Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 21.01.2019 in all areas

  1. 3 points
    DoktorDaygame

    Sie hat einen neuen

    Persönlich verfasst er diese Geschichten jedenfalls nicht oder nur mit großem Aufwand. Das kann man erkennen an Fehlern und regionaler Färbung in Rechtschreibung, Zeichensetzung, Sprachbau und Wortschatz. Mich bestätigen diese Beiträge vor allem mal darin, dass dieses Buch mehr Schaden als Nutzen mit sich bringt.
  2. 2 points
    Die Gelegenheit für alle, die in 2019 mit Daygame durchstarten wollen! Ich biete am 29.1. am Abend einen kostenlosen Daygame-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die genaue Uhrzeit und den genauen Treffpunkt in der Zürcher Altstadt werde ich Dir bekanntgeben, wenn Du Dich mittels PN bei mir anmeldest. Schreib mir einfach kurz "Ich bin dabei!", dann schicke ich Dir eine Einladung. Falls es Fragen gibt, einfach schreiben.. Wir sehen uns - bis dann!
  3. 2 points
    marble90

    Sie hat einen neuen

    Ich bezeichne mich selbst als Neuling. Kurze Vorgeschichte: 2012 traf ich (zu dem Zeitpunkt 23 Jahre) eine Frau (36 Jahre, 2 Kinder von 2 Vätern) auf einer Party einer Freundin. Wir kamen ins Gespräch, irgendwann nach 1 - 2 Partys kam es zum Treffen und wir waren zusammen. Damals war ich ziehmlich selbstbewusst und mir war es egal ob wir zusammen kommen oder nicht weil ich eigentlich nur "aus spaß" geschaut habe wie weit ich bei ihr komme. Naja wir waren dann 3 Jahre zusammen, Sie war noch verheiratet und ihr Mann ist 2011 abgehauen (Spielsüchtig, hat Schulden hinterlassen etc.). Ihr Sohn (9 Jahre) hat keinen Kontakt zum leiblichen Vater, weil ihr Mann immer Stress machte wenn er ihn abholen wollte. Der Sohn hatte sofort einen sehr guten Draht zu mir. Er war schlecht in der Schule (Meine Freunde bezeichnen Sie als "assig", weil Sie sich nicht um die Kinder kümmert (kein in Arm nehmen, Kuscheln, Hausaufgabenkontolle usw), ich habe zusammen mit ihm geschaft das er nicht auf die Förderschule abrutscht und ihn schulisch auf einen guten Weg gebracht. Alles war toll - Sie war begeistert von mir und sehr attracted, egal was ich machte. 2013 kaufte ich dann das Nachbarhaus gegenüber (Sie wohnt zur Miete, Lebte seit mind. 20 Jahren vom Amt). Sie sollte mit einziehen - fand Sie richtig klasse. Dann baute ihr Mann (der abgehauen war) wieder kontakt zu ihr auf - Sie ließ mich Fallen, war Sauer auf mich (ein Tag bevor er kam hatten wir noch etwas mit einander und haben und mit Küsschen auf dem Mund verabschiedet "bis morgen") er zog am kommenden Tag dort ein und blieb 3 Jahre. In diesen 3 Jahren hat Sie mich komplett ignoriert - kein Whatsapp (war ich Blockiert), kein Kontakt wenn man sich sah, erzählte nur Blödsinn über mich etc. Vom Einzug war Sie seit dem gar nicht mehr begeistert (will sich nicht abhängig machen blabla) Der Junge hatte in dieser Zeit weiterhin heimlich kontakt zu mir, bis Sie es herausgefunden hat. Nach 2 Jahren war Sie wieder schwanger. Es krieselte jedoch schon wieder zwischen ihrem Mann und ihr. Sie lag über mehrere Monate im Krankenhaus, in der Zeit haben die Nachbarn auf die Kinder aufgepasst da ihr Mann sich überall herumtrieb. Der Mann hatte nie etwas eingekauft, also machte ich mich auf die Socken und brachte den Kindern (über die Nachbarn) etwas zu essen (Aufschnitt, Brot etc.) Nach 3 Jahren war er weg. Ich bin ich über Sie "weg gekommen", ich hatte mich damit abgefunden das wir nicht mehr zusammen kommen. Auch wenn ich Sie wirklich liebe. Plötzlich hörte ich von Ihrer Mutter, dass Sie seit 1 Jahr keine Miete mehr zahlt und eine Zwangsräumung bereits mit Termin vorliegt (das Haus gehört einer älteren Dame die sehr sehr viel Geduld mit ihr hat! deshalb erst nach 1 Jahr, Zahlungsschwierigkeiten gab es bei ihr immer). Ich kontaktierte die ältere Dame und vereinbarte, dass ich das Haus kaufe. Ich nahm allen Mut zusammen, sagte wenns jetzt nicht kappt hast es wenigstens noch einmal probiert und rief Sie an um ihr davon zu erzählen da ich das Haus gekauft habe. Sie war positiv überrascht, der Kontakt lief allmählich wieder an. Nach 2 -3 Wochen erlaubte Sie dem Jungen wieder zu mir zu kommen, er verbrachte jedes Wochenende bei mir und die gesamten Ferien. Bis Sie anfing mich zu nerven Sie will auch etwas von mir haben und wir können ja zu ihr kommen was ich leider tat... Wir hatten dann 2 Jahre (2017 + 18) eine Affäre - zwischendurch hatte Sie noch einige Typen dort sitzen die ich aber durch Alphaverhalten ins weite jagen konnte. Sie fragte sich immer was ich mit ihr anstelle, dass ich Sie immer wieder rumbekomme. Beziehung wollte Sie nicht, war für mich okay da ich ja mit ihr gepennt und gelebt habe als wären wir in einer Beziehung (Einkaufen, jeden Tag da, um die Kinder kümmern etc.). Jetzt vor 1 Woche war bei ihr spontan eine Party auf der ich auch war. Es war ein alter bekannter da, mit dem Sie sich blendend verstand (seine frau hat sich gerade von ihm getrennt). Nach 3 Tagen waren Sie zusammen und ich war abgeschrieben. Sie hat es mir bis heute nicht gesagt, dass sie zusammen sind (wird es aber spätestens morgen). Nun weiß ich nicht was ich tun soll - ich will Sie wieder haben - wir verstehen uns immer noch gut, aber es ist 0 Attraction drin (Mein Fehler war wahrscheinlich das ich ihr Drama nicht erkannte in den letzten 2 Wochen; dort gab es auch keinen Sex weil Sie mir auf den Sack ging mit ihrem gemeckere). Ich will Sie nicht verlieren, würde gern den Typen rauskicken aber er ist definitiv Alpha und ich habe so momentan keine Chance mit meinem Wissen aus Lob des Sexismus. Kontaktsperre kann ich leider nicht machen, da der Junge gerade seinen Schulabschluss macht und unterstützung braucht. Ihn will ich auch nicht verlieren oder zeigen das ich nun auch weg bin. Ich bin seit nun 6 Jahren die einzige Konstante die immer für ihn da ist egal in welcher Situation - er ist auch ziehmlich anhänglich. Ich bin jeden Tag bei ihr, jetzt wo er jeden Tag da ist eher seltener. Ich kann mir das einfach nicht mit ansehen. Mit seiner Frau war er 18 Jahre zusammen und verheiratet, laut seiner und ihrer Aussage kommen Sie nicht mehr zusammen er trägt seit gestern auch den Ring nicht mehr. Gestern hat er das 1. Mal bei ihr übernachtet. Am 26. ist eine Party auf der Sie und ich sind (fahren getrennt hin) - eventuell ist da eine Chance wenn er nicht dabei ist... Alternativ renovieren wir gerade das Haus in dem Sie wohnt (es ist ja meins, Sie zahlt nur so viel wie der Abtrag ist ~400 Euro) und bin dort eventuell mal mit ihr alleine. Er geht zwar arbeiten jedoch nur nachts ist also tagsüber dort. Hat jemand eine Idee wie ich wieder Attraction aufbauen kann und Sie rumbekomme? Bzw. wie ich dem Alpha gegenüber auftreten soll? Wenn Sie mir sagt, dass Sie zusammen sind (das habe ich schonmal gesagt, war sie sehr attracted) wollte ich ihr sagen: "Okay, wenn du ein langweiliges Leben führen möchtest, statt mit mir Abenteuer zu erleben und etwas aufzubauen" bin mir aber sehr unsicher ob es nochmal klappt... Sie ist momentan von außen betrachtet glücklcih
  4. 2 points
    IAmLux

