pick_up_artist_show_ep5Die erste Lehrstunde der fünften Folge dreht sich um das Thema selbstsicheres Auftreten mit Hilfe der Körpersprache. Mystery stellt heraus, dass jeder Pick Up Artist seine Körpersprache beherrschen muss. Jeder Mensch hat auch körperliche Schattenseiten. Laut Mystery geht es nicht darum diese zu verstecken, sondern darum die guten Seiten zu betonen. Sehr wichtig ist es sich bewusst zu werden, dass es niemanden gibt der einen höheren Wert hat als man selbst. Jeder der Teilnehmer muss innerlich akzeptieren, dass er super ist.

Für die heutige Bonusaufgabe müssen die Kandidaten an der von Mystery, Matador und J-Dog organisierten Poolparty teilnehmen. Die Herausforderung besteht darin sich unter den vielen eingeladenen Hot Babes mit ausdrucksvoller Körpersprache (BLBody Language) als Person mit hohem Wert zu präsentieren – und zwar nur mit knappen Badehosen bekleidet 😉 .

Überraschenderweise ist es der gut beleibte 130 KG schwere Joe D., derjenige, der die Aufgabe am besten meistert. Während der körperlich fitteste Teilnehmer Kosmo große Schwierigkeiten damit hat sich nur mit einer engen Badehose bekleidet zu präsentieren fühlt sich Joe D. trotz seiner Fülligkeit wohl in seinem Körper und transportiert dies auch. Im Pool schafft er es die Gruppe gut zu unterhalten und zu führen. Damit wird er auch der Gewinner der Bonusaufgabe. Sein Preis ist ein Welpe, den er bei dem kommenden Praxistest mitnehmen kann. Hundewelpen sind natürlich ein idealer Gesprächseröffner für verschiedene Sets.

In der nächsten Lehrstunde geht es um das Daygame (Flirten am hellichten Tag). Mystery erläutert, dass das Daygame nicht schwieriger ist als das Clubgame bei Nacht – nur anders. Insbesondere gehört zum Daygame ein ruhigerer Rhythmus als zum Clubgame. J-Dog als Meister des Daygame erklärt, dass man Tagsüber verstärkt auf einladende Signale der Frauen achten sollte (IOI). Wenn man in irgend einer Form eine Gesprächseinladung der Frau bemerkt, sollte man sofort darauf eingehen und dann mit den bereits bekannten und trainierten Techniken weitermachen. Damit ist klar, dass der nächste entscheidende Praxistest tagsüber stattfinden wird und zwar in einem Coffeeshop. Nach Mystery ist es tagsüber eher unwahrscheinlich einen Kuss von der Zielperson zu ergattern (KCKiss Close). Normalerweise erringt man eher eine Telefonnummer oder eine Emailadresse (NCNumber Close oder #C Email Close).

Joe D. verlässt sich zu sehr auf seinen Bonus den Welpen. Das Hündchen zieht natürlich sofort Frauen an, aber Joe D. verschreckt die erste sofort mit einer zu stürmischen Bemerkung.

Brady dagegen schafft es recht schnell ein Set zu öffenen und als er sich zu den Frauen setzt lehnt er sich ganz nach Pick Up Manier zurück. Mystery, Matador und J-Dog sind begeistert.

Joe W. steigt gut in sein erstes Set ein, indem er die Frauen über die Schulter anspricht. Leider spricht er einfach so drauflos und ihm fällt weder etwas eigenes interessantes ein noch greift er auf eine der bewährten Routinen zurück und wirkt so wesentlich langweiliger als er es müsste.

Pradeep schafft es diesmal sogar sich an die Pick Up Strategien zu halten. er spricht sein Set ebenfalls über die Schulter an und lehnt sich bei dem weiteren Gespräch zurück.

Kosmo sitzt 10 Minuten lang vor sich hin brütend in der Gegend herum bis ihm selbst aufgeht, dass er sich mit seinem Verhalten genauso wie bei dem ersten Test blockiert. Sofort beginnt er die nächste Gelegenheit beim Schopfe zu packen und nähert sich einem Set. Ihm gelingt die Gesprächseröffnung (Opener) recht gut. Allerdings setzt er zu wenig Signale ein, die zeigen, dass er eigentlich nicht viel Zeit für die Mädchen hat. So vermasselt er sich mit der Frage, ob er sich setzten darf erstmal die Stimmung bei den Frauen.

Pradeep treibt sein Gespräch weiter voran und es sieht recht gut aus. als seine Zielperson einen Anruf erhält und an ihr Handy geht, geht er einfach weg. Mystery lobt dieses Verhalten, da Pradeep damit seinen Kurswert gehalten hat (DHVDemonstrate High Value).

Auch Brady führt sein Gespräch gut weiter. Leider bemerkt er dabei nicht, dass die beiden Frauen in seinem Set bereits interessiert an ihm sind, so dass er jetzt zum Qualifying übergehen sollte. Auch die kinästhetische Ebene vernachlässigt er (Kino).

Pradeep nähert sich seinem Ziel wieder, nachdem sie aufgehört hat zu telefonieren und nimmt ganz leicht das Gespräch wieder auf. Matador ist sehr zufrieden mit Pradeep. Er lobt seine Fähigkeit interessante Geschichten zu erzählen. Allerdings bleibt Pradeep zu lange in den Comfort Zone (Komfort Zone) was schnell dazu führen kann, dass die Frauen entscheiden: "Lass uns einfach Freunde sein" (LJBFLet’s Just Be Friends). Dann ist kaum noch etwas bei der Zielperson zu erreichen.

Joe W. führt sein Gespräch mit dem 2set weiter. Plötzlich fragt eine der Frauen, ob er schwul sein. Mystery deutet dies nicht unbedingt als gutes Zeichen. Allerdings zieht sich Joe anschließend sofort aus dem Set zurück. Keiner der Trainer kann nachvollziehen warum Joe derartig überreagiert.

Kosmo ist mittlerweile gut im Game. Seine Zielperson (target) zeigt kurz hintereinander drei IOI’s (sie streicht ihren eigenen Handrücken, reibt ihren Arm und fährt sich anschließend durch das Haar). Mystery erklärt, dass dies sehr gute Signale sind und die Frauen sich meist nicht bewusst darüber sind, dass sie diese Signale aussenden. Sofort entschuldigt sich Kosmo für einen Moment und zieht sich kurz zurück. Eine sehr gute Strategie laut Mystery.

Joe D. versucht immer noch mit seinem Welpen zu landen. Schafft aber über einige kurze Begegnungen nicht das aufkommende Gespräch interessant genug zu gestalten, so das mehr daraus werden könnte. Matador, J-Dog und Mystery identifizieren dies als grundsätzliches Problem von Joe.

Pradeep verabschiedet sich mittlerweile von seinem target und erhält zu seiner eigenen Überraschung sogar ihre Karte mit ihrer Telefonnummer.

Damit ist Pradeep den Sieger des heutigen Wettkampfes. diesmal darf er aber nur einen Wings auswählen, der genauso wie er selbst sicher vor dem Rausschmiss ist. Merkwürdigerweise scheint Mystery dies aber in der Eliminierungssequenz vergessen zu haben und lässt verlauten, dass Pradeep diesmal keinen Assistenten bestimmen darf, der ebenso wie er selbst immun vor dem Rausschmiss ist.

Die schwere Wahl welcher Teilnehmer gehen muss entscheidet sich letztendlich zwischen Joe W. und Brady. Letztendlich hat Brady dann noch einmal Glück gehabt und Joe W. muss das Haus verlassen.

Dies war der fünfte Teil unserer Serie. Wenn ihr mehr zum Hintergrund der Show erfahren wollt oder die anderen Reviews lesen wollt, dann seht euch unser Special zur Mystery MTV Show an!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen