von ihr gehört. Zwischenzeitlich hatte Ich die Frau von ihrem angeblichen ausgemacht und mit ihr getextet, um herauszufinden was da abgeht, jedoch war diese wohl mit involviert in die Geschichte, da alles was ich ihr erzählte, bei meiner Ex auch ankam. bis vor kurzem als Sie wieder in die Wohnung kam um ein paar ihrer Sachen abzuholen, ich war natürlich irgendwo noch "Weich" gewesen und suchte das Gespräch um in Erfahrung zu bringen was zur Trennung führte. Da kamen noch andere dinge ans Licht, die sie gestört haben, mir wurden dann auch durch die Blume die dinge mitgeteilt die Ich der "Frau" von ihrem neuen so erzählt hatte. (ja, war nicht sonderlich clever .. rationales denken war zu dem Zeitpunkt nicht meine Stärke) Ich habe Sie daraufhin Freundlich verabschiedet, sie noch einmal umarmt, und ihr noch alles Gute für die Zukunft gewünscht, sie meinte dann noch Sie wüsste nicht wie lange und ob es mit dem neuen hält. (Shittest, oder Orbit?) .. So, jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe. Ja ich Weiß, Ex ist Ex, aufgewärmtes schmeckt nicht mehr, etc. mag sein dass es die Oneitis ist. Jedoch, würde ich gerne (nicht jetzt, auch nicht in 2 Wochen), n ReGame versuchen. Da diese Frau die Mutter meiner Kinder sein könnte .. (auch wenn sie irgendwo n Knacks weg hat .. ) Irgendwelche Konkreten Tipps / Vorschläge / Guides? damit ich nicht wieder in dieses Muster verfalle und wieder Erfolgreich Betasiert werde. Was Ich mir persönlich schon einmal vorgenommen habe, ist jedenfalls, auch bedingt durch meinen Umzug (S.o.), meinen Sozial-Circle neu aufzubauen, vermehrt wieder Sport zu Treiben, mir neue Hobbys zu Suchen. Da Ich durch die 5 Jahre LTR meinen Freundeskreis komplett aus den Augen verloren habe, (ja dumm von mir), und diese mittlerweile auch kein Bock mehr haben, da ich diese so oft versetzt habe. (Bro's before Hoe's, sollte eigentlich die Devise lauten ..). Danke schon mal fürs Lesen und die Tipps!
×
×
  • Neu erstellen...