Pick Up ABC: Glossar

Leider werden in der Pick Up Community sehr viele Abkürzungen verwendet, so dass Außenstehende und Anfänger oft nur Bahnhof verstehen. Hier findest Du die "Übersetzung" und Kurzerklärung. Falls Vorhanden mit einem Link zu einer ausführlichen Erläuterung:

Die Liste ist noch nicht vollständig und wird mit der Zeit ausgebaut!

@c: E-Mail Close

Die E-Mail Adresse einer Frau erhalten.

#c, nc: Number Close

Die Telefonnummer einer Frau erhalten.

3s, 3sR, 3 seconds rule: 3 Sekunden Regel

Diese besagt, dass man die Frau innerhalb von 3 Sekunden Ansprechen sollte, nachdem man auf sie aufmerksam wird. Es ist ein Trick (vor allem für Anfänger), der darauf beruht, dass man in 3 Sekunden keine Zeit hat unruhig und nervös zu werden. Außerdem wirkt es selbstsicher und zielstrebig.

AA: Approach Anxiety

Angst Frauen anzusprechen. Häufiges Problem von Anfängern vergleichbar mit Lampenfieber beim Reden halten.

AFC: Average Frustrated Chump

Der typische Druchschnittsmann, der wenig bis keinen Erfolg bei Frauen hat (siehe auch Wussy).

AI: Approach Invitation

Körpersprachliche Einladung einer Frau, dass Sie von Dir angesprochen werden möchte.

AMOG: Alpha Male Other Guy

Ein weiterer selbstbewusster Mann, der ggf. deine Kontaktversuche stört. Das kann der Freund deiner Auserwählten sein, ein anderer "Bewerber" oder auch ein anderer PUA, den Du nicht kennst.

App: Approach

Kontaktaufnahme zu einer Frau. Typischerweise ist das Ansprechen gemeint – kann aber auch Nonverbal durch Körpersprache geschehen (z.B. auf der Tanzfläche).

ASF: alt.seduction.fast (auch als Google Group)

Die legendäre große englischsprachige Newsgroup zum Thema Verführung, die 1994 gegründet wurde und bis Ende der 90er Jahre die Kommunikationsplattform schlechthin im Internet zum Thema Pick Up war. Mittlerweile werden die meisten disskussionen im mASF Forum weitergeführt, weil die vielen Spamnachrichten zum Problem in der Newsgroup wurden.

BF: Boyfriend

Fester Freund der Frau.

C&F: Cocky & Funny

Eine Form Kommunikation in der man sich abwechselnd frech und witzig gegenüber der Frau verhält. Diese Methode wird von David DeAngelo gelehrt.

CA: Cold Approach

Das Ansprechen bzw die Kontaktaufnahme mit einer Frau ohne vorhergehende Kommunikation oder andere Signale, wie Blickkontakt, Zeichen von Interesse (IOI’s).

CB: Cock Block

Jemand versucht deinen Erfolg bei der Frau zu verhindern. Das kann beispielsweise ihr Freund, ihre Freundin oder ein anderer Mann mit Interesse an ihr sein.

DHV:  Demonstrate High Value

Durch zielorientierte Formen deines Auftretens, deiner Erzählungen oder deines Umgangs präsentierst du dich als jemand mit hohem sozialem Wert. Du wirst dadurch interessanter für die Frau. Hierbei muss man achtsam sein, damit man die Grenze zur unangenehmen Form von Angeberei oder Hochnäsigkeit nicht überschreitet.

DJ: Don Juan

Andere Bezeichnung für einen Verführungskünstler. Es kann je nach Kontext aber auch der gängige Disc Jockey gemeint sein.

DYD: Double Your Dating

Methode des bekannten Pich Up Artist David DeAngelo. Sein erstes E-Book mit den Grundlagen seiner Methode trägt den Titel "Double Your Dating", aber auch das gesamte Programm DeAngelo’s mit Büchern, Hörbüchern, Videos und Seminaren läuft unter der Überschrift "Double Your Dating".

EC: Eye Contact

Blickkontakt.

FB: Fuck Buddy

Eine Frau mit der man Kontakt mit dem Fokus auf dem Geschlechtsverkehr pflegt. Weitere Verpflichtungen oder Versprechen gibt es zumindest aus der Sicht des PUA’s nicht.

FC: Fuck Close

Wenn man es geschafft hat Sex mit der Frau zu haben.

