Jump to content
Pick Up Tipps Forum

JaqDraco

New Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Beginner(in)

Letzte Besucher des Profils

176 Profilaufrufe

JaqDraco's Achievements

  1. Danke für die Antworten. Ja an Freezen hatte ich auch gedacht. Wird wohl erstmal die beste Vorgehensweise sein. Je länger ich darüber nachdenk, desto mehr ärgert mich allerdings das Ganze im Nachhinein. Naja. Falls sie mich direkt ansprechen sollte auf die Geschichte, soll ich dann weiterhin so tun als hätte ich nicht den blassen Schimmer über was sie eigentlich redet?
  2. Sie war angetrunken aber jetzt nicht übertrieben. Vllt. ein wenig Müde zu dem Zeitpunkt. Sternhagelvoll war von mir auch etwas zu krass gesagt. Sagen wir ich war "gut dabei". Edit: Noch jemand ne Idee? Wie sollte ich mich denn jetzt weiter verhalten?
  3. Hallo zusammen. Hatte hier bereits schonmal einen Thread aufgemacht. Kurze Zusammenfassung: "Mädel kennengelernt, ein Treffen gehabt, beim Zweiten hat sie geflaked, Ausweichtermine verschoben, ich hatte kein Bock mehr und hab gefreezed/mich anderem gewidmet." So nun hatte sie mir wieder geschrieben und wir haben uns getroffen. Treffen war ansich gut, haben einiges getrunken und sind zu ihr in die Wohnung. Musik, Gelaber und weitergetrunken etc. Sie saß auf dem Bett, ich hab Körperkontakt gemacht den sie auch zugelassen hat (Beine berühren, Arm um Schulter etc.). Dann haben wir uns angeschaut und ich hätte schwören können es war dieser "Küss mich doch endlich Blick". Also hab ichs getan aber ihre Lippen blieben unbewegt. Allerdings hat sie sich auch nicht gewehrt oder ähnliches, was mir jetzt im Nachhinein aber erst aufgefallen ist. Sie sagt "Was machst du da? Wir sind Freunde" Und ich, sternhagevoll und dies als Zurückweisung verstehend (außerdem wollte ich um fünf Uhr Nachts nicht meinen Schlafplatz in einer fremden Stadt verlieren) habs sein lassen und kein Drama draus gemacht und sag nur locker "ich weiß nicht wovon du redest, ich hab nichts getan" oder etwas dergleichen. Von ihrer Seite aus kann ich mich nur an die Gesprächsfetzen: "Was denkst du was das hier ist? (zumindest in dem Sinn) und "Kuscheln ist okay" erinnern. Ich scherzte dann noch weiter mit "Naja, dann kann ich ja jetzt gehen" worauf sie mit einem eher amüsiert klingenden "du Arschloch!" geantwortet hat. Bin jedoch dageblieben und mit ihr im Arm eingeschlafen. Am Morgen war erstmal nichts ungewöhnlich. Sie lag noch neben mir. Sie hat uns Frühstück gemacht, ich hab noch geduscht ( Hab sie gefragt ob sie mit will, aber sie hat mit "das schaffst du schon alleine" abgewehrt, ich hab nur mit den Schultern gezuckt und mir nichts draus gemacht.) Dann hat sie mir was gezeigt was sie mir in der vorherigen Nacht schon zeigen wollte, hat mir gesagt wies zur nächsten Haltestelle geht und hat gemeint sie hat heute noch viel für die Uni zutun. Hatte noch scherzhaft gemeint "Achwas, wie wärs heute mit Runde zwei?" was eindeutig nicht ernst gemeint war (sahen beide furchtbar fertig aus), was ich aber denke ich in Zukunft lassen werde weils irgendwie so klingt als ob ich nicht gehen wollen würde. Verabschiedet wie immer und bin gegangen. So weit, so schlecht. Wie bewertet ihr das Ganze? Ich weiß, dass Nein nicht immer gleich Nein heißt aber ich bin mir bei sowas immernoch verdammt unsicher. Wollte ja auch nicht, dass es im Negativen eskaliert und ich rausgeschmissen werde und, wir beide haben Überschneidungen im Freundeskreis, irgendwas Blödes sich verbreitet. Sie kam mir überrascht vor, vielleicht war ich vorher zu zahm oder langsam? Andererseits hätte ich schwören können die Signale richtig gelesen zu haben. Hätte ich einfach ihren Protest unterdrücken sollen? War das ein Test? Was Antwortet man auf "Wir sind Freunde!"? Seit dem Treffen (vor drei Tagen) kam weder von ihr eine Nachricht noch hab ich was geschrieben. Wie verhalte ich mich jetzt? Kann man nochwas drehen oder ist die Schlacht eindeutig verloren? Als Zusatzinfo: Sie scheint Probleme mit dem Selbstvertrauen zu haben, habe ich von Bekannten von ihr zufällig erfahren. Angabe ohne Gewähr. Hat mich auch gefragt ob ich sauer auf sie sei weil sie das Treffen abgesagt hatte und hat gemeint sie hat sich darüber Gedanken gemacht. Ich hab getan als wäre das kein Problem. Gibt es auf sowas bessere Arten zu antworten? Als kleinen persönlichen Sieg werte ich nur, dass ich relativ cool geblieben bin. Habe früher Zurückweisungen mir mehr anmerken lassen. Schonmal danke im Vorraus.
