Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04.04.2008 in all areas

  1. 49 points
    Butterfly

    Verführung ist einfach!

    Ich stelle in diesem Beitrag eine provokante These auf, ich weiß, vielen wird sie ob der Existenz dieser Szene und ihrem Dasein im Forum gerade zu anstößig vorkommen, aber ich finde, es muss einmal gesagt werden: Die Verführung einer Frau ist einfach. Natürlich gibt es Dinge, die man dabei beachten muss. Der wichtigste Punkt dabei ist, man muss die Frau, die man will, ohne Nervosität ansprechen können. Der erste Schritt ist also, besiegt eure Ansprechangst. Leichter gesagt als getan, werden sich viele denken. Ich will euch auch nicht im Regen stehen lassen, daher der Weg, wie ich geschafft habe. Ich habe meine Comfortzone stetig erweitert. Dabei ist es wichtig, dass man erkennt, wo die Grenzen der eigenen Comfort Zone liegen. Dies aus zwei Gründen. 1. Um nicht in ihr zu verweilen 2. Viel wichtiger: Um nicht mit Übungen zu beginnen, die weit außerhalb der eigenen Comfortzone liegen. Es nützt kein bißchen, in der Innenstadt eine freie Rede zu halten, wenn man sich noch nicht einmal traut, fremde Menschen nach dem Weg zu fragen. Extremübungen haben erst dann einen Sinn, wenn die eigene Comfortzone bereits sehr groß ist. Es gilt dabei auch, breitgefächert vorzugehen. Denn Comfortzones beziehen sich nicht nur auf Extremsituationen, sondern auch auf Ort, Zeit und Aktivität. Was sollte eine gute Comfortzone beeinhalten? Man sollte die Fähigkeit haben, jederzeit an jedem Ort einem Menschen ein ehrliches Kompliment geben zu können. (siehe dazu mein 24/7 Game Beitrag) Man sollte sich auf der Tanzfläche in Diskotheken und Bars wohlfühlen, auch wenn sie leer ist Man sollte sich dabei wohlfühlen, zumindest oben ohne herumlaufen zu können, also mit dem eigenen Körper zufrieden sein Man sollte sich dabei wohlfühlen, laut zu sprechen, auch wenn es um einen herum leise ist Man sollte offen mit menschlicher Sexualität umgehen können, also egal unter welchen Umständen, selbstsicher über Sex reden können. Man sollte sich dabei wohl fühlen, vor Menschen zu sprechen, beispielsweise bei Referaten oder Vorträgen Diese Erweiterung der Comfortzone geht schrittweise, diese Liste könnt ihr euch als Anhaltspunkt nehmen, konkret daran zu arbeiten. Aber wenn ihr euch bisher noch nicht einmal auf eine volle Tanzfläche traut, dann beginnt nicht damit, auf einer leeren den Roboter zu Volksmusik tanzen zu wollen. Eure Comfortzone soll langsam ansteigen. Der zweite Schritt ist, mit jedem Menschen smalltalken zu können. Man muss keine NLP Pattern beherrschen, um Frauen zu verführen, man muss über keine weltbewegenden Dinge reden können, wichtig ist, einfach etwas plaudern zu können und ein Gespräch aufrecht zu erhalten. Erleichtert wird das, indem man sich angewöhnt, statt Fragen zu stellen, Statements zu benutzen. Statt: - "Studierst du?" sagt man also "Du siehst mir aus wie eine Studentin." - "Was für Musik hörst du?" sagt man also "Du siehst mir aus, als ob du gerne <Musikgenre einsetzen> hörst." - "Was für Hobbys hast du?" sagt man also "Du siehst mir aus, als ob du gerne Sport treibst, ich tippe auf Volleyball." - "Woher kommst du?" sagt man also "So wie du aussiehst kommst du aber nicht aus <Stadtnamen einsetzen>" Andere Statements, die leicht verschiedene Gesprächsthemen initiieren können: - Familie: "Du siehst mir aus wie ein Einzelkind" - Urlaub: "Ich glaube ja, du bist eher Strandurlauberin, faul in der Sonne rumliegen und chillen" - Feiern: "Tänzerin oder Barhockerin, hmmh, du bist eher Barhockerin, glaube ich." - Essen: "Ich esse lieber scharf, aber du siehst mir aus wie ein kleines Schleckermaul, vor dem man die Schokolade verstecken muss." Der dritte Schritt ist, gepflegt zu sein und aus der eigenen, genetisch bedingten Optik, das beste zu machen Damit ist schlicht und ergreifend gemeint, duscht euch, holt euch ein gutes Parfüm, leistet euch mal einen guten Friseur, statt den billigen, informiert euch über Hauttypen und welche Farben zu euch passen, zieht euch elegant an und denkt darüber nach, ob und was für ein Bart euch steht. (ich trage einen 5-Tage Bart beispielsweise, weil er bei mir gut aussieht, sonst bin ich zu Milchbubimäßig) Der vierte Schritt ist, eine kalibrierte Kino Escalation zu entwickeln Wieder spielt auch hier die eigene Comfortzone mit hinein. Gewöhnt euch einfach an, Menschen durchgehend berühren zu lernen. Und legt euch folgendes Mindset zu: (fieldtested ohne Ende) "Frauen sind sexuelle Wesen, so lange sie bei mir bleiben, wollen sie, dass ich in einem zügigen Tempo zum Sex komme. Wenn sie auf eine Einladung zu einem Date mit mir erscheinen, wollen sie, dass wir an diesem Abend Sex haben. Wenn sie abblockt hat das nur den Grund, dass sie nicht als Schlampe dastehen will, zum Kuss ansetzen und zu Sex eskalieren werde ich trotzdem, weil ich ein Mann bin und sie das nur noch mehr von mir anziehen wird, auch wenn sie aus oben genanntem Grund abblockt." Der fünfte Schritt ist, zu begreifen, dass es zu viele hübsche Frauen gibt, um sie jemals alle zu ficken. Das bedeutet nämlich, ihr habt die Auswahl und könnt weiterziehen, wenn ihr keine Lust mehr auf eine Frau habt, ihr seid nicht auf eine einzelne angewiesen. Dazu gehört auch, loslassen zu können und eine Frau nicht mit SMS-Salven zu attackieren und mit Anrufstakkatos zu belagern. Der sechste Schritt ist, ehrlich zu euch selbst und Frauen zu sein. Wenn ihr schüchtern seid, könnt ihr das zugeben und ihr das sagen. Wenn sie interessiert ist, wird sie euch danach bei der Eskalation helfen. Wenn ihr Stärken habt, könnt ihr diese genau so kommunizieren wie eure Schwächen. Genau das zeigt Selbstbewusstsein und Souveränität. Ich werde nicht behaupten, dass ihr jede Frau flach legt, wenn ihr diese sechs Schritte geht, ich behaupte nicht einmal, dass ihr dann ein nur ansatzweise perfektes Game habt. Aber ich versichere euch ihr habt dann regelmäßig Sex mit schönen Frauen und das ohne Numbersgame. Es gibt sicher vieles außerhalb dieser sechs Schritte, was man verbessern kann, aber notwendig ist es nicht. Ach ja, es gibt auch Dinge, die ihr nicht braucht. Unkalibrierte Negs, Dominanz, Push & Pull, sexual Talk, C&F und vieles mehr, was im PU gelehrt wird. Diese Dinge helfen zwar durchaus und sind gute Techniken, aber nur wenn man sie beherrscht. Notwendig sind sie nicht. Verführung ist einfach! Grüße, Butterfly
  2. 48 points
    Monkey-boy

