Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 11.02.2009 in all areas

  1. 1 point
    Hey Leute, Nachdem ich diesen Opener jetzt ausgiebig fieldtested habe und ihn als sehr stark empfinde dachte ich mir ich teile ihn mit euch. Ganz wichtig bei diesem Opener ist die High-Energy und eine positive, playful Grundstimmung. Er ist für Direct Clubgame geeignet, ausgiebig gefieldtested wurde er an rein weiblichen Single bis 4er Sets, hat überall gut funktioniert. Schreibe ihn in der Version für Singlesets, die Version für größere Sets ist nur insofern anders, dass ihr alles ins Plural setzt. BF: "Hey, du musst mir mal ganz kurz helfen, gib mir bitte einen richtig schönen Korb, so dass es jeder sieht." HB: WTF-Blick (Immer!) Nicht groß warten, sofort fortfahren, sie dürfen keine Zeit haben es zu begreifen. BF: *grinsend* "Ich hab gerade eine Wette mit einer Freundin laufen, wer mehr Körbe kriegt heute bekommt vom anderen nächstes mal die Drinks ausgeben und ich hab keine Ahnung, wie sie das gemacht hat, weil eigentlich sieht sie ziemlich gut aus, aber sie führt grade und mir geht die Zeit aus." Beeinhaltet den Preselection Attraction Switch als DHV. Jetzt versuchen sie meist dir nen Korb zu geben, was sie allerdings nicht wirklich hinbekommen oft, da du nur am grinsen bist und sie es sich deswegen auch nicht verkneifen können. Damit teased man sie jetzt. "Ach komm, ehrlich, das kannst du doch besser." "Wer soll dir das denn abkaufen?" "Na also komm, mit dem Grinsen lässt meine Freundin das nie als Korb zählen." ... (Müsst ihr situational drauf eingehen.) Irgendwann wird sies aber doch gut hinbekommen bzw. selbst wenn nicht gebt ihr ihr / ihnen nach spätestens 20-30sek. ihre Bestätigung. BF: "Okay, danke, so muss ein Korb aussehen, ich schulde euch was, bis dann." Beeinhaltet Qualifying und ist der Pull nach den Pushes durch das Teasing. Jetzt dreht ihr euch um, macht also bodyrocking von ihnen weg, um euch dann nach einer Sekunde wieder umzudrehen. BF: "Weißt du was, scheiß auf die Drinks, du wirkst sympathisch und eigentlich bist du auch ziemlich süß, ich würd dich gern besser kennen lernen." Richtig gemacht ist das BOOOOOOMMMMM-Attraction ohne Ende. Danach gehts weiter wie auch immer ihr wollt, let the Games begin. Bei non-Single Sets lass ich das süß weg und sage: BF: "Ach, wisst ihr was, scheiß auf die Drinks, ihr seid cool, ich hab Bock nochn bißchen mit euch zu quatschen." Gesprächsthemen als Follow-Ups: Flirten & Körbe geben / kriegen (ganz einfach dort DHVing einzubauen über Flirtstories von euch), Wetten (wie die mit den Körben),... Manchmal kommt es vor, dass sie diese "Freundin", mit der ihr die Wette laufen habt, sehen wollen, nicht groß drauf reagieren, einfach irgendwo in die Umgebung zeigen, wo genügend Leute rumstehen und sagen "keine Ahnung, die steht irgendwo da hinten" und weiter im Programm. Den Wechsel auf mein eigentliches Target bei größeren Sets mache ich meist per Isolation und nachgezogenem Direct (...du bist süß...) später. Viel Spaß damit, ist denke ich auch ein guter Weg für Leute, mit Direct anzufangen, bei denen es noch an der AA hapert. Mit dem DIng startet man ja erst Indirect und switcht erst später, hat also Zeit warm zu werden. Bis dann, Butterfly
  2. 1 point
    pick

