Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Morris

Members
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Morris

  • Rang
    Neu im Forum

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • PU Know-How
    Fortgeschrittene(r)

Letzte Besucher des Profils

220 Profilaufrufe
  1. Hey Community, würde gerne einen Thread eröffnen um gute tinder Profilbeschreibungen und Erfahrungen auszutauschen. Ich suche etwas neues, das Frauen neugierig macht. Ich fange einfach mal an: 1. Blond? Nein danke! —> Natürlich stehe ich auch auf Blondinen aber wurde schon öfter wegen dem Spruch von Blondinen gematcht und angeschrieben 2. Another mistake 😈 —> selbst noch nicht getestet und passt nicht wirklich zu meinem Stil, kann mir allerdings vorstellen, dass er gut funktioniert Bin gespannt!
  2. Danke für den Tipp. Hast du vielleicht auch noch einen wie ich am besten Comfort aufbaue? Die Unterhaltung bestand bisher überwiegend aus C&F, Negs und Frechheiten von beiden Seiten. Ich denke ich muss die Unterhaltung nun mehr in eine andere Richtung lenken oder ihr klar machen, dass ich das Gespräch abbreche, wenn es nicht weiter geht Okay, danke. Werde ich wahrscheinlich testen
  3. Hey, Habe ein Tindermatch mit einer HB und wir schrieben die letzten Tage über tinder. Sie ist frech (angeblich schlagfertig; ich nenne es eher arrogant) und ich bin es auch. Da ich allerdings keine Lust mehr habe über tinder zu schreiben (da man mittlerweile keine Bilder verschicken kann), hab ich sie nach ihrer Nummer gefragt, allerdings reagiert sie darauf nicht und redet nur drumherum. Hier der Verlauf (ohne Emojis): Ich: Ist deine Seele genau so schwarz wie dein Humor? HB: Nein, weil ich keine Seele hab Ich: Lass mal Nummern tauschen, ich muss dir unbedingt ein Bild schicken HB: Was hängt wichtiges davon ab, dass du es musst? Ich: Nix, du hast nur die richtigen Antworten HB: True Story Ich: Du erinnerst mich an eine Freundin von mir, die ist völlig durchgeknallt Ich: So du Schlagfertige, was ist mit deiner Nummer Sie: Das nehm ich dann mal als Kompliment Ende Offenbar möchte sie nicht einfach ihre Nummer rausrücken oder mich einfach nur provozieren zum Testen. Wie reagiere ich am Besten? Vorschlag 1: Ich hab keine Zeit hier ewig zu diskutieren. Schreib mir einfach auf Whatsapp oder ruf mich an. Meine Nummer ist ...... Vorschlag 2: Offenbar bist du zu schüchtern mir einfach deine Nummer zu geben. Doch nicht so schlagfertig wie angekündigt?; Dann eventuell nach ihrem instagram Account fragen Wie schätzt ihr die Situation ein?
  4. Das denke ich auch und daher fällt es mir auch deutlich leichter die Trennung zu akzeptieren. Als wir in der Beziehung waren ehrlich gesagt nicht wirklich. Hatte das Mindset „Ich bin die Person, die ihr am nächsten steht und derjenige, der ihr am meisten bedeutet. Alles andere wären bloß Begegnungen oder Freundschaften.“ Das hat sie mir auch so eigentlich immer vermittelt, weshalb ich damit eigentlich immer gut gefahren bin. Jetzt allerdings, wo ich weiß, dass es nicht mehr so ist, schmerzt der Gedanke schon ein wenig.
  5. Das ist das, was meiner Vorstellung entspricht. Natürlich sieht die Realität immer anders aus und es wird wohl sehr schwer bis unmöglich so eine zu finden. Wie auch immer, ich persönlich würde mich nicht zu sehr auf Treue einschießen. Wenn zwischen beiden ein wahnsinns Verbundenheit besteht und das beide wissen, glaube ich, dass ein offeneres Verhältnis gut funktioniert. Es geht dann auch nicht darum dauernd auf die Piste zu gehen, sondern sich einfach entspannt zurücklehnen und mal eine Gelegenheit ergreifen, die sich ergibt. Ich denke schon. Affäre war auch vielleicht ein falscher Begriff. Meiner Vorstellung nach geht es eher in Richtung Freundschaft +. Ich denke schon, dass es lohnenswert ist, da wir immer eine sehr gute Vertrauensbasis hatten. Daher geht es mir in gewissem Maße schon um Vertrautheit. Sexuell konnte sie nicht immer meinen Vorstellungen entsprechen, war oft nicht sehr experimentierfreudig und recht faul im Bett. Trotzdem war es immer sehr intim und daher auch nie schlecht, meistens auch sehr gut.
  6. Du triffst es auf den Punkt. Mein Problem ist, dass ich mich weder mit dem Modell einer absolut festen Beziehung identifizieren kann. Zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Das Modell einer völlig offenen Beziehung ist auch nicht meine tiefste Überzeugung. Ich werd mir wahrscheinlich erst selbst klar werden müssen, was ich genau möchte und darauf hin arbeiten. Wahrscheinlich ist Ablenkung und Persönlichkeitsentwicklung jetzt das, was das beste für mich wäre. Jedenfalls möcht ich mich so oder so nicht unterkriegen lassen und bin auch sehr gespannt auf den Perspektivenwechsel Vielen Dank für deine Antwort
  7. Hey Leute, ich muss mir das Thema jetzt vom Herzen schreiben und hoffe ihr habt evtl. ein paar Tipps, Ratschläge, Sichtweisen, wie ich die Situation händeln kann. Ich habe sie kennengelernt, gedatet und wir verliebten uns. Sie machte mir klar, dass sie ein Beziehungsmensch sei, nur mit jemandem schlafe, mit dem sie auch zusammen sei. Ich wollte auch eine Beziehung mit ihr, wollte allerdings auch meine Freiheit, da ich gerne noch Erfahrungen sammeln wollt. Ihr könnt bestimmt schon erahnen in welchem Zwiespalt ich stecke. Im Laufe unserer Beziehung machte ich ihr klar, dass ich sie wirklich liebe, sie meine Königin sei usw., ich mich allerdings auch gern mit anderen Frauen treffen möchte. Ich liebte sie aber sie konnte mir sexuell oft nicht das geben, wonach ich mich sehnte. Dass ich mich mit anderen Frauen treffen will konnte sie nicht mit ihrer Weltsicht vereinbaren, was ich auch teilweise nachempfinden kann. Nun stand dieses Thema knapp ein Jahr zwischen uns, wir redeten 3-4 mal darüber, konnten allerdings keine Lösung finden. Ich war immer optimistisch, dass wenn wir uns liebten, wir irgendwie zueinander finden würden. 2-3 Monate vor unserer Trennung hatte sie immer mehr mit einem besten Freund zutun, was mich nicht wirklich eifersüchtig machte. Sie versicherte mir, dass da nie etwas laufen würde, worüber ich mir auch eigentlich keine Gedanken machte. Was mir jedoch Bauchschmerzen bereitete war, dass ich merkte allmählich nicht mehr die Nummer 1 zu sein. Ich fühlte mich vernachlässigt. Als ich letzlich das Gespräch mit ihr suchte merkte sie auch, dass die Anziehung nachgelassen hat und sie beendete die Beziehung. Für mich kam das sehr plötzlich, obwochl es Anzeichen gab, dass etwas nicht stimmte. Was ich weiß ist, dass wir unterschiedliche Interessen haben und es nicht geschafft haben eine Lösung zu finden, mit der beide leben können. Daher kann ich nun auch sagen, dass es wahrscheinlich die richtige Entscheidung von ihr war die Beziehung zu beenden. Mein Problem, das ich nun (neben dem Trennungsschmerz) habe ist, dass ein Teil von mir versuchen möchte die Beziehung bzw. Das Verhältnis mit ihr nicht aufzugeben und weiter nach einer Lösunt#g zu suchen. Mir fällt es schwer zu akzeptieren, dass es nicht funktioniert und ich möchte auf der einen Seite unbedingt einen Weg finden mit ihr weiter zusammen zu sein. Ein anderer Teil von mir fühlt sich einfach befreit und freut sich darauf wieder ins Spiel zu kommen. Im Moment denke ich allerdings, dass ich mit beiden Alternativen nicht glücklich werde. Ich würde das Verhältnis zwischen uns gerne zu einer Affäre drehen, bei der jeder sein eigenes Leben lebt und alle Freiheiten besitzt, die er möchte. Allerdings weiß ich nicht wie sie dazu steht, ob sowas funktionieren kann oder, ob ich mich dadurch auch selbst unglücklich machen würde nach einiger Zeit. Hat jemand ein paar Tipps, wie ich am besten is diese Richtung vorgehe? Wir sind nun seit 2 Wochen getrennt, haben uns im Guten getrennt