    Dancefloorgame

    Öffnen Nachdem du der Meinung bist das du genug für dich selbst getanzt hast, kommst du aus deiner Isolation raus und fängst zum ersten mal an deine Umfeld so richtig war zu nehmen. Wenn du jetzt während des tanzens deinen Blick so durch die Menge schweifen lässt gibt es meiner Erfahrung nach vier Möglichkeiten wie man vorgehen bzw was passieren kann. Selbst öffnen Du siehst dich um und es sind einige schönen Frauen in deiner Nähe. Such dir eine davon aus und sieh beim tanzen immer mal wieder zu ihr. Wenn sie merkt dass du sie beobachtest, lächelst du sie an. Oft schaut sie verlegen weg wenn sie dein Lächeln sieht, was dich aber nicht verunsichern soll. Du lächelst sie weiter immer wieder an, wenn sie zurücklächelt, gehst du hin sagst ihr „Du tanzt gut“ ins Ohr und tanzt mit ihr. Wenn auf dein Lächeln gar nicht positiv reagieren will, suchst du dir die nächste und lächelst sie an. (Das „gut“ in „Du tanzt gut“ ist nur ein Beispiel. Wenn du findest sie tanzt sexy, sinnlich oder sonst was sagst du ihr natürlich das anstatt das „gut“.) Wie ich oben schon geschrieben habe lasse ich mir das Interesse der Frau vor dem Appraochen auf der Tanzfläche gerne bestätigen um möglichst wenig Abfuhren zu bekommen. Das ist auch der Grund warum ich vor dem Ansprächen Blickkontakt und ein Lächeln suche. So handelt man sich im Fall der Fäll seine Abfuhr durch Augenkontakt ein, was in der Regel niemand mit bekommt und man noch alle anderen Frauen in der Nähe offen hat. Man wird angelächelt Immer wieder schön, wenn man sich zum ersten mal umsieht und gleich angegrinst wird. Attraktion ist da, man wird eingeladen, es ist fast schon zu einfach. Du lächelst zurück, siehst ihr kurz beim tanzen zu, gehst zu ihr hin sagst ihr mit einem Lächeln „Du tanzt gut“ und fängst an mit ihr zu tanzen. Man wird angerämpelt Nach ein paar Songs passiert es mir öfters mal, dass eine Frau in meine Nähe kommt und mich immer wieder wie ausversehen anrempelt. Man merkt ziemlich schnell dass es sich hier um keinen Zufall sondern um ihrer Art handelt dich an zu machen handelt. Langezeit habe ich mir an diesem Fall die Zähne ausgebissen weil ich ganz einfach auf ihre Einladung eingegangen bin, gelächelt und zurückgetanzt habe. Danach gingen diese Frauen wieder weiter und ich stand da und verstand die Welt nicht mehr. Irgendwann merkte ich dann dass die Frauen die mich so antanzen in der Regel extrem Selbstbewusst und manchmal sogar ziemlich arrogant waren. Wenn ich auf ihre Anmache eingegangen bin Flog ich hochkant raus aus ihrem Interesse. Wer LDS gelesen hat erinnert sich vielleicht an die Stelle über Ködern und warten, das hier ist ähnlich nur das es Ködern und fallen lassen heißen müsste. Gehe ich auf ihren Köder ein und zeige Interesse bin ich sofort uninteressant. Der Trick bei solchen Frauen ist selbst die Führung zu übernehmen und nie zuviel Interesse zu signalisieren Es gibt einen ganz einfachen leichten Neg der mir hier immer geholfen hat. Ich Tippe sie an und sage ihr mit einem Lächeln ins Ohr „Das hier ist mein Tanzbereich und das deiner Ok?“ während ich mit meinen Händen meinen Bereich und klar mache. Ohne einen Antwort ab zu warten tanze ich weiter. Danach schlägt in der Regel die Attraktion durch die Decke da solche Frauen es nicht gewohnt sind abgewiesen zu werden. Dann tanzt du noch etwas für dich weiter, um sie sich danach genau beim tanzen an zu sehen und sich vor zu stellen man würde wilden Sex mit ihr haben. Wenn sie deinen Vorspielblick erwidert gehst du zu ihr hin und sagst ihr „Du tanzt sexy!“ ins Ohr und fängst an mir ihr zu tanzen. (Das „Sexy“ ist natürlich wieder nur ein Beispiel von mir, nimm was dir einfällt aber wenn ich so darüber nach denke hatte ich nachdem ich mir vorgestellt habe mit ihr zu ficken noch nie was anderes als Sexy im Kopf.) Es passiert gar nichts Manchmal muss man auch feststellen das gar keine Frauen mehr in seiner Nähe sind oder die Mucke wird plötzlich scheiße. In beiden Fällen würde ich einem raten sich nicht den State versauen zu lassen und eventuell später wieder aufs Parket zu gehen. Was ich dann allerdings immer wieder erlebe ist das Frauen die mich tanzen sehen habe, mich später im Club ständig anlächeln, mich mit irgendeinem Scheiß ansprechen, direkt sagen das sie mich tanzen sehen haben oder sonst wie Apprachen. Zusammenfassung: Du checkst die Frauen in deiner Umgebung ab. Du lächelst eine an wartest auf das zurücklächeln und bingst deinen Opener, du wirst angelächelt lächelst zurück und bringst deinen Opener, du wirst angerempelt bringst deinen Neg schaust sie an als ob du sie sofort hier nehmen möchtest bringst deinen Opener oder wenn gar nichts geht gehst du von der Tanzfläche um es später wieder zu versuchen. Gruppe handeln Natürlich tanzen die meisten Frauen nicht alleine. Meistens sind es kleinen Frauengruppen und manchmal sind sogar andere Kerle dabei. Hier ist es ratsam zuerst von der Gruppe akzeptier zu werden bevor man anfängt sich ganz und gar auf sein Target zu konzentrieren. Deshalb versuche ich die Gruppe möglichst gut zu befreunden bevor ich mit meinem Target weitermache. Das sieht dann so aus, dass ich nach dem „Du tanzt gut“ Opener mich nur noch einen Moment auf sie konzentriere und dann einfach die restliche Gruppe begrüße, mit den Mädels wechsle ich einen oder zwei Sätze und den Kerlen halte ich mein Getränk zum anstoßen hin. Dann tanze ich kurz wie jeder andere in der Gruppe vor mich hin bis ich von ihnen toleriert werde. Wenn ich der Meinung bin die Gruppe hat sich mit mir abgefunden konzentriere ich mich wieder auf mein Target. Im Grunde hat das Target dich mit ihrem Augenkontakt und dem Lächeln eingeladen mit dir zu tanzen, daher muss die Gruppe dich auf kurz oder lang akzeptieren. Problematisch wird die ganze Sache bei zwei Mädels denn egal wie gut dich die andere Frau akzeptiert dein Target wird Skrupel haben sie alleine stehen zu lassen um nur noch mit dir zu tanzen. Darum versuche ich bei einem 2-Set immer einen Wing mit zu nehmen der sich mit ihrer Freundin beschäftigt. Zusammenfassung: Damit dir die restliche Gruppe nicht ins Handwerk pfuscht musst du von ihnen akzeptiert werden. Das schaft du leicht mit einer kurzen Begrüßung in Form von ein zwei Sätzen mit den Frauen, schnell anstoße mit den Kerlen und etwas in ihren Reihen tanzen. Eskalieren Also du tanzt mit der Frau, was bedeutet das sie schon Interessiert ist und da tanzen oft eh wie Sex mit Klamotten ist braucht man hier auch keinen großen Rapport mehr sondern kann bis zum Ende durcheskalieren. Die Schlüsselworte sind hier Kino, P&P und einen Sexuelle Ausstrahlung. Scheu dich nicht sie zu berühren. Du darfst gleich am Anfang ihre Hand nehmen, sie um sich selbst drehen lassen und sie zu an dich hin ziehen. Steigere das Kino immer mehr, vom einfachen an der Hand tanzen bis du beide Hände an ihren Hüpften hast und dein Becken an ihres gedrückt ist. Um die Attraktion so weit zu steigern bis du sie küssen kannst ist Push & Pull das perfekte Werkzeug. Zieh sie zu dir um sie im nächsten Moment wieder ab zu stoßen. Verliere dich ihn ihren Augen um ihr im nächsten Moment den Rücken zu kehren. Beiß dir selbst auf die Lippe während du ihren sich bewegenden Körper beobachtest um danach eine andere Frau an zu lächeln. Das ganze Katz und Maus spiel braucht etwas Kalibrierung aber mit etwas Übung hat man schnell raus wie weit man gehen kann. Am Anfange ist es viel probieren und Grenzen kennen lernen aber danach geht es einem sehr einfach von der Hand und die Wirkung ist der unglaublich. Nach dem vielen und tiefen Kino und der Attraktion durch das P&P ist es an der Zeit sie zu küssen. Ob sie dafür an der Hand nimmt und von der Tanzfläche in eine Ecke des Parkets führt oder ob man sie gleich auf dem Parket küssen kann musst du selbst wissen. In der Regel kann man sie durch die Sexuelle Stimmung sofort küssen aber manchmal spürt man schon beim tanzen das sie leicht gehemmt ist, dann würde ich lieber vor dem Kuss in eine andere Ecke der Tanzfläche isolieren. Egal wo du sie Küsst, eine klar Sexuelle Stimmung vor dem Kuss erhört nicht nur die Erfolgschance sondern macht meiner Meinung nach das knutschen auch viel geiler. Diese Stimmung erreichst du ganz einfach indem du vom normalen Tanzen weg immer mehr auf ihren Kröper achtest, nur noch an Sex mit ihr denkst und auch dementsprechend handelst bzw es komplett ausstrahlst. Automatische ziehe ich in diesem State dir Frau zu mir, streife beim tanzen meinen Mund mit ihrer Wange, drehe sie mit dem Rücken zu mir und presse ihren Arsch an mein Becken und lass sie meine Erektion spüren während ich mit meinem Gesicht so nah an ihrem bin das sie meinen Atem in ihrem Hals spürt, drehe sie wieder herum, presse sie an mich das ich ihre Brüste spüre, führe meine Hand in ihr Genick, packe ihre Haare am Hinterkopf, gehe ganz langsam mit meinen Lippen zu ihren und Küsse sie. Du machst einfach genau das was du in deiner Geilheit gerne machen möchtest und die Frauen lieben es. Wichtig ist allerdings das du dich der Musik anpasst, ist die Musik langsam bist du eher sanft als wild, ist sie schneller eher wild als sanft. Perfekt wird es wenn du das P&P Element hier als Wechsel zwischen wild und sanft mit einfließen lässt. Meiner Meinung nach ist dieses Spiel aus wild und sanft auch das Geheimnis guten Sexes und da es sich hier um Vorspiel im stehen handelt….. Wer sich darunter nichts vorstellen kann hier mal ein Beispiel von Sexueller Stimmung beim tanzen: YouTube- ANGELINA JOLIE *Mr. & Mrs. SMITH * ASSASSIN'S DANCE Zusammenfassung: Du tanzt mit ihr, fährst immer mehr Kino, zeigst ihr Interesse und Desinteresse im Wechsel um die Stimmung am Schluss dadurch das Tanzen so sexuell auf zu laden das die Geilheit kaum mehr aushält. Zum Schluss noch zwei kurze Tipps: Für zwei Frauen eignet sich der Opener „Hey mein Freund steht total auf deinen Freundin, tanz mit mir damit er mit ihr tanzen kann.“ während sein Wing die andere Frau antanzt wunderbar. Solange man Spaß am tanzen hat ist eine leere Tanzfläche die Chance der Star auf der Bühne zu sein. Sicher klingt das jetzt alles sehr kompliziert aber das liegt zum Großteil daran das ich versucht habe alle Möglichkeiten mit ein zu beziehen. Sobald man auf der Tanzfläche steht läuft eh fast alles wie von selbst. Das ist also eine genau Anleitung für meiner Art des Dancefloorgames, ich fahre mit dieser indirekten Art sehr gut und wenn du dir hier etwas Inspiration geholt hast oder vielleicht eine Lösung für ein Problem bei deinem Dancefloorgame gefunden hast hat sich das Schreiben für mich schon gelohnt. Gruß
  3. 43 points
    Dieser Beitrag hat einen Sinn. Und zwar den mir in Zukunft viel Zeit zu ersparen, wenn es um Standardfragen von Anfängern geht (ist cool, war ich auch mal, macht was draus und nutzt die Zeit), die sich Woche für Woche wiederholen und Standardantworten von Typen, die sich für gottgleich halten, aber eigentlich keinen Plan haben und irgend ein Dogma oder Buch zitieren, was schlicht und ergreifend Bullshit ist. Ah ja, zwei Mal ausprobiert heißt NICHT FIELDTESTED. Denen, die zu faul sind meine Erklärungen zu den Überschriften zu lesen reicht es sich eins im Kontext mit ihnen zu denken – nämlich Bullshit. Wer meiner Meinung ist kann es in Zukunft wie ich halten und diesen Thread verlinken, wenn es angebracht ist. Sobald mir etwas Neues einfällt, was in dieser Sammlung noch fehlt werde ich es ergänzen, gerne seid aber auch ihr angehalten mir Ergänzungen zukommen zu lassen. Sofern ich sie nicht für Bullshit halte kommen sie hier rein. Wer sich durch den aggressiven Schreibstil in diesem Beitrag angegriffen fühlt, I’m sorry, aber ich habe genug des Bullshits. 1. Niemals entschuldigen! Jedes Mal, wenn ich das lese kribbelt es mir kurz in den Fingern ausführlich zu erklären, warum das Bullshit ist, meistens war es dann aber so, dass ich nach einem Moment aufgesprungen bin und entnervt aufgegeben habe, weil ich diese Unart in der Community doch nicht ausrotten kann. Für diejenigen, die schwer von Begriff sind, Entschuldigung zu sagen heißt nichts anderes als Comfort zu geben und höflich zu sein. Die Frau hat andere Gründe mit einem Mann nicht zu schlafen, z.B., dass er nicht eskaliert, er eine Pussy ist oder sich in die Hose kackt, aber nicht, weil er Entschuldigung sagt. Ist sie höflich zu euch seid höflich zu ihr, redet sie Bullshit, na ja, ihr seht ja, wie ich auf Bullshit reagiere. Der einzige Fehler, den ein Mann danach machen kann ist ihr diesen Bullshit plötzlich zu vergeben, nur weil sie gut aussieht. Stattdessen bleibt einfach ehrlich und sagt ihr ruhig und entspannt, was Sache ist. Ich habe noch kaum eine Frau erlebt, die sich dann nicht auch entschuldigen kann, so wie auch ihr das könnt. 2. Die Aussagen von Frauen Frauen reden viel, wenn der Tag lang ist. Das klingt masochistisch bis in jede Ader, ist aber tatsächlich gar nicht so schlecht gemeint. Tatsache ist nur, eine Frau, die sich gerade von einem Mann noch nicht angezogen fühlt wird gerne mal ablehnende Kommentare gegenüber seinen Ausführungen machen, auch wenn diese nicht der Wahrheit entsprechen. Eine Frau dagegen, die sich von einem Mann angezogen fühlt wird ihm sehr oft zustimmen, auch wenn das vielleicht nicht ihre ehrliche Meinung ist. Bei euch ist es doch nicht anders. Wenn eure Traumfrau Haggysack spielt wird euch auch irgendetwas einfallen, dass diesen Sport in einem positiven Licht erscheinen lässt, selbst wenn ihr ihn eigentlich für Bullshit haltet. Das ist nicht gut, aber nun mal der Lauf der Dinge. Probiert es einfach mal damit ehrlich zu sein und anzuerkennen, dass die Aussagen von Frauen einfach meistens genau aus diesem Grund, dass sie wie der Mann selbst nicht ehrlich ist, zu ignorieren. Gerade wenn es um Sexualität geht sind Frauen fast nie ehrlich. Warum? Weil sie nicht als Schlampe da stehen wollen. Wenn es also darum geht wann für sie ein erster Kuss in Ordnung geht kann man das getrost ignorieren, denn wenn man sich noch nie geküsst habt wird sie quasi nie das Vertrauen haben, um auf solche Fragen wahrheitsgemäß zu antworten. Frauen stehen auf Sex, das ist alles, was man wissen muss. Cool ist doch, Männer stehen auch auf Sex, also wo ist das Problem? 3. Zu früh oder zu spät eskalieren Das passt dann auch sehr gut zu diesem Thema. Gibt es ein zu früh oder zu spät eskalieren, also ein zu früh oder zu spät Küssen oder Sex haben? Nein, verdammt. Es gibt nur ein „Ich bin eine Pussy und denke mir es ist gerade nicht der richtige Moment dafür.“ Harte Worte? Ja. Aber wenn mir eine meiner besten Freundinnen sowie zahllose Affären erzählen, dass sie beim 1.Date Bock auf Sex hatten und den nicht bekamen kann ich wohl so falsch nicht liegen. Ich rate einfach dann zu eskalieren, wenn ihr das wollt und wenn ihr darüber nachdenkt, denn das ist der richtige Moment. Es geht nämlich einfach nicht darum, was sie will, sondern was man selbst will. Warum? Weil genau das Selbstbewusstsein ist, zu wissen, was man will und sich das zu nehmen. Das sogenannte Arschloch im Freundeskreis, von vielen Frauen so bezeichnet, die mit ihm was hatten und sich bei anderen darüber ausgeheult haben, der ist eigentlich nur der Typ, der macht anstatt zu labern. Eine Freundin von mir erzählte mir einmal, dass sie am 2.Date mit einem Typen einfach bereit war mit ihm Sex zu haben, aber was war? Der Typ fragt sie alle paar Minuten, ob das, was er macht, okay ist für sie? Was denkt sie sich dabei? Alter, hör auf und fick mich, du Pussy. Ja, es kann sein, dass man mal zu schnell vorgeht und es kann sein, dass man mal zu langsam vorgeht, aber wisst ihr was? Ohne es zu probieren wird Mann sich bei youPorn einen runterholen. Coole Vorstellung? Nein. Also kapieren, dass die Frau, die Mann will auch nur ins Klo kackt so wie alle anderen. Manche sind cool, manche sind scheiße, aber alle kacken ins gleiche Klo. Und der Rest ist fürn Arsch, im doppelten Sinne. 4. Der Führer der Gruppe sein Im eigentlichen Sinne ist geschissen darauf wer der Führer einer Gruppe ist. Ich habe es oft genug gelesen, oft genug gehört und oft genug niedergeschrieben gesehen, dennoch habe ich trotzdem mehr Sex, wenn ich allein in den Club gehe und mein Ding durchziehe als der Typ, der von sieben Frauen umrundet am Rande steht und den Entertainer spielt. Im Gegensatz zu ihm gehe ich nämlich zu einer der sieben Frauen, spreche sie an, gebe einen scheiß drauf, was der Rest davon hält und schleppe sie in mein Bett. Trotzdem bin ich zu faul nur einmal alle meine Leute anzurufen und zu sagen, „hey, wir gehen heute schwimmen, bring was fürs Pick Nick mit, juchai.“. Ich bin nicht der Führer meiner Gruppe, ich bin kein Lob des Sexismus Alpha, ich bin nur einfach der Typ, der einen scheiß darauf gibt, was der Rest will und dafür respektiert und gemocht wird, der Typ, der sein Ding durchzieht. Und das verhilft mir zu mehr Erfolg als vierzig Mann in den Club zu schleppen und mir mit ihnen die Eier zu schaukeln. Klar könnte ich es, schließlich bin ich freundlich, cool und höflich, solange man mir nicht mit Bullshit begegnet, aber dann sage ich halt einfach mal wie es ist statt mich darum zu scheren, was der Möchtegernalpha unserer Gruppe zu meinem Verhalten sagt. 5. LSE & HSE, LD & HD Was weiß denn ich schon? Vielleicht hat der ja Probleme mit seinem Selbstbewusstsein oder nicht genug Sex gehabt in letzter Zeit und somit einen niedrigen Drive dazu. Vielleicht ist das aber auch einfach nochmal scheiß irrelevant, wenn ich mir sicher bin, was ich will. Was kümmert mich es denn ob eine Frau Egoprobleme hat? Wenn sie mir gefällt dann gefällt sie mir, auch wenn so ein Typ sagt, die wäre LSE. Ich kenn LSD auch, da spinnt man sich manchmal Bullshit zusammen, hab ich gehört. Aber hey, ich schau auch gern HD, wichtiger ist mir aber trotzdem, dass ich überhaupt schau, denn alles andere wäre Bullshit. Klar ist doch, der eine mag das eine, der andere mag das andere, der eine mag Bullshit, der andere Bullpiss. Wenn du Bullshit magst und einer meint zu dir Bullshit wäre bullenscheiße und du sollst auf ochsenpisse umsteigen sagst du ihm dann, hast recht, ich schluck jetzt Pisse oder sagst du ihm sauf weniger, man, ich steh trotzdem noch auf scheiße, bloß nicht auf deine. 6. Zu viel Interesse zeigen Wisst ihr, wie man zu viel Interesse an Frauen zeigt? Indem man sich darüber Gedanken macht, ob man zu viel Interesse an Frauen zeigt. Wen interessiert das? Frauen wollen nur eins, nämlich einen Typen, der einfach mal sagt, was er denkt. Kann nach hinten losgehen, weil sie das von einem anderen Typen hören wollte, kann aber auch so ablaufen wie im Normalfall. Der Normalfall sind Typen, die sagen, was sie wollen und dabei bleiben. Der Normalfall sind Typen, die eine Berührung am Arm nicht gleich als Liebeserklärung der Frau ansehen. Der Normalfall sind Typen, die einfach mal schauen, was passiert und dabei locker, entspannt und cool sind. Und was heißt das? Dass ich euch persönlich cool finde, wenn ihr einer Frau, die ihr cool findet sagt, dass ihr sie cool findet. Ist das so schwer? Wer mich für das Kompliment jetzt nicht mehr leiden kann, aber dafür, dass ich hier in jedem anderen Satz quasi beleidige, der steht auf und geht, denn dann hab ich wohl unrecht und er braucht sich den Rest nicht mehr durchzulesen. Wer aber meint es fühlt sich gar nicht so schlecht an von so einem Typen im Forum zu hören, dass es cool ist mal zu sagen, was cool ist und das cool findet, der bleibt und hört auf sich so viele Gedanken über diesen Bullshit zu machen. Alles, was ich nämlich erwarte ist mir jetzt nicht zehn private Nachrichten Fanpost am Tag durchlesen zu müssen oder einen Liebesbrief im Forum zu erhalten. Mit dem Rest kann ich leben und Frauen auch. 7. Negs Hey, du hast schöne Haare, aber die sind doch gefärbt, oder? Ne, die sind echt. Ach so? Schweigen. Okay. Next. Genau das ist nämlich das Problem an Negs, eigentlich an Cocky & Funny auch. Man(n) sagt was Freches zur Frau, sie gibt was Freches zurück, er ist aufgeschmissen. Leider hat er nämlich freches Anfangsstatement auswendig gelernt und ist eigentlich nicht schlagfertig genug auf eine schlagfertige Antwort zu reagieren. Oder er glaubt aus irgend einem Grund Cocky & Funny hieße möglichst bescheuerte Antworten zu geben. Was würdet ihr denn sagen, wenn euch jemand aufzieht? Ihr versucht zu kontern. Entweder es gelingt euch und ihr wartet ab, ob derjenige, der euch aufgezogen hat gegenkontern kann. Wenn er es nicht kann lacht ihr ihn natürlich aus, klar, warum auch nicht, er hat das Schlagfertigkeitsduell verloren. So geht es Frauen, wenn Mann sogenanntes Cocky & Funny oder Negs auspackt. Manchmal wird sie sich auch einfach denken „wieso zur Hölle sagt mir der Typ das jetzt? Ich kenn den doch gar nicht.“ Letztendlich kommt es darauf an ob man schlagfertig ist oder nur einer der vielen Typen, die einen komischen Spruch auswendig lernen und ihn unglaubwürdig runter beten. Versucht es doch mal damit ehrlich zu sein und authentisch, denn keine Frau beißt euch den Kopf ab, wenn ihr einfach das Gefühl und den Eindruck vermittelt, der euch bei ihrem Auftreten erfüllt hat. Wenn doch ist sie vielleicht ein unhöflicher Mensch wie du auch, sofern du Entschuldigung für ein No-Go hältst. Und wer will mit unhöflichen Menschen reden? Also ich nicht. So oder so, den coolen Spruch, der dir spontan auf der Zunge liegt, lässt du bitte raus, denn der ist meistens witzig, weil er ehrlich und spontan ist. Den Rest lass mal stecken. Außer natürlich man will die Frau zu einem Kampf um die größere Schlagfertigkeit herausfordern, da ist sowas angebracht. Da kann man natürlich aber auch verlieren. Das darf dann aber bitte nicht auf Cocky & Funny oder Negs geschoben werden, denn die können nichts dafür, dass du dein Maul nicht aufkriegst. 8. Was denkt oder will sie? Lohnt sich ein Game? Habe ich eine Chance? Was soll ich da noch sagen außer „geh mal zum Arzt und lass dich zum Mann umoperieren.“ Eier und Schwanz gehören zu dem ganzen Thema nun mal dazu. Was sie denkt weiß ich nicht, ein Spiel lohnt sich, wenn man Bock hat es zu spielen und eine Chance zu gewinnen hat man nur dann, wenn man es spielt. Der Rest ist Hirnfickerei, kann dir kein Mensch sicher beantworten und ehrlich gesagt interessiert es auch mich persönlich nicht. Ist ja schön, dass die Frau mit dir ins Fitnessstudio geht, du sie schon seit sechs Monaten kennst, ihr 9,3 Sätze geredet habt und du dich fragst ob sie mit dir ausgehen will. Weißt du eigentlich noch, was dir dein einer Kumpel vorgestern um 23:32 erzählt hat? Nicht? Ist ja auch scheiß egal? Stimmt. Genauso wie die bisher nicht sexuelle Geschichte mit der angeblichen Traumfrau. Mein Tipp: Man gehe hin, rede mit ihr wie mit einem Kumpel, also wie ein normaler Mensch, verabredet ein Treffen und schaut weiter. Wenn du das nicht willst such dir eine der Millionen anderen Traumfrauen im Land. Die sind alle scheiße und nicht wie sie? Passt doch, du stehst doch eh auf Bullshit scheinbar. 9. Peacocking Wer mag normale Menschen, Hand heben. Doch die meisten, hier im Forum auch? Wenn man sich aber wie ein behinderter Idiot anzieht inklusive LED-Brille, Rosa Schal auf grünem Shirt mit babyblauen Lederhosen und zwei Stachelarmbändern, dann ist es kein Wunder, wenn nichts klappt. Damit kriegt man natürlich auch Frauen, aber nur die Frauen, welche auf so einen behinderten Stil stehen, normale nicht. Die stehen auf die Typen mit normalem Stil so wie Indymädels auf Typen mit Indystyle stehen, Models auf Typen mit trendorientierter Mode,… Genau der Style ist richtig, der zu euer Persönlichkeit passt und euch selbst gefällt. Natürlich gibt es coole Gimmicks, die man als einzelnes Accessoire mal dazu anziehen kann, aber verdammt nochmal nur, wenn das Grundoutfit in sich stimmig ist. Liebe Grüße und die sogar ernsthaft, wenn du verstehst, was ich meine. Butterfly
  4. 41 points
    Teil B – Verhaltensweisen beim Flirten – The Approach Vorbereitung: Frauengetuschel: Die meisten Männer haben regelrecht Angst vor Frauen, die in Gruppen stehen sich gegenseitig was zuflüstern und dabei kichern, einen anschauen und womöglich sogar noch auf einen zeigen. Meist denkt der Mann, dass sie einen auslachen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Denn eines der ältesten Flirtsignale von Frauen ist wenn sie ihre besten Freundinne darauf aufmerksam machen wer ihnen gefällt um deren Urteil abzuholen. Diese Tuscheleien sind also meist ein gutes Zeichen. Schritt 1: Blickkontakt: Wenn man einen Raum betritt sollte man als erstes darauf achten wer einen anschaut und direkten Augenkontakt herstellen. Für gewöhnlich wird diese Person dann wegschauen. Wenn die Frau einen dann aber noch mal anschaut ist das ein gutes Zeichen, dass sie Interesse daran hat angesprochen zu werden. Der kurze Augenkontakt sollte so gut wie immer verwendet werden, damit eine Frau immer feststellen kann, dass man keine „Gefahr“ darstellt. Schritt 2 A1: Direkt Approach: One Target Wer die direkte Methode verwenden möchte sollte nach einem Blickkontakt und einem eventuellem Lächeln direkt auf die Frau zugehen und sie ansprechen mit irgendeinem direkt Opener. Schritt 2 A2: Direkt Approach: Target in Set Die meisten attraktiven Frauen trifft man selten alleine an. Sie sind entweder mit ihren Freunden, Freundinnen, Kollegen oder anderen Bekannten unterwegs. Wenn man diese Frauen also kennenlernen will, so muss man in der Lage sein Sets mit 2 oder mehr Personen zu öffnen. Es gibt dabei zwei gute Wege. Zum einen jemanden leicht berühren und dann einen indirekt Opener bringen (die berührte Person muss nicht das Target sein, es ist sogar besser wenn sie es nicht ist). Zum Anderen wenn man sich in die Nähe der Gruppe begeben kann um kurz deren Gespräch mitzuhören, dann kann man etwas (sinnvolles!) in deren Gespräch „einwerfen“ und sich somit selbst ins Gespräch einbinden. Macht nicht den Fehler euch nur auf euer Target in der Gruppe zu konzentrieren, denn die Gruppe wird sich diese Person meistens nicht einfach „wegnehmen“ lassen. Macht euch also der Gruppe bekannt und werdet erst mal z.B. der besten Freundin eures Targets sympathisch. Wenn ihr deren OK gewonnen habt, dann könnt ihr euch auf euer Target konzentrieren und es unter diversen Gründen wie der Hilfe beim Getränkeholen für die Gruppe kurz „ausleihen“. Die Gruppe oder Freundin wird dies „erlauben“ und ihr habt euer Target isoliert und könnt nun anfangen bei ihr zu eskalieren. Gerade bei zweier Sets biet es sich an einen Wingman zu benutzen um euer Target zu isolieren, denn euer Wingman kann sich um das Obstacle kümmern. Sprecht euch vorher in jedem Fall mit eurem Wingman ab, damit ihr euch nicht gegenseitig Konkurrenz macht. Es gilt die goldene Regel, dass der der das Target approached vom Wingman bedingungslos unterstützt wird. Wenn sich für den Wingman auch was aus dem Set ergibt ist das OK, aber prioritär ist derjenige zu unterstützen, der ein Target im Set hat! Schritt 2 B: Indirekt Approach: One Target - Nähe herstellen: Der erste Schritt zum indirekten Approach ist es Nähe herzustellen. Also begebt euch in ihre Nähe am besten aus irgendeinem „vorgeschobenen“ Grund wie ihr wollt euch was zu trinken an der Bar holen. Schritt 3: Kontakt herstellen: Der nächste Schritt ist es nur den Kopf zu drehen und irgendetwas Neutrales zu fragen oder völlig belangloses zu sagen, was ihr auch zu jedem/jeder anderen hättet sagen können. Macht dabei ein freundliches Gesicht aber himmelt sie nicht an! Damit habt ihr euren indirekten Opener gemacht und dabei ist es völlig egal was ihr gesagt habt oder was sie im Detail antwortet. Die meisten Leute können sich gar nicht daran erinnern was die ersten Worte eines Fremden waren, den sie kennengelernt haben. Sie analysieren nur dein Auftreten, ob du eine „Gefahr“ für sie darstellst, was sie dir für einen Aussehendswert beimessen und welche Wertigkeit du ihnen gibst (also auf welche Stufe du sie stellst). Schritt 4: Ein Gespräch aufbauen: Nach dem Beginn des Gesprächs zeige dein Interesse indem du ihr deinen Körper zuwendest, wenn sie auf dich eingeht. Wenn du dich ihr direkt voll zuwendest, hat sie nicht das Gefühl sie muss sich deine Zuwendung erst verdienen, sondern dass sie dich ganz ohne Aufwand haben kann und dann wird sie dich meist nicht wollen. Schritt 5: Voll in die Konversation einsteigen: Wenn sie anfängt dir IOIs zu senden und das Gespräch zum Laufen kommt, dann fange an dich ihr voll zuzuwenden. Komme ihr physisch näher, fange an sie an Arm, Schulter und Knie zu berühren und sie anzulächeln. Schritt 6: Eskalation Je tiefer eure Gespräche werden und je mehr Spaß ihr habt umso intensiver sollten eure Berührungen werden. Es geht dabei nicht darum sie so viel wie möglich zu betatschen, sondern dafür zu sorgen, dass sie sich mit euren Berührungen wohl fühlt damit sie später bei der weitergehenden Eskalation keine Probleme mit körperlichem Kontakt mit euch hat. Mit etwas Glück und wenn du dich gut anstellst, dann wird auch sie anfangen dich zu berühren. Zusatz Tipp 1: Spiegeln: Das Verhalten des Anderen zu spiegeln ist der beste Weg um Rapport aufzubauen. Es zeigt deinem gegenüber, dass du Sympathie für sie empfindest und ihre eine ähnliche Einstellung habt und daher gut zusammenpassen würdet. Zusatz Tipp 2: Handflächen hoch: Studien haben gezeigt, dass Menschen die viel mit ihren Händen gestikulieren und dabei insbesondere immer wieder ihre Handfläche nach oben zeigen als offen gelten und den Eindruck machen das sie angenehme Persönlichkeiten haben. Dies wirkt auf die meisten Frauen sehr anziehend. Die Schritte sind natürlich nicht immer genauso in der Reihenfolge und jeder von ihnen zu befolgen. Sie sollen nur ein Muster der wichtigsten Verhaltensregeln an die Hand geben, damit jeder weiß was er tun kann und muss um Attraction aufzubauen. Die wichtigste Regel zum Schluss: „Geht raus und übt! Noch kein Meister ist vom Himmel gefallen! Also lernt und vor allem wendet eure Wissen an! Macht Erfahrungen und werdet glücklich!“ Euer Mr. Smith Quelle: AOL-Dating (http://personals.aol.com/articles)
  5. 32 points
    Nun mal ein paar Worte zum Thema Körpersprache. Ich bin mir sicher jeder wird die meisten der folgenden körperlichen Verhaltensweisen kennen und jeder Fortgeschrittene wird auch genau wissen was sie bedeuten. Für jeden Anfänger hier mal ein kleiner Überblick sowohl über weibliche IOIs wie über Verhaltensweisen beim Flirten. Teil A – weibliche IOIs und deren Bedeutung: 1. Offener Hals: Wenn eine Frau einem den Hals darbietet, so ist dies ein Zeichen ihrer Unterwerfung. Sie zeigt sich verletzlich und offen. Ein Signal für Vertrauen gegenüber dem sich ihr nähernden. 2. Zeigen der Achseln: Frauen zeigen nur selten ihre Achseln und wenn sie es tun, machen sie es meist absichtlich. Meist lehnt sie sich dabei zurück und symbolisiert Komfort. Auch dieses Verhalten hat einen instinktiven Hintergrund, denn in den Achseln gibt es vermehrt Drüsen für Pheromone, welche dadurch verteilt werden und den potentiellen Partner anlocken sollen. 3. Offenes Handgelenk: Wenn eine Frau ihr Kinn auf ihre Hand stützt und dabei einem das Handgelenk entgegenstreckt, ist dies auch ein Zeichen der Unterwerfung, da das Handgelenk dadurch verletzbar wird und damit die Verteidigung mit den Händen schnell ausgeschaltet wäre. Beachtet aber, dass die Handfläche zu euch zeigt und nicht der Handrücken, denn das ist eine Abwehrhaltung. 4. Spielen mit den Haaren: Wenn eine Frau während einem Gespräch mit ihren Haaren spielt, dann wünscht sie sich, ihr gegenüber würde sie gerade anfassen. Sie stellt sich dabei (unterbewusst) vor, wie ihr gegenüber mit ihrem Haar spielt. Ebenso wird sie sich die Haare immer wieder zur Seite streichen oder sie sich ins Gesicht fallen lassen, aber jedes Mal in einer spielerischen Art und Weise. Indem sie mit ihren Haaren spielt, zeigt sie dass sie Wert darauf legt wie sie aussieht und ihr Aussehen auch zeigen will. 5. Spiel mit Schmuck: Wenn eine Frau einen direkt ansieht und dabei mit ihrem Schmuck spielt, dann ist das eine direkte Einladung sie zu approachen. Außerdem bietet sie damit gleich einen Opener, denn man kann sie bezüglich des Schmucks ansprechen. 6. Verschlingen der Beine: Wenn eine Frau versucht die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erlangen, dann versuchen Frauen oft die Blicke auf ihre Beine zu ziehen. Sie zeigt dazu etwas Oberschenkel, wibt die Beine hin und her oder verschlingt sie ineinander. Gerade das ist ein sehr bedeutendes Zeichen, denn es weist auf Interesse an Sex mit dem anvisierten Target hin. 7. Ablecken der Lippen: Das Ablecken der Lippen kann natürlich viele Gründe haben. Wenn eine Frau einen dabei aber direkt ansieht, dann dient dies meist der Befeuchtung der Lippen, welche dadurch attraktiver wirken. Dies kann allerdings auch schon ein Hinweis auf ganz andere Dinge sein, die sie sich mit ihrem Target vorstellen kann. 8. Orale Spielchen: Wenn eine Frau an einem Interessiert ist, dann beginnt sie oft an irgendetwas mit ihrem Mund herumzuspielen, sei es ein Strohhalm, ein Löffel oder ihr Finger in jedem Fall ist es ein gutes Zeichen. 9. Blick über die Schulter: Wenn eine Frau einen über ihre hochgezogene Schulter ankuckt, dann versteckt sie sich quasi dahinter um ihre Schüchternheit zu zeigen und einen damit aufzufordern doch bitte den ersten Schritt zu machen. 10. Verstecken hinter Gegenständen: Ziemlich simultan zu 9. zeigt dies ihre Schüchternheit und ist gleichzeitig eine Verbindung zum kindlichen „Kuckuck-Spiel“ in dem man immer wieder durch Augenzuhalten „verschwindet“ und dann wieder auftaucht. Da dies mit positiven Emotionen verknüpft ist ruft dies ein Lächeln hervor. 11. Körper aufrichten: Eine Frau die einen erblickt und dabei ihren Körper aufrichtet verdeutlicht damit das sie interessiert ist und ihre ganze Größe zeigen will. 12. Primp (= sich verschönern): Wenn eine Frau kurz zur Toilette muss und wiederkommt und es offensichtlich ist, dass sie sich z.B. nachgeschminkt hat, dann zeigt sie damit dass es ihr wichtig ist wie sie bei einem ankommt und möglichst schön rüberkommen will. 13. Eigenberührung: Die Eigenberührung weist darauf hin, dass die Frau gerne berührt werden möchte und denkt dabei sogar vlt. schon daran wie es wäre wenn ihr Target sie berühren würde. 14. Schuhspielchen: Wenn eine Frau ihren Schuh von ihrem Fuß hängen lässt ist dies ein positives Zeichen für sexuelle Energie. Denn durch das in den Schuh hinein- und hinausgleiten wird ein positiver Reiz von ihrem Fuß durch ihren Körper gesendet. 15. „Schüchternes Mädchen“: Wenn eine Frau ihren Kopf senkt und wegschaut symbolisiert dies Schüchternheit, egal ob gespielt oder tatsächliche. Wenn sie nur kein Interesse hätte, dann würde sie ihren Kopf gerade halten und wegschauen. 16. Zylindrische Objekte Eine Frau die mit einem zylindrischen Objekt, wie dem Stil ihres Weinglases, einer Zigarette, ihrem Finger oder irgendetwas vergleichbaren herumspielt zeigt deutlich was sie gerade im Kopf hat. Ein noch deutlicheres Zeichen ist wenn sie ihre Ringe mehrfach abnimmt und wieder ansteckt. Die Liste ist sicher nicht abschließend, aber allein das sollten schon mehr als genug IOIs sein, dass ihr euch sicher sein könnt, dass sie Interesse daran hat angesprochen zu werde bzw. dass ihr ihr sympathisch seid. Überinterpretiert das Verhalten anderer Menschen nicht, aber im Generellen sind dies alles „natürliche“ Verhaltensweisen, die jeder und jede drauf hat und sie anwendet meist ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein. Gruß, euer Mr. Smith Quelle: AOL-Dating (http://personals.aol.com/articles)
  6. 31 points
    Meine Vorgehensweise wie ich in meinen Indirekt Game nach dem Opener weiter machen. Ich gehe im Kopf einen Punkt nach dem anderen durch. Wenn mir zu einem nichts einfällt gehe ich zum nächsten über. Vier kleine Tipps zu diesem Thema Nimm Sie als Gesprächsthema AFC mäßig " Na Raucherin?" sollte es nicht sein aber vielleicht "Hey du rauchst auch die und die Kippen. Meine Freunde finde es immer extrem scheiße das ich die rauch weil der halbe Vorstand von der Firma angeblich bei Scientology (keine Ahnung wie man das schreibt ich schaue jetzt auch nicht nach) ist. Du bist jetzt aber nicht bei Scientology oder?:)" oder vielleicht „Sau cool was du da an hast. Allgemein laufen hier aber extrem viele stylische Leute rum …… Naja ich komme aus Bamberg ist ne Kleinstadt da findet man nicht so viele coole Leute obwohl die Stadt an sich schon extrem schön ist.“ Nimm die Situation als Gesprächsthema AFC mäßig im Club fragen "Na und bist du öfters hier?" meine ich natürlich nicht aber " Hey weißt du wo heute noch was los ist? Ich hab gehört in den und den Schuppen aber da sollen sie nur die und die Musik spielen........Was hörst du denn für Musik? Hoffentlich nicht die und die:)." Siehst du was ich meine? Im Grunde geht es darum das du immer was zu sagen hast. Leg dir ein paar Routinen zu Einen gute Routine wenn man nicht mehr weiter weiß kann Wunder wirken. Du kannst das Gespräch super weitermachen, bist nicht so wie die anderen und jede gute Routine hat einen PU Technischen Hintergrund der dir helfen kann. Zum Beispiel ein Klassiker „ Du bist lustig, hast du bock ein Spiel zu spielen? Also pass auf ich versuche deine Gedanken zu erraten. Denk dir ein Zahl zwischen eins und vier….“ Mach Aufwärmsets In manchen Fällen schlecht möglich aber im allgemeinen immer die beste Art in einen natürlichen, Redestate zu kommen. Mach zuerst ein paar Sets die dir nicht wichtig sind. Sprich mit UG oder Männern nach ein paar solchen Sets hast du meistens Gesprächsstoff für denn ganzen Abend und bist super drauf. Z.B. könnten die Aufwärmsets dir die coolen Clubs für heute Nacht verraten haben die du jetzt bei den richtigen Sets mit einbringen kannst wie im ersten Beispiel. Gruß
  7. 30 points
    pick

    Desensibilisierung an der Ampel

    Desensibilisierung an der Ampel (von mir) Jeder kennt die situation: du sitzt im auto und neben dir sind 2 HB´s in einem fiat punto, einem mini-cooper, einem smart oder einem golf. Irgend so eine hühnerschleuder halt. Du hälst an der ampel, du siehst sie und du denkst: „mist, im auto, zu schade, tolle hasen.“ Und man ist dazu verdammt, im auto zu sitzen und nichts zu tun. Nichts. Und man kommt sich ein bisschen vor wie ein hund, der vor einer fleischerei angeleint wird. Diese situation kann man, sofern es 2 HB´s sind, von denen man zumindest eine durch einfachs fenster herunterlassen ansprechen kann zur desensibilisierung nutzen. ich würde es nicht als „gamen“ bezeichnen. Aber als spass machen und desensibilisieren. Um die AA runterzufahren und um in stimmung zu kommen. Hier also die routine von mir: Auto steht neben dir, an der ampel und du machst das fenster runter und deutest an, dass was los ist. jeder kennt die situation und jeder macht da das fenster runter. Auch 2x HB 10. und du bringst einen spruch (C&F) den einfach mal jeden zum lachen bringt: PUA: „na… wartet ihr auch auf grün?“ HB: (lach) Damit ist eigentlich schon das wesentliche getan. Es sit gut für die laune, gut für den state… und an einer roten ampel kann man selbst als pickup artist nicht viel machen. Für diejenigen von euch, die mit dem ding ins gespräch kommen oder gar closen wollen, hier die routine dazu (voraussetzung: ein zettel mit der telefonnummer von sich vorbereitet haben)… achtung: da an roten ampeln nur extrem wenig zeit ist, ist die routine etwas needy. Geht nicht anders. PUA: „na… wartet ihr auch auf grün?“ HB: (lach) PUA: „wow… hast du eine tolle ausstrahlung, wenn du lachst…“ (o.ä.) dazu ein bisschen fluff… dann: PUA: „warte, hier hast du meine handynummer…“ (so tun als würde man mit nem stift die nummer auf nen zettel schreiben, dabei aber den vorbereiteten zettel nehmen) PUA: „…schreib mir ne SMS mit deiner lieblingsfarbe und lieblingszahl!“ HB: „warum lieblingsfarbe und lieblingszahl?“ PUA: „du... es wird grad grün... Schreibs einfach!“ Anmerkung: Das ding mit der lieblingsfarbe und lieblingszahl hat keine bedeutung. Es fungiert nur als open loop um sie neugierig zu machen und es erleichtert ihr die überlegung, was sie schreiben soll. Zahl und farbe kann jeder, wogegen so manches HB nicht antworten würde, weil sie zu faul oder zu unkreativ ist. dieser colse hat den vorteil, dass sie schon weiss, was sie antworten kann und sie neugierig ist. Viel spass damit…
  8. 30 points
    Manche erinnern sich vielleicht an die erste Version meines Direct Streetgame Leitfadens. Die letzten Monate habe ich genutzt, wieder vermehrt auf die Straße zu gehen und diverse Dinge zu testen, um eine zweite, aktuelle und bessere Version dieses Leitfadens für euch zu erstellen. In diesem Leitfaden sind auch die Erfahrungen, das Konzept, der Aufbau und das Modell der Amors Lehren Direct Streetgame Workshops, die ich gemeinsam mit Taki anbiete, eingearbeitet. Teile dieses Leitfadens haben wir gemeinsam entwickelt. Eine Sache möchte ich dabei forcieren – das ist ein Leitfaden, was ihr hier findet sind Richtlinien und keine Regeln oder Wahrheit. Es gibt keine einzige Wahrheit, dieser Leitfaden aber beinhaltet Material, dass von mir erfolgreich fieldtested wurde, funktioniert also, wenn es richtig gemacht wird. Der Faktor Natürlichkeit ist aber allgemein beim Verführen von Frauen extrem wichtig. Wenn also etwas für euch absolut gar nicht funktioniert kann es daran liegen. Ich versuche in diesem Leitfaden auch zu erklären, warum ich Dinge tue, so dass man sie für einen selbst natürlich abwandeln kann. Zunächst einige Worte zu dem Mindset und dem anfangs der Interaktion zu Grunde liegenden Frame, mit dem ich auf der Straße Frauen direkt anspreche. Mindset / Frame: Ich sehe eine Frau, die mir gefällt, sie weckt dieses leichte, wohlige Kribbeln in mir, welches mich dazu verleitet sie anzusprechen. Ich fühle mich dabei zu ihr hingezogen und weiß es besteht schon jetzt eine Verbindung zwischen uns, die nur noch verbal ausgeformt werden muss. Gleichzeitig möchte ich herausfinden, wie sie als Mensch ist – wie sie denkt und fühlt, an was sie glaubt und welchen Werten sie in ihrem Leben folgt. Der nächste Schritt ist das Ansprechen selbst, dabei ist der erste Punkt das richtige Stoppen. Stoppen: Neben der Natürlichkeit ist es beim Stoppen wichtig unbedrohlich zu wirken, allein schon durch den Stopprozess selbst Comfort aufzubauen, so dass sie sich wohl fühlt. Aus diesem Grund, wenn ich von vorne komme (ich stoppe mittlerweile meist von hinten, aber das halte ich für einen Anfängerleitfaden für ungeeignet) stoppe ich meist aus einer Entfernung von etwa 2 Metern. Um das zu erreichen kann man sich die Lauflinie der Frau imaginär vorstellen. Wo geht sie hin? Auf diese Linie laufe ich dann aus einiger Entfernung und versuche so vorher schon Augenkontakt aufzubauen. Das eigentliche Stoppen läuft danach wie folgt ab. Ich halte meine Arme ein Stück auseinander mit den Handinnenflächen offen ihr zugewandt und lächle (zumindest beim stoppen selbst bitte LÄCHELN – Stichwort nicht bedrohlich wirken). Gleichzeitig sage ich einige Wörter, um sie zu stoppen. Fieldtested habe ich folgende: - „Hey, warte mal kurz.“ - „Sorry, einen Moment.“ - „Entschuldigung, dass ich dich so direkt stoppe.“ Hier rate ich dazu den Signalsatz zu nehmen, der für dich persönlich natürlich wirkt. Überlege dir, was du sagst, wenn du jemanden stoppst, um ihn nach der Uhrzeit zu fragen. Genau dieser Satz passt. Der nächste Schritt ist das Rooting. Rooting: Sobald die Frau völlig gestoppt ist und ich Augenkontakt habe fahre ich fort. Das Rooting in diesem Fall soll ihr zeigen, woher ich komme, warum ich gerade in diesem Moment sie stoppe. z.B. - „…ich habe dich gerade von da vorne kommen sehen…“ (dabei kann man in die Richtung deuten) Direct Game zeichnet sich dadurch aus, dass man der Frau das eigene Interesse an ihrer Person vom ersten Moment an zeigt. Möglich ist das verbal oder nonverbal, letzteres ist aber sehr schwierig zu kalibrieren und denke ich für einen Anfänger eher ungeeignet. Daher ist der nächste Schritt ein ehrliches Kompliment. Kompliment: Hier ist der Aspekt der Kongruenz vordergründig, der Ehrlichkeit. Was man ihr sagt muss man auch so meinen, daher rate ich euch, wählerisch zu sein, was das direkte Ansprechen angeht. In dem Moment, wo ein direct approach zur Routine wird, besteht die Gefahr roboterhaft und unehrlich zu wirken. Was für ein Kompliment geben wir der Frau also? Bei mir ist es unterschiedlich, ich sage ihr meist das, was mir in dem Moment in den Kopf geschossen ist, als ich sie sah. In vielen Fällen ist das bei mir ein „süß“, das muss deswegen aber noch lang nicht auch für euch gelten. z.B. „…und dachte mir einfach, wow, die ist süß,…“ „…und dachte mir einfach, wow, die hat eine tolle Ausstrahlung,…“ „…und dachte mir einfach du wirkst extrem sympathisch,…“ Abschließend verstärke ich gerne mein Kompliment, indem ich es und die Situation noch weiter ausführe. Der Grund dafür ist, dass die Frau so noch etwas Zeit hat sich an die Situation, eure Stimme und eure Präsenz zu gewöhnen und sich damit wieder wohl zu fühlen. Denn es ist fast unweigerlich bzw. bei den meisten Frauen so, dass man sie mit einem Direct Approach aus ihrer Comfort Zone wirft. Um ein gutes Gespräch aufzubauen muss sie da aber wieder rein. z.B. „…ich muss einfach kurz herkommen und Hi sagen. Ehrlich, ich hätte das den ganzen Tag bereut, wenn ich jetzt nicht hergekommen wäre.“ (kann auch noch länger gehen) Der gesamte Approach sieht dann verbal beispielhaft so aus. „Entschuldigung, dass ich dich so direkt stoppe, ... aber als ich dich mir gerade entgegenkommen sah dachte ich mir ..., wow, die ist wirklich süß, ... ich musste jetzt einfach kurz herkommen und dich ansprechen. ... Ehrlich, ich hätte mir in den Arsch gebissen, wenn ich diese Situation nicht genutzt hätte, um dich etwas kennen zu lernen.“ (... = kurze Pause) Jetzt warte ich auf ihre Reaktion. Falls Shittests folgen ist es fast immer einer der folgenden drei, die ich wie folgt beantworte – mit einem Lächeln bzw. Augenzwinkern. Standardshittests: 1. “Ich habe einen Freund.“ BF: „Natürlich hast du einen Freund, … du bist eine schöne Frau.“ BF: „Keine Angst, ich will ihn dir nicht wegnehmen.“ BF: „Von dem will ich doch gar nichts.“ 2. “Ich habe keine Zeit. / Ich muss aber weiter.“ BF: „Wie? Bist du auf der Flucht? ... Oh nein, hast du eine Bank ausgeraubt? … Wie heißt du?“ HB: „XXX“ BF: „Mensch, XXX, ich hab dir doch gesagt, du sollst das endlich mal lassen, irgendwann erwischen sie dich noch. Was soll nur aus dir werden?“ 3. „Ich treffe mich aber gleich mit Freunden. / Ich bin verabredet. / Ich hab nur Mittagpause.“ BF: „Ich verstehe, das sage ich meinem Chef auch immer, wenn er zur Tür rein kommt. … Aus irgend einem Grund schaut er mich dann immer recht seltsam an, ich weiß auch nicht warum.“ Wenn kein Shittest kommt oder er somit beantwortet ist fahre ich fort. Falls sie weitergehen will versuche ich sie spielerisch mit etwas Persistance und einem Lächeln dabei doch noch zu halten. z.B. „Junge Frau, nun bleiben sie doch mal stehen.“ Falls das auch nicht hilft, dann rate ich dazu, akzeptiert es. Sie hat scheinbar gerade einfach kein Interesse (und das kann so viele Gründe haben außer euch) und ihr habt damit Zeit gespart, als wenn ihr sie mit einem Indirect Opener angesprochen hättet und es vielleicht nach dreißig Minuten schief gegangen wäre. Vorstellung & Aktuelle Situation: Mein Gesprächseinstieg nach dem eigentlichen Opener ist immer gleich. Zuerst stelle ich mich vor, indem ich meine Hand hin halte und ihr dabei sage: - „Hi, ich bin .“ Sie wird die Hand ergreifen und sich im Normalfall darauf hin auch selbst vorstellen. Falls nicht tease ich sie gern damit. - „Also normalerweise geht das jetzt so… du bewegst jetzt deinen Arm und gibst mir auch deine Hand, dann sagst du deinen Namen. Mensch, was hast du denn in der Schule gelernt?“ (Playful! Lächeln!) Als nächstes gehe ich auf die aktuelle Situation ein, also was sie gerade in der Stadt macht und was ich mache. z.B. - „Du bist sicher gerade shoppen.“ (Falls ja tease ich sie gerne damit. z.B. "Und, Schuhschrank Nummer 3 ist schon voll?") - „Du hast dir gerade ordentlich den Magen vollgeschlagen, oder?“ Sie wird sich daraufhin erklären, in 95% der Fälle trifft es eines dieser Statements aber. Letzteres meistens im Kontext mit Freunden treffen. Danach erzähle ich, was ich in der Stadt mache. Bei „aktivem Sargen“ lasst euch halt vorher etwas einfallen. Der Satz, dass ich danach erzähle, was ich mache, ist nicht umsonst fett, denn ihr könnt euch als allgemeine Richtlinie folgendes merken: Um den Interviewmodus zu vermeiden hilft es einfach selbst etwas zu erzählen, ihr wollt euch schließlich ja auch kennen lernen und das ist ein wechselseitiger Prozess. Prinzip des Geben & Nehmen. Als nächstes erarbeite ich mir durch die Verwendung von Statements die Basisinformationen, die man eigentlich von jedem Menschen, den man etwas kennt, weiß. Basisinformationen: Herkunft: „Du bist aber nicht aus XXX, oder?“ (XXX = Stadt, wo ihr seid) (Wenn sie nachfragt, warum ich das annehme,… „weiß nicht, so wie du redest, das hat einfach nicht gepasst“) Beruf / Studium: „Du bist Studentin, oder? … Warte, lass mich raten, XXX.“ (Geht auch mit „du arbeitest, oder? … Warte,…“, danach beliebiger Coldread, als kleiner Tease bietet sich immer BWL/Jura bzw. Sekretärin / Krankenschwester an, wenn er trifft, umso besser) Diese beiden Basisinformationen sind insofern wichtig als das sie letztendlich den Unterschied zwischen einem Fremden und einem Bekannten ausmachen. Wenn ihr also nachher beispielsweise ihre Nummer holt und sie dann zu Hause sitzt und nicht mal weiß, woher ihr kommt und was ihr im Leben macht erhöht das die Flakerate enorm. Jetzt wird es Zeit, einen Dialog aufzubauen, dazu habe ich einige simple, einleitende, offene Fragen, die diverse Standardthemen einleiten. Gesprächsaufbau: Hobbys: „Und was treibst du so in deiner Freizeit?“ Essen: „Ich war gerade eine(n) Käsekrainer / Döner / Pizza essen, man, warum gibt’s kein Taco Bell in Deutschland, ich liebe mexikanisch. Was isst du gerne?“ Urlaub: „Ich bin mir gerade unsicher, aber ich tippe auf Strandurlauberin / Kultururlauberin / Partyurlauberin.“ (Je nachdem, was sie sagt, antwortet man mit der anderen Möglichkeit als Erklärung, was es sonst noch gäbe oder beginnt eine Fantasiebeschreibung, ihr beide jetzt am Strand,…) Im Normalfall lässt sich darauf bei einem Mindestinteresse ein gutes Gespräch aufbauen, wenn nicht, dann soll es halt erstmal nicht sein und ihr geht besser weiter. Wie man ein Set in dieser Situation retten kann, das erfordert Erfahrung und sprengt das Ausmaß dieses Leitfadens. Diese einleitenden Fragen bzw. das Statement, dass ich gerade vorgestellt habe, lassen sich natürlich beliebig umformulieren. Wieder möchte ich hier den Aspekt der Natürlichkeit betonen, formuliert sie so, dass sie zu euch passen. Diese oben passen zu mir. Allgemein zum Gesprächsaufbau lässt sich sagen, dass ich meistens über die gleichen Themen rede und das sogar oft in einer ähnlichen Reihenfolge. Für mich beispielhaft wäre diese: Opener, Vorstellung, Aktuelle Situation, Herkunft, Uni & Arbeit, Essen, Feiern, Urlaub, Hobbys, Musik Man hat das Gespräch nun also am Laufen, als nächstes gilt es Frames zu setzen, um ein Instant Date oder auch einen potenziellen Instant Lay vorzubereiten. (#-Close nur im absoluten Notfall) Frames: (während einer Gesprächspause oder auch mitten im Gespräch, wie es sich gerade ergibt) BF: „Übrigens hast du einen coolen Style, … du bist sicher spontan und offen für neues.“ Auf ihre Antwort gehe ich wieder nicht groß ein, auf Nachfrage sage ich nur „es scheint mir einfach so, so wie ich mir vorher schon dachte, dass du sicher sympathisch bist.“ Das ist ein fieser Doublebind, den ich hier anwende, ich stelle sie vor die Wahl, entweder sie akzeptiert meine Frames oder steht als unsympathisch da. Kein Mensch will unsympathisch wirken. (Bei einem „bin ich das denn nicht? / und jetzt nicht mehr?“ oder ähnlichem sage ich noch „doch, … ich glaube schon.“ ) Abschließend habe ich noch eine Routine entwickelt, um schließlich, wenn das Gespräch läuft und die Frames gesetzt sind, sexuelle Spannung aufzubauen. Lass mich raten… – Routine: (bei durchgehendem Augenkontakt) BF: „Was für Musik hörst du eigentlich? … Warte, lass mich raten … …*Denkermimik* … … Reich mir mal deine Hand…“ Zu diesem Zeitpunkt habe ich die Hand fast immer bekommen, sonst habe ich per Persistance drauf bestanden und die folgende Erklärung sofort geliefert, statt erst, wenn ich die Hand hab. „… ich nutze jetzt meine telepathischen Fähigkeiten, um es herauszufinden … warte … … gleich hab ichs … … *grinsen* … eigentlich wollte ich nur mal kurz deine Hand halten … *andere Hand auf ihre legen, so dass du sie umschließt* … schön weich.“ Jetzt nehme ich die obere Hand wieder weg, lasse die andere aber schön dort, wo sie ist, nämlich in ihrer. Wenn sie nicht zurückzieht, lege ich ihr nach einem Moment meine andere Hand leicht an die Hüfte, gehe einen Schritt auf sie zu. Falls sie immer noch dabei ist gehe ich immer näher an sie heran, bis es quasi fast schon zum Kiss Close kommt. Dort breche ich ab, lasse ihre Hand los und flüstere ihr lächelnd ins Ohr. „Nicht hier, … sonst läufst du mir noch rot an.“ (Damit zeige ich gleichzeitig soziale Intelligenz und das ich begreife, dass Frauen nicht als Schlampe dastehen wollen) So, in Wien hatte ich den Vorteil einer sehr bombigen Logistik zur Innenstadt und konnte sie teilweise direkt zu mir eskalieren per klassischem Excuse. Geht weiter im 2.Beitrag
  9. 30 points
    Monkey-boy

    Nacked Monkey

    Obwohl ich sonst relativ viel schreibe ist das hier mein erster öffentlicher FR. Das hat zum einen den Grund das ich keine Selbstbeweihräucherung mag und zum anderen finde ich es meinen Frauen gegenüber respektlos unsere intimen Erlebnisse zu veröffentlichen. Da mich aber immer mehr Leute gebeten haben einmal etwas aus meinen Leben zu tippen, ich diesen Bericht in Kurzform schon lange für einen Lair geschrieben habe und die Hauptdarstellerin in diesem Report in Tschechien lebt, kein Wort Deutsch spricht und ihr der FR wohl kaum stört, gibt es jetzt eben auch von mir mal einen FR. Ich persönlich finde ihn nicht sehr lehrreich aber mir wurde gesagt er wäre sehr motivierend und man könnte gut dabei lachen. Zur Vorgeschichte: Butterfly, Taki, Ruger und ich sind in Prag unseren gelungen Workshop besaufen und besargen. Schon vor dem Workshop habe ich mal wieder meine große Schnauze aufgerissen ich würde in Prag den bringen wenn ich die Gelegenheit dazu habe. Das ist die Geschichte dazu: Nacked Monkey Wir sitzen im Rock Cafe und saufen uns die Hucke voll, als ich pissen muss stiert mich ein blonder Avril Lavine Verschnitt die mit ihrer Freundin vor dem Klo steht so an als stünde ich in Flammen. Ich lächle wissend zurück worauf hin sie verlegen auf den Boden sieht. Als ich zurück bei den Jungs bin machen sie mich auf das Set aufmerksam. Ich meine, dass ich es schon bemerkt hätte und es jetzt besser finde gar nichts zu unternehmen um die attraction zu steigern und das ich vor allem weitersaufen will. Erstaunlich oft läuft sie die nächste halbe Stunde an unserem Platz vorbei und lächelt in meine Richtung. Als ich der Meinung bin es wäre so weit bitte ich einen der Jungs mich zu Wingen und gehe mit ihnen im ins Set. Es stellt sich raus das mein Target kein Wort Deutsch und auch kaum bis gar kein Englisch spricht. Ich sehe ein das genug Attraktion und zu wenig Wortschatz da ist als das jetzt etwas anderes als ein Versuch zu Isolieren und Eskalieren Sinn machen würde. Ich frage sie auf Englisch ob sie mit mir an die Bar Tequila trinken geht. Sie versteht kein Wort aber als ihre Freundin es übersetzt geht sie sofort mit an die Bar während mein Wing (keine Ahnung mehr wer von den Jungs das gemacht hat auf jeden Fall danke) die andere Frau beschäftigt. Ich zahle den Tequila und küsse sie gleich nach dem trinken. Wir küssen kurz und danach nehme ich sie am Handgelenk und führe sie ohne ein Wort zu sagen aus der Bar in eine Seitenstraße. Dort lehne ich mich mit dem Rücken an eine Wand, packe sie am Becken und ziehe sie heftig zu mir. Wir küssen uns, ich beiße sie in den Hals und liebkose ihren Ausschnitt. Da ich normalerweise nicht groß auf SNLs aus bin würde ich in meiner Stadt jetzt an dieser Stelle um die attraction hoch zu halten abrupt abreche, mir ihre Nummer holen und sie ein paar Tage später daten. Doch da mir in dieser fremden Stadt Beziehungen am Arsch vorbei gehen, ich meinen schnellen Spaß will und dank Ruger viele neue Ideen habe was ich an perversem ausprobieren will gehe ich in die Vollen. Ich nehme ihre Hand und lege sie auf meinen Steifen den ich schon habe seid wir aus der Bar raus sind. Sie kommentiert das was sie jetzt unter meiner Hose fühlt mit einem „Ohhh“ und fängt an ihn zu massieren. Ich will jetzt sofort mit ihr schlafen und versuche ihr klar zu machen dass wir zu ihr müssen. Nach einer gefühlten Ewigkeit checkt sie was ich will, tippt „30km“ in ihr Handy und schüttelt dabei den Kopf. Ich mach ihr klar dass wir zu mir können und schreibe "2km" in mein Handy. Irgendwann verstehe ich das die letzte Tram in zehn Minuten fährt und sie mit ihrer Freundin nach Hause muss also tauschen wir Nummern und verabschieden uns. Wir schicken uns Nachts noch SMS wobei ich vermute das sie ihre Freundin texten lässt da ihr Englisch in den SMS zwar immer noch scheiße aber doch verständlich ist. Wir verabreden uns für den nächsten Tag wobei sie eine U-Bahnstation vor schlägt die nahe bei einem Park liegen soll, an dem wir ungestört wären. Als ich den U-Bahnplan checke merke ich das die Station 10 Minuten Fußweg von meinem Appartment entfernt liegt, Bingo! Ich denke mir noch dass es fast schon zu einfach ist und sage zu. Butterfly, Taki und Rugger sind so freundlich und überlassen mir für zwei Stunden die Wohnung und ich hole sie an der U-Bahn ab. Als sie zum Park will nehme ich sie an die Hand und führe sie zu der Wohnung. Ihr groß etwas zu erklären versuche ich erst gar nicht da ich mir schon denken kann dass sie nichts verstehen wird. Sie lässt sich führen und nach einem 10 Minuten Fußmarsch in dem wir uns nur angelächelt und ab und zu mal geküsst haben sind wir in der Wohnung. Ich schenke uns beiden Cola ein und knutsche etwas mit ihr und als sie ins Bad geht sehe ich meine Chance. Ich ziehe mich komplett aus und als sie wieder kommt stehe ich nackt mit offenen Armen und einem "TATA" vor ihr. Sie lacht und sagt den einzigen kompletten Englischen Satz den ich jemals von ihr gehört habe "You are a bad boy". Komisch obwohl ich doch der böse Junge war bekommt sie etwas später den Hintern versohlt? Gruß
  10. 30 points
    Hallo mein Freund, heute möchte ich Dir 3 kugelsichere “Techniken” aufzeigen, um nie wieder ungeküsst nach Hause gehen zu müssen. Ich möchte hier noch anfügen, dass es das Endziel sein sollte in der Zukunft auf diese Techniken verzichten zu können. Eines meiner Ziele ist es, Dich in Deiner Entwicklung so weit zu bringen, dass Du eine Frau ganz natürlich küsst und dabei völlig auf Techniken verzichten kannst. Bis es so weit ist, betrachte die Techniken bitte als Stützräder. Stützräder die Du nach einer Zeit abschrauben kannst, weil Du dann intuitiv weisst wann der beste Zeitpunkt für einen Kuss ist und Du die Frau – ohne gross zu überlegen – einfach küsst. Um dort hinzukommen ist es völlig legitim, wenn man zu Anfang auf erprobte Techniken zurückgreift. Und die 3 besten Techniken hierzu möchte ich Dir jetzt vorstellen: 1.) Der beinahe Kuss Den beinahe Kuss (almost kiss im Original) habe ich vom amerikanischen PUA Sinn gelernt. Und der geht so: Die Frau erzählt Dir etwas und Du hörst still zu. Dann sagst Du auf einmal: “Ich kann Dir gerade gar nicht mehr folgen. Es fällt mir extrem schwer hier ruhig zu sitzen und Dich nicht zu küssen.” An dieser Stelle schweigen die meisten Frauen. “Ich sag Dir was, lass uns den beinahe Kuss machen. Wir kommen uns mit unseren Lippen so nahe wie möglich ohne uns zu küssen. Und Du musst mir versprechen, dass wir uns nicht küssen. O.K.?” Du wirst überrascht sein wie viele Frauen hierzu o.k. sagen. So bald Eure Lippen nur noch einen Hauch von einander entfernt sind, verweilst Du 2-3 Sekunden so und gehst als erster wieder zurück. Es ist wichtig, dass Du sie Nicht küsst und ALS ERSTER wieder zurück gehst! Einige Zeit später (10-20) wirfst Du einfach ein, dass Du jetzt gut einen weiteren beinahe Kuss vertragen könntest. Hierdurch wird die Spannung immer unerträglicher für die Frau und nach 2-3 beinahe Küssen entsteht ein natürlicher Kuss von ganz alleine. In den meisten Fällen ist es so gar die Frau, die Dich als Erste küsst. 2.) Willst Du mich küssen? Die folgende Technik habe ich von dem amerikanischen PUA Mystery gelernt. So bald Du das Gefühl hast, dass jetzt der passende Augenblick für einen Kuss gekommen ist, frägst Du plötzlich die Frau: “Willst Du mich küssen?” Da dies eine geschlossene Frage ist, wirst Du immer die gleichen Antworten erhalten: A.) Ja. B.) Vielleicht. C.) Nein. Bei Antwort A.) küsst Du sie direkt. Antwort B.) bedeutet übersetzt: “Ja, ich will. Ich trau mich das aber nicht so direkt zu sagen.” Wenn die Frau “Vielleicht.” sagt, dann antwortest Du stets: “Lass es uns ausprobieren.” und küsst sie einfach. In nahezu 90% aller Fälle wird sich die Frau dann auch gerne von Dir küssen lassen. Bei Antwort C.) sagst Du: “Ich habe auch nicht gesagt, dass Du das darfst. Du sahst einfach so aus, als wolltest Du mich jeden Augenblick küssen. Hierbei ist es wichtig, dass die Antwort ernst gesagt werden muss. Hierdurch erreichst Du, dass Du der Frau keine “Macht” über Dich gibst. Was ich damit genau meine, würde an dieser Stelle den Umfang des Artikels sprengen. 3.) Einen auf Freundschaft trinken Es wundert mich ein wenig, dass ich hiervon noch nie etwas gelesen habe. Insbesondere da es so weit verbreitet ist. Aber nicht nur das, es funktioniert auch fast immer. Du trinkst etwas mit der Frau. Nach einigen Drinks sagst Du zu ihr: “Ich finde es cool, dass Du so und so bist. Lass uns auf Freundschaft trinken!” Jetzt kreuzen sich Eure Arme und ihr trinkt einen Schluck aus Eurem Glas. Hiernach küsst Ihr Euch auf den Mund. Jede Frau die mit Euch auf Freundschaft trinkt, weiss, dass Ihr Euch danach küsst. Das ist eben Tradition. Und weil es Tradition ist, ist es für die Frau eine wunderbare “Entschuldigung” einen Mann nach kurzer Zeit schon zu küssen. Was tun, wenn die Frau einen trotz der 3 Techniken dennoch nicht küsst? Wenn eine Frau sich beim ersten Versuch nicht küssen lässt aber bei Dir bleibt, dann heisst das NICHT, dass sie Dich nicht küssen will. Es heisst lediglich: Jetzt noch nicht! LG, Sven "RegularJohn" Bergmann
  11. 29 points
    pick

    Alleskönner!

    Geile Routine (alles in einem), fiel mir gestern beim gamen ein: PUA (cold reading, ihr in die augen schauen oder die hand nehmen): "ich sehe... du stehst deinem glück oft selbst im wege..." HB: "ja... Naja... Manchmal..." PUA: "hast lust zu knutschen?" HB: "nein!" PUA: "siehst du?" HB: *lachtot* Anmerkung: Eignet sich zum Cold reading, Kissclose und compliance-test... alles zusammen. dabei ist sie noch C&F und immer anwendbar... wem der satz "hast lust zu knutschen?" zu sehr DLV/needy ist, kann auch sachen machen wie "wollen wir noch bei mir n drink nehmen?" oder "streichel mal hier!" oder "sehen wir uns morgen abend wieder?" oder whatever... und sollte sie "ja" oder "vielleicht" sagen -> KC oder Push/Pull man kann die übrigens auch als routine fürs kennenlernen verwednen. aus jeder ESP/cold-reading situation heraus kann man sagen: PUA (cold reading, ihr in die augen schauen oder die hand nehmen): "ich sehe... du stehst deinem glück oft selbst im wege..." HB: "ja... Naja... Manchmal..." PUA: "lust auf n date morgen abend?" (o.ä.) HB: "nein!" PUA: "siehst du!" HB: *lachtot*
  12. 28 points
    Excuse: BF: „Lass uns was trinken gehen, komm mit.“ (kurz an der Hand nehmen oder sanft am Rücken mitziehen) Hier habe ich sie dann einfach zu meiner Wohnung geführt, normal wird das aber wohl hier eher ein Instant Date. (musste ich auch teilweise als Zwischenstation machen, wenn ich gerade am falschen Ende der Innenstadt war) Jetzt noch weitere Closingvarianten, wenn die Routine nicht bis zum Ende durchging (oder es sich zu früh für die Eskalation anfült / ihr keine Zeit habt), dann übrigens grundsätzlich einfach Gespräch fortführen / neu aufbauen über Statements und / oder offene Fragen. Closing: Instant Date: „Wir stehen hier so sinnlos in der Gegend rum, lass uns schnell einen Kaffee trinken gehen, komm mit.“ #-Close: (inklusive Time Bridge) BF: „Gehst du gerne Minigolf spielen?“ (oder sonst irgend etwas anderes, optimal etwas, was schon im Gespräch vorkam, vielleicht Essen / Kino,… Ich mach gerne Minigolf als 1st Date, also bau ich das immer vorher irgendwie ins Gespräch ein, wenn möglich, bzw. frage eben jetzt hier.) (Antwort von ihr ist egal) BF: „Ich liebe Minigolf, du musst unbedingt mal mit mir Minigolf spielen kommen, zwar wirst du bitter verlieren gegen mich, aber ein Spaß wird’s so oder so. Lass uns Nummern austauschen. … *handy raushol, zu tippen beginn* … Ich hätte morgen/whenever Zeit, XX Uhr.“ So ist der #-Close in die Time Bridge integriert, wie man will und Lust hat, lässt sich auch nur die Time Bridge bringen oder nur der #-Close, der geht dann halt „hey, du bist cool, lass Nummern austauschen“. Nicht ganz unwichtig: Optimalerweise geht ihr danach nicht sofort, sondern unterhaltet euch noch kurz, damit es nicht wie Nummern abstauben aussieht. Bei der fertigen Time Bridge könnt ihr natürlich unter dem Vorwand, ihr müsst jetzt weiter, gehen. Bei einem reinen #-Close empfehle ich das um den Willen der Flakerate nicht zu tun. Abschließend zwei weitere Hinweise. 1. Um einen Close solide zu machen, falls nur Time Bridge oder #-Close in Frage kommt solltet ihr euch zumindest 15 Minuten unterhalten haben. 2. Eine Technik, um diese Zeit zu verkürzen sind, ich nenne sie mal semi location changes. (compliance tests) Damit ist folgendes gemeint,… (Beispiele) „Hey, hier stehen wir nur im Weg rum, lass uns kurz mal da rüber gehen.“ „Ich werde hier grad etwas geblendet, dreh dich mal mehr so zu mir.“ „Warte mal, was ist denn das vorne? Komm mal kurz mit.“ Im Grunde also jeglicher Excuse, den ihr findet, damit ihr euch mal kurz von der Stelle bewegt, dann hat sie gemeinsam mit euch nicht nur den einen Ort in Erinnerung, wo ihr sie angesprochen hat. Außerdem fordere ich sie zur Investition, indem ich sie bewege. Allgemein ist Investition ein gutes Mittel, um die Flakerate zu minimieren. Einige andere Beispiele, wie man Investition fordert. Sie schaut im Gespräch immer wieder weg statt zu euch o „Hey du, wir unterhalten uns grade, hier bin ich.“ (Lächeln!) Sie trägt eine Sonnenbrille o „Ich seh den Menschen, mit denen ich rede, gerne in die Augen dabei.“ o Falls sie es nicht checkt: „Nimm doch mal deine Sonnenbrille runter.“ Als allerletzten Punkt möchte ich noch Qualifying erwähnen, damit ist gemeint, sie nach Eigenschaften und Qualitäten zu Fragen, die ihr für wichtig haltet oder sie für Aussagen, Gestiken, Mimiken, irgendwelchen Sachen, die euch an ihr gefallen, mit einem SOI zu belohnen. (erstes Beispiel dafür war bei Frames „übrigens hast du einen coolen Style“, den ich dort zusätzlich als Rooting für die Frames selbst benutze) Jetzt noch ein Wort zu non-Single Sets, da man nicht immer das Glück hat, schöne Frauen alleine zu treffen. Sollte das passieren isoliere ich sie sozusagen noch vor dem Approach, indem ich lächelnd zu ihren Begleitern schaue und sage "Hey, ich leih mir mal kurz eure Freundin aus, okay." (Tonalität wie bei einem Statement), dann zum Target "Hi, Dauert nur ein paar Sekunden,...*siehe Opener*" (Ist meiner Erfahrung nach Glückssache, manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Was Besseres ist mir für die direkte Variante leider, wenn ich allein unterwegs bin, auch noch nicht eingefallen. Ich wechsle da gerne zum indirekten. Aber gibt ja auch genügend hübsche Frauen, die allein rumlaufen. Ist aber denke ich aus Gründen der Anti Slut Defense - sie will nicht als Schlampe dastehen - auch verständlich, dass es weniger gut funktioniert. Hier muss man soziale Intelligenz zeigen, aber das ist für einen Anfängerleitfaden zu viel und kaum zu erklären.) So, ich hoffe ihr habt Spaß mit meinem Streetgame Leitfaden v2.0. Grüße, Butterfly P.S. Ich war gerade fleißig und habe zusätzlich noch einen neuen Blogpost geschrieben, zu finden hier: http://verfuehrungskunst.pickup-tipps.de
  13. 27 points
    Monkey-boy

    Monkey´s Trickkiste

    Ursprünglich wollte ich eigentlich meine selbst erfundene Opener und Routinen nicht ins Forum schreiben. Da ich aber neulich ein paar in beleidigend schlechter Forum schon wo anders lesen durfte kommen jetzt eben die Originale von mir. Ich benutze absichtlich nicht die Sammelthemen zu Opener und Routinen weil sich diese hier in ihrer Länge, Verwendung und die Tatsache das ich sehr viel Arbeit in ihre Entwicklung gesteckt habe etwas von den dortigen unterscheiden und ich dieses Themen hier auch in Zukunft weiter mit meinen über die Jahre angesammelten „Geschichten“ füllen möchte. Ein Problem auf das ich immer wieder stoße ist das man diese Opener und Routinen sehr schwer in Text fassen kann. Workshopteilnehmer sagen mir immer wieder sie fänden sie unglaubwürdig bis ich ihnen dann live zeige wie man sie vortragen muss. Ich habe alles was ich hier schreibe schon unzählige Male ertestet und schwöre das sie halten was ich verspreche. Viel Spaß beim lesen und testen. Opener Kalender Anmerkung: Dieser Opener ist was Ort und Setgröße angeht wirklich ein Alleskönner. Besonders gut geht er auf der Straße. Opener: Hi Mädel/s ich brauch mal schnell deine/eure Meinung, mein Kumpel hat seiner Freundin heute auf ihren Geburtstag einen Kalender mit Bildern nur von sich selbst geschenkt. Ist so was total arrogant oder eher süß? Beim Wing game sollte einer pro sein ansonsten bist du immer kontra! Mögliche Fragen: HB: Waren es nackt Bilder? PUA: Nein mein Gott wie pervers bist du denn? Ich spreche von Fotos und du denkst gleich an Porno. Es waren richtig schöne Bilder. Er hat sie beim Fotogarfen machen lassen. HB: Sieht er gut aus? PUA: Ja obwohl ich nicht ganz check was das damit zu tun hat. Außerdem wäre sie ja wohl kaum mit ihm zusammen wenn er ihr nicht gefallen würde. HB: Haben sie eine Fernbeziehung? PUA: Nein sie sehen sich eigentlich recht oft. HB: Wie fand sie es? PUA: Sie fand es total süß aber was soll sie auch sagen „ Naja Schatz ist zwar ziemlich selbst verliebt von dir aber ich freu mich trotzdem!“ wäre wohl nicht so toll oder? Überleitungen: Hast du deinem Freund schon mal Bilder von dir geschenkt? (Hat sie einen Freund?) Was war das schönste was dir jemals geschenkt wurde? (erzeugt positive Emotionen) Erzählt vom letzten was ihr verschenkt habt ( DHV ) Buckel Anmerkung: Der Erfolgreichste Opener ist dieser hier sicher nicht aber bestimmt einer meiner lustigsten, der mich beim sargen immer wieder in gute Stimmung bringt. Opener: Vor dem Opener springt Retakal auf meinen Rücken und wir suche und ein Set (am besten ein unbewegtes) Ich: Entschuldigung sagt mal kann es sein das ich irgendetwas auf meinem Rücken habe? Ich frag nur weil die Leute mich ständig anlachen? Ich zeige ihnen meine Rücken und Retakal gestikuliert dem Set das es nichts sagen sollen. Set: Nee da ist nichts (Hatte noch nie eine andere Antwort) Daraufhin werfe ich Retakal ab und fange an das Set an zu schreien. Ich: Soll das ein Witz sein? Da sitzt ein Erwachsener Mann auf meinem Rücken und ihr habt das nicht gesehen! Man man man was seid ihr denn für Pfeifen! Überleitung: Danach kann man die Rolle des wütenden Sonderlings weiter spielen und seine Spaß haben oder man legt das ganze als Witz aus und macht danach weiter wie nach jedem Opener. Welcher Promi? Anmerkung: Dieser Opener ist super für Wing game und bestens geeigent auch einen schüchternen Wing ins Set zu bekommen. Opener: "Hey Mädels ihr müsst mir bitte helfen. Welchem Promi sieht er ähnlich?" Auf den Wing zeigen "Bitte ihr müsst mir helfen! Wir haben gewettet das von fünf Leuten niemand errät welchem Promi er ähnlich sieht. Jetzt haben schon vier nicht gewusst welchen ich meine. Der Verlierer muss <Peinlicher Einsatz> machen." Jetzt kannst du sieh lustig drauf los raten lassen. Entweder du nimmst dann irgendeinen Promi den sie sagen oder lässt sie im Dunkel. Bei der zweiten Möglichkeit fangen sie dann immer gerne das Betteln an was auch ganz lustig ist. Routinen Sex oder Musik Anmerkung: Diese Routine wir sehr gerne falsch gebracht doch richtig gemacht ist sie unschlagbar besonders im Rapport. Wichtig ist dabei die Betonung, Sprachmelodie und die Verbindung der emotionalen Wörter mit deinem Kino. Routine: Helf mir mal weiter, eine Freundin hat mich heute etwas gefragt über das ich schon die ganze Zeit nachdenken muss. Angenommen du muss dich für ein was von beiden Entscheiden. Entweder du kannst dein ganzen Leben lang nur noch Musik hören, sprich dich einfach in Musik fallen lassen, dich nach einem richtig schlechten Tag von deinem Lieblingslied wieder hoch bringen lassen oder nur noch Sex haben, sprich dich einfach in geilen Sex fallen lassen, eine Verbindung mit jemanden zu erreichen die man nur beim Sex entsteht. Für was würdest du dich entscheiden? Ein was fällt weg. Natürlich ist die eigentliche Frage am Schluss genauso unwichtig wie die Einleitung. Was du damit eigentlich erreichst ist das sie sich die extremen Emotionen die sie mit Musik und Sex verbindet auf dich überträgt. Dazu solltest du am besten wenn ihr auf die Beschreibung eingeht nahe an Sie ran gehen und dabei den Augenkontakt halten. Bring die Beschreibung euphorisch und betonen die Emotionalen Wörter. Verbinde dein Kino mit den emotionalen Stellen z. B. wenn du ihre Hand hast drücke sie leicht bei den Worten „fallen lassen“ oder zeige bei dem Wort Sex leicht auf dich selbst. Wenn sie auf deine Frag eingeht und sofort versucht logisch darauf zu antworten konntest du ihre Gefühle nicht wecken ( aber hey auf jeden fall hat sie so was noch kein Kerl nach ein paar Minuten Gespräch gehört). Wenn sie danach leicht verwirrt wirkt und du zuerst denkst die ganze Routinen hätte überhaupt nix gebracht war es genau richtig. Erst später wirst du merken welche starken Emotionen du geweckt hast. Mögliche Fragen: HB: Was würdest du nehmen? PUA: Wie gesagt ich denke schon den ganzen Tag darüber nach. Ohne Musik wird man doof und es fehlt was im Leben. Ohne Sex fehlt was im Leben und man kann nie eigene Kinder haben. Ich denke ich würde erschießen. HB: Wie meist du das keine Musik mehr hören? PUA:Naja du kannst zwar die Töne hören nimmst es aber nicht als Melodie war. Mögliche Überleitungen: Die die mich das gefragt hat kommt dauernd mit so geilen Sachen. Neulich meinte sie „nächste Routine“. Ist meine absolute Lieblings Routine stell nur gutes damit an! Starrduell Anmerkung: Diese Routine basiert auf der Seelenblick Routine aus dem Buch "Die perfekte Masche". Sie leitet einen längeren Blickkontakt bei dem wissenschaftlich belegt Glückshormone Ausgeschüttet werden die man mit dem Gesicht des anderen verbindet, Interesse, Vertrautheit, Verliebtheit. Am besten passt die Routine an den Anfang des Rapports, ist aber auch wesentlich früher möglich. Routine: Die Routine beginnt damit das du einfach laut "Starrduell" sagst. Die meisten Frauen kennen Starrduelle noch aus Kindertagen. Man sieht einem anderen in die Augen und wer zuerst weg sieht hat verloren. Wenn sie es kennt wird sie darauf einsteigen, sie will ja nicht gegen dich verlieren. Wenn sie es nicht kennen sollte: PUA: "Oh man auf welchem Kindergarten warst du den das du kein Starrduell kennst? Also wir sehen uns beide in die Augen und wer zuerst weg sieht hat verloren. Los!" Ihr fangt an euch in die Augen zu sehen wobei du sie etwas verliebt anlächelst. So lange du deinen Blick auf ihre Augen gerichtet hast versuchst du durch dein peripheres Sehen den Rhythmus ihrer Atmung durch das heben und senken ihres Brustkorbes zu ermitteln und kopierst diesen (ich weiß klingt bescheuert aber es ist hier sehr wichtig). Du siehst ihr dann so lange in die Augen bis es dir kein bisschen unangenehm mehr ist. Bei mir stellt sich dieser Zustand schon nach einer gefühlten Minute ein. Falls die Frau vorher weg sieht gibst du ihr einen zweite Chance. Wenn dir der Blick nicht mehr unbehaglich ist brichst du ihn und sagst: PUA: "Oh man weißt du was mir gerade einfällt? Ich habe neulich auf Welt der Wunder gesehen das man sich in einem normalen Gespräch immer nur ein paar Minuten in die Augen sieht ohne den Blick zu brechen. Nur verliebte sehen sich länger an und dabei werden automatisch Glückshormone ausgeschüttet und man verliebt sich in sein Gegenüber. Super jetzt hab ich mich in dich verliebt und wollte das gar nicht na danke." Hintergrund: In dieser Routine nutzt man die Spiegelneuronen aus. Spiegelneuronen sind die Gehirnzellen die uns Gefühel anderer erleben lassen und Vertrautheit zu diesem Menschen schaffen. Sie sind auch dafür verantwortlich das Lachen so ansteckend ist oder das man weinen muss wenn man einen traurigen Film sieht. Gut erklärt wird das in diesem ansonsten leider sehr schlechten Bericht: YouTube - RTL2 Dokumentation. Einziger Kuss (KC) Diese Routine nehme ich sehr gerne wenn ich die Frau schon isoliert habe. Ich sehe ihnen tief in die Augen und lächle dabei leicht. Dann gehe ich langsam an ihr Ohr und flüstere ganz ruhig, langsam und leise hinein: "Glaubst du (kurze Pause) das ein einziger Kuss ein ganzes Leben verändern kann?" Danach gehe ich von ihrem Ohr weg, sehe ihr wieder tief in die Augen und setze zum Kuss an. Kann mich nicht erinnern das mir so ein Kuss mal abgeblockt worden wäre. Freund (KC) PUA: "Hast du einen Freund?" Drei Antwortmöglichkeiten: HB: "nein" (KÜSS SIE!) HB: "naja nicht so richtig" (Meiner Erfahrung nach bedeutet das sie Datet jemanden den sie gerne als Freund hätte es ist aber noch nichts festes. Das bedeutet für dich KÜSS SIE!) HB: "ja" (In der Regel lasse ich die Finger von vergebenen Frauen aber manchmal reitet einen ja der Teufel) PUA: "ach schade jetzt hätte ich so gerne mit dir geknutscht aber bei vergebenen Frauen mache ich das nicht." Klappt immer und ich weiß in der Regel schon vor dem Kuss ob ich damit jetzt Schläge riskiere;) Gruß
  14. 27 points
    SouthernGambler

    Umgang mit Abfuhren!

    Pick up Anfänger und auch Fortgeschrittene haben oftmals noch Hemmungen beim Ansprechen und Flirten. Diese Hemmungen basieren in vielen Fällen auf der Angst, sich eine Abfuhr einzuhandeln. Sie beachtet einen einfach nicht, dreht sich um nachdem sie angesprochen wurde, verdreht die Augen und ihr Gesichtsausdruck sieht aus, als ob sie kurz davor wäre, dir ins Gesicht zu kotzen. Vielleicht beleidgt sie dich auch...ich selbst hatte sogar mal einen Fall in dem eine Frau handgreiflich wurde. Stellt ihr euch das gerade vor? Abgewiesen zu werden? Es kann zerstörend sein und einem den Abend versauen...außer: Man kann damit umgehen! Der einfachste Weg ist es, sich in sie hineinzuversetzen. Wir sehen eine attraktive Frau und sprechen sie an. Das ist das natürlichste auf der Welt, denn es ist ok ein Mann zu sein...und zu unseren Bedürfnissen zu stehen. Wir machen dabei nichts falsch. Trotzdem reagiert die Frau genervt und lässt dich abblitzen, vermutlich sogar auf eine unschöne art und weise. Andererseits gibt es Frauen, die komplett anders reagieren. Sie nehmen unser Interesse positiv auf. Warum reagieren also die einen so und die anderen so? Wir haben sie in den meisten Fällen immer in etwa gleich angesprochen und trotzdem reagieren sie unterschiedlich. Diese unterschiedlichen Reaktionen sagen nichts über uns aus...nur über SIE! Wenn eine Frau also negativ reagiert, tut sie uns doch nur einen Gefallen!!! Sie hat sich soeben disqualifiziert, indem sie uns zeigt, wie arrogant und oberflächlich sie ist. Ich verurteile sie nichtmal dafür...ich gehe einfach weg, überlasse sie ihrem Schicksal und suche mir eine Frau die meine Aufmerksamkeit zu schätzen weiß. Ich habe höchstens Mitleid mit ihr, weil sie unter ihrer abweisenden, arroganten Schale derart unsicher ist! Arroganz ist nur eine Maske für Unsicherheit! Sie nährt damit ihr eigenes Selbstwertgefühl einerseits durch deine Aufmerksamkeit, die ihr schmeichelt, und andererseits dadurch, dass sie sich mit ihrem Gesichtsausdruck über dich stellen will. Sie hat es nötig, ihren eingebildeten Wert auf deine Kosten zu steigern. Das ist ein Zeichen von Unsicherheit. Ein wirklich selbstbewusster und ausgeglichener Mensch macht seinen Wert nicht von anderen abhängig. Die Frau hat einfach Angst und fühlt sich unsicher. Der Kern des ganzen ist, lasst es zu das euch Frauen diesen Gefallen tun und sich selbst durch eine Abfuhr disqualifizieren...sie wissen nämlich nicht, was für ein Spaß ihnen entgeht und wie sehr ihr eine Bereicherung für ihr Leben gewesen wärt. Schenkt eure Aufmerksamkeit und eure Verführungskünste einer Frau, die euren Wert sieht und zu schätzen weiß. Alles was ihr braucht ist in euch drin...ihr seit auf keine Frau dieser Welt angewiesen. Gruß SouthernGambler
  15. 23 points
    Monkey-boy

    Dancefloorgame

    Dancefloorgame Anleitung Ich mag tanzen, ich mag Frauen, klar das ich Dancefloorgame liebe. Eigentlich ist es total einfach aber weil es in Textform so schwer zu beschreiben ist gibt es kaum gutes Material darüber in der Community. Darum jetzt hier mein Versuch euch meine Art des flritens auf der Tanzfläche näher zu bringen. Grundlegendes Erstmal muss man sagen das, dass Flirten auf der Tanzfläche alles oder nichts bedeutet. Entweder du kommst bei der Frau an und schafft in der sexuell aufgeladenen Stimmung der Tanzfläche bis zum Kuss und weiter oder du blitzt bei ihr ab und die restlichen Frauen auf der Tanzfläche die das mit bekommen sind für dich damit auch in weite Ferne gerückt. Darum gehe ich mehr in die Richtung das Interesse der Frau schon vor dem eigentlichen Approachen zu prüfen oder mich Approachen zu lassen. Dazu aber später mehr. Das meiner Meinung nach wichtigste beim Dancefloorgame ist, wie so oft das du Spaß an der Sache hast. Du musst nicht gut tanzen können, verschiedenen Bewegungen in der Geschwindigkeit der Musik reichen in der Regel schon, wenn du dabei allerdings keinen Spaß hast sieht man dir von 100 Metern Entfernung an wie verklemmt du bist und dann wirk es nur noch traurig. Daher würde ich jedem der nicht grundsätzlich gerne tanzt vom Dancefloorgame abraten. Es gibt auch außerhalb der Tanzfläche genügend Möglichkeiten im Club Frauen kenne zu lernen und nur der Frauen willen zu tanzen obwohl man es hasst ist einfach nur total needy. Du würdest doch mit einer Frau auch kein Date auf einem Jazzkonzert machen wenn du Jazz hasst oder? Daher finde ich persönlich es auch extrem wichtig das man nur an Dancefloorgame denkt wenn man die Musik im Club mag. Ich weiß nicht wie es euch geht aber wenn ich die Mucke scheiße finde kann ich auch keinen Spaß beim tanzen haben. Also verlier nicht indem du versuchst dich zu schlechter Musik zu verbiegen, tanz zu deiner Mucke und gewinn das Heimspiel oder lass es. Zusammenfassung: Dancefloorgame bedeutet alles oder nichts und wenn man nicht gerne tanzt oder die Musik nicht mag sollte man es gleich sein lassen. Vortanzen Also die Mucke ist geil, du hast Bock zu tanzen los geht die Arbeit, ab auf die Tanzfläche. Such dir einen Platz in Mitten des Parketts mit möglichst vielen Sets in deiner unmittelbaren Nähe und fang zu tanzen an. Falls du deinen eigenen Tanzstile im Club noch nicht gefunden hast hier einen kleine Tanz Anleitung: Konzentrier dich komplett auf die Musik. Die anderen Menschen und der Club sind jetzt ganz egal, es gibt nur noch diesen Song und dich. Nur die Musik und du niemand kann dich sehen. Hör auf die Musik und fang an dich in ihrer Geschwindigkeit zu bewegen, der Takt ist dein Rykmus, für jeden Ton gibt es eine Bewegung. Ich mach dabei immer gerne die Augen zu und Lächle vor mich hin, dass hilft mir mich zu entspannen und zu genießen. Wenn man es geschafft hat sich frei und unverkrampft auf der Tanzfläche zu bewegen kann man sich eigene Moves aneignen die man dann wie Routinen automatische immer wieder bringt. Da das tanzen der meisten Kerle darin besteht, mit einem Weizenglas im 90 Grad Winkel das Gewicht von einem Bein auf das andere zu verlagern kann man sich bezüglich der Moves dort wenig Inspiration holen. Darum habe ich meine ganzen Bewegungen auf der Tanzfläche aus Bühnen Gesten von Rocksängern und vor allem aus Moves meiner Ex Freundinnen abgekupfert. Alles von dem ich dachte das es auch mir gut stehen könnte wurde kopiert. Ich würde dir Raten jemanden auf der Tanzfläche zu suchen dessen Moves gut aussehen und beobachten. Was sieht gut aus, was könnte man auch machen, was passt zu einem und klauen was das Zeug hält. Wenn du dich daran hältst und vor allem total auf die Meinung fremder scheißt kann dein Tanzen nur gut sein. Ein paar sagen mir mein tanzen sehe total schwul aus, viele sagen ich wäre einer der best tanzenden Kerle die sie kennen, geknutscht habe ich auf der Tanzfläche schon mit Frauen beider Parteien. Also scheiß drauf, ein guter Tanzstil ist wie Pick Up was die Leute sagen ist egal solange du Spaß hast und die Frauen am Ende doch mit dir knutschen. So du stehst jetzt also zwischen den Frauen und tanzt dir einen ab. Der Trick an der Sache ist jetzt nicht wie jeder andere Kerl auf die Frauen um dich herum zu achten, ihre Nähe und Blicke suchen und um ihre Aufmerksamkeit zu betteln. Du tanzt einfach ohne dich um jemand anderen zu scheißen. Vor allem die Frauen sind dir total egal, du bist zum tanzen hier und das genießt du total. Das machst du so lange wie du bock hast aber das der Rest gut klappt sollten drei Songs schon drin sein. Der Sinn an der Sache ist das du zum einen locker wirst und deinen State hoch bringst und zum anderen registrieren die Frauen auch das du sie eben nicht registrierst. Als Frau würde ich mir jetzt denken: „Der einzige Kerl der seinen Spaß hat, gut tanzen kann (Wenn du oberes befolgst kannst du gut tanzen PUNKT) und nicht versucht zur Begrüßung seinen Schwanz an meinem Arsch zu reiben, denn muss ich haben!“ und meiner Erfahrung nach, denken sie auch genau das. Zusammenfassung: Du positionierst dich so das dich möglichst viele Frauen beim tanzen sehen, achtest auf niemanden und tanzt erstmal nur für dich selbst so steigerst du deinen State und die Attraktion. Weiter im nächsten Beitrag!
  16. 23 points
    Es ist wahrscheinlich eins der größten Themen der Pick Up Szene, wie kriege ich eine Frau, bei der ich auf der Freundschaftsschiene bin, doch noch zum Sex? Dieser Leitfaden wird meine Vorgehensweise dazu vorstellen. Wie immer gilt, es ist meine Vorgehensweise, die nicht hundertprozentig zu eurer Person passen muss. Allerdings spreche ich in diesem Fall extreme Basics an, von denen ich mir sicher bin, dass sie für die meisten so umzusetzen sind. Natürlich gilt diese Art zu eskalieren nicht nur für Situationen bei Frauen in der Freundschaftszone, genau so funktioniert sie auch bei Frauen, die man neu kennen gelernt hat. Die Ausgangssituation Die Frau vertraut euch so weit, dass sie bereit ist allein mit euch in einem Raum Zeit zu verbringen, beispielsweise bei einem DVD Abend oder auf einer Party kommt sie mit in ein leeres Zimmer – was auch immer. Grundvoraussetzung ist einfach, dass ihr mit ihr allein seid. Die 3-Schritt Eskalation: Es gibt einen einfachen Grund, warum Frauen Sex haben. Sie sind geil oder werden geil, meine Eskalation zielt auf letzteres ab, ich mache die Frauen geil. Je geiler sie werden desto weiter kann ich gehen. Ich beginne damit, dass ich ihr sanft über den Bauch streiche, vor allem an den äußeren Seiten bei den Schenkelknochen. Dazu streife ich ihr Top oder was auch immer sie anhat hoch, ich streife also über die nackte Haut. Gerade, wenn die Frauen eigentlich „Freundinnen“ sind in der Freundschaftszone wird es jetzt Shittests hageln. Sie wird eure Hand wegnehmen, euch fragen, was ihr da macht, was das soll. Vielleicht wird sie auch ziemlich eindeutig sagen „lass das“. Egal, was es ist, hier kommt unser Frame ins Spiel und das wir zu diesem stehen. · Frame „Ich will dich, hier und jetzt.“ Das sagen wir natürlich nicht, sondern wir handeln danach. Sie nimmt also eure Hand weg? Ihr legt sie zurück auf den Bauch und streichelt sie weiter. Sie fragt euch, was ihr da macht, ihr antwortet „dich streicheln“. Sie sagt „lass das“, ihr sagt „okay“ und streichelt einfach weiter. Euer Frame ist, dass ihr sie wollt, also steht dazu und haltet ihn und zwar so lange bis sie geht. Das ist für mich der Punkt, wo ich aufhöre, ihr auch nicht folge, sondern sie wieder kommen lasse. Ist mir auch schon passiert, bis sie wiederkommt (und das wird sie meistens) liege ich einfach entspannt auf dem Bett, dem Sofa oder der Couch. Ich sage dann zu ihr einfach, „na ja, ich hatte grade Lust auf Sex.“ Auch danach habe ich diesen Frame gehalten, egal, was sie gesagt hat. Da ist nichts Schlimmes dabei, Frauen stehen auf Sex! Übel genommen hat es mir noch keine. Denn überlegt euch, was das für sie bedeutet, dass ihr sie wollt, dass ihr sie begehrt. Es ist ein Kompliment, nichts anderes! Und das dankt euch jede Frau, auch wenn sie es vielleicht nicht zugibt. Eine Freundschaft habe ich mir damit noch nie zerstört, schlimmstenfalls waren klärende Gespräche am nächsten Tag fällig. Zurück zum Streicheln. Ich beginne beim Streicheln sehr langsam mit nur ein oder zwei Fingern, streichle dann immer schneller und langsam näher an ihren Slip heran, um das Streicheln auf dem Höhepunkt für einige Sekunden zu unterbrechen. Danach streichle ich weiter, Stück für Stück steigere ich die Geschwindigkeit, nehme später mehr Finger bzw. am Schluss die ganze Hand und komme immer näher an ihren Slip. Der zweite Schritt ist das Streicheln auf dem Slip fortzusetzen. Wieder nähere ich mich dabei immer weiter an ihren Schritt an, erhöhe die Geschwindigkeit bis zum Höhepunkt, um dann kurz das Streicheln auszusetzen. Das Aussetzen hat den Sinn ihr die schönen Gefühle, die sie beim Streicheln empfindet kurz weg zu nehmen, um ihr sie dann erneut zurück zu geben. Der dritte Schritt ist ihr dann unter den Slip zu greifen, also auf der Haut beim Schritt weiter zu streicheln. Ich gehe so lange nach diesem System vor, bis ich sie fingern kann ohne Widerrede. Wenn ich das geschafft habe hatte ich noch nie LMR beim ausziehen danach, sofern wir alleine waren. Unter Umständen bin ich auch manchmal noch vom dritten zum zweiten bzw. zum ersten Schritt zurück, was das Streicheln angeht. Das ist ganz Situationsabhängig. So oder so habe ich sie am Ende immer dort, wo ich sie haben wollte, nämlich bei maximaler Geilheit auf Sex in diesem Moment. Und diese Geilheit hat noch immer zu Widerstandsfreiem Sex geführt. Sobald ich sie fingern konnte war alles klar. Das Fingern: In diesem Kontext ein paar Worte zu meiner Fingertechnik. Ich wechsle mich ab zwischen über die Klitoris streichen, mit einem oder zwei Fingern einzuführen und langsam rein- und rauszugehen sowie schließlich ihren G-Punkt zu stimulieren. Der G-Punkt befindet sich auf der oberen Seite der Vagina, wenn man einen Finger etwa zu drei Vierteln einführt und ihn dann nach oben anwinkelt. Es ist so ein kleiner Knubbel. Wenn ihr dort seid werdet ihr es merken. Abschließend ein Ratschlag: Den einzigen Fehler, den ihr bei der sexuellen Eskalation machen könnt ist sie abzubrechen, bevor sie geht. Diese Wahl lasse ich der Frau immer, damit befinde ich mich auf der sicheren Seite. Übrigens gibt es keine indirekte, sexuelle Eskalation. Sexuelle Eskalation ist immer direkt, Diskussionen zur Verführungsart sind in diesem Thema also obsolet. NACHTRAG Ich wurde auf einen Punkt aufmerksam gemacht, der tatsächlich noch behandelt werden sollte in diesem Thema. Es ist bei dieser Methode sexuell zu eskalieren ungemein wichtig zu wissen, wann Schluss ist. Wird euch eine alte Freundin, die ihr seid 3 Jahren kennt, das noch deutlich klar machen fühlt sich eine Frau, die ihr gerade kennen gelernt hat dazu vielleicht nicht in der Lage. Passt also auf und gebt der Frau immer wieder die Möglichkeit auszusteigen, sei es nur, indem ihr sagt, "wenn du das nicht willst kannst du gehen". Ich will nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn es jemand hier übertreibt. Außerdem ein weiteres Wort allgemein zu diesem Thema. Es stellt einen Weg zu einer sexuellen Eskalation dar, nicht mehr und nicht weniger. Eine sexuelle Eskalation ersetzt natürlich kein solides Verführen im Vorfeld zu ihr. Allein mit sexueller Eskalation wird es nicht immer getan sein, also seht diesen Beitrag nicht als Magic Pill an, die euch allein zum Ziel führt. Liebe Grüße, Butterfly
  17. 23 points
    Hallo liebe Leute, ich habe mir in den letzten Wochen und Monaten viele Gedanken gemacht zum Thema Selbstbewusstsein Mann / Selbstbewusstsein Frau und "auf einer Wellenlänge sein". Ich denke mal, die meisten unter euch werden irgendwo in ihrem Leben mal mit einem dieser Themen konfrontiert worden sein. Wenn du dich mal gefragt hast, - wieso deine Frauen oft ein geringes Selbstbewusstsein haben - wieso du immer nur einen bestimmten Typ Frauen anziehst - wieso die "Probleme" in deiner Beziehung - seien es zwischenmenschliche Beziehungen, feste Beziehungen oder "Gesprächsbeziehungen" - immer die selben sind - wie du dein Selbstbewusstsein erhöhen kannst - wieso deine "AFC-" oder "Natural-" Kumpels mehr Erfolg, hübschere und selbstbewusstere Frauen haben, obwohl sie nicht so viel game haben wie du - warum Frauen irgendwann Attraction verlieren - oder warum das "klassische amerikanische Game" besser bei Frauen mit geringerem Selbstbewusstsein funktioniert als bei Frauen mit höherem Selbstbewusstsein - träumst du von Frauen mit hohem Selbstbewusstsein und weniger Stress in Beziehungen? dann lies weiter! Oder hast du es sogar schon einfach als "unüberwindbar" akzeptiert? Dann lies erst recht weiter Inhaltsverzeichnis: - Das Gamen von Frauen mit hohem und geringem Selbstbewusstsein - Wellenlängen und Persönlichkeitsentwicklung - Beziehung Mann / Frau - Richtig qualifizieren - Falsche Symptombehandlung - Was du jetzt machen kannst - Übungen und Aufgaben Das Gamen von Frauen mit hohem und geringem Selbstbewusstsein: Ich denke gerade beim letzten Statement eben musste hier der eine oder andere Fan des "klassischen amerikanischen Games" à la Mystery, Style, AFC Adam etc. schlucken. Keine Sorge, vor einigen Jahren hätte ich mir selber auch den Vogel gezeigt Dieses "amerikanische" Game ist effektiv, das sage ich vorneweg. Aber es basiert auf einem Schema, welches bewusst mit Gefühlen rumspielt. Jetzt wird jeder sagen: "aber Frauen sind doch noch viel manipulativer". Und das ist auch in vielen Fällen richtig. Und genau das ist das Thema, in der heutigen Gesellschaft kommt es immer häufiger vor, dass auf Grund der Erziehung, viele Frauen kein hohes Selbstbewusstsein mehr haben. Um noch weiter zu gehen, in den Staaten haben immer mehr Kinder Tendenzen zu ADS. Jetzt überlegt mal, wie effektiv es ist, einer Frau, die Aufmerksamkeit sucht zu sagen, dass sie geile Haare, schöne Augen, etc. hat, aber ihre Schuhe nicht passen (klassisches Push / Pull - Beispiel). Erst denkt sie, super ich kriege Aufmerksamkeit, dann wird sie ihr entzogen und sie klebt an einem um wieder Aufmerksamkeit zu erlangen. Oder sie spielt sogar weiter und geht weg in der Hoffnung, dass man ihr hinterher rennt. Bei einer Frau mit hohem Selbstbewusstsein wird so ein Spruch anders empfunden. Wenn er "eingespielt" klang, dann merkt sie das, es kommt negativ an und wenn er spontan kam, dann findet sie es lustig, sieht es als Spiel und spielt mit. Also effektiv ist dies in allen Fällen. Nur den "Klebe-Effekt" oder den "Weggeh-Effekt" erhält man bei letzterem nicht. Frauen mit einem hohen Selbstbewusstsein sehen "übertriebene DHV-Stories" schnell als Angeberei, während Frauen mit einem geringeren Selbstbewusstsein ziemlich drauf abgehen. Ich war vor Jahren mal in einem Club, und die Frauen, mit denen ich gesprochen habe, haben ihre Aufmerksamkeit erst zu mir gerichtet, als ich denen erzählt habe, dass ich einen Porsche fahre (stimmt ja eigentlich (leider) nicht). Damals fand ich das super, wie einfach ich solche Frauen "kriegen" konnte, heute würde ich sofort weggehen, wenn ich merken würde, dass solche aus meiner heutigen Sicht "billigen" Sprüche ziehen würden Wellenlängen und Persönlichkeitsentwicklung Vor einigen Jahren war ich mal per Zufall und nur zum Spass bei einem Vortrag von jemandem, der eigentlich eher über Finanzinvestment, etc. sprach. Er hat aber mal nebenbei etwas über "Dating" erwähnt. Und zwar meinte er, dass dies so funktionieren würde. Auf einer Skala von 1 - 100 (1 = keine Persönlichkeitsentwicklung, 100 = volle Persönlichkeitsentwicklung). Ein Mann ist auf 20 z.B. und lernt Frauen kennen, die auch irgendwo zwischen 15 und 25 sind. Dann heiratet er sie und 5 Jahre später entwickelt er sich, seine Frau aber nicht. Er ist dann bei 40 z.B. , die Frau aber noch bei 20. Dann kommt die Scheidung und er trifft eine neue Frau, die zwischen 35 und 45 ist. Undsoweiter undsofort .... Damals habe ich ihm imaginär den Vogel gezeigt, aber aus heutigem Standpunkt muss ich sagen, der Typ hat zumindest im Ansatz Recht. Das erklärt nämlich auch, warum viele Beziehungen auseinandergehen, nachdem der Mann oder die Frau das eine oder andere Buch gelesen haben oder auf dem einen oder anderen Seminar waren. Jetzt ist das bei vielen PUern auch so, viele fangen an mit einem "klassischen amerikanischen Game" und kriegen ihren Erfolg. Denn durch die "Fassade" kann man leichter Frauen bekommen, die eigentlich schon "höher" sind, als einer selber (ungefähres Zitat von Mystery) Dann sind sie mit einer Frau zusammen und haben irgendwann keine Lust mehr sie jeden Tag zu "gamen" und legen ihre "Fassade" ab. Bamm, weg ist sie - und einige, wie z.B. auch Mystery damals hegen Selbstmordgedanken, da sie plötzlich aus einer Welt gezogen wurden, in der sie eigentlich garnicht waren. Es gibt viele PUAs, die das erkannt haben, manche früher, manche später. Ein großes Beispiel aus den Staaten ist Tyler Durden, der einen ähnlichen Weg wie ich gegangen ist. Er war früher, als er anfing, der größte "Routinen-PUer" auf dem Planeten Erde. Jetzt benutzt er so gut wie garkeine mehr? korrigiert mich wenn ich falsch liege, ich kenne ihn nur über eine Ecke. Einer meiner Teilnehmer hatte auch sehr früh gemerkt, dass diese Fassade nichts für ihn ist und hat dann gelernt, wie man ein Mann wird mit den Eigenschaften, selbstbewusst, mit seiner eigenen Persönlichkeit, Spontaneität, Dominanz, Humor, richtigen Worten / Komplimenten und natürlichem Überflussdenken die Frauen anzuziehen und zu behalten. Wichtig zu wissen ist, dass Männer mit einem geringen Selbstbewusstsein auch Frauen mit einem geringen Selbstbewusstsein anziehen, ganz automatisch. Ich denke, der eine oder andere, der das hier liest, wird noch vor einiger Zeit irgendjemandem gesagt haben "meine Freundin hat ein geringes Selbstbewusstsein" und will mich jetzt hier steinigen, dass ich ihm dreist vorwerfe, dass sein Selbstbewusstsein genauso gering ist Aber ich sehe ein geringes Selbstbewusstsein keinsterweise als Abwertung. Denn jetzt ist einfach nur der Zeitpunkt gekommen, das Selbstbewusstsein zu steigern. Ich kenne viele Leute, die kein besonderes "Game" haben, aber dennoch viele hübsche und selbstbewusste Frauen wie von selber anziehen. Da tauchten früher bei mir auch so manche Fragezeichen auf. Aber ich verstehe jetzt dass es daran liegt, dass die beiden einfach "auf der selben Wellenlänge" sind. Jetzt kommt das Witzige: Der Mann ist soweit entwickelt, dass er theoretisch mit Frauen mit geringem Selbstbewusstsein einfach umgehen könnte, ohne emotional Stress zu haben. Wahrscheinlich würde er schnell Schluss machen und nicht an ihr kleben. Aber mit genau diesen Fähigkeiten zieht er Frauen an, die ihm eh keinen emotionalen Stress bieten würden und bei denen er diese "Fähigkeiten" garnicht erst anwenden braucht. Die Frau weiss das und sie sind auf einer Wellenlänge. Beziehung Mann / Frau: Wie ich mitbekomme, stellen hier viele Leute fragen, wo ich des häufigerem mitbekomme, dass oft eine Beziehung, bzw. ein Verhältnis mit einer Frau mit geringem Selbstbewusstsein vorliegt. Das war bei mir und vielen Freunden und Bekannten früher auch genauso. Wenn jetzt manche rückblickend überlegen, merken sie, wieviel Zeit sie früher "verschwendet" haben, Beziehungen mit gering-selbstbewussten-Frauen zu retten, anstatt einfach an mir zu arbeiten. Heutzutage verliere ich witzigerweise schnell das Interesse an Frauen, die irgendwie manipulativ wirken oder ein geringes Selbstbewusstsein mit sich bringen. Betaisierung funktioniert so ähnlich. Sie kommt daher, dass sowohl der Mann als auch die Frau unsicher sind. Die Frau ist unsicher und "testet" den Mann, der Mann wird unsicher und bleibt einfach an ihr kleben. Ich sehe das leider immer wieder auch in meinem Bekanntenkreis, wie sehr einige Männer an ihren Frauen kleben, beide sind einfach nur unsicher. Ich sehe natürlich auch viele Beziehungen, indem es ganz anders abläuft. Hier geht es fair zu, es braucht keiner die "Hosen anzuhaben", die Polarität zwischen Mann und Frau ist sher gut ausgeprägt, d.h. der Mann ist jemand, der sicher uns bestimmt seinen Weg geht, an dem sich die Frau gut anlehnen kann und die Frau ist jemand, die ein hohes Selbstbewusstsein hat und das Wort "Manipulation" garnicht erstkennt, aber trotzdem sehr sehr weiblich ist. Aber das Thema "Betaisierung or not" will ich in Zukunft mal gesondert in einem neuen Artikel behandeln. Richtig qualifizieren: Ich hatte mal einen Vortrag vor dem Hamburger Lair. Dort habe ich ins Publikum folgende Fragen gestellt: "Wer von euch hat mal etwas über "qualifiying", bzw. die Frau qualifizieren gehört? " 95% der Hände gingen hoch "Wer von euch wendet "qualifying" an"? 60% der Hände gingen hoch "Wer von euch qualifiziert die Frau, weil er wirklich wählerisch ist und sich wirklich überlegt, ob er weiter mit ihr reden will und nicht nur, um sie bewusst zu "gamen" "? Keine Hand ging hoch ! Ein böser Punkt z.B. ist, dass es als Excuse angesehen wird, wenn man mal eine Frau nicht geclosed hat. Ohne sich Gedanken zu machen, dass man vielleicht in diesem Fall die Frau wirklich nicht haben wollten, bzw. auch mal aussortieren wollte. Wenn man weiss was man will, vor allem selbstbewusst denkend, dann hat man kein Problem einfach mal zu innerlich zu sagen "auf die habe ich jetzt einfach keine Lust" Wenn man weiss wer man ist, weiss man auch unterbewusst (und nicht nur auf logischer Ebene) schnell, dass es 3,5 Milliarden weitere Frauen gibt, also ein Überfluss da ist. Falsche Symptombehandlung: Neulich hatte ich mal ein Gespäch mit einem Lair-Leiter. Er meinte zu mir, er müsste wieder ein paar FBs ansammeln, dann würde das sargen auch wieder besser funktionieren. Recht hat er auf jeden Fall. Recht habe ich aber auch, wenn ich behaupte, die FBs sind im Prinzip eine Symptombehandlung für viel tieferliegendes Probleme: - geringes Selbstbewusstsein - Verlustangst - sich darüber zu definieren über das was man hat und nicht über das was man ist Viele andere Leute kommen zu mir mit diesem Problem - und es ist eigentlich einfach, aber trotzdem ein Schritt den man erstmal machen muss. Da sind wir auch wieder bei dem Thema, man setzt eine Fassade auf beim gamen und zwei Möglichkeiten passieren. Entweder man kommt mit einer Frau zusammen, die auch solch eine Fassade hat (tendenziell geringeres Selbstbewusstsein) und wenn nachdem bei beiden die Fassaden weg sind, passt man entweder zufällig zusammen oder zufällig nicht. Oder die Frau hatte keine Fassade und - wie oben beschrieben - sie verlässt einen. Viel Sex ist übrigens bei vielen Frauen mit geringerem Selbstbewusstsein in Beziehungen auch oft nur ein Mittel zur Bestätigung ihres Aussehens und nicht weil sie Spass haben, andere Frauen sind soo unzufrieden mit ihrem Körper, dass sie wenig Sex haben wollen. Frauen mit hohem Selbstwertgefühl wollen Sex aus biologischen Gründen und weil sie es geil finden. Wenn es mal mehr, mal weniger ist - alles super. Aber über das Thema Sex wollte ich auch noch mal sehr ausführlich schreiben. Es gibt so viele Leute, die sich über das definieren was sie haben und nicht über das was sie sind. Das ist dann das Ego und nicht das Selbstbewusstsein. Das Ego will immer mehr - immer mehr FBs, immer teurere Autos, immer noch bessere Routinen, immer mehr Geld. Witzigerweise sind oft - auch im Businessbereich - die Leute erfolgreicher, dessen Ego nicht so ausgeprägt ist. Und sie führen einen wesentlich angenehmeren Lebensstil. Der Schritt nach Vorne: So, du denkst dir bestimmt auch schon die ganze Zeit, "der Groom schreibt und schreibt über viele Dinge, aber was kann ich jetzt konkret machen? " Man kann viel von anderen Leuten lernen und es gibt einen Haufen Bücher, die man lesen kann. Natürlich gibt es auf meinen Coachings individuell zugeschnittene Übungen, den ganzen Prozess nochmal erheblich zu beschleunigen und zu verbessern, aber ich will hier alles reinschreiben, was ich weiss, was man auch schon so ohne individuellen Übungen selber machen kann: Mache dir Gedanken zum Post, was auf dich überhaupt zutrifft, wo du Parallelen siehst. Fange an die jeden Tag 5 Minuten lang dir Gedanken zu machen: - Wer bin ich wirklich - Was will ich - Was sind meine Ziele - Was gebe ich anderen - Was ist meine Persönlichkeit - Welche Eigenschaften habe ich Freunde dich mit Leuten an, die sich schnell weiterentwickeln. Mache dir Gedanken, was Menschen / Frauen haben sollen. Welcher Stereotyp bist du? Wo sind die Wellenlängen? Suche keinen festen Vorbild, aber versuche in jedem Menschen etwas positives zu sehen, von dem du lernen kannst. Such dir einen guten Freund, dem du alles erzählen kannst, sodass du deine "emotionale Last" nicht auf Frauen ablassen musst. Erwarte nichts von anderen Menschen, sondern versuche bedingungslos zu bieten. Es wird eh automatisch zurückkommen, früher oder später. Setze dir Ziele und erfülle sie! z.B. einen Monat lang jeden Tag 20 Kilometer zu laufen - und wenn nach 10 Tagen deine Füße schmerzen - dann lauf erst recht weiter. Was meinst du wie du dich fühlst, wenn du die letzten Kilometer am letzten Tag läufst? Einfach nur geil. Setze dir Ziele in jedem Teil deines Lebens, sei ein Macher und nicht ein Abgucker oder Mitläufer. Schmeiss deinen Fernseher aus dem Fenster. Ich z.B. habe keinen Fernseher, dadurch muss ihc zwangsweise unter Leute kommen, wenn ich bei Freunden Fussball schaue oder mit Freunden / Freundinnen ins Kino gehe. Mache Hobbies, wie Sport, Musik, Vereine. Dort kommst du unter viele Leute, und du erreichst eine Menge in deinem Leben. Deine Vita füllt sich immer mehr. Deine Persönlichkeit wächst Du bist manchmal needy gegenüber Frauen, musst immer "False Time COnstraints" einbauen. Wenn du viel zu tun hast, dann ist es echter Zeitmangel für Bullshit Sehe dinge Positiv. Leute, die Dinge positiv sehen, haben oft eine selbstbewusstere Ausstrahlung. Es zieht Frauen sehr gut an. Meditiere zwei mal in der Woche. Man sollte versuchen erstmal sich zu entspannen, alles zu lockern und dann nur noch auf seinen Atem zu achten. Gedanken kann man nicht kontrollieren, seinen Atem aber schon. Dann kann man versuchen die Gedanken metaphorisch wegzulegen (z.B. auf einen Teppich packen und ihr davonfliegne zu lassen) und einen Spiegel aufbauen, der die Gedanken "wegspiegelt". Dann versucht man im jetzt zu sein und den Moment des "hierseins" zu genießen und am Besten noch versuchen die Energie, die in einem steckt zu spüren. Dann gibt es 10.000 Variationen, wie man weiter machen kann, aber das sprengt jetzt den Rahmen. Ich werde in der nächsten Zeit mal eine "Selbstbewusstseins- und persönliche Entwicklungshypnose" aufnehmen und kostenfrei zur Verfügung stellen, das wäre auch noch eine Aufgabe. Viele meiner Bekannten und ehemaligen Teilnehmer haben es jetzt echt geschafft, einen riesigen Schritt nach vorne zu machen. Darauf bin ich sehr stolz. Also ich habe es an vielen lebenden Beispielen gesehen, dass man doch recht schnell und effektiv nach vorne kommen kann. Ich sehe dort immer mehr Beziehungen / Verhältnisse, Bekanntschaften mit hübschen Frauen mit einem hohen Selbstbewusstsein. Es läuft für harmonischer und glücklicher ab, die Lebensqualität ist gestiegen. Ich denke, jeder von euch wird aus diesem Artikel das eine oder andere rausnehmen haben können und hoffe, dass ich dir auf irgendeine Art und Weise helfen konnte Groom
  18. 22 points
    Monkey-boy

    Die 9 Schritte des Privatpartygames

    [ame=http://www.youtube.com/watch?v=inqhKOBFdX0&feature=related]YouTube - Asher Roth - I Love College[/ame] Eine absolut geile Feier muss das gewesen sein. Für einene solche Privatparty würde ich wirklich jeden Clubabend sausen lassen. Sargen im Club oder auf der Straße kann man relativ leicht lernen. Frauen ansprechen, nach dem Schema vorgehen und wenn man bei einer keinen Erfolg hat bleiben einem ja noch so viele andere Frauen. Auf Privatpartys ist das ganz anders. Den Luxus schier unendlich oft einfach zur nächsten weiter gehen zu können hat man hier leider nicht. Viele im Club oder auf der Straße erfolgreiche PUAs klagen auch Frauen wären auf Privatpartys weniger Flirtbereit. Das liegt meiner Meinung nach daran das man sein auf der Straße oder im Club erfolgreiches Game auf solchen Feiern weitestgehend vergessen kann. Ich habe mir ein einfaches Game für solche Privatpartys angeeignet mit dem ich sehr gut fahre. 1. Erfolgsunabhängig Auf solchen Feiern mit begrenzter Gästeliste gibt es in der Regel nur eine Handvoll attraktiver Frauen. Wenn von diesen Frauen ein paar ihren Freund dabei haben und ein paar einfach nicht auf dich stehen kann es schnell mal passieren das gar kein gutes Set mehr übrig bleibt. Darum sollte man hier ganz besonders Erfolgsunabhängig sein sondern, einfach die Party genießen und seinen Spaß haben. Wie RoyblackaufCrack immer so schön sagt: „Mal verspeist man den Bären und mal wird man vom Bären verspeist.“ 2. Kein Opener Auf Feiern braucht man keine classischen Opener. Allgemein ist das classische Ansprechen im Pick Up Sinne hier völlig fehl am Platz. Meiner Meinung nach ist es kaum möglich classisch Anzusprechen und dabei nicht überinteressiert und somit auf Frauen extrem unattraktiv zu wirken. Eine Party auf der jeder jeden über ein paar Ecken kennt ist einfach eine ganz andere Atmosphäre mit anderen Regeln als die anonyme Straße oder der große Club. Erschwerend dazu kommt noch das es auf einem so begrenzten Raum es schnell die meisten Frauen merken wenn dich ein Set abserviert hat und dich deswegen auch ablehnen. Schnell gerät man dann in einen Teufelskreis. Darum spreche ich auf Partys gar keine Frau gezielt an. 3. Party Gamen Hier hat man eine der besten Möglichkeiten um Frauen an einem Interessiert zu machen. Game nicht die Frau game die Feier. Unterhalte dich mit den anderen Gästen, achte nicht auf die Meinung anderer und am aller aller wichtigsten hab deinen Spaß. Die Frauen werden mitbekommen das du der interessante Typ bist der Spaß hat und das auch ausstrahlt. So jemanden will man kennen lernen, so jemanden will man haben! 4. Ins Gespräch kommen Wie schon gesagt halt ich von classischen Pick Up Ansprechen auf Partys gar nichts. Meiner Meinung nach gibt es drei Möglichkeiten wie man auf einer Feier mit seinem Target ins Gespräch kommt. Erstens kennt auf einer Party jeder jeden über jemanden, sprich in denn meisten Fällen wird einen sein Target so wieso von irgendjemanden vorgestellt oder sie wird von jemanden in die Unterhaltung eingeführt. Die nächste Möglichkeit klingt etwas zu einfach passiert auf Feiern sehr oft, nämlich das sie dich anspricht. Wie oft kommen irgendwelche Frauen auf mich zu und Fragen scheiße wie woher ich den Gastgeber kenne oder ob ich der Typ bin der dies und jenes getan hat. Zum Schluss besteht die Chance das man einfach den begrenzten Raum ausnutzt. Meistens sind Partys in irgendwelchen Wohnungen auf denen man sich über kurz oder lang so wieso mit der Frau in einer Situation befindet in der einem ein ganz natürliches Gespräch förmlich aufgezwungen wird. Zum Beispiel wenn man in der Küche steht sich einen Drink mixen will, nicht so recht weiß was am besten schmeckt und die süße blonde neben einem gerade fleißig am Barkeepern ist. 5. Gespräche Wichtig ist hier meiner Meinung nach das du sie ganz genauso behandelst wie jeden anderen Partygast auch. Du bist genauso frech zu ihr wie zu jedem anderen, du bist genauso freundlich zu ihr wie zu jedem anderen und vor allem bekommt sie von dir das selbe Maß an Interesse wie jeder andere auch. Die einzigen zwei wichtigen Aufnahmen sind Kino und Augenkontrakt. Du versuchst bei ihr vom ersten Moment an mit dezenten Berührungen die du in deine normale Gesprächsgestik mit einbaust zum Beispiel am Ellebogen zu berühren und steigerst dich mit der Zeit und ihrer Reaktion auf dich in immer längeren und intimeren Berührungen. Kino ist ein sehr ausführliches Thema dessen komplette Ausführung hier den Rahmen sprengen würde. Da dieses extrem wichtige Element der Verführung meiner Erfahrung nach von den meisten Leuten extrem vernachlässigt wird hier eine genau Erklärung : http://www.pickup-tipps.de/177-kino-escalation-beruehre-die-frau-dann-gewinnst-du-ihr-herz Zum anderen nutze ich den Augenkontakt als dezentes Werkzeug um ihr zu zeigen das ich mehr von ihr möchte als nur Partyfreundschaft. Leider fällt es mir sehr schwer das richtige Maß an Augenkontakt in den richtigen Situationen zu beschreiben und noch am besten erklärt es vollende Situation: Ich stehe im mit ungefähr 20 Leuten vollem Wohnzimmer der Hausparty. Ich stehe bei meinen Freunden die sich gerate unterhalten. Am anderen Ende des Raumes sitzt die süße Blonde mit der ich mir vor einer halben Stunde an der Bar unterhalten habe an mit ihren Freunden auf einem Sofa. Ich suche ihren Blick und als wir Augenkontakt habe lächle ich leicht und was sie erwidert. Im laufe des Abends merke ich wie sie immer öfters schon zu mir sieht wenn ich gerade ihren Blick suchen will. 6. Konkurrenz Eine begrenzte Anzahl an attraktiven Frauen, da ist die Wahrscheinlichkeit hoch das sich jemand genau das selbe Target aussucht wie du. Das schöne ist ja das man sich auf solchen Partys kaum aus den Augen verliert und deshalb die einfachste Taktik mit der Konkurrenz umzugehen anwenden kann. Man lässt sie einfach machen. Er soll ihr ruhig seine ganze Aufmerksamkeit schenken, er soll ruhig die ganze Zeit mit ihr verbringen und sie soll ruhig sehen das du es nicht nötig hast um ihr Interesse zu betten und das du so Wertvoll bist das es dir scheiß egal ist wer sich an sie ran macht. Wenn sie euch beide Interessant findet, dein Konkurrent ständig an ihr dran hängt und du einfach weiter deinen Spaß mit der Party hast für wenn wird sie sich wohl entscheiden? Der Typ der so einfach zu haben ist oder der Typ der es ihr nicht so einfach macht, dem es egal ist was der andere Typ macht? Wichtig ist allerdings das du sie weiterhin wie jeden anderen behandelst und ihr nicht von einem zum anderen Moment gar keine Aufmerksamkeit mehr schenkst auch Kino und Augenkontakt sind weiterhin wichtig. 7. Isolieren Vor allem auf einer Party auf der das Target viele Leute kennt und deshalb stark sozialer Wertung ausgesetzt ist wird sie sich viel leichter küssen lassen wenn es niemand direkt sieht. Darum bin ich der Meinung man sollte auf solchen Feiern vor dem Küssen immer isolieren. Dabei gehe ich immer gleich vor. Ich warte bis ich sehe das mein Target zur Toilette oder Bar geht und folge ihr eine Minute später um sie auf ihrem Rückweg ganz zufällig auf dem Flur zu treffen. Dort sage ich ihr dann das ich mir etwas die Beine vertreten würde und ob sie nicht Lust hätte mit zu kommen. Wenn sie Interesse an dir hat wird sie auch mitkommen. 8. Eskalieren Wenn du jetzt mit ihr alleine etwas von der Feier weg spazieren bist ist es Zeit sie zu küssen. Dabei ist es wichtig das du deinen Frame bei behältst, dich nicht verstellst und auf keinen Fall versuchst deine Unsicherheit mit extrem coolen oder lustigem Verhalten zu überspielen. Sei einfach so wie du schon den ganzen Abend zu ihr warst und mach dir klar das eine Frau die mit dir von der Feier geht ganz genau weiß was du willst und was jetzt passieren wird. Sie will von dir geküsst werden sonst wäre sie erst gar nicht mitgegangen. Also tu ihr den Gefallen und küss sie! 9. Nicht zu lange warten Auch wenn sich dein Target mehr für dich als für deine Konkurrenz interessiert ist dies dennoch noch nicht aus der Welt. Wenn sie an dir interessiert ist und du zu lange mit dem isolieren und eskalieren wartest kann es gut passieren das sich denkt du hättest eben kein Interesse und greift sich das nächst Beste was da ist, deine Konkurrenz. Also wenn du merkst das Interesse da ist und du deine Chance zum isolieren siehst nutze diese auch sonst gehst du leer aus und dein Target sitzt am Ende mit der Konkurrenz knutschend in der Ecke! Gruß
  19. 22 points
    Butterfly

    Butterfly's KC Routinen

    Nachdem ich vor kurzem mal zu meiner Kiss Close Escalation befragt wurde hier mal meine beiden Routinen zum Kiss Close, die ich regelmäßig verwende. Ausgangssituation ist bei beiden ihr seid im Gespräch mit ihr, stehend oder sitzend ist egal und wollt sie jetzt küssen. 1. "Mmmh, du riechst gut" Während ihr sprecht geht nahe an ihr Ohr und sagt dann, nachdem ihr den Satz beendet habt, weiter nahe am Ohr, leise... "Mmmh, du riechst gut." Am Ohr bleiben. "Ich mag gutriechende Frauen." Jetzt wandert vom Ohr mit den Lippen an ihren Hals und haucht ihr darüber, so dass sich eure Lippen und ihr Hals fast berühren und sie es spürt. Wenn sie dabei leicht zu zittern beginnt oder sich nicht wegbewegt zumindest ist das ein sehr gutes Zeichen. Als nächstes wandert mit euren Lippen zu ihrer Wange und küsst sie dort sanft, richtet danach euren Blick auf ihre Augen und wartet kurz, ob sie den EC aufnimmt und ihren Kopf zu euch dreht. Wenn ja, küsst sie. Falls nicht, greift ihr zart an den Haaransatz mit einer Hand und dreht ihren Kopf vorsichtig zu euch, küsst sie jetzt. Sollte sie bei einem der Schritte zurückziehen brecht die ROutine einfach ab, gebt ihr etwas Distanz (Körpersprache rausnehmen, subtiler IOD) und nehmt das Gespräch wieder auf - später könnt ihr neu ansetzen, z.B. mit meiner anderen Routine. 2."Schließ deine Augen" Sagt ihr während einer Gesprächspause folgendes: "Schließ mal deine Augen." Sagt sie Nein oder Wieso kurz nachhaken,... "Dann kann ich dir das wohl gerade nicht zeigen... Schließ sie." (Open Loop) Bleibt sie immer noch hartnäckig brecht ab und versucht es später nochmal, ohne den Open Loop aufzulösen, also ihr zu verraten, worum es geht. Später neu ansetzen mit... "Du wolltest doch wissen, warum du deine Augen schließen solltest, oder?" Sie: "Ja." "Schließ sie." Schließt sie die Augen immer noch nicht solltet ihr mehr Trust aufbauen bzw. eine andere Routine versuchen, falls ihr meint, es wäre der richtige Zeitpunkt, kam bei mir aber noch nie vor, dass ich das musste. Weiter im Programm, jetzt, wo sie ihre Augen geschlossen hat, küsst sie einmal sanft ohne Zunge auf den Mund, entweder geht sie sofort mit, dann weitermachen, falls nicht und sie sich beschwert oder zurückzieht sagt folgendes in spielerischem Tonfall mit Lächeln auf dem Gesicht. "Ja, ich weiß, das war ein blöder Trick und ich bin ein Arsch." Jetzt tiefen Augenkontakt aufbauen und in tiefer, sexueller Tonalität weitersprechen. "Bestraf mich!" Bisher war sie danach weiter zu küssen noch nie ein Problem für mich, natürlich sollte diese Routine erst dann angewandt werden, wenn es realistisch ist, das ein Kuss okay für sie ist, sprich nicht unbedingt nach 5min. Als Bestrafung bietet sich übrigens an ihr euren Hintern für einen Klaps anzubieten. Wenn sie euch nicht bestrafen will sagt... "Dann versuchen wir es doch nochmal mit geöffneten Augen..." Und wieder küssen. Dadurch, dass ihr euch schon geküsst habt, auch wenn mit geschlossenen Augen ist der Kuss kinotechnisch freigeschalten und kein Problem mehr, zumindest hatte ich nie eins. Den letzten Satz könnt ihr auch nach der Bestrafung so bringen, um sie wieder und mit geöffneten Augen zu küssen. Grüße, BF
  20. 22 points
    Zielgruppe Du hast vor kurzem von Pickup gehört, hast noch überhaupt keinen Plan, möchtest aber dennoch von nun an fremde Frauen in Clubs oder auf der Straße ansprechen und anschließend verführen? Dann ist dieser Guide für dich gemacht. Pickup-Sprache Im Pickup gibt es viele "Fachbegriffe" wie z.B. AFC, AMOG, Cockblock, Shittest etc. Du benötigst diese Fachbegriffe anfangs eigentlich überhaupt nicht, falls sie dich dennoch interessieren, kannst du im Glossar und in den Abkürzungen nachschauen. Lediglich die Begriffe "Kino" und "Eskalation" solltest du verstehen. Sie bedeuten nichts weiter als Berührungen und progressive Steigerung der Berührungen von weniger intimen Berührungen (z.B. die Hand geben) hinzu intimen Berührungen (Händchen halten oder Küssen) Pickup-Stile Man kann Pickup in mehrere Stile und Unterarten unterteilen, für den Anfang reicht dir allerdings die Unterscheidung zwischen indirekter Verführung und direkter Verführung. Bei indirekt spricht man die Frau mit einem Sachthema an, meist frägt man sie mit einer offenen Frage nach ihrer Meinung. Der wohl klassischste Gesprächsanfang (PU-Language: Opener) ist "Sag mal, wer lügt mehr: Männer oder Frauen?". Aufbauend darauf unterhält man sich mit der Frau, wechselt zu anderen persönlicheren Themen ohne sie offensichtlich anzugraben. Bei direkt spricht man die Frau einfach an und sagt ihr, dass sie einem gefällt, z.B. "Hi! Du bist süss. Wie heißt du?" Probiere einfach beide Stile aus. Was sich dahinter genau verbirgt, würde den Rahmen dieses Post sprengen, aber mit Monkey-boys 'Indirekt: Vom Ansprechen bis zum Kuss' und mit Butterflys 'Direct Streetgame' & 'Direct Clubgame' Leitfäden gibt es jeweils exzellente Guides zu den beiden Stilen, die dir eine gute Einführung und Anleitung geben. Im Bereich "Best of Grundlagen Pickup und Verführung" und "Leitfäden" findest du weitere exzellente Texte. Wichtigste Elemente der Verführung - Sei ehrlich und verstelle dich nicht gegenüber Frauen - Sei offen, locker und selbstbewusst gegenüber Frauen - Trau dich sie zu Berühren und steigere diese Berührungen kontinuierlich - Sei frech, aber nicht respektlos (soll heißen eine lausbubenhafte Art und nicht der Klassenclown) - Sei du der Initiator und Leader (soll heißen du musst sie ansprechen, den Kuss initieren, weitere Treffen arrangieren, nach der Nummer fragen etc.) - Lass dir nicht von Frauen auf der Nase rumtanzen (soll heißen wenn sie grundlos rumzickt belohne sie nicht auch noch zusätzlich für ihr schlechtes Verhalten indem du ihr in den Arsch kriechst) - Behandle Frauen nicht wie bessere Menschen und entschuldige dich nur, wenn du wirklich irgendwas dummes/respektloses getan hast Nicht lesen - machen! Bevor du dir jetzt 10 Bücher kaufst und das ganze Forum nach Tips durchstöberst, lass dir eines sagen: Es gibt in keinem Buch, Forum oder Workshop eine Zauberpille mit der du innerhalb kürzester Zeit zum Playboy des Jahrhundert werden kannst. Das soll nicht heißen, dass die Sachen dir nix bringen. Aber genau wie in der Fahrschule kommts hauptsächlich auf die Praxis an. Deshalb gibt es für dich in den ersten Monaten nur einen Weg: Rausgehen und Frauen ansprechen. Üben, üben, üben. Was kann das Forum für dich tun? Das Forum ist eine Plattform, in der du Hilfestellungen bei Problemen findest sowie Texte zur "Weiterbildung" deiner Fähigkeiten. Wenn du Fragen hast, poste sie in den entsprechenden Bereiche. Bitte schildere deine Situation detailliert, aber nicht ausufernd. Es sollen halt einfach alle relevanten Informationen drin sein. Die Antworten können dir weiterhelfen, aber ACHTUNG nicht jeder, der dir eine Antwort gibt, muss sich notwendigerweise auskennen und selbst wenn er Recht hat, muss seine Empfehlung nicht notwendigerweise in deiner Situation zum Erfolg führen. Genau wie in jedem anderen Selbsthilfeforum, gibt es auch bei Pickup Personen, die einen erfahrenen Eindruck machen, ihr ganzes Wissen aber selbst nur aus Büchern haben. Hinterfrage wie auch sonst im Leben alle Antworten, Tips und Techniken stets kritisch. Antworten dir mehrere, so wähle die Antwort aus, die dir deiner Meinung nach am meisten weiterhilft. Moderation Bei Pick Up Tipps sind Personen diverser Coleur als Moderatoren im Einsatz, die im Forum für die Ordnung sorgen und dir gute Ratschläge erteilen können. Astin Butterfly Fiedie Kensei Monkey-boy undi Admistration Bei technischen Problemen wende dich an die Leitung des Forums: Darkman Helmi Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass Verlinkungen zu Websiten mit pornographischem Inhalt in diesem Forum verboten sind.
  21. 21 points
    Topdog

    Direct Opener - Grundsätzliches

    Hey Freunde, Aufgrund einer Frage zum Thema Direct Opener möchte ich euch gern mit wichtigen Hintergrundwissen zum Thema Direct Opner versorgen. Das ist offensichtlich deshalb nötig, weil die meisten von euch sehr gut mit Mystery Method Routines und Openern ausgestattet sind und deshalb Schwierigkeiten haben mit dem Übergang von Indirect zu Direct Openern. Direct Opener sind ein Teil des Natural Games und dafür muss man einige Grundsätze der Mystery Method völlig vergessen bzw. eine neue Perspektive zum Game bekommen: Ihr wisst, für ein perfektes Game muss man ein gutes Fundament an A - C Material haben, gute Opener, evtl. schon preselected sein, gute DHV stories, push pull, banter lines, cocky comedy, cold reading, einen hook point haben, eine interessante story über euch selbst usw. Wenn ihr dann quasi nach trust, comfort und connection Anziehung bei ihr ausgelöst habt, wisst ihr auch, dass ihr wenig Fehler gemacht habt und ihr kommt langsam ans Ziel. All diese Techniken waren Puzzlestücke, um bei ihr als eine bestimmte, für sie attraktive Person rüberzukommen. Zunächst wart ihr vielleicht nicht anziehend für sie, aber nachdem sie die Puzzleteile (mit eurer Hilfe) zusammengestzt hat, erkennt sie das tolle anziehende Bild von euch. Nicht die Techniken machen euch attraktiv, sondern das entstandene Bild ! BESSER: Nicht dein Eindruck(Bild) macht dich bei ihr attraktiv, sondern du selbst machst dich attraktiv ! Und wenn ihr mit Erfahrung mitbekommt, was einen attraktiv macht bei Frauen, merkt ihr, es gibt etwas, das gleich von Anfang an bei einer Frau Anziehung auslöst : Die Austrahlung von Selbstbewusstsein ! Selbstbewusstsein - nicht Alpha Male Behavior allein! Was wirkt selbstbewusst ? Wenn man VOR dem Opener und dem Approach merkt, "ui, hier kommt jemand, der ist es wohl gewohnt fremde Frauen anzusprechen, ein "Ladysman" ohne Angst vor Frauen, jemand den Frauen wollen" Mit dieser Aura umgeben, wollen Frauen, dass man sie anspricht. Diese Aura nenne ich jetzt mal "Ladysman Frame". Mit diesem Frame kannst du auf jede Frau zugehen und sagen "hey du siehst toll aus !" Sie wird sich freuen, das Kompliment annehmen und versuchen in Kontakt mit dir zu kommen. Das ist total gegensätzlich zum MM Konzept ! Aber mit dem LM Frame funktioniert es, weil sie vor dem Approach schon von deinem Frame in deine Realität geholt wurde, weil sie schon vor dem Approach von dir angezogen war. Fehlt dieser Frame und du gehst unsicher auf sie zu, sodass sie deine Angst schon "riechen" kann, denkt sie nach dem selben Satz "was will der denn jetzt ?" Gedankenbeispiel dazu: A )Du stehst in einem Club und du bemerkst eine nervöse UG und du ahnst, sie wird dich gleich ansprechen. Was denkst du ? Du denkst "oh mann, was will die denn jetzt"? Dann sagst sie "hey du siehst gut aus, du gefällst mir" und deine Kumpels grinsen. Du denkst "bitte verschon mich, wie werd ich dich jetzt los ?" B )Du stehst in einem Club und bemerkst eine attraktive HB, dann geht sie an dir vorbei und sagt "hey du siehst gut aus, du gefällst mir". Was denkst du ? Du denkst "waow, Danke !" Deine Kumpels staunen und denkst "hey geh bitte nicht weg, ich will dich kennenlernen" Wer jetzt sagt, das Beispiel hinkt: Falsch es passt, denn Männer suchen Frauen nach Attraktivität aus und Frauen Männer nach Status, Auftreten, Selbstbewusstsein und Personality. Wichtig: fehlt euch dieser Ladysman Frame, geht ihr baden mit direkt openern. Sie wird immer denken, "was will der jetzt und wie werde ich den wieder los." In dem Fall ist für euch indirect besser, damit baut ihr euch einen Tunnel unter diesen Gedanken durch. Bei einem Opinion Opener zum Beispiel zwingt ihr sie zu dem Gedanken "mh, hätte ich auch so reagiert, wie die eifersüchtige Freundin?" und damit ist sie erstmal abgelenkt von dem Gedanken "was will der jetzt". Die Entwicklung in der Community zum Natural Game und zu direct kommt nicht von ungefähr. Warst du lange Zeit erfolgreich mit MM bekommst du automatisch diesen LM Frame, weil du eben schon viele Frauen im Bett hattest und dir jederzeit eine ins selbige holen kannst anstatt dich mit youporn zu vergnügen. Diese non needy Einstellung, deine gelassenen Approaches machen dich vor dem Ausprechen deines Opners schon attraktiv und du merkst, je attraktiver du in den ersten Sekunden bist, desto weniger DHV, push pull etc brauchst du. Also warum dann noch den Umweg indirect durch die Hintertür, wenn du locker an der Vordertür grinsend am Türsteher vorbeischlendern kannst ? Mit einem Kompliment öffnen ? Jetzt denken viele von euch, das ist gegen alle Pick up Regeln ! Ja, die Regel "Öffne nie mit einem Kompliment" hat auch ihren Wert. Und zwar aus der Perspektive der Mystery Method, wenn man davon ausgeht, das das HB einen höheren Wert hat, als ihr selbst. Denn dann kommt das ganze so rüber: "Hey du siehst toll aus. Ich weiss auch nicht wie ich Wurm dazu komme dich anzuprechen, um dir das zu sagen, denn sicher weisst du es selber schon. Bestimmt hast du auch einen Freund, so jemand tolles muss schon vergeben sein. Oh Mann wenn ich nur dein Freund sein könnte, würdest du mich zum glücklichsten Menschen der Welt machen" Egal welches Kompliment du benutzt, so wird es bei ihr ankommen ! Ihre Antwort natürlich: "Ich habe einen Freund" (auch wenn sie keinen hat) oder sie wird dich sonst wie abblitzen lassen ! Denn ihr habt unbewusst kommuniziert "ich habe wahrscheinlich eh keine Chance bei dir ". Mystery nutzt hier indirect game um langsam und verborgen den Spieß umzudrehen um ihr zu subkommunizieren "ich bin höherwertig als du, schauen wir mal ob du bei mir eine Chance hast" Funktioniert, keine Frage. Aber direct ist unkomplizierter und schneller, wenn der Frame stimmt. Um für eine Frau attraktiv zu sein, muss man kein Adones sein und man muss kein Manipulator mit riesen Trickkiste sein. Man muss nur authentisch sein und die Reife haben, die Schönheit jeder Frau zu erkennen. Wenn du diese Schönheit ehrlich und offen mit einem Kompliment ausdrückst, hast du dich schon ein großes Stück in ihr Herz geschlichen. Wenn du im Supermarkt ein Mädel siehst, dass ohne Make up, high heels etc. "ungeschminkt" unterwegs ist, um sich nach dem Fitness Studio einen Snack zu holen und du ihr offen sagst, dass sie tolle Augen hat oder eine klasse Figur, wird sie sehen, du bist anders als andere Männer, die nur die bemalten, gestiefelten äusseren Hüllen von Frauen sehen. (bitte nur nicht needy sein dabei, das wird ihr eher Angst machen) Ein nettes selbstbewusstes Kompliment im Vorrübergehen wird sie lächeln lassen und es wird ein glückliches Lächeln sein ! Du hast einer Frau den Tag versüßt, das ist dein Geschenk an die Frauenwelt. Jemand hat ihr wahres Ich gesehen und es hat ihm gefallen. Und deine Motivation ist deine Liebe für Frauen und nicht, dass du genau diese unbedingt in 7 Stunden im Bett haben willst. Das ist ein Ladysman. Mit diesem Frame kannst du deine Trickkiste zu Hause lassen. Frauen werden deinen Kontakt haben wollen, bevor du approachst. Das ist das Geheimniss. Der Frame und die Kalibrierung macht die Musik. Du kannst im richtigen Moment einer Frau sagen "Du bist heiss" und sie wird es als das grösste und geilste Kompliment auffassen und sich öffnen. Sagst du diesen Satz nervös im Supermarkt wird sie davonlaufen. Ich verrate euch ein Geheimnis: Wenn ihr die Fähigkeit habt eine Frau zum Lächeln bringen (kein Witzlächeln eher ein Wohlfühllächeln) in jeder erdenklichen Situation, nur durch eure Persönlichkeit, eure Blicke und eure Worte, habt ihr die Fähigkeit nicht nur jede Frau zu verführen, die ihr wollt, sondern auch die Fähigkeit eine glückliche Beziehung zu führen. Wieviele Männer auf der Welt haben genau diese Fähigkeit ? Nicht sehr viele -traurig für die Frauen. Viele versuchen das, genau wie ich bis vor 2 Monaten noch, mit Geschenken zu erreichen, mit Blumen oder Drinks. Dabei muss man nur sich selbst öffnen und die Schönheit jeder Frau erkennen. Wenn man dazu noch ehrlich ist und nichts vortäuscht, werden Beziehungen nie enden, auch dann nicht, wenn man auseinander gegangen ist. Frauen sind nur dann enttäuscht, wenn man etwas verspricht, was man später nicht hält. Seid einfach ehrlich, Ehrlichkeit ist das grösste Aphrodisiakum dass es gibt für Frauen. Sagt, dass ihr nicht versprechen könnt, was nächstes Jahr ist, aber jetzt, jetzt wollt ihr nur bei ihr sein und den Augenblick mit ihr geniessen. Wenn du dann irgendwann gehst, wird sie nicht böse sein, weil du ehrlich warst. Du wirst sie immer anrufen können und sie wird sich immer freuen, dich zu sehen, weil sie keinen Groll gegen dich hat. Du warst ehrlich und offen, hast sie nicht manipuliert und ihrer Freiheit beraubt ? Dann wird sie ein Leben lang zu dir stehen. Zu dir, Ladysman ! Wer so mit Frauen umgeht, kommt nie in die LBF Zone. Warum auch, man war ehrlich von Anfang an und hat seine Intention mitgeteilt. Die Frau musste nie zweifeln "will der jetzt was von mir oder nicht?" - es gab keine indirect Verschleierungstaktiken ala Mystery. Wer so mit Frauen umgeht, kann auch FBs haben oder LTRs ohne Stress. Er wird auch keine LMRs erleben, weil eine Frau weiss, was sie erwartet, denn der Ladysman ist ehrlich, er wird sie nicht anlächeln am nächsten morgen mit einem "Reingefallen-Grinsen" - er wird sie mit einem Strahlen aufwachen lassen!! Lass Frauen offen und ehrlich wissen, wer du bist und wie du zu ihr stehst und sie werden dir zeigen wer sie sind und sie werden zu dir stehen. Das ist der Ladysman Frame. Den Begriff Ladysman Frame gibt es im Pickup nicht, ich hab mir den ausgedacht, um euch das Geheimniss näher zu bringen, wann direct opener funktionieren und wann nicht. Wie gehts nach dem direct opener weiter ? Auf keinen Fall mit high octane canned material und einer routine nach der anderen! Mit dem selben Frame macht ihr mit leichten banter oder cocky funny weiter, streut eine ehrliche DHV story ein, ohne anzugeben. Beachte, dass man nach einem direct opener vorsichtiger sein muss mit push pull und banter. Es herrscht der Vibe der Ehrlichkeit ! Aber es darf auch nicht zu ernst werden. Sie vertraut dir, weil sie merkt du bist ehrlich, d.h. krasses push/pull löscht das Vertrauen. Bitte nur sacht und spielerisch. Ehrlichkeit schafft Vertrauen, also könnt ihr euch gelassen um comfort und connection kümmern. Mein direct opener ist ein Kompliment, was mein Game extrem verbessert hat. Ich hab zB. in einem Club einem Mädel ein Kompliment gemacht, obwohl ihr Freund daneben stand und sobald sie es gehört hatte, lächelte sie und strahlte mich an. Ich bin dann einfach weitergegangen. Als ich an der Bar war, kam sie 2h später vorbei, als sie auf dem Weg zum Wc war und fragte mich, wo sie mich wiedersehen könnte ... Ich weiss, dass hört sich zu simpel an. Der offensichtliche Teil daran ist auch simpel. Der verborgene Teil ist das Schwere ! Es ist der Frame. Und den dazugehörigen Frame habe ich versucht, euch mit diesem Artikel näher zu bringen. Euer Topdog
  22. 21 points
    Butterfly

    Butterfly's One Night Stand Leitfaden

    Logistik & Scheingründe: Logistik heißt in diesem Fall, welche Hindernisse gibt es, die euch im Weg stehen, damit ihr am gleichen Abend zu euch oder ihr geht. Dabei gilt es folgende Fragen zu beantworten. · Wo wohnst du und wo wohnt sie? Warum ist es wichtig, wo du wohnst? Ganz einfach, je weiter deine Wohnung vom Club weg ist, desto schwieriger wird es sie zu dir zu bringen. Ich denke eine Maximaldistanz zu deiner Wohnung, damit One Night Stands überhaupt funktionieren können sollte eine adäquate Erreichbarkeit mit dem Taxi sein. Gleichzeitig ist es auch interessant, wo sie wohnt. Wohnt sie nämlich in der entgegengesetzten Richtung oder sehr weit weg wird es auch schwierig. Es gibt aber natürlich auch den Glücksfall, dass sie sehr nahe am Club wohnt, bzw. dass du sehr nahe am Club wohnst. Dann ist es natürlich einfacher. Ganz einfache Methode, das herauszufinden – fragen. · Mit wem und zu welchem Anlass ist sie hier? Auch das ist interessant. Feiert sie vielleicht gerade den Geburtstag ihrer besten Freundin, dann wird es schwierig, ist sie einfach mit ein paar Leuten zum Party machen da sieht es wieder anders aus. Die Frage hierbei ist, wie wichtig ist der Anlass wegen dem sie da ist, ist sie dort irgendwie so involviert, dass kein One Night Stand geht. Dabei spielt auch eine Rolle, ob sie Fahrerin ist, dann ist es schon mal quasi zwecklos auf einen One Night Stand hinzuarbeiten, denn mit ihren Freunden und euch selbst im Auto gemeinsam zu ihr oder dir fahren, so dass alle wissen, worum es geht? Der soziale Druck ist viel zu hoch. Und wieder gilt die einfache Methode zu fragen, „…und, einfach so hier grade zum Party machen oder gibt’s irgendeinen Anlass?“ · Was steht bei ihr am nächsten Tag an? Auch das ist natürlich interessant. Sollte sie nämlich am nächsten Morgen verabredet sein oder arbeiten müssen, dann wird der One Night Stand nicht gehen bzw. sehr schwierig werden. Auch das kann man leicht erfragen, ich mache es meist so… BF: „Man, ich freu mich schon voll auf morgen, wenn ich gemütlich ausgeschlafen aufwache, einfach entspannen und mal nichts tun. Steht bei dir morgen was an?“ Nehmen wir mal an ich würde 30 Kilometer vom Club wegwohnen, sie ebenso in die entgegengesetzte Richtung, außerdem ist meine Auserwählte Fahrerin und muss ihre vier Freundinnen, von denen eine sich gerade von ihrem Freund getrennt hat und deswegen Mädelsabend ist, später heimfahren. Außerdem muss sie morgen um sieben Uhr früh arbeiten. Dann geht halt einfach kein One Night Stand an diesem Abend. Wenn ihr euch trotzdem super versteht holt euch ihre Nummer und küsst sie, wie ihr Lust dazu habt. Ihr könnt dann immer noch euren alten Frame aufheben, indem ihr sagt, „hey, du bist echt cool, lass doch mal wiedersehen, wie wärs, wenn wir die Tage einen Film anschauen bei mir?“. Hauptsache ihr wisst Bescheid, wie es eben logistisch aussieht, das wisst ihr natürlich besser früher als später. Danach könnt ihr dann handeln und planen. Nun nehmen wir an, die Logistik passt, ihr versteht euch gut, alle Frames sind gesetzt, sexuelle Spannung ist da und ihr wollt zu ihr oder euch gehen. Jetzt kommen die Scheingründe ins Spiel. Ich warte gerne einen Moment ab, wo die Zeichen im Club auf „die Leute gehen“ stehen, das heißt es herrscht allgemeine Aufbruchsstimmung, bzw. die Leute feiern einfach nicht mehr richtig. Dann geht es ihr nämlich genau so und sie hat auch Lust zu gehen, jetzt heißt es dann nur noch ihr einen Grund zu liefern, warum ihr gemeinsam zu dir oder ihr geht. Es direkt zu sagen würde wieder ihre Anti Slut Defense triggern – „also, zu dir oder mir, baby?“ – verabschiedet euch von dem Gedanken, dass so etwas funktioniert. Stattdessen gebe ich ihr gerne eine Ausrede, warum wir denn jetzt noch zu ihr oder mir gehen und die schmücke ich aus, so dass sie selbst Lust darauf bekommt. Mein Standard ist folgender… BF: „Jetzt den Abend ruhig ausklingen lassen, eine Flasche Wein, dazu etwas Musik oder ein Film, entspannt auf der Couch liegen, das wär was.“ Diese Aussage schmücke ich dann gerne noch aus, erzähle wieder von dem Gefühl der Entspannung, wenn man einfach nichts zu tun hat, die Ruhe genießt und die Zeit mit jemandem verbringt, den man mag. Im Optimalfall sagt sie irgendwann erfreut sowas wie „ah, das klingt so geil“, genau dann könnt ihr es in die Tat umsetzen. BF: „Ja, komm, dann lass uns das doch noch machen, Flasche Wein hab ich da, Film auch, komm, wir gehen.“ Falls ihr nicht zu euch könnt oder wollt dreht den Spieß einfach um. BF: „Ja, komm dann lass uns das doch noch machen, können leider nicht zu mir, aber wie sieht’s aus, einen Film hast sicher da, Wein vielleicht auch? … Komm, wir gehen.“ Leichter ist es natürlich, wenn man zu sich kann, aber im Notfall geht das auch. Eine andere Möglichkeit ist sie heim zu bringen (wenn sie z.B. nahe dran wohnt oder du Fahrer bist und es kein großer Umweg ist) und dann dazu anzusetzen bzw. den alten Toilettentrick zu bringen, um rein zu kommen bei ihr. Wenn sie zu diesem Zeitpunkt zögert kann man ruhig etwas hartnäckiger sein, sie auch einfach an der Hand nehmen und zur Garderobe führen. Abschließend ein kurzer Report, wie das Ganze letztlich in der Praxis aussehen kann, damit ihr ein Bild davon bekommt. Aus der Praxis: Ich sehe eine süßes Mädel am Rande der Tanzfläche stehen, meine Intuition sagt mir, die Frau hat grad Bock auf Sex – Erfahrungssache beim Screening – deswegen gehe ich zu ihr hin, sage ihr, dass sie süß ist und wir stellen uns vor. Sie lächelt mich sofort an und als ich ihr erkläre, dass ich ein sehr ehrlicher Mensch, der Ehrlichkeit schätzt meint sie auch gleich, sie mag das. Wir unterhalten uns kurz darüber und das so viele Menschen sich hinter einer Maske verstecken, nicht Tacheles reden, sondern drum herum und wie dumm das eigentlich ist. Weil es hier laut ist meine ich, dass wir mal an die Bar gehen sollten, uns was zu trinken holen, sie willigt ein und kommt mit. Ich führe sie sanft am Rücken in die richtige Richtung und streiche danach, schützend den Arm um sie herum noch über ihren Oberarm kurz. Auf dem Weg erzähle ich, dass ich eigentlich grade nicht auf eine Beziehung aus bin, sondern etwas Spaß haben will, aber dass ich einfach herkommen musste, weil sie so putzig aussah, wie sie da erschöpft und verloren am Rand stand. An der Bar erzähle ich sofort die Geschichte von meinem Kumpel und seiner Ex, der erste Frame ist gesetzt. Sie ist genau meiner Meinung und erzählt von einem dämlichen Bekannten, der manchmal mit feiern ist, dauernd nur scheiße redet und Frauen dumm anlabert. Darüber kommen wir auf das Thema mit Freunden weggehen und feiern, tauschen Partygeschichten aus. Mit dem neuen Drink setzen wir uns währenddessen auf eine Couch in der Nähe. Ich frage dann mal beiläufig, wo sie denn her ist und was sie hier her geführt hat. Sie wohnt ein Stück entfernt in einer WG, auch sehr nah bei mir. Sie ist mit 2 Freundinnen da, einfach etwas feiern, Wochenende eben, die sind grad tanzen, aber sie hatte keine Lust mehr und wollt sich kurz ausruhen. Perfekte Voraussetzungen also, ich erzähle, wo ich her bin und was mein Anlass ist, der Gleiche, dann setze ich auch schon den nächsten Frame und wir unterhalten uns über die Club Atmosphäre und wo man sonst auch einfach mal auf alles scheißen kann und sich fallen lassen kann. Dabei lege ich ihr meine Hand aufs Knie und lasse sie dort erst mal. Sie legt nach kurzer Zeit ihre Hand auf meine, ein extrem geiles Signal und ich weiß endgültig, it is on. Wir kommen darüber auf das Thema Urlaub, sie erzählt von ihrem Spanien Urlaub, ich von meinem Frankreich Urlaub und schließlich, als wir uns kurz bei tiefem Augenkontakt anschweigen kommt die Diskretion ins Spiel, die ich ihr, wie oben vorgestellt, vermittle. Sie strahlt mich danach an und meint, „würde ich jetzt auch gerne“ (mich küssen) – it is on till the break of dawn, oh yeaahhhh – ich beschließe keine Zeit zu vertrödeln, wenn es so klar ist, sondern meine, wenn wir uns sowieso gerade entspannt unterhalten können wir das eigentlich auch bei einem Glas Wein und chilliger Musik, … ich hätte einen Wein bei mir, Lust? Sie stimmt zu, wir verabschieden uns von unseren jeweiligen Leuten, holen unsere Jacken an der Garderobe und so verlassen wir gegen Halb eins, nachdem ich diese Frau etwa eine halbe Stunde kenne, den Club und gehen zu mir. Dort öffne ich ruhig den Wein, mache Laith Al-Deen als musikalischer Untermalung an, setze mich neben sie auf mein Bett (hab nur einen Stuhl in meinem WG-Zimmer, huch, welch Tragödie), ziehe sie zu mir und küssie sie. Nun, den Rest könnt ihr euch denken, aber ja, so einfach kann es sein und so schnell kann es gehen. Verführung ist einfach! Liebe Grüße, Butterfly (und noch ein Link zu meinem Blog: http://verfuehrungskunst.pickup-tipps.de)
  23. 20 points
    Im Indirekt Game hört man es sehr oft. Du darfst nicht an ihr interessiert sein. Wie soll das gehen fragen sich da einige zurecht? Wie soll ich ohne Interesse mit jemanden ein Gespräch führen, geschweige denn diesen jemanden verführen? Es stimmt, dass man im Indirekt nur bedingt an der Frau interessiert sein darf, und es stimmt auch, dass man ohne Interesse nicht flirten oder verführen kann. Darum ist die Lösung des Problems leicht gesagt aber schwer umzusetzen, es ist das richtige Interesse. Das Problem des falschen Interesses gibt es sehr oft und ich selbst hatte sehr lange daran zu kämpfen. Folgende Probleme zum Beispiel sind sehr häufig auf falsches Interesse zurück zu führen. Ich habe kein Problem damit alle Frauen anzusprechen und bei ihnen frech, witzig und selbstbewusst zu sein. Aber irgendwie wollen immer nur die Frauen was von mir, die ich nicht will, und die, die ich will, haben kein Interesse. Ich bin immer viel zu bemüht bei den Frauen was mich Needy wirken lässt. Mein Wing meint ich würde die Frauen mit zu viel Energie ansprechen. Zuerst ist zu sagen, dass wenn euch solche Probleme quälen, sie sehr wahrscheinlich nichts mit eurem Energielevel zu tun haben. Beim Thema Energie ist man wahrscheinlich immer am besten beraten, wenn man das Energielevel nimmt, dass man von Haus aus hat und sich möglichst wenig verstellt. Auch die vielen anderen Regeln, die man befolgen soll, um ja nicht Interesse auszustrahlen, sollten eher als Richtlinien gesehen werden. Ich persönlich gehe zum Beispiel im Club und auf der Straße gerne mit sehr viel Energie rein, lehne mich schon beim Ansprechen mit meiner Körpersprache in das Set und frage so schnell wie möglich nach ihren Namen. Alles Dinge die man eigentlich nicht machen sollte, aber bei mir funktionieren sie, da ich sie richtig kalibriert habe und das mit dem richtigen Interesse. Sicher ist es für einen Anfänger schwer sich so zu kalibrieren und ich habe es nur mit viel Arbeit und der Tatsache, dass ich auch bei meinen Freunden so energiegeladen bin, geschafft. Was mich dann aber wirklich erfolgreich im Indirekt Game werden ließ, war das richtige Interesse. Genug um den heißen Brei gesprochen. Ganz konkret was ist richtiges und falsches Interesse beim Indirekt Game? Du sollst am Anfang kein Interesse zeigen im Sinne von sexuellem Interesse. Das Interesse, dass du ausstrahlst, soll nicht zeigen, dass du gerne in sie möchtest. Du solltest aber Interesse an einem spaßigen Abend haben und da es Spaß machen kann sich mit der Frau zu unterhalten, hast du Interesse an ihr als Mensch. Die wahre Krux dabei aber ist, dass das anfänglich falsche Interesse, das sexuelle Interesse im Laufe des Flirts und auf dem Weg zur Verführung immer wichtiger wird. Doch keine Panik, das ist leichter als man denkt. Du gehst mit dem Gedanken "Die sieht nett aus. Vielleicht ist es lustig mit der zu quatschen" in das Set. Dabei hast du interesse am Menschen und nicht an der Frau (Ansprechen) Nach dem du sie aufgemacht hast bekommst du den Gedanken "Mal sehen, ob sie interessant ist?". Du prüfst ob du Interesse an der Frau haben könntest.(Kennenlernen) Wenn sie deinen Anforderungen gerecht wurde und du von ihr beeindruckt bist kommt der Gedanke "Die ist toll die will ich jetzt richtig kennen lernen". Hier hast du Interesse an ihrer Persönlichkeit. (Bindung aufbauen) Wenn du sie kennen gelernt hast und dich mit ihr verbunden fühlst, kommt der Gedanke "Ich möchte sie jetzt Küssen". Jetzt hast du Interesse an ihrem Körper. (Eskalation) Ohne dieses Mindset wirkt das Game auf die Frau unauthentisch und nicht selbstbewusst. Wenn du schon beim Ansprechen den Gedanken hast "Gott ist die geil, ich will die!", dann rate ich dir das Indirekt sein zu lassen und mit Direkt anzufangen. Wenn du allerdings die von mir genannten Gedanken (Mindset) richtig verinnerlicht hast, wirst du kaum mehr wirklich Gamen brauchen, um erfolgreich zu sein. Egal welches Set ich mache ich gehe immer mit diesen Gedanken rein. Natürlich finde ich sie vom Äußeren attraktiv, aber das reicht bei mir noch lange nicht. Erst im Laufe des Gesprächs checke ich, ob ich sie interessant finde. Ihre Ausstrahlung ist dabei für mich persönlich das ausschlaggebende Kriterium. Wenn sie Interessant ist, möchte ich mehr von ihr wissen und wenn mir das auch gefällt was ich da höre, will ich sie küssen. Das schöne an diesen Mindsets ist, dass wenn man sie richtig verinnerlicht hat und sich dann automatisch auch dementsprechend verhält, die Frauen sie komplett übernehmen. Das ist dann aber ein anderes Thema. Zusammenfassung: Du machst Indirekt Game und das ist am authentischsten ohne anfängliches Sexuelles Interesse. Du sprichst sie an weil du dich mit einem nett aussehenden Menschen unterhalten und vor allem Spaß haben willst, so verhältst du dich dann auch. Erst im Laufe des Gespräches findest du sie immer besser und deshalb geht das Interesse am Menschen immer mehr hin zum Interesse an der Frau. Gruß
  24. 20 points
    Monkey-boy

    Vom Ansprechen bis zum Kuss

    Indirekt - Leitfaden Indirektes Game, das bedeutet für mich auf eine sehr subtile zum Teil ungewöhnliche Weiße mit einer Frau zu flirten und sie zu verführen. Hierbei sagst du der Frau nicht das du sie sexy, heiß, geil oder sonst was findet. Du bist eher frech, spielerisch und veralbert sie freundschaftlich mit ihren Schwächen. Deine Körpersprache, Berührungen und Augen signalisieren ihr aber im laufe des Flirts immer mehr das du sie sexy, heiß oder geil findest. Dieses Spiel aus Interesse und Desinteresse macht dich anziehend, hochwertig und attraktiv. Richtig verstanden hat man das Indirekte Game allerdings erst wenn man das Mindset, die Mentalität die dahinter steckt verstanden hat, welche ich hier versuche zu erklären: http://www.pickup-tipps.de/forum/best-inner-game-und-persoenlichkeitsentwicklung/1721-mindset-indirekt-kein-interesse-haben-aber-interessiert-sein-2.html Ich teile indirekt Game in der Regel in vier Phasen auf: 1. Ansprechen 2. Kennenlernen 3. Bindung aufbauen 4. Eskalieren Dabei hat jede Phase ihre eigenen Ziele, Werkzeuge und eine eigene Einstellung. In der Praxis kann es einem passieren, dass eine Phase übersprungen wird, eine andere länger dauert als erwartet oder man gar nicht mehr weiß wo man gerade überhaupt steckt doch im Groben laufen fast immer diese vier ab. Eine neue Phase beginnt, wenn man die Ziele der letzen Phase erreicht hat. Dazu benutzt man die von mir genannten Werkzeuge. 1. Ansprechen Ziele: ° Kennen Lernen ° Anders sein ° Interesse wecken Werkzeuge: ° Opener ° Cocky & Funny ° Kino Gedankengut: Ein unverbindliches Gespräch anfangen Werkzeuge konkret: Opener: Ob dein Opener spontan oder vorbereitet ist, ist meiner Meinung nach unerheblich. Hauptsache er ist interessant, authentisch, spontan wirkend und hier ganz wichtig er klingt NICHT nach einer Anmache. Am besten du nimmst etwas, dass dir wirklich passiert ist und veränderst es zu einem funktionalen Opener. Wenn du verschiedene Opener testest wirst du schnell merken welche zu dir passen und für dich funktionieren. Außerdem werden manche besser bei großen Gruppen, andere bei Frauen die alleine unterwegs sind, wieder andere im Club und machen besser auf der Straße funktionieren. Wenn du deine Lieblings Opener für die verschiedenen Situationen gefunden hast wirst du beim Anwenden feststellen, dass es meistens nur eine begrenzte Anzahl an möglichen Antworten gibt. Durch wiederholte Benutzung hast du diese Standartantworten bald alle gehört und kannst mögliche Überleitungen zu anderen Themen entwerfen. Ein guter spontaner Opener ist zwar nicht immer einfach zu finden und hat für dich auch nicht den Luxus zu wissen wie du das Gespräch am besten weiter führst, macht aber extrem Spaß und erzielt meistens die besten Wirkungen, da er natürlich wirkt. Also wenn dir für die süße Blonde an der Bar spontan eine gute Idee kommt mit ihr ins Gespräch zu kommen nutze diese und kram nicht erst in deiner Anmachsprüchekiste. C&F: Eine freche, lausbubenhafte Art zeugt schon beim Gesprächsbeginn von einem interessanten, selbstbewussten Charakter. Es sollte eine lustige, aber nicht verscheuchende, eine fordernde, aber nicht beleidigende Art sein. Nehmt die Frau einfach nicht ernst und veralbert sie etwas (verbales Desinteresse). Am Ende sollte sie mit euch und nicht ihr über sie lachen. Diese Balance zu halten ist die Kunst am C&F, die man durch Übung im Field erlernt. Als Faustregel kann man sagen das du, wenn du mit und über die Frauen genauso deine Witze machst wie mit deinen guten Freunden hast du genau das richtige Maß an C&F. Bei manchen ist das mehr bei anderen weniger so lange es aber natürlich ist, ist es genau richtig. Kino: Eines der wichtigsten Elemente bei der Verführung überhaupt ist die Berührung. Dieser Körperkontakt zeugt nicht nur von Selbstbewusstsein, sondern unterscheidet euch auch noch von anderen. Das Wichtigste am Kino allerdings ist, dass es automatisch Vertrauen und Interesse schafft. Du startest mit einer unbedeutenden, scheinbar unbemerkten, Berührung an ihrem Ellbogen mit deiner Hand, wenn du z.B. eine Aussage dadurch betonen möchtest. Im Laufe des Gesprächs erarbeitest du ihren ganzen Arm. Wenn sie zurückzieht oder anders scheut lässt du dich nicht verunsichern und machst selbstverständlich dort weiter, wo du aufgehört hast. Wie nach meinem Indirekt Grundsatz ist das Kino neben der Körpersprache das Mittel, um Interesse an der Frau zu bekunden. So ist das von vielen verurteilte „rein Lehnen“ keinesfalls ein No Go. Wenn die Frau etwas macht oder sagt, was du positiv findest belohne sie ruhig dafür, beispielsweise durch rein Lehnen (eine interessierte Körperhaltung) oder mit einer etwas längeren Berührung als im restlichen Gespräch. Zusammenfassung: Du siehst einen interessant aussehenden Menschen, gehst auf ihn zu und bringst deinen Opener. Das Ganze kombinierst du mit C&F und permanentem Kino. Von deinem Gedankengut ist es ein ganz unverbindliches Gespräch. 2. Kennenlernen Ziele: ° Euren sozialen Wert mindestens auf ein gleiches Level bringen ° Ihre Nummer holen ° Kleine Isolation Werkzeuge: ° C&F ° Negs ° Push & Pull ° Kino Gedankengut: Mal sehen, ob sie interessant ist? Werkzeuge konkret: C&F: Die freche C&F Art dominiert komplett diese Phase des Flirts. Du bist ein interessanter Mensch, der durch seine freche, humorvolle Art andere Menschen austestet. Schließlich gibst du dich nicht mit jeder zufrieden. Negs: Ein Neg ist eine unglaublich mächtige, aber auch gefährliche Waffe im Spiel der Verführung. Vorsicht, ein Neg kann arrogante Frauen auf den Boden der Tatsachen zurückholen und dich unglauglich attraktiv werden lassen, doch eine nicht-arrogante Frau wird sich zurecht beleidigt fühlen und dich für einen Arsch halten mit dem sie sich nicht mehr unterhalten möchte. Arrogante Frauen, die sich selbst für extrem wertvoll erachten und denken du spielst nicht in ihrer Liga wird der Neg aufzeigen, dass sie alles andere als die Göttinene sind, für die sie sich halten und dich als einen der wenigen Kerle der anscheinet noch wertvoller als sie sind wenn sie so zu behandeln wagt vergöttern. Eine normale Frau wird der Neg verunsichern, gerade zu beleidigen, was eurem Game nur schadet und die Frau alles andere als besser hinterlässt, als ihr sie vorgefunden habt. Konkret geht es um eine, fast schon beleidigende Aussage, die nicht nach einer solchen klingen soll. Such dir z.B. einen Makel an ihrem äußeren Erscheinungsbild und sprich das ganze ernst an, ohne dabei auch nur im Geringsten die Absicht sie zu beleidigen auszustrahlen. Die Kunst hierbei besteht darin die Frau im Unsicheren darüber zu halten, ob ihr das Ganze jetzt so gemeint habt, wie es klang. Im Gegensatz zum C&F geht der Neg wesentlich weiter und es fehlt ihm die witzige Art, die die Aussagen des C&F abschärft. In der Regel sind allerdings die wenigsten Frauen so arrogant das man einen Neg braucht. Push & Pull: Ob du ihr nun ein Kompliment machst, nur um ihr dieses Kompliment im nächsten Satz wieder zu verarschen oder ob du sie auf der Tanzfläche zu dir ziehst, nur um ihr ein paar Momente später den Rücken zu kehren, das Spiel der Anziehung und Abstoßung sorgt einfach für Interesse. Du kannst sowohl verbal als auch nonverbal Anziehen oder Abstoßen. Versuche das Spiel aber immer mit Anziehung zu beenden, denn du hast ja nichts davon, wenn du sie am Ende abstößt, obwohl sie sich von dir angezogen fühlt. Dabei können auch mehrere kleine Abstoßaktionen deinerseits zu einem finalen, großen Anziehen am Ende führen. Wichtig ist die Waage zu halten und weder die eine noch die andere Seite überhand gewinnen zu lassen. Kino: Wie im kompletten Game ist auch in Phase 2 das Kino wieder elementar. Gleich zuvor steigerst du es weiter konsequent und schrittweise. Um es natürlich zu gestalten, leite es wieder über deine Gestik ein. So kannst du Aussagen, die du zum Beispiel betonen möchtest mit einer Berührung verbinden. Ihre Nummer holen: Oft kann man aus verschiedenen Gründen nicht bis zum Kuss weiter machen. Das kann daran liegen, dass die Frau oder man selbst gehen muss, es die Situation überhaupt nicht zulässt… Hier empfiehlt es sich klassisch die Telefonnummer der Frau zu bekommen, um ein späteres Treffen aus machen zu können bei dem man dann weiter machen kann. Vor allem beim Flirten auf der Straße ist der Kuss relativ schwer zu erreichen, wobei das Austauschen der Telefonnummern verhältnismäßig einfach ist. Wenn du dir die Ziele ansiehst, die du bist jetzt erreicht hast hat sie dich als interessanten Typen kennengelernt, der anders als andere Männer ist und dessen sozialer Wert mindestens auf dem gleichen Level wie ihrer ist. So einem Mann gibt jede Frau gerne ihre Telefonnummer! Um diese zu bekommen musst du sie einfach danach fragen, als ob es selbstverständlich wäre, so wie man zum Abschied „Schönen Tag noch“ sagt. Wichtig dabei ist ihre Stimmung. Frag sie wenn du der Meinung bist das das Gespräch gerade gut läuft, sie lächelt oder sonst wie zeigt das sie von dir angezogen ist. Oft hilft es auch der Frau gleich in der Frage den Grund zu nennen, warum sie ihre Nummer jetzt vergibt. “ Das war ein richtig tolles Gespräch. Gib mir deine Nummer, ich würde dich gerne wieder sehen.“ Und selbstverständlich das Handy zum Eintippen bereit halten. Kleine Isolation: Bei der kleinen Isolation ziehst du die Frau gesprächstechnisch von der restlichen Gruppe weg und fängst ein Gespräch nur mit ihr an. Diese Isolation ist Grundvoraussetzung für die nächste Phase des Bindungsaufbaus. Dabei gibt es nicht viel Technik. Du beginnst einfach gesprächstechnisch dich komplett auf sie zu konzentrieren. Die Kunst hierbei ist der richtige Moment. Beginne erst damit, wenn du der Meinung bist du hättest dein Ziel, euren sozialen Wert mindestens auf ein gleiches Level zu bringen, erfüllt. Schenkst du ihr vorher deine komplette Aufmerksamkeit kann sie sehr schnell das Interesse an dir verlieren. Bist du der Meinung das es so weit ist verändere deine Position im Gespräch einfach um ein paar Schritte so das sie sich, wenn sie sich weiter mit dir unterhält die restliche Gruppe aus den Augenwinkel verliert. Achte auch darauf, dass die äußeren Umstände ein Gespräch unter vier Augen zulassen. Hat sie zum Beispiel eine Freundin dabei, die ohne Gesprächspartner da stünde, wenn du dich nur noch mir ihr beschäftigst wird sie Hemmungen haben sich allein mit dir zu unterhalten. In diesem Fall beschäftige die Freundin zum Beispiel mit einem Wing, der dir gerne weiter hilft oder einen Fremden, den du in die Gruppe mit einbeziehst. Zusammenfassung: Du bist jetzt in einem Gespräch mit der Frau und willst herausfinden, ob sie interessant ist. Das Ganze machst du auf eine C&F Art in Kombination mit Push & Pull. Falls ihre Arroganz dich gar nicht ran lässt benutze einen Neg. Das ständige Kino hört auch hier nicht auf. Am Ende machst du die kleine Isolation. Unten geht es weiter!!!
  25. 20 points
    Hallo, heute möchte ich dich zu einem besonderen Beitrag begrüßen. Ich bin hier jetzt schon etwas länger angemeldet und möchte nun auch mal was zum Forum beitragen. In diesem Artikel wirst Du: - in die geheime Psychologie eingeweiht, wie Du Frauen dazu kriegst, dass sie dich unbedingt haben wollen und dir sogar hinterherlaufen. - weitere Geheimnisse der Anziehung lernen, die viele Dating Profis bisher versteckt gehalten haben. - eines der bedeutsamsten Themen kennen lernen, über die ich bisher berichtet habe. Wie funktioniert das Spiel, wenn wir uns gegenüber Frauen "HARD TO GET" verhalten (im Deutschen: "schwer zugänglich machen") und welches psychologische Prinzip steckt dahinter, wenn wir uns so verhalten, dass wir schwer zu bekommen sind. Vielleicht kannst Du dir folgende Situation vorstellen oder hast diese schon einmal so erlebt: Sie presst ihre wundervolle und großzügige Oberweite an deinen Körper, ihre herzförmigen Lippen formen sich in einen "Ich-will-dich-in-mir-fühlen-Schmollmund", und ihre unschuldig blickenden Augen, kleben an deinen Lippen und achten auf jedes Wort, welches Du aussprichst. Aber ein paar Minuten später fängt die Sache an, aus dem Ruder zu laufen. Gekicher wandelt sich in Stille und lustige Spiele mit ihr werden zur Langeweile. In ihren Augen spiegelt sich ein Typ, der auf Teufel komm raus eine Aktion nach der anderen fährt, um ihr Interesse bei sich zu halten, wobei er aussieht wie ein tanzender Affe, der sich mit jedem Wort mehr und mehr quält. Sprüche wie "Ich muss mal meine Freundin suchen" sind da noch eher angenehm zu ertragen. Ihr Lachen wandelt sich in eine Grimasse, welche sie so ausschauen lässt, als ob sie einen übelriechenden Geruch wahrgenommen hat. Also was geht hier schief, was läuft falsch? Wenn Du deine Interaktion mit Frauen anregst und sie verblüffen kannst z.B. mit interessanten Spielchen, lustigen Geschichten, Witzen und vielleicht ein paar Zaubertricks, wird es dazu führen, dass sie sich zu dir hingezogen fühlt. ABER: Eine Frau mit Massen an Unterhaltungsmaterial zu bombardieren, ohne zu wissen, wann es genug ist, bringt dich in die Situation, die sehr schnell nach Aufmerksamkeitssucht aussieht. Und dein Selbstbewusstsein wie eine verschrumpelte Pflaume darstellt. Ebenso tut es nichts dazu beitragen, ihre Lust auf Sex mit dir zu steigern. Sie wird denken: "Bis hier war es Lustig, aber ich will kein Sex mit einem Clown!" So etwas tötet jede Möglichkeit bei der Frau ab, Lust auf Sex mit dir zu haben. Also, was braucht es, um die Frau darüber hinaus zu gewinnen und sie verrückt nach dir zu machen? Wenn Du dich jemals bemüht hast, auf HARD-TO-GET zu machen oder es mit Entertainment Spielchen versucht, aber keinen Erfolg damit erzielt hast, ist es mehr als wichtig, dass Du dem, was jetzt folgt, deine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Ein falscher und negativer Glaube veranlasst die meisten Männer, mindestens einen von den folgenden Fehlern zu machen. Bevor ich diesen negativen Glauben enthülle, will ich einige Wörter über diese Fehler sagen. 1. Fehler: Nicht von dem hohen Ross runterkommen. In jeder Bar kannst du erleben, wie haufenweise Typen voller Desinteresse strotzen. Den Kopf gerade, ihr Kinn nach oben gerichtet, Brust raus und ein königliches Grinsen auf den Lippen. Aber anstatt die Initiative zu ergreifen und Frauen anzusprechen, eben einfach sozial mit anderen umzugehen und eine gute Zeit mit Frauen zu verbringen, sind sie total passiv, stehen herum und denken “Ich bin so ein geiler Typ, die Frauen müssen mich ansprechen”. Sie merken einfach nicht, dass sie durch ihr Verhalten jegliche soziale Interaktion mit ihr em Umfeld im Keim ersticken. Ihr Verhalten spiegelt sich direkt darin wieder, dass die Frauen sich genauso verhalten. Gerade schöne Frauen reflektieren dieses Verhalten ausgesprochen intensiv. Diese Typen glauben, dass es ihren Status verringert, wenn Sie eine Frau ansprechen, weil Sie dann nicht mehr der feine Prinz sein können oder was auch immer. Fakt ist, ein gutes Aussehen und eine “Ich bin der Preis” Aura ist nicht das, was eine Frau dazu bringt, über ihren Schatten zu springen. 2. Fehler: Versuchen, eine Reaktion durch gespielte Unreaktivität von einer Frau zu bekommen Du stehst neben einer Frau, welche Du sexy findest und hast deinen Körper zu 180 Grad in die andere Richtung gedreht, deinen Kopf liegt bis auf Anschlag zur Seite und deine Augen erwarten eifrig ihre Reaktion. Funktioniert das? Eher weniger. Es gibt da nämlich ein Problem: Die Körpersprache kommuniziert deinen pochenden Wunsch, eine Reaktion von den Frauen zu bekommen. In den Augen der Frau bist Du nicht weniger arm als der oben erwähnte tanzende Affe, der sie in den frühen Morgenstunden unterhält. 3. Fehler: Das Interesse der Frau zu wecken, um dann wieder abzuhauen und erwarten, dass sie später die Initiative ergreift. Ganz nebenbei. Wenn Fehler Nummer 3 eine Sünde wäre, hätte ich häufiger zur Beichte gehen müssen als Michael Corleone. Ein Typ macht eine witzige Bemerkung. Die Frauen lachen und er macht sich wieder aus dem Staub. Anschließend spendet er den Rest der Nacht seinen gekreuzten Fingern und hofft, dass sie wieder zurück kommen. Das alles hat nichts mit richtigem HARD-TO-GET spielen zu tun. Wie spiele ich also richtig? Der erste Schritt ist, seinen Preis bzw. seinen sozialen Wert in den Augen der Frau hochzuhalten. Weniger ist hier mehr! Ein kleines Lachen. Ein Tupfer Neugierde. Ein kleines, was auch immer, um ihre Aufmerksamkeit ein kleines Stück lang zu halten und sie für einen Moment denken lässt: “das ist echt Lustig” oder “das ist interessant” Wenn sie den Köder schluckt, wirst Du den Druck fühlen, sie auf dem Haken behalten zu wollen. Widerstehe der Versuchung, etwas zu sagen, um ihr Interesse halten zu wollen. Das ist, wo die meisten Männer es verhauen. Schaffe stattdessen ein Vakuum! Das benutzen von Vakuum in der Interaktion mit Frauen erhöht die sexuelle Spannung und zieht sie in deine Realität. Viele Menschen haben aber Angst vor dieser beklemmenden Stille und fangen wieder an zu plabbern. Sie können nicht auf eine Reaktion warten. Sie befürchten, dass wenn wir diese Stille nicht ausfüllen, fängt der andere an uns nicht mehr zu mögen. Das ist natürlich Unsinn. Im Gegenteil. Es zieht die Frau in deine Welt und lässt sie bei dir noch mehr investieren. Die Furcht davor, ein Vakuum zu gebrauchen oder ein Stille zu erzeugen, stammt von dem selben Glauben ab, welcher Männer veranlasst, die drei oben genannten Fehler zu machen. Um Vakuum mit einer Frau zu schaffen, brauchst Du keine großen Tricks. Du brauchst auch nicht davon zu laufen. Eigentlich dürfen deine Füße sich nicht einen Millimeter bewegen. Alles, was Du brauchst ist DAS: Erster Aspekt: Sobald eine Frau deinen Köder schluckt, erzeugst Du ein Vakuum, indem Du einfach deinen Mund geschlossen lässt. Dann bewegst Du deine Aufmerksamkeit weit weg von ihr auf etwas anderes. Du kannst z.B. komische Person mit lustigen Kleidern, oder eine andere erotische Frau anschauen. Richte einfach deinen Fokus auf das Spaßkabinett deiner Wahl. Es gibt immer eine Möglichkeit die Du aufgreifen kannst. Wenn Du das richtig machst, wird ihr Herz nach mehr Aufmerksamkeit von dir schreien und sie will mehr Zeit mit dir verbringen. Sie wird sich wieder um Aufmerksamkeit bei dir bewerben und ihre Stimme wird kämpfen, um dich wieder zu verpflichten. Und wenn sie dann wie ein kleines Mädchen versagt, kannst Du ihr dafür leicht auf ihren Arm hauen und freundlich genervt schauen. Lass es mich kurz erklären, was in ihrem süßen Kopf vorgeht. Während Du das Vakuum erzeugst, gibst Du ihr Zeit über deinen Wert nachzudenken. Sie kann verarbeiten, dass Du ein Mann mit einem hohen Wert bist, der gerade seine soziale Intelligenz unter Beweis gestellt hat. Das ist ein wichtiger Anziehungspunkt. Zweiter Aspekt: Du benutzt eine Methode der Hypnotiseure, die man Fraktionieren nennt. Hypnotiseure machen folgendes. Immer wenn ihr Proband in Trance gehen will, holen sie ihn wieder heraus und lassen ihn wieder in Trance gehen. Dadurch geht er! beim nächsten Mal immer noch tiefer in diesen Zustand. Ähnlich ist es mit dem Vakuum bei Frauen. Wenn Du etwas Lustiges oder Interessantes zu einer Frau sagst und dann deine Aufmerksamkeit wieder von ihr abwendest und dann später erneut etwas spannendes sagst, wird sie wesentlich mehr lachen und Spaß dabei haben. Dritter Aspekt: Durch das Abwenden deiner Aufmerksamkeit, hat sie das Gefühl, dass Du dein Interesse verlierst. Das ist sehr verwirrend für sie. In ihrem bisherigen Leben hat sie nämlich genau die andere Seite kennengelernt. Immer wenn sie einem Mann etwas Interesse bekundet hat, dann hat dieser wie ein Verrückter angefangen, an ihr zu arbeiten, um sie ins Bett zu bekommen. Du drehst einfach ihre Realität um: Du hast ihr Interesse geweckt; jedoch kämpft jetzt sie, um dich zu behalten. Diese ganze Erfahrung baut sexuelle Spannung in ihr auf. Diese bringt sie dazu, dich zu ve rführen. Wenn diese Spannung stärker wird, sucht der Geist ganz automatisch nach der Befreiung dieser Spannung, um diese wieder abzubauen. Wenn Du ein Vakuum erzeugst, entstehen zwei Arten dieser Spannung: Die erste ist, dass sie deine Aufmerksamkeit braucht. Du hast ihr Interesse geweckt, jetzt hast Du ihr Zeit gegeben, um sich über deinen Wert im klaren zu werden und dann hast Du in ihr das Gefühl geweckt, dass dein Interesse schwindet. Das erzeugt sexuelle Spannung durch das Schaffen von der Notwendigkeit deiner Aufmerksamkeit und deiner Billigung. Die einzige Möglichkeit für sie, sich von dieser Spannung zu befreien ist, sich deine Aufmerksamkeit proaktiv zu erarbeiten. Die zweite ist, dass gute Gefühl etwas zurück zu bekommen, was Du zunächst in ihr erzeugt und dann wieder weggenommen hast. Die einzige Möglichkeit um diese Spannung zu entladen ist, dich wieder in ein Gespräch zu verpflichten! Und nochmal zum Anfang. Ich erwähnte diesen einen negativen Glauben, der zu oben genannten Fehlern führt, welchen ich dir jetzt offenbare. Es ist der Glaube, dass dein Wert unter dem Wert der Frau ist, die Du dir wünschst. Wenn Du diesen Glauben hast, dann musst Du ihn sofort mit einem positiven Glauben ersetzen. Du kannst nicht wirklich so tun, als ob Du einen hohen Wert hast, wenn Du nicht wirklich daran glaubst. Wenn Du insgeheim wirklich daran glaubst, dass die Frau einen höheren Wert hat als Du, kommunizierst Du das mit deiner Körpersprache und deiner Tonalität. Ob Du das wahrhaben willst oder nicht. Das passiert alles unbewusst. Was soll ich also tun, wenn ich nicht wirklich daran glaube, dass ich einen hohen Wert besitze? OK, ein erster Schritt auf deinem Weg ist folgender. Ich möchte, dass Du dir folgende vier Schlüsselsätze einprägst: 1). Ich stehe zu mir und meinen Bedürfnissen als Mann 2). Wenn ich eine Frau anspreche, mache ich ihr damit ein Geschenk 3). Wenn sie cool und sexy ist, wird sie es annehmen 4). Ich verbringe nur Zeit mit solchen Frauen, die meine Anforderungen und Erwartungen erfüllen Diese Schlüsselsätze kannst Du ab sofort jeden Tag 10x wiederholen. Und zwar laut gesprochen in einer für dich sicheren Umgebung. Zum Beispiel jeden Morgen nach dem Aufstehen. Diese Übung ist wirkungsvoll, um die Grundlage für ein positiveres Selbstbild zu schaffen. Dieses Selbstbild kombiniert mit der Vakuum Technik und der richtigen Verhaltensweise, wenn Du das Spiel HARD-TO-GET spielst, kann wahre Wunder bewirken. MM
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up