Indirektes Game: Monkey-boy zum 2. Mal im Chatstundeninterview

Ziemlich genau zwei Jahre nach seinem ersten Chatstundeninterview hat Monkey-boy sich in der Chatbox unseres Pick Up Tipps Forums erneut seinem Lieblingsthema ‚Indirekt Game‘ gewidmet und den versammelten Chatteilnehmern Rede und Antwort gestanden.

Seit 2006 ist Tobias „Monkey-boy“ im Pick Up Bereich aktiv. Lange Zeit bot er Verführungsworkshops und Coaching an, war als Moderator in unserem Forum aktiv und stellte einige Videos zum Thema online. Nachdem er eine Schaffenspause eingelegt und seinen Moderatorenjob an den Nagel gehängt hatte, ließ er sich einige Zeit bis er nun gemeinsam mit Flo “Doc Marten” und Andreas “Hype” ein neues Projekt namens F.A.T.E. Coaching auf die Beine gestellt hat.

Der Chat wurde wie die vorherigen PUT Chatstundenmitschnitte bearbeitet. Fragen, Kommentare und Absätze wurden so aufbereitet, gelöscht und umgeordnet, dass der inhaltlichen Zusammenhang aus unserer Sicht gut herausgestellt wird und der Text flüssig lesbar ist.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Monkey-boy für seinen Einsatz!

Monkey-boy: Hey Leute, für die welche mich nicht kennen stell ich mich noch kurz vor. Ich heiße Tobias, bin 23 und seit 2006 übe ich mich in PU. Ich gehe von Anfang an den indirekten Weg und beantwortet euch heute dazu all eure Fragen. Dabei werde ich eine Frage nach der anderen beantworten. Falls sich zu viele ansammeln bitte ich euch um einen Fragestopp weil ich sonst keine Übersicht mehr habe. Also legt los!

Paldung: Wie lange bleibst du nach dem ansprechen auf der indirekten Schiene? Wann wirst du direkt und wie sieht das aus?

Monkey-boy: Ich bleibe die ganze Zeit auf der Indirekten Schien. Indirekt ist ein ganzer Flirtstile und wenn man versucht von einem Stil auf den anderen zu wechseln wirkt das immer etwas falsch. Ich denke aber du willst wissen wann ich sexuelles Interesse zeige. Immer mal wieder werfe ich kleine Happen von Interesse in Form von Kommplimenten, Körpersprache oder Kino hin. Allerdings mache ich ihr gleichzeitg verbal oft klar, dass ich kein Interesse habe indem ich sie ständig als „Kumpel“ bezeichne. Dieses hin und her ist das P&P Element welches mir im Indirekt ganz wichtig ist. Interesse zeige ich bis ich sie küsse und selbst nach dem Kuss immer nur in der Kommbination mit Desinteresse.

Curtis: Frage: Wie kommt man vom allgemeinen Small talk (Name, Alter, Beschäftigung) zu Interesse erzeugen/Eskalation.

Monkey-boy: Man kommt nicht vom Small Talk zum Interesse sonder der Small Talk ist von Anfang an ein Flirt in dem du durch Kino, Komplimente oder Körpersprache Interesse zeigst. Geh weg von dem Denken, zuerst der Small Talk und dann über zum Flirt. Es ist von Anfang an ein Flirt und das weiß sie auch bzw. sie vermutet es und das macht es interessant.

russianboy: wenn man indireckt gamed kommt ja irgendwann der Punkt indem man zu Direkt wechselt und ihr offen zeigt dass man an ihr interessiert ist und nich mehr nur nebenbei anmerkt dass man auf sie steht…woran erkenn ich diese anzeichen bzw was sind richtlinienen bei dem mann dazu wechselt?

Monkey-boy: Wie gesagt es ist nicht so das man irgendwann wechselt. Euer Gespräch ist von anfang an ein Flirt und von Anfang an gibt es Zeichen das du interesse hast. Weil die ersten drei Fragen jetzt ähnlich waren: Es gibt keinen Übergang von Indirekt auf Direkt! Direkt ist ein ganz anderer Ansatz als Indirekt. Ich fange Indirekt an und selbst nach dem Sex bin ich immer noch nicht direkt. Mir scheint es so als wäre für euch Direkt = „Interesse zeigen“ und Indirekt = „kein Interesse zeigen“ aber die Rechnung geht so nicht auf.

sushi_: Wie kommst du an die allgemeinen Daten von Ihr (um darauf aufzubaun) (alter, name, beruf usw) ohne dies total nach nem Interview aussehen zu lassen

Monkey-boy: Ich frage auch nach Name, Alter und Beruf aber ich frage das nicht gleich hintereinander sonder finde zuerst ihren Namen raus, unterhalte mich etwas mit ihr, im Gespräch fällt dann irgendwann die Frage nach dem Beruf und dann quatschen wir da ein bisschen drüber. Wenn man sich mit einem Kerl unterhält, hat man ja auch keine Probleme all diese Dinge zu erfragen ohne in so einen Interview Modus zu kommen. Einfach im Gespräch die Fragen stellen, die einen interessieren, etwas über die Antwort quatschen und dann das nächste fragen. Normalerweise können wir das alle nur bei attraktiven Frauen fangen wir plötzlich an doof eine Frage nach der anderen zu stellen ohne uns richtig zu unterhalten.

sushi_: 😉 danke

Johnie: Wieso gamest du indirekt und wieso hat sich diese Methode für dich als die effektivste heraus gestellt?

Monkey-boy: Ich mag Indirekt weil es mir am meinsten Spielraum für Unsinniges lässt und das passt sehr gut zu meinem Charakter. Im Direkten muss einem die Frau eben glauben das man ernsthaftes Interesse hat. Da kann man zwar auch seinen Spaß haben aber etwas mehr Ernsthaftigkeit als im Indirekten braucht man da schon, damit sie sich nicht verarscht vorkommt. Daher Indirekt, weil ich es lustiger finde, außerdem steht mir da mein hoher Energielevel nicht im Weg sondern er hilft mir noch.

jafar12: kann ich das indirecte game auch anwenden um zb meine ex wiederzubekommen, also an meiner ex

Monkey-boy: Kurzfristig vielleicht, langfristig nur in den wenigsten Fällen.

Hedonist: was sind deine top-tricks für die uni?

Monkey-boy: In der Uni habe ich eigentlich nur einen Taktik. Ein großer Freundeskreis mit vielen Frauen die auf jeden Party irgendwelche neuen Frauen mitbringen. Mit Frauen aus meinem festen Freundeskreis habe ich nie was aber die Mädels welche sie mitbringen sind zum abschuss frei. Das gute ist das dir deine Freundinen noch helfen die neuen Mädels ab zu schleppen. Wichtig dabei ist nur das du dich nie an einen deiner Freundinen vergreifst und du keinem in der Uni von den Ficks erzählst. Ansonsten hast du gleich einen schlechten Ruf und keine lässt sich mehr auf dich ein. So ist die Taktik aber ziemlich perfekt weil dir dein Essen gebracht wird 😀 .

jafar12: mit welchem Opener beginnt ein Indirect game, wie verhält man allgemein dabei?

Monkey-boy: Opener findest du im Forum genug und einen Anleitung fürs Indirekt Game vom mir steht auch im Best off Bereich.

Curtis: Das wär auch meine Frage gewesen: Was soll man den eigentlich reden? Mir geht schnell der Stoff aus. Muss ich einfach ein anderes Mindset mitbringen, als ob ich einen Kumpel treffe anstatt dieses Gefühl „Oh Gott, ich hab keine Ahnung, was ich reden soll!“

Monkey-boy: Zum einen ist das Mindset extrem wichtig. Diese „Oh Gott, eine Frau!“ Einstellung wird dich immer unsicher wirken lassen und damit hast du schon mal halb verloren. Versuch einfach mal völlig ohne Erwartungen rein zu gehen und versuch mal die Frau mehr als einen Kumpel als eine sexy Frau zu sehen, das hat mir super geholfen. Ansonsten findest du zum Gesprächsstoff einen kurzen Tipp von mir im Best off Bereich mit dem ich heute noch meinen Gesprächsthemen generiere.

h4rdliner: wo genau liegt der vorteil eines indirects gegenüber nem direct auf zB der straße für dich monkey?

Monkey-boy: Besser oder schlechter gibt es meiner Meinung nach bei Indirekt und Direkt nicht. Das hast du zwar nicht gesagt aber ich will das gesagt haben 😀 Beide Wege haben aber wie schon gesagt verschiedene Vor- und Nachteile. Zum Beispiel tun sich die meinsten Direktgamer vor allem bei einem Einzelset schwer. Auf der anderen Seite fällt es den Direkt Leuten oft leichter sehr schnell sehr viel Attraction auf zu bauen. Gibt noch viel mehr Vor- und Nachteile aber das sind schon mal zwei Große.

Paldung: Mir ist aufgefallen, dass du sehr viele weibliche Kumpels dabei hast wenn man dich im Club sieht. Warst du schon immer ein Kumpeltyp der sich mit Frauen leicht angefreundet hat oder setzt du bewusst preselection im game ein, hast dir diese Fähigkeit also bewusst angeeignet?

Monkey-boy: Ich hatte schon immer viel weibliche Freunde aber erst durch PU habe ich gelernt dies zu nutzen. Außerdem hat sich mein weiblicher Freundeskreis durch PU extrem extrem extrem vergrößert. Auch wenn man ein Set nicht bis zum Kuss eskalieren konnte weil sie zum Beispiel einen Freund hat, heißst das ja nicht das man sich nicht sympatisch ist und sich vielleicht einen Freundschaft entwickelt durch die man dann wieder mehr Frauen kennen lernt.

Chungas_Revenge: Seit wann steht ein hoher Energielevel bei direct im Weg?

Monkey-boy: Ich persönlich hatte immer mein Problem weil sich die Frauen „verarscht“ vorkammen wenn ich aufgedreht wie ich war bei ihnen einen direkt Opener versuchte. Andere kommen vielleicht mit viel Energie und direkt klar, ich bin da gescheitert. Wobei ich sagen muss das ich noch keinen Direkt Gamer gesehen habe der WIRKLICH viel Energie rein brachte.

Hedonist: hm, und wie macht mans wenn einem die meisten leute nicht so liegen, aber ein paar frauen halt doch ganz interessant sind? der witz an der sache ist bei uns im studiengang: eine gutaussehende frau ist da echt eher die ausnahme, d.h. von vornherein sind die chancen halt was geringer ^^

Monkey-boy: Gibt halt echt Studiengänge die kaum Frauen haben aber ich glaube nicht das die ganze Uni nur aus Männern besteht. Mal auf ein paar Uniparties und auch mal Leute aus anderen Studiengängen kennen lernen.

the_gently_man: Du sagst du gamest generell keine Freundinnen (verständlich) – gamest du Komillitonen aus dem gleichen Jahrgang? Ich habe meinerseits da bedenken, dass man sich da recht schnell ’sein eigenes Grab schaufelt‘, wenn man es bei der falschen vergeigt!?

Monkey-boy: Da habe ich mich unklar ausgedrückt. Wenn ich mir einen weiblichen Freundeskreis aufbaue, um damit anderen Frauen kennen zu lernen wie zum Beispiel an der Uni, dann flirte ich zwar mit den Frauen aus meinem Freundekreis aber ich Eskaliere nicht. Ich denke nämlich das mir keine neuen Frauen mehr gebracht werden würden, wenn ich im Rudel das Wildern anfange. Abgesehen von meinem Rudel Freundinen (die Bezeichnung Rudel Löwinen passt echt gut merk ich grad 😀 ) habe ich aber viele andere Freundinen, die ich sehr wohl und auch unglaublich gerne game. Nur im Rudel würde mir das Probleme bereiten. An welche Probleme denkst du da?

russianboy: brauch mal die beurteilung meines vorgehens: wenn ein hb oft von typen umgeben wird (uni) was schon leuten auffällt die kein pu kennen und somit ihr fast jeglichen freiraum nehmen…is es da besser sich davon zu unterscheiden und eine gewisse unabhänigigkeit auszustrahlen und die momente in denen man unter sich is zu einer geilen zeit zu machen …. und wie gehst du vor wenn sie wieder in so ner gruppe steht und du mit ihr sprechen willst…zb zum date etc…

Monkey-boy: Bei so einer Situation würde ich dir raten dich auf keinen Fall in einen Konkurenzkampf bzw einen Kampf um die Aufmerksamkeit der Frau, mit den anderen Kerlen zu begeben. Dabei verliert am Ende jeder! So wie du es beschreibst klingt es gut, die gemeinsame Zeit gut nutzen und ansonsten Unabhänigkeit ausstrahlen.