und können offen miteinander reden. Kontakt bestand sehr wenig in den letzten beiden Wochen und ich laufe ihr auch nicht hinterher. Nächste Woche möchte sie ihre Sachen abholen kommen und wir wollten noch reden. Für mich stellt sich die Frage, soll ich versuchen sie einfach nochmal in die Kiste zu bekommen oder erstmal Gras über die Sache wachsen lassen; Soll ich mit ihr darüber reden (Meine Meinung nach aktuell die schlechteste Vorgehensweise, da ich erst wieder Anziehung aufbauen muss). Soll ich die Trennung wegen der Unvereinbarkeit unserer Interessen akzeptieren und nichts mehr versuchen? Für Sichtweisen, Meinungen und Ratschläge aller Art bin ich sehr dankbar. Gruß, Morris
  8. Hallo liebe alle, Vor 2 Tagen war ich in Lloret de Mar mit meiner Schule. Habe mir dort schon vorher eine hübsche Blondine (HB 8-9) von der Nachbarschule ins Auge gefasst. Auf jeden Fall ging es wie jeden Abend in irgendeinen Club und der Abend hätte eigentlich nicht besser laufen können. Ich bin mit einigen wenigen von meinen Freunden und ihr in eine Bar, wo wir ausgiebig Tischkicker gespielt haben. Ich habe sie fast durchgehend aufgezogen, C&F, P&P, die volle Portion. Sie ist auf alles angesprungen, auch wenn ich Freezeouts gebracht habe, war sie nicht lange weg und kam mir immer wieder hinterher. Habe mit der heißen Bedienung, die einige meiner Freunde die ganze Zeit mit Sabber im Mund angegafft haben ein bisschen spielerisch geflirtet, ohne mein Ziel aus den Augen zu verlieren. So konnte ich Social Proof zeigen und ich habe gemerkt, dass sie öfter mal mit einem aufgesetzten Lächeln zu mir rüber schaut. Wie auch immer, ich war an dem Abend echt gut drauf und hatte Spaß ohne Ende mit allen. Das war vielleicht das Problem, da mein Alkoholpegel exponenziell zu steigen schien. Wir sind dann irgendwann in den Club wo ich auch mit ihr eng getanzt habe und gemerkt habe, dass es ihr Spaß macht. Sind dann irgendwann raus zum Rauchen gegangen, wo ein spielerischer Boxkampf zwischen uns entstanden ist und ich sie mit Wucht, aber nicht zu hart gegen eine Wand gestoßen habe. Ich habe in ihren Augen genau gesehen, dass ihr das gefallen hat und sie zu dem Zeitpunkt sehr erregt war. Ich habe nicht reagiert, ich Depp. Mir schoss es eine Sekunde zu spät durch den Kopf, dass das der perfekte Zeitpunkt gewesen wäre mit ihr rumzumachen. Ich bin mir nicht mehr sicher wie die Situation an dem Punkt ausgegangen ist aber auf jeden Fall habe ich sie nicht geküsst. Kurz darauf ging sie mit ihrer Freundin auf die Toilette, wo sie sich scheinbar abgeregt hatte, da die beiden mehr als 10 Minuten weg waren. Als Sie zurück kam war sie abgekühlt, aber nicht eingefroren. Sie blieb noch bei mir, tanzte mit mir etc. aber die Situation war nicht die gleiche mehr. Habe natürlich immer wieder versucht eine neue Eskalationssituation vorzubereiten aber schien enttäuscht zu sein und taute auch nicht mehr auf. Jetzt ist es so: Am nächsten Abend waren wir wieder weg, so ähnlich wie am Tag davor. Es schien wieder alles recht gut zu laufen, allerdings trafen wir Freunde von denen einer schon länger was von ihr wollte (scheinbar). Er hat sie umklammert wie eine Zwangsjacke und hat mich jedes mal böse angeschaut, als ich nur in ihre Nähe kam, bzw Augenkontakt mit ihr suchte. Ich habe auch schon am Tag vorher gehört, dass er schon ziemlich wütend auf mich gewesen sei aber natürlich hatte er mit seiner Klammerei und seinem Nice-Guy-Modus keine Chance. Er war wirklich wie ein Kampfhund, der zu knurren anfing, sobald man in sein "Revier" eintritt (Dabei musste ich innerlich richtig schmunzeln) aber er ließ mir wirklich