  4. Ja ohne Witz. Würde ein Kumpel sowas bringen, würde ich ihm sinngemäß sagen :"Deshalb frag ich dich jetzt, damit du Zeit hast" oder so. Aber bei Frauen kann man sowas ja nicht bringen. Kannst aber gerne was dazu sagen, bin darin wohl echt nicht besonders gut. Rede tatsächlich viel lieber. Hast recht. Ich war auch ein wenig beleidigt bzw. generell etwas genervt gestern.
  5. Hallo zusammen. Schreibe das erste mal hier. Komme aus einer dreijährigen Beziehung und habe mein Augenmerk auf ein Mädel geworfen, dass schon während der Beziehung mit mir geflirtet hatte. Kennen uns über gemeinsamen Freundeskreis schon einige Jahre. Als ich wieder Single war kam von ihr aus "du kannst gerne mal vorbeikommen ;)" und so was halt. Aber am Anfang hat sie einmal geflaked kurz vorher und dann haben wir uns ne Woche später (von ihr aus) doch getroffen. Ich hab das Gefühl mein Game war bei dem Treffen nicht so gut (ich war halt etwas nervös), allerdings war das auch in einem öffentlichen Setting (Party), aber zumindest ihre Körpersprache hat gestimmt und sie hat mir direkt danach geschrieben wie schön sie es fand, dass ich vorbeigekommen bin. Sie meinte sie hat die nächsten Wochen keine Zeit aber so in drei Wochen (Woche vor Silvester) können wir uns nochmal treffen. An Weihnachten hatte sie mir von sich aus frohe Weihnachten gewünscht. In der Woche vor Silvester hatte ich sie dann gefragt aber sie meinte sie sei gerade nicht zuhause die ganze Woche und wir können uns gerne nach Silvester treffen. Ich habe drauf hin garnichts mehr geschrieben, sie gefreezed, weil es mich genervt hat, dass sie ihre Ankündigung nicht eingehalten hatte. An Silvester hat sie mir dann allerdings folgendes geschrieben: "Frohes Neues <3" Das hat mich...etwas verunsichert. Ich hab einfach nur: "Frohes Neues wünsch ich dir auch^^" geantwortet. Am nächsten Tag meinte sie dann : "Na und hast du gut gefeiert? :)" So und ich denke, jetzt habe ich einen riesigen Fehler begangen. Ich hab nämlich sie nur gefragt, wie es denn wäre wenn ich ihr das am Freitag bei einer Flasche Billigwein (wir hatten es bei unserem Treffen darüber und sie meinte ich soll mal ne Flasche mitbringen wenn ich zu ihr geh, war witzig gemeint) erzählen würde ";)" Ja ich weiß, kommt wahrscheins auch ziemlich needy rüber direkt auf eine "normale" Frage sowas zu antworten. Zumal ich sogar was Gescheites über Silvesterfeierei hätte erzählen können. Weiß nicht was an dem Tag los war. So jetzt kam keine Antwort von ihr, was unüblich war, weil sie sonst nie einen Tag später geantwortet hat. Am dritten Tag ohne Antwort hab ich ihr dann geschrieben "Kam meine Nachricht überhaupt an?" , denn mein Handy hatte tatsächlich in letzter Zeit etwas gespackt. Daraufhin sie irgendwann: "Sorry , Ich mach am Freitag was mit Freundinnnen aber wenn du magst kannst du auch kommen". Ich darauf kein Bock meinte nur : "Eher weniger. Hast du am Samstag Zeit?" (Fehler oder? So direkt nachzufragen) Sie dann : "Samstag ist schlecht :(" Ich meinte dann nur : "Dann nicht" Wollte sie schon abschreiben, dann schrieb sie jedoch Folgendes zurück : "Sorry :/ aber nächste Woche müsste ich zeit haben, würde das gehen?" So... was soll ich tun? Kann man die Sache noch reißen? Soll ich sie freezen oder soll ich sagen ich hätte keine Zeit nächste Woche? Das "müsste ich zeit haben" stört mich extrem. Hat jemand von euch da einen Ratschlag?
×
×
  • Neu erstellen...