    Sie hat einen neuen

    Niemand versucht dir auszureden, dem Jungen weiter zu helfen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
  5. 2 points
    Neice

    Sie hat einen neuen

    Du weißt, dass das im Kleinkindalter erlerntes Verhalten ist? Ist das erste Verhalten, mit dem ein Kind lernt, seinen Willen durchzudrücken und seine Umwelt zu beeinflussen. Wird dann später ersetzt durch neu erlernte, erwachsene Verhaltensmuster. Nicht bei allen. Hat man dann ein Mädel (Typen können das auch), dass Drama und passiv aggressive Spielchen spielt, macht sie das eigentlich fast immer, weil sie es kann und damit durchkommt. Funktioniert ja auch hervorragend bei Dir. Bei mir würde das Mädel da auf Granit beißen, was entweder zur Konsequenz hat, dass sie das sofort einstellt oder eben weg ist. Führt auch zu dem interessanten Verhalten, dass Mädels zucker süß sein können, wenn sie was von dir haben wollen. Wenn nicht, dann nicht (weil sie die Konsequenz nicht interessiert). Ich finde Mädels und Drama irgendwie lustig. Muss da immer an dieses Video denken und das reicht, mit einem Schmunzeln zu reagieren. Solange das sporadisch und selten vorkommt, behandele ich sie mal wie ein Kleinkind (also entweder in den Arm nehmen und das Aua pusten oder aufs Zimmer schicken, also ignorieren und mich entziehen, weil ich darauf keinen Bock habe und meine Position halten. Max. aus erwachsener Sicht erklären). Kommt das dauerhaft vor, beende ich den Kontakt, weil ich Mädels ungern vögele, die sich wie ein Kleinkind verhalten. https://www.youtube.com/watch?v=u-FVcBWffzw Ist aber alles nicht Dein Problem. Du bist eher so jemand, der auf Drogenentzug ist und gerade argumentiert, warum er unbedingt Heroin braucht. Maximal Methadon gehen würde. Weil sonst ist alles doof. Schau halt, dass Du Dich abgenabelt bekommst und da nicht Jahre Deines Lebens verschwendest. Bist ja jetzt auch schon 29/30. Wenn Du das nicht schaffst, quatsch es mal mit einem Therapeuten durch. Da reichen oft 5-10 Stunden und man hat mal einen professionellen Gesprächspartner. Viel Glück.
  6. 2 points
    Cliprex

    LTR mit BINDUNGSANGST - BRIEF SCHREIBEN?

    Ich kann Dir nur sagen, was ich machen würde und das ist jedenfalls kein Brief schreiben. Wenn sich eine Frau mir gegenüber nicht gut und respektvoll verhält, dann zieh ich mich zurück von ihr und kümmer mich um andere Dinge. Wenn Du wirklich so ein toller und selbstbewusster Mann der sich selbst liebt wärst, dann wärst Du Dir zu schade für eine Frau, die Dir zur Zeit nicht gut tut so einen Text wie da oben zu verfassen. Dann solltest Du nicht um sie kämpfen müssen, sondern sie um Dich. Wobei ich das mit dem "kämpfen" um jemanden sowieso für Schwachsinn aus romantischen Komödien halte - entweder es passt, oder eben nicht.
  7. 1 point
    Cliprex

    Sie hat einen neuen

    Tut mir leid, aber wenn man Deine Geschichte so liest, fühlt man sich unweigerlich an eine dieser unsäglichen Reality-Dokus auf RTL2 ("Verklag mich doch!" oder wie auch immer die alle heißen) erinnert und kommt nicht umhin, sich zu fragen, ob hier nicht ein Troll am Werke ist. Zu Deinem Leidwesen befürchte ich, dass Du leider kein Troll bist. Du hast Dich hier in eine unmögliche Situation manövriert, in der Du von einer Frau, die Dich nicht gut und respektvoll behandelt und der Du rein gar nichts schuldig bist, erpressbar bist! Machst Du Dich bei ihr unbeliebt, darfst Du den Jungen nicht mehr sehen, gehts noch?? Wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es hier keine Tipps, wie man sich unglücklich macht. Hier gibt es Tipps, wie man an Frauen und Männer rankommt (und diese behält), die es wert sind und die der Person gut tun. Aber das ist nun mal bei Deinen ganzen Schilderungen in keinster Weise erkennbar - ganz im Gegenteil! Deswegen hast Du, wie Du ja oben schon erkannt hast, auch nicht die Antworten bekommen, die Du Dir erhofft hattest. Und falls Dir hier jemand was anderes geschrieben hätte, hätten wir Moderatoren eingegriffen. Da Du den einzig richtigen Rat, den man Dir in einem Pickup-Forum guten Gewissens geben kann (Kontakt zu der Person komplett einstellen) aus einem Gefühl der Verpflichtung dem Jungen gegenüber offenbar nicht realisieren kannst, bezweifle ich stark, dass wir hier die richtigen Ansprechpartner sind. Das soll nicht heißen, dass wir hier kein offenes Ohr für Deine Probleme haben und Dir auch gerne moralische Unterstützung bieten. Aber mir scheint, dass es wichtig wäre, Dir nicht nur hier, sondern auch im echten Leben Hilfe bei Profis zu suchen. Eins scheint nämlich - da ich weder Psychologe noch Sozialarbeiter bin - zumindest aus meiner Laienansicht klar: Um nicht langfristig von den Launen dieser Frau abhängig zu sein, gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten. Entweder Du akzeptierst, dass Du ihr UND dem Jungen gegenüber absolut überhaupt keine rechtliche Verpflichtung hast und stellst sicher, dass Du die beiden möglichst nie wieder siehst. Oder Du versuchst ihr Ärger über das Jugendamt zu machen, damit du den Kleinen irgendwann mal adoptieren kannst.
  8. 1 point
    Riddik76

    LTR mit BINDUNGSANGST - BRIEF SCHREIBEN?

    Sie: ängstlich-vermeidender Bindungsstil. Sobald sie mehr Gefühle für einen Mann entwickelt und sich dadurch "angreifbarer" macht, bekommt sie Panik und ihr angeborener Fluchtreflex kommt zutage. Liegt entweder an bindungsgestörtem Verhältnis ihrer kindlichen Bezugsperson oder an sehr negativen Erfahrungen bei Liebesbeziehungen in ihrem fortgeschrittenen Alter. Da sie es für viel schlimmer halten würde von einem anderen Mann wieder verlassen (und somit verletzt) zu werden, zieht sie (früher oder später) lieber selber die Reißleine und beendet die Beziehung. Wenn sie die Beziehung selbst beendet ist der Schmerz für sie nicht so groß. Das war ziemlich starker Druck, den ihre Tochter da aufgebaut hat. Da hat sie sicher ordentlich das Flattern bekommen und ihr Fluchtreflex lief anschließend in stiller Minute auf Hochtouren. Ihr Muster (annähern - Gefühle zulassen - Panik - Flucht) wird sich bei jedem Mann wiederholen, wenn sie das nicht selbst mal aufarbeitet. Manche schaffen es mit Lektüre und Selbstreflexion und manche nur mit einem Psychotherapeuten. Als Lektüre für dich und auch gerne für sie: Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen Vom Jein zum Ja!: Bindungsangst verstehen und lösen Und dann noch für die Leute hier, die jedem Konflikt aus dem Weg gehen und sich selbst in LTRs einfach verpissen wollen, wenn es mal schwierig wird: Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens Wie redest du mit mir?: Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation Gern geschehen. Bin dann mal weg.
  9. 1 point
    DoktorDaygame

    Sie hat einen neuen

    Tja, hättest Du auch ne andere, würde Dich das jetzt nicht so mitnehmen.
  10. 1 point
    Neice

    Sie hat einen neuen

    Ich glaube nicht, dass Du das Konzept verstehst. Deinen Fehler sehe ich eher an der Stelle, wo Du auf Krampf versuchst eine Beziehung auf Augenhöhe mit einer Frau aufzubauen, die keinerlei Voraussetzungen dafür mitbringt und das sowohl in der Vergangenheit vor Dir, mit Dir als auch im Umgang mit den Kindern beweißt. Man muss sich das nur mal rein ziehen: Wenn ich ein Haus kaufe (!) um da mit meiner Freundin einzuziehen und sie das super findet, dann stelle ich mir schon die Frage, ob das ein passendes Setting ist. Das ist doch hier schon nicht auf Augenhöhe mit einer Harzerin. Aber gut, dann ist es eben mein Haus und sie zahlt anteilig Miete. Ist aber schon ne Kiste, die sehr schräg ist und mich würde da "abhängig machen" als Motivation bei Dir nicht wundern. Während ich also da hocke und denke, dass meine Freundin für den Umzug die Kartons packt, passiert das hier An der Stelle ist das Ding doch gelaufen. Da muss man sich nicht die Historie der Frau anschauen. Ich hab auch schon wilde Sachen mit Mädels erlebt. Sie haben nen Tripper im Urlaub angeschleppt. Bei Beziehungsende sich mit Messer in meiner Bude verbarrikadiert. Ich hatte Mädels, die sich geritzt haben und wollten, dass man sie dann beim Sex ritzt. Gibt schräge Frauen (und ja, die sind phasenweise auch normal und angenehm), aber irgendwann muss doch die Region "Liebenskasper/Penis" von der rationalen Seite so weit beeinflusst sein, dass man sich in so eine Situation nicht rein bringt. Gut, ist passiert. Aber wenn man dann Jahre später das selbe Spielchen erneut mit macht. Mit nem anderen Typen, der auch von heute auf Morgen auftaucht. Noch ein weiteres Haus dazu. Und dann willst Du immer noch weiter machen? Red da mal mit Freunden und hohl dir ggf. professionelle Hilfe. Deine Baustelle ist eher hier
  11. 1 point
    DoktorDaygame

    Sie hat einen neuen

    Dass es Dir am Arsch vorbeigeht. Klassisches Borderline-Verhalten. Solange du genau das tust, was sie will, belohnt sie dich (und jedes Mal ein bisschen weniger). Sobald du aber ein kleines bisschen ausscherst, wirst du sofort bestraft: Sie erpresst Dich mit dem Wohle ihrer eigenen Kinder! Was für eine widerwärtige Persönlichkeit! Und ich weiß, dass während Du das liest, es in Deinem Kopf sofort anfängt zu rechtfertigen: Sie sei ja im Grunde ein guter Mensch, der nur von allen missverstanden werde; wenn man sie richtig kennenlerne und so weiter und so fort. Das liegt daran, dass Du in der Investitionsfalle sitzt und zwar so tief, dass Du kaum noch das Tageslicht erahnen kannst. Du hast so viel Zeit, Geld und Gefühle in sie gesteckt, Du kannst Dir einfach nicht eingestehen, dass das alles vergebens gewesen ist. Das ist völlig normal. Das geht jedem so in Deiner Lage. Kannst Du gerne haben. Es gibt nur keine Zauberformel, mit der Du plötzlich wieder ihr Interesse weckst. Das ganze ist ein langfristiges Unterfangen. Was Du tun musst: Du musst Dich emotional von ihr lösen. Solange Du emotional abhängig bist von ihr (und das bist Du gerade bis über beide Ohren), kannst Du bei ihr nicht gewinnen (auch bekannt als Oneitis). Deine Aufgabe: Schlaf mit sieben anderen Frauen! Und zwar keine Wegwerf-Ficks, sondern sieben Frauen, die Du auch längerfristig als Affäre oder so behalten würdest. Wenn Du das geschafft hast, hast Du Dich wahrscheinlich emotional von ihr gelöst und kannst frei entscheiden, ob Du Dich wirklich nochmal auf sie einlassen willst oder ob Du nicht doch mit einer der anderen Frauen viel glücklicher bist.
  12. 1 point
    DoktorDaygame

    Sie hat einen neuen

    Das ändert überhauptnichts an der Tatsache, dass diese Frau ein "Totalausfall" ist (besser bekannt als LSE). Solche Frauen sind einfach Problemerzeugerinnen. Ihre Geschichte spricht für sich. Und bild Dir niemals ein, solche Frauen könnten irgendwie geheilt werden. Mir ist kein einziger Fall bekannt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder rückfällig wird. Lass diesen Sexismus-Lob-Unfug! Wenn überhaupt, bräuchtest Du eine emotionale Bindung (Comfort). Und auch wenn Du jetzt vielleicht meinst, Du hättest eine - hast Du nicht. Es gibt nur einen einzigen Weg, wie Du da rauskommst. Und alles in Dir wird sich dagegen sträuben...
  13. 1 point
    Neice

    Warum will sie keine Beziehung?

    Dir fehlt da einfach massiv Erfahrung mit Mädels. Ist vollkommen in Ordnung in Deinem Alter. Du wirst aber noch raus finden, dass man ne ganze Menge Mädels damit bekommt, dass man ihnen keine Aufmerksamkeit gibt bzw. sie immer wieder qualifizieren lässt. Ich quote es Dir mal aus dem anderen Thread raus: Da kippt das Ding. Needy. Klammern. Eifersüchtig. Und dann kommst Du mit dem an: Drama. Kontakt ist unangenehm. An welcher Stelle hätte man das merken können? Klar an der Stelle, wo ihr Invest zurück geht. Anstatt ebenfalls Dich zurück zu lehnen und Dich auf andere Sachen zu konzentrieren, pushest Du da voll rein. Am Ende hast Du Die Dynamik, dass das Mädel denkt, Du willst eine Beziehung, stellt aber fest, dass ihre Gefühle dafür nicht ausreichen und an der Stelle ist der Ofen aus. Da zerlegst Du Dich quasi nach Lehrbuch. Erster Hinweis, dass das Mädel da nicht so ohne ist, hast Du hier: Generell fährst Du bei Mädels deutlich besser, wenn Du erstmal anders kalibrierst. Alles easy. Du genießt den Kontakt. Frühe Kennenlernphase. Beziehung ergibt sich automatisch, wenn man erstmal 6 Monate eine gute Zeit und Sex hat und sich dann immer noch auf den anderen freut. Du bist kein Fan davon, sich kaum zu kennen und dann eine Beziehung zu definieren. Daneben das eigene Leben im Griff haben und dem Mädel nicht den Eindruck vermitteln, dass sich alles um sie dreht. Merkst Du dann, dass der Invest zurück geht oder sie keine Zeit hat, sie also einen Schritt zurück macht, selbst zwei Schritte zurück machen und sie ankommen lassen. Und niemals Drama machen oder pushen auf Beziehung in einer sehr frühen Kennenlernphase. Auch nicht, wenn das Mädel damit anfängt. Vllt. fühlt sie das in dem Moment. Aber Morgen kann sie anders fühlen und erinnert sich dann noch genau, was Du dazu gesagt hast. Ist ein blödes Fettnäpfchen, in das man treten kann. Ansonsten beschreib einfach mal mehr Details, wenn Du eine sinnvolle Antwort haben möchtest. So richtig ein Bild ergibt sich erst, wenn man beide Threads zusammen liest.
  14. 1 point
    thundercat