keinen Raum um mich mit ihr 2 Minuten allein zu unterhalten, zu tanzen und schon gar nicht zu isolieren. Habe mich dann eher auf andere Leute konzentriert. Jedenfalls hatten wir unterschiedliche Heimreisen am nächsten Tag, sie ist morgens schon geflogen und ich bin mittags mit dem Bus gefahren am nächsten Tag. Habe sie also seit dem letzten Abend nicht mehr gesehen. Ich möchte jetzt von euch wissen ob ich dadurch, dass ich nicht eskaliert bin schon in der friendzone gelandet bin oder ob noch eine zweite Chance für einen 11 Meter drin wäre? Bestimmt war jeder mal in solch einer Situation und kann mir über seine Erfahrung berichten. Werde sie auf jedem Fall anrufen und die nächsten Tage ein Treffen mit ihr ausmachen. Soll ich sie auf die Situation ansprechen und wenn ja nach der Eskalation? Falls ihr noch etwas dazu zu sagen habt, ich freue mich über alles was konstruktive Kritik, Anregungen etc. beinhaltet
  9. Hallo liebe alle, Vor 2 Tagen war ich in Lloret de Mar mit meiner Schule. Habe mir dort schon vorher eine hübsche Blondine (HB 8-9) von der Nachbarschule ins Auge gefasst. Auf jeden Fall ging es wie jeden Abend in irgendeinen Club und der Abend hätte eigentlich nicht besser laufen können. Ich bin mit einigen wenigen von meinen Freunden und ihr in eine Bar, wo wir ausgiebig Tischkicker gespielt haben. Ich habe sie fast durchgehend aufgezogen, C&F, P&P, die volle Portion. Sie ist auf alles angesprungen, auch wenn ich Freezeouts gebracht habe, war sie nicht lange weg und kam mir immer wieder hinterher. Habe mit der heißen Bedienung, die einige meiner Freunde die ganze Zeit mit Sabber im Mund angegafft haben ein bisschen spielerisch geflirtet, ohne mein Ziel aus den Augen zu verlieren. So konnte ich Social Proof zeigen und ich habe gemerkt, dass sie öfter mal mit einem aufgesetzten Lächeln zu mir rüber schaut. Wie auch immer, ich war an dem Abend echt gut drauf und hatte Spaß ohne Ende mit allen. Das war vielleicht das Problem, da mein Alkoholpegel exponenziell zu steigen schien. Wir sind dann irgendwann in den Club wo ich auch mit ihr eng getanzt habe und gemerkt habe, dass es ihr Spaß macht. Sind dann irgendwann raus zum Rauchen gegangen, wo ein spielerischer Boxkampf zwischen uns entstanden ist und ich sie mit Wucht, aber nicht zu hart gegen eine Wand gestoßen habe. Ich habe in ihren Augen genau gesehen, dass ihr das gefallen hat und sie zu dem Zeitpunkt sehr erregt war. Ich habe nicht reagiert, ich Depp. Mir schoss es eine Sekunde zu spät durch den Kopf, dass das der perfekte Zeitpunkt gewesen wäre mit ihr rumzumachen. Ich bin mir nicht mehr sicher wie die Situation an dem Punkt ausgegangen ist aber auf jeden Fall habe ich sie nicht geküsst. Kurz darauf ging sie mit ihrer Freundin auf die Toilette, wo sie sich scheinbar abgeregt hatte, da die beiden mehr als 10 Minuten weg waren. Als Sie zurück kam war sie abgekühlt, aber nicht eingefroren. Sie blieb noch bei mir, tanzte mit mir etc. aber die Situation war nicht die gleiche mehr. Habe natürlich immer wieder versucht eine neue Eskalationssituation vorzubereiten aber schien enttäuscht zu sein und taute auch nicht mehr auf. Jetzt ist es so: Am nächsten Abend waren wir wieder weg, so ähnlich wie am Tag davor. Es schien wieder alles recht gut zu laufen, allerdings trafen wir Freunde von denen einer schon länger was von ihr wollte (scheinbar). Er hat sie umklammert wie eine Zwangsjacke und hat mich jedes mal böse angeschaut, als ich nur in ihre Nähe kam, bzw Augenkontakt mit ihr suchte. Ich habe auch schon am Tag vorher gehört, dass er schon ziemlich wütend auf mich gewesen sei aber natürlich hatte