• Announcements

    • Darkman

      Diarys   05/02/2017

      Liebe User,  da in letzter Zeit vermehrt Tagebücher von euch gestartet werden und/oder eher fortlaufenden Geschichten, haben wir euch einen eigenen Unterbereich im Fieldreports-Bereich geschaffen. Dieser Bereich ist für alle einsehbar.  Wir freuen uns auf rege Beteiligung und sind sehr gespannt, eure Entwicklung mitverfolgen zu können. Diarys: https://www.pickup-tipps.de/community/forum/84-diarys/

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 04/24/2017 in all areas

  1. 18 likes
    Hey, hier meine KC Routine, die ich ständig nutze: Wenn ich denke, dass sie soweit ist, frage ich sie ob sie den Eskimo Kuss kennt (Nasen aneinander reiben). Meistens kennen sie ihn und ich sag "Tu es." oder ähnliches und wir reiben die Nasen aneinander. Dann frag ich: "Kennst Du auch den Indianer Kuss?". Sie verneinen natürlich. Ich sage "Schließ die Augen." Wenn sie dann die Augen schließen, ist sowieso alles klar, wenn sie die Augen nicht schließen dräng ich drauf. Dann nehm ich ihr Gesicht in beide Hände, küss sie auf die Stirn sag: "Ich schütze Dich.." , küss auf ihr linkes (geschlossenes) Auge "..wie meine Augen...", küss sie aufs rechte Auge "...weil ich...", küss sie kurz auf den Mund "dich mag." Wenn sie vorher Augen nicht schließen wollte oder ablehnend war, zieh ich jetzt zurück, sonst wenn ich merk, dass sie es mag, zB den Kuss erwidert hat, mach ich den Make-out. Die Routine eskaliert kino zum KC und ist auf eine gewisse Art und Weise sehr "tief" und gefühlvoll, weckt nach meiner Erfahrung guten Rapport. :highfive:
  2. 7 likes
    Samstag Abend war ein geiler Abend. Meine Band hatte einen kurzfristigen Auftritt angenommen, weil eine andere Band absagen musste. Es waren zwar ca. 2 Stunden Fahrt, aber es war für alles gesorgt. Catering und Unterkunft in einem absolut geilen Laden mit riesen Bühne; dazu stehende Soundanlage mit exzellentem Techniker und Mischer. Einfach perfekt und die besten Vorraussetzungen für einen sehr lustigen Abend. Das einzige Bedenken das wir hatten war, dass vielleicht keiner kommt, weil uns in der Gegend niemand kannte. Aber es hat sich dann doch zumindest soweit gefüllt, dass eine wirklich gute Stimmung aufkam. Kurz vor dem Auftritt war ich nochmal auf Toilette und als ich rauskam wäre ich fast mit einer großen Blondine (größer als ich) mit echt großen Brüsten (auch größer als meine :D) zusammengestoßen, weil sie falsch abbiegen wollte, da sie die richtige Toilette wohl nicht recht gefunden hat. Ich hab kurz mit ihr gescherzt (weiss nicht mehr genau was, C&F halt) und ihr mit meiner Hand an ihrem Arm die richtige Tür gezeigt, sie hat mir deutliche IOIs gegeben. Aber sie musste aufs Klo und ich auf die Bühne, also bin ich hoch und hab das erste Set gespielt. Während dem Set haben sich 2 hübsche blonde Damen um die 30 von der Bar an einen freien Tisch vor der Bühne umgesetzt und waren sichtlich begeistert von unserer Darbietung - die 2 musste ich auf jeden Fall kennenlernen. Ansonsten sind mir ausser der vollbusigen Blondine zumindest von der Bühne aus keine weiteren Frauen aufgefallen die was für mich gewesen wären. Aber die Auswahl war ja auch wegen dem nicht gerade vollen Laden eher beschränkt. Nach dem Set wollte ich kurz in die Garderobe als mir zufällig eine von den 2 blonden Damen entgegen kam als sie zur Bar wollte. Sie lächelt mich an und alles andere als sie anzusprechen wäre einfach Unsinn gewesen. "Hey, hats euch gefallen" hab ich sie lachend und damit erkennbar rethorisch gefragt. Sie war total offen und freundlich, wir haben uns kurz drüber unterhalten wo wir her kommen, ich hab ein bischen gescherzt und sie dabei am Arm berührt. Sie wollte dann an die Bar, ich wollte in die Garderobe und sehe, dass ihre Freundin die ganze Zeit alleine am Tisch saß und uns natürlich gesehen hat. Also bin ich noch zu ihr rüber: "Hey, wenn ich mich schon deiner Freundin vorgestellt hab muss ich natürlich auch dir hallo sagen" und hab sie dabei leicht an der Schulter berührt. Sie war genauso wie die andere super nett und sichtlich erfreut, dass ich sie angesprochen hatte. Wir haben uns auch kurz unterhalten, ich wollte dann aber in die Garderobe und draussen eine rauchen, da ich ja auch bald wieder auf die Bühne musste. Kurz danach bin ich mit meinem Drummer raus zum rauchen und dort war ganz alleine die Vollbusige von der Toilette. Sie kam dann einfach auf uns zu und hat uns gefragt woher wir kommen und hat sich einfach so mit uns unterhalten. Ich fand das und auch sie überhaupt sehr sympatisch - und heiss. Frauen: traut Euch einfach ganz locker auf die Männer zuzugehen die Euch gefallen, da ist wirklich nix dabei. Sie hatte jedenfalls scheinbar großen Gefallen an mir, sie wirkte aber auch schon etwas enthemmt und hatte wohl schon ein bischen was getrunken, obwohl man es ihr nicht anhörte. Schnell hatte ich sie bei Scherzereien (unter anderem die Geschichte von der Toilette aufgegriffen) im Arm und sie wollte einmal auch fast meine Hand nicht mehr loslassen; mein Drummer stand nur noch grinsend daneben. Später kamen noch ein paar Freunde von ihr raus, ich hab dann noch mit allen gequatscht, gescherzt und mich verstärkt mit der schwarzhaarigen Freundin von ihr unterhalten, die mich scheinbar auch sehr sympatisch fand. Wir mussten dann irgendwann wieder auf die Bühne, aber vorher hab mich noch mit der Blonden - die mir um einiges besser gefiel - über Musik unterhalten und wir haben sogar eins ihrer Lieblingslieder in unserem 2. Set gefunden. Als ich dann meinte "gehen wir danach zu Dir oder zu mir?" hat sie gekichert und große Augen bekommen, weil sie erst nicht kapiert hat, dass es darum in dem Text von dem Lied geht. Jedenfalls ist sie dann tatsächlich bei dem Lied direkt vor die Bühne gekommen und hat getanzt und mich angelacht. Ich hab ihr danach von der Bühne runter ein High5 gegeben. Nachdem das Konzert dann fertig war, war sie erstmal nicht mehr zu sehen. Ich hab mich dann einfach zu den 2 Blondinen gesetzt und mich weiter mit denen unterhalten. Wir haben auch dann erst Namen ausgetauscht, dann halt nochmal gequatscht wo wir herkommen und co., ich hab dankend die ganzen Komplimente für die Musik angenommen, bissle Kino gemacht. Dann hat sich nach und nach die ganze Band an den Tisch dazu gesellt und irgendwie wurde es dann doof. Die 2 Frauen waren enorm von meiner erzählfreudigen Sängerin und auch den anderen abgelenkt, na vielen Dank auch. Dann ist mir wieder die große Blonde eingefallen und ich hab mich auf die Suche nach ihr gemacht. Sie war draussen rauchen mit ihrer Clique und anscheinend gar nicht gut drauf. Sie war mittlerweile sichtlich angetrunken und hatte Tränen in den Augen; und ein älterer Herr hatte sie im Arm. Ich hab leise ihre schwarzhaarige Freundin gefragt was los sei, aber sie wollte nicht so recht mit der Sprache rausrücken, der ältere Herr war irgendein Verwandter. Sie hat dann aber das Gespräch weitergeführt, Sachen wegen der Band und der Musik gefragt. Angeblich hatte sie auch schonmal eine Gitarre in der Hand und konnte den Anfang von "Nothing else matters" spielen. Das wollte ich mir natürlich vorführen lassen und hab sie kurzerhand auf die nun leere Bühne entführt und hab ihr meine Gitarre umgehängt und es mir vorspielen lassen. Sie hat sich natürlich erst gesträubt, aber auch gekichert und es war klar, dass ihr das Spaß machen würde. Es hat sich auch ganz respektabel angehört und ich hab sie gelobt, sie meinte dann lachend, dass ich mich nicht einschleimen müsste, da sie mit dem einen aus der Clique der noch draussen raucht verheiratet ist. Haha, alles klar Wir sind dann wieder raus, die große Blonde hatte sich ein wenig beruhigt und mich freudig begrüsst. Wir haben dann draussen alle nochmal ein wenig gescherzt, sie war wieder sehr empfänglich für Kino und Neckereien. Ich meinte dann, dass ich auf Toilette muss, sie wollte gleich mit, hat mich an der Hand genommen und mehr oder weniger in den Keller Richtung Toiletten und Garderobe gezogen. Unterwegs fragte sie mich ob wir eigentlich noch fahren. Ich hab verneint, und gesagt dass wir hier im Haus eine Garderobe mit Gästezimmer haben und ob ich ihr die mal zeigen soll. Sie wollte. Mit "es ist zwar nicht gerade das Hilton aber für heute Abend gut genug" hab ich ihr das Zimmer gezeigt, sie stand nickend und lächelnd in der Tür. Ich schaue sie an, gehe zügig auf sie zu, drücke sie leicht an den Türrahmen und küsse sie einfach mit meinen Händen an ihren Nacken und Hinterkopf. Dann war sie kaum noch zu halten, hat geknutscht wie eine Verrückte, mir in den Schritt und sonst wo hingefasst, mir halb das T-Shirt rausgezogen und meine Hände gingen auch auf Reisen und ich hab mich teilweise auf Zehenstpitzen gestellt, damit ich richtig an sie ran komme. Dann wurde ihr offenbar schlecht, weil sie auf einmal ganz plötzlich heim wollte, aber sie hat noch ihre Telefonnummer in mein Handy getippt. Dann ist sie zügig aus der Garderobe, ich kam kaum hinterher und hab sie dann auch laufen lassen. Oben war sie erstmal nicht mehr zu sehen und die 2 anderen Blonden hatte meine Band einfach so gehen lassen - ohne Nummer, die Helden :D. Kurze Zeit später bin ich nochmal raus zum rauchen, da war die Große gerade dabei mit ihren Freunden in ein Taxi einzusteigen. Ihr Kumpel hat mir dann einen kurzen bösen Blick zugeworfen, obwohl er vorher freundlich war - vermutlich weil ich seine Frau auf die Bühne entführt hatte. Mein Target kam dann nochmal zu mir, wir haben uns nochmal kurz geküsst, ich hab gesagt dass ich mich bei ihr melde. Aber sie war so voll, dass sie nicht mehr wusste dass sie 10 Minuten vorher ihre Nummer in mein Handy getippt hatte, was ich ziemlich lustig fand und sie nochmal aufgezogen hab. Aber der war mittlerweile sowieso alles egal, die wollte nur noch heim. Ich hab dann auch eher nicht damit gerechnet, dass sie mich am nächsten Tag noch kennt. Danach war fast nix mehr los und ich hab mit meiner Band trinkend und lachender Weise den gelungenen Abend ausklingen lassen. Und meinem Drummer hab ich noch die Leviten gelesen, dass er als Singlemann die 2 Blonden die ich approached hatte einfach ohne Nummer hat gehen lassen. Die große Blonde hab ich dann heute am Montag Nachmittag mit "Hey Du, wie gehts Dir heute. Gestern hattest Du vermutlich einen ordentlichen Kater" angeschrieben und sie hat auch zügig geantwortet. Sie hat zwar offenbar nicht mehr gewusst, was in der Garderobe passiert ist, aber sie konnte sich zumindest noch an mich erinnern und hat sich gefreut dass ich mich gemeldet hab. Sie hat mir dann noch eine Sprachnachricht geschickt in der sie mir erzählte, dass ihre Freundin sie gefragt hätte warum wir so lange auf der Toilette waren und sie nur noch weiss, dass ich ihr noch die Garderobe zeigen wollte. Ich hab ihr dann geschrieben, dass sie unbedingt wollte, dass ich sie nackt fotografiere, davon war sie erstmal geschockt und wollte nie wieder etwas trinken. Dann hab ich geschrieben, dass ich nur Spaß mache, aber dass sie verdammt gut küssen kann. Es war ihr aber immer noch peinlich, aber nach meinem "Das muss dir nicht peinlich sein, wenn mir das nicht gefallen hätte, hätt ich mich nicht bei dir gemeldet" war dann alles wieder gut. Morgen ruf ich sie an, mal sehen was draus wird.
  3. 6 likes
    Das ist wohl nur in deinem Kopf der Fall. Du denkst, dass dein Studiengang schlecht ankommt und glaubst entsprechende Signale wahrzunehmen. Letztendlich ist das aber nicht der Fall. Der Studiengang juckt doch kaum jemanden. Wenn du ein Mädel cool und attraktiv findest, ändert sich das ja auch nicht plötzlich, wenn sie das "falsche" studiert. Ansonsten kommt das Thema auf ner Studentenparty ja früher oder später zwangsweise auf. Gehört ja auch einfach zum Kennenlernen. An sich ist das auch kein schlechtes Thema. Allerdings kommt es stark darauf an, wie man damit umgeht und wie lange man bei dem Thema hängen bleibt. Der Unterschied zwischen einem Flirt und einer normalen Konversation ist, dass man bei einer normalen Konversation über Dinge und Sachen redet, während man bei einem Flirt über die Person einem gegenüber redet. Das solltest du bei dem Thema Studiengang auch beachten. Hier mal ein Beispiel: A: "Und was studierst du so?" B: "XY" A: "Aha und was macht man da so?" B: "Blablabla" A: "Und ist das nicht schwer?" B: "Blablabla" Das ist ne typische Konversation über den Studiengang. Bringt einen nicht wirklich weiter, wenn man bei dem Mädel landen will. A: "Und was studierst du so?" B: "Mathe" A: "Okay, also entweder du bist verdammt clever oder du machst das nur um den ganzen Nerds dort den Kopf zu verdrehen... Ich glaub ja eher letzteres! " Das entwickelt sich zu nem Flirt. Du sprichst nicht über Mathematik, sondern über sie. So kannst du dann auch schnell das Thema wechseln, hin zu was sexuellem. "Wie? Du stehst gar nicht auf die Nerds? Auf was stehst du denn dann?" Letztendlich funktioniert das auch bei jedem Studiengang (du willst doch nur die heißen Sportler/die reichen Schnösel/die hippen Künstler...). Wenn du dann gefragt wirst, was du machst, dann spielst du einfach etwas mit den typischen Klischees. Wenn du sie raten lässt, dann zieh sie damit auf, wenn sie falsch liegt. "Was?? Pädagoge? Ich trag doch gar keine Birkenstock..." Tu so, als ob du etwas beleidigt wärst, dass sie dich für "so einen" hält. Natürlich alles mit der entsprechenden Brise Humor und nem Lächeln/Grinsen. Und wenn es um deinen Studiengang geht, dann stehst du natürlich dazu, nimmst dich aber selbst trotzdem nicht all zu ernst. Was ich oft sag, wenn ich gefragt werde, was ich studiere: "Maschinenbau. Und du bist das erste Mädchen, mit dem ich mich dieses Semester unterhalte, darum bin ich auch etwas nervös..." - Sie lacht und fragt, ob das wirklich stimmt usw. "Ne, war nur Spaß. So schlimm is es nicht. Ich studier XY und du bist schon das zweite Mädchen dieses Semester!" Und wenn sie dann fragt, ob das nicht langweilig ist, sagst halt: "Schon, ich hab den Studiengang eigentlich auch nur wegen den heißen Mädels gewählt." - "In Elektrotechnik gibts viele heiße Mädels?" - "Nope, keine einzige. Aber damit konnte ja niemand rechnen..." Oder eben irgend nen anderen Bullshit. "Wenn ich deinen Vibrator getunt hab, findest das sicher nicht mehr so langweilig "
  4. 6 likes
    Ok. Ich hab ja schon vieles durch mitlerweile. Und zuletzt frauentechnisch ein gechilltes Leben bevorzugt. Aber irgendwann ist auch gut mit der Comfortzone. Deswegen dokumentiere ich hier jetzt insbesondere Sarging und Dates. Vorerst Clubgame, evtl. Daygame später. Der Winter hat gezeigt, dass ich ziemlich eingerostet bin. Davon ab habe ich früher tendenziell Clubgame mit eher größeren Mengen Alkohol betrieben, wozu ich heute nimmer bereit bin. Das kommt noch obendrauf als Umstellung. Wir werden sehen. Womit wir auch beim groben Rahmen sind. Ziele Zuerst einmal 4 Lays in 4 Wochen. Wird laufend berechnet also wenn es 4 Lays in den letzten 28 Tagen gab gilt das Ziel als erfüllt. Darüber hinaus 2 Gruppenaktionen innerhalb von 6 Wochen. Gruppe ist definiert als mindestens 2 Frauen. also MFF 3er gilt ebenso wie MMFF 4er. Motto Das Motto lautet 'Sei wild und frei' ich finde den Spruch schön, weil er einen tollen Lebensstil ausdrückt. So wird es ablaufen Aus den letzten Clubgames haben sich einige Dinge herauskristallisiert auf die ich insbesondere achten werde: * Produktives Umfeld schaffen. Ich knüpfe wieder ans Lair an bzw. gehe wieder vermehrt mit aktiven Leuten raus die mich dazu bringen, aktiv zu sein, über die Comfortzone zu gehen, etc. * Immer pushen. Nicht zurückhalten um das Ego zu schonen und Rejections zu vermeiden. Dinge wagen. Wild sein. * Alles was passiert ist und nicht passiert wird aufgeschrieben. Es gibt manchmal einen 'Was war gut' und 'Was nächstemal besser' Abschnitt. Der Schwerpunkt wird aber darauf liegen, Erkenntnisse (was nicht das selbe ist wie Wissen) an konkrete Situationen bzw. Frauen zu koppeln und das auf diese Weise besser zu verinnerlichen. * Training mit Schwerpunkten. Es wird häufig ein 'Motto des Abends' oder 'Fokus' geben, Dinge worauf ich im speziellen achte. * Alkohol. Ich werde ebenfalls den Alkoholkonsum dokumentieren. * Qualität. Ich werde zwischen 3 Arten von Frauen unterscheiden: "Super Hübsch" (SHB), "Hübsch" (HB) und Hässlich / UG. Keine Gnade dem Ego, eine Frau die für mich nicht als hübsch anzusehen ist wird als hässlich dokumentiert, keine Grauzonen, keine Ausreden.
  5. 6 likes
  6. 6 likes
    Die teuerste Nacht meines Lebens Puhhh. Ich habe lange mit mir gehadert und hin und her überlegt, ob ich diesen Bericht hier tatsächlich mit euch teilen soll. Mittlerweile kennen mich im blauen Forum einige Leute persönlich und hier hat mich WayneTrain auch kennengelernt, deswegen muss ich mir immer zweimal überlegen, welche Details aus meinem Leben ich preisgebe und welche ich besser für mich behalte. Letztendlich habe ich mich dazu entschieden, das hier mit euch zu teilen, auch wenn ich mich an diesem Abend nicht mit Ruhm bekleckert habe. Letzte Woche hat es mich beruflich nach Hamburg verschlagen. Während ich an einem Mittwochabend Däumchen drehend im Hotel saß, erblühte in meinem Hirn die Idee, ein bisschen auf die Kacke zu hauen. Wo kann man in Hamburg gut auf die Kacke hauen? Der Mann von Welt kennt die Antwort bereits – ab zur Reeperbahn. Auf der Reeperbahn habe ich in der Vergangenheit zwar schon mein Unwesen getrieben, aber das sollte mein erster Abend alleine dort werden. Einen richtigen Plan hatte ich nicht, ich wollte mich von meiner Lust und Laune treiben lassen und sehen, wo sie mich hintreibt. Ich war noch verdammt früh dran, es war gerade mal acht und entsprechend wenig bis gar nichts los. Statt den Weg eines zivilisierten Menschen zu gehen und mir in irgendeiner Bar oder Kneipe Freunde zu suchen, bleibe ich bei zwei Obdachlosen stehen. Ich setze mich zu ihnen und unterhalte mich mit ihnen, um sie anschließend zu einem Essen bei Burgerking einzuladen. Sie erzählen mir ihre Geschichten, geben mir einen Einblick in ihr Leben als Obdachlose und lassen mich an meinem Weltbild zweifeln. Ich bin so emotional aufgebracht, dass ich mich entschließe, jedem von ihnen 50 Euro zu geben. Warum ich euch das erzähle? Damit ihr versteht, dass in mir an dem Abend irgendetwas passiert ist, dass ich selbst noch nicht ganz erfasst habe. Ich glaube, ich bin unter die Geisteskranken gegangen oder so. Naja, sei es wie es sei, mittlerweile habe ich gute zwei Stunden mit den beiden verbracht und entschließe mich, weiterzuziehen. Es treibt mich in eine Tanzbar, die noch erschreckend leer ist. Shit, es ist zwar Mittwochabend, aber von der Reeperbahn hätte ich mir mehr erwartet. Ich nutze die Gelegenheit, um ein paar Worte mit dem Barkeeper zu wechseln, der die Gelegenheit eines kurzen Plausches dankend annimmt. Ich hole mir ein Bier und pflanze mich in eine Couchecke, wo breitflächig verstreut Jacken liegen. Das triggert einen kampflustigen weiblichen Kampfzwerg, der in Windeseile direkt die Jacke neben mir packt und in ihre Obhut bringt. Ganz offensichtlich wirke ich wie ein diebeslustiger Genosse. Drei weitere Weibsbilder erscheinen wie auf Zuruf und setzen sich unweit von mir auf die Couch. Scheint, als würden die ganzen Jacken zu einer Gang gehören. Ich quatsche auf typisch unbeholfene Art die an, welche mir am nächsten sitzt. Ein Gespräch zwischen uns allen entwickelt sich. Eine von ihnen zeigt ziemlich offensichtliches Interesse, aber wie ich nun mal so bin, bewege ich mich mit meinen sarkastischen Sprüchen immer auf einem sehr schmalen Grat und bringe das Gespräch auf typische debile Art zum Erliegen. Ohhh, das kann ich so gut. Ich akzeptiere mein Scheitern und räume das Feld. Hier gibt es nichts mehr zu holen. Nach einem kurzen Plausch mit dem Toilettenmann, dem ich in einem Anfall debiler Großzügigkeit auch noch einen 50er in die Hand drücke, weil er wie ein herzensguter Mensch wirkt, stampfe ich zur Bar. „Läuft richtig gut bisher“ schießt es mir durch den Kopf. Ich unterhalte mich noch kurz mit ein paar Schwarzen, die aussehen, als hätten sie gerade ein Hiphop-Video gedreht, als sich ein Dreigespann aus Blondinen neben mir platziert. An ihrer hingerotzten Bestellung auf Englisch kann ich festmachen, dass es Briten sein müssen. Wie begrüßt der Mann von Welt Briten zur Begrüßung? Genau – mit einer Beleidigung. Ich sage ihnen, dass ich alle Briten hasse. Mutig. Irgendwie finden sie das witzig und brechen in Gelächter aus. Glück gehabt. Ich frage sie, was sie zu diesem gottlosen Flecken Erde geführt hat. Bliblablup, Urlaub, bisschen die Sau rauslassen. Gefällt mir gut. Irgendwie sind alle drei sehr offensiv, ich bin etwas überrumpelt, versuche mir aber nichts anmerken zu lassen. Ok, was machen? Drauf geschissen, all-in. Ich sage ganz frei heraus, dass ich die Größte von ihnen (locker 1.85), die auch am offensivsten agiert hat, sehr reizend finde und sie gerne für 1 Minute in die Sitzecke verschleppen möchte. Verständnisvolles Nicken. Der Antrag scheint genehmigt. Ich schnappe meinen Drink, sie ihren und wir verfrachten unsere Körper auf die Couch. Das war ja einfach. Dieser Gedanke kommt mir neuerdings häufiger. Wir unterhalten uns über die Städte, in denen wir wohnen. Sie kommt aus der Nähe von London. Irgendwie kommt das Gespräch auf das Thema Drogen. Böse Zungen würden behaupten, ich hätte es in die Richtung gelenkt. Sie erzählt mir von ihren Kokseskapaden in der Jugend (sie ist 28), ich ihr von meiner ekstatischen Erfahrung mit Ecstasy. Das Gespräch läuft wie von selbst, ganz leichter Körperkontakt von meiner und ihrer Seite aus. Es ist recht laut, deswegen sind unsere Oberkörper nahe beieinander und wir müssen uns zueinander neigen, um uns zu verstehen. Kurzer Nebeneinwurf: Englische Gespräche laufen bei mir erstaunlicherweise um Welten besser als deutsche. Hier durchdenke ich nicht so richtig, was ich sage. Ich ballere alles raus und das kommt recht gut an. Liegt vielleicht auch daran, dass ich fast ausschließlich Pickup-Videos auf Englisch gesehen habe, weil die deutschen Pickupper in mir eher Fremdscham auslösen. 15-20 Minuten vergehen. Ich merke, dass ich jetzt langsam irgendetwas machen muss. Knutschen ist langweilig. Generell habe ich das Gefühl, dass es die Spannung drückt, wenn man schon miteinander rumgemacht hat. Also frage ich sie, ob wir uns noch woanders einen Drink genehmigen wollen, ich kenne da eine gute Tequila-Bar (haha, als ob). Was sie mir darauf entgegnet, haut mich kurz von den Socken. Sie erzählt, dass sie mit ihren Freundinnen ausgemacht hat, dass diejenige, die zuletzt einen Kerl an dem Abend abschleppt, am nächsten Tag die Drinks zahlen muss, das machen die im Urlaub immer so. Sie erzählt mir, dass sie bei sich eine gute Hotelbar haben und wir uns da einen Drink genehmigen können. Ähh? Immer wenn ich denke, dass ich schon alles gehört habe, passiert so etwas. Jetzt mal ehrlich. Hätte mir das jemand vor zwei Jahren erzählt, dass Frauen so was von sich geben, hätte ich ihm nicht geglaubt. Je länger ich aber dabei bin, desto krasser wird das, was ich von Frauen mitbekomme. Amüsant. Finde ich gut. Wir gehen kurz zu ihren Freundinnen, während ich immer noch leicht verdattert bin, aber mir meine Irritation nicht anmerken lasse. Es ist gerade halb 12 und ich habe ein Mädel an der Hand, die mich innerhalb von nicht mal einer halben Stunde aus dem Club in ihr Hotel schleppt. Cool. Wie viel davon ich mir jetzt selbst als Eigenleistung verschreiben kann, sei mal dahingestellt. Noch kurz ein Wegbier geschnappt und ab zu ihrem Hotel. Im Hotel angekommen begeben wir uns direkt zur Bar und holen uns noch zwei Wodka nach einer zweiminütigen Diskussion, in der sie mich zu Jägermeister überreden will (geht’s noch?). Danach gehen wir ins Hotelzimmer. Bis dahin lief noch alles einigermaßen gesittet ab, aber in dem Moment, wo die Tür ins Schloss fiel, wurde sie zur Besessenen. Kacke alter, ich dachte, ich müsste einen Exorzismus durchführen. Ich dachte bis zu dem Tag, ich hätte schon wilden Sex gehabt, aber die hat probiert mich zu töten. Mit ihrer Muschi. Gnadenlos. ...1:47...fuck. Ich wache im Hotelzimmer neben der Irren auf, wische mir kurz den Sabber aus der Fresse und klatsche mir selbst zwei Mal ins Gesicht. Ich lebe noch. Glück gehabt. Kurzer Schulterklopfer: Ich habe das erste Mal Sex mit einer Frau über 1,80 gehabt. Die Irre scheint im tiefsten Traumland zu schlummern. Gut für mich, ich muss ja irgendwie noch in mein eigenes Hotel und am nächsten Tag noch produktiv sein. So weit der logische Gedanke. Aber mit Logik hat das, was ich gemeinhin tue, eher wenig zu tun. Also schleiche ich vorsichtigen Schrittes zum Schreibtisch, schnappe mir einen Stift und einen Zettel und hinterlasse ihr eine Nachricht. Dann greife ich in meiner hinterlistigen Art ein mich süffisant anlächelndes Bier aus der Mini-Bar und stapfe leicht benommen aus dem Zimmer. Puhh. Kennt ihr diese Momente, an denen ihr genau wisst, dass ihr jetzt eigentlich den Weg nach Hause antreten solltet, weil es von hier an nicht mehr besser werden kann? Das war so einer. Aber auf diesen Instinkt habe ich noch nie gehört. Also schleppe ich meinen ausgepumpten Körper zurück in die Tanzbar. Vorsichtig erkundschafte ich, ob ihre Freundinnen noch anwesend nicht. Nicht zu sehen, also ab an die Bar. 2-3 einsame Biere folgen noch, ehe ich meinen Heimweg antrete. Mein Bauch grummelt. Ich erinnere mich an den Burger King, wo ich einige Stunden zuvor war und beschließe, mich auf den Weg dorthin zu machen. Irgendetwas ist auf dem Weg dorthin schiefgegangen. Die genauen Details sind mir noch etwas schleierhaft, aber ich finde mich in einem Etablissement wieder, das zum ältesten Gewerbe der Welt gehört. Irgendwie ist das nicht Burger King. Ich bin irritiert, aber entschließe das Beste daraus zu machen. Mein betrunkenes Gehirn kommt auf die fabelhafte Idee, mir nicht nur eine Prostituierte für mein Verlangen zu genehmigen, sondern gleich drei gleichzeitig. Wie viel mich das genau gekostet hat, darüber möchte ich den Mantel des Schweigens legen. Eine Lektion habe ich aber gelernt: Verhandle niemals, während jemand eine Hand um deinen Schwanz gelegt hat. Verrückte Welt. Den Abend hatte ich mir anders vorgestellt... Cheers, rsc
  7. 5 likes
    nein du musst es einfach gut verpacken. du antwortest kurz, schreibst du hättest keine zeit, seist aber dann und dann dort und dort und sie könne ja auch kommen. du lässt dich dann auch nicht auf langes hin und her schreiben ein. Nur derjenige wird auf dem Abstellgleis stehen, der sich darauf stellen lässt. Deshalb: Du bestimmst die Regeln. Das kann dann (so wie bei mir, der Null bock auf dieses Orbiter-Rumgetippe hat) so aussehen: sie: hey, wie war dein Tag? ich: war echt cool, aber hab kein bock das alles zu tippen. Ich war eh schon lange nicht mehr in Cocktailbar XYZ. Lass uns doch Mittwoch oder Donnerstag um 20 Uhr dort treffen. Das macht sowieso mehr Spaß als rumzutippen. Entweder: sie: da hab ich keine Zeit, sorry -> kein Gegenvorschlag ich: kein Ding. Muss jetzt noch zum Kumpel/Trainieren/whatever. Bis dann. -> Freeze Sie hat keine Zeit, also wird sie nicht mit Invest, sondern mit Aufmerksamkeitsentzug "belohnt". Oder: sie: da hab ich keine Zeit. Wie siehts denn Sonntag bei dir aus? -> go on ich: Sonntag passt. Dann lass uns um um 20 Uhr bei <Location> treffen. sie: ok, passt ich: super. Bis Sonntag.
  8. 5 likes
    Jetzt sei mal nicht so tragisch. Du hast die ersten 18 Jahre deines Lebens überlebt. Dir gehts gut, du lebst in einem tollen Land und kannst klares Wasser trinken + du musst dir keine Sorgen machen, dass du morgen von irgendjemanden überfallen wirst. Was auch immer in deiner Vergangenheit passiert ist. Du kannst es nicht mehr ändern. Was du ändern kannst ist was du draus machst schlussendlich. Ich kann dir da keine Motivation erschaffen, die ist tief in dir selbst drinnen. Online-Dating ist hart oberflächlich. Dann kommt eben ein Boy - wie ich #eigenlob - mit guten Fotos, bringt 1-2 gute Sätze, macht direkt das treffen aus und das ding ist durch. Ich sage es dir ehrlich aus der Entwicklung die ich von vielen Leuten gesehen habe. Ich bin auch ehrlich, bevor du einen meiner Ratschläge mal ausprobierst, probier erstmal das was du sonst machen würdest und wenn es nicht funktioniert, kannst du gerne meinen Weg mal ausprobieren. Gehst du den Weg des Online-Datings wird sich dein Prozess sehr sehr verlangsamen. Du musst nie wirklich "cold approachen", weil genau dieser Bestandteil fehlt im OG. Du überspringst ihn und man kennt sich bereits. Dieser schwierige Schritt an dem über 80% der Leute, die mal hier im Forum waren scheitern und deswegen sich nie ändern. Du wirst deutlich weniger Erfahrung sammeln, weil es sich mit wenig Erfahrung echt hinziehen kann mit einem treffen und es dann Wochen dauert. Wenn du im Club bist und an deinen ersten Abenden 10 Frauen ansprichst, hast du damit mehr Erfahrung gesammelt als in 10 Wochen Online-Dating. Mach dir auch keinen Stress. Als ich eine meiner ersten Frauen im Club angesprochen habe, bin ich nach 2-3 Sätzen, nachdem ich meinen auswendig gelernten "wer lügt mehr"-opener gebracht habe einfach rausgegangen, weil das mich schon so sehr aus meiner comfort-zone gepusht hat, dass es mich verrückt gemacht hat. Und weil ich nicht wusste, was ich sagen sollte, bin ich eben wieder gegangen. Es ist natürlich nicht leicht. Wenn du dafür nicht bereit bist hat Darwin einen Platz dafür reserviert. Aber mach dir auch keinen Stress, du wirst erst 18. Manche sind mit 40+ noch Jungfrau und haben ihr Leben nicht genutzt. Sei froh, dass du die Möglichkeit so früh hast, dein Leben positiv zu ändern. Geduld ist eine Tugend, die du auch erst noch lernen musst. Freitag hast du dann endlich die Möglichkeit, die Clubs zu besuchen. Ich weiß nicht aus welcher Stadt du kommst, aber im Lair finden sich erstmal einige, die weiter sind als du. Die können dir gut unter die arme greifen, bis du selbst das laufen beginnst. Es muss nicht perfekt sein. Hauptsache du gehst den emotional schwierigen Weg. #genug Infos für die Nacht.
  9. 5 likes
    1. Das 2. Exback ist immer IMMER IMMER eine saubeschissen schlechte Idee. Lass das, das geht nicht gut. Nicht nach so kurzer Zeit. Been there, done that. Ich verrate dir auch was passiert ist bei meinem Exback. Der ganze Scheiß, die ganzen Probleme aus der ersten Beziehung fließen nahtlos in den 2. Versuch mit ein. Dazu kommen noch massig überzogene Erwartungen, unaufgearbeitete Verletzungen und die Liebe ist nicht mehr so frisch und die "Verknalltheit" nicht da, die dich das kompensieren lässt. Was folgt ist das durchleben der gleichen Scheiße in Hochgeschwindigkeit, was dich emotional gefühlt umbringt und du garnicht mehr klarkommst. Ich hab auch nicht hören wollen und hab rumkrakelt wie so eine Gestörte: "diesmal wird alles anders, Menschen können an sich arbeiten und blaaaaa" Alles Bullshit. Das einzige was anders war, war, dass es noch schlimmer war als in Runde eins. 3. Exback wenn nur nach mind. 1 Jahr kontaktsperre und nach ca. 10 anderen Frauen. Wenn du sie dann noch willst, kannst du ein GO machen. Zu jetzigen Zeitpunkt wird da aber nur was unter dem Einsatz von CHloroform laufen. Und das ist rechtlich was kritisch 4. Du bist super extrem needy und das riecht deine Ex durch jede Pore. Das riech ja sogar ich durch den Rechner....Hör auf, ihr unter nem Vorwand hinterher zu tippern, beschränk vor allem den Kontakt zu ihrem Sohn auf das Minimum (wer weiß ob sie sonst nicht komplett abdreht, weil sie denkt du willlst ihr kind beeinflussen). Auch wenn das hart ist, du bist nunmal nicht der Vater und ich wär nach der Trennung immer sehr vorsichtig, was den Kontakt mit anderer Leute Kinder angeht. Klar wird das hart, aber ich sehe aktuell keine andere Lösung als komplette Kontaktsperre. Lass deine Ex und den kleinen einfach in Ruhe. Sie hat dir ja schon durch nicht antworten gezeigt, dass sie keinen Kontakt wünscht. Ist halt schon was creepy von dir, da dann noch hinterher zu tippern. Wie weit muss sie denn gehen? Dich blocken ect?
  10. 5 likes
    Hallo zusammen, ich bin GoKi, der ein oder andere hat vielleicht schon mal was von mir gelesen. Meine liebe gilt dem Texten und dem Onlinegame. Mich fasziniert es, wie man mit nichts als Sprache arbeiten kann um Menschen, im Bezug auf PickUp natürlich Frauen, begeistern kann. Ich bin nicht mehr der aller Jüngste und hab über die Jahre einiges ausprobiert. Mit Socialmedia und Tinder konnte ich mich lange nicht anfreunden, dann stellte ich mein Game radikal um. In diesem Beitrag möchte ich euch ein fundamentales Konzept vorstellen. Ich nenne es die Investtheorie. Der Beitrag erschien von mir zunächst in einer anderen Quelle. Ich freue mich ihn euch hier heute ebenfalls zugänglich zu machen. Ich hoffe der beitrag hilft dem/der einen oder anderen von euch. Das eigene Textgame besser einschätzen zu können und besser zu reflektieren. Have fun. Onlinegame - Das Spiel um Invest Onlinegame fällt für mich in den fortgeschrittenen Bereich. Es ist verführerisch einfach auf Tinder zu rageliken. Aber schon gutes Textgame ist schwer zu realisieren. Ein Blick hier ins Forum verrät zwar keine übermäßige Aktivität im OG-Subforum, jedoch sind die konkreten Situationen und Anfängerfragen voll mit Problemen, die unter anderem durch Textgame entstehen / probiert werden zu lösen. OG und Textgame sind also unmittelbar verknüpft. Früher und heute Früher war OG statischer. Die Plattformen (wie friendscout & co) haben einem mehr Möglichkeiten gegeben sein Profil zu gestalten und damit auch mehr eingeladen längere Texte zu tippen (damals hat man noch getippt die Pre-Touchscreen-Ära). Diese langen Texte sind Geschichte. Ich habe meine LTR selbst über Friendscout kennengelernt und wir schrieben zum Start endlos Nachrichten (100-200 Wörter - nicht Zeichen) gespickt mit DHV, Gefühlen und diesem ganzen Zeug. Das klingt cool, aber: Es ist Geschichte. Lange Nachrichten sind tot. Lange Profilbeschreibungen sind tot. Emotion-spikes sind tot. Heute haben wir im OG im wesentlichen Tinder und keine weitere Platform. Tinder ist zu Friendscout ungefähr das, was Instagram zu einem ein Abend mit Diaprojektor und Urlaubsfotos ist. Die Kurzlebigkeit und Geschwindigkeit der Plattform bestimmt damit natürlich auch die Länge der Nachricht und damit den Invest. Die landläufige Meinung ist: Frauen haben im OG die Hosen an. Wir Männer sind die Bittsteller und machtlos. Das PU-Prinzip "Ich bin der Preis", wird im OG schon durch das Ungleichgewicht männlicher Bewerber gegenüber paarungswilligen Weibchen auf den Kopf gestellt. OG sei somit nicht solide. Man würde "abwärts daten" usw. Diese Befürchtungen sind ohne Zweifel berechtigt. Aber: Ich habe eine Strategie entwickelt, wie man auch Online zum Preis werden kann. Nämlich in dem man dafür sorgt, dass das Babe mehr investiert als wir. Warum sollte sie das tun? Weil, wir die Sprache beherrschen und die Konversation so lenken, wie wir möchten UND weil es grundsätzliche Höflichkeiten und gesellschaftliche Regeln in der Konversation gibt, die jeder von uns unbewusst verfolgt. Invest Invest bezeichnet grundsätzlich wie viel Aufwand man mit einer Sache betreibt. In unserem Fall geht es natürlich darum, wie viel Aufwand wir in eine Nachricht (in einen digitalen Aufriss) stecken um an ein Mädel zu kommen. Die alte Weisheit lautet: Zu viel Invest verschreckt, kommt "needy", "creepy". Zu wenig Invest bedeutet, dass das Mädel unter Umständen den Aufriss selbst nicht als solchen sieht, mögliche Eskalationsblockaden, Desinteresse des Ziels. Dieses Modell des Investierens können wir auch auf Onlinegame übertragen. Wir betrachten Onlinegame wie ein Pokerspiel und versuchen den Pot möglichst groß zu machen. Dazu müssen nicht nur wir investieren, sondern auch das Babe einladen zu investieren (einen Invest vom Babe nennen wir, auch offline, IoI). Und wie beim Pokern gilt es, den anderen dazu zu verleiten möglichst viel zu investieren. Nämlich so viel, dass es schwer wird vom Pott loszulassen. Wenn unser Babe den Pot möchte, dann haben wir gewonnen. Beim Poker ist es häufig so, dass wenn jemand sehr viel investiert, die anderen Mitspieler abgeschreckt sind und ihre Chips lieber behalten, als mitzugehen und viel zu riskieren. Ähnlich funktioniert es im OG. Es gibt 3 verschiedene Verhältnisse von Investment vom Babe gegenüber uns: Gleicher Invest, höherer Invest, geringer Invest. Gleicher Invest Das Babe Antwortet in etwa im selben Umfang auf unsere Nachricht. Hier findet Kommunikation auf Augenhöhe statt und es wird verhandelt, wer wem mehr Wert gibt. "Hi, wie gehts?" (sehr geringer Invest) "gut" (sehr geringer Invest) Geringer Invest, wird mit geringem Invest beantwortet. Die Gleichung funktioniert hier. Jedoch ist sie nicht zielführend, da der Pot "klein" ist, es also weder für uns noch für das Babe einen wirklichen Willen gibt, dass Ding nach Hause zu nehmen. "Hi, hättest du lieber einen süßen Spruch oder einen schmutzigen Spruch?" (größerer Invest -> "wir können das auf mehrere Arten machen" -> "Ich hab mir gedanken gemacht") "Kannst du auch eine Mischung aus beiden probieren?" (größerer Invest -> "oh du hast dir gedanken gemacht. Ich schließe versaut nicht aus. Ich fordere dich heraus zum nachlegen") Hier wird etwas mehr investiert (und in dem Fall auch riskiert) und das Babe investiert adäquat. Das ist eine gute Ausgangsposition, da sie sich aktiv einbringt. Höherer Invest "Hi, wie gehts?" (sehr geringer Invest) "Hi, mir geht es total super. Ich war gerade für 3 Wochen mit meiner besten Freundin in Indien. Das ist ein unglaublichen Land. Die Kultur, die Elefanten. Wusstest du, dass die viel kleinere Ohren haben, als afrikanische? Aber jetzt bin ich im Jetlag. Bin erst vorgestern wieder heimgekommen und meine Katze ist jetzt schwanger..." (sehr viel Invest als Antwort) Das ist natürlich ein sehr gutes Zeichen. Das Babe investiert sehr viel und giibt uns somit massiven Wert. Im umgekehrten Fall würden wir hier meist schon "needy" schreien. Aber geht von euch aus und eurem Gefühl, wenn ihr investiert und wenig kommt: Ihr wollt mehr. Und den Babes geht es genauso. Investiert das Babe viel, können wir recht einfach eskalieren (Nummer tauschen / Date vorschlagen usw). Niedriger Invest "Die meisten hier suchen ja nur was zum ficken, aber mir reicht das nicht. Als gebildeter, trainiert, charismatischer Wirtschaftsstudent habe ich mir vor allem angewöhnt bescheiden zu sein. Und deshalb würde ich dir gerne erstmal ganz bescheiden und in Ruhe hier kennenlernen wollen. Also liebe Johanna, was zum Henker führt dich auf diese Schmuddelplattform? Wieso um Himmelswillen bist du nicht längst glücklich verheiratet?" (sehr viel invest) "hahaha" (sehr wenig Invest) Diese Situationen sind die aller häufigsten Probleme von Anfängern, sowohl im OG als auch im Textgame allgemein. Da kommt ein Opener in dem viel Investiert wird und es kommt quasi nix zurück und jetzt fehlt jegliche Idee des FollowUps. Noch mehr investieren scheint, schwierig, weil "needy", wenig investieren - so die Befürchtung - führt zum direkten Ende der Konversation. Das ist aber nicht der Fall. In diesen Fällen müssen wir schauen, dass wir rasch ein Gleichgewicht herstellen. Dies jedoch mit sehr wenig Invest. -> "Na immerhin hast du Humor" (wenig Invest, keine Frage, kein weiteres Interesse) -> "hahaha, ja, ich find dich lustig" Hier fängt sie an mehr zu investieren. Der Grund ist überraschend simpel: Noch weniger als "haha" kann sie nicht schreiben, ansonsten ist die Konversation tot. Sie muss als mehr investieren als zu vor und bindet sich so automatisch stärker an den Pott. ->"Danke. Die Konversation mit einer lachenden Frau ist immer angenehmer, als mit einer weinenden. Kann man sich mit dir auch normal unterhalten?" Hier erhöhen wir das Invest und laden das Babe dazu ein mehr zu investieren. In dieser Nachricht stecken sehr viele Werte "Ich betreibe bewusst Konversation mit Frauen. Ich bringe Frauen zum lachen. Frauen fühlen sich in meiner Gegenwart wohl. Ich suche jemanden mit dem man reden und bezweifle, dass du diese Person bist. Das Impliziert natürlich auch "du weißt, ich bin humorvoll, aber wenn du nicht lieferst, bin ich hier weg". Genau solche Botschaften, die mit sehr wenig Worten (also Invest), sehr viel triggern, sind die Schlüsselsätze im Onlinegame. Unsere Geheimwaffe um die angehimmelten Instagramsternchen dazu zubringen uns zu jagen, anstatt sich den Bauch Pinseln zu lassen. -> "Haha. Ja ich bin halt leicht zu erheitern Vor allem, wenn ich getrunken habe. Woher bist du denn?" In dem Beispiel qualifiziert sie sich (erster Invest) und stellt zusätzlich Gegenfragen, das heißt, sie ist aktiv dabei die Konversation fortzuführen. Sprich sie investiert viel. Closing Closing ist nach dieser Investment-Methode sehr simpel und sollte immer nach einer Phase von einem großen Investment ihrerseits kommen: Wenn du viel Investiert hast, möchtest du dir den Pot nicht entgehen lassen. Du "committest dich". Und genauso geht es dem Babe. Situationen in denen das Babe ein Treffen direkt ablehnt, oder auch die Nummer nicht geben möchte, lassen sich so vermeiden. Mit diesen Grundregeln und etwas Erfahrung / textlichem Geschick können wir dem Babe jeder Zeit die Situation diktieren, bzw. wissen wir zumindest jederzeit wo wir stehen. Und so können wir spielen. Denn darum geht es ja: (Ver-)führung. Wir können mit einem minimalen Invest reagieren, nachdem sie sehr viel investiert hat und sie so dazu verführen uns stärker zu jagen (dieselben Dinge die uns, ohne das Wissen um das Pokerspiel, dazu anleiten noch mehr zu texten, drehen wir einfach um). Wir können den Pot groß machen, wir können den Pot klein werden lassen und weil wir das alles so diktieren und das Babe dies unbewusst spürt, führen wir, verführen wir. Und das alles online in dem Reich der Starletts, Instagrammodells und Fitnessgirlies. Falls ihr Fragen, Anregungen oder Kritik habt, ich freue ich mich in jedem Fall auf euer Feedback.
  11. 5 likes
    Habe hier gerade alles von Anfang an durchgelesen, konnte nicht aufhören. Dickes Lob an @Sadwoman Finde ich sehr mutig, wie du dich hier psychisch ausziehst. Und dann auch noch die ganzen "Watschen"...so viel Kritik wegzustecken ist nicht Jedermanns Sache. Hut ab. Ich möchte auch Danke sagen für den FR bis hierhin. Das Erlaubt einem viel Einsicht in die Gedankenwelt einer Frau. Auch auch die mMn sehr qualifizierten Beiträge der anderen beinhalten sehr lehrreiche Informationen. Bin gespannt, wie es weitergeht
  12. 5 likes
    HAST du deine Beziehung schon beendet, oder ist das ne hypothetische Frage? Ansonsten... vor jeglichen anderen Tipps... REGEL DAS bevor du rumrätselst, wie du ihr das sagst oder weitere Versuche bei ihr startest! Sorry, aber jeder deiner Posts zeigt irgendwie mehr, dass du ziemlich unempathisch bist und... ka...einfach nicht die Kernprobleme checkst die du grade hast. Aber da du oben gefragt hast was du falsch gemacht hast: Versetz dich doch mal einen Moment in ihre Lage... da ist ein Typ den sie ziemlich gut fand... den sie Dated und von dem sie sich irgendwann ficken lässt... um danach über Dritte heraus zu finden, dass er vergeben ist.... Würdest du mit jemand, der dich anlügt (um dich ins Bett zu bekommen?) und seiner LTR untreu ist... eine (Fick-?)Beziehung führen wollen? Vermutlich wollen das die meisten nicht, vor allem, wenn sie auch Teil des "Angelogen werdens" sind... und das über einen längeren Zeitraum... Wäre ich die Dame hättest du bei mir alleine dadurch sämtliche Attraction verloren... und nicht durch deine "Offenherzigkeit" oder deine "dämliche SMS danach"... und ich wäre vermutlich nicht so nett wie sie und würde weiterhin mit dir Kontakt zu haben... Die anderen hier raten eher zu "in Ruhe lassen" und die sind sehr viel mehr in PU drin als ich und... zumindest zum Teil auch Männer, die ja immer n bissl anders an Sachen herangehen und vermutlich die besseren Tipps haben... Ich schreibe dir mal aus meiner weiblichen Sicht, wie ich mir iiiiirgendwie vorstellen kann, dass mich ein Typ der sowas gemacht hat "nochmal gamen" könnte... bzw. was für ein Verhalten ich erwarten würde, wenn ich dem Gegenüber auch als "Person wichtig bin" wie du es hier n paar mal meintest. Ich würde mich auch dem als Person wichtig entsprechend verhalten und mit ihr kommunizieren... Abwarten ohne zu antworten fände ich an ihrer Stelle beschissen, weil dann käme für mich zu den negativen Attributen "unehrlich und untreu" noch "distanziert", "abweisend" und "uninteressiert an mir als Person" hinzu... und auch, wenn du das Gefühl vermittelst, dass "alles gut ist" fände ich das an ihrer stelle schräg... das hat was von "ja, ich betrüge jemanden und belüge ne andere und es ist mir scheißegal..." ka ob man diesen Eindruck hinterlassen will... Ich würde nicht auf alles ist gut machen, sondern schon sagen, dass es mir schlecht geht mit der GESAMT-Situation (also sowohl im Bezug auf die LTR und damit verbunden deiner untreue da als auch im Bezug auf sie und deine Unehrlichkeit)... aber nicht auf weinerliche Mimimi-Art, sondern versuchen, dass auf eine Meta-Ebene zu heben, auf der du ihr zeigst, dass du dich mit der Situation und deren Auslösern beschäftigst ohne zum Jammerlappen zu werden und daran arbeitest "besser zu werden" (im Sinne von ehrlicher/treuer) und damit du nicht nochmal in solch eine Situation kommst... Damit gibst du deinem Charakter mehr Tiefe und kannst vllt zeigen, dass du eig anders bist bzw. dachtest zu sein und das Unehrliche nicht dem entspricht wie du sein willst und somit wieder Vertrauen aufzubauen... Aber das muss wohl dosiert sein... und nicht ständig, ihr solltet auch Spaß haben, wenn ihr Kontakt habt.... Nebenher würde ich ihr zeigen, dass du Verantwortung übernimmst, indem du zb. deine LTR beendest und zwar nicht um sie zu bumsen, sondern weil es das richtige ist. Und deine Attraction wieder steigerst indem du ihr zeigst, dass du ein erstrebenswerter Mensch bist, mit einem guten, spannenden Leben, mit dem man Spaß hat... da folgt meist automatisch auch irgendwann wieder sexuelles Interesse, wenn sie nicht grade ein gebranntes Kind ist was Fremdgehen und Lügen angeht.... Ziaja, aber das wohl kalibriert hinzubekommen, nicht rumzuweinen usw... ist echt n Drahtseilakt und... wie gesagt, ich halte es für unwahrscheinlich, aber... sie scheint dich echt gut und nett zu finden, sonst wäre sie nicht so nett noch...... Grüße
  13. 5 likes
    Weil sie zum Sklaven machen zu wollen und zu manipulieren ansich selbst ein Beta/LSE verhalten ist. Deswegen wird dies nicht besprochen. Jemand mit Alternativen und Selbstbewusstsein / Game hat sowas wiederum nicht nötig, weil die Frau in dem Fall ohnehin von dir angezogen ist.
  14. 5 likes
    Moin, also ich brauch den Text gar nicht lesen... ich weiß von vorne weg, was drinnen steht. Zusammengefasst würde ich behaupten, dass du in einer verzweifelten Lage bist und dir jetzt hier das ultimative Kochrezept erhoffst, gepaart mit Oneitis und leichter Verstörtheit. Aber schon alleine der Titel beerdigt alles. Ich hab wirklich keinen cm von dem Wall of Text gelesen... weil es ist immer irgendwie das Selbe... Entweder Mann behandelt Frau nicht dominant genug und Frau springt einem auf der Nase herum oder man hat einfach keine Balls und kann konsequent sein... 1. Suche mal deine Balls zwischen den Beinen. 2. Leben nach DEINEN EIGENEN Regeln... lass dir keine aufzwingen. 3. Sei Konsequent. Wenn das HB dich derbe behandelt. Sag ihr das 1x, wenn sie das nochmal macht bist du weg. Sind außerdem Anzeichen für große Balls wenn man sowas macht. 4. Verführe sie.... und damit meine ich nicht, streite mit ihr den ganzen Tag. Ahjo... knick die Alte. kein Vertrauen, keine Basis, kein Frame, keine Hoffnung. BEEF
  15. 5 likes
    Kopenhagen sehen...und ficken? Rums. Mit einem lauten Gepolter knallt die schwarze 8 in die Seitentasche. Schon wieder gewonnen, Matt ist echt kein Gegner. Vor sich hin fluchend zieht er schließlich los, um die versprochenen Drinks zu holen, welche der Verlierer zahlen soll. Cola für mich, Eselspisse für ihn - oder wie er es lieber nennt: Guiness. Keine Ahnung, was falsch ist mit diesen Inselaffen, dass die sich freiwillig so ein Rattengift hinter die Binde kippen. Als würde es nicht schon reichen, dass sie ihre eigene Sprache so hart misshandeln. Wir setzen uns zu den anderen Jungs, die bereits lautstark ihre Pläne des Abends diskutieren. Sie versuchen, mich in ihre Gang mit einzuspannen, um mit ihnen irgendwelche ominösen Bars aufzusuchen, sich volllaufen zu lassen und Frauen hinterher zu schmachten. Seufzend lehne ich ab, weil ich genau weiß, wie das schon wieder enden wird. Die Verlockung ist groß, aber ich weiß, dass ich zum Alkohol greifen werde, wenn ich mit trinkwütigen Briten losziehe, die nicht mal Halt davor machen würden, Ziegen zu ficken. Also lehne ich dankend ab und entschließe, an dem Abend im Hostel zu bleiben, ein paar Gedanken in mein Notizbuch zu rotzen und mich dann in den Schlaf zu weinen. 22:43, der Chillout-Bereich des Hostels leert sich langsam, aber sicher. Ich sitze auf einem Podest, um mich herum verteilt eine Armee von Kissen und Decken. Einen Meter von mir entfernt sitzt irgendein debiles Landei, dessen offenkundiges Hobby darin besteht, über Facetime mit seiner ebenso debilen Hinterwäldler-Freundin Liebesgrüße auszutauschen. Es würde mich nicht interessieren, wenn sie das in einer angemessenen Lautstärke täten, aber die beiden sind so laut, dass ich meine eigene Musik kaum noch durch die Kopfhörer hören kann. Ich überlege kurz, mit meinem Snickers nach ihm zu werfen, aber ich bin zu gut erzogen. Außerdem ist Landeier ärgern wie Krüppel zu treten. Es ist zu einfach. Auf der Bank vor mir machen es sich drei schwarzhaarige Mädels gemütlich. Sie sind bewaffnet mit einem Pizzakarton, einer Weinflasche und Gläsern. Interessante Kombination. Während ich mir noch den Kopf darüber zerbreche, wie sehr man neben der Spur stehen muss, um so etwas Wundervolles wie Pizza mit einem billigen Wein zu verbinden, frage ich mich, warum jemand wie Prometheus, der uns so etwas Lächerliches wie das Feuer brachte, in der heutigen Welt jedem bekannt ist und der Mann, der uns ein Stück wahrhaftiger Göttlichkeit in das Reich der Menschen - die Pizza – brachte, so unbekannt sein kann. Meine Gedanken werden von einem Geräusch unterbrochen, das klingt, als habe sich jemand in der Billard-Ecke in den eigenen Mund übergeben. Nicht im Ernst. Ich schwenke meinen Kopf rüber und entspanne mich wieder. Da hat nur jemand auf Dänisch ein Bier bestellt. Zwei der drei schwarzhaarigen Mädels machen sich auf den Weg zu ihren Zimmern, übrig bleibt die hübsche mit den großen Brüsten. Wie ein Bluthund die Schweißspur wittere ich meine Gelegenheit. Das ist mein Zeitfenster. Meine Gedanken überschlagen sich, aber im Inneren weiß ich, was zu tun ist. Ich muss schnell handeln, denn dieses Zeitfenster wird sich vermutlich schnell wieder schließen, also wische ich mir im Geiste meinen Arsch ab und beschließe zu handeln... "How's the pizza?" höre ich mich leicht gedämpft sagen, während ich weiter auf mein Notizbuch schaue und darin kritzle. Gedämpft ist hier wohl eher ein Euphemismus dafür, dass es sich anhörte, als habe ich mir meinen Schwanz zwischen den Beinen eingeklemmt oder einen Schwanz in meinem Mund - oder halt beides. Da wollte ich einmal cool sein und das kommt dabei rum. Sie guckt mich fragend an, ich räuspere mich kurz und wiederhole meine Frage. Ich vermeide es zu erwähnen, dass ich Menschen verachte, die Pizza mit Pilzen essen, wie sie es gerade getan hat. Menschen, die Pizza mit Pilzen essen, sollten landesweit verfolgt und für vogelfrei erklärt werden. Ich komme mit ihr ins Gespräch und finde heraus, dass sie Italienerin ist und 18. Das gefällt rsc. Sie wollen heute Abend in einen Club und glühen gerade vor. Ihre Mädels müssen noch duschen und sich fertigmachen, sie ist als Einzige schon ausgehbereit. Wie Sherlock Holmes beginne ich zu deduzieren. Mein Zeitfenster ist größer als gedacht, aber ich weiß nicht, was ich aus der Situation machen soll. Wir beginnen uns über Urlaube, Reisen und Hostels zu unterhalten. Irgendwann frage ich geistesgegenwärtig, ob sie auch so ein winziges Zimmer wie wir haben. Das kann sie mir nicht beantworten, weil sie nicht weiß, wie groß ihr Zimmer ist. Ich sage ihr, dass wir das herausfinden sollten, stehe auf und sehe sie herausfordernd an. Noch in dem Moment denke ich mir fuck, woher die Eier? Wir gehen in mein Zimmer. Das Scheißding ist tatsächlich kaum größer als mein linker Schuh. Links und rechts sind drei Betten übereinander gestapelt und ansonsten nur zwei Spinde zu sehen. Mir wird bewusst, dass ich sie jetzt tatsächlich in meinem Zimmer habe. Bis dahin hatte ich keine Ahnung, was hier abläuft, doch das wird mir langsam bewusst. Da stehen wir also zu zweit in meinem Hostelzimmer, die Briten sind zum Glück schon auf Sauftour und vermutlich auf dem besten Weg ins Koma. Wie kriege ich sie jetzt auf mein Bett? Ratterratter. Wäre mein Hirn ein Rechner, würde darauf Windows 95 laufen. Ah, rsc hat eine Idee. "Check out how comfortable this mattress is". Oh mein Gott. Das habe ich nicht im Ernst gesagt, ist das schlecht, aber egal, jetzt muss ich das durchziehen. Ich setze mich auf das Bett und deute ihr an, sich auch zu setzen. Wieder einmal ein Zeichen dafür, dass es scheißegal ist, wie schlecht ein Vorwand ist, so lange wie du einen Vorwand und die Eier hast, den notwendigen Schritt zu gehen. Okay, so weit so gut. Frau auf Bett, rsc auf Bett. Zeit für den nächsten Schritt. Was ist der nächste Schritt? Körperkontakt aufbauen oder so, glaube ich zumindest. Ich entdecke, dass sie einen Ring am Finger hat und nehme das als Vorwand, ihre Hand zu nehmen. Sie erzählt mir, woher sie ihn hat und fragt mich, ob meine Ringe eine Bedeutung haben. Wir unterhalten uns noch 1-2 Minuten, dann beschließe ich, einen Schritt weiterzugehen. Das gleiche Spiel, was ich gerade mit den Händen gemacht habe, mache ich mit ihrem Ohrring. Ich streiche ihr dabei die Haare hinter das Ohr und setze zum Kuss an. Meine 90% gehe ich, dann warte ich. Es dauert einen Moment, dann beginnt sie den Kuss zu erwidern... Eins führt zum Anderen, Klamotten fliegen umher. Wir fallen übereinander her, die zahllosen Anrufen von ihren Freundinnen werden ignoriert, sind der Stimmung aber nicht sonderlich zuträglich. Nach dem Sex reden wir noch kurz miteinander. Es stellt sich heraus, dass sie einen Freund hat, weswegen ihre Freundinnen nicht erfahren dürfen, dass sie bei mir im Zimmer war. Ein interessantes Erlebnis. Was bleibt, ist ein fader Beigeschmack. Cheers, rsc
  16. 4 likes
    ganz ehrlich mir wäre das Theater zu blöd. mal abgesehen davon, dass es wohl ewig dauern wird, bis sie dich wirklich ranlässt, vor allem wenn sie wirklich noch Jungfrau ist. ist doch typisches Spielchen: HB senkt Invest Typ senkt Invest HB erhöht wieder Typ erhöht auch wieder HB senkt Invest wieder (er zappelt immer noch am Haken). etc. etc. Das einzige was ich versuchen würde ist Date ausmachen. Nicht mehr dauernd schreiben. Wenn Sie absagt. Nexten. (Du willst ein Date und keine Brieffreundin)
  17. 4 likes
    Moin, du bist eine von hundert Seelen hier, die sich nur deshalb anmelden weil ihre Beziehung gestorben ist. Du erwartest jetzt eine Lösung zu deinem Problem. Die Lösung in Form eines ultimativen Lösungsweges... diesen kannst du aber nicht umsetzen weil du von deinen Gefühlen beherrscht wirst. Das nennt sich nicht Kämpfen sondern seine Eier freiwillig mit einem Hammer zerschlagen. Und da sieht man einfach, dass du verzweifelst nach einer "Lösungsstrategie" suchst und irgendeine Scheiße machst weil das so im Internet steht. Inkongruentes Verhalten... weil du machst dann das hier: Einerseits machst du eine KS und dann soll sie sich rechtfertigen warum sie nen neuen Stecher hat? Das ist Opferlike. xDDD. Abwehrmechanismus. Den anderen schlecht machen... du bist dennoch in der Opferrolle mein Freund. Das glaubst du zu wissen... Falls du es merkst, du machst nur scheiße von A bis Z. Hake diese Frau ab. Schreib nicht mit ihr, rufe sie nicht an, like keine Bilder und rede nicht über sie mit ihren Freundinnen / Bekannten oder sonst wen. Du machst dich immer mehr zum Affen. Der Zug ist abgefahren!!!! Wach mal auf... HALLO?! Du bist wie ein drogensüchtiger Junkie der alles versucht seinen Stoff zu bekommen. Das ist aber nicht der richtige Weg. Das ist mehr Schein als sein! Du musst wirklich psychisch und physisch in guter Forum sein um sie "theoretisch" wieder gamen zu können. Nein bitte lass es sein. Ich bekomme jetzt schon das Kotzen (sorry aber du denkst echt du bist der einzige Mensch hier der Gefühle hat oder?) Hoffentlich rüttelt es dich wach wenn ich dir sage, dass HIER JEDER SCHON EINMAL EINE LANGE BEZIEHUNG HATTE UND EINE HARTE TRENNUNG HINTER SICH HATTE! Komm klar, lese mal deine heulerischen Texte und erkenne, dass du dir seid Tagen die Eier selber zerdepperst. Ohne Eier keine Frau... Erst wenn du frei von deiner süchtigen Oneitis bist, hast du überhaupt eine Chance. Aber genau dann bockt es meistens einen nicht mehr die ex LTR neu zu gamen weil da draußen viel geilere und tollere Frauen herumrennen.... Weine, schreie oder hau Wände ein... du musst durch den Entzug erstmal durch und der Dauert mein Freund... solange du nicht clean und unabhängig bist hast du keine Kontrolle über deine Liebessucht... lies dich hier ein und beschäftige dich mit dem Thema PU. Nach paar Wochen dreht sich die Welt für dich etwas anders. BEEF
  18. 4 likes
    Also dann muss man aber auch die Konsequenzen ziehen. Wenn man sich mit jemandem nicht sicher ist, dann ist man sich eigentlich doch sicher. Das Problem liegt dann nicht bei ihm sondern bei SW. Sie ist zu inkonsequent und weiß nicht was sie will. Will sie eine LTR? Will sie ein FB? Ich bin mittlerweile durcheinander gekommen. Aber was auch immer sie will, so wie Cat sagt, sie ist dabei zu unentspannt. Egal ob das ein FB oder eine LTR werden soll, so wird das nichts. Und um Gottes Willen, ich will SW nicht zu nahe treten und irgendwas schlecht reden. Immerhin hat sie angefangen an sich zu arbeiten. Was ich aber nicht erkennen kann ist eine echte Entwicklung resultierend aus dem was ihr hier nahegelegt wurde. Sie hat es zwar vernommen aber nicht verinnerlicht. Und ich finde es wichtig sie darauf aufmerksam zu machen. Theorie klingt oft gut und so einleuchtend. Es dann umzusetzen ist aber die große Kunst. Ich denke wir sind uns einig, dass sie im innergame noch sehr viel vor sich hat. Und bevor das nicht in annehmbare Bahnen gelenkt wurde, wird ihr sowas wie das nie ausgesprochene Danke immer im Weg stehen.
  19. 4 likes
    Oh je Sadwoman. Das ist schon fast ein bisschen witzig wie oft du deine Meinung änderst. Du steigerst dich in alles rein. Jedem Hoch und jedem Tief gibst du ein Highfive. Ich hoffe der arme Junge bekommt das alles nicht immer mit. Das unattraktivste das es an einer Frau überhaupt geben kann. Aus jeder Mücke wird ein Elefant. Du erwartest zu viel von anderen. Deswegen bist du jedesmal enttäuscht wenn es nicht so kommt wie von dir erwartet. Ich hab das Gefühl, dass du dich auch gar nicht selbst zügeln kannst. Wenn dir irgendwas gegen den Strich geht, siehst du rot und verteufelst alles. Dann sind die guten Dinge plötzlich nicht mehr da und du siehst nur noch die schlechten. Damit machst du dich selbst unglücklich. Versuch mal bisschen rationaler zu reflektieren. Du hast Mindfuck weil er sich nicht bedankt hat. Vielleicht hat er es ja gar nicht vergessen. Vielleicht hat er sich vorgenommen sich auf eine besondere Art und Weise zu bedanken?! Vielleicht war es ihm unangenehm weil du so viele Fehler gefunden hast und er hat es in dem Moment lieber verdrängt. Könntest du ihm das gar nicht verzeihen? Vielleicht ist er auch nur Manuel Neuer... Was auch immer. Das Ding ist, dass du es nicht genau weißt. Du weißt nicht genau aus welchen Gründen das Danke nicht kommt. Du hast nur vor Augen, dass er sich nicht bedankt hat und das gefällt dir nicht weil das nicht in dein Weltbild passt, weil du selbst nicht so bist und in diesem Fall ein Danke erwartest. Und damit ist er plötzlich voll das Arschloch? Menschen machen Fehler. Menschen halten ihr Wort nicht. Menschen sagen Dinge die andere verletzen und das passiert jedem von uns mal. Man muss seinen Mitmenschen auch ihre Fehler lassen denn diese machen oft den Menschen aus. Dann wiegt man ab ob man mit den Macken leben kann oder nicht. Wenn nicht, dann muss man seine Konsequenzen ziehen. In deinem Fall hast du offensichtlich für den Jungen was übrig. Irgendwas an ihm gefällt dir. Ich denke auch im zwischenmenschlichen sonst würdest du wohl nicht Zeit mit ihm verbringen. Reicht das Gute, was ihr habt, nicht aus um dich selbst ein bisschen zu zügeln wenn der Junge mal wieder irgendwas gucken lassen hat? Reicht es nicht, dass du im Selbstdialog zu dir sagen kannst "mein süßer schießt mal wieder über die Stränge. Bin schon auf seine Erklärungen gespannt." Wenn nicht, dann beende das sofort. Wozu das ganze? Oder bist du einer dieser Menschen die Drama brauchen und es sich auch immer in ihr Leben holen? Denk mal drüber nach. Wenn du dir aber doch vorstellen kannst über Fehler und Macken hinwegzusehen, denn die wird es immmmmer geben, dann zieh mal den Stock aus dem Arsch und entspann dich. Wenn ihr euch das nächste mal seht, dann sei so smart und sprich das Thema an. Ihr werdet ja wohl in der Lage sein darüber zu reden ganz ohne, dass die Fetzen fliegen. Bis dahin silence your mind. Glaub nicht alles was du denkst Übrigens, wenn du für eine Hilfeleistung oder ein Geschenk etwas im Gegenzug erwartest, dann ist dein Geschenk oder die Hilfeleistung geheuchelt, egoistisch und damit nichts Wert. Man schenkt niemandem was nur damit er danke sagt und man hilft auch niemandem nur damit er danke sagt. Du tust es weil du das Bedürfnis hast oder lässt es sein. Just my 2 cents
  20. 4 likes
    Das ist 4 Monate her. Da kann viel passieren, muss aber nicht. Und wenn man sich eh ab und zu sieht, dann kann man schonmal flirten, sich mit ihr bissl unterhalten und sie dabei in gute Stimmung versetzen. Also all das, das man auch bei einem Date macht. Ob dann (irgendwann) was bei rumkommt, wird man dann sehen. Aber wer vorher schon aufhört und nix macht, der wird auch nix erreichen. Auf mich schon. Hmmm, komisch...ich dachte immer Frauen hätten IOIs erfunden. + + + + Sind alles IOIs in meinen Augen. Auch wenn sie sich nicht sofort die Klamotten vom Leib reisst, wenn sie ihn sieht, aber Attraction ist schon vorhanden. Ja, schön immer unter dem Radar, damit auch niemand etwas merkt. Im Endeffekt nichtmal sie. Ich halte da überhaupt nix von. Das ist so ein Gesellschaftsscheiss "dies macht man nicht", "das ist aber peinlich" usw. Wenn man gut mit Frauen werden will, dann mach dir folgendes bewußt: es ist nicht peinlich einer Frau auf freundliche Weise zu sagen "hey, du bist echt sympathisch. Wir können ja mal zusammen nen Kaffee trinken gehen". Fertig. Mann weiß was Sache ist und Frau sowieso. Auch die Frauen, die dir dann sagen "nee, danke. ich habe einen Freund." werden dich, wenn du sie mal wiedersiehst, mit anderen Augen sehen. Als einen Typ mit Eiern. In deinem Fall, TE, würde ich es folgendermassen machen: wenn sie dir mal wieder über den Weg läuft, dann kurz mit ihr unterhalten und falls sie alleine ist mit dem False-Time-Constraint aus dem Set "sorry, aber ich muss jetzt weiter. Ich geh aber heute (oder morgen) nach der Arbeit noch eben kurz zu Starbucks und hol mir nen Kaffee raus. Wenn es bei dir passt, kannst ja mitkommen. Dann können wir uns weiter unterhalten". Oder, wenn sie dir auf deine Outlook-Einladung wieder nen kurzen Text schreibt, dann kurz drauf eingehen, auf eine Antwort von ihr warten und dann machste das Treffen nach der Arbeit per Text klar. Was man auch mal bei diesem ganzen NiemalsEineFrauBeiDerEigenenArbeitsstelleGamen-Hirnfick bedenken muss ist folgendes: laut Statistik lernen sich Paare am Häufigsten am Arbeitsplatz kennen. Auf Platz zwei des Kennenlernens befindet sich der Social Circle. Oder umgekehrt
  21. 4 likes
    Hätte ich immer "sorry hab nen Freund" ernstgenommen, hätte ich viel weniger sex gehabt in meinem Leben. Manche haben wirklich einen, viele aber nicht. Viele wollen trotzdem mal ne Runde auf einem anderen Karussell fahren. Diesem Satz sollte Mann getrost 0 Beachtung schenken und weiter gamen.
  22. 4 likes
    Ich gebe mal meinen Senf dazu... 1. Wenn du Schiss hast aktiv zu sein, verläuft sich das ganze mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Nichts. Warum? Der gute Mann ist 50 und Single... er ist mit ner hohen Wahrscheinlichkeit nicht ständig auf heißen Weibchen drauf, sonst wüsstest du das weil wegen Kaff! Für den Fall, dass er schüchtern und unsicher ist, wird er vermutlich 95% deiner Signale nicht raffen... und sich selbst vermutlich, so heiß er dich auch finden mag, nicht dementsprechend verhalten. Einfach weil man dein Verhalten, wenn es nicht sehr aktiv ist, immer als... nur nett und eben jung und hübsch bewerten kann... Und er sicher nicht der alte notgeile Typ sein will, der sich creepy an die junge hübsche Tochter seiner Kumpels ranmacht... Er muss, im Gegensatz zu dir, auch dort leben und sich die ganze Scheiße aktiv reinziehen, wenn es rauskommt 2. Es soll niemand wissen... die Idee dahinter kann ich sehr gut verstehen, ich komme selbst aus einem Kaff und weiß.. naja, wie nervig das ist. Aber jetzt mal ehrlich... du kannst nie 100% sicher sein, dass dir sowas nicht passiert... selbst wenn du Kaffextern fickst, seit der Erfindung des Internets braucht es nur ein Arschloch und das gesamte Kaff sieht wie du jmd. einen bläst und dich ficken lässt... Und klar, die Möglichkeit, dass es in dem Fall rauskommt ist sehr viel höher... aber was käme dann raus? Dass du einen Mann attraktiv findest und du bereit bist dich dafür einzusetzen, dass da was draus wird..? Das macht dich eig. rational betrachtet zu einer starken, selbstbewussten Frau, die weiß was sie will und dafür grade steht... Und hey, du spannst keiner Frau ihren Typen aus, du willst nicht mit allen Typen 50+ aus dem Kaff ficken... das reduziert das negative Gerede auf unzufriedene Menschen... und ich finde, die sollte man nicht als Maßstab für sein Verhalten nehmen, denn dann dürfte man quasi nichts mehr tun. Betrachtet man die zwei Probleme von der Plusseite aus... kannst du erstens relativ gut spielerisch üben, ihm mit ner hohen Wahrscheinlichkeit relativ einfach auf sexueller Ebene von dir träumen lassen und dich im Notfall rausreden- er wird es mit ner hohen Wahrscheinlichkeit glauben... Und er hat wirklich vieel bessere Gründe es nicht zu erzählen als "nur" Angst vorm Gerede... Denn er schläft mit der Tochter und Enkelin seiner Bekannten... Du kannst, wenn du es gescheit anstelllst relativ problemlos mindestens 3 Dates und seine Nummer mit deiner Foto-Ausrede erwirtschaften, bei denen du im von dir gewünschten Tempo eskalieren kannst...Und da du ja sooo ne tolle Idee für ein Foto-Projekt hast, von denen du deiner Familie natürlich kurz bevor du bei ihm klingelst erzählen kannst, sind diese 3 treffen relativ gut zu erklären... Ich würde an deiner Stelle bei ihm klingeln gehen und ihm meinen Wunsch vortragen und ihn nach seiner Nummer für weitere Absprachen fragen. Warum? Wenn du seine Nummer über deine Familie bekommst, hast du einen Kontakt weniger und bekommst wrsl. die Festnetznummer. ich hätte lieber die Handynr, um unverfänglicher kommunizieren zu können... und zb. über Profilfotos nen optischen Reiz setzen zu können.. aber ich gehöre auch zu den Tipper-Menschen hier und viele andere raten eher davon ab... aber ich finde jmd mal random abends ne whatsapp zu schicken weniger weird als anzurufen xD Dazu würde ich mich fürs Klingeln aufhübschen und aktiv mit ihm flirten, dh. viel IOI, viel Kino, und... durch angemessene Kleidung ihn n bissl träumen lassen... aber ich würde vermutlich nicht so krass eskalieren, dass es zum Sex käme... warum? Kann ich dir nicht genau sagen, vermutlich weil ich unsicher wäre und dann schon sehr klare Interessenbeweise von ihm bräuchte und ich die Vorstellung gut fände ihm... Zeit zu geben mich zu wollen und etwas mit diesen Gedanken machen zu können xD ... dazu kommt, dass sich dieses Gespräch vermutlich auch eher zwischen Tür und Angel abspielt, es sei denn es wuppt alles perfekt und er lädt dich ein reinzukommen und mehr... Auch wenn es nicht perfekt wuppt, würde ich versuchen über mehr als nur über das Foto zu reden, damit er dir die Bilder nicht einfach nur in die Hand drückt beim zweiten Treffen, sondern dich quasi einlädt bzw. du ihn zusätzlich zu nem Kaffee einlädst, ka wie eure kaffbedingten Möglichkeiten das so hergeben. Da würde ich, zumindest wenn das mit dem Kaffee klappt und du noch Lust hast, deutlich klarer werden und eskalieren... wenn das nicht drin ist (situativ) ihn einfach zu nem Treffen als Dankeschön einladen, bei dem DU die Location deinen Wünschen zufolge aussuchen und ihn angemessen für seine Mühen entlohnen kannst Liebe Grüße!
  23. 4 likes
    Alter Schwede, ist ja wunderschön, dass er Invest zeigt und dies und das. Aber das bringt dich doch an der Stelle nicht weiter. Fang doch mal bitte an, ne klare Linie zu fahren. Wenn der Kerl sich als LTR rausgescreent hat, dann verhält man sich einfach so und lässt die arme Wurst sich nicht weiter zum Affen machen, anstatt in nem Fickerforum zu posten: "Seht her, offensichtlich denkt ma einer, dass ich LTR-Qualitäten hab. Ich habs dir schon hundertmal gesagt und wiederhol mich gerne wieder. Du bist so unfassbar needy, dass du es anscheinend brauchst, dass wir dir hier sagen, was für ein tolles Weib du bist, weil dein "HG9" sich ja bei dir qualifiziert. Ich kann ja verstehen, dass du dich irgendwo geschmeichelt fühlst, aber gleichzeitig nervt es dich auch. Warum also nochmal betonen, wir er sich doch reinhängt, anstatt einfach mal klare Fronten zu schaffen?
  24. 4 likes
    Excuse. Excuse. Es sei denn, die wurden von Scotty sofort auf die Enterprise gebeamt, nachdem sie dir nen IOI signalisiert haben. Aufgrund deiner Excuses, die du schon besoffen hast, ist das Ziel viel zu hoch gesteckt. Denk dran...step by step. Trink lieber bissl weniger und versuch dann durchzueskalieren. Und wenn du dafür dann keine Excuses mehr hast, dann kannst das ganze mal nüchtern angehen.
  25. 4 likes
    Ich weiß garnet, wo ich anfangen soll.... 1. Ich denk der Typ ist nur fürs Bett. Dann führ ich den nicht in meinen SC ein. Da hat der dann nämlich nix verloren. Dh, eigentlich solltest du nicht mit ihm feiern gehen. 2. Warum zur Hölle shittestest du ihn denn so dermaßen dämlich? Boah ey, ich hasse Frauen, die ihren Kerlen so dämliche Fragen stellen. Der Kerl kann da doch nur durchfallen... Was hättest du denn bitte als Antwort gerne gehabt? Alter, jetzt mal in Ernst: Ein Typ, der mit dir weggeht und dann ne Nummer von ner Anderen klar macht, den würd ich einfach nexten. Zusammen irgendwo hingehen heißt halt auch zusammen nach Hause gehen. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz. Es sei denn, man wingt sich unter guten Fickfreunden auch mal oder ist auf der Suche nach nem Dreier oder so. Sowas passiert aber nicht so einfach, sowas ist dann schon vorher besprochen worden. Aber nicht auf so ne Art, die du hier an den Tag legst. Fakt ist: Wer dumme Fragen stellt, muss mit dummen Antworten rechnen. Hör auf mit dieser dämlichen Testerei auf so ne bekloppte Art, dann bekommst du auch keine Antworten, die dir auf irgendne Art nicht passen und die du dann erstmal Stundenlang analysieren musst. "Stichwort Hirnfick" Is halt selbstgemachtes Elend. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.
  26. 4 likes
    Ok, kurzes update.. die letzten zwei Wochen waren überschattet von Krankheit, Geburtstagen und sozialen Event mit Schwerpunkt auf Labern und Alkohol. BIn immer noch etwas krank, aber heute geht's raus und dann wird's auch einen Report zu heute abend geben.
  27. 4 likes
  28. 4 likes
    Bruh... Klingt langweilig. Wow..wie subtil. Klingt total inkongruent. Mit der Ironie drückst du aus, dass du nicht so seist, redest aber ganze zeit von sex mit sehr unsubtilen Anmachsprüchen. Schlechter gehts wohl kaum. Man klingst du da needy. Sorry, klingt aber alles andere als wärst du der Bringer überhaupt. Also Rein Verführungstechnisch war da nichts bei und auch solche Frauen benötigen das was alle anderen auch brauchen: Humor, Compfort, Man mit social high value usw...Das strahlst du mMn nicht gerade aus. Alter...Du redest so über die Frauen die du triffst !? 1) Warum datest du diese Frauen wenn du die doch so unterdurchschnittlich findest ? 2) Liegt eventuell an dir, dass dir "selbst" die HB5 einen Korb gibt. Der fehler liegt irgendwo bei dir. Du solltest villeicht anfangen damit aufzuhören schon nach 10 Minuten worte wie "Ja ich will unbedingt gleich mit dir schlafen" aus ihrem Mund hören zu wollen. Das ist Verführung und kein Lebensmittelgeschäft.
  29. 4 likes
    Hey TheCree. Freut mich zu hören, dass es dir gefällt. Es ist immer schön zu erfahren, dass sich jemand die Texte durchliest und die Mühe zu schätzen weiß. Danke schön. Tag der Schwafelei Freunde, ihr habt verkackt. Wer hier denkt, er würde in diesem Beitrag interessante Frauengeschichten lesen können, hat sich geschnitten. Stattdessen serviere ich euch ein paar meiner Gedanken, garniert mit schlechtem Humor und dem Versuch, philosophisch zu klingen. Wenn ich du wäre, würde ich mir den Scheiß nicht reinziehen. Ganz ehrlich. Ok, ich habe dich gewarnt. Neues Jahr - Neue Gewohnheiten Das Jahr 2016 ist vorüber und ich hoffe, jeder von euch Schlawinern hatte eine Menge Spaß. Wie das nun mal so ist mit neuen Jahren, nehmen sich die Leute gerne Vorsätze für das neue Jahr, zu diesen Leuten gehöre auch ich. Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, nach zwölf Jahren exzessiven Zockens am Computer diesem Kapitel ein für alle Mal ein Ende zu bereiten und besser im Umgang mit Frauen zu werden. Hat beides funktioniert. Meinen Rechner habe ich Ewigkeiten nicht angerührt und meine PS4 mittlerweile meinem Bruder geschenkt. Das mit den Frauen ist zwar noch in Arbeit, aber diesen Vorsatz kann ich auch guten Gewissens als umgesetzt ansehen. Ich bin zwar immer noch ein Mongo, aber immerhin ein sympathischer. Das Jahr davor habe ich mir vorgenommen, einen Marathon zu laufen. Auch das hat geklappt. Jetzt fragt ihr euch vermutlich, was der Otto euch eigentlich mit dem Scheiß hier erzählen will. Berechtigte Frage. Ich will mit dieser behinderten Einleitung eigentlich nur so stilvoll wie möglich mitteilen, dass ich mir auch dieses Jahr Vorsätze gesetzt habe. Was ist also eine Steigerung zu meinen Vorsätzen aus den letzten zwei Jahren? Wenn ich bedenke, dass ich ein kettenrauchender Wichser bin, der jedes Bier mit Kusshand empfängt, fällt die Entscheidung hier nicht schwer. Das Jahr 2017 wird mein erstes zigaretten- und alkoholfreies Jahr seit langem. Kacke, ey. Jetzt habe ich so eine große Fresse gehabt. Wenn die Scheiße nicht klappt, kann ich mich hier nie wieder blicken lassen. Ach, ja. Als wäre das nicht schon genug des Größenwahns, habe ich mir auch einen sportlichen Vorsatz genommen. Bis Ende Juni Fortgeschrittenen-Kraftwerte in Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen. Muss nur noch rausfinden, wo hier das nächste Fitti ist, haha. Das sind natürlich nicht meine einzigen Vorsätze, aber zumindest die, die komplett neu hinzugekommen sind. Zu denen, die ich mir bisher angeeignet habe, werde ich noch in einem späteren Eintrag kommen. Juckt keinen, weiß ich. Aber das hier ist mein Log, also fickt euch Rieke Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt, habe ich sie in Hamburg kennengelernt und sie wollte sich treffen, als sie vor ein paar Tagen Berlin besucht hat. Es ist echt gar nicht so einfach, Leute abzuweisen. Frauen sind glaube ich viel eher daran gewöhnt, so etwas zu machen als Männer. Ich will mir jetzt angewöhnen, immer auf mein Bauchgefühl zu hören, so auch in diesem Fall. Mein Bauchgefühl sagt nein, also treffe ich mich nicht mit ihr. Angelica Mit Angelica hatte ich neulich ein Date. Auch bei ihr war ich unschlüssig und habe mich wie auch bei Rieke dazu entschieden, mich nicht noch mal mit ihr zu treffen. Scheiß drauf, wie viele Frauen ich wegen so etwas potentiell nicht ins Bett kriege. Ich scheiße auf Nummern, wenn ich kein gutes Gefühl dabei habe. Da ist sie wieder, die "Ich werde Mönch"-Phase Ich checke es nicht. So alle paar Wochen/Monate habe ich diese Phase. Frauen laufen mir auf der Straße entgegen und es könnte mich kaum weniger interessieren. Ich nehme sie zur Kenntnis, ja. Da hört es dann aber auch wieder auf. Ich stelle mir nicht vor, wie gut sie ins Muster meines Bettlakens passen würden. Komplette Asexualität ergreift von mir Besitz. Es fühlt sich nicht so an, als bräuchte ich gerade eine Frau in meinem Leben. Auf der einen Seite liebe ich diese Phase. Ich habe in dieser Phase keine Lust, durch Clubs zu ziehen oder Frauen zu daten. Ich chille einfach wie Seetang, man. Als wäre ich eine gechillte Alge im Wasser, die sich einen Joint zieht. Heyo, warum rauchen Algen eigentlich keine Joints. Ich schweife ab, Kaffee am Abend ist nicht gut für meine Zurechnungsfähigkeit. Jedenfalls feiere ich diese Phase auf der einen Seite. Sie hält meist ein paar Wochen an und in der Zeit juckt es mich nicht, ob sich Frauen mit mir treffen wollen, ob ich Sex habe oder nicht. Das Problem an dieser Phase ist nur, dass es mir in dieser Zeit schwerfällt, mich zu verbessern, so wie das gerade der Fall ist. Wenn ich keine Impulse verspüre, Frauen kennenzulernen, dann muss ich mich vor jeder Situation noch mühsamer als sonst dazu überwinden, Kontakt zu ihnen herzustellen. Nervt irgendwie, weil ich eigentlich besser im Umgang mit Frauen werden möchte und dann will ich sie plötzlich doch nicht. Mistkacke, da muss ich wohl einfach durch. Dieser Moment, wenn du dich fragst, was du bisher eigentlich alles verpasst hast... Seit ich Frauen am hellichten Tag anspreche, ist mir eine Sache bewusst geworden: Es gibt verdammt viele interessante Menschen auf dieser Welt. Menschen, welche die exotischsten Orte dieser Erde bereist haben, die verrücktesten Dinge erlebt haben, die witzigsten und skurrilsten Geschichten erzählen können...Menschen, welche du nur schwer oder zumindest nicht in dieser Regelmäßigkeit über Online-Dating oder soziale Kreise kennenlernen wirst. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr beschleicht mich das Gefühl, dass ich noch viel zu wenig in meinem Leben erlebt habe. Im letzten Jahr, nachdem ich aktiv angefangen habe, Frauen anzusprechen, habe ich schon wesentlich mehr erlebt als die Jahre zuvor in meinem Leben und ich bin froh, dass mein Leben diese Entwicklung genommen habt. Im gleichen Moment bereue ich aber auch, nicht schon vorher in meinem Leben so aktiv geworden zu sein. All die verpassen Gelegenheiten, all die verpassten Erlebnisse... Fuck, ich habe eine Menge nachzuholen. Das wird mir von Tag zu Tag mehr bewusst. Drauf geschissen, ob ich Frauen habe oder nicht. Ich will eine geile Zeit haben, behinderten Scheiß erleben und das Leben feiern, völlig unabhängig davon, ob Frauen involviert sind oder nicht. Wenn es mal nicht so läuft Hin und wieder läuft es dann auch mal nicht so toll und das ist eine Sache, mit der man irgendwann umzugehen lernen muss. Daran wächst man. Von daher gibt es hier eine kleine Sammlung an Abfuhren. Drüber stehen und lächeln. Das Leben geht weiter. Oder halt hier im Forum zu jeder einzelnen Abfuhr einen Thread öffnen und erfragen, wie man weiter vorgehen sollte. Haha, als gäbe es nur ein Fischchen im Meer. #1 Sheriff: Ziemlich gemein von dir :/ Amelie: War doch eh nichts ernstes. Meine Beziehung ist mir wichtiger tut mir Leid. Trotzdem bist du ganz nett und ich mag dich, nur irgendwie bereue ich dich kennengelernt zu haben. Sheriff: Zimelich harte Worte. Finde ich sehr schade. Amelie: Was hast du dir denn jetzt vorgestellt? Sheriff: Ich hab mir nichts vorgestellt, man kann eh nie wissen, wo Sachen hinführen. Deswegen find ichs schade, weil ich dich cool fand. Aber du scheinst deine Entscheidung ja schon getroffen zu haben Amelie: Ich finds auch schade, weil ich dich leider mag. Aber ich hab keine Ahnung wie so etwas - sei es eine Freundschaft oder was auch sonst - funktionieren könnte. Sheriff: Das macht doch auch ein bisschen den Reiz aus. Hatte mich auf Freitag gefreut, aber das wird dann ja wohl auch nichts mehr #2 Luise: Hey. Ich hoffe, dir geht es gut! Ich hatte gestern ein sehr langes Gespräch mit meinem Freund. Das Resultat davon war, dass er sich damit nicht wohl fühlt. Wir haben beide beschlossen, dass wir diesen Schritt nicht gehen wollen. Fakt ist aber auch, dass ich dich sehr gern hab und dich trotzdem gern weiterhin sehen möchte. Allerdings eben auf einer freundschaftlichen Ebene. Was meinst du dazu? Wäre das für mich machbar? Möchtest du das so? Es tut mir echt leid, dass es irgendwie so kompliziert ist. Ich möchte nicht, dass du dich unwohl fühlst. Sei also ganz ehrlich und sag mir, was du dazu denkst. Sheriff: Hey. Dann lassen wir das besser sein, das wird ansonsten zu kompliziert. Freut mich trotzdem, dass ihr es für euch klären konntet. Jetzt seid ihr um eine Erfahrung reicher. Schöne Woche noch Luise: Wirklich? Das fände ich sehr schade... Sheriff: Ja, wirklich. Luise: Es tut mir Leid. Sheriff: Ist schon gut, du wusstest es einfach nicht besser. Luise: Aber anscheinend hast du dann schon eher nach etwas bestimmtem gesucht, oder? Sheriff: Nein. Ich weiß nur, dass das freundschaftlich nicht funktionieren wird, weil es bei uns schon in die andere Richtung ging Luise: Ich weiß es nicht. Aber wahrscheinlich ist es gut, dass du der vernünftige von uns beiden bist. Ich wette, wir werden uns trotzdem noch des öfteren über den Weg laufen Sheriff: Könnte passieren Luise: Und was denkst du dir jetzt? Das ich ein bisschen durchgeknallt bin? Sheriff: Haha, nein. Ich glaube du hast euer Beziehungskonzept einfach nicht ganz durchdacht Luise: Das haben wir beide wohl nicht...:DEs tut mir leid, dass du da halt irgendwie mit rein geraten bist. #3 Sheriff: Hey Sarah, hat mich dich kennenzulernen. Hast du die Rosinen noch gefunden? ;D Rosinengirl: Hey, ja gleichfalls. Ja habe dann nochmal gefühl 100 Stunden gesucht aber dann gefunden Sheriff: Was tut man nicht alles für Rosinen. Ist der Schlumpf auf dem Foto deine gefährliche Schwester? Rosinengirl: Ja genau die bissige Sheriff: Ahh. Hast du eigentlich Facebook? Stalke voll gerne Sheriff: Du hast was zu verbergen, ich merke schon Rosinengirl: Jede Frau hat was zu verbergen (Smiley) nein sorry war auf dem XYZ-Markt mit einer Freundin also ja ich habe fb bin aber eher bei instagram aktiv aber ich heiße bei fb Sarah xxx du Stalker Sheriff: Instagram ist mir schon wieder zu cool (Smiley) Alright, habe dich mal geaddet, mal sehen, ob ich ein paar Leichen in deinem Keller finde. Wie war's denn auf dem Markt? Sheriff: Ich merke schon, du bist keine große Tipperin Bin übers Wochenende in Hamburg, also lass uns danach doch am Montag oder Mittwoch gegen 18 Uhr ein Bierchen trinken ROsinengirl: Ja da hast du wohl recht (Smiley) vor allem wenn ich unterwegs bin gucke ich da selten drauf ^^Ich bin ab Montag in der Heimat bei meinen Eltern deswegen kann ich erst im neuen jahr wieder Sheriff: Hab ich mir schon fast gedacht. Dann holen wir das im neuen Jahr nach, mit besten Vorsätzen und neuer Energie (Smiley) Sheriff: Frohes Fest Rosinengirl: Dir auch frohe Weihnachten :) grüh Stadt XYZ von mir (Smiley) Sheriff: Mache ich. Und du grüßt bitte Stadt XYZ von mir (SMiley) Sheriff: Hey. Bist du gut ins neue Jahr gerutscht? Sheriff: Juckt die nicht Hast du Lust diesen Donnerstag gegen 19 Uhr oder Sonntag gegen 18 Uhr was zu unternehmen? Rosinengirl: Du ich melde mich demnächst bei dir, ist gerade nicht so ne gute Situation, wir hatten einen Todesfall in der Familie und deswegen habe ich gerade keinen Kopf! Ich wünsche dir auf jeden Fall auch ein frohes Neues Jahr! #4 Sheriff: Hey Nele, hat mich gefreut dich kennenzulernen Viel Spaß heute Abend Nele: Hey Sheriff, ich fand es wirklich total charmant, wie du mich gestern angesprochen hast! (Smiley) Normalerweise finde ich solche Situationen immer total komisch. Das Problem ist, dass ich ganz frisch getrennt bin, sodass ich mich nicht wirklich auf was Neues einlassen kann und will. Das ist für dich jetzt sicher bla bla, aber ich will einfach fair mit dir sein! Behalt dir unbedingt die Art bei so ein Mädchen anzusprechen!! Das war nämlich wirklich sehr süß!! Hab einen schönen Tag und genieße deine Zeit in Berlin Sheriff: Kann ich verstehen, nach meiner letzten Beziehung habe ich auch erstmal viel Zeit für mich gebraucht. Normalerweise würde ich jetzt sagen wir können schauen, ob sich was Freundschaftliches entwickelt, aber dafür bist du offen gestanden zu attraktiv. Bleibt also nur Option B. Ich melde mich in einem Monat noch mal bei dir und wenn du dann kein Interesse hast, ist das eben so. Oder du wirst bis dahin lesbisch, man weiß ja nie (Smiley) Nele: Haha so machen wir es (Smiley) #5 Sheriff: Hey Gesa, hat mich gefreut dich kennenzulernen Gesa: Mich auch. Was hast du noch so gemacht? ... paar Nachrichten später Gesa: Hey du Es tut mir jetzt voll leid aber ich denke mit unserem Treffen wird das erstmal nix weil ein Freund von mir, der lange weg war, gerade wieder gekommen ist und Gefühle für mich entwickelt hat und wir jetzt erstmal unsere Beziehung klären müssen. Ich würde mich schlecht fühlen und fände es auch dir gegenüber nicht fair mich mit euch parallel zu treffen. Aber ich wollte auf jeden Fall noch sagen dass ich es echt super fand dass du mich angesprochen hast - ich habe mich wirklich darüber gefreut Cheers, rsc
  30. 4 likes
    Date mit Angelica Ai, einen Tag vor Silvester hatte ich ein Date mit Angelica. 19, klein, süß. Irgendwie sieht sie aus wie ein Schlumpf, da kriege ich immer Lust die Mädels zu knuddeln, so mit in die Wange kneifen. Hihi. Jedenfalls sind wir Billardspielen gegangen. Es waren alle Tische belegt, also mussten wir eine Stunde mit Labern überbrücken, was ich als recht anstrengend empfunden habe. Mir wird immer mehr bewusst, dass ich gar keinen Bock auf Mädels habe, die jünger als 21 sind. Das Reden ist immer so anstrengend, jedes scheiß Thema muss man selbst anschneiden. Da weiß ich dann umso mehr zu schätzen, wie entspannt es ist, ältere Frauen zu daten. 18-Jährige sehen ganz nett aus, da hört es dann meistens aber schon auf. Lange Rede, kurzer Sinn. Irgendwann haben wir dann unseren Tisch bekommen. Ich fand es witzig, ihr beim Spielen zuzusehen, weil sie mit ihren kurzen Ärmchen die witzigsten Verrenkungen machen musste, um überhaupt an die Kugeln zu kommen. Voll knuffig. Danach sind wir dann noch zu mir gegangen, auf dem Weg dahin habe ich zum Kuss angesetzt. Stocksteif. Ach kacke. Ich hasse es, wenn Mädels küssen, als hätten sie gerade meine Faust zwischen den Arschbacken. Bei mir haben wir es uns dann zügig auf dem Bett bequem gemacht und ein bisschen rumgeknutscht. Ich habe dann relativ früh gemerkt, dass sie in meinem Zeitrahmen nicht mehr richtig auftauen wird und entsprechend nur ganz langsam eskaliert. Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob ich sie wieder sehen soll oder nicht. Eigentlich ist sie süß. Gleichzeitig könnte das aber auch mehr Anstrengungen als Entspannungen mit sich bringen und darauf habe ich keine Lust. Doofkacke. Mal gucken. Antonia Ajo, Antonia ist das Mädel aus dem letzten Eintrag, mit der ich meinen ersten SNL hatte. Sie ist an Silvester spontan morgens vorbeigekommen und wir sind gemeinsam ins neue Jahr geritten. Hatte was. Superwitzig drauf das Mädel, wenn auch ein bisschen zu direkt. Ich bin gespannt, wie sich das hier entwickeln wird. Rieke Die Gute habe ich in Hamburg kennengelernt und sie ist 2-3 Tage in Berlin, wo sie was mit mir machen möchte. Eigentlich habe ich keine Lust auf sie. Ich bin noch unschlüssig, was ich mit der Situation anstellen soll. 18-Jährige sind so anstrengend. Das Jahr 2016 - Ein kleiner Rückblick Fuck, 2016 ist schon vorbei. Unglaublich, wie die Zeit verfliegt. In diesem Jahr ist eine Menge passiert. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Frauen angesprochen. Hier und da hat es funktioniert, oft genug bin ich aber auch auf die Fresse geflogen. Ich habe keinen einzigen Moment des Scheiterns bereut und jeden Moment des Erfolges genossen. Frauen kamen, Frauen gingen. Irgendwann hat mich meine gewohnte soziale Umgebung genervt, ich packte meine sieben Sachen, kündigte meinen Job und zog in eine Stadt, in der ich bis auf eine Person niemanden kenne. Hätte ich mich das vor einem Jahr getraut? Nie und nimmer. In diesem Jahr habe ich eine Menge Menschen kennengelernt, auch viele Pickupper. Ein paar von ihnen sind sehr gute Freunde von mir geworden, viele von den Pickuppern kann man aber auch getrost in die Tonne treten. Einer sozial verkrüppelter und emotional verwirrter als der andere. Sei's drum, auch um diese gemachte Erfahrung bin ich froh. Hätte ich vorher gedacht, dass ich im Jahr 2016 über 30 verschiedene Frauen daten würde und das bis auf eine Ausnahme ohne Online-Game? Frauen, die ich außerhalb meines sozialen Kreises kennengelernt habe? Scheiße, nein. Hätte das jemand behauptet, hätte ich ihm ins Gesicht gelacht. Und hier stehe ich jetzt mit all meinen gemachten Erfahrungen. Ich weiß, dass ich eine Menge schon gelernt habe. Ich weiß aber auch, dass ich noch viele Erfahrungen zu machen habe. Momentan gibt es noch so viele Stellen, an denen ich Verbesserungspotenzial sehe und ich freue mich darauf, diese Stellen im Jahr 2017 angehen zu können. Mit noch mehr Tatendrang und Ehrgeiz als im Jahr 2016. Lasst uns gemeinsam rausfinden, was das neue Jahr so mit sich bringen wird. Cheers. In diesem Sinne: Frohes Neues, ihr Ficker :-) Cheers, rsc
  31. 4 likes
    Bericht 22.10.2016 Mein Wingman Ami und ich haben uns am Abend vorgenommen, einen Club aufzumischen. Da ich zwei Tage zuvor meinen Bachelor bestanden habe, hatte ich natürlich Lust, mit ihm ein paar Gläschen darauf zu trinken. Also ab zum Vorglühen bei mir, ein paar Gläschen Wein und den Philosophen raushängen lassen. Ami wird vermutlich noch häufiger in meinen Berichten vorkommen und hat Grundlegendes zu meiner Persönlichkeitsentwicklung beigetragen, deswegen gibt es jetzt ein paar Hintergrundinformationen. Wen es nicht juckt, der kann das einfach ignorieren und direkt weiter zum ersten Set springen. Im Januar dieses Jahres habe ich im Rahmen des DJBC fleißig Frauen angesprochen. Irgendwann sprach ich dann ein hübsches Mädel am Hauptbahnhof an und holte mir ihre Nummer. Ami kam darauf hin zu mir und meinem anderen Wingman und fragte uns „Hey guys, are you doing the daygame thing?“. Anfangs waren wir überrascht und wussten nicht, wie wir reagieren sollten. Wir kamen dann mit ihm ins Gespräch und tauschten Nummern. Seitdem unternehmen wir recht viel zusammen und tauschen uns über alle möglichen Dinge des Lebens aus. Es gibt kaum eine Person, mit der ich über so tiefgründige Themen sprechen kann wie mit ihm. Vor allem habe ich durch ihn auch gelernt, über den Tellerrand des Pickup zu schauen und ein gesundes Misstrauen gegenüber Pickup und sein Potenzial, Menschen zu charakterlosen Wichsern zu verformen, zu entwickeln. Er hat mir auch das Buch „Models – Attract Women Through Honesty“ empfohlen, dass in mir eine große Veränderung in meinen Gedanken und meiner Meinung darüber, was Pickup den Menschen vermittelt, bewirkt hat. Auf dem Weg zum Club werden wir direkt von zwei süßen Mädels angesprochen, weil wir englisch reden, fängt ja schon mal gut an. Set #1 Opener: Keiner, wurden angesprochen Die Mädels sind Teil einer größeren Gruppe und haben uns englisch sprechen hören, weswegen sie auf uns aufmerksam geworden sind. Das Ganze bringt mich etwas aus dem Konzept, weil ich so früh am Abend noch nicht direkt mit dem ersten Set gerechnet hätte. Wir tauschen Namen aus und sie fragen uns, ob wir auch in Club "XY" gehen, weil da eine Studentenparty ist. Wir bejahen, also gehen wir zusammen Richtung Club. Da erkennen wir aber schon vor dem Eingang, dass wir keinen Bock auf Schwanzparty haben und unsere Wege trennen sich. Set #2 Opener: Keiner, wurde angesprochen Ich gehe gerade zur Toilette, als mir eine hübsche Blondine entgegen kommt. Sie grinst mich an und sagt "Hi". Ich bin ein bisschen überrumpelt und brumme ein "Hi" in meinen Bart, gefolgt von einem "Wer bist du?". Wir unterhalten uns eine Minute, wobei ich die ganze Zeit voll auf dem Schlauch stehe. Irgendwie ist heute nicht mein Tag. Ich sage ihr, dass ich sie zwar hübsch finde, aber jetzt echt dringend auf Toilette muss und wir uns sicher noch mal gleich wiedersehen, dann gehe ich. Natürlich habe ich sie nicht wiedergesehen. Set #3 Opener: Keiner, wurde angesprochen Ich rauche mir gerade einen im Außenbereich, als ein brünettes Mädel auf mich zu kommt. Brownie: Hey, hast du eine Zigarette für mich? rsc: Natürlich nicht. Brownie: Oh schade, mist. Sonst alles klar bei dir? rsc: Kann nicht klagen. Die Musik ist zwar scheiße, aber wenigstens gibt es hier hübsche Frauen. Glaube ich zumindest. Brownie: Ach, ist das so? Deine Brille ist cool, darf ich die mal haben? rsc: Nie und nimmer. Scheint sie nicht besonders zu interessieren, sie nimmt sie mir trotzdem ab. Was für eine Gemeinheit. rsc: Okay. Dann hätten wir zumindest mal geklärt, wer hier die Hosen an hat. Ich bin es offensichtlich nicht. Brownie: Gut erkannt. Wie viel Dioptrien hast du? rsc: Eine Millionen oder so, weiß der Geier. Ich kann dir aber was zeigen, komm mal her. Ich ziehe sie zu mir ran und nehme sie seitlich in den Arm. rsc: Siehst du diese beiden Typen da? Ohne meine Brille könnte ich nicht mal sagen, ob das zwei Mülltonnen sind oder zwei Menschen, so blind bin ich. Brownie: Haha ja, das kenne ich. Ich habe selber Kontaktlinsen drin. Ich halte die Fresse und gucke debil in der Gegend rum. Keine Ahnung, wie ich das Gespräch weiterführen soll, soll sie doch mal machen. Brownie: Bist du öfter hier? rsc: Ich bin heute das zweite Mal hier. Du siehst aber aus, als gehörtest du hier zum Inventar. Brownie: Haha, woran machst du das denn fest? rsc: Keine Ahnung. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch selten eine Ahnung, wovon ich rede. Ich muss jetzt zu meinem Freund zurück, hat mich gefreut. Brownie: Okay..Ja alles klar, mich auch. Ja, ich bin eine Pussy. Eigentlich habe ich es in solchen Situationen verdient, dass mir jemand in den Arsch tritt. Bis dahin habe ich noch keine einzige Frau selber angesprochen. Ich beschließe, dass ich das nun ändern sollte und sehe eine große, hübsche Blondine. Time to shine, baby. Set #4, Nummer Opener: Du bist verdammt heiß. Sie steht an der Bar mit ihrer Freundin. Ich kacke mir gehörig ins Hemd. Meine Ansprechangst ist heute noch ähnlich groß wie zu Zeiten meiner ersten Versuche, was mich ankotzt. Drauf geschissen. Ich gehe also zu ihr hin. rsc: Hey. Pfadfinderin: Hi. Sie und ihre Freundin gucken mich gespannt an. rsc: Du bist verdammt heiß. Pfadfinderin: Danke. rsc: Das war vermutlich die schlechteste Anmache, die du heute zu hören bekommen hast. Pfadfinderin: Kann schon sein, ja. rsc: Und trotzdem ist es die beste, die ich drauf habe. Pfadfinderin: Gut zu wissen. rsc: Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich auch keine Ahnung, was ich jetzt noch sagen soll. Mein Pulver habe ich verschossen, jetzt müsst ihr mir unter die Arme greifen. Pfadfinderin: Du könntest mir Fragen stellen, z.B. wo ich herkomme... rsc: Du kommst sowieso aus #Ort, das sieht man dir an der Nasenspitze an. Wie heißt ihr beiden überhaupt? Wir stellen uns einander vor und reden noch ein Weilchen miteinander, als aus dem Nichts ein Typ auftaucht, der scheinbar zu ihnen gehört. Ich komme mit ihm ins Gespräch und verliere die Mädels ein bisschen aus den Augen. Als ich mich wieder zur Pfadfinderin umdrehen will, ist sie im Gespräch mit irgendeinem Typen. Mist. Was jetzt? Ah ja, sie hat ja noch eine Freundin. Ich quatsche also wieder ihre Freundin an, um nicht die ganze Zeit blöd aus der Wäsche gucken zu müssen. Nach kurzem Wortwechsel entsteht folgendes Gespräch: Freundin: Das läuft nicht ganz so, wie du dir das vorgestellt hast, mh? rsc: Was denkst du denn, wie ich mir das vorgestellt habe? Freundin: Du hast ihr gesagt, dass du sie heiß findest. Wer 1 und 1 zusammenzählen kann, der weiß, was du dir vorgestellt hast. rsc: Weise Worte aus dem Mund einer weisen Frau. Freundin: Soll ich dir helfen, den Typen da loszuwerden? rsc: Ich werde dich nicht darum bitte, aber nichtsdestotrotz wäre ich dir dankbar dafür. Die Freundin der Pfadfinderin zupft also drei Mal kräftig am Arm der Pfadfinderin und holt sie so zu uns zurück. Gutes Mädchen. Nach zwei Minuten Plauderei drehe mich noch mal kurz zur Freundin hin und sage ihr, dass ich mir die Pfadfinderin für eine Minute ausleihen muss, was für sie in Ordnung ist. Perfekt. Ich ziehe die Pfadfinder zu mir ran, umarme sie und flüstere in ihr Ohr. rsc: Pass auf, ich muss jetzt langsam los, mein Kumpel wartet schon. Wir beide sollten mal einen Kaffee trinken gehen, um uns besser kennenzulernen. Pfadfinderin: Ja, können wir machen. rsc: Traust du dich denn überhaupt, dich mit fremdem Männern zu treffen, die du im Club kennengelernt hast? Pfadfinderin: Das werde ich dir nicht sagen, musst du schon selbst rausfinden. Bisschen Risiko ist immer. Außerdem bist du ja nicht ganz fremd. Ich weiß immerhin schon mal, dass du kein 60-jähriger Pädophiler bist. rsc: Woher willst du wissen, dass ich kein 60-jähriger Pädophiler bin? Vielleicht bin ich verkleidet und trage eine Maske. Sie zieht an meinem Bart und knufft mir dann in Wange. Pfadfinderin: Jetzt weiß ich es mit Sicherheit. rsc: Cleveres Mädchen. Weißt du meinen Namen denn noch? Pfadfinder: Ja... rsc. rsc: Gut, sonst hätte ich mir das jetzt noch zwei Mal überlegen müssen. Hol dein Handy raus. Sie holt ihr Handy raus und ich tippe meine Nummer ein, dann lasse ich anklingeln. rsc: Das Ganze wird jetzt so ablaufen. Ich melde mich morgen bei dir und dann wirst du mir gefälligst antworten, weil ich sonst tagelang weinend im Bett liegen werde. Verstehen wir uns? Pfadfinderín: Ja, verstanden. rsc: Und dann gehen wir beide einen Kaffee trinken. Pfadfinderin: Okay, machen wir. Was ist, wenn ich lieber Cappuccino trinke? rsc: Dann kriegst du einen Cappuccino und ich einen Kaffee. Hört sich nach einem perfekten Plan an. Also dann, ich muss langsam los. Ich halte sie noch ein paar Sekunden im Arm und sehe sie einfach nur an, nachdem ich das gesagt habe. Das wäre der Moment, wo ich sie küssen könnte. Ich durchdenke kurz, was jetzt mehr Sinn macht und entscheide dann, es sein zu lassen, um die Spannung aufrecht erhalten zu können, weil ich jetzt los muss. Dann verabschiede ich mich noch von ihrer Freundin und mache mich vom Acker. Nach gut einer Stunde habe ich ihr direkt geschrieben. Chatverlauf mit Pfadfinderin (Set #4) rsc: Hey Pfadfinderin. Hat mich gefreut dich kennenzulernen Pfadfinderin: Ja mich auch rsc: Uh, das Foto sieht nach Oktoberfest aus. Wie viel Maß hattet ihr da schon? (Smiley) Pfadfinderin: Zu viele auf jeden Fall rsc: Sieht man überhaupt nicht (Smiley) rsc: Weißt du, was ich nicht mag? Langweilige Sonntage. Deswegen sollten wir beide morgen e inen Kaffee trinken gehen. Was passt dir besser, 15 oder 17 Uhr? Pfadfinderin: (Smiley) Lüge. Mh also da gebe ich dir auf jeden Fall recht, bin aber morgen schon mit einer Freundin verabredet (Smiley) rsc: Montage sind auch langweilig, wie sieht es da bei dir aus? Pfadfinderin: da hab ich bis 18 Uhr Uni und danach bin ich beim Sport ... Donnerstage finde ich immer äußerst langweilig rsc: Welche Sportart? Donnerstag ist gut, dann aber besser abends gegen 19 Uhr Pfadfinderin: Handball ja wäre bei mir auch besser Cheers, rsc
  32. 3 likes
    Hallo liebe Community, dieser Thread soll so etwas wie ein Tagebuch werden, welches ich versuche regelmäßig zu updaten damit Ihr mir konstruktive Kritik geben könnt und ich mich natürlich auch stetig verbessere. Was ist der Whateverest ? Für mich ist der Whateverest der Berg der ultimativen non-needyness. Non-needyness ist für mich einer der Schlüssel zum erfolgreichen Umgehen und Flirten mit der Damenwelt. Die ultimative non-needyness gibt es für mich gar nicht und der Weg in die Nähe ist hart, jedoch versuche ich mich diesem möglichst zu nähern und hoffe dass ich Ihn weitestgehend erklimmen kann, so wie es mir möglich ist. Wer ist dieser Wayne eigentlich ? Wayne war nie der komplette AFC. Er ist 22, hat ein freundliches Gesicht und wird deshalb meist Jünger geschätzt als er ist. Ich bin ca. 1,85cm und etwas Kräftiger als der Normalo. Kommt wahrscheinlich auch daher, dass ich viel ins Fitness gehe und dort eher richtung Powerlifting trainiere. Mir ist mein Aussehen und Auftreten persönlich wichtig und ich bin eine selbstbewusste Person. Irgendwie hatte es mit den Frauen immer so zeitweise geklappt, jedoch war ich mir nie so recht sicher, wie das ganze überhaupt funktionierte und die Erfolge die ich hatte waren meist dann eher ausversehen. Ende 2015 entdeckte ich dann diese Community hier und begann recht schnell mit einem Kumpel rauszugehen zum Daygamen. Die ersten Wochen waren durchzogen von Excuses, bis es irgendwann klick machte. Relativ schnell konnte ich dann ein paar Nummern ergattern und hatte auch schon erste Dates, wodurch ich mich sicherer fühlte und auch mehr auf Risiko ging. Wie es dann so läuft fand ich schnell eine Dame und band mich an diese. Das Jahr war durchzogen von Stress und ich betaisierte mich vollkommen, bis ich mich irgendwann befreien konnte. Seit dem versuche ich wieder rauszugehen, was mir nur unregelmäßig gelingt. Es fühlt sich zudem nicht mehr so an wie zum Anfang und ich habe das gefühl, dass ich nachgelassen habe und da setzt dieser Thread an: Ich möcht einfach besser werden und mir mehr alternativen schaffen. Mein "Game" soll leichter von der Hand gehen und ich möchte ein paar Sachen erleben. Ich habe nichtmal ein großes Ziel, da ich viele Interessen habe, einen Freundeskreis den ich pflegen möchte und einen Job den es zu absolvieren gilt. Dennoch habe ich mir vorgenommen mindestens 1 mal die Woche rauszugehen und zu Gamen. Ich bevorzuge Daygame, da ich bei Clubs sehr wählerisch bin und es in der Umgebung selten Clubs gibt in denen Ordentlich Trap läuft worauf ich liebe abzugehen. Denoch versuche ich ab und zu auch mal eine Nachtschicht einzulegen und mich da ein wenig zu verbessern. Nun aber mal zur Sache: Das nächste Kommentar wird sich auf Freitag beziehen, wo ich mal wieder nach 3 Wochen rausgegangen bin um ein wenig anzusprechen. Jetzt schon mal vielen Dank für die Anteilnahme und Kritik. Ich bin für alles Offen Peace ! EDIT: Daygamereport zu Freitag wird erst morgen folgen. Muss jetzt noch auf ein Geburtstag steezen !
  33. 3 likes
    Digger, wirklich, ich glaub mit diesem Ratschlag ist noch nichts getan. Du solltest dich hier wirklich einlesen und an dir arbeiten, sonst wirst du in Zukunft wieder so dumme Probleme haben !
  34. 3 likes
    Die Geschichte mit der vollbusigen Blonden ging weiter. Erst haben wir uns alle paar Tage mal ein paar wenige Nachrichten geschrieben, mehr oder weniger belangloser Smalltalk mit kleineren Scherzen, dazu einmal für wenige Minuten telefoniert. Bei dem Telefonat dachte ich mir dann schon, dass sie wohl gar nicht mehr so das große Interesse hat, weil sie mich praktisch überhaupt nichts gefragt hat und das Gespräch eher schleppend verlief. Aber sie hat mir dann nochmal geschrieben und ich hab sie 2 Tage später abends nochmal angerufen. Da ging sie aber nicht dran und schreibt mir später, dass sie es nicht gehört hatte, da sie gerade Besuch hat. Sie hielt es aber auch nicht für nötig, von selbst irgendwas neues in dieser Richtung anzudeuten oder gar selbst anzurufen. Nein, sie hat sich ganze 3 Tage!! nicht gemeldet. Warum ich das so betone? Weil ich hier in letzter Zeit wieder öfter Threads von Leuten lese, die sich völlig sinnlos einen Kopf über ihre Frauen und Dates machen. Es kann alles bedeuten, wenn sich eine Frau mal ein paar Tage nicht meldet, vielleicht hat sie keine Lust mehr, aber vielleicht steht sie trotzdem auf Euch und Ihr liegt ein paar Tage später mir ihr (so wie ich) im Bett. Man kann es einfach nicht wissen und deswegen ist es völlig sinnlos sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Einfach cool bleiben, mit den hoffentlich vorhandenen Hobbys und/oder anderen Frauen beschäftigen und fertig. Genauso hab ich es jedenfalls gemacht und siehe da, 3 Tage später schreibt sie mir wieder. Ich mache mir übrigens auch keinen großen Kopf darüber, wie lange ich jetzt warte bis ich antworte - ich antworte wenn ich es gesehen hab und Lust/Zeit zu schreiben habe. Wie hat Riddick neulich so schön geschrieben: "Wenn Du ihr schreiben willst weil Du Sex willst lass es, wenn Dir einfach so danach ist schreib ihr", oder so ähnlich. Noch ein kleiner Tipp: Macht die Lesebestätigung in WhatsApp aus. Jedenfalls haben wir dann weiterhin vereinzelt geschrieben, sind darüber überein gekommen, dass wir uns wiedersehen wollen und bevor ich einen Vorschlag machen konnte, lädt sie mich für letztes Wochenende zu einem Fest bei ihr im Ort mit Livemusik ein - da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Allerdings hat sich auch rausgestellt, dass sie alleinerziehende Mutter ist und nur 1 Tag in der Woche kindfrei hat. Jedenfalls wollte sie keinesfalls, dass der Kleine mich sieht (danke!) und er sollte dann bei der Mutter übernachten, da am Telefon auch klar war, dass ich dann bei Ihr übernachte, da es für mich ja auch ein Stückchen zu fahren ist. Nachdem ich dann dort war, hab ich sie erstmal bei einer Freundin abgeholt, hab sie zur Begrüssung umarmt und bin dann mir ihr zu ihr nach Hause. Sie war ziemlich nervös, weil sie wirklich nicht mehr richtig wusste, was 2 Wochen vorher in der Garderobe passiert war - das muss eine wirklich seltsame Situation für sie gewesen sein. Aber ich war völlig cool und entspannt und als sie dann nochmal erwähnte, dass ihre Freundin gefragt hat was wir da so lange gemacht haben hab ich sie gefragt ob ich es ihr zeigen soll. Sie sagte ja und dann hab ich sie (wieder) geküsst. Danach war das Eis endgültig gebrochen, wir haben dann noch lachend um immer mal wieder knutschend ein Bier auf ihrem Balkon getrunken und sind dann auf das Fest. Das Fest war der Hammer! Es war zwar extrem voll, aber dank einer hervorragenden Liveband auch eine extrem gute Stimmung. Ich war (da ich kaum was aushalte) nach 3-4 Bier schon ziemlich angetrunken und hab mich relativ willenlos von meinem Date an der Hand durch die Menschmenge ziehen lassen; und sie hat mich des öfteren irgendwelchen Freundinnen von ihr vorgestellt. Vor allem eine war extrem hübsch und total cool und wenn nicht mein Date daneben gestanden wäre, hätte ich sie in meinem Zustand vermutlich einfach geküsst, nachdem sie mir nach ein paar "dummen" Sprüchen den letzten Bissen ihres belegten Brötchens in den Mund gesteckt hatte. Aber im Endeffekt hatte ich dann doch fast nur Augen für meine blonde Dame, die sich immer mehr gefreut hat dass ich da war und es war dann irgendwann auch klar, dass nicht die Frage ist ob wir heute noch Sex haben, sondern nur wann. Mit dieser Aussicht hab ich dann auch glücksseelig und leicht schwankend zur Livemusik getanzt, so dass sie dann einmal meinte, dass ich nicht mehr so viel trinken soll, weil sie ja nachher noch was von mir haben will. Keine Angst, das krieg ich schon noch hin. Nach einer wunderschönen Nacht bei ihr wurde ich dann (ich war vorgewarnt) morgens um 8 mit einem dicken Brummschädel "rausgeworfen", da ihr Sohn bald wieder nach Hause kam. Wie wohl einige von Euch wissen, bin ich ja eher auf der Suche nach einer LTR und sie ist auch eine wirklich tolle Frau; nach erster Einschätzung HSE-HD. Aber aufgrund der Entfernung und der Tatsache, dass sie Mutter ist kann ich mir das bisher nicht mit ihr vorstellen; zu mehr als einer FB reicht das bei mir wohl nicht.
  35. 3 likes
    Ich kann mich hier praktisch allen Vorrednern anschließen. Das ist eine ganz klassische 3-Dates-Geschichte mit nem 3-Dates-Girl. Hab ich zzt. auch laufend. 1. Date: Reden, Sympathie abchecken, 2. Date: KissClose/Rummachen 3. Date: Vögeln Diese ,,Das geht mir jetzt zu schnell"-Aussagen kommen quasi immer, damit sie vor sich selbst nicht als Schlampe dastehen und die Verantwortung getrost auf dich abwälzen können. Getreu dem Motto ,,Ich hab ja gesagt, dass wir aufhören sollen, aber er hat einfach weitergemacht.." Meine Strategie hier: ,,Ok, kein Problem, sag einfach Bescheid, wenn es dir zu weit geht" und dann durcheskalieren. Ein zweites mal Nein sagen die in der Regel nicht. Vor allem nicht, wenn du schon die Hand in ihrem klatschnassen Höschen hast..[emoji6] Gräm dich nicht und denk bei der nächsten Frau dran.
  36. 3 likes
    Ok. Da hatte ich mich falsch ausgedrückt. Du siehst dich im Recht, weil deine Regel ist, dass sich ein Mensch zu bedanken hat. Ist richtig so. Ich meinte eigentlich mit "fälschlicherweise Drama schieben", dass du garkein Drama schieben sollst, wie du gerade geschrieben hast. Hier wiederhol ich mich einmal und nicht wieder: wenn ich "nur" ungewiss bin, ob eine Frau mich nochmal wiedersehen will oder nicht, dann dichte ich der Frau nicht an, dass sie bestimmt mit einem Anderen fickt. Das mache ich nur, wenn ich eifersüchtig bin. Es ist, nicht immer, aber ab und zu, garnichtmal so verkehrt auch die Sachen mit aufzuzählen, die man schon positiv gemeistert hat. So wie du es mit paar Absätzen gerade gemacht hast. Dann wird dir selber mal wieder bewußt, was du schon alles erreicht hast.
  37. 3 likes
    Fakt ist, und das ist was unterm Strich bleibt: Sadwoman ist maximal unentspannt. Ob die das nun dem Typen gegenüber auslebt oder hier. Unentspannt bleibt unentspannt. Btw spekulier ich einfach mal kackdreist darauf, dass sie sich bei ihren Ex so verhalten hat, dass der sehr wohl davon was mitbekommen hat. Der Neue eher weniger, weil wir ja der komplette Puffer sind. Naja, Fake it till u make it und so Ich kann die Vergleich zu diversen Exfreundinnen hier gut verstehen. Seh ich nämlich auch ähnlich. Frau Sadwoman muss lernen, ruhiger zu werden und ihre eigenen Anteile zu sehen. Das haben ihr jetzt hier mehr als genug User gesagt, die die ganze Scheiße schon durch haben. Deswegen werd ich mich hier mit Konstruktiviät auch massiv zurück halten. Ich hab alles dazu gesagt, was es zu sagen gibt.... Wenn nicht, ist aber auch okay, nicht das Riddick aus lauter Langweile noch ne richtige Freundin sucht oder so. Der braucht ja auch was für abends zur Unterhaltung. Im Übrigen ist es richtig richtig herrlich, wie TE dann raushaut: "Dann führ ich eben keine FB mehr, dass ist nix für mich"- Musste herzhaft lachen, weil "weg des geringsten Widerstandes"
  38. 3 likes
    Sehr sehr sehr gut. Du übernimmst die Führung. Kein großes Rumgeeier, sondern kurz, knapp und knackig auf den Punkt. Bin ich ein Freund von und viele andere Frauen, die ich getroffen habe, auch. Auch sehr gut. IOI von ihr. In meinen Augen eher schlecht. Wie schon erwähnt bin ich ein Freund von kurz und knapp auf den Punkt. Und aufgrund der kurzen Antwort (3 Wörter) von ihr, sehe ich deinen Text als überinvest an und ich interpretiere ihn so, als wenn du ihr ein Gespräch aufzwängen willst. Zwäng ihr das Gespräch aber lieber Face2Face auf...davon hast du mehr. Von mir würde folgendes in der Art kommen: "Ok, Dienstag um 19 Uhr. Ich sag dir dann noch bescheid wo wir uns treffen." Denk dran: der Mann führt. Sie hat dir eine Frage gestellt und du bist mit der Ansage (Führung) dran. Ansonsten, was Textinvest angeht, hat @GoKi einen sehr guten Post erstellt: Darin geht es zwar um Onlinegame, aber ich finde, dass man seinen Post auch gut auf Textgame nach einem NC beziehen kann.
  39. 3 likes
    @Sadwoman das einzige, was mir bei deinen Threads (Dein Ex und dieser hier) bisher aufgefallen ist, dass du eine extreme Denkweise an den tag legst. Entweder schwarz oder weiß. Dazwischen gibt es nichts. Entweder 100% oder null. Entweder voll der heiße Typ oder eine Wurst. Entweder du magst ihn oder nicht. Entweder er darf bei dir wohnen und dich ficken oder er soll zum Mond fliegen. usw uws usw. Es geht also weder hier noch in dem Thread dein Ex betreffend um die andere Person, sondern nur darum, dass du irgendwie nicht klar kommst. Ob die Typen jetzt Berd oder Erni heißen ist dabei völlig irrelevant. Ich kann dir nur mal den Tip geben, mal nach "schwarz-weiß-denken" zu suchen und endlich anfangen, was dagegen zu tun. Was du da lesen wirst, wird dir nicht gefallen. Da ich gerne mit Beispielen arbeite: Ein Kind schreit die Mutter an, weil es keine Bonbons bekommt. Später schreit er (wenn alles passt) andere nicht mehr an, sondern denkst sich seinen Teil und mag sie trotzdem. auch wenn diese mal "nein" sagen. Das ist dann grau. Du kannst nur (um bei dem Bild zu bleiben) schreien und andere verteufeln. Andere trotzdem zu mögen, sitzt wohl nicht drin. Denk mal drüber nach. Du musst mir auch nicht sagen, dass es vorbei ist. Morgen ist er wieder der gute.......us usw usw.
  40. 3 likes
    Richtig. Du sollst Frau ja auch nicht dafür mit KINO "belohnen", dass sie einen Schritt von dir blockt. Jetzt kommt es dabei natürlich immer auf das "wie" von ihr an. Also die Körpersprache: - dreht sie nur ihren Kopf weg (und grinst dich danach noch verschmitzt an - was soviel bedeutet wie "jetzt noch nicht"), wenn du sie küssen willst, dann langt es, wenn du nur einen Schritt zurück gehst. Also KINO beibehältst. - entzieht sie sich dir aber komplett mit dem Oberkörper (und guckt dich womöglich noch mit einem WTF-Blick an), dann gehst du zwei Schritte zurück. Vorerst KINO einstellen, baust weiter Comfort/Rapport auf und fängst, nachdem bissl Zeit verstrichen ist, wieder mit KINO an.
  41. 3 likes
    Ja, das seh ich ähnlich. Ein FR ist das nicht so richtig. Aber ich bin mir noch nicht so richtig sicher, wohin sowas passt. Ein richtiges Diary ist es ja auch nicht. Vermutlich ist das Ganze im CatsCorner am besten aufgehoben und wenn @Sadwoman daccord ist, verschieb ich den mal. Plauderecke ist das hier aber ganz und garnicht. Ist halt einfach weibliche Gefühlswelt mit Höhen, Tiefen, Schwächen usw. Kann ja sein, dass dir das zu viel ist, dann lies halt nicht mit. Eben! Das ist nämlich der Kern des Ganzen. Sadwoman macht sich hier ganz schön nackig vor uns und bekommt dementsprechend um die Ohren. Und davor hab ich gehörigen Respekt und finds dann sehr schade, wenn diese Offfenheit, sich selbst auch so "schwach und verletztlich" mit allen Fehlern zu präsentieren, von jemandem als Tratsch Richtung Plauderecke gesehen werden. Das ist der wahre Kindergarten Ich kenn ganz ganz wenige User, die sich mit persönlich so offen präsentiert haben, Clip und Exklimo waren 2 davon und die beiden haben auch ordentlich was zu hören bekommen von uns allen. Die beiden haben aber auch im letzten halben Jahr ne ordentliche Entwicklung hingelegt. Eben weil sie halt Feedback eingefordert haben und was ihr Inneres angeht, sehr offen waren. Und um mal auf die Problematik mit dem Wecker einzugehen... du lieber @Foggy hast vielleicht nicht verstanden, dass es dabei nicht ums Aufstehen ansich geht, sondern es durchaus ein Screeningkriterium ist, inwieweit die Lebenswelten zusammen passen und inwieweit man selbst und das Gegenüber bereit Kompromisse einzugehen. Beziehung, oder angehende, oder Freundschaft bedeutet ja auch immer ein Stück weit, bereit zu sein, die gemeinsame Lebenswelt konstruktiv zu gestalten. Und wenn da einer immer seinen Willen durchsetzen muss und man selber deswegen montags auf Arbeit so garnicht klarkommt, dann kann sowas ein Dealbreaker sein.
  42. 3 likes
    Ich bin halt mittlerweile an dem Punkt, wo ich ganz ganz schnell sage, wenn das nicht mindestens zu 90% harmoniert, dann ist das nix für ne LTR. Das ist mir dann zu anstrengend. Okay, manche Leute können auch be 50% Match Beziehungen führen, aber ich persölich hab da keinen Bock mehr drauf. Stell dir den Typen einfach in 5 Jahren im Sommer in Boxershorts auf deinem Sofa sitzend und NTV kuckend vor (scheint er ja gerne zu machen) Naaaa, erfüllt dich das mit Freude? Ich kann da als Beispiel immer nur wieder meine letzte FB anführen. Toller, großer, hübscher Mann, großer SC, intelligent, höflich, nett, frech, usw. Aber da hat halt nicht so der Vibe gestimmt. Er war vielleicht so ein 75% Match. Und das ist mir nicht genug. Wenn man davon ausgeht, dass du ja auch auf der Suche nach ner dauerhaften Beziehung bist. Und da muss halt mehr stimmen. Du bist beziehungsneedy. Das hab ich dir von Anfang an gesagt. Du kommst zwar alleine klar, aber trotzdem brauchst du immer wieder die Bestätigung, dass du "liebenswert" bist. Das Ding ist aber, diese Bestätigung wirst du nicht bei dem Boy finden und auch nicht bei uns und sowieso niemals bei jemand anderem. Die findest du nur in dir selbst. Liebe fängt eben immer bei Selbstliebe an. Was du jetzt hier aber machst, sind Spielchen spielen. Du mimst deinem Lover so lange das "Perfect Match" bist cool und entspannt und liebenswert, bis der arme Trottel sich in dich verliebt. Dann führt ihr so ne halbgare Beziehung, irgendwann fangt ihr an zu streiten und in 2 Jahren stehen wir dann wieder hier. Dann haben wir unterm Strich aber nur eine weitere gescheiterte Beziehung und das Woman ist immer noch sad. Bleib mal wieder mehr bei dir, anstatt so sehr bei ihm zu sein. Es soll ja Frauen geben, die so sehr damit beschäftigt sind, ihm zu gefallen, dass sie komplett aufhören zu fragen, ob er ihr denn auch wirklich so gut gefällt. Es ist dein Leben und du machst die Regeln. Und auch wenn das jetzt kitschig klingt, "der Richtige" wird sich trotzdem oder gerade deswegen in dich verlieben. Erzwingen kannst du das nicht. Das muss einfach passen. Überleg doch mal, der Typ verliebt sich jetzt in dich, ändert seinen aktuellen Lifestyle aber nicht. Was bringt dir das unterm Strich, nix! klar kann das auch sein, aber solange du dann so drauf bist, solltest du erst recht keine Beziehung eingehen. Da fällt mir auch ne sehr sehr kluge Weisheit eines Natural-Kumpels ein. Der sagte mal: Du lernst sie kennen, dann ist das irgendwas, was dich gleich so am Anfang nervt. Dann fickt man, dann verknallt man sich, dann vergisst man, was einen so genervt hat, dann kommt man zusammen und dann fliegt einem GENAU DIE SCHEISSE vom Anfang knallhart um die Ohren.
  43. 3 likes
    @Sadwoman ist sich nicht sicher, was der Typ will, da er sagt, dass er keine LTR will, aber seine Taten doch eher dafür sprechen. Und ich glaube, dass sie das nervt, weil sie gerade gerne die eindeutige Bestätigung hätte, dass sie es drauf hat, eine richtig heißen Typen für ne LTR zu begeistern. Und wenn sie ihm jetzt klare Grenzen aufzeigt und ihn zu einem reinen Fuckbuddy macht, wird sie diese Bestätigung von ihm wohl nie bekommen. Darum fragt sie wohl auch hier so oft nach, da sie gerne von uns hören möchte, dass wir sagen, dass es eindeutige Zeichen für eine LTR sind. Aber jetzt mal Hand aufs Herz: Sadwoman, diese Bestätigung brauchst du von ihm doch nicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du einige tolle Typen für ne LTR begeistern könntest. Also versuch dich mal von dem Bedürfnis nach Bestätigung zu lösen. Und dann überlegst du dir für dich, was du jetzt eigentlich willst, losgelöst von irgendwelcher Bestätigung. Gefällt dir der Zustand gerade? Wenn ja, dann lass es doch so weiterlaufen. Nervt dich etwas? Wenn ja, dann versuch es in eine andere Richtung zu lenken.
  44. 3 likes
    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe. Wie sieht es mit Alternativen aus? Deine Antwort wird wohl "keine" sein. Also...schaff dir mal Alternativen an. Dann freezest du eine Frau automatisch, wenn sie immer nur Gründe aufsagt, damit kein Treffen zustandekommt. Wieso interessiert dich was ein anderer Mensch über dich denkt, der nur Ausreden parat hat, sodass ihr euch nicht trefft? Du bist die ganze Zeit für sie verfügbar. Selbst in deinem Urlaub hast du nix besseres zu tun als mit ihr Rumzutippern. Für das nächste Mal: sie: schick mal Urlaubsbilder... du schickst ihr ein Urlaubsbild und du: ist der Hammer hier. Ich erzähl dir wie es war, wenn ich am Mittwoch wieder da bin. Funkstille -> Urlaub geniessen -> im Urlaub rumpimpern oder sonstige coole Sachen machen Urlaub vorbei und nein, du textest ihr nicht sofort, nachdem du wieder auf deiner Couch liegst, sondern freezest noch kurz 2, 3 Tage. Wenn sie sich dann von sich aus meldet: sie: hey, du wolltest mir doch sagen wie es war? du: klar, war echt der Hammer. Hab aber kein Bock das alles zu texten. Lass uns Sonntag bei <Ort> treffen. Dann erzähl ich dir das. Sie sagt ab, ohne Gegenvorschlag -> "ok. kein Problem" -> Freeze Sie sagt zu -> Date Wenn sie sich nicht melden sollte, nachdem du wieder da bist, dann folgendermassen: du: Urlaub war der Hammer. Hab aber kein Bock das alles zu texten. Lass uns Sonntag bei <Ort> treffen. Dann erzähl ich dir das. Sie sagt ab, ohne Gegenvorschlag -> "ok. kein Problem" -> Freeze Sie sagt zu -> Date
  45. 3 likes
    Das Problem hatte ich auch in meiner Anfangsphase. Wenn man sich solch einen Druck macht und sich z. B. sagt "ich spreche jeden Tag mind 3 Frauen an", dann ist es normal, dass sich der Fokus auf "nur noch Frauen" verschiebt. Ist in der Anfangsphase aber garnichtmal schlimm, weil man so lernt - wie du schon gesagt hast - Situationen zu erkennen. Es wird aber schlimm, wenn man in der Phase stecken bleibt, weil man dann, was die persönliche Weiterentwicklung angeht, auf der Stelle tritt. Dann liest man nämlich von manchen, die seit sehr langer Zeit rausgehen, dass die irgendwelche Aufwärmsets machen müssen um in einen tollen State zu kommen. Es heisst im PU - egal ob beim "Führung übernehmen", "dominant sein" usw - "fake it till u make it". Wenn Frauenansprechen für dich eine Last ist, dann steckst du tief und fest in der Fake it-Phase fest. Die Make it-Phase ist die Phase, in der es für dich innerhalb der Comfortzone ist -> become Natural. Wie Frauenansprechen in die eigene Comfortzone gelangt solltest du eigentlich wissen. Nämlich durch Gewohnheit. Und damit meine ich nicht, dass du nur oft genug zu hübschen Frauen gehen musst und sie ansprichst. Nein, du fängst an dich mit jedem zu unterhalten, wenn du bock hast. Egal ob Mann oder Frau, egal ob 20, 30, 40, 50 oder 60 Jahre alt. In der Schlange an der Kasse beim Einkaufen, Tanken usw. In der Strassenbahn, im Bus usw. Dann wird es für dich normal sein, dass du dich mit Menschen unterhältst. Das gleiche beim Flirten -> du gehst durch die Innenstadt und lächelst Frauen an, die auf dich zukommen. Egal ob schön oder häßlich, egal welches Alter. Irgendwo an der Kasse - egal ob beim Bäcker, beim Einkaufen usw - mach der Verkäuferin beim Bezahlen mal ein Kompliment "rot steht ihnen echt gut. Schönen Tag noch :)". Dein Kopf muss sich darüber im Klaren sein, dass "Flirten", "Kompliment(e) machen", "sich mit Menschen unterhalten" usw nix schlimmes und völlig normal ist. Dann ist es innerhalb deiner Comfortzone und dann bist du in dem Bereich in der Make it-Phase....also Natural.
  46. 3 likes
    Ich würde das überhaupt nicht mehr zur Sprache bringen. Gerade dann, wenn man (nachdem bissl Gras über die Sache gewachsen ist) damit wieder anfängt, und wenn es nur beim Rumblödeln ist, kann es was bei ihr triggern. Und das wäre dann ganz sicher kein positiver Trigger und der kann die Stimmung versauen. Das wäre natürlich im schlimmsten Fall. Nachdem mit der LTR schluss ist, würde ich ihr sagen, dass ich die LTR beendet habe. Aber nicht aus dem Grund, damit ich wieder Chancen bei ihr habe, sondern damit sie merkt, dass ich mir bewusst bin, dass ich scheisse gebaut habe und dafür Verantwortung übernehme. Wenn man sich dann mal sieht, wird das alles nicht thematisiert, sondern ab Punkt 0 verführt. Und dann mal sehen wie sie darauf reagiert.
  47. 3 likes
    Mach mal mit deiner LTR schluss. Aber sag ihr besser nix davon, dass du fremdgevögelt hast. Ja, spitzen C&F-Spruch. Da wird sich das HB sicher drüber freuen, wenn er so wieder bei ihr ankommt. Und für deine nächste Beziehung...falls du jemals Eier haben solltest, dann mach mit deiner LTR schluss, bevor du mit ner Anderen was anfängst. Dann hast du solche Probleme nicht, wie du sie jetzt hast.
  48. 3 likes
    Weil sie von keiner Frau rangelassen werden und deshalb zu viel Zeit haben irgendwelchen Bullshit zu posten.
  49. 3 likes
    Tinder Nr 1: Bist ja nun nicht erst seit gestern hier angemeldet. Deshalb: Was soll das werden? Willst du ihre beste Freundin werden oder warum tippst du mit ihr die ganze Zeit rum, obwohl du (angeblich) mit einem Kumpel unterwegs bist? Ausserdem, wenn eine Frau (in der frühen Kennenlernphase) flaket und dich fragt was du stattdessen machst, dann antwortest du nicht, dass du mit einem Kumpel was machst, sondern mit einer Freundin. Setz die Frau in Konkurrenz. In deinem Fall: "Eine Freundin hat mich vorhin gefragt, ob ich Zeit habe. Dann geh ich mit ihr nachher was trinken" "Werde erstmal wieder gesund, nachdem du beim Zahnarzt warst ;). Schonmal gute Besserung. Bis dann" Wenn du so geantwortet hast, wie du ("wird sich im Laufe des Abends ergeben"), dann antwortest du halt jetzt mit: "Bin mit einer Freundin was trinken. Gute Besserung." Was soll dein anschliessendes scheiss Rumgetexte mit ihr? Wäre ich der Kumpel gewesen, mit dem du unterwegs gewesen wärst, hätte ich dir dein Smartphone um die Ohren gehauen. Wenn ich mit jemandem unterwegs bin, dann texte ich nicht mit jemand Anderem. Wieso machst du ihr sofort wieder einen Datevorschlag. Lass sie doch erstmal gesund werden. Ein einfaches "Hey, hoffe deine Wurzelbehandlung ist einigermaßen glimpflich verlaufen?" hätte erstmal gelangt, aber nein, du erzeugst (mit einer sofortigen Dateansage) sofort wieder Druck bei ihr. Tinder Nr 3: Dein Problem hier: du weißt nicht was du willst, kommunizierst ihr das auch noch und plapperst ihr dann das, was sie gesagt hat, wie ein Papagei nach. "Ich lerne gern neue Leute kennen und wenn wir uns beim Treffen verstehen sollten, können wir das gerne wiederholen" "Find ich gut. Ich bin auch eher der Singletyp. Lass uns doch am Dienstag oder Mittwoch um 20 Uhr bei der <Bar> treffen. Dann können wir uns weiter unterhalten. Von Angesicht zu Angesicht macht es eh mehr Spaß als zu texten." Wenn sie dann zusagt, dann "ok, cool. Dann bis Dienstag. Lass uns noch Nummern tauschen, falls kurzfristig etwas dazwischen kommen sollte. Meine Nr 01xxxxxxx." Bei ihr würd ich mich Ende kommendes We nochmal melden, falls von ihr nix kommen sollte. Lass das. Das ist nicht witzig. Das kannst du bei einer Frau bringen, die dich kennt und deinen Humor einzuschätzen weiß. Aber bei einer fremden Frau (und dann auch noch per Text) kann das gewaltig nach hinten los gehen.
  50. 3 likes
    Antonia Ai, die Treffen mit ihr sind echt sauwitzig. Zwar ist sie ein bisschen fies drauf, aber im Kern ist sie doch ganz lieb, glaube ich. Ne, eigentlich nicht. Sie ist die scheiß menschliche Verkörperung des Teufels. Die ist so hochgradig behindert in der Birne, dass sie meine geistige Behinderung auch verstehen und akzeptieren kann. Beim letzten Treffen haben wir die ganze Zeit nur Scheiße gelabert und mussten kichern wie süße Teenies, weswegen wir es zuerst nicht auf die Reihe gebracht haben, Sex miteinander zu haben. Wir haben dann gemeinsam eine schmutzige Sex-Playlist entworfen, um uns etwas auf die Sache einspielen zu können. Hat auch nichts gebracht, also Plan B. Essen hilft immer. Wenn was nicht funktioniert, bestellt Essen. Pizza, Burger und die heftigsten Pizzabrötchen bestellt. Da wird man direkt geil und der Speichel läuft einem im Mund zusammen. In dem Moment sind wir dann auch übereinander hergefallen. Der Pizzamann hat zum Glück etwas gebraucht und wir konnten in Ruhe Liebe machen. Im Anschluss daran wie von Sinnen Pizza zu fressen macht echt Laune. Ficken, fressen, noch mal ficken und schlafen. Bestes Leben. Stella Dum di dum di dum. Stella fand ich echt heiß. Anfang 20, Studentin, süß, heißer Körper., clever und sympathisch Fiel mir ein bisschen schwer, mich beim Date zu konzentrieren. Wir sind erstmal Billardspielen gegangen, das Übliche also. Für das Date hatte ich mir vorgenommen, wieder eine tiefere Verbindung zur Frau aufzubauen. Das habe ich nie so wirklich gemacht. Mein Fokus lag irgendwie mehr darauf, Anziehung aufzubauen, als eine Vertrauensebene zu schaffen. Jedenfalls habe ich ihr die ganze Zeit auf den Hinter geglotzt. Hat Spaß gemacht. Voll schöne Rundungen, mit Arschfalte und so. Vielleicht habe ich gesabbert, bin mir aber nicht sicher. Njoa, sind dann nach einer Stunde in eine andere Bar gegangen, auf dem Weg dahin habe ich typisch unbeholfen zum Kuss angesetzt. Hat auch geklappt, war aber wie immer bei mir im behindertsten Moment. Haben dann kurz rumgeknutscht, so wie 16-Jährige. Sah bestimmt voll süß aus. Da meinte sie dann, dass ich ja ganz schön schnell rangehe für das erste Treffen? Ok. Ok. Verstehe ich nicht. Jetzt so echt nicht. Vielleicht bisschen zu wenig Connection vorher aufgebaut oder einfach Hollywood-Denken? Jedenfalls sind wir dann noch in die zweite Bar gegangen, wo wir dann über teilweise sehr tiefgründige Themen geredet haben. Voll ungewohnt für mich. Meistens kratze ich alles an der Oberfläche an, aber das war seit einer Ewigkeit ein Date, wo ich zeitweise alles um mich rum vergessen habe und einfach den Moment genossen habe. Danach dann noch elegant zum Dönermann gelatscht und Pommes reingekloppt. Ähm, die ist schneller als ich? Was soll das? Richtige Maschine. Kuss zur Verabschiedung und das war es dann. Ich habe während des Dates ein paar Dinge gesagt, die nicht clever waren, deswegen weiß ich nicht, ob hieraus was wird. Es würde mich aber sehr freuen. Momentane Überlegungen Ich glaube ich habe meine momentanen Problemstellen erkannt. Daran werde ich in der nächsten Zeit primär arbeiten. In der ersten Interaktion selbst viel länger in der Situation bleiben. Fluchtreflex abtrainieren. Ansonsten läuft es hier recht gut. Beim Date wieder richtige Verbindungen zu den Mädels aufbauen. Ich bin sonst immer viel zu oberflächlich geblieben. Das muss sich bessern. Mehr Zeit bis zum ersten Kuss lassen, vorher Spannung aufbauen. Frauen häufiger mit zu mir nehmen, wenn ich den Moment als passend empfinde. Keine scheiß Pussy-Aktionen mehr. Vorsätze Bis jetzt habe ich 11 Tage ohne Alkohol und Zigaretten hinter mir und es fühlt sich verdammt gut an. Ich bin fitter, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich wieder vermehrt Sport treibe. So kann es von mir aus weitergehen. Mir ist hierbei auch aufgefallen, dass ich schon verdächtig nah an der Grenze zum Alkoholiker gewesen sein muss. Ich habe eindeutig zu häufig an Alkohol oder Zigaretten gedacht, aber das verblasst langsam und macht meinen Kopf frei. Frei für andere Dinge. Gut so. Cheers, rsc