    Sie weiß nicht was sie will....

    ich lese hier nix davon, was du willst. also: was willst du?
  15. 1 point
    Ist so das klassische Vorgehen nach Lehrbuch. Macht sie einen Schritt zurück, machst Du zwei Schritte zurück. Ist Attraction da, wird sie reagieren. Wenn nicht, dann nicht. Aber dann ist sowieso normalerweise kaum mehr was zu machen. Ich würde mich aber mal damit beschäftigen, das wesentlich natürlicher zu kalibrieren. Ich bin eigentlich ganz froh, wenn ich ein neues Mädel kennen lerne, sich das ein wenig intensiviert und ich dann mal plötzlich wieder mehr Zeit für andere Bereiche meines Lebens habe. Ich würde auch nicht dem Ding den Status "LTR" geben, wenn das Mädel parallel irgendwas von "Bindungsproblemen" labert. Dann soll sie sich halt nicht binden (an mich). Auch super. So hat man sich ja kennen gelernt und wenn das der gemeinsame Nenner ist, kann ich damit gut leben. Singleleben ist ja auch nicht schlecht.... und nebenbei ändern sie ziemlich schnell ihre Meinung, wenn man nicht auf eine LTR drängt...
  16. 1 point
    Neice, Im Prinzip hast du durchaus Recht. Das Distanzbedürfnis ist klar da. Und der Inhalt sagt tatsächlich nicht viel aus. Was ich mit Klarheit meine, ist auch etwas anderes. Ich hab das Gefühl dass er einfach nur da ist und wartet und wartet und wartet und Ihr Bindungsangst unterstellt. Aber nirgends wird klar was er eigentlich will. Und ich bin einfach der Typ, der klar sagt was er will und dann kann ich durchaus die Distanz gewähren. Das schließt sich nicht aus. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ein Brief (im Allgemeinen) etwas anderes Aussagen sollte als teenager Gehabe. Aber du hast Recht. Der Inhalt passt nicht. Einerseits fordert er sie auf über Gefühle zu reden und andererseits sagt er sie solle erst dazu bereit sein, dass widerspricht sich. Was ich allerdings nicht heraus lesen kann ist, dass sie sich nach dem Sinn des TE verhalten soll, denn dazu macht der Brief gar keine Aussage. Das Drama würde danach so weitergehen wie bisher. Deshalb ganz klar und hier kann ich dir auch nur zustimmen... Distanz geben und erst mal wieder selbst für sich sorgen. Das ist aus meiner Erfahrung heraus sowieso das größte Problem, dass viele sich in einer Beziehung selbst vergessen und nur noch für den Anderen leben, was dann oft genau in sowas endet, dass sich der Andere zurück zieht, weil es einen irgendwann erdrückt.
  17. 1 point
    Ich bin Freund der klaren Worte und wenn schon so eine Vertrautheit da ist sollte man schon bescheid sagen was man erwartet. Halte ich für Fair. Schließlich ist sie ja nun keine Bekanntschaft die du ca. 4 mal gedated hast. Aber dass du mehr für dich tust, ist richtig. Und dafür brauchst du auch keine Rechtfertigung.
  18. 1 point
    Mal davon abgesehen, dass ich den Brief für keine gute Idee halte, halte DIESEN Brief für keine gute Idee. Er ist widersprüchlich und patronisierend. Einerseits ist sie eine starke Frau, die ihren Weg geht, andererseits ist sie völlig Opfer der Dämonen der Vergangenheit. Was fühlt sie wenn ihr euch küsst? Egal, du kannst ihr garantieren, dass sie dich liebt. Aber vielleicht braucht sie ja einen Mann, der nicht so ein geiler Typ ist wie du, der würde sich einfach nach ihr richten, im Gegensatz zu dir, der nur 1000 mal sagt, dass sie alles entscheiden muss und in der Hand hat...
  19. 1 point
    Steppenwolf1989

    Vorstellung meiner Wenigkeit

    Moinsen Grad noch am youtuben, überkam es mich aktiv in Sachen Pick-Up etwas zu tun und mich dieser Szene, zumindest im Forum anzuschließen und zu lernen! Doch wie kam es so, quasi im Geistesblitz? Durch Zufall kam ich grad an Maximilian Pütz, bei Youtube heißt er glaub ich Casanovacoach oder sowas. Ich erinnerte mich an ein Buch, das ich vor einigen Jahren laß namens "Die Perfekte Masche". Hier geht es um die Enstehung und einige Jahre der Geschichte des Pick-Ups. Coole Sache fand ich damals schon, aber aufgrund anderer Dinge ging ich dem niemals nach. Dann erinnerte ich mich noch an Peter Frahm, der ja auch ein Pick-Upper / Lebensphilosoph ist, bei dem mir meist die gesellschaftskritischen Videos am besten gefielen. Und dann Potzblitz: Scheiß drauf, such mal nach nem Forum oder so und meld Dich an!!! So mein Gedanke... ... ... So da bin ich jetzt Dann zu mir: Ich bin 29 Jahre, ca. 1,90 m groß, ca. 95 kg schwer, blond (was noch da ist), Vollbartträger (daher auch oft Wikinger genannt)und find mich nebenbei bemerkt körperlich gar nicht mal uninteressant für Frauen (bei richtiger Darstellung meinerseits). Ich bin ein humorvoller Mensch mit Rückrat und Werten, großer und frecher Schnauze noch dazu, stehe zu meinem Wort, liebe meine Arbeit und bin meiner Familie verantwortungsbewusst entgegen. So das wars zum Positiven Aufgrund eines Unfalls und dessen Folgen hab ich NOCH keinen Führerschein, habe 2 Wohnsitze, einmal mein Hauptwohnsitz im elterlichen Haus, zum anderen direkt auf der Arbeit. Beide Gebiete sind sehr, sehr ... , sehr ländlich gelegen (Hauptwohnsitz ca. 500 Einwohner, Arbeitswohnsitz ca. 50), habe selten die Chance rein aus zeitlichen Gründen mal eine Frau kennen zu lernen, geschweige denn mit der Dame mich 1000 mal unnütz zu treffen um dann doch in der Freundeszone zu landen. Dennoch will ich jetzt nicht klosterhaft in Einsamkeit sterben. Daher hoffe ich auf Tipps, ein lehrreiches Forum, coole Typen und nette Gespräche um doch Frauen mit den wenigen Möglichkeiten die ich habe in meinen Bann ziehen zu können und der Damenwelt zu zeigen, was sie die Jahre ohne mich verpasst haben. Ich freu mich auf Tipps, Tricks und Kommentare aller Art! MFG Steppenwolf
  20. 1 point
    Wer individualisierte Opener Online verwendet, der hat Game/Pickup/OG nicht verstanden. laughing my ass off. Da habe ich zulesen aufgehört. Ja. Zu lang. Me being Gentleman here. Statistik or gtfo.
  21. 1 point
    Diana

    Weibliche Kommunikation

    Ich bin sehr froh eine Frau zu sein und emotional so viele Facetten zu haben. Danke dem Universum dafür. Aber eigentlich möchte ich noch was ganz anderes hinzufügen. Ich bin auch ein Mensch der gerne ehrlich ist und klare Verhältnisse schafft. Ich treibe mich in einem Pick Up Forum herum. Du auch @prometheus was zumindest schon mal dafür sorgt, dass egal auf welchem Level wir stehen ein höheres Maß an Selbstbewusstsein und Reflektiertheit da ist. Das kannst du aber nicht grundsätzlich voraussetzen. Ganz gut finde ich hierbei den Beitrag von @Kitsu. Also die "normale" Frau hat da wesentlich mehr Ängste klare Verhältnisse zu schaffen und da sie ggf. nicht so genau weiß was sie will, ja welches Verhältnis soll sie denn dann eigentlich schaffen? Da liegt doch das Problem begraben. Sie hat sich aus irgendwelchen Gründen noch nicht entschieden den Letzten Schritt zu machen. Da sie jetzt fühlt sie will nicht sagt sie dir "heute nicht" und das ist genau das was sie in diesem Augenblick tatsächlich denkt. Jetzt hat sie natürlich Panik. "Der Kerl ist ja doch ganz süß", "und irgendwie lieb" "Warum will ich denn jetzt nicht" (benennen kann sie es nicht) "Was ist wenn der sich jetzt nie mehr meldet, weil ich jetzt nicht will" "Was ist wenn der nächste ein Idiot ist und der kommt nicht mehr zurück" "Vielleicht will ich ja auch beim nächsten Mal" "Eigentlich will ich ja schon nur jetzt nicht" (Dies mal Mögliche Gedanken einer Frau als Beispiel" Da sie sich also alles andere als sicher ist den Mann aber auch nicht sofort vertreiben will, weil (wer weiß was sie das nächste Mal fühlt)... sagt sie: "das nächste mal aber bestimmt, versprochen." Damit ist nicht das geringste Versprechen gegeben. Es heißt nur, dass sie sich nicht sicher ist ob sie wirklich will oder nicht. Auf jeden Fall mag sie dich, sonst würde sie nicht wissen wollen ob sie das nächste Mal soweit ist. Sie weiß es einfach nicht. Da gibt es nichts zu enttarnen. Wenn du versuchst sie jetzt zu "enttarnen" in dem du ihr sagst sie würde das eh nicht ernst meinen, fällt jeder Comfort unter null und das wars ohnehin. Übrigens weiter oben schreibe ich so lapidar "aus irgendwelchen Gründen" @Kitsu hat da ganz gute Gründe gebracht möchte ich noch einen anführen. Leider sind auch viele Männer weit davon entfernt selbstbewusst zu sein und ziehen doch immer noch gerne ihr sogenanntes Selbstbewusstsein daraus ein toller Hecht bei den Frauen zu sein. Und da dann die Kumpels und deren Kumpels und ggf. noch mehr Personen von den Stelldichein erfahren könnten haben Frauen immer noch eine sehr hohe Hemmschwelle wenn sie dem Mann nicht soweit vertrauen dass er es für sich behält. Das ist das "Schlampen-Dilemma" Ja das gibt es immer noch. Woher soll sie auch wissen dass du aus dem Pick Up Forum gefallen bist und entspannter mit Sex umgehen kannst? Des weiteren haben soweit ich das immer wieder mit bekomme einige Frauen oft ein falsches Bild. Na ja einige Männer aber auch... Aber das spielt ja keine Rolle.
  22. 1 point
    DoktorDaygame

    Weibliche Kommunikation

    Da sprichst Du wirklich einen der zentralsten Punkte an, um die es bei der Verführung geht. Ich denke, es geht fast allen Männern wie Dir, mich eingeschlossen. Wir wissen zwar, dass Frauen anders kommunizieren, aber können es nicht immer nachvollziehen und deshalb ecken die Geschlechter an diesem Punkt immer wieder an (Frauen geht es mit Männern genauso). Ich glaube, der Schlüssel liegt im Verständnis für diese unterschiedlichen Verhaltensweisen. Einen wichtigen Punkt hast Du ja schon genannt: Frauen haben viel schwankendere Gefühle. Und ja, man sollte als Mann nicht jeden emotionalen Hüpfer der Frau mitmachen. Genausowenig sollte man das meiner Meinung nach aber einfach ignorieren, weil man damit einen Teil der Frau nicht annimmt und die Frau nie ganz haben wird. Wenn man diesen Unterschied wirklich überbrücken will, sollte man diesen Hüpfer verstehen, aber nicht mitmachen. Eine anderer Punkt ist, dass Frauen nicht so unmittelbar und sachlich reden, wie wir Männer. Und was man immer im Hinterkopf behalten sollte: Genauso, wie es Dich nervt, wenn Frauen nicht das sagen, was sie meinen, nervt es Frauen, wenn Männer alles wörtlich nehmen und noch mehr, wenn Männer sie auf ihr dummes Geschwätz von gestern festnageln. Ein Beispiel: die Frau sagt nach dem Sex: "Das müssen wir unbedingt jeden Tag machen!" Der Mann versteht: Sie will ab sofort jeden Tag Sex. Dabei wollte die Frau lediglich ausdrücken, dass es ihr richtig gut gefallen hat. "Ja und warum sagt sie das dann nicht einfach?" - Ja warum sagt der Mann "Ich trinke heute Abend nichts." und bestellt sich dann ein Wasser? Oder eine andere Antwort: sie siebt damit die Männer aus, die unfähig sind, sie zu verstehen. Wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären: Sie schützt sich damit. Würde sie mit offenen Karten spielen, wäre sie sehr angreifbar. So kommen aber nur Männer an sie ran, die es wert sind. Und deshalb fällt es auch so schwer, als Mann damit zurechtzukommen. Aber es zahlt sich aus, das zu lernen. Und wie mit allem braucht es Geduld und man wird es fast nie zur Vollendung bringen. Du bist es Dir zumindest schonmal eingestanden und damit schon einen Schritt weiter, als viele andere PUler, die sich einreden, sie stünden darüber.
  23. 1 point
    Diesmal etwas unkalibriert: https://youtu.be/seX9HGFIb3Y
  24. 1 point
    Cliprex

    wie weitermachen nach Opener?

    Tu Dir selbst einen Gefallen und mach das nicht.
  25. 1 point
    Hallo ihr Lieben, Da mein Daygame nicht ganz diesem Hau-drauf-und-wurstel-dich-durch-Game auf Youtube entspricht, halte ich es für hilfreich, hier mal einen kurzen Überblick zumindest über das wichtigste zu liefern. Ich bitte noch zu beachten, dass ich das Inner-Game hier außenvorgelassen habe, um den Rahmen nicht zu sprengen. Das heißt also keineswegs, dass das Inner-Game unbedeutend wäre. Bevor dieser Thread mit weiteren flachen Diskussionen vollgeschüttet wird, möchte ich nochmal betonen: Diesen Leitfaden habe ich zusammengestellt aus meiner und anderer Leute Erfahrung. Ich habe ihn auch bewusst geschrieben in Abgrenzung zu manch anderem, was man so im Internet alles findet. Ich erhebe nicht den Anspruch, den Goldenen Grahl gefunden zu haben, und lerne selbst noch täglich dazu. Allerdings habe ich in allen Punkten bis jetzt noch keine besseren Herangehensweisen entdeckt und habe mit diesem Daygame in meinen besten Zeiten eine Closequote von 80% gehabt; mittlerweile sortiere ich bereits bei der Eröffnung Frauen aus und komme somit vielleicht auf 50%; Leute, denen ich es beigebracht habe und die - ganz wichtig - auch mehrmals die Woche üben, erreichen ähnliche Erfolge. Wenn daher jemand es nichteinmal schafft, von jeder dritten Frau die Nummer zu holen, sollte er sich vielleicht also nochmal überlegen, ob er hier gleich alles in Frage stellen muss, nur weil er es anders macht und auch damit ab und zu Erfolg hat. Desweiteren habe ich mir hier die Mühe gemacht, alles zu begründen und auszuführen, da ich die verbreiteten Vorgehensweisen alle kenne und uns schon im Vorfeld lange Diskussionen ersparen möchte. Ich freue mich über andere Meinungen, die den Gehalt erhöhen, bitte aber darum, vorher alles zu lesen und darauf auch einzugehen. Wer zum Beispiel nochmal eine Grundsatzdiskussion "direkt oder indirekt" vom Zaun brechen will, erklärt somit bitte, warum seine Eröffnung in allen von mir genannten Fällen besser ist, anstatt mit Pauschalaussagen um sich zu schmeißen. Fragen dürfen selbstverständlich gestellt werden. Fangen wir an: Daygame ist sozial. Im Club sind Leute, die was erleben und aus ihrem Alltag ausbrechen wollen. Bei den Frauen auf der Straße brichst Du aber in ihren Alltag ein und das solltest Du stets beachten und vor allem auch respektieren. Sie sind in erster Linie Menschen und dann in zweiter Linie Frauen. Ich werde es später nochmal wiederholen: Frauen schätzen Männer mit Sozialkompetenz und Männer, denen diese abgeht, haben es im Daygame schwer. I. Die Frau anhalten Ja, anhalten. Erstens fühle ich mich beim nebenhergehen wie ein Dackel und zweitens ist die Erfolgsquote so spürbar höher. Wie genau das geht, kann ich leider nur zeigen, nicht beschreiben. Deshalb beschreibe ich hier nur, worauf es ankommt und zwei Stop-Techniken, die ich niemals benutzen würde, auch wenn es die halbe PU-Welt so tut. Das wäre zum einen der „Polizist“: Der Mann streckt seine Hand vor und ruft: „Halt, Stop!“ Die andere, noch peinlichere, Anhaltetechnik ist der „Kamikaze“: Der Mann rennt der Frau wie ein Geistesgestörter über die ganze Fußgängerzone hinterher, überholt sie und springt mit ausgebreiteten Armen vor sie. Jawohl, solche verrückten Sachen gibt’s nicht nur auf Youtube, sondern auch im echten Leben. (Du gehörst zum Klub der Männer, die genau so erfolgreich Frauen anhalten? Dann wirst Du mit etwas Kalibrierung noch viel erfolgreicher Frauen anhalten, wenn Du Dich wie ein zivilisierter Mensch benimmst. Versprochen!) Beim Anhalten geht es mir darum, den Punkt zu treffen, an dem die Frau mich wahrnimmt und anhält, aber ich ihr eben keinen Schrecken fürs Leben einjage oder wie ein Verhaltensgestörter wirke; das senkt nämlich auch dann die Erfolgsquote, wenn sie starr vor Schreck stehenbleibt. Warum sollte man eine junge Frau anders ansprechen, als den Sicherheitsmann oder die Oma, die man nach dem Weg fragen will? Ihnen würde ja auch niemand hinterherrennen und in den Weg springen. Frauen finden es auch ziemlich abstoßend, wenn ein Mann so ne Schau für sie abzieht. Stichpunkt „needy“! Frauen sollte man so respektvoll und natürlich ansprechen, wie alle anderen Menschen auch. Sozialkompetenz ist anziehender als gestelltes Alpha-Verhalten. In der Dämmerung in einer menschenärmeren Gegend sollte man sich beispielsweise erst bemerkbar machen, bevor man sich jemandem nähert. Das beste Mittel hierzu ist, schon aus einer angemessenen Entfernung „Verzeihung!“ oder „Entschuldigung!“ zu rufen. (Wer jetzt meint, das sei Beta-Verhalten, hat entweder Komplexe oder seine Meinung blind von PU-Gurus mit Komplexen übernommen. Ein wahrer Alpha ist höflich und rücksichtsvoll.) Wenn man sich hingegen in einer Menschenmenge befindet, muss man sich schon etwas deutlicher bemerkbar machen, zum Beispiel indem man ihr auf die Schulter tippt. Und nein, das ist kein Kino, sondern einfach nur kalibriertes Sozialverhalten. Übrigens: wenn man eine Gruppe zum stehen bringen will, muss man entweder den Anführer oder - das ist die sicherere Art - die ganze Gruppe anhalten. Das ist besonders in Menschenmengen wichtig, wo die Gruppenmitglieder nicht nebeneinander gehen, sondern im Entenmarsch hintereinander. Wenn man hier versucht, das Schlusslicht anzuhalten, während die restliche Gruppe im Gedränge verschwindet, ist das von vornherein zum scheitern verurteilt. Während des Anhaltens sagt man „Hallo!“ oder „Hei!“. Wenn sie sie keine Anstalten macht stehenzubleiben, schiebt man ein „Warte mal kurz..“ nach. II. Die Voreröffnung Professionelles Daygame beginnt nicht mit der eigentlichen Eröffnung, sondern mit einer Voreröffnung, um der angesprochenen Frau Gelegenheit zu geben, sich auf einen einzustellen und um erstmal die Lage prüfen, wenn man noch nicht weiß, ob man direkt oder indirekt anfangen soll. Letzteres ist nur für Anfänger unwichtig, weil man sich, solange man noch unsicher beim eröffnen ist, schon vorher seine Eröffnung zurechtlegen sollte. Die Voreröffnung ist nicht notwendig, aber es gibt wenig, was dagegen spricht. Gute Beispiele sind: „Sprichst du Deutsch?“ „Kommst du hier aus Hamburg?“ „Kennst du dich hier aus?“ „Kannst du mir ganz kurz weiterhelfen?“ „Ich brauche mal ganz kurz deine Hilfe..“ „Ich muss dir was sagen..“ „Darf ich dich kurz was fragen?“ Schlecht ist beispielsweise „Hast du kurz Zeit?“, weil die Antwort regelmäßig „Nein.“ lautet und die Frau weitergeht. Spätestens bei der Voreröffnung sollte die Frau stehenbleiben und zumindest „Ja.“ sagen. Tut sie das nicht, hat man sich entweder eine in Eile ausgesucht oder etwas anderes falsch gemacht. Die Voreröffnung und die Eröffnung müssen in keinem logischen Zusammenhang stehen und können frei gewählt werden. III. Die Eröffnung Ich unterscheide drei Arten der Eröffnung, die alle ihre Vor- und Nachteile haben: 1. Die direkte Eröffnung mit SOI ist die einfachste und weitverbreitetste. Sie eignet sich vor allem für Anfänger, auf offener Straße, bei Frauen in Eile sowie bei älteren und bei selbstsicheren Frauen. Wer sich mit Infield-Videos von Youtube berieseln lässt, hat diese Eröffnung bestimmt schon mehr als hundertmal gehört: „Ich habe dich gerade von da hinten gesehen und fand dich so hübsch, dass ich dich jetzt einfach ansprechen musste.“ Und auch so manche Kölnerin, Berlinerin und Zürcherin hat diese Eröffnung schon hundertmal gehört - Prost Mahlzeit! Wenn Du also öfters Antworten bekommst wie: „Gehörst du zu den anderen drei Kerlen, die hier rumrennen und Frauen anquatschen?“, dann könnte eine erste Maßnahme sein, nichtmehr Wort für Wort diese Eröffnung zu wiederholen, sondern eine eigene, abgewandelte Form zu benutzen. Darüberhinaus ist eine direkte Eröffnung dem ein- oder anderen Mädchen peinlich bzw. es ist damit überfordert. Und was ist die einfachste Lösung, um aus dieser unangenehmen Lage herauszukommen? Ein Korb! Je jünger die Mädchen, desto häufiger geschieht das übrigens. Warum Du diese Eröffnung dennoch einsetzen kannst und vielleicht auch solltest, liegt an den Vorteilen: Erstens sortierst Du damit gleich fast alle Frauen aus, die kein Interesse haben, und zweitens vereinfacht es die Fortsetzung ungemein: Es ist allen klar, worauf Du es abgesehen hast, und sofern sie Dich interessant findet, wird sie nicht gehen, bevor ihr Nummern ausgetauscht habt. 2. Die indirekte Eröffnung ist um einiges aufwändiger als die direkte, bietet aber wesentliche Vorteile bei unsicheren Frauen und in Situationen erhöhten sozialen Drucks, wie geschlossenen Räumen oder gemischten Gruppen. Darüberhinaus ist man unter dem Radar und kann so sogar mit Frauen ins Gespräch kommen, die direkten Anmachen sofort eine Absage erteilen würden, weil sie vergeben sind, gerade mit ihrer Mutti unterwegs sind oder sich regelmäßig in der Kölner Altstadt aufhalten und auf Pick-Upper grundsätzlich nicht eingehen. Bei der indirekten Eröffnung spricht man die Frau unter einem Vorwand an und verwickelt sie darüber in ein Gespräch. Als Vorwand dient so ziemlich alles, was irgendwie nachvollziehbar ist. Ich persönlich bevorzuge alltägliche Dinge, wie nach’m Weg fragen. Dennoch möchte ich nicht verschweigen, dass es auch andere interessante Gesprächseinstiege gibt; die meisten beginnen mit „Ich brauche mal ne weibliche Meinung.“ und können in den Tiefen dieses Forums nachgelesen werden. Der Übergang ist die erste von zwei Sachen, an der sich Indirekt-Eröffner immer wieder die Zähne ausbeißen. Gleich womit man indirekt eröffnet hat, man sollte so schnell wie möglich von der Eröffnung zur Fortsetzung überleiten. Das kann man entweder tun indem man schlussendlich doch noch ein SOI gibt (sagt warum man sie eigentlich angesprochen hat), oder indem man das Gespräch solange fortsetzt, bis man den Hakenpunkt (den Punkt, an dem sie nichtmehr will, dass man geht) erreicht hat. Bei letzterem ist es wichtig, schon vorab eine Eröffnung zu wählen, die ein möglichst langes Gespräch begünstigt. „Hast du ein Taschentuch?“ ist beispielsweise keine gute Eröffnung, da sie oft einfach „Nein, tut mir leid.“ sagt und das Gespräch für beendet hält. Der andere Knackpunkt ist die NC-Begründung. Wenn man ein SOI gegeben hat, ist es selbstverständlich, nach Kontaktdaten wie der Telephonnummer zu fragen. Doch wenn man nur ein nettes Gespräch geführt hat, wirkt es oft etwas harsch, plötzlich nach der Nummer zu fragen oder ein Treffen vorzuschlagen. Deshalb ist es hier in den meisten Fällen angebracht, eine zusätzliche Begründung vorwegzuschicken, zum Beispiel: „Du bist auf jeden Fall die reizendste Frau, die ich diese Woche getroffen habe; ich würde Dich gerne nochmal wiedersehen.“ Wenn man vorher alles richtig gemacht hat, sollte nach soeiner Aussage sie von sichaus den NC vorschlagen. Eine vollständig indirekte Eröffnung ohne SOI ist übrigens das, was Frauen aus Filmen und Büchern kennen. Es wirkt wie Schicksal und ist am romantischsten. Der Doktor-Daygame-Haken: Diese spezielle indirekte Eröffnung habe ich früher selbst verwendet, bevor ich auf die direkte Eröffnung ohne SOI umgestiegen bin. Ich verhake dabei die indirekte Eröffnungsfrage, gegebenenfalls eine nachgeschobene zweite indirekte Frage, die Überleitung und das erste Komfort-Element, indem ich die Frau nie ihre Antwort fertig ausführen lasse, indem mir jedes Mal „spontan etwas einfällt“. Ich habe die interessante Feststellung gemacht, dass die Frau nicht das Set verletzt, ehe sie die erste Frage ausreichend beantwortet hat, selbst dann noch, wenn sie fünf Minuten später schon vergessen hat, was diese Frage eigentlich gewesen ist. Ein Beispiel: „Kannst du mir sagen, wo hier der nächste Supermarkt ist? Am besten wäre ein Aldi.“ - Hm, einen Aldi kenne ich hier nicht, aber da ist ein… „Macht nichts, ich kann auch zu nem anderen Laden gehen. Ein Aldi wäre halt gut gewesen, weil die da diese pflanzlichen Brotaufstriche haben; die esse ich voll gerne. Weißt du, was ich meine?“ - Äh, nein… „Die musst du unbedingt mal kosten, es gibt nichts besseres! Oder bist du nicht so probierfreudig was Essen angeht?“ Wenn sie jetzt eine Antwort gibt, aus der sich ein weiteres Gespräch basteln lässt, bist Du drinnen und hast wahrscheinlich auch schon den Hakenpunkt erreicht. Sollte sie nur einsilbig verneinen, kannst Du ein weiteres Komfort-Element nachschieben, z.B: „Weißt du, was mir gerade auffällt, was du immer machst, wenn du überlegst?“ - Hm, was denn? „Haha, schau, jetzt schon wieder!“ Und so weiter… Wenn Du merkst, dass Du drinnen bist, solltest Du aber aufhören mit diesem Themen-Hüpfen und sie fortan auch immer ausreden lassen. Die situationsbezogene Eröffnung: Falls Dir etwas auffällt, aus dem sich ein Gespräch herstellen lässt, ist das natürlich der beste Einstieg. Leider lässt sich diese Eröffnungsweise nicht erzwingen. An der Haltestelle: „Hey, du hast auch dieses Buch dabei! Sind wir im selben Studiengang? Ich habe dich noch nie gesehen.“ Beim einkaufen: „Oh, gleich zwei Granatäpfel! Entweder Du hast ne gute Technik, wie du die unblutig essfertig kriegst oder du hast diese Woche nicht Küchendienst..“ 3. Die direkte Eröffnung ohne SOI ist die geilste von allen dreien, aber auch die schwierigste. Hier muss wirklich alles stimmen, sonst dreht die Frau sich auf der Stelle um und ist weg. Um bei einer direkten Eröffnung ohne SOI auszukommen, braucht man vor allem eine umwerfende Ausstrahlung. Es funktioniert auch nur bei Frauen, die einen wirklich ansprechen. Dann reicht es, mit irgendetwas das Gespräch zu beginnen und sie versteht sofort, warum dieser Mann plötzlich vor ihr steht. Probier’s aus, wenn Du magst, nur sei bitte nicht enttäuscht, wenn Du anfangs keinen durchschlagenden Erfolg damit erzielst. Andersherum kannst Du mit dieser Eröffnungen aber auch austesten, ob Du alles richtig machst, besonders was Dein Inner-Game angeht. IV. Die Fortsetzung Unabhängig, wie man eröffnet hat, sollte man möglichst schnell die Eröffnung hinter sich lassen und das eigentliche Gespräch aufbauen. Was ich immer wieder beobachte, ist die Durchwursteltaktik: Der Verführer weiß genau, wie er eröffnet, und er will am Ende die Nummer abstauben, doch wie er die Zeit dazwischen füllt, überlegt er sich nicht, sondern macht einfach drauf los. Vielleicht fühlst Du Dich jetzt angesprochen… Dann weißt Du wenigstens genau wovon ich rede und dass diese Herangehensweise oft dazu führt, dass einem das ganze Set früher oder später in irgendeiner Form um die Ohren fliegt. Bei mir selbst hat fast jeder Satz, den ich sage, einen Zweck. Soetwas wie Smalltalk oder „Flufftalk“ gibt es in der professionellen Verführung nicht. Da ich in diesem Leitfaden aber nicht alles behandeln kann, beschränke ich mich auf die wichtigsten Punkte. Wenn Du das alles verstehst und umsetzt, solltest Du bereits deutliche Verbesserungen spüren. Sofern bei der Eröffnung nicht bereits geschehen, ist es höchste Zeit für ein Rooting. Als Rooting bezeichnen wir hier zwei, drei Sätze, die man zu Beginn über sich selbst erzählt, damit die Dame eine ungefähre Vorstellung hat, wer ihr hier gegenübersteht. Was genau Du sagen kannst, hängt stark von der Situation ab und Du kannst in der Regel selbst überlegen, was sie wissen sollte, um Dich einschätzen zu können. Das beinhaltet allgemein die Frage, wo Du herkommst und was Du gerade machst. Wenn Du nur unterwegs bist Frauen ansprechen, kannst Du etwas sagen wie: „Ich habe vor ner Stunde Feierabend gemacht und bin noch kurz mit nem ehemaligen Kollegen ne Bratwurst essen gegangen. Jetzt bin ich gerade auf’m Weg nach Hause.“ „Was machst Du gerade?“ Dieser Satz kann garnicht früh genug kommen. Du musst wissen, wie viel Zeit Du zur Verfügung hast, ob Du mit Seterweiterungen rechnen musst (sie wartet auf jemanden) und wie viel Aufmerksamkeit Du erwarten kannst. Die namentliche Vorstellung sollte ebenfalls möglichst weit am Anfang kommen. Wenn Du es vergisst, ist es aber kein Beinbruch. Wie in allen anderen Situationen stellt man sich auch im Daygame zuerst selbst vor, bevor man nach dem Namen des Gegenübers fragt. Lediglich in Bezug aufs Handgeben setze ich mich über die Benimmregeln hinweg und reiche ihr von mir aus die Hand, anstatt abzuwarten, dass sie es tut. Das hat weder den Grund, dass ich Kino machen will, noch dass ich mich als dominierender Alpha aufspielen müsste, sondern ist um peinliche Lagen zu vermeiden, wenn sie sich nicht traut und anfangen sollte, darüber nachzudenken. Wenn Du punkten willst, merkst Du Dir ihren Namen und fragst nicht nochmal später nach. Hat sie einen ungewöhnlichen Namen oder Du ihn nicht richtig verstanden, fragst Du gleich nach, notfalls solange, bis Du ihn richtig verstanden hast und Dir merken kannst. Zuerst Anziehung, danach Komfort. Sofern Anziehung überhaupt erforderlich ist. Der verbreitetste Anfängerfehler ist wahrscheinlich die Attraction-Falle: Mann baut Anziehung auf, Frau reagiert gut; Mann baut mehr Anziehung auf, Frau reagiert besser; Mann baut noch mehr Anziehung auf, Frau reagiert gelangweilt. Schon erlebt? Das kommt daher, dass sich öffnende Fenster nicht genutzt werden. Wenn die Frau gut reagiert, ist es nicht Zeit für noch mehr Anziehung, sonder Zeit für Komfort. Lässt man diese Gelegenheit ungenutzt verstreichen, kippt die Stimmung und die Frau ist weg. Oft ist schon durch die Eröffnung ausreichend Anziehung da. Es bringt nichts, mehr Anziehung als nötig aufzubauen. Anziehung ist ein Mittel zum Zweck und nicht das Ziel des Games, schon garnicht im Daygame. Es ist schon bezeichnend, dass die ganzen Attraction-Gamer mehr Flakes als stabile Nummern sammeln. V. Der Number-Close Warum will man die Nummer haben? Um die Frau wiederzusehen! Deshalb fragen wir nicht nach der Nummer, sondern schlagen ein Treffen vor. Wenn man bis hierhin alles richtig gemacht hat und sie grundsätzliches Interesse daran hat, ist es völlig selbstverständlich, darüberhinaus Kontaktdaten zu tauschen. VI. Die Verabschiedung Nach dem NC sollte man sich nicht gleich verabschieden. Das kann sonst wirken, als sammelte man die Nummer als Trophäe. Das, was zuletzt geschehen ist, bleibt besonders im Gedächtnis haften. Das heißt, dass man es in der letzten Minute sowohl nochmal rausreißen, als auch noch kräftig versieben kann. Sieh also zu, dass Du gehst, wenn es gerade am schönsten ist. Du kannst auch den nächsten Schritt nochmal in Erinnerung holen, besonders wenn ihr euch schon verabredet habt: „Dann bis morgen Nachmittag im Park!“ Oder auch nur: „Ich schreibe Die dann heute Abend.“ Sofort-Dates Auch Instant-Dates genannt. Muss nicht einer von euch sofort weiter, ist es immer am besten, sofort gemeinsam etwas zu unternehmen; was genau, hängt stark von den gegebenen Umständen ab. Wenn sie wo hinmuss, kannst Du sie einfach ein Stück begleiten. Wenn ihr beide keine Pläne habt, könnt ihr auch zusammen essen gehen, einen Spaziergang machen oder sonst irgendetwas, was man auch auf einem ersten Date tun würde. Solche spontanen Unternehmungen machen Spaß, sind aufregend und bilden ein unglaublich starkes Wir-Gefühl, dafür dass man sich gerade erst kennengelernt hat. Als Meister der Sofort-Dates hat man beste Voraussetzungen, auch seinen ersten Same-Day-Lay zu schaffen, also noch am selben Tag mit einer frisch kennengelernten Frau im Bett zu landen. Eskalation und Buyer's Remorse Kino, Kino, Kino - meiner Meinung nach völlig überbewertet. Als Faustregel gebe ich meinen Leuten immer mit auf den Weg: „Tu nichts, was sich unnatürlich anfühlt.“ Was sich für Dich unnatürlich anfühlt, wird sich auch für sie unnatürlich anfühlen und das ist der sicherste Weg, sie zu verschrecken. Wenn Du an Deiner Eskalationsangst arbeiten willst, solltest Du das im Club oder auf Dates tun. Mir hat auch bis heute niemand aus Erfahrung bestätigen können, dass oberflächliches Kino irgendetwas bringt, daher rate ich davon abzulassen, ihr unpassend auf die Schulter zu klopfen oder inkongruente High-Fives zu geben. Creepy sowas… Wenn Du meinst, sie ist bereit dafür, kannst Du ihre Hand nehmen, wenn nicht, kümmer Dich solange erstmal um den mündlichen Teil der Verführung.. Jede falsche Berührung kann im Nachhinein Buyer's Remorse auslösen, also das Schamgefühl zu weit gegangen zu sein, und dazu führen, dass Du sie niemehr wiedersehen wirst. Es gäbe noch so viel mehr zu schreiben. Hätte ich mehr Zeit, könnte ich ein ganzes Buch schreiben. Doch jetzt fang erstmal mit diesen Dingen hier an. Du kannst diese Punkte auch nicht alle auf einmal umsetzen. Nimm Dir immer zwei vor, an denen Du arbeiten willst. Anfangen solltest Du mit denen, bei denen es am meisten hapert. Ich hoffe, Du machst mit diesem Leitfaden Fortschritte und freue mich über erfolgreiche Rückmeldungen. Dein Doc
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up