er mit seiner Klammerei und seinem Nice-Guy-Modus keine Chance. Er war wirklich wie ein Kampfhund, der zu knurren anfing, sobald man in sein "Revier" eintritt (Dabei musste ich innerlich richtig schmunzeln) aber er ließ mir wirklich keinen Raum um mich mit ihr 2 Minuten allein zu unterhalten, zu tanzen und schon gar nicht zu isolieren. Habe mich dann eher auf andere Leute konzentriert. Jedenfalls hatten wir unterschiedliche Heimreisen am nächsten Tag, sie ist morgens schon geflogen und ich bin mittags mit dem Bus gefahren am nächsten Tag. Habe sie also seit dem letzten Abend nicht mehr gesehen. Ich möchte jetzt von euch wissen ob ich dadurch, dass ich nicht eskaliert bin schon in der friendzone gelandet bin oder ob noch eine zweite Chance für einen 11 Meter drin wäre? Bestimmt war jeder mal in solch einer Situation und kann mir über seine Erfahrung berichten. Werde sie auf jedem Fall anrufen und die nächsten Tage ein Treffen mit ihr ausmachen. Soll ich sie auf die Situation ansprechen und wenn ja nach der Eskalation? Falls ihr noch etwas dazu zu sagen habt, ich freue mich über alles was konstruktive Kritik, Anregungen etc. beinhaltet
  10. Hey andreano, Ich denke du hast auf jeden Fall schonmal eine gute Grundlage für ein Treffen geschaffen. Das mit dem Anschreiben würde ich allerdings sein lassen, da man beim schreiben oft nicht zum Ende kommt und schnell sein Ziel (Treffen/Date ) aus den Augen verliert. Würde sie stattdessen heute Abend anrufen, sie fragen wann sie diese Woche in der Stadt ist und dann sowas sagen wie "cool, dann gehen wir dann und dann eine runde billiard spielen" oder eben was anderes, was du gerne machst. Auf jeden Fall solltest du sie auf etwas festnageln und nicht rumfragen "wann hast du zeit?", "was willst du machen?", "welchen film sollen wir schaen?" usw. Sie wird dir sagen falls sie keine Zeit hast und dann kannst du sie immer noch fragen. Aber wie gesagt, Whatsapp Kommunikation würde ich generell sehr gering halten, da es einfach zu unpersönlich und unemotional ist und du ihr die Entscheidung offen lässt wann und ob sie dir antwortet. Ich denke auch du solltest sie auf jeden Fall einzeln daten, da du dich sonst nicht wirklich auf eine Person konzentrieren kannst (außer du willst einen 3er)
  11. Morris

    Abifahrt

    Hey Leute, Anfang Mai steht unsere Abifahrt nach Lloret an. Ich bin zwar kein Anfänger mehr, bis zum richtigen PUA fehlt mir allerdings noch Erfahrung etc. Da ich 17 Jahre alt bin und noch nie in einen reinen Partyurlaub gefahren bin, möchte ich euch um ein paar kleine oder größere Tipps bitten, was so die Knackpunkte bei einer solchen Fahrt sein können. Da alle sehr wahrscheinlich ausgelassen und gut drauf sein werden, da alle Klausuren beendet sind und der Urlaubsmodus sicherlich auch eine große Rolle spielt, gehe ich mal davon aus, dass mein Game einfacher wird. Vielleicht habt ihr ja Erfahrung; was hat gut geklappt; was hat nicht geklappt; was sollte ich auf jeden Fall probieren etc. Kurz noch zu mir: Ich habe eine gute Figur, bin recht muskulös und sehe auch nicht schlecht aus. Ich bin 1,78 also nicht übermäßig groß, aber auch nicht sehr klein. Bisher war mein Erfolg bei Frauen eher mäßig, in letzter Zeit hat sich jedoch einiges gebessert bezüglich Selbstvertrauen, Persönlichkeitsentwicklung, Mindsets etc. Meinem Gefühl nach bin ich auf dem richtigen Weg zum PUA, sammele allerdings wie eingangs schon gesagt noch Erfahrung. Ich bin mir sicher, dass ihr etwas hilfreiches auf Lager habt, was der gegebenen Situation und meinem Aktuellen Entwicklungsstand entspricht. Gruß, Morris
×
×
  • Neu erstellen...