    AMOG loben: das perfekte AMOGING

    Loben: das perfekte AMOGING Mir ist am wochenende etwas aufgefallen. Den AMOG loben ist eine der besten strategien gegen amogs. Diejenigen von euch, die viel draussen sind und pickup ambitioniert betreiben, werden diese oder ähnliche situationen kennen. Ich sass mit einem HB beim frühstück in einem kaffee. Ich unterhalte mich mit ihr und da setzt sich ein typ an den nebentisch. Er sieht gut aus und ist perfekt gestylt. Er hat 2 süsse kleine hunde, auf die sie natürlich abfährt. Und mit ihm ins gespräch kommt. Da ich selbst lediglich durchschnittlich attraktiv bin und meine HB´s immer deutlich „schöner“ sind als ich, scheint es solche typen auch anzulocken. Sie denken wohl: „was macht der typ mit so ner hammerfrau beim frühstück. Die ist bestimmt leicht zu haben. Die spann ich dem aus!“ – das ich PUA bin und sie bei mir auf andere dinge steht, ahnt der natürlich nicht. Ganz abgesehen davon locken schöne frauen grundsätzlich amogs an, die man loswerden muss. Sie unterhalten sich also. Er war ein interessanter typ. Ein künstler, ein lebemann. Er erzählt und bringt einen DHV nach dem anderen. Sie hört interessiert zu. Früher hätte ich jetzt genau das falsche getan: ich hätte versucht ihn zu übertrumpfen. So was merken HB´s schnell. Und das wär ein DLV geworden. Das ging in dem fall aber nicht. Denn er sah besser aus als ich, hatte style und führte auch ein interessantes leben. Er hatte was. Das fand sogar ich. So habe ich mich zu einer ganz anderen, viel überlegeneren strategie entschieden: ich hörte ihm aufmerksam zu. Fragte interessiert nach und gab ihm gelegenheit um gelegenheit, sich zu präsentieren. Ich fragte im gespräch nur ein mal kurz: „aber du bist doch nicht schwul, oder?“ (hammer amog übrigens). Das verneinte er. HB registrierte aber sehr wohl, dass ich ihn und sein ganzes getue nicht als bedrohlich wahrnahm. Ich lobte ihn immer wieder gönnerhaft und lies ihn, wie einen kleinen dackel, seine ganzen kunsstückechen vorführen. Er versuchte sich am ende sogar mit mir anzufreunden. Was ich dankend im sande verlaufen lies. Und jede frage von ihm nach mir beantwortete ich nur kurz. Das HB registrierte: PUA hat es überhaupt nicht nötig, hier nen kampf zu beginnen. Am ende sagte ich zu HB, als der künstler wieder selbstverliebt von sich erzählte: „wollen wir langsam mal los?“, woraufhin sie mir folgte. Im auto sagte sie: „ich fande den typen total cool. Er war echt spannend… aber irgendwie hat er am ende genervt.“ klar, dachte ich, er hat ja auch die ganze zeit nur von sich, sich und sich erzählt… welche frau mag das schon. Ich hatte ihn zwar draum gebeten, durch ständiges nachfragen und gönnerhaftes loben, aber das ahnte sie ja nicht. Sie wollte noch mal mit mir frühstücken gehen. Also jungs: die gefährlichsten AMOGs sollte man durchloben. Gönnerhaft und von oben herab. Und keinesfalls einen „fight“ anfangen. Zu aggressives, auffälliges fighten ist DLV… anmerkung: besonders effektiv wird diese technik, wenn man hin und wieder vom amog in der dritten person spricht. das erzeugt eine trennung zwischen ihr und ihm. beispiel (PUA zum HB über dne AMOG): "gut macht der das, oder?" überhaupt ist das reden von leuten in der dritten person eine gute technik für ein schönes, rundes amoging... "guck mal, der da!"
  3. 1 point
    opener: "Gefällt dir meine party?" (themawechesl, open loop) zu einem HB im club (nicht privatparty) wenn es offensichtlich ist, dass es nicht deine party ist, sagst du PUA: "Gefällt dir meine party?" HB: "ist das deine party?" (themawechsel) PUA: "du hast eine schöne uhr... zeig mal... wo hast du die her?" Anmerkung: HB bleibt im gespräch wegen der eingangsfrage. sie will wissen, ob das deine party ist. wenn sie später nochmal drauf zurückkommt (sie wird), kann man super neggen! Beispiel: HB: "jetzt sag doch mal... ist das deine party echt?" PUA: "bist du einzelkind? willst immer sofort alles wissen?" oder PUA: c&f "wow!!! deine party! deine party! deine party! deine party! geiler macker" schnatter... und wenn sie es am ende wirklich endlich wissen will: PUA: "hase... das ganze leben ist meine party!"
  4. -1 points
    scra

    Zweifel am Programm!

    Ich halte mich nicht für Scheiße, ich halte nur nichts davon "Ich mache jetzt 300 Sets und dann bin ich plötzlich gut mit Frauen." Wie läuft es denn bei 80% der Bevölkerung ab? Was ist schlichtweg normal? Über den Social Circle lernt man ein Mädel kennen, die Freundin einer Freundin, man sieht sich immer mal auf Partys mit dem gemeinsamen Freundeskreis. Man versteht sich gut, spürt dass man auf einer Wellenlänge liegt. Nachdem man sich etwas kennengelernt hat, eigentlich ist immer Alkohol im Spiel, eskaliert einer von beiden und die Zwei werden ein Paar. Das ist alles, was ich mal können möchte. Und ich bezweifle, dass man das mit Extreme Sarging Days erreicht. Deine Aussagen sind typisch für angehende PU'ler am Ende iher Schulzeit. Ihr glaubt, Ihr habt den Heiligen Gral gefunden und saugt alles in Euch auf. Warte mal noch zwei, drei Jährchen und dann mach mal einen Abgleich Deiner PU-Lehren mit der Realität. Wer hat am meisten Sex? Der super-duper-high-energy-ich-bespaß-den-ganzen-club-PUA oder vielleicht doch der laid back Natural der jedes Mädel durch die innere Ruhe und Kraft, die er austrahlt, in seinen Bann zieht. Wer führt die langjährige glückliche Beziehung und plant die Familie? Der angehende PUA der die letzten drei Jahre mit Extreme Sarging verbracht hat oder der vermeintliche AFC, der, auch wenn er ein bißchen betaisiert wirkt, immer noch kompromisslos zu seinem Mädel aus der Schulclique steht?
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...