BlackRyder: Also ich hatte bisher das Gefühl, dass auf der Straße der Übergang viel schwerer fällt als im Club. Daher mache ich auf der Straße hauptsächlich direkt und im Club hauptsächlich indirekt. Ist das bei dir ähnlich?

Monkey-boy: Straße finde ich allgmeien schwerer als Club aber das kommt auf die Vorlieben des Einzelnen an. Was schwerer ist kann ich dir nicht sagen habe ja kaum einen Vergleich, weil ich kaum bis gar kein direkt mache.

Paldung: Eine Frage noch, falls du noch dazu kommst: es geht ums isolieren. Ich habe manchmal das gefühl es gibt eine Art „Zeitfenster“ dafür. Wenn man zu lange labert, wird das isolieren schwieriger. Ganz am Anfang geht es aber hingegen besser. Wann isolierst du ca.?

Monkey-boy: Ich bin auch der Meinung das es genauso wie zum Eskalieren ein gewisses Fenster fürs Isolieren gibt. Das raus zu finden ist aber Gefühls- bzw. Erfahrungssache. Daher würde ich dir raten zu versuchen immer früher zu isolieren. Denn erst wenn du ein paar mal zu früh isolieren wolltest, weißt du wo die Grenze ist und das Fenster anfängt. So bekommst du ein Gefühl für die Sache. Das selbe gibt auch für Eskalieren.

Paldung: Okay, alles klar, vielen Dank für deine Antwort!

Survivor: hey monkey! wie ist das eigentlich, wenn man zufällig mit nem mädchen ins gespräch kommt (small talk…indirekt), im gespräch dann merkt, dass es gut läuft und dann direkt wird… ist das etwas komisch oder kann man so ne nummer auch mal bringen?

Monkey-boy: Eine unverfängliche Unterhaltung, irgendwann merkt man das man sie gut findet und sagt ihr das geht auf jeden Fall. Sie von Anfang an gut finden, Indirekt anfangen auch das dazugehörige Mindset aufsetzen und dann auf einmal zu direkt und einem ganz anderen Mindset wechseln würde ich nicht raten. Der unterschied ist einfach, die erste Möglichkeit ist offen und ehrlich und kommt daher an, die zweite ist in den meinsten Fällen einen unkalibrierte graue Mischung.

simsalabim: Ich hätte auch noch ne Frage, wenn es sich ausgeht. Wie ziehst du dein Indirect Game in lauten Clubs durch? Wenn man sich dort unterhalten will, muss man sich ja in jedem Fall auf eine Person konzentrieren und nahen Körperkontakt suchen. Da denke ich Indirekt wäre kontraproduktiv. Was meinst du?

Monkey-boy: Körperkontakt ist super für Indirekt wie auch für alle PU Stile die ich kenne. Wie am Anfang schon gesagt zeigst du im Indirekt ja auch Interesse nur eben im Wechsel mit Desinteresse und nie vollkommenes Interesse. Sprich, du gibst ihr gerne mal ein ehrliches Kompliment oder fährst viel Kino aber auf der anderen Seite sendest du auch viele Signale von Desinteresse was bei mir oft so aussieht, dass mit ihr rede wie mit einem Mann. Oder sagen wir wie mit einem Kumpel nicht wie mit einem Mann.

simsalabim: also du meinst auch an der Hüfte fassen und so geht?

Monkey-boy: Von anfang an Kino fahren, langsam steigern und am Ende wird noch viel mehr gehen als nur Hüfte fassen.

russianboy: haste vlt paar coole neue routinen die sich bei dir bewährt haben (außer die du bereits zb im best off veröffentlicht hast)?

Monkey-boy: Ja, aber zur Zeit keine Zeit die auf zu schreiben und zu veröffentlichen. Wird aber bald irgendwann wieder mehr von mir kommen wenn ich Zeit hab.

russianboy: cool ich freu mich vlt is auch was für mich dabei 😀

simsalabim: @russianboy: für routinen könntest du dir mal „“Routines Manual““ 1 & 2 runterladen, sind ganz gute Sachen drinnen!

russianboy: thx ich werds ma googlen 😀

the_gently_man: Nunja. Sagen wir ich game jetzt eine Komillitonin aus meinem Jahrgang, und aus irgend einem Grund mag sie mich nicht mehr, dann kann es ja sehr schnell passieren, dass ich als Arschloch im ganze Jahrgang da stehe? Kurz gefasst: Würdest du auch in deinem Studien-Jahrgang jagen?

Monkey-boy: Wegen eines harmlosen Flirts wirst du auf keinen Fall eine schlechten Ruf bekommen. Du versuchst dir nur selber Ausreden zu schaffen, um nicht Anfange zu müssen. Entweder du willst was ändern und bist auch bereit dafür kleine Risiken ein zu gehen oder du lässt alles beim alten.

Survivor: Wie siehst du das eigentlich mit dem invest des targets? für mich persönlich erscheint sowas sehr wichtig, aber wie erkenne ich, ob sie „genug“ investiert? ich teste da dann sehr oft, indem ich ihr dann aufmerksamkeit entziehe, aber irgendwie mache ich das zu unkalibriert…wie gehst du da vor, um deinen wert bei ihr zu testen? hast du eine mindestanforderung, die sie erfüllen sollte?

Monkey-boy: Ich teste gar keinen Wert mehr, ich weiß das ich ihn habe. Klingt arrogant, aber das ist einen selbst erfühlende Profezeiung. Ich denke das ich Wert habe also verhalte ich mich unterbewusst automatisch so als hätte ich den Wert und die leute nehmen das auf und gebe mir den Wert. Ob ich für einen Frau genug Wert habe, oder nicht hat mich schon seit jahren nicht mehr interessiert bzw. in die richtung denke ich gar nicht mehr, ich stelle mir ganz andere fragen.

Survivor: stimmt, den sauwichtigen ansatz hatte ich schon ganz vergessen…DANKE

Dufy: etwas abseits vom thema, aber wie weid stehts mit einem neuen video?^^

Monkey-boy: Habe neulich eines gemacht aber nach dem aufnehmen fest gestellt das die Audio und Tonspur verrutscht sind. Werde es in den Weihnachtferien noch mal versuchen.

Monkey-boy: So Leute dann bedanke ich mich bei Steff dem Admin der PU-Deutschland Gruppe für die Einladung zur Chatstunde, bei Darkman das er uns seinen Chatroom gegeben hat und bei auch allen für das Interesse und die vielen guten Fragen wobei mich manche zu einigen neuen Ideen inspiriert haben. Ansonsten würde ich mich freuen wenn ihr mal auf F.A.T.E. Coaching nach den aktuellen Terminen schaut, im Januar ist das nächst Coaching mit mir und vielleicht hat ja der eine oder andere Interesse. Ansonsten lass ich den den Abend jetzt mit einer gepflegten Runde LoL mit Hype ausklinge und wünsche auch allen ein gute Nacht und ein sexy Weihnachten.

Hype: Oh yea!

russianboy: 😀 thx für deine zeit und die antworten haben mir weitergeholfen und die weihnachtswünsche kann ich nur zurückgeben 😀

Monkey-boy: freut mich bis dann Leute ich log aus

the_gently_man: war echt super, danke dir monkey


Autor des Artikels: Darkman

Darkman beobachtet seit Jahren die Pick Up Szene und besitzt fundiertes Know-How im gesamten Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation. Gemeinsam mit Helmi betreibt er diesen Blog und das Pick Up Tipps Forum.

Weitere Artikel von Darkman | Darkmans Homepage

Eine Antwort zu “Indirektes Game: Monkey-boy zum 2. Mal im Chatstundeninterview”

  1. Monkey-boy zum Thema ‘Indirektes Game’ im Chatstundeninterview » Tipps, Monkey-boy, Methoden, Chat » Pick Up Tipps sagt:

    […] Mittlerweile hat Monkey-boy eine weitere Chatstunde zum Thema Indirektes Game […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen