Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06.12.2019 in all areas

  1. 4 points
    Ich finde, wenn man sich als Mann die Mühe macht und an sich arbeitet, dann könnte der Thread genauso heißen "Warum haben es Männer so leicht." Früher hieß es immer so: Ja, du bist halt nicht so attraktiv. Jetzt: Ah die kannte Dich ja eh schon. Oder auch: Das zählt nicht, die mochte Dich ja eh schon. 😂 Wenn jemand mich fragen würde: War es ein einfacher Weg bis dahin für Dich? Nein. Ganz klar. Und ein langer steiler noch dazu. Wo andere bei Normalnull angefangen haben, musste ich erst mal schauen, dass ich überhaupt niemanden creepe. Dann mich selber nicht mehr creepe usw. War es ein lohnender Weg? Ganz klar ja. Von wem kamen die meisten lohnenden Tipps, Ratschläge und Einsichten? Von einigen, die das schon sehr lange machen, plus meine beste deutsche Freundin, die zum Glück auch eine steile PU Entwicklung hinter sich hat und einige andere Frauen auch. Danke noch mal dafür. An alle. Jeder der das möchte muss halt durch alles durch. Hinderlich Glaubensatzkonflikte eliminieren, ebenso wie hinderliche Glaubenssätze an sich. Sowohl positive als auch negative. Also Angst vorm Versagen und vor der Zurückweisung, genauso wie Angst vorm Erfolg. Selbstbewusstsein (im Sinne von sich selbst mehr bewusst werden), Reflektion, Verhaltensmuster umändern, die Identität ändern. Das männliche Ego (den Teil der immer nach Approval, Acceptance, Fishing for compliments sucht und Neediness beherbergt) so bearbeiten, dass es sich auflöst. Aber nicht auf der gleichen Ebene. Sondern die Teile aus seinem Schatten zu integrieren. Lernen die Interaktion als solche zu genießen. Ohne Outcomedependency. Lernen eine tiefe emotionale Connection aufbauen zu können aka Rapport, Comfort usw.S ich selber aufnehmen, zumindest als Audio, um zu sehen, was Du unbewusst selber immer noch falsch machst. Und sich auch trauen allen möglichen Frauen in allen möglichen Situationen zu begegnen. Ich war dazu z. B. am Anfang jeden Abend an einem anderen Ort. Damit ich mir eben nicht mehr die Ausrede geben konnte, hier geht es nicht für mich. Und wer dann noch weiter gehen möchte, wie ich es teilweise auch angegangen bin, vergangene Traumas loswerden. Wie Zähneputzen für die Seele. Raus mit dem Müll. Sonst falls ihr einer von denen Männern seid, die gerne mit ihrer Frau Kinder haben wollen, gebt ihr sonst die ganzen Traumas über euere Verhaltensweisen und eure DNA an eure Kinder weiter. Nein, erst mal an sich selber arbeiten. Und wenn Du das alles durch hast, spätestens dann wird es einfacher. D.h. aber natürlich nicht, dass Du während das alles machst keine Frauen ansprechen darfst. Natürlich darfst Du und solltest Du. Aber während der Reise wird es immer Spass machen zu sehen, wie Du und die Interaktionen besser werden. Und die Frauen werden es Dir so sehr danken. Viele wollen aber den Erfolg JETZT. Nicht erst in einem Jahr oder so. Tja, sich was erarbeiten braucht immer noch Zeit. Egal was die Werbung und die Medien versprechen. A king never rushes. Aber bleib konstant dran. Und lern wie Du in den Flowstate kommst, was das Lernen angeht. Dann schrumpft die Zeit auf ein Drittel. Wenn Dir dann noch jemand hilft, der die ganzen Fehler schon gemacht und auch daraus korrekt gelernt hat, ja, dann kannst Du maximal noch ein paar Jahre sparen auf dem Weg. So viele machen nie field reports, weil sie denken, das ist noch mehr Arbeit. Nein, die kommt erst dann, wenn Du merkst dass Du Dich nach 1 oder spätestens zwei Jahren kaum noch verbessert hast und merkst, shit, hättest Du doch die Reports geschrieben Hope that helps. Have an awesome Sunday. P. S. Just my two cents. ☺
  2. 3 points
    6. Praxis: Was kann ich damit machen? (I.) Machen wir ein Praxisbeispiel: Tinderella tapst in ein Date. Was sucht die? Spannende Frage. Machen sich die meisten schon keine Gedanken darüber. Viel spannender ist aber die Frage: Wie sieht gerade ihr Leben aus? Womit hat die gerade so zu kämpfen? Was will sie wirklich (und hat das vllt. nicht auf dem Schirm)? Wahrscheinlich wissen wir das schon, wenn nicht, versuchen wir mal ne Idee zu bekommen: Hood: Wie lange bist Du schon Single? HB: 2 Monate Hood: Wie lange war Deine vorherige Beziehung? HB: 6 Jahre Die Fragen sind "Smalltalk" und wir wissen schon, was sie als Gegenfrage stellt: "Und Du?" Wichtig: Das ist eher ein "gewöhnliches" Set. Ungewöhnlich wäre: "Ich bin seit 4 Jahren Single. Hatte davor auch nur kurze Beziehungen. Mal eine lange...". Ganz andere Baustelle. Hier haben wir aber ein 0815 Mädel. Jetzt kann man da einen Coldread rauf machen: 1. Entweder hat sie die Beziehung beendet. Oder der Ex? 2. Dafür gab es Gründe. Da gibt es dann wieder zwei Möglichkeiten: 1. Die Beziehung ging den Bach runter und auch wenn es weh tat, sie ist "cool" damit, dass die zu Ende ist. 2. Sie hat das aus dem "Nichts" getroffen und plötzlich war sie Single. Kann man recht leicht erfragen. Ich würde das später im Date machen und mir das Thema sparen und erstmal an Vibe und Flow und Spaß arbeiten. Aber nehmen wir das klassische Setting und machen erstmal einen Coldread darauf: Irgendwas hat nicht gepasst. Anfang lief gut. Dann nicht so gut. Dann scheiße. Viel versucht. Hoffnungslos gescheitert. Davor ne Phase, wo viel geredet wurde. Sie nicht verstanden wurde. Sie lange überlegt und gehofft hat. Wahrscheinlich Lust auf Sex flöten gegangen. Und nun ist sie Single. Sie ist ein wenig Desillussioniert. Trauert evtl. den guten Zeiten nach. Hat sich gerade aufgerafft und Dated wieder. In guten Zeiten lenkt sie sich ab. Ab und zu heult sie noch. Was glaubt sie zu suchen? - Vielleicht einen heißen Typen. - Spaß. Lockere Zeit. Ablenkung. - Mit dem man guten Sex haben kann. - Womit sie auch mal was unternehmen kann. - Ein wenig kuscheln. - Keine Beziehung, was Lockeres halt. Was sucht sie, von dem sie vllt. noch keine Idee hat, vllt. hat sie das aber schon gemerkt? - Einen Typen, der cool damit ist, dass sie erstmal was Lockeres sucht. Jetzt bin ich wahrscheinlich nicht der heißeste Typ, den sie maximal bekommt. Weiß ich. Weiß sie auch. Sieht sie. Ich kann mich aber sofort in die Kiste "guter Sex" spielen und "Typ ist cool mit was Lockerem". Das ist schon mal sehr(!) sweet. Weil das kann sie nicht erkennen. Dazu müsste sie ja mit mir vögeln. Und wenn ich kein Problem habe, wenn sie andere vögelt, ist das ja keine schlechte Sache mal auszuprobieren. Mädels sind neugierig und vor allem, sobald sie sexuelle Anziehung spürt und ich "im Spektrum" liege, ist das für ein Mädel ein "NoBrainer". Während ich ihr also "Spaß. Lockere Zeit. Ablenkung" direkt im Date zeigen kann, kann ich "gut im Bett" triggern. Dazu muss ich nur wissen, wie Mädels sexuell ticken und hoffen, dass sie da nicht zu abseits der Norm tickt. Wenn "Sex" ein Problem in der vorherigen LTR war, dann ist das einfach. Wenn es sexuell super gepasst hat, dann ist das gerade kein Defizit. Aber i.d.R. geht sexuelle Anziehung bei den meisten Mädels flöten, wenn der Rest nicht passt. Coldread ist dann recht einfach: Die ist eher sexuell devot und steht eher auf sexuelle Dominanz. Die steht eher auf Typen, die sexuell erfahren sind. Und das kann ich doch einfach triggern: (ich spar mir den Teil mal). Was sucht die aber noch? Die kommt aus einer Beziehung, in der etwas gefehlt hat. Sonst wäre die zu Ende. Und die kam da mit ihrem Ex nicht auf eine Linie. Wie "sweet" wäre es denn, diese Information zu haben und ihr die Unsicherheit der Trennung und Zukunft zu nehmen? Also ihr zu zeigen, dass man a) sie versteht, b) sie so mag, wie sie WIRKLICH ist und c) es Männer gibt, die problemlos das liefern, was sie sooo lange vermisst hat. Gibt es da überhaupt irgendwas, was ich ihr nicht mit Storytelling in den Kopf setzen kann? Das kann ich bei 50 Mädels mal erfragen und dann sehe ich dort Muster. Immer die selbe Kacke, die da schief läuft. Das muss ich nicht mehr erfragen, das kann ich der Reihenfolge mit Geschichten abklopfen und schauen, wo ich "Ihr" Thema gefunden habe. Da blubbert sie schon los und fühlt sich "verstanden" und "wir liegen ja total auf einer Linie" und (positive Emotion ohne Ende)... Ich kann da rum spielen mit: 1) Meine Trennung war richtig. Es gibt da draußen Männer, die so sind, wie ich das immer wollte. 2) Da gibt es einen Mann mit dem selben Problem vor vielen Jahren. So hat er es gelöst. 3) Da versteht jemand, wie ich mich gerade fühle und war auch in der Situation. Das hat eine Wirkung. Und plötzlich ist man von "Typ optisch im Spektrum" in "Typ, der potentiell in die Kiste best sex ever" spielt. Mit dem sie ein total tolles Date hatte. Der sie total versteht. Mit dem sie auf einer Linie liegt. Total gerne redet. Und der ihr "Value" auf einer emotionalen Ebene liefert, den sie überhaupt nicht erwartet hat. Warum sollte sie den HG7 abschießen, um den HG8 zu treffen. Wahrscheinlich zerlegt der sich im Date und sie erkennt, dass sie einen ganz anderen Vibe hatte. Selbst wenn sie ihn vögelt, sie bekommt den Vibe nicht. Sie bekommt nur Sex.
  3. 3 points
    Nebenbei: Wenn Du besser werden möchtest, dann lerne das Mädel mal kennen. Was will die? Wie tickt die? Was geht da so in ihrem Kopf rum? Das SCHREIT nach Comfort Problem. Das ist zu einem Anteil "inkongruentes Game" zum anderen kennst Du sie auch nicht. Du merkst schon, dass da was nicht passt. Die war ja nicht "blind" und konnte Deine Nachrichten nicht lesen. Da ist irgendein Problem vorhanden. Die selbe Baustelle hast Du jetzt auch hier. Nicht mit "WTF " drüber gehen. Verstehen. Muster erkennen. Nicht in solche Baustellen rennen. Edit: Und komm nicht auf die Idee, das mit WhatsApp zu machen!
  4. 2 points
    Schön, dass wir hier @Diana haben. Praxisbeispiel Ich blubbere wieder mal so los und ich muss ja nur die Themen mit Coldreads antriggern. Und ich treffe: Da habe ich "Ihr" Thema gefunden. Ich schreibe hier ganz viel, aber da geht sie drauf. @Diana wäre glaube ich überrascht, wie tief ich da mitgehen kann. Hätte ich es nicht darüber gefunden, hätte ich es über Buddhismus gefunden. Wäre ich ziemlich sicher drauf gestoßen. Ich finde es nämlich ganz spannend, mit nem Mädel mal sehr oberflächlich bei "Shoppingqueen" anzufangen und zu schauen, wie weit sie mit gehen kann, wenn man ein wenig tiefer geht. Jetzt ist sie auf dem Thema wahrscheinlich fitter als ich. Und das hier würde mir sehr heftig auffallen: + Warum beschäftigt sich jemand so intensiv damit? Da würde ich drauf gehen. Und da habe ich schon eine Idee und da würde ich mal schauen, ob man da tiefer dran kommen kann. Jetzt geht es aber um die Fickerei und da fällt mir noch etwas auf und das würde mir im Date auch auffallen. Weil ich möchte im Date ja auf "Sex" als Thema kommen. Ich finde es auffällig, dass sie bei @Theorieundpraxis ebenfalls eher auf die "(be)lehrende" Richtung geht. Würde ich ähnlich drüber stolpern: Jetzt weiß ich nicht wie sie reagiert. Wahrscheinlich auch nicht so ganz so, ich ich damit rechne. Da würde ich auch weiter graben. Da finde ich ihren Beitrag aus 2017 ganz spannend zu Shades of Grey. Wenn ich Glück habe, finde ich das hier: Jetzt ist die Frage, was ist an dem "heiß". Und ab da gehe ich weg von allgemeinem Smalltalk und kalibriere nach. Als Männer erretten findet Diana nicht so schlecht. Die Frage ist warum? Was ist da ihre Historie? Wie sieht die Historie mit Männern aus? Ich bin da ziemlich sicher, dass es unter der Seite, die sie zeigt eine andere Seite gibt. Und ich bin mir gerade nicht so sicher, ob sie auf Männer steht, die sie erretten kann oder ob sie auf Männer steht, die das selbst ganz gut können. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier Selbstwert gezogen wird. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mit den Mädels selten einen Vibe aufbaue, wenn das zu extrem wird. Geht bei mir dann in Richtung "bemuttern". Dafür finde ich es äußerst "sexy", wenn ne Frau mal was sagt, was abseits von 0815 ist und etwas tiefer geht. Ich fahre ja total drauf ab, wenn ich irgendwas erzähle und das nur grob durchdacht habe und das Mädel dann das Ding auseinander nimmt. So in die Richtung "verbale Gegner" und keine Opfer.
  5. 2 points
    Hoodseam

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Vielleicht macht es ihm aber auch einfach nur Spaß, über das Thema so zu schreiben? Mir macht es z.B. auch Spaß, irgendwelche Theorien zu bauen und Muster zu erkennen und damit zu spielen. So was finde ich spannend. Ist irgendwie geistig anregend.
  6. 2 points
    Diana

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Natürlich weiß ich jetzt nicht ob du mich meinst oder Thundi oder wen auch immer. Aber ich kann da trotzdem mal was zu sagen. Klar ich kenne die meisten von euch nicht persönlich. Und in einem Internetforum lasse ich auch persönliche Details weg. Aber ich gebe mir mühe dennoch verständlich was rüber zu bringen. Mir sind persönliche Gespräche normalerweise lieber, da versteht man oft sehr viel besser was man sich gegenseitig sagen will. Ich hatte noch nie ein Problem damit einen Mann zu finden, oder in mein Leben zu ziehen. Hatte auch noch nie eine katastrophale LTR. Im Gegenteil das war alles sehr schön, erfüllend und hat mich alles immer ein Stück weiter gebracht. Ein Problem hatte ich nicht. Ich bin also tatsächlich nicht zu PU gekommen weil ich Probleme hatte. Sondern weil ich ständig neue Wege suche um mich weiter zu entwickeln. PU hat hier einen Schatz zur Persönlichkeitsentwicklung. Ich musste jedenfalls über die Jahre feststellen, dass die meißten Männer an der Stufe wie bekomme ich mehr Mädels ins Bett stehen bleiben. Es ist eine Stufe die ganz weit unten ist. Klar nicht unwichtig, da Mann sich erst hier anfängt mal damit auseinander zu setzen was er tun kann um sich ein wenig weiter zu entwickeln und Frauen zu bekommen zur schönsten Sache der Welt ist ein ganz wunderbarer Ego Pusch, der nicht zu verachten ist wenn man auf den Stufen weiter klettert. Denn es führt Männer viel näher an sie selbst und Ihre Männlichkeit heran. Aber leider kommen die meisten nicht drüber hinaus. Ist aber auch kein Problem, denn jeder ist schließlich für sich selbst verantwortlich. Aber ich habe tatsächlich auch mal jemand kennen gelernt der wirklich drüber hinaus gegangen ist und mir Ihm zusammen habe ich ganz viel lernen können und wir haben uns da ziemlich gut gepusht. Er hatte früher einen Job der schlecht bezahlt war und der ihn nicht glücklich gemacht hat. Frauen... na ja, wenn dann waren die immer voll mit Problemen (so wie ihr gern von Borderlinerinnen schreibt) und auch sonst war alles irgendwie nicht so gut. In der Phase hätte er sich sicher hingestellt und auch von der schrecklichen Liberalisierung des Datingmarktes geredet und gesagt, dass er mit seinem mittelmäßigen Aussehen wohl nie eine Echte Chance hätte. Dann hat er Pick Up kennengelernt. Aber auch ein paar andere Richtungen (Was in Richtung Kommerziellen Erfolg ging Robert Kiyosaki etc.). Und er hat soweit ich weiß einen der PU Gurus in USA besucht. Sein letztes Geld zusammengekratzt und sich Coachen lassen. Tatsächlich das ging auf. Er lernte wohl eine Menge auch ein Stück Arbeit wie er erzählt, aber er war auf einmal der tolle Hecht. Die Frauen scharten sich um Ihn und er hat angefangen tatsächlich zu Vögeln wie wild. Er hat ganz wilde Parties gefeiert und sich mal ausgetobt. Festgestellt, dass sein Aussehen so mittelmäßig sein kann wie es will und er trotzdem alles haben kann was er will. Aber irgendwann war ihm klar, dass das natürlich Dinge waren von denen er früher nur träumen konnte und dass das aber nur vordergründig so schien als ob er das gewollt hätte. Wenn man es nicht hat dann denkt man man will es. Wenn man es aber hat, dann stellt man fest es ist eigentlich nur so erstrebenswert, weil man neidisch auf die ist die es können. (Das sind übrigens seine Worte, nicht meine). Er bildete sich also auch auf dem anderen Weg (Finanziell) weiter und kündigte seinen Job. Er ist jetzt selbständig und verdient verdammt gut. Aber dass Thema ist ja nun hier nur in sofern relevant, weil es seine Entwicklung bedingt hat seinen gehassten Job aufzugeben um zu tun was ihm Spaß macht. Er hat sich also noch weiter entwickelt und langsam festgestellt was er wirklich will und wer er wirklich ist. Und alles was er nicht sein wollte hat er einfach sein lassen und sich darauf konzentriert. Sein ganzes Umfeld hat sich ein zweites Mal verändert ganz von alleine. Er zog jetzt ein Umfeld an, dass ihn weiter brachte. Mittlerweile ist er seit Jahren in einer glücklichen LTR mit einer tollen Frau. Beide haben ihr eigenes Leben und können unabhängig voneinander Existieren. Kennen gelernt habe ich ihn erst in der letzten Phase. Wir verstanden uns gleich super, da wir da eine sehr ähnliche Vorstellung von der Welt haben. Und unser beider Umfeld ist sehr positiv. Und jeder hat die Möglichkeit genau das zu tun was er will und wobei er sich wohlfühlt. Das erfordert nichts weiter als sich selbst zu entwickeln und Mut das umzusetzen. Und wiedereinmal ist es völlig egal wie die Äußeren Umstände sind. Es geht darum wie DU mit den Äußeren Umständen umgehst. Wer du bist und wo du im Leben stehst. Sind die Äußeren Umstände Scheiße, dann machst DU was falsch. Und dass ist meine Meinung. Deshalb ist auch der Vergleich mit dem Goldschürfen im Sankdasten obsolet. Denn früher oder später kommt man an den Punkt wo man eben auch feststellt, dass es schon an der Grundlage fehlt, wenn man nur dran bleibt. Klar muss man das wollen, wenn nicht dann jammert man eben über die Umstände. Das hat mein Freund auch getan. Jetzt weiß er dass das ziemlich dämlich war. Warum ich noch hier im Forum bin, eigentlich um zu helfen. Ich hatte jetzt zu dem ein oder anderen mal Kontakt. Aus dem Forum aber auch anderswo her und ich konnte tatsächlich in den "Ansprechalltag" mal neue Aspekte bringen und die Herren haben da was draus gelernt. Was sie daraus machen ist deren Ding. Es geht mir nicht darum jemanden ist Bett zu bekommen. Das würde wenn es so sein soll ohnehin automatisch laufen. Spielt also für mich keine Rolle. Es macht mir Spaß weiter zu geben was ich weiß. Ich empfehle da tatsächlich los zu gehen und nicht alles nur als "Das ist jetzt die Technik, dass ist die Technik" etc. zu sehen, sondern mal euch selbst zu betrachten. Das Vor den Spiegel stellen ist übrigens für alle mal heilsam, nicht nur um Gesichtsausdrücke zu üben. Unterhaltet euch doch mal mit euch selber. Stellt mal fest was ihr wirklich wollt und wie ihr das erreichen könnt. Ich rede jeden Morgen mit mir. Da hab ich ein Date mit mir im Badezimmer. Natürlich könnt ihr das auch in einer Meditation tun. Ich interagiere nur gern, bin einfach ein geselliger Mensch. Wenn einer von euch sich entscheidet mal auf seinem Weg weiter zu gehen über das hinaus was er für Möglich hält, wäre ich gespannt zu sehen ob denjenigen der Datingmarkt so liberal wie er dann sein mag überhaupt noch tangiert. Habe das mal so ausführlich wie möglich versucht. Ist jetzt ein langer Beitrag geworden. Falls ein echtes Interesse besteht zur Weiterentwicklung helfe ich gern und ihr könnt euch gern bei mir melden. Auch ich lerne bei jeder Herausforderung dazu und wachse jeden Tag weiter. Denn ich bin etwas ganz besonderes und jetzt noch ein Geheimnis zum Schluss. Du übrigens auch 🙂
  7. 2 points
    Doch, das macht der gute Neice mit seinem Textgame. Der Unterschied ist Folgender: Der gute Neice rät schon, die Dynamik mit zunehmen und auf den Weihnachtsmarkt zu rennen und Alkohol in das Mädel zu füllen. Nun hat der gute Neice aber mehr als ein Mädel. Und wenn er das nicht hat, dann weiß er, wie er reagieren würde, wenn er welche hätte: + + Da garantiere ich Dir, dass ich mit ner coolen FB heute Abend Wein trinke und nicht springe, obwohl ich nur mäßig Bock habe, weil irgendeine Trulla Datevorschläge geghosted und nun spontan will. Und zwar nicht als Spielchen, sondern weil ich da keinen großen Bock drauf habe. Ich kann Dir auch sagen, wie ich das weiter spielen würde. Ich würde bestens gelaunt irgendwas in die Richtung Date für die nächsten Tage ausmachen und irgendwann ab 20:00 Uhr entweder Wein trinken und vögeln. Oder wenn ich aber jetzt keine FB habe, würde ich ab 20:00 Uhr nicht mehr antworten. Das gamed man sauber mit Erfahrung oder mit Alternativen. Und ich würde es sogar so machen, dass ich mit ihr "TELEFONIEREN" würde heute Abends. Bestens gelaunt. Natürlich total erledigt. Ich würde ihr auch noch stecken, dass ein "KUMPEL" vorbei kommt und wir uns nen ruhigen Abend machen. Als Begründung, warum ich nur bis 20:00 Uhr / 21:00 Uhr telefonieren kann. Also wahrscheinlich wäre mein Ansatz: "Würde auch gerne mal Deine Stimme wieder hören. Lass uns doch heute Abend telefonieren. Weihnachtsmarkt bin ich zu platt. Endet dann wie mit der Sauna. :)". Das würde mir schon als Sexualisierung reichen. Den Kumpel würde ich aber erst zum Ende bringen, um das Gespräch zu beenden. Evtl. würde ich nämlich da einen Move machen und mich spontan treffen. Wenn ich darauf Bock bekäme. Also "Netflix und Chill" oder "Telefonieren". Das wären die Optionen, die ich ihr geben würde. Was Quote angeht hast Du Recht. Aber er hat sie gevögelt und die Baustelle würde ich vorher suchen. Warum will das Mädel nicht mehr ficken sondern "kennen lernen". Warum ist mir das Set so gekippt? Was ist denn da los? Da lohnt es sich über Framing und Game in den vorherigen Dates nachzudenken. Das hier ist alles nur Folgeproblem.
  8. 2 points
    5. Die Beziehungs-Illusion Jetzt hat mal also die Fickerei raus. Mit der Zeit auch ein paar Beziehungen hinter sich. Man weiß, wie man Vaginas feucht hält. Man weiß, wie man Mädels auszieht. Man hat so einen Umgang mit Drama gefunden. Je mehr Beziehungen einem um die Ohren fliegen (ob man sie selbst beendet oder die Frau) desto desillusionierter wird man. Man versucht die Passende zu finden. Erfahrungen mit rein zu nehmen. Besser auszuwählen. Besser im Umgang zu werden. Man muss ein Volltrottel sein um nicht zu folgender Idee zu kommen: 1. Das falsche Mädel auszuwählen ist die Hölle. 2. Wählt man das richtige Mädel aus, läuft das erst gut. Dann nicht mehr so gut. Dann scheiße. Und dann ist Ende. Kaum hat man das erkannt, fehlt einem irgendwie auch diese "Illussion" am Anfang. Bei mir hat es 3 Beziehungen gedauert: 1. Beziehung: Natürlich hält das ein Lebenlang. 2. Beziehung: Läuft gut, wir passen gut. Vielleicht hält das doch länger als erwartet. Vielleicht doch sehr lange? 3. Beziehung: Läuft sowieso nicht lange (...). Oh. Das Mädel hat mir den Glauben an eine LTR zurück gegeben. AM ARSCH! Wofür der ganze Aufwand? Je emotional verletzter man in Beziehungen wurde, desto misstrauischer und desto vorsichtiger wird man. Und je desillusionierter man wird, desto weniger scheint einem das zu reizen. Jetzt kommt noch ein weiteres Problem dazu. Wenn man Pech hat, erlebt man eine Menge scheiße mit Mädels. Ne Ex hat mal nebenbei das Foto unserer Verlobung genommen. Mich da raus geschnitten und über OG Seitensprünge gesucht. Von allen Fotos, warum ausgerechnet dieses? Ich hab gefragt: Weil sie darauf so schön strahlt. Meine Fresse. Wie will man denn da bei Laune bleiben? Also wenn sich die Situation anbietet? Klar. Sex macht Spaß. Wenn sich daraus eine Affäre bildet? Klar. Sex macht immer noch Spaß. Wenn es gut läuft? Ja, dann ist cool. Aber was ist, wenn man sich da intensiv drum kümmern muss, eine passende Frau und eine passende Beziehung zu finden? Lohnt sich das? ------ Gehört nicht viel dazu, um sich da richtig runter zu ziehen. Jetzt ist einem sicher aufgefallen, dass bevor man in so einem Tief steckte, man auch Frauen mit diesem Problem begegnet ist. Frauen die einfach einen latenten Männerhass entwickelt haben. Oder Frauen, die zu Tode abklopfen, um ja keinen Fehler beim nächsten Typen zu machen. Nervt fürchterlich in Dates. Je länger man dated, desto eher gerät man an Frauen, die dort ebenfalls etwas "realistischer" sind. Einfach mal in diese Richtung denken: Auch Mädels kommen irgendwann an dem Punkt an, dass sie realisieren, dass Beziehungen gerne den Bach runter gehen. Sie haben vielleicht den Vorteil, dass sie "emotionaler" sind und sich in ihre rosa Wolke am Anfang besser rein steigern können. Aber bei Ü30 / Ü40 werden die Damen auch vorsichtiger. Äußern genauere Vorstellungen. Achten mehr auf Screening. Oder sind auch total gefrustet. Kommen da alle Mädels hin? Weiß ich nicht. Aber entweder ist die "happy und optimistisch" dann fuckt man sie mit negativem Mindset sofort ab. Oder sie ist ebenfalls illusioniert. Dann liegt man erstmal auf einer Linie. Das schreit schon nach potentiellem Comfort Thema. Und jetzt kommt die Magie: Optimismus + gute Laune + Scheiße im Leben handeln ist DHV. Mädels lieben nämlich Führung. Mädels lieben Männer, die Sachen regeln können. Mädels HASSEN es, wenn Männer das schlechter können als sie. Und sie LIEBEN es, wenn der Mann etwas geregelt bekommt, was sie umgehauen hätte. Dabei haben sie alle auch ihr Päckchen zu tragen. Im Zweifel also: "Fake it, until you make ist". Am Ende wollen wir doch alle nur eine glückliche Beziehung, die am liebsten ewig hält. Männer genauso wie Frauen. Es ist keine gute Idee, sein Game darauf zu fokussieren, dem Mädel diese Illusion zu nehmen. ------ Wie bekomme ich das hin? Das ist das Schöne an Geschichten. Wir erzählen uns alle im Kopf unsere Lebensgeschichten. Unsere Geschichten beeinflussen uns. Und die Geschichten, die wir uns erzählen, beeinflussen, wie wir uns verhalten. Erzählen wir diese Geschichten anderen Menschen, schließen diese daraus, wie wir sind. Wenn man sich mal mit ner Ex unterhält, stellt man schnell fest, wie unterschiedlich ihre Geschichte der LTR von der eigenen ist. Was davon Realität ist? Da haben wir halt unterschiedliche Meinungen. Wahrscheinlich liegen wir beide falsch. Der Trick ist, das Positive in Geschichten zu suchen und dafür dankbar zu sein. Sich auf positive Dinge fokussieren. Sachen einfach mal zu akzeptieren, die man nicht ändern kann. Das muss nicht mal ganz der Realität entsprechen. Ist aber doch egal. Man muss lernen, bei Laune zu bleiben und den Spaß im Leben nicht zu verlieren. Frust zu entwickeln ist einfach. Negativität zu leben ist einfach. Daraus einen Sarkasmus zu entwickeln ist sogar noch lustig. Aber man geht damit positiven Menschen auf den Sack, weil man sie damit nur runter zieht. Negative Menschen stimmen einem zwar zu. Bringt einen aber auch nicht weiter. Spannender wird man, wenn der negative Mensch einen mag und imitiert und dann anfängt, ebenfalls positive Dinge wahr zu nehmen. Vor allem, wenn er eine Vagina hat und auf positive Emotionen ziemlich empfindlich reagiert.
  9. 2 points
    Komme ich noch drauf. 3. Lernphase (Fortsetzung) Nun hatte ich also endlich ausgeknobelt, wie man Mädels auszieht und saß mit einem Mädel in einer Beziehung, die keinen Sex wollte. Auf die Idee bin ich aber nicht gekommen. Meine Analyse: Liegt an mir. Realistisch kann man im Nachhinein sagen, dass ich nach Schema-F ein Low-Sex-Drive Mädel auf No-Sex-Drive gegamed hatte. Viel später habe ich mal ihren Ex kennen gelernt. Und ich kenne auch meinen Nachfolger, der sie geheiratet hat. Das Mädel ist vollkommen sexuell gestört. Es gab nur Stress bei meinem Vorgänger. Sie wollte da irgendwie einen Cut drunter ziehen und die ersten Dates hat sie groß auf "sexuell" gemacht. Aber kann ein Mädel halt nicht lange faken. Man könnte ein Buch drüber schreiben. Nun ist da aber Folgendes passiert: Ich habe sie geliebt und Disney mäßig "die Sterne vom Himmel geholt". Während das Mädel nach Lust und Laune entweder "lieb" oder ein "egozentrisches Arschloch" war. Wie löst man so was? Man schießt die Olle in den Wind. Ich habe das anders gelöst und mir sind da zum ersten Mal unterschiedliche Seiten aufgefallen: a) sexuelle Seite (einfach nur Bock Mädels zu ficken; ob Freundin oder ne andere ist egal) b) romantische Seite (soll alles nur gut werden) c) männlich aggressive Seite d) analytische Seite Ich bin da die ganze Zeit vom Kopf hin und her. Wenn Freundin "lieb" war, habe ich an der "perfekten Beziehung" gearbeitet. Reden. Machen tun. Weil eigentlich gibt es ja nur das Problem mit dem Sex. Und das Problem, dass sie immer mal wieder ein "egozentrisches Arschloch" ist. War sie allerdings ein egozentrisches Arschloch, dann war ich sauer und mir war alles egal. Also innerlich. Gesagt habe ich das nicht. Weil dann ist sie ja vielleicht weg. Nun durfte ich nicht mehr mit in den Club, weil sie ja mit anderen Männern tanzen wollte. Da saß ich dann alleine rum und hab auf ihren Hund aufgepasst. Und "Sex" lief i.d.R. so ab, dass sie irgendwann im Vorspiel sagte "reicht" und dann schlafen wollte. Ziemlich lustig, außer man steckt in der Situation drin. Irgendwann war ich dann mal wieder sauer. War im Club und habe mit dem Barkeeper über Mädels gelabert, die die Beine nicht auseinander bekommen. Mädel kam dazu, wir sind im Bett gelandet. Ab da habe ich mir dann angefangen Sex über OG und im Club klar zu machen. In guten Zeiten habe ich mir das schön geredet, weil "ich sammel ja Erfahrung". In schlechten Zeiten war mir das scheiß egal. Mir war die moralische Komponente schon als Problem im Hinterkopf. Aber ich kann gut verdrängen. Es hatte allerdings zwei Änderungen im Game drin: a) Ich wurde wesentlich sexueller. Weil "Beziehung" war ja simple. Ficken wollten die Mädels nicht mit mir. Mein Ziel war also Sex und keine Beziehung. Außerdem musste das schneller gehen und durfte auch nicht in Affären laufen, weil je besser mich das Mädel kennt, desto wahrscheinlicher taucht sie irgendwann bei mir auf und da sitzt ja noch "liebe nette Freundin". b) Bisher erzählte ich so locker aus meinem Leben und analysierte, warum da irgendwas gut lief. Aber irgendwie war mir klar, dass ich Mädels nicht erzählen konnte, dass ich nicht die Eier habe, meine Beziehung zu beenden und da es zu Hause keinen Sex gab, ich das nun mit ihr kompensierte. 4. Lernphase (sexueller Frame + pathologischer Fremdgeher + Rapport) Mein neuer Frame war also "Ficken. Keine Beziehung." Ich habe nur die Realität ein wenig verdreht und meine LTR anders geschildert: 1. Mädel bekam die Beine nicht auseinander. 2. Mädel hat mich scheiße behandelt. 3. Hab sie geliebt. Bis auf Sex tolle Beziehung mit tollen Unternehmungen. 4. Dann betrogen. Viel Sex gehabt. Realisiert, dass andere Mädels alle besser im Bett sind. 5. Irgendwann die Beziehung beendet. Tat weh. War doof. Aber man macht nicht alles immer richtig. 6. Hab daraus gelernt. Das lief gut. Richtig gut. Viel zu gut. Warum? Ich kann ja nicht hin gehen als Typ und sagen, dass die Olle mich scheiße behandelt hat. Ich ihr Säure ins Gesicht gekippt habe. Im Knast viel Anti-Aggressions-Training hatte. Erkannt habe, dass das doof war. Das macht doch kein Mädel mit? (wobei ich mir da nicht mal so sicher bin). Habe ich lange drüber nachgedacht und damit rum experimentiert. Meine Überlegung ist Folgende: Ich setzte wieder hier an und jetzt fange ich an, wesentlich sexueller zu werden. Hood: Nein (lächeln). Wir hocken nicht wegen Deinen Fingernägeln hier. Mir sind viele Sachen bei Mädels wichtig, aber Fingernägel nicht wirklich. Sollten halt im Rahmen sein. HB: Was ist Dir denn wichtig? Hood: Mir sind Mädels suspekt, die ihre Beine nicht auseinander bekommen. HB: Was meinst Du damit? Hood: Die muss einfach Spaß haben, sich ficken zu lassen. Spaß an Sex haben. Mir ist z.B. Dein Hintern wesentlich wichtiger als Deine Fingernägel. Müsste nackt gut aussehen. (...) Man muss das zeitlich ein wenig kalibrieren. Das kann in Minute 2 im Club sein. In Stunde 2 im Date. Manchmal deutlich früher. Aber seltenst in Satz 3 im OG. Also sich einfach mal radikal in die Kiste "Ficker" und "will nur Sex" spielen. Manche Mädels gehen da 1:1 mir. Bei anderen erzeugt das einen WTF?!? Effekt: - sexuell triggert es. - das traut sich sonst keiner. - was für ein Arsch Vor allem bricht es aber Comfort und Mädels neigen dazu, vorherigen Comfort wieder zurück zu holen. Im schlimmsten Fall tritt ihre Rational Seite ein und sie argumentieren dagegen oder fragen. Jetzt erzählt man von der (eigentlich nicht) Ex. Sie versteht, warum man sich so verhält. Ihre rationale Seite hakt das ab (evtl. muss man sie ein wenig wieder einfangen). Gelingt übrigens auch ziemlich leicht. Weil Mädels wollen ja auch Sex und so schlimm finden sie es dann doch nicht, wenn man mal in den Raum wirft, dass es sexuell passen muss und evtl. der Mann auch auf sie stehen sollte. Plötzlich ist man da in einer ganz spannenden Kiste: 1) Der Typ schießt Mädels ab, die sich nicht vögeln lassen. Das hat was von sexueller Dominanz. Man kann da sehr leicht das Bild im Kopf entstehen lassen, dass es hier nicht nur um Kuschelsex geht sondern es hier ein wenig mehr in die Richtung "härter" und "benutzen" geht. Mögen sie. 2) Dem Typ sollte man nicht auf der Nase rum tanzen. Weil früher vögelt der dann einfach ne andere. So ein Arsch ist er aber (wahrscheinlich) nicht mehr. Jetzt schießt er mich vorher ab und vögelt dann eine andere. 3) Der ist beziehungsfähig. Weil man fliegt nicht in die Kiste "Beta Bob". Man fliegt in die Kiste "beziehungsfähiges Arschloch". Weil ich bin ja nicht wie die Ex und wenn er erst erkennt, dass ich anders bin, dann (...). Also da bauen sich Mädels auch einen Excuse zurecht. Comfort / Rapport Die eigentliche Magie passiert aber auf einer ganz anderen Ebene: Mädels kennen das Problem: Die Frau ist ja Single. Datet man nicht gerade ne 12-jährige, hatte die schon eine Beziehung. Die kennt genau das Problem, dass sie gegen Ende in einem Konflikt war. Sexuell war sie OFF. Hat ihren Ex (noch) geliebt. Tut das vielleicht immer noch. Hat (vielleicht) lange an der Beziehung gebastelt. Wollte den Ex "optimieren". Ihn dazu bewegen, wieder dafür zu sorgen, dass sie Anziehung verspürt. War sich unsicher, ob sie die Beziehung beenden soll. Ist mit der Freundin ausgegangen. Marktwert getestet. Gemerkt, dass sie sich anderen Männern angezogen fühlt. Ist vielleicht fremd gegangen. Hat alles versucht, aber ihre Beziehung ging den Bach runter. Das tut weh. Verdammt weh. Oft hat sie am Ende Sachen gemacht, die sie als "gutes Mädchen" in einem Date nicht sagen kann. Die ihr peinlich sind. Wo sie Gewissensprobleme hat. Vielleicht hat sie Angst, wieder eine neue Beziehung einzugehen. Will so was nicht noch einmal durchmachen. Ohne das man es beabsichtigt, kommt man bei Mädels plötzlich tiefer auf eine Ebene, die sie nicht so leicht zeigen. Man legt einmal vor. Ist mit sich im Reinen. Ja. War doof. Aber manchmal macht man doofe Sachen und irgendwie war es auch geil. So what? Trotzdem ja... traurig. Trennungen sind nicht ohne. Hat eine krasse Wirkung, wenn ein Mädel merkt, dass sie so sein kann, wie sie ist. Verstanden und akzeptiert wird. Auf einem Level, wo sie sich (vielleicht) gerade selbst nicht akzeptiert und respektiert.
  10. 2 points
    botte

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Tendenziell wird Real Life in Internetforen mehr als so ein Art Alternate Reality wahr genommen. Also wie eine Simulation, in der die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben. Ist sehr interessant und man spekuliert gern darüber, aber ohne weitere Konsequenz.
  11. 2 points
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    @zaotar falls du den noch nicht kanntest: How an economist sees the dating market Seiner Unterscheidung von vertikalem und horizontalem Value folgend, kann man das Problem an der "Liberalisierung" des Dating-Marktes dahingehend zusammenfassen, dass man heutzutage nicht mehr so wie früher vertikal durch horizontal kompensieren kann. Weil der Auswahlpool sehr viel tiefer geworden ist und man ohne entsprechenden vertikalen Value gar nicht erst in die engere Auswahl kommt, wo der horizontale Value kompensatorisch in Spiel kommen könnte.
  12. 2 points
    botte

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Man könnte die 'gescheiterten Verführungskünstler' und ihre Kamarilla natürlich auch einfach ignorieren, statt hier Drama zu inszenieren. Just sayin'.
  13. 2 points
    Hoodseam

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    LL war lustig. Der Redebedarf Thread war schon spannend. Vor allem weil sie über ihre Dates schrieb und diese teilweise auch in dem Thread mit geschrieben haben. Weiß nicht, ob das jeder geschnallt hat damals. Mich hat sie ja gemocht. Also Hoodseam. Als ich dann mit Beutelding weiter geschrieben habe, durfte ich mir mehrfach anhören, dass ich mir doch ein Beispiel an Hoodseam nehmen soll. Beutelding mochte sie nicht so. Dennoch unter dem ganzen chaotischen Schreibstil ein paar echt interessante Denkansätze. Hab das damals mal im Nebensatz bei meiner Freundin erwähnt. Hab dann noch Monate später "Dann fick doch LL" immer mal als Antwort bekommen.
  14. 2 points
    Halte Dich von Pferdemädels fern. Wenn sie mit über 20 lieber auf Pferden als auf Schwänzen reiten, dann stimmt da was nicht. Das Problem ist da weniger, dass man da nicht optische Highlights findet, sondern dass die alle einen Knall haben. Meine erste Freundin hat sich immer gewünscht, mit ihrem Ex am Strand lang zu galoppieren. Und da ich so ein Romantiker bin, habe ich dann "galoppieren" lernen wollen. Hab also heimlich Reitstunden genommen. Meine erste Reitstunde: Urlaub in Frankreich mit galoppieren am Strand: Bester Freund ever. Jetzt bin ich allerdings auch exzentrisch und ehrgeizig und manchmal auch doof. Hier unterschreibe ich mit Freundin den Kaufvertrag für ein gemeinsames Pferd: Und hier unser erstes gemeinsames Foto: Nun ist es aber geendet wie es enden musste und da es für mich keinen Sex gab trotz Pferd und ich ein absoluter Optimist bin und immer das Positive suche, ist mir aufgefallen, dass ich die ganze Reiterszene kenne. Die Frauenquote fantastisch ist. Die Mädels fast nur im Stall abhängen und da wiederum kaum Typen abhängen. Hat also Hand und Fuß. Nicht einfach nur dahin geschrieben: Halte Dich von Pferdemädels fern. Ich weiß, es hört sich so einfach an. Die suchen ja alle Typen, die mit Pferden gut können. Lass es einfach bleiben.
  15. 1 point
  16. 1 point
    Benutzernameundso

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    @enichma https://youtu.be/fAdXkeayf44
  17. 1 point
    @Hoodseam deine Entwicklung ist toll und sie zeigt tatsächlich sehr anschaulich, dass sich bei dir viel verändert hat. Und ich denke dass du durchaus glücklicher bist als vorher. Geh auf dem Weg weiter! Dann klappt es letztendlich auch mit der LTR die wirklich so ist wie du es dir vorstellst. Einen Tipp hätte ich da allerdings noch. Klar heißt es immer "wir sehnen uns doch alle nach einer LTR in der wir geliegt werden und die ewig hält"... aber ist das wirklich so? ist es nicht eher so, dass wir uns irgendwie nicht ganz fühlen und immer nach einem Teil suchen, dass zu uns gehört... ich gehe da sogar noch weiter. Nach einem Teil das uns gehört? So was ist, wenn wir eigentlich schon so wie wir sind ganz sind? Wir sind bereits ganz und gehören uns ganz selbst. Wir sind auch schon verbunden mit allem und Liebe und Licht sind wir auch schon. Mit all unseren Fehlern. So und jetzt haben wir dass erkannt. Jetzt klappt es auch mit der LTR, weil sie nicht mehr ein Stück von uns sein muss. Sie ist da weil es schön ist die Lichter zusammen strahlen zu lassen, die beide Ganz sind. Kein Besitzdenken mehr. Bei der Erkenntnis finde ich hilft die Buddhistische Lehre ganz gut. Sie erklärt was Leiden ist und wie man da raus kommt. Super für jede Beziehung. Wenn du so weiter machst, wer weiß vielleicht verstehst du eines Tages was ich gemeint habe. Und ich bin sicher die meisten werden mit meinem Beitrag nichts anfangen können. Ich belasse es aber dabei und werde es nicht weiter erklären.
  18. 1 point
    Diana

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Bevor ich jetzt darau eingehe @thundercatSo off Topic finde ich die Wendung dieser Disskussion gar nicht, da ja auch PU Cats und PUa´s durchaus auf dem Datingmarkt landen und man sich da auch mal die Frage stellen kann was da anders läuft. Denn wenn es eine solche lieberalisierung gibt dann hat dies ja auch darauf Einfluss, oder wie ich denke eben nicht. Aber jetzt zu @Halbork: Das ist nicht was ich meine und auch die völlig falsche Schlussfolgerung. Denn die Persönlichkeitsentwicklung die hier immer so stiefmütterlich behandelt wird führt letztendlich nämlich zu einer adäquaten Selektion. Ebenso zieht man das in sein Leben was für einen relevant ist und das passiert ganz einfach automatisch. D.h. durch das erlernen von neuen Techniken, das ausprobieren, etc. wird man sich nach und nach gewohnheitsmäßig anders verhalten (übrigens auch Bestandteil von WOL by John Stepper der davon ausgeht, dass Gewohnheiten in uns übergehen wenn wir nur dran bleiben). Durch die Veränderung bei einem selbst wird nach und nach ebenfalls eine Veränderung im Umfeld entstehen (Hab das jetzt mit verschiedensten Dingen so oft ausprobiert, dass ich weiß dass es funktioniert - führt gar kein Weg vorbei). Somit ziehst du Menschen und auch Frauen in dein Leben bei denen das "gezicke" wie du es nennst doch gar nicht da ist.. Somit musst du gar nicht denken, dass es doch ganz nice sei, da es schlicht und ergreifend nicht mehr in deinem Leben relevant ist. Kein Drama mehr... und wenn sich ein solches anbahnt wirst du es nicht einmal mehr wahrnehmen, da du dich dann schon längst verabschiedet hast. Und wieder einmal ist der Datingmarkt hierfür völlig unerheblich. M.E. werden Shit Tests auch immer wieder falsch verstanden. Davon mal abgesehen dass dass etwas völlig normales ist um herauszufinden ob das Gegenüber Potential hat oder nicht gibt es die übrigens auf beiden Seiten. Deshalb macht es Spaß über seinen Schatten zu springen und sich weiter zu entwickeln... weil du letztendlich nämlich bekommst was du willst. Und dass nur dadurch weil du dich veränderst. Das ist im übrigens der einzige Mensch den du ändern kannst. Ich empfehle da wirklich mal Bücher, die bewusst nicht vom Pick Up sind. Ließ mal Thorsten Havener und auch The Secret und das Buch von John Stepper. Alle zusammen ergeben nochmal ein besseres Bild wie wir unsere Welt wahrnehmen und was wir konkret tun können als nur ein Einzelnes davon. The Secret ist leider etwas komprimiert geschrieben. Eigentlich erst zu empfehlen, wenn man schon etwas weiter ist in seiner Entwicklung, denn manchmel fehlt es in dem Buch dem Leser etwas in den Hinter zu treten und ihm zu erklären, dass da Arbeit drin steckt und man sich verändern muss damit es so einfach funktioniert. Aber sobald die Veränderung da ist funktioniert es und man kann sich gar nicht mehr vorstellen warum es mal nicht funktioniert haben sollte und warum dies so frustrierend war. Das alte Mindset ist weg, die Schwingungen auf einer anderen Ebene. Klingt jetzt etwas esotherisch, ist es aber nur auf den ersten Anschein hin. Es ist eher praktisch.
  19. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Ich würde eher sagen, da oben ist Lachgas, aber das ist ja schwerer als Luft und sinkt nach unten - was wiederum erklären könnte weshalb ich über deine Beiträge lache. Ok, eigentlich liegt es daran, dass sie witzig sind. Wenn man Indien, China, Südkorea als Maßstäbe nimmt, ist noch jede Menge hypergame Luft nach oben. Und sowieso- dass Gigachads selten sind und deshalb entsprechend Auswahl haben wird eher das Gegenteil bewirken. Nur 1 von 1000 Bewerbern wird bei McKinsey genommen aber das spricht für die meisten eher dafür, sich zu bewerben als dagegen.
  20. 1 point
    Die stolpern doch alle nur über irgendein Thema in ein PU Forum und finden es dann spannend. Kannst Du mal A/B testen. Du kannst fast jedem Mädel das PU Forum zeigen. Die lesen dann ein wenig und finden es "uninteressant". Da bleiben nur ganz bestimmte Mädels hängen. Wenn Du das übrigens machst, vergess das nicht und schreibe dann Layreports ein paar Monate später. Hattest Du mal ein Mädel, dass Dich mag und nicht angenehm ist? Die sind doch alle super lieb. Außer es passt ihnen was nicht. Unter uns: Die sind sogar total angenehm, wenn sie Dich hassen wie die Pest und was von Dir wollen. Die sind schon sozial cleverer als viele Männer
  21. 1 point
    Finde ich unpassend das Beispiel - vlt. gibts Frauenverführen auf olympischen Niveau, aber was die meisten hier wollen, ist Frauenverführen auf Normalniveau. Kochen kann auch fast jeder lernen; manche brauchen Kochbücher, manche sind Naturals aber nicht jeder muss unbedingt 3*-Koch werden, über dessen Restauranteröffnung die Tagesschau berichtet, um ein normales Essen auf den Tisch zu stellen.. Ich habe manchmal den Eindruck, dass bei aller mystischen Pick Up Magie oft vergessen wird, dass wir eigentlich über die einfachste und natürlichste Sache der Welt nach Schlafen, Essen und Kacken reden: Frau und Mann lernen sich kennen, Frau und Mann schlafen 1- bis x-mal miteinander, Frau und Mann haben irgendeine Art von Beziehung zwischen "Wie hieß die noch 'mal - war einfach zu besoffen gestern" und "bis das der Tod uns scheidet".
  22. 1 point
    botte

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Sind in so‘nem Lair denn eher PUAs auf Fitnessmodel-Level? Oder eher sozial herausgeforderte Jungs, die es noch werden wollen? Frage für eine Freundin
  23. 1 point
    IAmLux

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Deine Annahme und deine Schlussfolgerung ist falsch. Und inkonsistent. Zunächst mal ist die Aussage "wenn ich eine Frau wäre, würde ich es genauso machen" fragwürdig. Entweder hat Frau 1000 Fuckbuddy Optionen auf Tinder, oder nicht. Warum sollte in ein Lair gehen hilfreich sein? Da suchen die wenigsten nach Langzeit Beziehungen. Dann sind da viele, die nach oben Daten wollen. Aber klar, wenn sie will, kann sie das tun und wird sicher auch Stecher finden. Wenn sie sich da nicht durch die Reihen fickt, dann kann das viele Gründe haben. Vielleicht "isst sie nicht, wo sie scheißt"? Daraus abzuleiten, dass deswegen jeder PUler unattraktiv ist, ist zusammenhangslos. Ich verstehe immer noch nicht, was die elementaren Aussagen sind. Meine sind: * Frauen haben, wenn sie nur nach Sex suchen, es wesentlich einfacher als Männer. * Das war immer schön so, durch die Anonymität von Tinder und wachsende sexuelle Freiheiten, haben sie es jetzt noch einfacher dem auch nachzugehen. * Mit PU kann Mann sich einen Vorteil gegenüber AFCs verschaffen. Gründe dafür sind (nicht abschließend): 1. Mehr ins Tun kommen. Die Chance abseits von Tinder eine Frau auf der Couch kennenzulernen, ist gering. 2. Typische Fehler werden vermieden. 3. Man gewöhnt sich an, sein Verhalten zu beobachten und ggf anzupassen. * Wer glaubt, dass jeder Mann mit PU jede Frau bekommen kann, kauft auch Calgon, damit es mit der Nachbarin klappt.
  24. 1 point
    Hoodseam

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    Mir ist heute zum Tod der Roxette Sängerin aufgefallen, dass Musiker in genau der Reihenfolge sterben, wie ich CDs von ihnen gekauft habe. Nun mache ich mir ernsthaft Sorgen um Dr. Alban.
  25. 1 point
  26. 1 point
    Vielleicht funktioniert es, weil es "low inhib" signalisiert. Man fliegt einfach spontan alleine nach Tansania. Ein normalneurotischer Deutscher macht sowas nicht, also schon gar nicht alleine und auch nicht ohne penible Vorbereitung und viel Diskussion "ob es denn sicher ist" und am besten nur als geführte Kleingruppen-Rundreise- damit auch ja nichts schief geht. Mit der Aktion signalisierst du, dass du 2 Standardabweichungen abenteuerlustiger bist als der Durchschnitt. Dass was nicht so lief wie vorgestellt fällt in die Kiste "Abenteuer".
  27. 1 point
    enichma

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    da zieht er blank
  28. 1 point
    Jain. Also für mich gibt es keinen Handlungsbedarf, weil ich ja die Frauen bekomme, die ich möchte. Allerdings ist es so, dass ich sie ab 108kg auf 1,91m bekomme. Hab ich wirklich mal protokolliert. Allerdings nur solange ich da ein wenig mit Klamotten kaschieren kann. Und richtig locker läuft es dann erst ab 90kg. Jetzt habe ich das allerdings auch geübt. Da kommt mir jetzt noch eine Sache entgegen: Ich finde Conversion Optimierung, A/B Tests und Sales Funnels total spannend. Kann ich Dich aus dem Stand 14 Tage lang zu labern. Bedeutet aber auch, dass ich irgendwie an diesem Ausknobeln auch noch Spaß habe. Online Game... naja, ich mache es nicht mehr, aber so ungern schreibe ich nicht. Fotografieren tue ich auch gerne. Das bekomme ich schon hin. Was für mich hart sucken würde, wären Vorstellungsvideos, also wenn OG auf Stories wie bei Instagram aufbauen würde (und das wird kommen). Also für mich besteht solange kein Handlungsbedarf, wie ich Frauen habe. Also in Bezug auf Frauen. Aber so leicht wie Du das in der Praxis siehst, sehe ich das dann für Männer nicht. Vor allem, wenn alles was man dafür ggf. nicht mitbringt erstmal erarbeitet werden müsste und das keinen Spaß macht.
  29. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Bin ich ja auch. Sehe da bei mir keinen Handlungsbedarf... 😘 Mein Gott, von Hoodseam kann man ja wirklich was lernen hier 😂
  30. 1 point
    Hoodseam

    Kompletter PU Anfänger

    Wenn Du magst, erkläre ich Dir mal, wie ich mit DHV Stories Höschen ausziehe und warum ich glaube, dass Du mit 1:1 dem selben Konzept da ne Baustelle bekommst mit Mädels. Das aber sehr leicht lösen könntest. Du bist nämlich clever genug, das zu verstehen und das funktioniert echt gut bei Mädels. Wirst Du erkennen, funktioniert nämlich selbst bei Dir. Muss ich aber ausholen. Und dann will ich nix von "DHV und Mindset und so..." unter jedem meiner nächsten Beiträge lesen. Verdoppelt Deine Lay Quote. Und ja, von 0 auf 0 ist doof. Aber so ne Vietnamesin legst Du danach flach.
  31. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Nein Mann kb mich wählen zu lassen... ich bin am Willy Wonka Automat super aufgehoben 😘 Btw zao musste bei der Lektüre an dich denken: Why Bother? This paper presents a model in which men invest time in employment to enhance their value as marriage partners. When the marriage market return on this investment declines, young men’s employment declines as well, in preparation for a less favorable marriage market.
  32. 1 point
    zaotar

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    An meiner alten Uni gab es diverse Referate, welche von Studenten besetzt wurden. Gleichstellungsbeauftragte, Beauftragte für Behindert etc. Die wurden Basisdemokratisch gewählt, jeder Student konnte bei der Wahl abstimmen. Sind aber kaum welche hin zur Wahl, außer ein paar Betroffene und Interessierte. Bis irgendwann ein paar BWLer mitbekommen haben, dass man als Referent diverse Vorteile hat (man hat länger Anrecht auf Bafoeg, kleine Aufwandsentschädigung, ..) und wenige / keine echten Verpflichtungen. Also haben sie einfach einen Bus voller Freunde geholt zu der nächsten Wahl und sich dann wählen lassen. Fand ich damals schon hilarious. Die Piratenpartei ist übrigens auf ähnliche Weise zugrunde gegangen wie ich las. Fazit: Rein auf kooperation basierende Modelle sind nicht robust. Coole Webseite dazu, must play: https://ncase.me/trust/ ncase hat noch mehr exzellenten stuff. you're welcome.
  33. 1 point
    enichma

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    hat ws. jahrelang funktioniert hier aber seinen safe space in einem frei zugänglichen internetdiskussionsforum einzurichten, war ein absurdes konzept von anfang an.
  34. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Ihr müsst jetzt nicht gleich ragequitten nur weil hier mal diskutiert wird. Ich sag's nur... also man kann auch einfach aushalten, dass andere Diskutanten andere Perspektiven mitbringen...
  35. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Nein, Nosejob war so ein Cleverli und Schaffertyp, das bei mir Aktien- und Cryptotipps abgesaugt hat.
  36. 1 point
    Fegan_mox

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Ich war 2015 auf Koh Chang. Hatte einen richtig coolen Vibe damals. Rollerfahren macht richtig Spaß, mich hat es nur hingelegt, bei nasser Straße :D Nehm dir eine Unterkunft am Lonely Beach. Da hat sich das komplette Nightlife abgespielt. Die kleinen Nachbarinseln sind von den Stränden her geiler, aber da ist tote Hose. Auf Koh Chang gabs einige Kambodschanerinnen, die meistens als Massage Girls gearbeitet haben und noch nciht so abgezockt waren wie die Thai Girls. So ne kleine hatte sich damals richtig in mich verliebt und ist nochmal mit dem Roller zum Flughafen nach Trat gefahren um mich zu verabschieden 😍
  37. 1 point
    enichma

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    am schönsten klingen die loblieder auf den dialektischen materialismus bei den zwangsarbeitern auf den kartoffelfeldern, wenn die ersten schon umgefallen sind und die verbliebenen umso lauter singen müssen. ❤️
  38. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Spannend finde ich übrigens diesen Trend zur Schönheits-OP, der in Asien inzwischen wohl allgemeine Verbreitung gefunden hat. Praxisbeispiel: Date Anfang des Jahres mit Vietnamesin, wir trafen uns in einem schicken französischen Café in District 1. Im Laufe des Gesprächs ließ sie die Frage fallen, wie mir ihre Nase denn gefalle. Ich antwortete, dass sie eine sehr hübsche Nase hätte (was natürlich auch stimmte, eine vietnamesische Nasenform eben, aber durchaus hübsch) Aber sie gab daraufhin zu erkennen, dass ihr ihre Nase noch nich so hundertprozentig gefalle und dass sie bald eine Nasen-OP plane. (Vermutlich um eine etwas europäischere Nasenform zu bekommen) Die Tatsache, dass sowas locker-flockig in einem ersten Date zur Sprache gebracht wird lässt darauf schließen, dass Schönheits-OPs in Vietnam schlicht und ergreifend als DHV gelten. Wer es sich leisten kann hält sich nicht damit zurück, das im Gespräch auch einzuflechten.
  39. 1 point
    Halbork

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Ich möchte alle Diskutanten daran erinnern, dass niemand Anspruch auf eine Beziehung hat. Wenn eine Frau rejectet, müsst ihr das positiv sehen! “Gottseidank leben wir heute in einer Zeit, wo sie nicht dazu gezwungen wird, mich kennenzulernen. Sie könnte sich ja sonst langweilen!“
  40. 1 point
    Halbork

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    Legt endlich eure Miespetrigkeit ab und arbeitet an euch! Positives Mindset, paar geile DHV-Stories ausdenken und rausgehen, Frauen ansprechen!!
  41. 1 point
    enichma

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    LL is jetz mutti btw ❤️
  42. 1 point
    enichma

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    bin nicht sicher was du meinst. mein "glück der jugend" war, dass der markt da noch GANZ anders aussah. weiß nicht wie alt du bist aber falls unter 28: kennste nich! hier im thread kam unlängst die behauptung, "für etwas zu brennen" sei attraktiv. horke meinte sehr richtig, dass du dir das gelaber über den kilimandscharo heute genausogut sparen kannst, das interessiert keinen mehr. aber schauen wir mal genauer hier, warum interessiert es die frauen nicht mehr? tja ganz einfach, es ist nicht mehr nötig! ich hab als junger student in wien noch junge frauen kennengelernt, die SEHR interessiert daran waren, ob ich für etwas brenne etc.! das war kurz gesagt einfach eine zentrale information in einer welt, in der frauen mit der gewissheit aufwuchsen, über kurz oder lang einen mann fürs leben zu finden. da musstest du einen mann richtig einschätzen, das war eine sehr nützliche fähigkeit, die trainiert werden wollte.
  43. 1 point
    Halbork

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    Ist alles ganz easy bro. Bisschen Mindset aufsetzen, bei Zara Klamotten einkaufen und coole DHV-Story mit Kellnern und Kilimandscharo abspulen, dann läuft. Man darf nur kein Langeweiler sein, also einen langweiligen Karakta haben, sprich jemand sein, den Hoodseam nicht so cool findet, weil er kann nämlich mit Frauen und mit Typen die mit Frauen können usw.
  44. 1 point
    Hoodseam

    Kompletter PU Anfänger

    Und wie gesagt: Da irrst Du Dich. Lateinamerikanische Literatur und Astrophysik kannst Du haken. Das ist erstmal "boring" für ein Mädel. Damit fliegst Du vllt. noch in die Kiste clever und sie hört sich irgendwas von schwarzen Löchern an und tut so, als ob sie das versteht. Ist immer noch besser, als ob Du ihr vom Willy Wonka Automaten in Vegas erzählst. Da ich von Astrophysik und lateinamerikanischer Literatur genauso viel Ahnung habe wie Deine Mädels, nehmen wir Trekking in Urwäldern. "Opa geht also spazieren im Wald und schaut Affen an." Jetzt ist Halbork aber auch ein wenig der "es ist vorbei" Typ. Das muss er ist mal entsprechend rüber bekommen. Meine Story ist viel besser: Da ist Neugier und Lebensfreude drin. Verrückte Sachen machen. Kein 0815 Typ. Risk Taker. Für seine Ziele einstehen und dafür die Konsequenzen tragen. Und das in einem Rahmen, den das Mädel als "cool" empfindet, sich selbst ggf. nicht zutraut, aber durchaus interpretiert, dass es dafür Anerkennung geben könnte. Um den Unterschied darzustellen: Du hockst frustriert in Deiner Höhle und hast sie mit Baumstämmen verrammelt. Damit der Säbelzahntiger nicht rein kommt. Du nörgelst über das Wetter und die Katze geht Dir auf den Sack. Tagsüber gehst Du spazieren und pflückst Blumen. Die malst Du dann Abends an die Höhlenwand, weil Du interessierst Dich für Kultur. Ich hocke in meiner Höhle und mir ist langweilig. Der täglich kratzende Säbelzahntiger geht mir auf den Sack. Deswegen reißen wir die Baumstämme ein. Bauen daraus Speere und holen uns ein Tigerkotelette und ein Fell für die Wand. Der Charakter ist attraktiv. Weil: Ich erfriere zwar wesentlich wahrscheinlicher oder werde gefressen. Aber in dem Moment wo ich mit dem Mädel rede, lebe ich ja und irgendwie scheine ich so etwas bis jetzt hin bekommen zu haben, ohne zu sterben. Lirum larum... bindet sie mich und hock ich mit ihr dann in der Höhle, fühlt sie sich sicherer vor dem Tiger. --- Um da mal einen Cut zu machen: Hood: Mädels sind super. Ist total easy. vs. Halbork: Es ist vorbei. ist übrigens schon der gleiche Trigger. Denn in dem Moment wo ich ein Mädel habe, demonstriere ich, dass ich mit der Gesellschaft und der Welt besser zurecht komme als Du. Und deswegen ist Deine Einstellung zum Thema Frauen ein Punkt, warum es nicht so gut laufen sollte. --- Nebenbei funktioniert Astrophysik auch. Genauso wie Kuchen Backen. Aber nicht auf dem Level "Lese ein wenig in Kuchenzeitschriften und rede von der Sacher Torte".
  45. 1 point
    Branx90

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Das ist völlig realitätsfremd. Was sind den deiner meiner nach die ach so tollen Ansprüche , der Frauen, die du nicht erfüllst oder erfüllen willst? @Halbork Und warum sollte man hier in plural sprechen? Sind die Frauen, die eben hohe Ansprüche stellen , nicht die die selber nicht die Anspürche erfüllen. In der Mehrheit gesehen. Die gehen doch von Mann zu Mann, habe ich den Eindruck und suchen irgendwas , was sie selbst nicht bereit sind sich selbst zu geben. Und da geht es nicht um Geld, Status, Macht. An die kommst du emotional gar nicht ran, weil sie vor irgendwas flüchten und denken Die Welt schuldet ihnen was. Und die anderen kannst du mit Ehrlichkeit und Authentizität beeindrucken. Natürlich solltest du auch ein gewissen Status haben. Aber das fließt eben mit. Frauen so unter einem Kamm zu scheren finde ich höchst respektlos.
  46. 1 point
    IAmLux

    Liberalisierung des Dating-Marktes

    Nö. Wie du ggf. weißt, bin ich geschieden. Ich könnte jetzt darüber jammern, dass meine Frau sich frei genug gefühlt hat die Scheidung zu wollen, statt noch mal 40 Jahre nebeneinander her zu leben. Das scheint deine Empfehlung zu sein. Offensichtlich gehöre ich nicht zu der Gruppe. Aber zu der, die lieber keine Beziehung hat, als eine, die nur durch äußere Zwänge aufrecht erhalten wird. Sich der Realität anzupassen ist im allgemeinen eine sehr gute Idee. Und glückliche, lebenslange Beziehungen gab es wahrscheinlich schon immer nur in Ausnahmefällen. Oder in Gesellschaften, in denen persönliches Glück weniger erstrebenswert ist als Ansehen oder Gesicht wahren. Das hast du schön und treffend formuliert. --Wie wenig kann man sich selbst wert sein--, dass man es bevorzugen würde, in einer Beziehung zu leben, die durch wirtschaftliche Abhängigkeit, emotionale Koabhängigkeit, Angst vor sozialer Ausgrenzung und Einsamkeit zusammen gehalten wird? (sollte durchgestrichen sein, wie macht man mobil?) Beim Schreiben wurde mir klar, dass es einfach mit den persönlichen Werten zusammen hängt, ob man eine solche Beziehung haben will. Muss jeder selbst wissen. Was aber nicht geht, ist das man anderen seine Werte aufzwingen will. Und genau das versuchst du. Dem kann ich nicht zustimmen.
  47. 1 point
    Hoodseam

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    Passend hierzu nun meine legendäre Money Digger Thai Routine. Nachdem man als Mann des westlichen Abendlandes erkannt hat, dass Frauen nicht mit 40 sterben, stößt man auf ein kleines Problem. Zwar fühlt man sich mit 55-65 eigentlich wie 30, realistisch klappt es aber immer seltener, sein Alter bei Tinder & Co. auf Anfang 30 zu faken und die knackigen Mädels zu vögeln. Problem erkannt. Kurze Recherche im Incel Wiki und schon ist die Lösung klar: Wir brauchen eine Thai Freundin. Das Paradies. https://incels.wiki/w/images/a/a5/Couple.jpg Kurzer Tripp nach Thailand und die Fakten überzeugen: - Gutes Essen - Warm - Bier - Frauen sind total nett - Massagen kosten pro Stunde um die 10 EUR Und das Beste: Wenn man das Alkohollevel so einpegelt, dass man den Kopf noch hoch heben kann und dann den Kopf vom Bierglas hoch hebt, tanzen da leicht bekleidete Frauen. Die Hölle. Wie bekommt man also im Paradies als jung gebliebener 65-jähriger eine knackige Thai Freundin um 30-35? Kurze Recherche unter der Rentnergemeinde und schon wird einem klar, dass es nicht so leicht ist. - die Frauen kommen einem nur nett vor, wenn man sie nicht versteht. - die Frauen sind weg, wenn man kein Geld mehr hat. - oder sie sind auch so mal weg, warum auch immer. Vor allem versuchen sie einen aber permanent vom kalten Bier und den tanzenden leicht bekleideten Mädels in die Provinz zur Familie zu bekommen. Instinktiv erkennen das Männer als Betasierung und spätestens nach dem ersten Besuch in der Provinz findet ein dauerhafter Kampf statt, da die Frau ein Haus in der Provinz bei ihren Eltern will und der Mann eben Bier mit leicht bekleideten Männern. Die Dynamik. Nun muss man ein paar Sachen wissen: In Thailand gibt es eine Region, den Isaan. Keine Bildung. Kein Geld. Kein Thai will ein Mädel aus dem Isaan. Außer die Männer im Isaan, Aber die will wieder kein Mädel. Woran erkennt man sie? Sie können kein Englisch. Sie haben keine Bildung. Einfach zu screenen: Auf Englisch labern. Wenn sie kein Wort versteht, habt ihr das passende Target. Screening kann man sehr leicht üben: Man schaut vom Bierglas nach oben auf die tanzenden Mädels und beginnt eine Konversation. Versteht man kein Wort und das Mädel will ficken? Isaan Mädel. Allerdings eignen sich solche Frauen nicht für eine seriöse Langzeitbeziehung. Hier muss man den Zahn der Zeit nagen lassen und "The Wall" ins Spiel kommen lassen. So ab 25 geht es bergab und spätestens ab 30 wissen die Frauen, dass es sich ausgetanzt hat. Sie haben ihre Kinder bei der Familie im Isaan. Selbst ein Thai Mann im Isaan nimmt keine Thai mit Kindern Ü30. Hier kommt ihr als jung gebliebener Frührentner ins Spiel. Die Frauen wechseln von der Bar zur Thaimassage und werden zu "Good Girls". Die Top 1% Regel Hier muss man ein wenig aufpassen, dass man richtig screened. Die Regel ist aber selbst unter hohem Alkoholeinfluss einfach: 1. Heiße, junge Thai Masseurin Die können nicht massieren. Wollen Dir einen runter holen. Weil Du so "spezial" bist. Und sind pissed, wenn Du das nicht für viel Geld willst. Dumme Männer gehen mit ihnen eine Beziehung ein und finanzieren sie als "Boyfriend" aus dem Ausland. Diese scheiden als Target aus. 2. Alte Thai Masseurin Die können richtig gut massieren. Man erkennt sie daran, dass sie viele Zertifikate an der Wand hängen haben. Normalerweise begegnet man ihnen nicht, da sie nicht dort arbeiten, wo man als Frührentner sich aufhält. Gelegentlich ist es aber so, dass ein Massageladen eine Doppelstrategie fährt: Alte Thais für Leute, die Massage wollen. Junge Thais für Touristen. Aufpassen: Alte Frauen gibt es auch in Deutschland. Ihr wollt ja eine knackige Thai Freundin. Empfehlenswert ist, erst zur Thai Massage und dann zur Bierbar zu gehen. Nüchtern erkennt man das besser. 3. Targets um 30. Hier seid ihr richtig. Solltet ihr vorher in der Bierbar gewesen sein und die Augen nicht mehr aufbekommen, reicht es auf ein paar Sachen zu achten. Diese Frauen können ganz gut massieren und auf den ersten Blick auch Englisch. Als erfahrener PUler stellt man jedoch schnell fest, dass der Wortschatz sich auf ein paar Wörter beschränkt, die den Frauen zum Screenen dienen. Es gibt hier nur eine Regel: Ich müsst besser sein als 99% aller anderen Frührentner, die dort auftauchen. Ihr müsst zu den Top 1% der Frührentner gehören. Der Gameplan. Frame 1: Ihr seid Frührentner. Ihr müsst Frührentner sein. Alles andere macht keinen Sinn. Die Mädels achten nur darauf. Macht euch Älter. Erzählt eine Story. Wichtig: Die kennen viele Rentner und habe viele Freundinnen, die ebenfalls Rentner kennen. Erzählt denen eine Story, die bei Recherche Stand hält. Seit kreativ. Mal als Idee: "Rückenprobleme. Fette Arbeitsunfähigkeitsversicherung. Thai Massage + warmes Klima hat die Rückenprobleme behoben. Nun wollt ihr euer Leben geniessen. Das ist rund. Das macht Sinn. Frame 2: Ihr seid Naturverbunden. Der Trouble ist nichts für euch. Aber ihr wollt was zu tun haben. Körperliche Bewegung. Ihr möchtet ein wenig rum reisen und eine Farm aufmachen. Ein paar Tiere. Etwas Bewirtschaftung. Nur zum Spaß und um körperlich fit zu bleiben. Ihr seid auch schon ein wenig rum gereist und die Region im Isaan gefällt euch gut. Damit schnallt das Mädel, dass sie bei euch nicht den Akt hat, euch von der Bierbar weg zu bekommen. Nun wart ihr natürlich nie im Isaan und das Mädel kommt von da. Das fliegt euch aber nicht um die Ohren. Weil die Frau kann kaum Englisch und ihr könnt kein Thai. Erweitert im Notfall euren Englischen Wortschatz um ein paar Worte, die selbst Engländer nicht mehr kennen. Frame 3: Ihr habt keinen Plan, wie das Spiel läuft, meint das aber ernst. Hier kommt nun die thailändische Sprache ins Spiel. Ich dürft sie NICHT können. Sobald ihr mehr als ein paar Worte Thai sprecht, durchschaut die Frau, dass ihr wisst, wie das Spiel läuft. Idee: Ihr habt eine Rundreise gemacht. Isaan ist super, aber ihr habt gemerkt, dass dort keiner Englisch kann. Nun lernt ihr Thai. Habt einen Zettel dabei mit ein paar Worten und übt die Aussprache mit ihr. Erzählt ihr, dass ihr nur hier seid, weil ihr euch Sprachschulen anschauen und Probestunden nehmen wollt. Danach plant ihr 6 Monate in Thailand zu bleiben, um Thai zu lernen. Frame 4: Ihr seid viel vermögender und viel dümmer als andere Frührentner. Es ist nicht schwer, einen Frührentner zu finden, der mit seiner Thai Freundin im Isaan ein Haus gebaut hat. Dort kann man nur schwer was mieten. Land ist billig, darf jedoch nur von Thais besessen werden. Der Frührentner kauft also Land auf seine Frau. Baut ein Haus drauf und stellt dann fest, dass er nicht mehr an sein Haus dran kommt, wenn es Streit mit der Frau gibt. Nun läuft da nicht die deutsche Elite rum, i.d.R. verballern sie ihr Vermögen in einem Haus und schimpfen dann über die Frauen. Ihr seit natürlich dümmer. Ihr habt die Frau über Online Game kennen gelernt. Dann habt ihr das Geld überwiesen und eure Onlinefreundin hat alles organisiert. Aber als ihr euch das Haus anschauen wolltet, hat sie die Beziehung beendet. Irgendwo habt ihr nun ein Haus, aber da wohnt eure Ex drin. Sie wird euch nun erzählen, dass es schlimme Frauen gibt. Aber ihr eine gute Frau braucht, damit das nicht passiert. Erzählt ihr, dass das kein Problem ist, weil das kann einem auch in Deutschland passieren. In Deutschland kosten Häuser 500.000 EUR, in Thailand im Isaan nur 20.000 EUR. Das ist nicht viel Geld, wenn es 2-3x schief geht, bis man die Liebe seines Lebens findet, ist das ja ok. Aber Sie hätte schon recht, da war man etwas naiv. Deswegen lernt man nun Thai und lernt die Frau nicht nur online kennen. Frame 5: Gute Frauen zahlen ihre Rechnung selbst. Das ist der härteste Frame. Dem wird sie widersprechen. Hier gilt es Frame zu halten. Erzählt ihr, dass ihr mit Männern geredet habt und diese wenn sie auf die Nase gefallen sind, immer Frauen im Spiel waren, die sofort alles bezahlt haben wollen. Damit kann man entsprechende Frauen aussortieren. Sie wird dem weiterhin widersprechen. Erzählt ihr vom dem Thai Mädel in Bangkok, die international Business studiert und sehr gut Englisch konnte und diese war der selben Meinung. Argumentiert, dass es die Frauen gibt, die für sich selbst sorgen können. Hier schmeißt ihr dann Frauen in einer sozial sehr hohen Liga ins Boot. Dagegen wird sie nicht argumentieren. Disqualifiziert das Mädel aber sofort (will keine Farm haben) und qualifiziert die Masseurin (sie hat ja einen Job und kann für sich sorgen). Einigt euch auf den Kompromiss, dass gute Frauen als Single zurecht kommen müssen, später natürlich nicht arbeiten, weil sie sich um die Kinder kümmern. So langsam sollte die Massage auch dem Ende zugehen. Macht einen NC weil ihr euch ja so gut versteht und fragt sie, wann sie Feierabend hat. Gamecheck. Habt ihr gut gegamed, hat sie Feierabend und ihr könnt euch verabreden. Das ist ein krasses IOI. Ansonsten wird sie euch erzählen, dass sie im Salon schläft (das stimmt) und entweder schläft oder arbeitet und man Geld bezahlen muss an den Salon, wenn sie mit euch rum zieht und dort nicht arbeiten kann. Dann muss man an seinem Game noch etwas feilen. Sie stimmt einem Date zu? Glückwunsch. Also wenn ihr Dates mit Ü30 Thais Frauen wollt. Anmerkung am Rande: Die findet man auch online. Aber effektiv wählt man nur aus, ob man bei einer Massage redet oder am Pool tippert.
  48. 1 point
    omg, die 3 überschriften haben schon gereicht.... jetzt hab ichs gelesen alles Bullshit. tut mir leid, ist aber so. alleine der erste punkt. Ich könnt jetzt viel dazu schreiben, aber über son Bulldhit für ich keine debatte, sorry wild
  49. 1 point
    Gern geschehen uebrroo33, die Themen sind ja interessant... Das sollten diese tun, aber tun sie selten! Was Fachtherapeuten können ist eben dass sie sich intensiver mit manches Auseinandergesetzt haben und dass sie in eine ANDERE Fachsprache kommunizieren als die, die im allgemeinen PU üblich ist. Sie sind in ihrem Fach und nutzen viele der Begriffe nicht, die im PU gebräuchlich sind. Sie können zwar ihre EIGENEN Projektionen etwas zurückstellen, aber sie projezieren die Fachsinternen Modelle und Chemata auf ihr Gegenüber, was ebenfalls problematisch werden kann und auch zu stigmatisierungen führen kann. Es ist ja allgemein bekannt dass Psychologen und Psychiater immer eine Krankheit finden können, wenn sie lange genug suchen und manchmal erfinden sie diese. Unterschiedliche Diagnosen zeigen das dann auch auf... Da sind sie sich ja auch nicht immer einig... Aber zumindest versuchen sie SICH SELBST daraus zu halten und gehen pragmatischer vor nach "wissenschaftlichen anerkannten Methoden", über die sie dann Fachintern Debatieren. Die Welt ist groß und bunt! Das Video was du verlinkt hast in deinem Blog: Schau mal der Begriff "Spiel / Game" ist sehr sehr problematisch und wird nicht in der klassischen Wissenschaft benutzt. Tatsächlich macht der Schreiberling da schon einen Fehler. Ich zeige dir mal wo der Fehler da ist: Game = Spiel Wer spielt? Kinder spielen. Spielen bedeutet, etwas zu tun, was NICHT ERNST gemeint ist / nicht zu ernst genommen werden sollte, DESHALB bedeutet es eben SPiel. Das Spielen bei Kindern ist wichtig, damit sie etwas lernen, wie die Welt funktioniert und Interaktionen verstehen lernen ... also den sozialen Umgang miteinander lernen. Nehmen wir ein Beispiel: Es gibt so kleine Laden-Modelle, wo man so Figuren aus Holz verkaufen und kaufen kann... also Holzbrot, Holzwürstchen etc... Ein Kind spielt dabei den Verkäufer und das Andere den Käufer.... Verstehst du EIN SPIEL? DAS ist EIN SPIEL! Sie TUN NUR SO und sie sind IN DEN MOMENT ein Verkäufer und Käufer aber im Grunde sind sie Kinder und haben KEINE VERANTWORTUNG über einen richtigen Laden, mit richtigem Geld und so weiter... Es ist NUR EIN SPIEL! NICHT ERNST! Und genau hier beginnt das Dilemma des PU, das aufgrund der fehlerhaften Linguistik ja nicht gelöst werden kann und das von Flirtcoaches einfach irgendwie entweder ignoriert oder nicht bemerkt wird: Wenn du jemand erklärst, er SOLL SPIELEN mit einem anderen erwachsenen Menschen, dann erklärst du ihm gleichzeitig, das er DAS NICHT ZU ERNST NEHMEN SOLL und damit auch die Konsequenzen ja nicht ernst genug nehmen muss, die seine Handlungen mitsich bringen können.... Du entspannst zwar die Lage, aber es geht auch Aufmerksamkeit verloren und AUTHENTIZITÄT bzw ECHTHEIT. Das Ganze wird oberflächlich, easy going und es mangelt an Tiefe und Spannung... Die Situationen sind nicht echt, die Reaktionen sind nicht echt, die Aktionen sind nicht echt... Ähnlich einem Schauspiel lernst du quasi als Kunde beim Coach ein "Spiel zu spielen mit jemand anderen" und verkennst die ECHTHEIT und den ERNST in der Situation. Wenn du nun aber in die persönlichkeitsentwicklung gehst, dann weißt du, dass du deine eigene Angst erstmal klären musst... Du unternimmst also erstmal extremsituationen, und setzt dich selbst in eine Gefahr, damit du BEGREIFST WIE ERNST DAS LEBEN IST. Zum Beispiel gehst du Bunjeejumpen, oder Klettern irgendwo ungesichert, oder du gehst berge besteigen, oder du machst wirklcih survival (paar Tage allein im Wald überleben)... Also etwas was DICH ZU DIR SELBST bringt! DANNACH wirst du das Wort "Spiel" nicht mehr benutzen denn das genau unterscheidet dich von einem Kind, was diese ERWACHSENENERFAHRUNG nicht gemacht hat und deshalb keine Konsequenzen fürchten muss. Nun indigene (Indianer) haben ja sogenannte Initiationsrituale, wo sie genau das lernen. Sie lernen das "kindliche Spielen" zurückzulassen und gewinnen so an ernst und innere Stärke bzw innere Durchsetzung. Sie können dann genau unterscheiden wann sie mit Kinder spielen und wann sie Umgang mit Frauen oder Communit haben. Da wird nicht gespielt und nicht geschauspielert, denn jedes VERSTELLEN zeigt eine Charakterschwäche an... Du kannst also erst das Leben verstehen, wenn du mal in einer Situation warst, wo du "den Tod gesehen hast" (in einer sehr gefährlichen Situation warst, wo nicht mehr "lustig spielen ist") und dann wird alldas ganze Thema SPIEL einfach wegallen aus deinem Leben und nicht mehr relevant sein. Dafür aber kommen authentizität und Freude über das Leben und auch dann erst Freude zu Frauen und alles, was damit zu tun hat. Nur wirst du dann das Wort SPIEL nicht mehr nutzen, denn du wirst DICH SELBST ernst nehmen mit dem was du tunst und sagst... Verstehst du was ich meine? Es gibt im PU so Grundlagenfehler, die in der Linguistik liegen und die hauptgrund für die allgemeine Ablehnung sind, die PU in der Gesellschaft zurecht bekommt. Wenn du SPIEL willst, dann gehst du in den Kindergarten und spielst da mit den anderen Kindern. Wenn du LIebe willst und Sex, dann wendest du dich einer Frau zu und freust dich dass es sie gibt und dass es Geil ist mit ihr. Da gibts kein Spiel, da gibts authentizität und echte Freude. Demnach ist die erste Lektion eigentlich den Begriff SPIEL aus seinem Woprtschatz zu verbannen und es einfach nicht mehr ausserhalb des tatsächlichen Kontextes zu nutzen. Ich benutze das Wort Spiel nicht in meinem Wortschatz ausserhalb des Kinderkontextes denn es zeigt Respektlosigkeit. SPIELEN im PU meint nämlich genaugenommen "so tun als ob", quasi eine Form des Verstellens und immer wenn du denkst, dein gegenüber würde Spielen, UNTERSTELLST DU deinem Gegenüber ein Verstellen und damit auch praktizierst du Projektion = du nimmst dein Gegenüber nicht ernst genug und kannst daher auch nicht passend reagieren. Was der Mensch im Video beschreibt, nennt sich in Fachkreisen MUSTER. Interaktionsmuster zwischen Menschen, im Video werden dort Interaktionsmuster in der Partnerschaft beschrieben, die natürlich kein SPIEL sind sondern für die Betroffenen bitterer ERNST, denn sie haben KONSEQUENZEN! Aber der Begriff Spiel allein reicht aus, um das Ganze ins Lächerliche zu ziehen... Daran erkenne ich ob derjenige, der das Buch geschrieben hat, versteht worum es geht oder nicht, und ich weiß dass es auch viele schlechte Psychotherapeuten gibt... Nun nehmen wir mal das Wort SPIEL weg, dann wäre das Buch interessant um Interaktionsmuster aufzuzeigen, die sich wiederholen. Das aber gibt es schon dutzendfach und deshalb (NUR DESHALB) hat der Schreiberling das SPIEL als Aufhänger benutzt um bekannte, klassische Verhaltenstheorien neu zu vermarkten... *************** Du musst dir mal die Beitrge im anderen Forum nochmal durchlesen. Hast du dich schon mal mit destruktiver und konstruktiver Kritik beschäftigt? Weißt du wann destruktive Kritik eingesetzt wird und von wem? Und weißt du wie konstruktive Kritik aussieht? Wenn nicht, dann solltest du das nachholen. Es gehört zum Grundwissen Kommunikation. Dann aber wirst du im anderen Forum kaum was finden, was NICHT destruktiv ist.... LEIDER! ************* Ich möchte dir noch etwas zum Thema MANIPULATION schreiben, denn an der Stelle ist es auch schwierig... Manipulation bedeutet lunguistisch erstmal nur BEEINFLUSSUNG von etwas.... Ich manipuliere ein Auto, ich manipuliere ein Mensch, ich manipuliere ein TV-Gerät... Ich Beeinflusse Menschen und Dinge jeden Tag wenn ich mit ihnen einen Umgang habe, und das geht nicht anders, denn beinahe alle Interaktionen beinhalten eine Art und Weise des beeinflussens. DAS AN SICH ist ja nicht das Problem, sondern dass der Begriff ist aber negativ konnotiert ist... WAS aber macht denn den Begriff Manipulation zu einem negativen Begriff? Wenn ich jemanden von etwas ÜBERZEUGEN will, dann argumentiere ich und dann manipuliere ich auch. Hier ist also was ganz bestimmtes gemeint. ich möchte von dir wissen, was DU GENAU unter Manipulation verstehst... Was würdest du sagen, wann hast du jemanden/ eine Frau BEWUßT manipuliert und WOMIT? Kannst du ein Beispiel aus deinem Leben bringen? Welche Elemente gehören zur Manipulation dazu, so wie du Manipulation verstehst? lg, LoveLing PS: Bin auf die Antworten gespannt...
  50. 0 points
    Halbork

    Tägliche, freundliche Erinnerung

    Morgen wieder Flieger, werde dann Mittwoch früh derbsten Jetlag haben und komisch wegmützen und mir nach dem Aufwachen überteuerten Lieferfraß nach Hause bestellen weil jede Willenskraft fehlt.
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...