Flake, flaken:

Wenn eine Person unzuverlässig ist, dann "flaked" sie. Beispielsweise hält sie Verabredungen nicht ein, gibt dir eine falsche Telefonnummer. Jede dieser Verhaltensweisen ist ein "Flake".

FR: Field Report

Ein genauer Ablaufbericht über deine Pick Up Versuche. Dieser kann sich auf eine bestimmte Person beziehen oder aber auch auf ein bestimmtes Ereignis in dem du mit verschiedenen Frauen zu tun hattest (Party, Abend an dem Du an verschiedenen Orten warst). Ein guter FR gibt konzentriert sich auf die wichtigsten Interaktionen mit der oder den Frauen und was diese bewirkt haben.

FTOW: Fuck Ten Other Women

Schlafe mit zehn anderen Frauen! Dieser Rat wird oft gegeben, wenn ein angehender PUA beginnt sich zu sehr an eine Frau zu hängen (siehe Onenitis). Es soll bewirken, dass der Betroffene die jeweilige Frau loslassen kann und so wieder unabhängig und selbstbewusst handeln kann.

Game: The Game

Das Spiel. Das Vorgehen bei der Verführung einer Frau wird in der Community als Game (Spiel) betrachtet. Es beinhaltet alles was zur Kunst der Verführung gehört. Es kann auch als Bezeichnung der individuellen Variante einzelner genutzt werden (Mysterys Game ist ….). Nei Strauss benannte sein Buch über die Pick Up Community "The Game". Leider ist die deutsche Übersetzung mit "Die perfekte Masche" eher unglücklich geraten.

GF: Girlfriend

Die feste Freundin.

HB: Hot Babe

Heiße Frau. Das typische Ziel eines Verführers ist ein Hot Babe (HB). Zur besseren Einstufung folgt oft eine Benotung der Frau von 1 bis 10. Wobei HB1 bis HB4 als nicht erstrebenswerte Ziele sind und in mangels einer "Hot" Ausstrahlung als UG (Ugly Girl, hässliches Mädchen) bezeichnet werden. Ein HB5 stellt ein durchschnittliches Aussehen dar. Es wird gesagt, dass es die absolut perfekte Frau nicht gibt und damit auch kein HB10

IOD: Indicator of Desinterest

Ein Anzeichen für sexuelles Desinteresse. Dies kann sowohl von der Frau kommen (was nicht erwünscht ist) oder auch vom Frauenhelden gezielt gegenüber der Frau eingesetzt werden, um ihre Neugier und ihren Jagdinstinkt zu wecken ("Warum will er mich nicht???").

HSD: High Sex Drive

Bedeutet eine ausgeprägte Lust an und auf Sex und ist das Gegenteil von LSD (Low Sex Drive, geringes Interesse an Sex). Wird oft in Verbindung mit der Bezeichnung LSE/HSE (Low Self Esteem/High Self Esteem = geringes Selbstbewusstsein/starkes Selbstbewusstsein) genutzt.

HSE: High Self Esteem

Bedeutet starkes Selbstbewusstsein und ist das Gegenteil von LSE (Low Self Esteem, geringes Selbstbewusstsein). Wird oft in Verbindung mit der Bezeichnung LSD/HSD (Low Sex Drive/High Sex Drive = geringe Lust auf Sex/ausgeprägte Lust auf Sex) genutzt.

IOI: Indicator of Interest

Signale für das (sexuelles) Interesse der Frau oder des Mannes. Bei Frauen können dies solche Kleinigkeiten wie unbewusstes durch die Haare streichen, Blickkontakt, unbewusstes über den eigenen Körper streichen, Zurechtrücken der Kleidung sein.

IRL: In Real Life

Im wirklichen Leben: wird gerne zur Unterscheidung vom virtuellen Game wie Chat, Facebook oder Dating Websites genutzt.

Kiss Close (KC)

Ein (inniger) Kuss der erwidert wird.

KINO: Kinesthetic (Approach)

Berührungen und Körperkontakt. Meist zu Beginn eher verhalten und unauffällig ohne sexuellen Character. Später werden die Berührungen verstärkt und bekommen stärkeren sexuellen Character (Kino Escalation)

LJBF: Let’s Just Be Friends

"Lass uns einfach Freunde sein!", häufige weibliche Aussage, die zeigt, dass sie dem Mann Sympathie entgegenbringt, aber kein sexuelles Interesse. Gilt als ein Indicator Of Desinterest (IOD). Wenn es soweit ist, ist es in der Regel sehr schwer für den Mann hier eine Wende herbeizuführen.

LMR: Last Minute Resistance

Bevor es zum ersten Sex kommt, leisten Frauen oft im letzten Moment Widerstand. Dies Verhalten beruht wohl auf der Furcht als zu leicht rumzukriegen zu sein und so als Bitch angesehen zu werden oder auch nur benutzt zu werden. Dieses Phänomen ist kein Indicator Of Desinterest (IOD) und es gibt einige Pick Up Strategien, um geschickt mit solchen Situationen umzugehen.

LR: Lay Report

Detaillierter Pick Up Erfahrungsbericht, der im Gegensatz zum normalen Fiel Report (FR) mit einem Fuck Close (FC) endet.

LSD: Low Sex Drive

Bedeutet ein geringes Interesse an Sex und ist das Gegenteil von HSD (High Sex Drive, ausgeprägtes Interesse an Sex). Wird oft in Verbindung mit der Bezeichnung LSE/HSE (Low Self Esteem/High Self Esteem = geringes Selbstbewusstsein/starkes Selbstbewusstsein) genutzt.

LSE: Low Self Esteem

Bedeutet geringes Selbstbewusstsein und ist das Gegenteil von HSE (High Self Esteem, starkes Selbstbewusstsein). Wird oft in Verbindung mit LSD/HSD (Low Sex Drive/Hish Sex Drive = geringe Lust auf Sex/hohe Lust auf Sex) genannt.

LTR: Long Term Relationship

Feste längere Beziehung zu einer Person.

MM: Mystery Method

Pick Up Methode des Pick Up Artist Mystery. Achtung: der Markenname "The Mystery Method" hat zeitweise einen anderen Inhaber gehabt und somit nicht direkt etwas mit Mystery zu tun. Die unter diesem Label vermittelten Methoden basierten aber trotzdem auf Mystery’s System.

Natural

Ein Naturtalent: Mann, der ganz natürlich die Kunst der Verführung beherrscht, ohne jemals bewusst Pick Up oder Flirtstrategien gelernt zu haben. Oftmals können Naturals ihren Erfolg bei Frauen nicht erklären oder anderen beibringen wie sie ihre Ziele erreichen.

Neg: Neg hit

Eine auf den ersten Blick oft positive Bemerkung über eine Eigenart der Frau, die aber eine fragwürdige/negative Komponente enthält ("Schöne Haare … sind die echt?"). Das Vorgehen dient dazu, den Status der Frau zu senken und gleichzeitig so den eigenen im Vergleich zu ihren zu steigern. Es ist auch ein IOD, also eine Signal des Desinteresses des Mannes an der Frau.

NLP: Neuro-Linguistisches Programmieren

Ein Kommunikatinsmodell, das einen darin unterstützten kann seine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und destruktive eigene Einstellungen und Glaubenssätzen zu verändern und so das persönliche Inner Game zu verbessern.

Onenitis: (es gibt keine andere)

Wenn man glaubt, es muss diese eine spezielle Frau sein und man sich so von ihrem Urteil abhängig macht. Allgemein wird so etwas als "unglücklich verliebt" bezeichnet. In der Pick Up Community wird es als Krankheit betrachtet, da der Mann meist sehr ungeschickte Verhaltensweisen an den Tag legt, die eine Verbesserung der Situation eher verhindern als unterstützen. Häufiger etwas platter Rat für den Betroffenen ist FTOW.

ONS: One Night Stand

Es geht in der extrem kurzen Beziehung nur um Sex für eine Nacht.

PU: Pick Up

Englische Bezeichnung für die Kunst der Verführung.

PUA: Pick-Up Artist

Englische Bezeichnung für einen Verführungskünstler.

MPUA: Master Pick Up Artist:

Sehr erfahrener Pick Up Artist.

PUG: Pick Up Guru

Sehr bekannte und erfahrene Pick Up Artists, die ihr Wissen und Know-How weitergeben.

qualifying:

Beim „qualifying“ geht es darum jemanden dazu zu bringen, dass er oder sie versucht sich zu qualifizieren, d.h. zu zeigen, dass er oder sie den Ansprüchen oder Standards des anderen genügt.

Beim Pick Up ist der Mann interessiert daran, dass die Frau sich veranlasst fühlt, sich ihm gegenüber zu qualifizieren, indem sie zeigt, dass sie den (hohen) Ansprüchen des Mannes gewachsen ist. Dabei sollte man darauf achten, dass es möglichst um etwas anders als ihr Aussehen geht, damit sie weiß was du an ihr attraktiv findest (und es ist nicht ihr Körper 😉 ).

rAFC: recovering AFC

Wenn ein AFC (Average Frustrated Chump) seine Situation erkannt hat und sich entschließt zu lernen, um eine konstruktivere Einstellung und seine Fähigkeiten zu entwickeln wird er zu einem rAFC.

sargen:

Wenn man loszieht um zu gamen (also Pick Up anzuwenden), dann wird das auch sargen genannt.

SNL: Same Night Lay

Wenn es gleich in der ersten Nacht zum Sex kommt.

SP: Social Proof

Es geht um den sozialen Status, den "sozialem Wert" der einem Menschen (oft unbewusst) zugeschrieben wird. Jemandem der leicht und gut mit Menschen umgehen kann und viele Kontakte hat, wird ein höherer sozialer Status unterstellt. Wenn sich Männer mit schönen Frauen umgeben und viele andere kennen wird das Social Proof genannt.

UG: Ugly Girl

Ein hässliches Mädchen bzw. eine hässliche Frau.

VAH: Venusian Arts Handbook

Das frühere E-Book des Pick Up Artist Mystery. Der Inhalt ist fast identisch mit dem Nachfolger "The Mystery Method" (deutsch: "Wie Sie jede Frau rumkriegen").

Wing: Wingman

Ein Freund oder Kumpel der einem bei den eigenen Pick Up Vorhaben unterstützt, in dem er für DHV für einen sorgt, das obstacle (die Freundin) deines targets (der Frau auf die du es abgesehen hast) beschäftigt. Oft motiviert man sich auch gegenseitig und gibt sich gegenseitig Hinweise und konstruktive Kritik zum individuellen Game.

Wussy:

Im Grunde dasselbe wie ein AFC nur wird diese Bezeichnung speziell vom Pick Up Artist David DeAngelo verwendet.


Autor des Artikels: Darkman

Darkman beobachtet seit Jahren die Pick Up Szene und besitzt fundiertes Know-How im gesamten Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation. Gemeinsam mit Helmi betreibt er diesen Blog und das Pick Up Tipps Forum.

Weitere Artikel von Darkman | Darkmans Homepage

15 Antworten zu “Pick Up ABC: Glossar”

  1. Da Minchi sagt:

    Sehr schönes Glossar.
    Ich wollte eigentlich fragen was qualifien bedeutet, hab ich schon oft gelesen, weiss aber nicht was es bedeutet.

  2. Darkman sagt:

    … war gar nicht so leicht auf den Punkt zu bringen. Ist jetzt mit in das Glossar aufgenommen!

  3. Timm86 sagt:

    Könnt ihr vielleicht mal, eine Geschichte reinstellen, die DHVproduziert. Wäre sehr schön..

  4. Hollowman sagt:

    Wirklich sehr gut und hilfreich. Vielleicht könntest Du den Begriff Frame hier nochmal definieren. Danke.

  5. QuBytes » Blog Archive » Gewinner der Verlosung vom 14.08.2009 sagt:

    […] http://www.pickup-tipps.de/48-pick-up-abc-glossar […]

  6. Pick Up ABC: FB at Mit piratigen Grüßen sagt:

    […] via Pick Up ABC: Glossar » Frau, Pick, Frauen, Self, Game, Bezeichnung » Pick Up Tipps. […]

  7. nva sagt:

    was heißt denn SNL??

  8. Pierre Stimmenthaler sagt:

    Gute Auflistung. Man sollte jedoch darauf achten, sich nicht in die Fachsprache zu verrennen. Pick Up ist für mich zwar irgendwo eine „Wissenschaft“ für sich, aber nicht in dem Maße, als dass sie eine eigene Sprache benötigte 🙂

  9. Pelko sagt:

    Hey, wollte nur mal nachfragen. Ist „the Game“ und „die perfekte Masche“ wirklich das gleiche Buch. Dachte es seien 2.

  10. vali sagt:

    Bitte SNL noch dazuschreiben!

  11. A. sagt:

    SNL = Same Night Lady 😉

  12. A. sagt:

    Bei PUA gibt es einen Tippfehler am Ende der Definition

  13. Max sagt:

    SNL ist doch Saturday Night Life

  14. K sagt:

    Bitte set noch dazu schreiben

    bei OneItIs ist ein „n“ reingerutscht

  15. B. sagt:

    Wie definiert sich DLV?

Du willst was sagen oder fragen? Dann los!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen